RE:Sergius 14

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II A,2 (1923), Sp. 1691
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II A,2|1691||Sergius 14|[[REAutor]]|RE:Sergius 14}}        

14) (L.?) Sergius, Sohn des L. Catilina aus erster Ehe, ist nach der Behauptung des Stadtklatsches in fast erwachsenem Alter von dem eigenen Vater aus dem Wege geräumt worden, weil er seiner neuen Ehe mit Aurelia Orestilla hinderlich war (Sall. Cat. 15, 2: pro certo creditur. Appian. bell. civ. II 4: δόξας. Val. Max. IX 1, 9 als Tatsache mit Übertragung eines Motivs aus Cic. Cluent. 28. Über die Anspielung bei Cic. Cat. I 4 vgl. Röm. Adelsfamilien 387, 1).