RE:Tardequeia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IV A,2 (1932), Sp. [IV_A,2 2299]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV A,2|2299||Tardequeia|[[REAutor]]|RE:Tardequeia}}        

Tardequeia, Ort in Kilikien an der Straße von Tarsos nach Antiocheia in Nordsyrien, Itin. Hieros. 588, 5. Über die Reste dieser Straße s. o. Bd. XI S. 388, 35. Schon Ainsworth Travels in Asia Minor II 89 hat T. an der Stelle des großen, jetzt in Ruinen liegenden Khans Kurt Kulak angesetzt, und alle Neueren folgen ihm. Die Entfernungen des Itin. Hieros. stimmen genügend; Langlois Voyage dans la Cilicie 469. Janke Auf Alexanders d. Gr. Pfaden 75. Davis Life in Asiatic Turkey 70. Schaffer Petermanns Mitteil. Erg. Heft. 141, 97, Die Vermutung von Cramer Asia min. II 358, daß T. verderbt wäre aus Turris Aegeae, ist unmöglich.

[Ruge.]