Seite:Lieder und Balladenbuch-Strodtmann-1862.djvu/75

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Henry Wadsworth Longfellow.

Dieser berühmteste, auch in Europa hinlänglich bekannte Dichter Amerika’s, ist am 27. Februar 1807 zu Portland in Maine geboren. Er war seit 1835 Professor der neueren Sprachen am Harvard College zu Cambridge, legte jedoch 1855 dies Amt nieder. In technischer Hinsicht unzweifelhaft der geschickteste Schriftsteller unter seinen Landsleuten, und vertraut mit den Literaturen aller europäischen Völker, ist er vielleicht der talentvollste Nachahmer und gewandteste Übersetzer, den die englische Literatur gegenwärtig aufzuweisen hat – aber wir vermissen an den meisten seiner selbständigen Produktionen das Gepräge jener Originalität, welche den epochemachenden Genius kennzeichnet. Manche seiner besten Schöpfungen nehmen sich wie gelungene Übersetzungen fremder, besonders Freiligrath’scher, Heine’scher und Victor Hugo’scher Gedichte aus.


     Der flüchtige Negersklave.

Der Neger lag im Irrlichtsumpf,
     Und vor ihm flackerten hell
Die Lagerfeuer am Weidenstumpf;
Oft hört’ er Rossegetrampel, und dumpf

5
     Des Bluthunds fernes Gebell.


Wo der Glühwurm scheint und die Irrwischflamm’
     In Farren und Bilsenkraut;
Wo die Tann’ umkleidet der feuchte Schwamm,
Wo die Zeder ragt, und der Rebenstamm,

10
     Gefleckt wie der Schlange Haut;