Seite:Wackernagel Geschichte der Stadt Basel Band 2,1.pdf/621

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Näherinnen. Vgl. 1472 Fren Pyckartin die schnyderin hat geschworn die meyster von den schnydern mit dheinen frombden gerichte ze bekümberen: Oeffnungsb. V, 83. 1490 Agnes Menlis die neigerin an den Spalen: Ratsbuch N. 11, fol. 161. 1492 Anna Saltzmennin die neigerin: Urteilsb. GrB. Streitigkeiten und Ordnungen. Handel und Gewerbe FF. 5. Rotes Buch 119. Oeffnungsb. V, 45. Schneider Buch 1, fol. 27. Vgl. gerichtl. Kundsch. 1511, fol. 100. Ueber die Stellung der „Zunft der Näherinnen“ innerhalb der Schneiderzunft s. Erkb. II, 9v. Schneider Buch 1, fol. 27v. S. 418. Mehrzünftigkeit. Schon BUB. I, 31538. II, 630. Schlüssel und Safran. Geering 50. 52. S. 419. Schneider. Geering 51. 256. 363. Die Ratserkanntnis von 1507 im Falle des Jörg Holzman und andrer Schneider, die zum Schlüssel zünftig werden wollen: Schlüssel Buch 9, fol. 29. Handelsleute. Schmieden Buch 26, fol. 13. 14v usw. Rutenzwig und Merian. Gartner Prot. 1. Kürschner. Erkb. III, 192. Schlüssel Buch 1, fol. 24v 25. 29v. Schlüssel Buch 7, fol. 6. Safran Buch 3, fol. 3. 9v. Kürschner Buch 1, fol. 15. 18. Maler. Handel und Gewerbe YY. 1. Wollengewerbe. Schlüssel Buch 1, fol. 29. Geering 348. Ausgleichung der Stellung. Geering 49. Gothein Schwarzwald I, 431. Gothein Neujahrsblatt 79. Below Städtewesen 109. S. 420. Schifferordnung. Rotes Buch 133. Maurer, Kübler, Küfer. Spinnwettern Buch 5, fol. 16. 18. 19. Seiler. Gartner Buch 1, fol. 15. Verkaufs- und Zugrecht. Erkb, II, 73v. Kaufhaus A. 2, fol. 30. 35. Kürschner Buch 1, fol. 16v. Schmied. Schmieden Buch 11, fol. 9. Garn. Webern Buch 18, fol. 175. Hanf. Gartner Buch 31, Abteilung Seiler. Daugen. Spinnwettern Buch 5, fol. 18. Leder und Haar. Himmel Buch 42, fol. 1. Vgl. den Ratsentscheid von 1388 betr. den Kauf der Häute durch die Gerber: Handel und Gewerbe PP. 12. Ausschließliches Recht auf Arbeit und Absatz. Himmel Urk. 16. ZGO. XV, 56. Keutgen 250. Lösch 53*. 121*. Verkauf eigener Produkte. Himmel Buch 42, fol. 1. Schmiede Buch 2, fol. 22v; Buch 11, fol. 26v. Erkb. I, 95. Schindler. Zunftbuch Spinnwettern fol. 11v. 13. Waffenschmiede. Schmiede Buch 11, fol. 21. S. 421. Gremper. Gartner Buch 3, fol. 37. St. Erhards Stock. Gerichtl. Kundsch. 1424, fol. 108v. Hafner. Spinnwettern Buch 5, fol. 24. Hufschmied. Schmiede Buch 11, fol. 8v. Schneider. Leistgsb. II, 44. Zunftbuch, Schneider fol. 15. Schneider Buch 1, fol. 19v. 24. Bücher Volkswirtschaft 101. Waffenschmiedladen. Schmiede Buch 11, fol. 21. Schiffer. Schiffahrt C. 1 (1430/40). Scherer. Goldener Stern Buch 1, fol. 4v. Seiler und Karrensalber. Gartner Buch 1, fol. 15. 17. Zimmermann. Zunftbuch, Spinnwettern fol. 5. Weber. Weber Buch 17, fol. 148; Buch 18, fol. 172. Arbeitszeit der Bauleute: Spinnwettern Buch 3, No. 4; der Schneider: Rotes Buch 119. In der Ordnung von 1526 sind die Zeiten 6–10 Uhr im Sommer und 6–9 Uhr im Winter: Zunftbuch, Schneider fol. 15; gedruckt bei Bücher, die gewerblichen Betriebsformen in ihrer historischen Entwickelung (Karlsruhe 1892), S. 21; Schmiede: Schmiede Buch 11, fol. 21. S. 422. Taglohn. Bauleute: 1357 Rotes Buch 3; 1422 Rufbuch I, 37; Schlüssel Buch 2, fol. 59; Spinnwettern Buch 3, No. 4; 1435: Rufbuch I, 109. Reben– und Gartenarbeiten: Erkb. I, 12v. 70v. Rufbuch I, 10v. 17v. 38v. 77v. 85v. 86v. 108. 111v. Vgl. Philippi in MIÖG. XXV, 116 Anm. 2. Stücklohn. Rotes Buch 119. Oeffnungsb. V, 45. Tuchscherer. Schlüssel Buch 11, Vorsetzblatt. Weber. Weber Buch 17, fol. 146v.

Empfohlene Zitierweise:
Rudolf Wackernagel: Geschichte der Stadt Basel. Zweiten Bandes erster Teil. Helbing & Lichtenhahn, Basel 1911, Seite 600. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Wackernagel_Geschichte_der_Stadt_Basel_Band_2,1.pdf/621&oldid=- (Version vom 1.10.2017)