Seite:Wackernagel Geschichte der Stadt Basel Band 3.pdf/553

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

T. 6 (1525 Mont. nach Vincenz). St. Blasier Dinghof. Rechtsqu. II, 44. St. Urk. 1509 April 24. Klöster B. 36. Handel u. Gewerbe DD. 6. GLA. Karlsruhe, Copialbuch 1177, fol. 344. Burgleute usw. Gemeindeakten R. 1 (XIV./XV.). St. Urk. 2662. BUB. I, 116. Vgl. 1234 Belehnung des Grafen Egen von Freiburg mit dem Rechte der Goldgewinnung in der Wiese und ihren Zuflüssen: Fürstenb. UB. I, No. 379. Bischöfliche Grundherrschaft. Tr. II, 203. 378; III, 26. Kling. 199. ZGO. XIV, 12. Bischofsmatte: BUB. VII, 285. Bischofsbrühl: Spital A. 5, fol. 117. Bischofsweiher: Elenden Herb. 4. Bischöfliche Hoheit. Gemeindeakten R. 1 (1352). GLA. Karlsruhe, Copialbuch 217, fol. 80. 127. BUB. VIII, 130. 15228. St. Urk. 132. Verpfändungen. Bärenfels: St. Urk. 275. Schaler: BUB. V, 1. 12. Münch: Wurstisen anal. 401. Kling. 1623. Österreich: Kling. 1695. Spital 317. Ramstein: BUB. VI, 109. Spital 351. Eine zum Teil andre Liste der Pfandherren: Bad. Reg. h. 48 No. 1478. Einlösung. BUB. VI, 109. BChr. V, 357. Bischöfliche Herrschaft Riehen im XV. Jahrhundert. Karth. 140. 389. 413. Peter 980. Kling. 2091. 2563. Spital s. signo 1453 April 9. Spital s. signo 1461 Mai 18. Pred. 975. Clara 769. 805. Klöster W. 32, fol. 1. Einnahmen von der Vogtei Riehen 1465–1472 im Haushaltungsbuche Venningens: Stöcklin 327. Zinsverkäufe des Bistums von seiner Vogtei Riehen: 1454: Tr. V, 810. 812. 1461: Pred. N. 1. 1462: Bischöfl. Handlung P. 53, fol. 36. 41. 1468: Kling. 2247. Aufzeichnung des XIV. Jahrhunderts. Gemeindeakten R. 1. Gericht. KlBGerichtsbuch 1461 sabb. ante Hilarii. Pred. 1118. S. 54. Rechtseinbruch 1504. Bistum Basel A. 1. Bischöfl. Archiv XIV, No. 3-10; XVI, No. 1. 2. BUB. IX, 254. Waidgangstreit. Grenzakten B. 2. Abtretung an Basel. BUB. IX, 476. Durch Übereinkunft vom 8. Oktober 1522 wurde der Kaufpreis auf 7000 erhöht und damit die bisher der Stadt schuldige Pfandsumme auf dem Ertrage des Siegels, der Biennien usw. (vorn I, 199) ausgeglichen: BUB. IX, 480. Daher ist in den städtischen Rechnungen keine Buchung dieses Kaufpreises. Besitzergreifung. Miss. XXVI, 491; XXVII, 47v. WAB. 1522 Samstag vor Galli; Samstag vor Simonis; 1523 Samstag nach Hilarii; Samstag nach Miseric. Harms III, 32592. 32626. 328100. Urfehdenb. II, 326. Gemeindeakten R. 1. Schmähungen der Nachbarn. BChr. I, 24. S. 55. Reich. Urteilsb. 1402 tercia post Barthol. Halbisen. WAB. 1476 sabb. ante cantate; 1479 sabb. ante miseric. BUB. VIII, 487. Falkenstein. Roth im Basl. Jahrb. 1911, 141. Birmann Kl. Schr. II, 242. Stadt. BUB. IX, 473. Finanz N. 53, p. 318. S. 56. Steuerbeziehung und Genossamerecht. Rechtsqu. II, 27. 61. Dreierkollegium. Öffnungsb. IV, 12; V, 136. 175; VI, 20v; VII, 15v. Harms III, 39354. S. 57. Lehen der Landgrafschaft. BUB. IX, 334. 337. 340. Harms III, 20627. 2071. Kleinere Erwerbungen. Strübin: BUB. IX, 388. Bruckner XV, 1708. Hertenstein: BUB. IX, 443. Bruckner XIII, 1480; XIV, 1572. 1575. 1596. Harms III, 29476. Eptingen: BUB. IX, 453. Harms III, 30474. 38639. Wildenstein. Merz Sisgau IV, 85. BUB. IX, 185. 191. 214. 326. 338. Finanz N. 13, 203. Harms I, 38430. 39379; III, 108. BChr. VI, 540. S. 58. Schauenburg. Merz Sisgau III, 242. S. 59. Münchenstein. Merz Sisgau III, 27 f. BUB. IX, 385. 387. 394. 399. Miss. XXV, 131a. 137v. 208. Eidg. E. 3, fol. 52. 53. 80. Harms III, 25135. Pratteln und Frenkendorf. BUB. IX, 390. 403. 420. 453. 461. Harms I, 42524; III, 27331. 27885. 32636. 32730. Polit. M. 1,

Empfohlene Zitierweise:
Rudolf Wackernagel: Geschichte der Stadt Basel. Dritter Band. Helbing & Lichtenhahn, Basel 1924, Seite 8*. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Wackernagel_Geschichte_der_Stadt_Basel_Band_3.pdf/553&oldid=3126694 (Version vom 21.5.2018)