Topographia Alsatiae: Mutzig

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Mutzig
<<<Vorheriger
Münster
Nächster>>>
Neuburg
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1643/44, S. 38–39.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Mutzig in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[38]
Mutzig / Mutzigheim /

Ligt im Undern-Elsaß / an der Breusch / oder Brusch / drey Meilen von Straßburg / nahend Moltzheim / und ist den Edlen von Landsberg gehörig. Wie ich dann also auß Straßburg berichtet worden bin. Aber in der Anno 1653. in den Druck gegebenen Matricul deß Reichs-Ritterschafft im Undern-Elsaß / wird nur eines Hauses gedacht / so die von Landsberg allhie haben. Hertog in der Elsasser Chronick schreibet / es sey diß Städtlein / Bischofflich-Straßburgisch Lehen: Aber Anno 1640. im Augusto, ward auß Straßburg berichtet / [39] daß es ein Reichs-Lehen sey. Es schreiben sich gemelte Edelleuth vom Schloß Landsberg / und seyn von dem ältisten Adel im Elsaß / so viel Ritterliche Thaten begangen haben. Man gedenckt einer Jungfrau dieses Geschlechts / Namens Caecilia, so Anno 948. auff dem dritten Thurnier zu Cotznitz / neben andern / zur Schau / und Heimtheilung erwehlet worden. In der Straßburger Chronick stehet / daß Anno 1421. die Straßburger für das Städtlein und Schloß Mutzig / damahls ihrem Bischoff gehörig / gezogen seyen / aber nichts allda außgerichtet / sondern eingebüst haben. Item / daß Anno 1454. in der Nacht / Hertzog Ludwig / Graff von Veldentz / deß Bischoffs Ruperti zu Straßburg Bruder / die Stadt Mutzig / dem alten Wyrich von Hohenburg zuständig / erstiegen; das Schloß aber habe sich dapffer gewehret / und seyen die Strasburger / auff Anruffung ihres Bürgers / gedachten von Hohenburg / wieder fürs Städtlein gezogen / da dann die Feinde hinweg geflohen / und die außgeschaffte Leut wieder auff Mutzig kommen seyen. Anno 1622. hat sich dieses Städtlein / ohne Widerstand / an den Manßfelder ergeben; Anno 1632. hat diesen Orth Rhein-Graff Oth-Ludwig eingenommen. Aber Anno 1652. sollen die Lotharingische Völcker zum drittenmahl allda abgetrieben worden seyn; wie man damahln geschrieben hat.