Topographia Alsatiae: Rumersheim

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Rumersheim
<<<Vorheriger
Rufach
Nächster>>>
S. Ruprecht
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1643/44, S. 47.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Berstett in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[47]
Rumersheim /

Ein Dorff / so / mit der Obrigkeit / in die Land-Vogtey Under-Elsaß gehörig; wiewol die Herren Brechter / zu deß Hertzog Bernhards Zeiten / ein Bürglein daselbsten gehabt; welcher Hertzog lib. 3. cap. 13. vermeind / daß der Name von den Römern herkommen / als Sie sich / in diesem Lande / wider die Teutschen / auffgehalten. Er sagt auch / daß dieser Ort / vor Jahren / seine besondere von Adel gehabt / die sich davon geschrieben. Obgedachte Herren Brechter sein nunmehr auch / und zwar Anno 1652. mit Herrn Bernhard Friederich Brechter / abgestorben.