Topographia Palatinatus Rheni: Barault

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Barault
<<<Vorheriger
S. André
Nächster>>>
Bareman
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1645, S. 6.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Nach Wikipedia-Artikel suchen
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[6]
Barault.

Eine Vestung 2. Meiln (ein Frantzos sagt nur von einer / und 5. von Grenoble) von Montmelian gelegen / so der Hertzog von Savoia Anno 1597. erbaut / nicht lang hernach der Lesdiguerius für den König in Franckreich erobert / und dieselbe unter dem Obristen Heyd / einem Schweitzer / besetzt hat. Der Königlich Frantzösische Geographus, Christophorus Tassinus schreibet / daß diese Vestung also von einem nahend gelegenen grossen Marcktflecken genant werde / und die auff einem kleinen Berglein / nahend dem Fluß Arch / oder Larch / gelegen seye. Gölnizius heist es Barraux; wie auch ein Frantzösischer Autor.

[T59]
Vestung Barrault (Merian).jpg