Topographia Sueviae: Wildbad

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Wildbad (heute: Bad Wildbad)
<<<Vorheriger
Wiblingen
Nächster>>>
Wildberg
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1643, S. 218–219.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Bad Wildbad in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[218]
Wildbad / Thermae ferinae.

Ligt 3. Meil von Marggrafen Baden / vnd 3. Meilen von Tübingen / an der Entz / im Hertzogthumb Würtenberg / zwischen hohem Gebürg / in einem engen Thal / dadurch besagter Fluß / gegen Newburg / mit grossem Getöß rinnet / in welchem gute Fisch / Forellen / vnnd Grundeln gefangen werden. Hat zwey Thor / vnd ligt vor dem Vntern / vnd zur Rechten Seiten die Vorstatt / so grösser / als die Statt ist. Der Boden ist sandig / vnd felsicht / aber rein / da keine Pfützen / oder stinckende Wasser seyn / vnd der Lufft gesund ist. Käyser Carolus V. hat An. 1530. zu Augspurg dieses Stättleins / vnd warmen Bads allhie Freyheiten ernewert / vnnd bestättiget. Vnnd stehet vnter anderm / in dem Käyserl. Freyheitsbrieff / daß / bey Verlierung deß Haupts / die Badgäste miteinander nichts vnfreundliches / frevenlichs / oder thätlichs fürnehmen: Vnd daß die jenige / so einen vngefährlichen Todtschlag begangen / auch andere (außgenommen Mörder / vnd offentliche Strassenräuber / oder dergleichen Vbelthäter) allhie Jar vnd Tag Fried / vnd Freyung haben sollen. Gemeltes Bad / hat fürnemlich Schwefel / darnach Saltz / Niter / vnd Alaun. Fliesset gleichsamb auß einem runden See / etwas mehr / als mittelmässig warm / sonderlich in der Weiberbad: Ist den Männern mehrers / als Weibern / nützlich. Getruncken / eröffnet es die Verstopffungen der Leber / vnd Miltz; treibet auß den Stein auß der Blasen vnd Nieren; stärcket den Magen / vnnd Gedärm / welches Schmertzen es curiret. Machet Lust zu essen. Darinn gebadet / thut es dergleichen; vnd ist wider den Krampff / vnd dergleichen Zustände / heylsam. Hilfft dem kalten [219] Hirn. Jungen / hitzigen / magern / abgezehrten / zornigen / zarten Leuten / etc. bekompt solches Bad nicht zum besten / vnnd pflegt der schwache Magen / wegen Menge deß Schwefels / aufzugeschwellen / vnd der Appetit zum Essen verlohren zu werden: Welches / so es geschicht / muß man bey Zeiten darvon nachlassen: Wie Joh. Guinth. Andernacus de balneis & aquis medicatis p. 81. schreibet / vnnd darbey erinnert / daß der Nahme vom Schwartzwald herkomme / vnd daher vielmehr Wald: als Wildbad solte genant werden. Besihe aber insonderheit von solchem Bad Johan. Widmann / genandt Mechinger / in tr. de baln. therm. ferinar. vnnd von dem obigen Crusium in Annal. Suevicis; der auch sagt / daß dieser Ort An. 1464. verbronnen sey. Es hat allhie auch ein Fürstlich Schloß / vnd darinn auch ein Bad. Vnd waren vor dem jetzigen Krieg viel gute Wirtshäuser allhie.

Steneglius schreibt auß Andernaco, wiewol das Wildbad nicht so gar heiß / oder warm ist / als das Marggrafen Bad / so pflege doch von solchem ein schwacher Mage / von wegen deß vilen Schwefels / zugeschwellen / vnd vergehe jhme der Lust zu dem Essen. Welches so es geschehe / soll man alsbald vom Baden ablassen / Sonsten sol es alle verruckte Sinne widerumb zu recht bringen / sie stärcken / vnd erhalten / wofern sie anders nit von MutterLeibe an / mangelhafft seyn. Waltherus Rivius sagt in seinem speculo, daß das Wildbad diene für alle kalte Anligen deß Haupts / vnd der Nerven / auch für die fallende Sucht / vnd Gicht / stärcke die Sinn / den Verstand / vnnd die böse Gedächtnüß; seye auch fürs Zittern. Anno 1645. im Eingang deß Mayens / seyn allhie die Kirchen / das Ampthauß / 63. Häuser / vnd 33. Scheuren / verbronnen: Wie in der Franckfurtischen HerbstRelation stehet. Daher noch An. 49. als es gar viel Badgäste allda geben / man / der Losamenter halber / nicht zum besten versehen werden können.