Topographia Sueviae

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Textdaten
Autor: heraugegeben von Matthäus Merian,
Textautor: Martin Zeiller
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Topographia Sueviae
Untertitel: das ist / Beschreib- vnd Aigentliche Abcontrafeitung […]
aus:
Herausgeber:
Auflage: 2
Entstehungsdatum: 1643
Erscheinungsdatum: 1656
Verlag: Matthäus Merians Seel. Erben
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Frankfurt am Main
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Faksimiledruck des Frankfurter Kunstvereins 1925
Scans auf Commons,
Digitalisat der Uni Köln (PDF)
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
De Merian Sueviae 001.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


Die Topographia Sueviae ist einer der 16 Bände der Topographia Germaniae des Matthäus Merian (Stiche) und Martin Zeiller (Texte). Sie entstand 1643 und wurde 1656 von Matthaeus Merians Erben herausgegeben. Allein dieser Band enthält 380 Ortsbeschreibungen und 100 Kupferstiche.

Der vollständige Titel lautet:


[Ξ]

Topographia Sveviae

das ist
Beschreib- vnd Aigentliche Abcontrafeitung
der fürnembsten Stätt vnd Plätz
in Ober vnd Nider Schwaben.
Hertzogthum Würtenberg Marggraffschafft Baden
vnd andern zu dem Hochlöbl:
Schwabischen Craiße gehörigen Landtschafften vnd Orten.

An Tag gegeben vndt
Verlegt durch
Matthaeum Merian
Franckfurt am Mayn
M.DC.XLIII

Ortsverzeichnis (Wikisource)

Nr. Ort (historische Schreibweise) Heutiger Name
(Link zur Wikipedia)
Seite Bei Wikisource
1 Ach Aach 4
2 Achstetten Achstetten 4
3 Adelberg Adelberg 4
4 Adelmansfelden Adelmannsfelden 4
5 Ahusen 4–5
6 Aichhalden Aichhalden 5
7 Aichheim Ochsenhausen 5
8 Albeck Albeck 5–6
9 Alen Aalen 6 Aalen
10 Allerheim Alerheim 6
11 Almanspach Allensbach 7
12 Alpersbach Alpirsbach 7
13 Alschhausen Altshausen 7
14 Altenstaig Altensteig 7
15 Arbon Arbon 7–8
16 Argen Langenargen 8 Langenargen
17 Asperg Asperg 8
18 Auffkirchen Aufkirchen 8
19 Augspurg Augsburg 8–26 Augsburg
20 Aurach Bad Urach 26–27
21 Babenhausen Babenhausen 27
22 Baden Baden-Baden 27–28 Baden-Baden
23 Badenweiler Badenweiler 28–29
24 Baindt Baindt 29
25 Baknang Backnang 29
26 Balingen Balingen 29–30 Balingen
27 Bebenhausen Bebenhausen 30–31
28 Beblingen Böblingen 31
29 Beilstein Beilstein 31
30 Beinheim Beinheim 31
31 Berneck Berneck 31
32 Besikheim Besigheim 31–32
33 Beuren Beuren 32
34 Biberach Biberach an der Riß 32–35
35 Biberbach Biberbach 35
36 Bietigkheim Bietigheim-Bissingen 35–36
37 Binniken Bönnigheim 36
38 Binßdorff Binsdorf 36
39 Bischoffsheim Neckarbischofsheim 36
40 Bischoffszell Bischofszell 36
41 Blawbeuren Blaubeuren 37–38
42 S. Blasij Kloster St. Blasien 37
43 Blochingen Plochingen 38
44 Blumeneck Blumenegg 39
45 Blumenfeld Blumenfeld 39
46 Bodmen 39
47 Boll Bad Boll 39–43
48 Boltringen Poltringen 43
49 Botwar Großbottwar 43–44
50 Brackenheim Brackenheim 44
51 Bregentz Bregenz 44–47 Bregenz
52 Brentz Brenz an der Brenz 47
53 Buchaw Bad Buchau 47–49
54 Buchorn Buchhorn 49
55 Bulach Neubulach 49
56 Burgaw Burgau 49–50 Burgau
57 Bühel Bühl 49 Bühl (Baden)
58 Burtenbach Burtenbach 50
59 Byhel Bühl 50
60 Calw Calw 51
61 Canstat Bad Cannstatt 52
62 Costantz Konstanz 52–56 Konstanz
63 H. Creutzthal Heiligkreuztal 56–57
64 Deckingen Mönchsdeggingen 57
65 Dillingen Dillingen 57 Dillingen an der Donau
66 Dinggelspül Dinkelsbühl 57–60 Dinkelsbühl
67 Dornbieren Dornbirn 60–61
68 Dornhan Dornhan 61
69 Dornstetten Dornstetten 61
70 Dunsdorff Donzdorf 61
71 Durlach Durlach 61–62 Durlach
72 Durnaw Dürnau 62
73 Dürwang Dürrwangen 62
74 Ebingen Ebingen 62–63
75 Eberspach Ebersbach an der Fils 63
76 Edelstetten Edelstetten 63
77 Ehingen Ehingen 63–64 Ehingen (Donau)
78 Einsiedel Schloss Einsiedel 65
79 Elchingen Elchingen 65 Kloster Elchingen
80 Eltershofen Eltershofen 65–66
81 Elwangen Ellwangen 66 Ellwangen
82 Elzach Elzach 66
83 Elephanciacum Kloster Ellwangen 67
84 Embs Hohenems 67
85 Emmentingen Emmendingen 68
86 Engen Engen 68
87 Engstingen Engstingen 68
88 Entringen Entringen 68–69
89 Erbach Erbach 69
90 Eroltzheim Erolzheim 69
91 Eßlingen Esslingen am Neckar 69–70 Esslingen
92 Ettlingen Ettlingen 70 Ettlingen
93 Falckenstein Burg Falkenstein 70
94 Flehingen Flehingen 70
95 Frawenalb Frauenalb 71
96 Freudenstatt Freudenstadt 71
97 Fridberg Friedberg 72
98 Fridingen Friedingen 72
99 Fultenbach Kloster Fultenbach 72
100 Füessen Füssen 72
101 Fuhrfelden Fürfeld 73
102 Fürstenberg Fürstenberg 73
103 Fussach Fußach 74
104 Füssen Füssen 74
105 Gammerdingen Gammertingen 75
106 Gartach Kleingartach 75
107 Geißlingen Geislingen an der Steige 75–77
108 Gemmingen Gemmingen 77
109 Gemünd Schwäbisch Gmünd 77–78 Schwäbisch Gmünd
110 Gengenbach Gengenbach 78
111 S. Georgen St. Georgen im Schwarzwald 78
112 Geroltzeck Hohengeroldseck 79
113 Gerspach Gernsbach 79–80 Gernsbach
114 Geylendorff Gaildorf 80
115 Geysingen Geisingen 80
116 Giengen Giengen an der Brenz 80–82 Giengen an der Brenz
117 Giglingen Güglingen 82
118 Gnadenzell Gnadenzell 83
119 Gochsheim Gochsheim 83
120 Göppingen Göppingen 83–84
121 Graben Graben-Neudorf 84
122 Graveneck Grafeneck 84
123 Grätzingen Grötzingen 84–85
124 Gruibingen Gruibingen 85
125 Gröningen Markgröningen 85 Markgröningen
126 Grünenbach Leutkirch im Allgäu 85–86
127 Gundelfingen Gundelfingen 86
128 Güntzburg Günzburg 86 Günzburg
129 Gutelstain Güterstein 87
130 Gutenberg Gutenburg 87
131 Gutenzell Gutenzell-Hürbel 87
132 Güttingen Güttingen, Stadtteil von Radolfzell am Bodensee 87 Radolfzell am Bodensee
133 Habingen Hayingen 87
134 Haigerloch Haigerloch 88
135 Hailbronn Heilbronn 88–90 Heilbronn
136 Hainsheim Heimsheim 90
137 Haiterbach Haiterbach 90
138 Hall Schwäbisch Hall 90–92
139 Hausach Hausach 92
140 Haßlach Haslach im Kinzigtal 92
141 Hechingen Hechingen 92–93
142 Heiningen Heiningen 93–94
143 Hekenbach Heggbach 94
144 Herbrechtingen Herbrechtingen 94
145 Herrenalb Bad Herrenalb 94
146 Herrenberg Herrenberg 94–95
147 Hettingen Hettingen 95
148 Hewbach Heubach 95
149 Heydenheim Heidenheim an der Brenz 95–97 Heidenheim an der Brenz
150 Heyligenberg Heiligenberg 97
151 Hirschaw Hirsau 97–98
152 Hirsthal Hirschthal 98
153 Hochhausen Hochhaus 98
154 Holtzelfingen Holzelfingen 98
155 Horb Horb am Neckar 98
156 Hornberg Hornberg 98–99
157 Hüfingen Hüfingen 99
158 Imenstatt Immenstadt im Allgäu 99–100
159 Jebenhausen Jebenhausen 99
160 Jennenbeyren Ennabeuren 99
161 Isny Isny im Allgäu 100–103 Isny im Allgäu
162 Jungenaw Jungnau 103
163 Justingen Justingen 103
164 Kauffbeuren Kaufbeuren 104–105 Kaufbeuren
165 Kempten Kempten 105–108 Kempten (Allgäu)
166 Kippenheim Kuppenheim 108
167 Kirchbach Kirbachhof 108
168 Kirchberg Illerkirchberg 108–109
169 Kirchheim vnter Teck Kirchheim unter Teck 109–110
170 Kirchen Kirchheim am Ries 110–111
171 Kirchheim Kirchheim i. Schw. 111
172 Klingen 05.2010 111
173 Kniebis Kniebis 111
174 Knitlingen Knittlingen 111
175 Königsbrunn Königsbronn 111–112
176 Krumbach Krumbach 112–114
177 Laichingen Laichingen 114
178 Langenau Langenau 114
179 Lauffen Lauffen am Neckar 114–115
180 Laupheim Laupheim 115
181 Leipheim Leipheim 115–116 Leipheim
182 Leonberg Leonberg 116–117
183 Lettstätten Lottstetten 117
184 Leutkirch Leutkirch im Allgäu 117–119 Leutkirch im Allgäu
185 Lewen Löwental 119
186 Liebenzell Bad Liebenzell 119–120
187 Liechtenstain Lichtenstein 120 Schloss Lichtenstein
188 Lindaw Lindau (Bodensee) 120–123 Lindau (Bodensee)
189 Lorch Kloster Lorch 124 Kloster Lorch
190 Lorr Lahr/Schwarzwald 124
191 Löffingen Löffingen 124
192 Löwenstein Löwenstein 124–125
193 Marchdorff Markdorf 124
194 Lustenaw Lustnau 125
195 Malberg Mahlberg 126
196 Marchthal Obermarchtal 126
197 Marckschalck Zimmern Marschalkenzimmern 127
198 Marpach Marbach am Neckar 127
199 Maulbrunn Maulbronn 127–128
200 Meckmül Möckmühl 128
201 Meinaw Mainau 128
202 Melchingen Melchingen 128
203 Memmingen Memmingen 128–130 Memmingen
204 Mehrerau Territorialabtei Wettingen-Mehrerau 130–131
205 Mengen Mengen 130
206 Mentzingen Menzingen 130
207 Mergenzell Mariazell 131
208 Merkingen Merklingen 131
209 Merspurg Meersburg 131
210 Metzingen Metzingen 131
211 Mindelheim Mindelheim 131–132
212 Minsingen Münsingen 132–133
213 Mochenthal Mochental 133
214 Montfort 05.2010 133
215 Möringen Möhringen 133–134
216 Mößkirch Meßkirch 134–135
217 Mukensturm Muggensturm 136
218 Mülberg 05.2010 136
219 Mülen Mühlheim an der Donau 136
220 Münchsrot Mönchsroth 136
221 Mündelsheim Mundelsheim 136
222 Munderkingen Munderkingen 137
223 Murrhart Murrhardt 137
224 Nagolt Nagold 137
225 Neiding Neudingen 137
226 Neidlingen Neidlingen 138
227 Neiffen Neuffen 138
228 Neresheim Neresheim 138
229 Nesselwang Nesselwang 138
230 Newburg Neuenbürg 139
231 Newstatt am Kocher Neuenstadt am Kocher 139–140
232 Nirtingen Nürtingen 140
233 Nördlingen Nördlingen 140–143 Nördlingen
234 Nuifern Neufra 143–144
235 Nußdorff Nussdorf 144
236 Obernaw Obernau 144
237 Oberndorff Oberndorf am Neckar 144 Oberndorf am Neckar
238 Oberstenfelden Oberstenfeld 144
239 Oberstorff Oberstdorf 144–145
240 Obesheim Oberöwisheim 145
241 Ochenshausen Ochsenhausen 145–146
242 Oeningen Öhningen 146
243 Oepfingen Öpfingen 146
244 Oettingen Oettingen i. Bay. 146–147
245 Offenburg Offenburg 147–148 Offenburg
246 Ottenbeuren Ottobeuren 148
247 Ow Owen 148–149
248 Pappenheim Pappenheim 149–150 Pappenheim
249 Pentzwang Binswangen 150
250 Petershausen Petershausen, Stadtteil von Konstanz 150 Konstanz
251 Pfortzheim Pforzheim 150–151 Pforzheim
252 S. Peter St. Peter 150
253 Pfuel Pfuhl 151
254 Pfulendorff Pfullendorf 151–152
255 Pfullingen Pfullingen 152 Pfullingen
256 Pludentz Bludenz 152–154
257 Popfingen Bopfingen 154–155
258 Ranckweyl Rankweil 155
259 Rastatt Rastatt 155 Rastatt
260 Rattolffszell Radolfzell am Bodensee 155 Radolfzell am Bodensee
261 Ravenspurg Ravensburg 156–158 Ravensburg
262 Rechberg Rechberg 158–159
263 Reichenaw Reichenau 159
264 Reichenbach Kloster Reichenbach 160
265 Reisenburg Reisensburg 160
266 Reut Reuthin 160
267 Reutlingen Reutlingen 160–162 Reutlingen
268 Riedlingen Riedlingen 162
269 Ritzingen Oberriexingen 162
270 Rockenburg Roggenburg 162
271 Ronau Niederraunau 162
272 Rosenfeld Rosenfeld 163
273 Rotenburg Rottenburg am Neckar 163–164
274 Rotenmünster Rottenmünster 164
275 Rotweyl Rottweil 164–165
276 Salmanswyler Salem 165–166
277 Schelklingen Schelklingen 167
278 Schellenberg Schellenberg 167
279 Schemberg Schömberg 167–168
280 Scheer Scheer 168–170
281 Schiltach Schiltach 170 Schiltach
282 Schopffen Schopfheim 170
283 Schorndorff Schorndorf 170–171
284 Schramberg Schramberg 171
285 Schussenriedt Bad Schussenried 171
286 Schwabmänchingen Schwabmünchen 171
287 Schweiggern Schwaigern 172
288 Sefflingen Söflingen 172
289 Sigmaringen Sigmaringen 172
290 Sindelfingen Sindelfingen 172–173
291 Sonnenberg Grafschaft Sonnenberg 173
292 Stauffen Hohenstaufen 173–174
293 Steinaw 174
294 Steinbach (1) 174
295 Steinheim Steinheim an der Murr 174
296 Steißlingen Weilersteußlingen 174–175
297 Steckborn Steckborn 175
298 Steinbach (2) Steinbach 175
299 Stetten Kloster Stetten 175
300 Stockach Stockach 175–176
301 Stollhofen Stollhofen 176
302 Stotzingen Niederstotzingen 176 Niederstotzingen
303 Stulingen Stühlingen 176
304 Stutgart Stuttgart 176–179 Stuttgart
305 Sulgen Bad Saulgau 179
306 Sultz am Necker Sulz am Neckar 179
307 Sultzberg Sulzburg 180
308 Sultzfeld Sulzfeld 180
309 Sundhofen Sonthofen 180
310 Tainach Bad Teinach-Zavelstein 180
311 Talfingen Thalfingen 180–181
312 Tengen Tengen 181
313 Thissen Illertissen 181–182
314 Tätnang Tettnang 181 Tettnang
315 Thoneschingen Donaueschingen 182–183
316 Thüngen im Klättgow Waldshut-Tiengen 183 Waldshut-Tiengen
317 Tieffenbrunn Tiefenbronn 184
318 Titzingen Ditzingen 184
319 Trochtelfingen Trochtelfingen 184
320 Tübingen Tübingen 184–187 Tübingen
321 Tutlingen Tuttlingen 188–189
322 Tußlingen Dußlingen 188
323 Vadutz Vaduz 189
324 Vaihingen Vaihingen an der Enz 189–190
325 Vberkingen Bad Überkingen 190
326 Vberlingen Überlingen 190–193 Überlingen
327 Veldkirch Feldkirch 193–198 Feldkirch
328 Veringen Veringenstadt 198
329 Villingen Villingen-Schwenningen 199 Villingen-Schwenningen
330 Vils Vils 199
331 Vlm Ulm 199–209
332 Vrsin Irsee 209
333 Vrsperg Ursberg 209
334 Vrspringen Urspring 210
335 Vtenweiler Uttenweiler 210
336 Wailtingen Weiltingen 210
337 Waldsee Bad Waldsee 211
338 Wallerstein Wallerstein 211
339 Waltenbuch Waldenbuch 211–212
340 Wangen Wangen im Allgäu 212 Wangen im Allgäu
341 Wartenberg Burg Wartenberg 212
342 Weiblingen Waiblingen 212–213
343 Weyl Weil der Stadt 213–214
344 Weilheim Weilheim an der Teck 214
345 Weingarten Weingarten 214 Weingarten (Württemberg)
346 Weinsperg Weinsberg 215 Weinsberg
347 Weisenau Weißenau 215
348 Weissenhorn Weißenhorn 215–216 Weißenhorn
349 Weissenstein Lauterstein 216–217
350 Welden Welden 216–217 Welden
351 Wellenburg Schloss Wellenburg 217
352 Wendlingen Wendlingen am Neckar 217
353 Wertingen Wertingen 217
354 Wettenhausen Kammeltal 218 Kloster Wettenhausen
355 Wiblingen Wiblingen 218
356 Wildbad Bad Wildbad 218–219
357 Wildberg Wildberg 219
358 Wildenstein Burg Wildenstein 219
359 Wimpffen Bad Wimpfen 220–221
360 Wiesensteig Wiesensteig 221–222
361 Wineden Winnenden 221
362 Winterstetten Winterstettenstadt 221
363 Wisenstaig Wiesensteig 222
364 Witlingen Wittlingen 222
365 Wittislingen Wittislingen 222
366 Würtenberg Wirtemberg 222
367 Wolfach Wolfach 223
368 Wolffeck Wolfegg 223
369 Wurmlingen Wurmlingen 223
370 Wurtzach Bad Wurzach 223
371 Wörstein Wehrstein 223
372 Yetingen Jettingen-Scheppach 223
373 Zabelstein Bad Teinach-Zavelstein 223–224
374 Zeil Schloss Zeil 224
375 Zell am Harmenspach Zell am Harmersbach 224
376 Zimmern Kloster Zimmern 225
377 Zußmerhausen Zusmarshausen 225
378 Zwifalten Zwiefalten 225–226