Topographia Sueviae: Brackenheim

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Brackenheim
<<<Vorheriger
Botwar
Nächster>>>
Bregentz
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1643, S. 44.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Brackenheim in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[T15]
Brackenheim (Merian).jpg
[44]
Brackenheim /

Gehöret dem Hertzog von Würtenberg / vnd ligt im Zabergöw / so vom Wasser Zaber den Namen. Hat ein StifftsKirchen zu S. Jacob in der Statt / vnnd ausswerhalb S. Johanns-Kirchen / vnd drey Thor / als das Schloßthor / Marckthor / vnd Newthor: Deren das erste den Namen von prächtigen Häusern / gleichsamb Schlössern / in der Ebne gelegen / hat. Es gehört darunter der Fleck Hohenstein / vnd ein Theil der Statt Binniken: Das newe Schloß Hohenstein aber in der Nachbarschafft gelegen / so einen hohen Thurn hat / gehört den Plieningern / Edelleuthen. Crusius in Annal. Suev. part. 3. fol. 840. Man ziehet auch in dieses Ampt das Stättlein KleinGartach: Jtem / das Dorff Groß-Gartach / den Marcktflecken Kirchheim am Necker / so vber Blut zu richten hat / den Marcktflecken Dürrenzimmern; den großen Flecken Badana / vnnd etliche Dörffer. Jn der Nähe herumb ligen die Schlösser / Liebenstein der Edelleut diß Namens: Stettenfelß der Herrn Fugger / (so mit Kirchheim / Epißhausen / vnd andern vielen Gütern / die Herr Antonius Fugger / so Anno 1560. verschieden / von Herrn Hanß Walthern von Hurmbheimb erkaufft / in seiner Söhne / der Fugger / Gebrüder / Erbtheilung / Anno 1575. an Herrn Hanß Fuggern kommen: Gehört jetzt Herrn Johann Eusebio Fuggern zu / ) Stocksberg dem Teutschen Meister zuständig; Sternenfelß / so Würtenbergisch; vnnd andere Orth mehr. Anno 1280. gehörte obgedachte Statt Brackenheim Herrn Vlrichen / vnd Erckingern / Freyherrn von Magenhem.