Volapük

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Volapük
Volapük
in den 1880er Jahren populäre Plansprache
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg [[q:{{{WIKIQUOTE}}}|Zitate bei Wikiquote]]
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4188506-5
Weitere Angebote

Lexikon-Artikel[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

Hierunten die wichtigsten Publikationen auf Deutsch in oder über die Weltsprache Volapük, mit Bibliotheknachweis nach:

HAUPENTHAL, Reinhard. 1982. Volapük-Bibliographie. Hildesheim, Zürich, New York: Georg Olms Verlag.

Hierbei zu beachten:

CDELI = Centre de Doucumentation et d'Etude sur la Langue Internationale, CH-2300 La Chaux-de-Fonds
IEMW = Internationales Esperanto-Museum, Hofburg, A-1010 Wien (Abteilung der ÖNB)
Kgl. Bibl. = Königliche Bibliothek
LB = Landesbibliothek
ÖNB = Österreichische Nationalbibliothek, Wien
SB = Staatsbibliothek
StB = Stadtbibliothek
UB = Universitätsbibliothek

Berichte und Statuten[Bearbeiten]

  • Bericht des Landesverbandes bayerischer Weltsprachevereine über seine Thätigkeit vom 30. März 1887 bis zum 1. Februar 1889. München [1889]: Huber. 44 Seiten. UB München: Don. 8, 453.
  • Bericht über die vom Leipziger Volapükaklub veranstaltete erste vollständige Ausstellung der Weltsprache-Literatur und Correspondenz. 29. bis 31. October 1888. Connewitz-Leipzig [1888]: Geissler & Bertram. 15 Seiten. IEMW: 702.645-B.
  • Bericht des Volapükaklub kademik München für das Jahr 1888. Der I. ordentliche Generalversammlung erstattet vom Klub-Sekretariat am 15. Januar 1889. München (1889): Schuh. 23 Seiten. UB München: Don 8, 452.
  • Bericht des Volapükaklub kademik München für das Jahr 1889. Der II. ordentliche Generalversammlung erstattet vom Klub-Sekretariat am 10. Februar 1890. München (1890): Schuh. 29 Seiten. SB München: L.rel. 2381 km.
  • Bericht des Weltsprachevereins München, Centralvereins für Bayern über seine Thätigkeit vom 23. März 1886 bis 29. Mär 1887. München [1887]: Schuh. 39 Seiten. UB München: Don. 8, 422.
  • Berichte aus württembergischen Blättern über die 5. öffentliche General-Versammlung des I. württembergischen Weltsprachevereins in Stuttgart (1. und 2. Mai 1887). o.O. 1887. 20 Seiten. IEMW: 702.396-A.
  • General-Statuten des „I. Welt-Verbandes“. (Strassfurt [um 1890]: Trippo.) 14 Seiten. LB Graz: I 97366.
  • Generalstatuten des Weltbund (Volafed). Vorort Passau, Bayern. Nach der Revision vom 1. Januar 1900. 18 Seiten. LB Graz: I 97365.

Werke[Bearbeiten]

  • BAUER, Juraj. 1887. Volapük und meine sprachwissenschaftliche Kombinatorik. Allgemeines, Kritik und Vorschläge. Zagreb in Kroazien: Albrecht & Fiedler 1887. 32 Seiten. ÖNB: 77.116-B.
  • BAUMANN, Hans. (um 1888). Die Weltsprache-Idee und Volapük. SB München: 4oL. rel. 610.
  • BECKER, Johann. 1892. Leichtfassliche und vollständige Anleitung zur Erlernung der Weltsprache Volapük. Köln-Deutz: Volapükaklub balid. 236 Seiten. UB Köln: L 3/747.
  • BEERMANN, Ernst. 1890. Studien zu Schleyers Weltsprache Volapük. Ratibor: Riedinger 1890. 30S. (Beilage zum Jahresbericht des Kgl. Gymnasiums zu Ratibor.) 30 Seiten. LB Stuttgart: philol.Diss.4o.
  • BEPPERLING, Ernst. 1933. Volapük, der Vorläufer von Esperanto. Vergleichend-kritische Betrachtung. Wiesbaden-Biebrich. 43 Seiten Ms. IEMW: 703.031-C.
  • BERNHAUPT, Joseph. 1884. J. M. Schleyer’s Weltsprache „Volapük“. Mit einem Porträt des Erfinders. Überlingen: Feyel. 20 Seiten. LB Graz: I 97444. MDZ München
  • BISSUTI, Karl. 1892. Methodische Anleitung zur gründlichen Erlernung des Volapük mit Berücksichtigung der neuesten Änderungen in dieser Sprache. Budweis: Selbstverl. 1892. 67 S. CDELI
  • BLOCH, O. 1889. Volapük als Verständigungsmittel. Wesen, Ziele und Bau der Weltsprache. Berlin: Sigismund. 22 Seiten. LB Graz: 97349.
  • BÖGER, Rudolf. 1889. Eine Probe auf die Leistungsfähigkeit des Volapük. Hamburg: Herold'sche Buchhandlung. 43 Seiten. Stb Lübeck: Philol.nov.8o 9009 h.
  • BRANDOWSKI, St. von. 1888. Grammatik der Weltsprache Volapük zum Selbstunterrichte und als Hilfsbuch für Lehrer. Wien: Benedikt 1888. VII, 220 S. ÖNB: 76.642-A.
  • COLLING, Anton. 1899. Volapük, sein Wesen und seine Bedeutung für Jedermann. Vortrag gehalten am 24. APril 1899. Passau. König. 4 Seiten. LB Graz: II 97490.
  • COLLING, Anton. 1887. Volapükatid, theoret. und prakt. Weltsprache-Unterricht[…] Ludwigshafen: Baumgartner i.Komm. 130 Seiten. 1. Auflage: LB Speyer: B.Ms. 68. 2. Auflage: UB Köln: L 3/720.
  • DAHMEN, Josef: 1889. Kurze Grammatik der Schleyer’schen Weltsprache „Volapük“. Nach der 8. Aufl. von Schleyer’s mittlerer Grammatik mit Berücksichtigung der Beschlüsse des Münchener Weltsprachekongresses. Castrop: Heinemann. 16 Seiten. UB Frankfurt: Phil 299/400.
  • DEVIDÉ, Thaddäus. 1887. Über Volapük. Wien: Selbstverl. 8 Seiten. LB Graz: I 97354.
  • DEVIDÉ, Thaddäus. 1888. Deutsch-weltsprachliche Volks-Grammatik. Vollständige Ableitung zum Selbstunterricht in der Weltsprache „Volapük“. Mit Übungen, Gesprächen und Lesestücken. Leipzig: Klinkhardt 1888. 132 Seiten. SB München: L.rel. 2383 m.
  • EINECKE, Friedrich Wilhelm. 1897. Unterrichtsbriefe zur Erlernung der Schleyer’schen Weltsprache. Hg. mit Erlaubnis des Erfinders der Weltsprache. Strassfurt-Leopoldshall: Selbstverl. 32 Seiten. IEMW: 707.305-B.
  • ENGERT, Philipp und Leonard Schwägerl (Hrsg.). 2013. Schleyer und Volapük - Geschichte und Linguistik. Seminarkurs 2012/2013 Martin-Schleyer-Gymnasium, Lauda-Königshofen. Verlag tredition GmbH Hamburg. ISBN 978-3-8495-7238-9
  • ERAT, Wilhelm. 1889. Oeffentlicher Vortrag des Weltsprache-Lehrers Erat Wilhelm in Konstanz über die 21 Vorzüge und Vorteile der Weltsprache Volapük nebst dem Festgedichte zum 31. März 1889. Konstanz: Schleyer. 12 Seiten. IEMW: 706.439-C
  • FEYERABEND, Karl. 1888. Der Weltspracheschwindel. Heilbronn: Henninger. 61 Seiten. (Zeitfragen des christlichen Volkslebens. Bd. XIII, H. 5.) UB Heidelberg: E 3921, 20.
  • FIEWEGER, J. 1888. Volapük in 6 Lektionen. Nach den Beschlüssen des Volapük-Kongresses in München. 2. verb. Aufl. Breslau: Aderholz. 26 Seiten. Dt. SB Berlin: V 8615 a.
  • FIEWEGER, J. [1884–1885]. Schleyer’s Volapük. Zehn Unterrichtsbriefe für das Selbst-Studium. Breslau: Anderholz. UB-Köln: L 3/1641.
  • FIEWEGER, J. 1883. Weltsprache-Dialogue zur Erlernung der Schleyer’schen Weltsprache. Mit Genehmigung des Erfinders. Breslau: Selbstverl. 34 Seiten. CDELI
  • FISCHBACH, Wilhelm. 1886. Die Weltsprache-Idee mit besonderer Rücksichtnahme auf J. M. Schleyer’s Volapük. Wien: Verl. d. Ersten Österr. Weltsprache-Vereins. 15 Seiten. (1. Auflage: SB München: L.rel. 2387 sf. 2., verm. Auflage: IEMW: 704.052-B.)
  • GUTENSOHN, Ed. 1888. Öffentlicher Vortrag über die Schleyer’sche Weltsprache Volapük gehalten in Lindau am 4. April 1888. München: Selbstverl. 18 Seiten. UB München: Don 8, 456.
  • GUTENSOH, Eduard. [um 1888]. Ein Wort zur Abwehr. Den deutschen Volapükisten gewidmet. München: Schnidtmann. 4 Seiten. SB München: L.rel. 2409 d.
  • HAMEL, Richard. 1889. Die reaktionäre Tendenz der weltsprachlichen Bewegung. Nebst Untersuchungen über Wesen und Entwicklung der Sprache. Halle a.S.: Tausch & Grosse. 83 Seiten. SB München: L.rel. 2391 cf.)
  • HEINE, N.: [um 1888] Volapük. Mit einem Wörterbuch, einer Sammlung von Gesprächen, Übungsaufgaben, Briefen etc. Internationale Handels- und Umgangssprache für Haus und Geschäft. Bielefeld: Helmich. 76 Seiten. SB München: L.rel. 2391 ig.
  • HEINE, N.: 1891. Der kaufmännische Volapükist. Handelskorrespondenz in Deutsch und Volapük nebst Grammatik und kaufmännischem Wörterverzeichnis. Berlin: Verl. f. Sprach- u. Handelswiss. XVI, 192 S. SB München: L.rel. 2392 cb.
  • HOFFMANN, Karl. 1887. Praktische Vorschule zur leichten Erlernung der Weltsprache (Volapük). Kirchheimboladen: Thieme; Grünstadt: Schäffer i.Comm. 28 Seiten. (1. Auflage: SB München: L.rel. 2391 m. 2. verm. Auflage: StB Nürnberg: A 5423.
  • HOFFMANN, Karl Friedrich. (ohne Jahr.) Volapük. Praktischer Lehrgang zur leichten und gründlichen Erlernung der Schleyer’schen Weltsprache für Unterrichtskurse und zum Selbststudium. Nach den neuesten Beschlüssen des Münchener Kongresses. Gießen: Roth. 92 Seiten. StB Mainz: 1/606.)
  • HUMMLER, John. 1890. Vollständiger wissenschaftlicher Vortrag über Weltsprache, über ihre Nützlichkeit und Notwendigkeit, nebst Geschichte der Entwicklung, unter Anführung verschiedener Probleme, mit besonderer Berücksichtigung und grammatikal. Erläuterung des Schleyer’schen Volapük. Saulgau: Hummler. 50 Seiten. (1. Auflage: CDELI: Li EW 104. 2. Auflage: UB Tübingen: Ca 249 b.)
  • KIRCHHOFF, Alfred. 1887. Offene Antwort auf Herrn Prof. Gustav Meyers „Harmlose Betrachtungen über Volapük“. Wien: Devidé. 8 Seiten.
  • KIRCHHOFF, Alfred. 1887. Volapük: Hilfsbuch zum schnellen und leichten Erlernen der Anfangsgründe dieser Weltsprache. Halle a.S.: Waisenhaus. 43 Seiten. – Schlüssel, 1887. 22 Seiten. 1. Auflage: LB oldenburg: Spr IV 1005; Schlüssel: SB München: L.rel. 2392. 2. Auflage: UB Frankfurt: Phll 509/40; Schlüssel: IEMW: 700.422-A. 3. Auflage (auch Schlüssel): SB Bremen: I.c.8139-8140.. 4. Auflage (auch Schlüssel): LB Graz: I 97304.. 5. Auflage: UB Erlangen: Nspr. A VI 30.)
  • KIRCHHOFF, Alfred. (ohne Jahr). Über Volapük, sein Wesen und seine Bedeutung. (Graz o.J.: Styria.) 16 Seiten. Separat-Abdruck aus dem „Grazer Volksblatt“. LB Graz: C 53624
  • KNIELE, Rupert. [um 1888]. Herr Leopold Einstein und La linguo internacia. Überlingen: Feyel. 2 Seiten. SB München: L.rel. 2381 k.)
  • KNIELE, Rupert. 1888. Deutsch-weltsprachliche Handelskorrespondenz. 200 kaufmännische Briefe in zehn verschiedenen Gattungen. 2. verb. Aufl. Überlingen: Schoy. 111 Seiten. ÖNB, Oxford
  • KNIELE, Rupert. 1884. Weltsprachliche Humoristika. Eine Sammlung kurzer Scherze, Witze etc. Deutsch und weltsprachlich. Zugleich Uebungsbuch in der Weltsprache, ‚volapük‘. Überlingen a.B.: Feyel. 128 Seiten. 1. Aufl.: CDELI: Li HJ 63. 2., verm. Auflage: SB München: L.rel. 2392 de.) ÖNB
  • KNIELE, Rupert. 1889. Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük. Entstehung und Entwicklung von Volapük in den einzelnen Jahren, nebst Übersicht über den heutigen Stand der Weltsprache, Weltspracheklubs u.s.w. Ueberlingen: Schoy 1889. 125 S. IEMW: 701.610-B.
  • KNIELE, Rupert. [Allmendingen 1884] Der erste Kongress der Weltsprachefreunde. Verf. Rupert Kniele. (Herausgegeben von Reinhart Haupenthal als Fac-Simile in: Das erste Volapük-Kongress. Saarbrücken: 1984.)
  • KNIELE, Rupert. 1887. Öffentlicher Vortrag des Herrn Weltsprache-Obervorstandes und -Plofed’s Rupert Kniele über die Ausbreitung der Weltsprache Volapük gelegentlich der fünften Generalversammlung des ersten württembergischen Weltsprachevereins in Stuttgart am 1. und 2. Mai 1887. Konstanz a.B.: Schleyer. 20 Seiten. SB München: L.rel. 2392 cd. (Eine erste Version, veröffentlicht in: Bericht aus württ. Blättern…1887, S.6–17, ist in: IEMW: 702.396)
  • KNIELE, Rupert. 1886. Weltsprache-Kalender für das Jahr 1886. Verf. von R[upert] Kniele. Konstanz: Schleyer. 60 Seiten.
  • KNIELE, Rupert. [um 1888]. Ein offenes Wort zu den Münchener Vorgängen. I–IV. Überlingen. 8 Seiten. SB München: L.rel. 2409 d(4).)
  • KRÜGER, F.: Volapükaklub in Hamburg. Das Wesen und die Bedeutung der Schleyer’schen Weltsprache. Eine Einführung in das Studium derselben. Im Auftrage des Hamburger Weltsprachevereins verf. von F. Krüger. Hamburg: Kloß i.Komm. 24 Seiten. SB München: L.rel. 2392 et.)
  • LAUDA, Eugen E. 1888. I. Darf Volapük die Weltsprache werden? Eine zur Zeit „brennende“ Frage. II. Kosmos oder neueste Löser des Weltspracheproblems auf internationalem und sprachhistorischem Boden von Eugen A. Lauda. Berlin: Hennig. 61 Seiten. UB München: Don. 8, 444.
  • LAUDA, Eugen E. 1888. Zu Lauda’s Weltspracheprogramm. 2. Abhandlung. Näheres und Weiteres zu unserem Weltspracheproject. Berlin: Hennig. 32 Seiten.
  • LEDERER, Siegfried. 1899. Das Problem einer künstlichen Weltverkehrssprache. Referat…3 Januar 1899… Prag: Selbstverl. 6 Seiten. LB Graz: I 97503.
  • LEDERER, Siegfried. [um 1886]. Die Weltsprache Volapük. Wien: Löwit [um 1886]. 5 S. LB Graz: I 97403.
  • LENZ, Felix. 1887. Pasilingua contra Volapük. Allegemeine Betrachtung über die Weltsprache und die Systeme Volapük und Pasilingua mit Anfügung des Versuchs einer Pasilingua hebraica von einem Freunde der Pasilingua (d. i. Felix Lenz). Berlin, Neuwied a. Rh., Leipzig: Heuser. 15 Seiten. UB Frankfurt: Phll 539/450
  • LENZE, Karl. 1886. Die Weltsprache und ihre Bedeutung für den Völker-Verkehr. Ein Mahnruf an alle Gebildeten von Karl Lenz. Leipzig: Gloeckner 1886. 32 Seiten. UB Frankfurt: Phll 539/470.
  • LOTT, Julius. [1888]. Die Kunst, die internationale Verkehrssprache „Volapük“ schnell zu erlernen. Kurzgefaßte theoret.-prakt. Anleitung Schleyer’s Volapük in kürzester Zeit durch Selbstunterricht sich anzueignen. 176 Seiten. IEMW: 700.238-A Internet Archive
  • LOTT, Julius. 1887. Schleyer’s Volapük. Uebungsbuch zum schnellen Erlernen dieser internationalen Verkehrssprache. Wien: Selbstverl. 1887. 47 Seiten. IEMW: 701.081-B.
  • LOTT, Julius. 1885. Unterrichtsbriefe für das Selbst-Studium der Weltsprache Volapük. Wien: Selbstverl. 1885. 80 Seiten. ÖNB: 741.707-B.
  • LOTT, Julius. 1888. Ist Volapük die beste und einfachste Lösung des Weltsprache-Problems? Beantwortet von Julius Lott. Wien: Selbstverl. 32 Seiten. IEMW: 707.308-8
  • LUEBENAU, Cornelius. 1888. Rede und Ansprache bei der Schlußfeier des Lehrkurses für Volapük von Dr. J. E. Weiß gehalten von Cornelius Lübenau in München am 9ten Juli 1988. 6 Seiten. SB München: L.rel. 2409 d.
  • MAY, Johannes. [1913]. Volapük und Esperanto. Dresden: Ader & Borel. 15 Seiten (Aus: Das Esperanto ein Kulturfaktor. Bd. 3). IEMW: 701.089-B
  • MILL, Fred. 1893. Anti-Volapük, oder die Mezzofonti-Sprache. Eine einfache International-Grammatik als Schlüssel für alle Sprachen. Neuwied, Leipzig, Berlin: Heueser. 52 Seiten.
  • MOSER, Hans. 1888. Grundriß einer Geschichte der Weltsprache. Nach der natürlichen Entwicklung des menschlichen Geistes. Berlin, Neuwied: Heuser 1888. 70 Seiten. UB München: Don. 8, 319 ÖNB
  • MOSER, Hans. 1887. Zur Universal-Sprache. Kritische Studie über Volapük und Pasilingua. Berlin, Leipzig, Neuwied: Heuser. 32 Seite. ZB Zürich: Z Bro 9330.
  • MOSER, Hans. 1888. Volapük und deutsche Professore. Polemische Arabeske von Römer [d. i. Hans Moser]. Berlin, Leipzig: Heuser. 34 Seiten. SB München: L.rel. 2394 re.
  • MUELLER, Ernst. 1888. Das Phantom der Weltsprache. Worte der Aufklärung und Ernüchterung über das VOlapük und den Weltsprach-Gedanken im Allgemeinen. Berlin: Ulrich 1888. 26 Seiten.
  • MUELLER, Ernst Hermann. 1888. Offenes Sendschreiben an den Verfasser der Schrift „Das Phantom der Weltsprache“ Herrn Ernst Müller. Von Ernst Hermann Müller. Separat-Abdruck aus der „Canstatter Zeitung“. Canstatt: Rapp. 16 Seiten. SB München: L.rel. 2393 tg.
  • MUELLER, Hermann. 1890. H. Müller. Erklärung eines alten Volapükans über die Lage und Lösung der Streitsache. (Calw <Württ.>1890: Oelschläger. 8 Seiten. LB Graz: II 97507
  • MUELLER, Hermann. 1886. Öffentlicher Vortrag des Herrn Rektors Dr. Hermann Müller von Calw über die Weltsprache Volapük gelegentlich der vierten Generalversammlung des ersten württembergischen Weltsprachevereins in Ehingen a.D. Donau. Konstanz a.B.: Schleyer. 15 Seiten SB München: L.rel. 2393 tg.
  • OBHLIDAL, M. 1887. Bericht über den II. internationalen Congress der Volapükisten abgehalten in München am 7. bis 9. August 1887. Wien: Verl. des Ersten österr. Weltsprache-Vereins. 15 Seiten. IEMW: 705.966-B.
  • OBHLIDAL, Moritz. 1888. Jahres-Bericht pro 1887 der II. ordentlichen Generalversammlung erstattet von M. Obhlidal. Wien: Verl. des Wissenschaftl. Weltsprache-Vereins 1888. 11 Seiten. IEMW: 704.911-C
  • OBHLIDAL, M.: 1887. Sammlung deutsch-weltsprachlicher Wörter und Gesprähche als Fortbildungsmittel im Studium der Weltsprache Volapük. Von M. Obhlidal und Robert Pöschl. Wien: Kravani. 184 Seiten. IEMW: 700.525-A.
  • OBHLIDAL, M. 1885. Unterrichts-Briefe zur Erlernung der Weltsprache Volapük. 3. Ausg. Wien: Weltsprache-Verein. 95 S. (3. Auflage: IEMW: 703.150-A 4. Auflage: IEMW:703.150-A 5. Auflage: LB Graz: I 97407.)
  • PFLAUMER, W. 1887. Internationale Handelssprache Volapük. Vollständiger Lehrgang des VOlapük nebst Schlüssel und Wörterbuch. Halle: Waisenhaus. 181 Seiten. LB Fulda: Spr. Cg 2/20. (2. Auflage: LB Speyer: 1/28.2417.)
  • PIETZKER, Friedrich. 1889. Zur Kritik des Volapük. Mit Rücksicht auf die Zukunft desselben. Halle a.S.: Waisenhaus 1889. 14 Seiten. UB Erlangen: Nspr. A VI, 41.
  • PIETZKER, Friedrich. 1889. Über die Möglichkeit einer künstlichen Universalsprache. Vortrag, gehalten im Kaufmännischen Vereins zu Chemnitz. Hamburg: Richter 1889. 38 Seiten. UB München: Don. 8, 342. ÖNB-ANNO
  • PINTH, Johann Baptist. 1900. Kleine Grammatik der Schleyerschen Weltsprache Volapük. Konstanz: Schleyer. 8 Seiten.
  • PIRON, Eleuthère. 1888. Weltsprache Volapük. Vollständiges Conversations-Handbuch nebst zahlreichen stilistichen Uebungen für Anfägner. Wien: Vetter i.Comm. 54 Seiten. IEMW: 701.559-A)
  • ROSENBERGER. 1887. Vortrag von Herrn Ingenieur Rosenberger über die Weltsprache „Volapük“. St. Petersburg 1887: Tagow. 10 Seiten. (Protocolle des St. Petersburger Politechnischen Vereins. Sitzung vom 22. Januar. IEMW: 702.860-B
  • RYLKSI, Alfons von. 1888. Leitfaden für den Unterricht im Volapük. 2. verm und auf Grundlage der Beschlüsse des Volapükisten-Congresses in München geänd. Aufl. Dresden, Leipzig: Pierson. 80 Seiten.
  • SIPSER, Alexander. [ohne Jahr] Volapük für die Speise-Karte. [München o.J.: Heller.] 11 Seiten. IEMW: 700.268-A. ÖNB
  • SLEUMER, Albert. 1914. Ein berühmter katholischer Erfinder. (Joh. Martinn Schleyer, gest. 16. August 1912.) Ein Lebensbild. Klagenfurt: St. Josefs-Buchdr. 37 Seiten. StB Mönchengladbach: 2 Vd: 180.
  • SPIELMANN, Sigmund. 1889. M.p.b.p. Volapük Almanach 1889. Leipzig: Mayer. 67 Seiten. SB München: L.rel. 2404 rm.
  • SPIELMANN, Sigmund. 1888. Die Weltsprache Volapük in drei Lektionen. 4., gänzl. umgest. u. verm. Aufl. Leipzig: Mayer. 32 Seiten. IEMW: 703.979-A ÖNB
  • SCHEFER, J. 1887. Vortrag. Zur Widerlegung der neuesten Angriffe auf Volapük, die Bedeutung desselben für Wissenschaft und Handel und seine bisherigen Erfolge. [St. Gallen 1887]. IEMW: 702.117-C 1,48.
  • SCHEYRER, Ferdinand. 1888. Die Concurrenten des Volapük. (Pasilingua, Bamberger Methode, Kosmos etc.) Ein Beitrag zur Lösung der Tagesfrage. Ein Vortrag gehalten im Volapükaklub Darmstadt am 31. Januar 1888. Darmstadt: Aigner. 17 Seiten. StB Mainz: m 12 408.
  • SCHLEYER, J. M. 1880. Volapük. Die Weltsprache. Entwurf einer Universalsprache für alle Gebildete der ganzen Erde. Sigmaringen: Tappen. 136 Seiten. UB Tübingen: Ca 249. (2. Auflage: ZB Zürich: Z PC 8620. 3. Auflage: LB Fulda: Spr Cg 2/15. 4. Auflage: LB Karlsruhe: 54 A 2451. 5. Auflage: LB Stuttgart: neuere Phil. 8o 5984.)
  • SCHLEYER, J. M. 1884. Kurze deutsch-weltsprachliche Grammatik. Vom Erfinder der Weltsprache volapük. (8. Abdr.) CDELI: Li HJ 76.
  • SCHLEYER, J. M. 1885. Hauptgedanken meiner öffentlichen Vorträge über die von mir ersonnene Allsrpache Volapük. Konstanz in Baden: Moriell i.Komm. 23 Seiten. SB München: L.rel. 2395 ct. Oxford
  • SCHLEYER, J. M. 1886. Mittlere Grammatik der Universalsprache Volapük. 6 Aufl. Konstanz in Baden: Verl. von Schleyer’s Weltsprache-Zentralbüro 1886. 126 Seiten. LB Düsseldorf: LIng. 1465 (7. Auflage: ZB Zürich: Z BL 816. 8. Auflage: UB Heidelberg: E 3920. 9. Auflage: UB Frankfurt: S 12/349 Phll 753.)
  • SCHLEYER, J. M. 1887. Kurze vergleichende Grammatik der Weltsprache. Konstanz a.B.: Verl. von Schleyer’s Weltsprache-Zentralbüro 1887. 12 Seiten. SB München: L.rel. 2395 cm.
  • SCHLEYER, J. M. 1887. Schülergrammatik der Weltsprache Volapük. Konstanz a.B. 1887: Hass. 8 Seiten. SB München: L.rel. 2387 sf.
  • SCHLEYER, J. M. 1889. Populär-katechetische Grammatik der Weltsprache Volapük von ihrem Erfinder. Konstanz am Bodensee: Verl. von Schleyer’s Weltsprache-Zentralbüro. 112 Seiten. UB Köln: L 3/713. (2. Auflage: UB Köln: L 3/7132.) ÖNB
  • SCHLEYER, J. M. 1894. Verbesserungen, Vervollständigungen, Eigenheiten und Fortschritten in der Weltsprache. Konstanz a.B.: Verl. des Weltsprache-Zentralbüro’s. 20 Seiten. Wessenberg-Bibl. Konstanz: 21007.
  • SCHLEYER, J. M. 1896. Anfangsgründe der Weltsprache (Volapük). I. Kleinste Grammatik. II. Kleinstes Wörterbuch. III. Hauptgrundsätze. 21. Aufl. Konstanz in Baden: Verl. von Schleyer’s Weltsprache-Zentralbüro. 23 Seiten. IEMW: 702.553-A
  • SCHLEYER, J. M. 1896. Kurze deutsch-weltsprachliche Grammatik (des zweiten Stils). 22. Abdr. Konstanz 1896. 4 Seiten. IEMW: 702.562-A.)
  • SCHLEYER, J. M. 1900. Konversazion in der Weltsprache (volapük). Konstanz am Bodensee: Verl. des Weltsprache-Zentralbüro’s. 20 Seiten. Wessenberg Bibl. Konstanz: 21009.
  • SCHMID, G. 1888. Volapükaflen. I. Theoretischer Teil. Warum erlernt man Schleyers Universalsprache? Wie erlernt man sie am schnellsten und sichersten? Wer wird sie in nächster Zukunft lernen? Ratgeber insbesondere für angehende und fortgeschrittene Volapükisten, Kaufleute, Beamte, Lehrer, etc. St. Gallen: Hasselbrink. 70 Seiten. SB München: L.rel. 2395 ed.
  • SCHMIDT, Johann. 1933. Lehrbuch der Weltsprache Volapük für Deutschland und die deutschsprachigen Länder. Frankfurt: Brönner. 36 Seiten. UB Saarbrücken: Min 68-538
  • SCHMIDT, Johann. 1966. Vom Zenith zum Nadir oder Wie Volapük spurlos verschwand. Eine betrachtung. Wiesskirchen a.Ts. 11 Seten (Ms.). IEMW: 709.209-B.
  • SCHNEID, August. 1887. Vereinfachtes Volapük. Praktischer Leitfaden für den Selbstunterricht. Brünn: Winkler 1887. 56 Seiten. LB Graz: I 62239.
  • SCHNEPPER, Heinrich, 1886. Volapük in zwei Lehrstufen. Kurzes Lehr- und Übungsbuch zum Erlernen der Weltsprache. München: Selbstverl. 88 Seiten. SB München: L.rel 2395 ex. (2. Auflage: SB München: L.rel. 2395 gn. 3. Auflage: UB München: Don. 8, 455.)
  • SCHRIDDE, Otto: Praktisch-kritischer Volapük-Trichter. Brünn: Karafiat 1887. 96 Seiten. SB München: L.rel. 2395 gn.
  • SCHUCHARDT, Hugo. 1886. Auf Anlaß des Volapüks. Allgemeine Betrachtungen über Kunstsprachen. Berlin: Oppenheim. 48 Seiten. UB Heildelberg: E 3921. ÖNB
  • SCHWARZ, Adolf. 1889. Da vol. Sprachführer für Deutsche durch die Welt. Praktisches Handbuch der Weltsprache. Berlin: Herbig. 93 Seiten. SB München: L.rel. 2399 xs.
  • SCHWARZ, Adolf. 1888. Volapük. Nach dem Robertson’schen Lehrgange zum Schul-, Einzel- und Selbstunterricht bearb. von Adolf Schwarz. Berlin: Herbig. 164 Seiten. SB München: L.rel. 2395 o.

weitere Texte bei Wikisource[Bearbeiten]