Wörterbücher

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wörterbücher
Wörterbücher
Digitalisate von deutschen Sprach-Wörterbüchern
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg [[q:{{{WIKIQUOTE}}}|Zitate bei Wikiquote]]
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4066724-8
Weitere Angebote
Literaturgattungen: Briefe  •  Enzyklopädien und Lexika  •  Fabel  •  Grammatiken  •  Humor  •  Kinder- und Jugendliteratur  •  Kochbücher  •  Kriminalroman  •  Lyriksammlung  •  Märchen  •  Musenalmanache  •  Parodien  •  Passionsspiele  •  Rätsel  •  Sagen  •  Sagenpoesie  •  Science-Fiction  •  Historische Romane  •  Tagebücher  •  Unterhaltungsliteratur  •  Wörterbücher  •  Zeitschriften

Inhaltsverzeichnis

Dies ist eine Liste von hauptsächlich deutschen Sprach-Wörterbüchern.

Sach- und Personenlexika, die mitunter auch als Wörterbücher bezeichnet werden, sind unter Enzyklopädien und Lexika und Biographische Nachschlagewerke zu finden.

Einige Werke, die sowohl einen Grammatik- als auch einen Wörterbuchteil enthalten, sind unter Grammatiken aufgeführt.

Die Wörterbücher sind innerhalb der Abschnitte chronologisch angeordnet.

Hinweis: Bände, die mit Google-USA oder Michigan-USA gekennzeichnet sind, können nur mit einem US-Proxy benutzt werden, siehe Wikisource:Google Book Search.

Mehrsprachige Wörterbücher[Bearbeiten]

  • Franciscus Garonus: Quinq[ue] linguaru[m] vtilissimus Vocabulista. Latine, Tusche, Gallice, Hyspane Et Alemanice […] Vocabular funfferley sprachenn. Latin, Uuellch, franczosysch, Hyspanisch, vndt Deutzsch. Lyon 1533 WLB Stuttgart [Latein-Italienisch-Französisch-Spanisch-Deutsch]
  • Septem linguarum Latinae, Teutonicae, Gallicae, Hispanicae, Italicae, Anglicae, Almanicae, dilucidissimus dictionarius […] Eyn vocabel buch iun sibenderlay spraachen, Latin, Nederlandisch, Frantzosisch, Spangisch, Welsch, Englisch und Hochteutsch. [Antwerpen] [ca. 1535] [reine Wortliste, Latein–Niederländisch–Französisch–Spanisch–Italienisch–Englisch–Deutsch] Bibliotheca Cervantes, Google
  • Franciszek Mymer: Dictionarius trium linguarum: Latine, Teutonice, et Polonice, potiora vocabula continens, nunc denuo pluribus in locis auctus, in titulis per seriem alphabeti concinnatus, cum peregrinantibus tum domi desidentibus et quibuslibet tribus loqui linguis cupientibus maxime necessarius, et utilissimus, Kraków 1541 [Latein–Deutsch–Polnisch] Niederschlesische digitale Bibliothek, Königsberg 1558 ULB Halle
  • Ambrogio Calepino: Ambr. Calepinus Pentaglottos, Hoc est quinque linguis, nempe Latina, Graeca, Germanica, Flandrica, & Gallica constans. [Antwerpen] 1546 Google [Lateinisch, Griechisch, Deutsch, Niederländisch, Französisch, spätere Auflagen bis zu elfsprachig (Basel 1590) siehe Autorenseite]
  • Hadrianus Junius: Nomenclator, omnium rerum propria nomina variis linguis explicata indicans. Antwerpen 1567 [Wortschatz in Sachgruppen: Latein, Altgriechisch, Deutsch, Niederländisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Englisch] MDZ München = Google
    • Nomenclator octilinguis omnium rerum propria nomina continens. Von Hermann Germberg erweiterte Ausgabe, David Douceur, Paris 1606 Uni Mannheim
  • Nicodemus Frischlin: Nomenclator Trilingvis, Graeco-Latino-Germanicvs. Frankfurt 1586 MDZ München = Google [Griechisch, Latein, Deutsch nach Sachgebieten geordnet]
    • Nomenclator Trilinguis Latino-Germanico-Graecus. Frankfurt 1616 GDZ Göttingen
  • Hieronymus Megiser: Dictionarium quatuor linguarum, videlicet, germanicae, latinae, illyricae, (quae vulgo sclavonica appelatur) & italicae, sive hetruscae. Impressum Graecii Styriae = Graz 1592 [Deutsch–Latein–Slowenisch–Italienisch] MDZ München = Google, dLib.si = Commons
  • Georg Henisch: Teutsche Sprach und Weiszheit. Thesaurus linguae et sapientiae germanicae, in quo vocabula omnia germanica … continentur et latine redduntur. Adjectae sunt quoque dictionibus plerisque anglicae, bohemicae, gallicae, graecae etc. Augsburg 1616 [Deutsch, Latein, Englisch, Tschechisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Spanisch, Ungarisch, Italienisch, Polnisch, nur A–G (mehr nicht erschienen)] ÖNB-ABO = Internet Archive = Google
  • Levinus Hulsius, Francesco Martino Ravelli: Dittionario, Italiano-Francese-Tedesco; Francese-Italiano-Tedesco; E Tedesco-Francese-Italiano. Frankfurt 1616 [Italienisch–Französisch–Deutsch]
  • John Minsheu: Hēgemōn eis tas glōssas. id est, Ductor in linguas, The guide into tongues. London 1617 [mehr als 10 Sprachen] University of South Carolina (nur eine Seite)
    • Minshaei emendatio, vel a mendis expurgatio, seu augmentatio sui Ductoris in linguas. 2. Auflage, 1627 [9 Sprachen] MDZ München = Google
  • Jonas Petri: Dictionarium Latino-Sveco-Germanicum. Linköping 1640 [Lateinisch-Schwedisch-Deutsch] HAB Wolfenbüttel
  • Dasypodius Catholicus: Hoc est, Dictionarium Latino-Germanico-Polonicum, Germanico-Latinum Et Polono-Latino-Germanicum […] Cum Appendice nominum priopriorum Deorum, Dearum, Virorum, Mulierum, Regionum, Insularum, Urbium, Fluviorum et Montium, Dantisci 1642: Andrzej Hünefeld [Lateinisch–Deutsch–Polnisch] Niederschlesische digitale Bibliothek
  • Johann Jakob Sprenger: Französische Lilie Oder Dreyfaches Französisches Handbüchlein, Frankfurt 1673 [Deutsch–Französisch-Latein, Französisch–Latein–Deutsch] ULB Halle
  • Christian Ludwig: A dictionary English, German and French. Leipzig 1706 SLUB Dresden, 2. Auflage, Leipzig und Frankfurt 1736 [Englisch–Deutsch–Französisch] Internet Archive
  • Matthias von Erberg: Il gran dizionario universale e perfetto, diviso in III parti: I. Italiano-Francese-Tedesco. II. Francese-Italiano-Tedesco. III. Tedesco-Francese-Italiano. Das Grosse Universal- und Vollkommene Dictionarium So da ist: Italiänisch-Französisch-Teutsch … 3 Bände, Nürnberg 1710
  • Andreas Reyher: Theatrum Latino-Germanico-Graecum sive lexicon linguae latinae. Leipzig und Frankfurt 1712 [Lateinisch–Deutsch–Griechisch] HAB Wolfenbüttel (Scan und E-Text)
  • Andrija Jambrešić: Lexicon latinum: interpretatione Illyrica, germanica et hungarica locuples. Zagrabia, 1742 MDZ München = Google [Latein, Illyrisch, Deutsch, Ungarisch]
  • Giovanni Veneroni, Nicoló di Castelli: Il Dittionario Imperiale, Nel Quale Le Quattro Principali Lingue Dell’Europa; Cioè I. L’Italiana con la Francese, Tedesca e Latina, II. La Francese con l’Italiana, Tedesca e Latina, III. La Tedesca con la Francese, Latina e Italiana, IV. La Latina con l’Italiana, Francese e Tedesca. Si dichiarano e propongono colli loro Vocaboli semplici, e le diverse significazioni de’medesimi, à fine di poter imparare piú facilmente de dette lingue. Das Kayserliche Sprach- und Wörterbuch, darinnen die vier Europäische Haupt-Sprachen, als nemlich: I. Die Italiänische mit der Frantzös. Teutsch- und Lateinischen, II. Die Frantzösis. mit der Italiänis. Teutsch- und Lateinischen, III. Die Teutsche mit der Frantzösis. Latein- und Italiänischen, IV. Die Lateinische mit der Italiänischen, Frantzösischen und Teutschen Sprache erkläret und vorgetragen werden. Zu fertiger Erlernung gedachter Haupt-Sprachen sehr wohl und füglich eingerichtet. 4 Bände. Colonia e Francoforte 1743 [Italienisch, Französisch, Deutsch, Latein]
  • Johann Carl Dähnert: Kurzgefaßtes deutsches und schwedisches Hand-Lexicon mit angefügten französischen Bedeutungen. Stockholm/Upsala/Åbo 1784 MDZ München = Google
  • Lesicon Roma’nescu-La’tinescu-Ungurescu-Nemțescu. Buda 1825 [Rumänisch–Latein–Ungarisch–Deutsch] MDZ München = Google
  • Isaak Jakob Schmidt: Mongolisch-Deutsch-Russisches Wörterbuch, nebst einem Deutschen und einem Russischen Wortregister. St. Petersburg und Leipzig 1835 Google Google
  • Johann Adolph Erdmann Schmidt: Neues vollständiges Neugriechisch-Französisch-Deutsches Handwörterbuch. Leipzig 1838 MDZ München = Google
  • Johann Adolph Erdmann Schmidt: Neues vollständiges Deutsch-Neugriechisch-Französisches Handwörterbuch. Leipzig 1840 MDZ München = Google
  • Julius Theodor Zenker: Türkisch-arabisch-persisches Handwörterbuch. 2 Bände, Leipzig 1862–1876 [Osmanisch–Französisch–Deutsch]
  • Johann August Eberhard: Synonymisches Handwörterbuch der deutschen Sprache. siehe Deutsch [ab der 12. Auflage 1863 enhält dieses zuerst 1802 erschienene Wörterbuch englische, französische, italienische und russische Übersetzungen]
  • Domitian Pisone: Dictionariu romanescu, latinescu, germanescu şi francescu. Bukarest 1865 PDF Bmms.ro [Rumänisch–Lateinisch–Deutsch–Französisch]
  • Sieben-Sprachen-Wörterbuch. Deutsch, Polnisch, Russisch, Weißruthenisch, Litauisch, Letttisch, Jiddisch. Presseabteilung des Oberbefehlshabers Ost, Spamer, Leipzig 1918 Internet Archive = Commons
  • Wiktionary. Wiktionary.org [Schwesterprojekt von Wikipedia und Wikisource]
  • Manfred Schulenburg, Angela Sanz: Blueseal. Viersprachiges Wörterbuch. Deutsch, Spanisch, Englisch, Französisch. dict.blueseal.eu

Spezialwörterbücher[Bearbeiten]

  • Johann Amos Comenius: Orbis sensualium Pictus. Mehrsprachige Ausgaben: Deutsch-Lateinisch-Italienisch-Französisch, 1662 und öfter; Lateinisch-Französisch-Deutsch-Polnisch, 1667; Dänisch-Lateinisch-Deutsch, 1672; Lateinisch-Deutsch-Ungarisch-Tschechisch, 1685; Deutsch-Lateinisch-Französisch-Englisch, 5. Auflage, 1842 siehe Autorenseite

Etymologische und vergleichende Wörterbücher[Bearbeiten]

  • Peter Simon Pallas: Linguarum totius orbis vocabularia comparativa.
  • Johann Urban Jarník: Index zu Diez’ Etymologischen Wörterbuch. Berlin 1878 Internet Archive = Google-USA*
    • Neuer vollständiger Index zu Diez’ etymologischem Wörterbuch der romanischen Sprachen. Heilbronn 1889 Internet Archive
  • Sebastian Zehetmayr: Analogisch-vergleichendes Wörterbuch über das Gesammtgebiet der indogermanischen Sprachen. Leipzig 1879 Internet Archive = Google-USA*
  • Gustav Körting: Lateinisch-Romanisches Wörterbuch. 2., vermehrte und verbesserte Auflage, Paderborn 1901 Internet Archive = Google-USA*
  • Adolf Hemme: Das lateinische Sprachmaterial im Wortschatze der deutschen, französischen und englischen Sprache. Leipzig 1904 Google-USA*, Google-USA*
  • Erich Berneker: Slavisches etymologisches Wörterbuch. Heidelberg 1908–1914
  • H. S. Falk, Alf Torp: Norwegisch-Dänisches Etymologisches Wörterbuch. 2 Bände. Winter, Heidelberg

Sondersprachen[Bearbeiten]

  • Conrad Gesner: Catalogus plantarum latine, graece, germanice & gallice […] Namenbůch aller Erdgewächsen/ Lateinisch/ Griechisch/ Teütsch/ vnd Frantzösisch […], Zürich 1542: Christoph Froschauer [Latein–Griechisch–Deutsch–Französisch] e-rara.ch
  • David Kyber: Lexicon rei herbariae trilingue, Straßburg 1553: Wendel Rihel [Latein–Griechisch–Deutsch] Google, Google, Google
  • Christian Böttger: Der Röm: Käys: auch Röm: Königl: Majest: Majest: Hoff-Stadt: Oder: Wiennerisches/ vollständiges Teutsch-Frantzösisch- und Italiänisches Titular-Buch. Wien 1697 SB Berlin
  • Marko Pohlin: TU MALU BESEDISHE TREH JESIKOV = Das ist: das kleine Wörterbuch in dreyen Sprachen = Quod est: parvum dictionarium trilingue (slowenisch-deutsch-latein). Laibach: Eger 1781 dlib.si = Commons (im ersten Teil des Dokuments unter dem falschen Titel Glossarium slavicum)
  • Philipp Andreas Nemnich: Allgemeines Polyglotten-Lexicon der Naturgeschichte. 8 Lieferungen in 6 Bänden, Hamburg 1795–1798 e-rara.ch
  • Philipp Andreas Nemnich: Wörterbücher der Naturgeschichte in der Deutschen, Holländischen, Dänischen, Schwedischen, Englischen, Französischen, Italienischen, Spanischen und Portugisischen Sprache. Hamburg, Leipzig 1798 GDZ Göttingen
  • Franz Ambros Reuß: Neues mineralogisches Wörterbuch oder Verzeichniß aller Wörter welche auf Oryctognosie und Geognosie Bezug haben … / Lexicon mineralogicum … / Dictionnaire de Mineralogie … rélatifs à L’oryctognosie et à la Géognosie … Gottfried Adolph Grau, Hof 1798 e-rara.ch
  • Bernardino Biondelli: Studii sulle lingue furbesche. Milano 1846 [Gaunersprachen: Sprache der Blumen, italienisch, französisch, deutsch, jeweils mit italienischen Übersetzungen] MDZ München = Google
  • Juridisch-politische Terminologie für die slavischen Sprachen Oesterreichs. Von der Commission für slavische juridisch-politische Terminologie. Deutsch-kroatische, serbische und slovenische Separat-Ausgabe. Wien 1853 Google Google, New York
  • Alexandre Tolhausen, …: Dictionnaire technologique français-anglais-allemand. 1. Teil. Paris 1854 Gallica
  • Carl Jakob Durheim: Schweizerisches Pflanzen-Idiotikon. Ein Wörterbuch von Pflanzenbenennungen in den verschiedenen Mundarten der deutschen, französischen und italienischen Schweiz. Bern 1856 Internet Archive
  • Andrej Engel: Dictionnaire polyglotte en six langues: français-allemand-anglais-suédois-italien-russe des termes de la machine à vapeur. St. Petersbourg 1865 [Dampfmaschinen, Französisch-Deutsch-Englisch-Schwedisch-Italienisch-Russisch] Internet Archive
  • Daniel Ramée: Dictionnaire général des termes d’architecture en français, allemand, anglais et italien. Paris 1868 Internet Archive
  • Wilhelm Ulrich: Internationales Wörterbuch der Pflanzennamen in Lateinischer, Deutscher, Englischer und Französischer Sprache. Zum Gebrauche für Botaniker, insbesondere für Handelsgärtner, Landwirthe, Forstbeflissene und Pharmaceuten, Leipzig 1872 [Latein–Deutsch–Englisch–Französisch] Google = Internet Archive
  • Edwin Simpson-Baikie: The International Dictionary, for Naturalists and Sportsmen, in English, French, and German. London [1878?] Internet Archive
  • P. Andréeff: Dictionnaire technologique français-russe-allemand-anglais. Sankt Petersburg 1881 Internet Archive
  • N. J. Cupérus: Alphabetisches Verzeichniss der menschlichen Knochen- und Muskelnamen in vier Sprachen: Deutsch, Niederländisch, Französisch und Lateinisch, Antwerpen [1882] Bibliothèque royale de Belgique
  • Petr Petrowitsch Andreev: Russisches Waaren-Lexikon. St. Petersburg 1889 [Russisch-Französisch-Deutsch-Englisch] Russische Staatsbibliothek
  • Anthonny Guerronnan: Dictionnaire synonymique français, allemand, anglais, italien, et latin des mots techniques et scientifiques employés en photographie. Paris 1893 Internet Archive
  • Theodore Baker: A dictionary of musical terms, containing upwards of 9000 English, French, German, Italian, Latin and Greek words and phrases. New York 1897 Internet Archive
  • Carlos Huelin y Arssu: Technological dictionary in the English, Spanish, German, and French languages, containing technical terms and locutions employed in arts, trades, and industry in general, military and naval terms. Madrid 1906 Internet Archive
  • R. Schmidt: Viersprachiges Autotechnisches Wörterbuch (= Küster’s Autotechnische Bibliothek ; 21–24). 1906–1908 > Automobil
  • Edoardo Webber: Technical dictionary in four languages: English, Italian, French and German. 2. Auflage, London [1917] Internet Archive
  • R. Cornubert: Dictionnaire anglais-français-allemand de mots et locutions intéressant la physique et la chimie. Paris 1922 Internet Archive
  • Polyglottes Wörterbuch der musikalischen Terminologie – Terminorum Musicae Index Septem Linguis Redactus. Kassel 1980, Bärenreiter, hrsg. „Internationale Vereinigung der Musikbibliotheken“ durch Horst Leuchtmann. [Begriffe der Musik in sieben Sprachen (einschließlich Russisch)] Internet Archive
  • Matthias Koch, Claus Harmer, Florian Coulmas: Trilingual Glossary of Demographic Terminology. Leiden/Boston 2007 [Deutsch-Japanisch-Englisch] E-Text Deutsches Institut für Japanstudien
  • Glossario Enologico. [Sprache des Weins: Italienisch, Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch] Uni Genua
  • Electropedia: The World’s Online Electrotechnical Vocabulary. Hrsg. von der IEC (International Electrotechnical Commission) [Hauptsprachen Englisch und Französisch] electropedia.org
  • EuroVoc, mehrsprachiger Thesaurus der Europäischen Union. Eurovoc

Ägyptisch[Bearbeiten]

  • Jens Lieblein: Hieroglyphisches Namen-Wörterbuch. Dictionnaire de noms hiéroglyphiques. 2 Bände, Christiania/Leipzig 1871–1892 UB Heidelberg
  • Wolja Erichsen: Demotisches Glossar. Kopenhagen 1954 UB Leipzig

Albanisch[Bearbeiten]

  • Johann Georg von Hahn: Albanesische Studien. 3 Bände. F. Mauko, Jena 1854 Uni Michigan
    • Heft 3: Beiträge zu einem albanesisch-deutschen Lexikon, Deutsch-albanesisches Verzeichnis der in dem albanesisch-deutschen Lexikon enthaltenen Wörter. Wien 1853 MDZ München
  • Gustav Meyer: Etymologisches Wörterbuch der albanesischen Sprache. Strassburg 1891 Internet Archive
  • Gustav Weigand: Albanesisch-deutsches und deutsch-albanesisches Wörterbuch. Leipzig 1914 Wisconsin-USA*
  • Xhelal Ylli: Das slavische Lehngut im Albanischen. 2 Bände. München 1997–2000

Altnordisch[Bearbeiten]

  • Udo Waldemar Dieterich: Runen-Sprach-Schatz, oder Wörterbuch über die ältesten Sprachdenkmale Skandinaviens. Stockholm und Leipzig [1844] Internet Archive

Altpreußisch[Bearbeiten]

  • Johann Severin Vater: Die Sprache der alten Preussen: Einleitung, Ueberreste, Sprachlehre, Wörterbuch. Braunschweig 1821 MDZ München, Google
  • G. H. F. Nesselmann: Thesaurus linguae prussicae. Der preussische Vocabelvorrat soweit derselbe bis jetzt ermittelt worden ist nebst Zugabe einer Sammlung urkundlich beglaubigter Localnamen. Berlin 1873 Internet Archive

Arabisch[Bearbeiten]

  • Israel Friedlaender: Arabisch-deutsches Lexikon zum Sprachgebrauch des Maimonides. Frankfurt a. M. 1902 Internet Archive, ULB Halle
  • Mohammed Brugsch: Arabisch-Deutsches Handwörterbuch, umfassend die arabische Schriftsprache mit Einschluss des Sprachgebrauchs der Gegenwart. Lafaire, Hannover 1924–1926 ULB Halle

Aromunisch[Bearbeiten]

  • Andreas Clemens: Walachisch-deutsch und deutsch-walachisches Wörterbuch. 2. Auflage. Hermannstadt 1838 Google
  • Andreas Isser (Hg.): Walachisch-deutsches Wörterbuch. Kronstadt 1850 Google

Assyrisch[Bearbeiten]

  • J. N. Strassmaier: Alphabetisches Verzeichnis der assyrischen und akkadischen Wörter der Cuneiform Inscriptions of Western Asia Vol. II. sowie anderer meist unveröffentlichter Inschriften. Hinrichs, Leipzig 1886 Internet Archive = Google-USA*
  • The Assyrian Dictionary of the Oriental Institute of the University of Chicago. 22 Bände. 1961–2010 Linkliste Wiktionary

Bedauye (Bedscha)[Bearbeiten]

Bilin (Blin)[Bearbeiten]

Botokudo (Krenak)[Bearbeiten]

Bulgarisch[Bearbeiten]

  • Gustav Weigand, A. Doritsch: Bulgarisch-deutsches Wörterbuch. Leipzig 1913 Cornell-USA*; 3. verbesserte Auflage, 1922 Indiana-USA*

Chinesisch[Bearbeiten]

  • Deutsch-chinesisches Hand-Wörterbuch, unter besonderer Berücksichtigung der Schantung-Sprache, mit Angabe der Töne, der Tonveränderungen, des Wort- und Satzakzentes, nebst kurzer Grammatik. Hrsg. von Mitgliedern der Katholischen Mission Süd-Schantung. 2. Auflage, Yenchowfu 1917 Princeton-USA*
  • Yi Huang, K’an Chü: Deutsch-chinesisches Wörterbuch. 3. Auflage, Shanghai 1920 Princeton-USA*
  • Heinrich Hackmann, Johannes Nobel: Erklärendes Wörterbuch zum chinesischen Buddhismus. Chinesisch-Sanskrit-Deutsch. siehe Buddhismus

Dajak (Dajacksch, Dayak)[Bearbeiten]

  • August Hardeland: Dajacksch-deutsches Wörterbuch. Niederländische Bibelgesellschaft, Amsterdam 1859 Internet Archive = Google

Dänisch[Bearbeiten]

  • Georg Christian Oeder: Nomenclator botanicus enthaltend die Namen der in den Dänischen Staaten wild wachsenden Kräuter in Französischer, Englischer, Deutscher, Schwedischer und Dänischer Sprache nebst denen auf den Apothecken gebräuchlichen lateinischen Namen, und einigen Synonymen unsystematischer Schriftsteller, Copenhagen 1769 MDZ München, Google
  • Georg Heinrich Waldemar Müller: Neues Dänisch-Deutsches Wörterbuch zum Gebrauch für Deutsche welche diese Sprache erlernen wollen samt einer kurzgefaßten dänischen Sprachlehre für die Anfänger. 2 Bände, Schleswig und Kopenhagen 1800 Google
  • Svenn Henrik Helms: Neues vollständiges Wörterbuch der dänischen und deutschen Sprache. 2 Bände: Dänisch-Deutsch und Deutsch-Dänisch. 4. Auflage, Leipzig 1882 Internet Archive (Beide Bände)
  • Johannes Kaper: Dänisch-Norwegisch–Deutsches Hand-Wörterbuch. 3. verbesserte und vermehrte Ausgabe, Kopenhagen 1889 Internet Archive = Google-USA*
  • Ernst Kaper: Tysk–Dansk-Norsk Ordbog. 2. Auflage, Kjøbenhaven 1917 Minnesota-USA*
  • Ordbog over det danske Sprog. 28 Bände. 1918–1956, plus 5 Bände Supplement ordnet.dk

Deutsch[Bearbeiten]

  • Georg Liebe: Teutsches Wörter-Büchlein, Nach welchem Die liebe Jugend zum Buchstabiren und Lesen, auch zur Orthographia oder Rechtschreibung desto geschwinder angeführet werden kan, Mit Beyfügung vieler bey der teutschen Sprache eingeführten Lateinischen und Frantzösischen Wörter. Ingleichen Einem Anhange von etlichen Brief- und andern Formularien, auch unterschiedeneu Tituln, 5. Aufl., Freyberg 1701 ULB Halle
  • Otto Friedrich Theodor Heinsius: Vollständiges Wörterbuch der deutschen Sprache mit Bezeichnung der Aussprache und Betonung für die Geschäfts- und Lesewelt. Wien
  • Konrad Schwenck: Wörterbuch der deutschen Sprache in Beziehung auf Abstammung und Begriffsbildung. 3. Auflage, Frankfurt a. M. 1838 Google
  • Daniel Sanders: Ergänzungswörterbuch der deutschen Sprache. Berlin 1885 Internet Archive
  • Josef Alois Ditscheiner, Ignaz Emanuel Wessely: Deutscher Wortschatz. Grammatisch-stilistisch-orthographisches Hand- und Fremdwörterbuch der deutschen Sprache. 3. Aufl. Leipzig 1892 Cornell University
  • Daniel Sanders: Handwörterbuch der deutschen Sprache, 8. neubearbeitete und vermehrte Auflage, Leipzig: Bibliographisches Institut, o. J. [1911], 12+887 S. Internet Archive, Internet Archive
  • Digitales Wörterbuch der Deutschen Sprache. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften dwds.de, Betaversion [umfasst das Deutsche Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, das Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache, Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 3 Bände. 1989, 2. Ausgabe 1993 (wird weiter aktualisiert) und weitere Quellen]
  • Canoonet Deutsche Wörterbücher und Grammatik. Wörterbücher für Rechtschreibung, Flexion, Wortbildung, Morphologie Canoo.net
  • Duden Wörterbuch. Duden.de
  • Online-Wortschatz-Informationsystem Deutsch. Institut für Deutsche Sprache owid.de

Gotisch[Bearbeiten]

siehe Gotische Sprache

Altsächsisch[Bearbeiten]

  • Peter Ilkow: Die Nominalkomposita der altsächsischen Bibeldichtung. Göttingen 1968 MDZ München

Niederdeutsch[Bearbeiten]

  • Michael Richey: Idioticon Hamburgense: oder, Wörter-Buch zur Erklärung der eigenen, in und üm Hamburg gebräuchlichen Nieder-Sächsischen Mund-Art. 2. vermehrte Auflage, Conrad König, Hamburg 1755 Google, SLUB Dresden
  • Eberhard Tiling (Hg.): Versuch eines bremisch-niedersächsischen Wörterbuchs, worin nicht nur die in und um Bremen, sondern auch fast in ganz Niedersachsen gebräuchliche eigenthümliche Mundart nebst den schon veralteten Wörtern und Redensarten, in bremischen Gesetzen, Urkunden, und Diplomen, gesammelt, zugleich auch nach einer behutsamen Sprachforschung, und aus Vergleichung alter und neuer verwandter Dialekte, erkläret sind. 6 Bände, Bremen 1767–1869
  • Johann Carl Dähnert: Platt-deutsches Wörter-Buch nach der alten und neuen Pommerschen und Rügischen Mundart. Stralsund 1781 MDZ München = Google
  • Johann Gottfried Ludwig Kosegarten: Wörterbuch der niederdeutschen Sprache älterer und neuerer Zeit. Greifswald 1856, A–angetoget MDZ München = Google, Greifswald 1859 Google
  • August Lübben: Mittelniederdeutsches Handwörterbuch, Norden und Leipzig 1888 UB Rostock
  • Helmer Molema: Wörterbuch der groningenschen Mundart im 19. Jahrhundert. Norden und Leipzig 1888 MDZ München
  • Rudolf Eckart: Niederdeutsche Sprichwörter und volkstümliche Redensarten. Braunschweig 1893 MDZ München
  • Karl Bauer: Waldeckisches Wörterbuch nebst Dialektproben. Norden und Leipzig 1902 Harvard-USA*
    • Hermann Collitz: Die niederdeutsche Mundart im Fürstentum Waldeck. Sonderabdruck der Einleitung zu Bauer’s Waldeckischem Wörterbuche. Norden 1899 Internet Archive = Google-USA*
  • Albert Schwarz: Vollständiges Wörterbuch zu Fritz Reuters Werken. Berlin [ca. 1905] Internet Archive

Mischwörterbücher:

Westfälisches Plattdeutsch[Bearbeiten]

  • Heinrich Köppen: Verzeichniss der Idiotismen in plattdeutscher Mundart, volksthümlich in Dortmund und dessen Umgegend, Dortmund 1877 ULB Münster

Friesisch[Bearbeiten]

  • Nicolaus Outzen: Glossarium der friesischen Sprache, besonders in nordfriesischer Mundart. Kopenhagen 1837 Internet Archive = Google
  • Peter Jensen: Wörterbuch der nordfriesischen Sprache der Wiedingharde. Neumünster 1927 Oxford, Oxford

Altfriesisch

  • Tileman Dothias Wiarda: Alt friesisches Wörterbuch. Aurich 1786 Google

Ostfriesisch

  • Cirk Heinrich Stürenburg: Ostfriesisches Wörterbuch. Aurich 1857 Google
  • Gernot de Vries: Ostfriesisches Wörterbuch Hochdeutsch-Plattdeutsch. Leer 2000 Online-Version (auch Plattdeutsch > Hochdeutsch) Ostfriesische Landschaft

Altdeutsche Wörterbücher[Bearbeiten]

  • Johann Frick: Glossarium ad scriptores linguae francicae et alemannicae veteris (= Johann Schilter (Hg.): Thesaurus antiquitatum Teutonicarum, Bd. 3). = Glossarium Teutonicum. Ulm 1728 MDZ München = Google
  • Johann Georg Scherz, Jeremias Jacob Oberlin: Glossarium Germanicum Medii Aevi Potissimum Dialecti Suevicae. 2 Bände, Argentorati 1781–1784
  • Oscar Schade: Altdeutsches Wörterbuch. Halle 1866 Google

Althochdeutsch[Bearbeiten]

siehe auch Latein

  • Eberhard Gottlieb Graff: Althochdeutscher Sprachschatz oder Wörterbuch der althochdeutschen Sprache. 6. Bände, Berlin 1834–1842
  • Reinildis Hartmann: Allegorisches Wörterbuch zu Otfrieds von Weißenburg Evangeliendichtung. München 1975 MDZ München
  • Gerhard Köbler: Wörterbuch des althochdeutschen Sprachschatzes. Paderborn, München [u. a.] 1993 MDZ München

Mittelhochdeutsch[Bearbeiten]

  • Karl Friedrich Ludwig Arndt: Glossar zu dem Urtexte Liedes der des Nibelungen und der Klage. Zunächst zum Gebrauch für Schulen bearbeitet. Nebst einem kurzen Abriss einer altdeutschen Grammatik, Lüneburg 1815 UB der Universität L'Orientale
  • August Hornig: Glossarium zu den Gedichten Walthers von der Vogelweide. Quedlinburg 1844 Internet Archive = Google
  • Valentin Kehrein: Mittelhochdeutsche Grammatik und Schulwörterbuch. Leipzig 1904 Internet Archive
  • Matthias Lexer: Mittelhochdeutsches Taschenwörterbuch. 7. Auflage, Hirzel, Leipzig 1904 MDZ München
  • Franz Jelinek: Mittelhochdeutsche Wörterbuch zu den deutschen Sprachdenkmälern Böhmens und der mährischen Städte Brünn, Iglau und Olmütz (XIII. bis XVI. Jahrhundert). Heidelberg 1911 Internet Archive
  • Erwin Koller, Werner Wegstein, Norbert Richard Wolf: Neuhochdeutscher Index zum mittelhochdeutschen Wortschatz. Stuttgart 1990 UB Würzburg
  • Kurt Gärtner, Christoph Gerhardt u. a.: Findebuch zum mittelhochdeutschen Wortschatz. Mit einem rückläufigen Index. Stuttgart 1992 woerterbuchnetz.de
  • Bernhard Beyer: Der niederrheinische Pesttraktat 'Regimen de epidemia' des Broder Peter van Hemerden aus dem Jahre 1490, Teil II: Wörterbuch. Würzburg 2008 UB Würzburg (Mittelhochdeutsch/Mittelniederdeutsch)
  • Mittelhochdeutsche Begriffsdatenbank. Universität Salzburg Uni Salzburg
  • Mittelhochdeutsches Wörterbuch. Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Akademie der Wissenschaften zu Göttingen MWB Online
  • Glossar zur Geschichte der mittelalterlichen Stadt. Uni Hamburg (Mittelhochdeutsch/Mittelniederdeutsch-Neuhochdeutsch und Mittellateinisch-Neuhochdeutsch)

Frühneuhochdeutsch[Bearbeiten]

  • Diederich von Stade: Kurtze richtige Erläuter- und Erklärung etlicher deutschen Wörter, deren sich … Doct. Martin Luther … in Übersetzung der Bibel … gebrauchet. Stade 1711
    • Erläuter- und Erklärung der vornehmsten Deutschen Wörter Deren sich Doct. Martin. Luther, Jn Ubersetzung der Bibel in die Deutsche Sprache gebrauchet. Bremen 1724, Bremen 1737 MDZ München = Google
  • Johannes von Arnoldi: Beyträge zu den deutschen Glossarien. Marburg 1798 MDZ München = Google
  • Alfred Götze: Frühneuhochdeutsches Glossar. 2., stark vermehrte Auflage, Bonn 1920 Internet Archive

Spezialwörterbücher[Bearbeiten]

  • Karl Philipp Moritz, Johann Ernst Stutz, Bathasar Stenzel, Johann Christoph Vollbeding: Grammatisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 4 Bände, Berlin 1793–1800 siehe Autorenseite
  • Karl Dielietz: Die gleich- und ähnlichlautenden Wörter unserer Sprache. Berlin 1824 (Homonyme) MDZ München, Google
  • Johann Carl Leuchs: Polytechnisches Wörterbuch; oder Erklärung der in der Chemie, Physik, Mechanik, Technologie, Fabrikwissenschaft, in den Gewerben etc. gebräuchlichen Wörter und Ausdrüke. Mit Abbildung der Maschinentheile, Vorrichtungen etc. C. Leuchs u. Comp., Nürnberg 1829 e-rara.ch
  • Deutsches Schimpfwörterbuch oder die Schimpfwörter der Deutschen. Gesammelt … von Mir. Selbst. Meinhardt, Arnstadt 1839 MDZ München = Google
  • Friedrich Weiß: Die Homonymen, laut- oder klangverwandten Wörter der teutschen Sprache. Nürnberg 1845
  • Friedrich Wilhelm Kaeding: Häufigkeitswörterbuch der deutschen Sprache. Festgestellt durch einen Arbeitsausschuß der deutschen Stenographie-Systeme. Steglitz bei Berlin 1898 Internet Archive = Google-USA*
  • Albert Heintze: Die deutschen Familiennamen. 2. Auflage, Halle 1903 Internet Archive
  • Wilhelm Viëtor: Deutsches Aussprachewörterbuch. 2. Auflage, Leipzig 1915 MDZ München
  • Günther Kandler: Wortanalytisches Wörterbuch: deutscher Wortschatz nach Sinn-Elementen. 10 Bände. München 1992–1995 BSB München
  • Stephan Krass: Der Wert der Worte. Eine poetologische Studie zu Algebra und Alphabet. (Mit einem Wörterbuch der gewichteten Worte.) Mannheim 2005 (Diss.) Uni Mannheim
  • Idiomdatenbank. (feste Redewendungen) Bbaw.de

Fremdwörter[Bearbeiten]

  • Simon Roth: Ein Teutscher Dictionarius, dz ist ein außleger schwerer, unbekanter Teutscher, Griechischer, Lateinischer, Hebraischer, Wälscher und frantzösischer, auch andrer Nationen wörter. Manger, Augspurg 1571 ÖNB-ABO = Google
  • Johann Christoph Nehring: J. Ch. N. Manuale iuridico-politicum, diversorum terminorum, vocabulorum et cetera oder Hand-Buch der fürnehmsten erklärten Juristischen, Politischen, Kriegs-, Kaufmanns- und anderer fremden in gemeinen Gebrauch vorkommenden Redens-Arthen, Wörter und dergleichen. 2. Auflage, Boëtius, Franckfurt und Gotha 1687 MDZ München
  • Kaspar von Stieler: Teutsche Schreibung. Politischer Geleitsmann / welcher / So wol / auff der Reise / als daheim / uns bedeuten mag / was fremde Worte / so in Briefen, Zeitungen und Reden vorkommen / bey uns zu sagen haben, Hamburg 1699 MDZ München
  • Johann Christoph Nehring: Historisch-Politisch-Juristisches Lexicon, in welchem über die Erklärung derer Juristischen und bey der Kauffmannschafft gebräuchlichen, auch andere in denen Zeitungen vorkommende Redens-Arten … erkläret werden. 8. Auflage (?), Gotha 1710 Google, Google
  • Friedrich Gladov: A la Mode-Sprach der Teutschen, oder Compendieuses Hand-Lexicon, in welchem die meisten aus fremden Sprachen entlehnte Wörter und gewöhnliche Redens-Arten, so in denen Zeitungen, Briefen und täglichen Conversationen vorkommen, klar und deutlich erkläret werden / nach alph. Ordnung … zusammen getragen von Sperander. Nürnberg 1727 Dilibri, Nürnberg 1728 ULB Halle
  • Daniel Eberhardt Beyschlag: Sammlung ausländischer Wörter, die im alltäglichen Leben öfters vorkommen, zum Gebrauch für Bürgerschulen und Unstudierte, nebst angehängten Declinations- und Conjugations-Tabellen der deutschen Sprache. Nördlingen 1796 ULB Halle
  • Friedrich August Schröter: Terminologietechnisches Wörterbuch zur Erklärung der in Reden und Schriften häufig vorkommenden fremden Wörter und Redensarten.
  • Eucharius Ferdinand Christian Oertel: Gemeinnüziges Wörterbuch zur Erklärung und Verteutschung der im gemeinen Leben vorkommenden fremden Wörter und Ausdrücke. 2 Bände. Ansbach 1804 PDF
  • Johann Friedrich Heigelin: Allgemeines Fremdwörter-Handbuch für Teutsche. C. F. Osiander, Tübingen 1838, 2teA, sehr vermehrt (EA 1818) Internet Archive, Google
  • Carl Venator: Die in unserer Sprache gebräuchlichen Fremdwörter. 3. abermals sehr vermehrte und vielfach verbesserte Auflage, Darmstadt 1838 MDZ München = Google
  • Johann Heinrich Meynier: Neues Conversations- und Zeitungs-Lexicon für alle Stände. Enthaltend eine richtige Verdeutschung derjenigen fremden Wörter und Redensarten, welche in der Conversation, in den Zeitungen und Büchern vorkommen, mit Angabe ihrer Aussprache und Betonung, desgleichen eine bestimmte Erklärung vieler wissenschaftlicher Ausdrücke und interessanter Gegenstände aus dem Gebiete des menschlichen Wissens. Zum gemeinnützigen Gebrauch besonders für Geschäftsmänner, Kaufleute und Literaturfreunde. Nürnberg 1821 MDZ München
  • Johann Christian August Heyse:
    • Kurzgefaßtes Fremdwörterbuch. 4. Ausgabe, Hannover 1825: Google; Wien 1827: Google
    • Allgemeines Fremdwörterbuch. 5. Aufl., Hannover 1829: Google (2. Abteilung, K bis Z); 7. Aufl., Hannover 1835: Google (1. Teil, A bis J), Google (2. Teil, K bis Z)
    • Kleines Fremdwörterbuch zur Verdeutschung und Erklärung. Hannover 1840: Google
    • Allgemeines verdeutschendes und erklärendes Fremdwörterbuch. Neu bearbeitet von Karl Wilhelm Ludwig Heyse. 10. Auflage, Hannover 1848: Internet Archive = Google; 11. Aufl., Hannover 1853: Google, Nasjonalbiblioteket
    • Dr. Joh. Christ. Aug. Heyse’s allgemeines verdeutschendes und erklärendes Fremdwörterbuch. Neu bearbeitet von Gustav Heyse. 15. Aufl., Hannover 1873: Google
    • Joh. Christ. Aug. Heyse’s Fremdwörterbuch. Neu bearbeitet von Carl Böttger. 10. Auflage, Leipzig 1891 Internet Archive
    • Dr. Joh. Christ. Aug. Heyses allgemeines verdeutschendes und erklärendes Fremdwörterbuch. Neu bearbeitet von Otto Lyon, mit Nachträgen besorgt durch Willy Scheel. 21. Aufl., Hannover 1922: Internet Archive
  • August Müller: Wörterbuch der richtigen Aussprache ausländischer Eigennamen, aus allen Theilen der Wissenschaft und Kunst. Ein Handbuch für Gebildete. Dresden und Leipzig 1832 Internet Archive = Google
    • Allgemeines Wörterbuch der Aussprache ausländischer Eigennamen. 4. Auflage, neu bearbeitet von Friedrich Booch-Árkossy, Leipzig 1868 Internet Archive = Google, California
    • 7. Auflage bearbeitet von G. A. Saalfeld. Ergänzt und bis zur Gegenwart fortgeführt von H. Michaelis. Leipzig 1903 New York-USA*
  • Ferdinand Daniel Fenner von Fenneberg: Der unterrichtete Zeitungsleser: Sammlung und Erklärung aller in den politischen Zeitungen vorkommenden Fremdwörter, Parteinamen u. s. w. Augsburg 1848 MDZ München = Google
  • Friedrich Erdmann Petri: Gedrängtes Handbuch der Fremdwörter in deutscher Schrift- und Umgangsprache. Arnoldische Buchhandlung, Leipzig
  • L. Kiesewetter: Neuestes vollständiges Fremdwörterbuch zur Erklärung und Verdeutschung der in der heutigen deutschen Schrift und Umgangssprache gebräuchlichen fremden Wörter, Redensarten, Vornamen und Abkürzungen mit genauer Angabe ihres Ursprungs, ihrer Rechtschreibung, Betonung und Aussprache. 5. Auflage: Glogau 1871 Internet Archive = Google-USA* = Google-USA*
  • Friedrich Wilhelm Looff: Allgemeines Fremdwörterbuch. Langensalza 1870
    • 4., vielfach vermehrte Auflage besorgt von Friedrich Ballauff, Langensalza 1899 MDZ München
    • 8. Auflage, Langensalza 1911 MDZ München
  • Wilhelm Liebknecht: Volks-Fremdwörterbuch. Leipzig 1874 (laut Sächsische Biografie); 9. Aufl., Stuttgart, 1907: Google
    • B. W. Grimms Volks-Fremdwörterbuch. [= 20. Auflage, 1932] Leipzig 1934 DNB
  • Ferdinand Adolf Weber: Erklärendes Handbuch der Fremdwörter. 14., revidierte Auflage, Tauchnitz, Leipzig 1877 Google-USA* = Internet Archive
  • Hermann Dunger: Wörterbuch von Verdeutschungen entbehrlicher Fremdwörter. Teubner, Leipzig 1882 Internet Archive
  • Otto Sarrazin: Verdeutschungs-Wörterbuch. Berlin 1886, 3. vermehrte Auflage, Berlin 1906 MDZ München
  • Carl Blasendorff: Verdeutschungswörterbuch für Schule und Haus. Berlin 1887 Internet Archive
  • Hans Schulz: Deutsches Fremdwörterbuch. 7 Bände, Straßburg 1913–1988
  • Eduard Engel: Entwelschung: Verdeutschungswörterbuch für Amt, Schule, Haus, Leben. 11.–20. Tausend, Leipzig 1918 MDZ München
  • Eduard Engel: Deutsche Sprachschöpfer. Leipzig 1919, enthält das Wörterbuch deutscher Sprachschöpfungen, S 128–220 [Wörterbuch: Deutsch–Fremdwort] MDZ München

Synonyme[Bearbeiten]

  • Jacob Schöpper: Synonyma. Dortmund 1550 SB Berlin
  • Samuel Johann Ernst Stosch: Kritische Anmerkungen über die Gleichbedeutenden Wörter der Deutschen Sprache: Nebst einigen Zusätzen, und beigefügtem Etymologischen Verzeichnisse derjenigen Wörter der Französischen Sprache, welche ihren Ursprung aus der Deutschen haben. Frankfurt/Oder 1775 MDZ München = Google
  • Johann August Eberhard: Versuch einer allgemeinen deutschen Synonymik in einem kritisch-philosophischen Wörterbuche der sinnverwandten Wörter der hochdeutschen Mundart.

  • Johann August Eberhard: Synonymisches Handwörterbuch der deutschen Sprache.
  • Jakob Heinrich Kaltschmidt: Kurzgefasstes vollständiges stamm- und sinnverwandtschaftliches Gesammt-Wörterbuch der deutschen Sprache: aus allen ihren Mundarten und mit allen Fremdwörtern. Leipzig 1834 Google, Google
  • Daniel Sanders: Deutscher Sprachschatz geordnet nach Begriffen zur leichten Auffindung und Auswahl des passenden Ausdrucks. Hamburg 1873/77, Band 1 Internet Archive, Band 2 (Register-Teil) Internet Archive
  • Anton Schlessing: Deutscher Wortschatz oder Der passende Ausdruck. 2. verbesserte und vermehrte Auflage, Stuttgart 1892 Internet Archive

Etymologie[Bearbeiten]

  • Johann Georg Wachter: Glossarium Germanicum continens origines et antiquitates linguae Germanicae hodiernae. Leipzig 1727 MDZ München, Google
  • Heinrich Meidinger: Vergleichendes etymologisches Wörterbuch der gothisch-teutonischen Mundarten. Altgothisch, Althochdeutsch, Angelsächsisch, Altsächsisch, Altnordisch (Isländisch), Neuschwedisch, Neudänisch, Neuniederländisch (fläm.-holl.), Neuenglisch, Neuhochdeutsch. 2. Auflage, Frankfurt am Main 1836 Internet Archive, Internet Archive
  • Jakob Heinrich Kaltschmidt: Sprachvergleichendes Wörterbuch der deutschen Sprache, worin die hochdeutschen Stammwörter in den germanischen, romanischen, und vielen andern europäischen und asiatischen sprachen, besonders in der Sanskrit-Sprache nachgewiesen … werden. Leipzig 1839 Internet Archive = Google, Internet Archive = Google
  • William Muss-Arnolt: Semitic and other glosses to Kluge’s Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Baltimore 1890 Internet Archive
  • Bruno Liebich: Die Wortfamilien der lebenden hochdeutschen Sprache als Grundlage für ein System der Bedeutungslehre. Nach Heynes deutschem Wörterbuch bearbeitet. Breslau 1899 Internet Archive = Google-USA*
  • M. O’C. Walshe: A Concise German Etymological Dictionary. London 1951 (1952) Internet Archive
  • Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 3 Bände. 1989, 2. Ausgabe 1993 E-Text dwds.de [wird fortlaufend aktualisiert]
  • Deutsche Wort­feld­ety­mo­lo­gie in eu­ro­pä­ischem Kon­text. 2007– dwee.eu [Stand September 2015: 45 Artikel: Aal, Abort, Achsel, Alibi, Arm, Arsch, Auge, Balken, Bart, Beuger, Body, Couch, Daumen, Detektiv, Feme, Fleiß, Forelle, Gangster, Ganove, Gauner, Gesäß, Gilde, Halunke, Hand, Haus, Hecht, Hering, Iris, Justiz, Klo, Kopf, Ohr, Pupille, Rumpf, Scheitel, Schurke, Schwelle, Stiefel, Stirn, Strecker, Totschlag, Zunge, alabu, azzusi, biot]

Rechtschreibung / Orthographie[Bearbeiten]

Rechtschreibung

Autoren[Bearbeiten]

  • Adam von Bodenstein: Onomasticum Theophrasti Paracelsi eigne auszlegung etlicher seiner wörter und preparierungen. Basel [1575] e-rara.ch
  • Carl Christian Erhard Schmid: Wörterbuch zum leichtern Gebrauch der Kantischen Schriften nebst einer Abhandlung. Jena 1786
  • Carl W. Reinhold: Wörterbuch zu Jean Paul’s Schriften. Band 1: Wörterbuch zu Jean Paul’s Levana oder Erziehungslehre. Leipzig 1809 MDZ München = Google
  • Eugen Reichel: Gottsched-Wörterbuch. Ehrenstätte für alle Wörter, Redensarten und Redewendungen in den Schriften des Meisters, Berlin 1909 ff.
  • Wörterbuch zu Friedrich Schillers Drama "Wilhelm Tell". Umbes 2000 sõna, Tartu 1925 UB Tartu
  • Goethe-Wörterbuch. Hrsg. von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften [bis Bd. 1, 6. Lfg.: Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin; bis Bd. 3, 4. Lfg.: Akademie der Wissenschaften der DDR], der Akademie der Wissenschaften in Göttingen und der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Stuttgart 1978– woerterbuchnetz.de
  • Harald Pors: Rückläufiges Wortregister zur Lyrik Paul Celans. Fink, München 1989 MDZ München

Sondersprachen[Bearbeiten]

siehe auch auf Wikipedia: Wortlisten Soziolekt, Wortlisten Fachsprache

  • Adam Breysig: Wörterbuch der Bildersprache oder kurzgefaßte und belehrende Angaben symbolischer und allegorischer Bilder und oft damit vermischter konventioneller Zeichen. Leipzig 1830 Google, Google, Google
  • Curt O. von Querfurth: Kritisches Wörterbuch der Heraldischen Terminologie. Nördlingen 1872 MDZ München = Google

  • Erich Bischoff: Wörterbuch der wichtigsten Geheim- und Berufssprachen. Jüdisch-Deutsch, Rotwelsch, Kundensprache, Soldaten-, Seemanns-, Weidmanns-, Bergmanns- und Komödiantensprache. Leipzig [1916] DNB, UB Frankfurt/M.
  • Bodo Hechelhammer: Nachrichtendienstliche Begriffsbestimmungen der „Organisation Gehlen“ und des frühen Bundesnachrichtendienstes (= Mitteilungen der Forschungs- und Arbeitsgruppe „Geschichte des BND“, 4). 2012 Bnd.bund.de

Alchemie

  • Leonhard Thurneysser: Onomasticum und Interpretatio, oder, Aussführliche Erklerung … uber etliche frembde und (bey vielen hochgelarten, die der lateinischen und griechischen Sprach erfahren) unbekante Nomina, Verba, Proverbia, Dicta, Sylben, Caracter, Zeichen und sonst Reden. Berlin 1583 Internet Archive
  • Martin Ruland: Lexicon Alchemiae sive Dictionarium alchemisticum. Frankfurt 1612 siehe Latein

Bergbau

  • Carl Friedrich Alexander Hartmann: Handwörterbuch der Mineralogie, Berg-, Hütten- und Salzwerkskunde nebst der französischen Synonymie und einem französischen Register. 2 Bände. Ilmenau 1825
  • Erklärendes Wörterbuch der im Bergbau, in der Hüttenkunde und in Salinenwerken vorkommenden technischen Kunstausdrücke und Fremdwörter. Burgsteinfurt 1869 Internet Archive
  • Heinrich Veith: Deutsches Bergwörterbuch mit Belegen. Breslau 1871 MDZ München = Google

Botanik

  • Lorenz Fries: Synonima vnd gerecht vßlegug der Wörter, so man dan in der Artzny, allen Krütern, Wurtzlen, Blümen, Somen, Gesteinen, Safften vnn anderen Dingen zů schreiben ist, Straßburg 1519: Johanes Grieninger Universität Wien
  • Friedrich Gottlob Hayne: Termini botanici iconibus illustrati, oder: Botanische Kunstsprache durch Abbildungen erläutert, 2 Bde., 1799–1812
  • Friedrich Siegmund Voigt: Handwörterbuch der botanischen Kunstsprache. Jena 1803 MDZ München
  • Georg Christoph Wittstein: Etymologisch-botanisches Handwörterbuch. Enthaltend: die genaue Ableitung und Erklärung der Namen sämmtlicher botanischen Gattungen, Untergattungen und ihrer Synonyme. 2. Ausgabe, Erlangen 1856 Internet Archive

Buchdrucker

Forst- und Jägersprache, Landwirtschaft

  • Johann Adolph Overbeck: Glossarium Melitturgigum oder Bienen-Wörterbuch, in welchem die bisher bey der Bienenpflege bekannt gewordene oder gebräuchliche Kunstwörter und Redensarten nach alphabetischer Ordnung erkläret werden. Bremen 1765 MDZ München
  • Karl Adam Heinrich von Bose, Friedrich Gottlob Leonhard: Neues allgemein praktisches Wörterbuch der Forstwissenschaft. Leipzig 1807 Internet Archive = Google
  • Karl Adam Heinrich von Bose, Friedrich Gottlob Leonhard: Neues allgemein praktisches Wörterbuch der Jagdwissenschaft. 2 Bände
  • Georg Ludwig Hartig: Anleitung zur Forst- und Weidmanns-Sprache; oder, Erklärung der älteren und neueren Kunstwörter beym Forst- und Jadgwesen. 2. Auflage, Cotta, Stuttgart und Tübingen 1821 Google
  • Wolfgang Haubrichs: Wörterbuch der deutschen Winzersprache. Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, 2005– www.winzersprache.de

Gaunersprache, Rotwelsch

  • Josef Karl von Train: Chochemer Loschen. Wörterbuch der Gauner- und Diebs- vulgo Jenischen Sprache. Regensburg 1832 Google
  • Christian Rochlitz: Wörterbuch der Diebessprache. In: Das Wesen und Treiben der Gauner, Diebe und Betrüger Deutschlands, nebst Angabe von Maaßregeln, sich gegen Raub, Diebstahl und Betrug zu schützen. Leipzig 1845 Google
    • 2. Auflage, Erfurt 1864 Google
  • Friedrich Christian Benedikt Avé-Lallemant: Das deutsche Gaunerthum. 4 Bände, Leipzig 1858–1862 WB: Band IV: 1862, Jüdischdeutsches Wörterbuch: S. 319–512 (Hebräisch), Wörterbuch der Gaunersprache: S. 513–625 MDZ München = Google
  • Hans Ostwald: Rinnsteinsprache, Lexikon der Gauner-, Dirnen- und Landstreichersprache. Berlin [1906] Internet Archive
  • Thorsten Weiland: Das Hundeshagener Kochum. Ein Rotwelsch-Dialekt von Wandermusikanten aus dem Eichsfeld. Quellen, Wörterbuch, Analyse. Paderborn, München [u. a.] 2003 MDZ München

Kaufmannssprache

  • Nützliches Handlungs-Wörter-Buch, darinnen die gewöhnlichsten Schreib- und Redensarten der Kaufleute angezeiget, und zum Besten derjenigen, so sich dem Löbl. Handelsstand gewidmet, kürzlich und deutlich erkläret werden, Regensburg: Johann Leopold Montag 1768 Internet Archive
  • Johann Isaac Berghaus: Taschenwörterbuch für Kaufleute oder kurze und vollständige Terminologie der Handlung. Gräff, Leipzig 1800 MDZ München
  • Alfred Schirmer: Wörterbuch der Deutschen Kaufmannssprache auf geschichtlichen Grundlagen. Strassburg 1911 Internet Archive

Küchensprache

  • Heinz Dieter Pohl: Die Sprache der Kärntner Küche, 2004 Austria-Forum
  • Heinz Dieter Pohl: Die österreichische Küchensprache, 2007 Austria-Forum

Kunst

  • Heinrich Otte: Archäologisches Wörterbuch zur Erklärung der in den Schriften über mittelalterliche Kunst vorkommenden Kunstausdrücke. Leipzig 1857 Internet Archive = Google

Medizin

  • Hans von Gersdorff: Der IIII. Tractat. Vocabularius Anatomie; Gemainer Kranckhaytten des menschen ain Vocabularius; Ain schener hand Vocabularius Herbarum/ das ist der kreijter, in: ders.: Feldbuoch der wundartzney, Straßburg 1517 [VD16 G 1618], S. 83–95 siehe Autorenseite
  • Ludwig August Kraus: Kritisch-etymologisches medicinisches Lexikon.
    • 1. Auflage: Kritisch-etymologisches medicinisches Lexikon: für die in der Sprache der Aerzte am häufigsten vorkommenden Wörter griechischen Ursprungs, mit besonderer Rücksicht auf Berichtigung der in die wichtigern neuern Schriften aufgenommenen unrichtigen Kunstausdrücke. 1821
    • 2. Auflage: Kritisch-etymologisches medicinisches Lexikon, oder Erklärung des Ursprungs der besonders aus dem Griechischen in die Medicin und in die zunächst damit verwandten Wissenschaften aufgenommenen Kunnstausdrücke, zugleich als Beispielsammlung für jede künstige Physiologie der Sprache. Göttingen, Wien 1826 Google
    • 3. Auflage: Kritisch-etymologisches medicinisches Lexikon, oder Erklärung des Ursprungs der aus dem Griechischen, dem Lateinischen und aus den Oriental. Sprachen in die Medicin und in die zunächst damit verwandten Wissenschaften aufgenommenen Kunstausdrücke, zugleich als Beispielsammlung für jede Physiologie der Sprache. Göttingen 1844 Google
  • J. Frey: Etymologisches Wörterbuch der Veterinär-Medicin. Mit einem Anhange über Veterinär-Literatur. Stuttgart 1852 Google
  • Wilhelm Probstmayr: Etymologisches Wörterbuch der Veterinär-Medicin und ihrer Hilfswissenschaften. München 1863 Google
  • Otto Dornblüth: Klinisches Wörterbuch. Die Kunstausdrücke der Medizin. 5. Auflage, Leipzig 1914 ALO

Musik

  • Johann Ernst Häuser: Musikalisches Lexikon oder Erklärung und Verdeutschung der in der Musik vorkommenden Ausdrücke, Benennungen und Fremdwörter. 2 Bände. 2. Auflage, Meissen 1833
  • Hans Heinrich Eggebrecht, Albrecht Riethmüller: Handwörterbuch der Musikalischen Terminologie. 6 Bände. Stuttgart 1972–2006 ViFaMusik

Rechtssprache

  • Friedrich Gottlieb Struve: Samlung und Rechtliche Erklärung unterschiedener teutschen Wörter und Redensarten, Welche in denen gemeinen Rechten, Landes-Ordnungen und Stadt-Rechten, nicht minder in denen Rescripten, Lehn- und Gnaden-Briefen, Testamenten, Contracten, brieflichen Urkunden, und andern sowohl gerichtlich als aussergerichtlichen Rechtshändeln vorkommen. Johann Conrad Bene, Hamburg 1748 ULB Halle
  • Eduard Brinckmeier: Glossarium diplomaticum: Erläuterung schwieriger, einer diplomatischen, historischen, sachlichen oder Worterklärung bedürftiger lateinischer, hoch- und besonders niederdeutscher Wörter und Formeln … Gotha 1856–1863. 2. Neudruck: Aalen 1967 DRW Online
  • F. J. Brand: Archiv-Wissenschaft… nebst einem Wörterbuche der deutschen Urkundensprache. Paderborn 1854 MDZ München = Google
  • Friedrich von Thudichum: Die Rechtssprache in Grimms Wörterbuch. Anhang: Beschirmung gegen Übelwollende. Stuttgart 1898 MDZ München

Seemannssprache

  • Friedrich Kluge; Seemannssprache. Wortgeschichtliches Handbuch deutscher Schifferausdrücke älterer und neuerer Zeit. 1911 ULB Tirol

Studenten- und Schülersprache

  • Christian Friedrich Bernhard Augustin: Idiotikon der Burschensprache. Aus: Bemerkungen eines Akademikers über Halle und dessen Bewohner in Briefen. Germanien 1795. Neudruck: Halle 1894 MDZ München
  • C. B. von Ragocky: Der flotte Bursch oder Neueste durchaus vollständige Sammlung von sämmtlichen jetzt gebräuchlichen burschicosen Redensarten und Wörtern…. Leipzig 1831 MDZ München = Google
  • „A. H.“: Allgemeine deutsche Studentensprache. 2. Auflage Jena 1860 Google

Deutsche Dialekte[Bearbeiten]

  • Johann Siegmund Valentin Popowitsch: Versuch einer Vereinigung der Mundarten von Teutschland als eine Einleitung zu einem vollständigen Teutschen Wörterbuche mit Bestimmungen der Wörter und beträchtlichen Beiträgen zur Naturgeschichte. Wien 1780 MDZ München = Google, ÖNB-ABO = Google
  • Friedrich Carl Fulda: Versuch einer allgemeinen teutschen Idiotikensammlung. Berlin, Stettin 1788 Google
  • Paul Kretschmer: Wortgeographie der hochdeutschen Umgangssprache. Göttingen 1918 Internet Archive

Alemannisch[Bearbeiten]

siehe Elsässisch, Liechtensteinisch, Schwäbisch und Schweizerisch

Bairisch[Bearbeiten]

  • Andreas Zaupser: Versuch eines baierischen und oberpfälzischen Idiotikons. Nebst grammatikalischen Bemerkungen über diese zwo Mundarten, und einer kleinen Sammlung von Sprüchwörtern und Volksliedern. München 1789 Staatsliche Bibliothek Passau
  • Matthias Höfer: Etymologisches Wörterbuch der in Oberdeutschland, vorzüglich aber in Oesterreich üblichen Mundart. Josef Kastetner, Linz 1815, 1.–3. Theil Internet Archive = Google
  • Lorenz von Westenrieder: Glossarium germanico-latinum vocum obsoletarum primi et medii aevi, inprimis bavaricarum. München 1816
  • Ignaz von Sonnleithner: Idioticon Austriacum, das ist: Mundart der Oesterreicher, oder Kern ächter österreichischer Phrasen und Redensarten. 2. Auflage 1824 MDZ München = Google
  • Carl Loritza: Neues Idioticon Viennense, das ist: Die Volkssprache der Wiener mit Berücksichtigung der übrigen Landesdialekte. Josef Stöckholzer und Hirschfeld, Wien und Leipzig 1847 Google, ÖNB-ABO
  • Ignaz Franz Castelli: Wörterbuch der Mundart in Oesterreich unter der Enns, eine Sammlung der Wörter, Ausdrücke und Redensarten, welche von der hochdeutschen Sprache abweichend, dem niederösterreichischen Dialekte eigenthümlich sind, sammt beigefügter Erklärung, und so viel möglich auch ihrer. Abstammung und Verwandtschaft. In Commission bei Tendler und Compagnie, Wien 1847 Internet Archive = Google, Google
  • Johann Andreas Schmeller, Josef Bergmann: Sogenanntes cimbrisches Wörterbuch. Wien 1855 (Zimbrisch) MDZ München = Google
  • Carl von Scheuchenstuel: Idioticon der österreichischen Berg- und Hüttensprache. Wilhelm Braumüller, Wien 1856 Google, Google, Google
  • Anton Ueberfelder’s Kärntnerisches Idiotikon. Hrsg. von Simon Martin Mayer. Verlag von J. Leon, Klagenfurt 1862 Google
  • Hugo Mareta: Proben eines Wörterbuches der österreichischen Volkssprache mit Berücksichtigung der älteren deutschen Mundarten. C. Gerold’s Sohn, Wien 1865 Google
  • Karl Julius Schröer: Wörterbuch der Mundart von Gottschee. K. k. Hof- und Staatsdruckerei, Wien 1870 dLib.si
  • Deutscher Verein in Wien (Hg.): Politisches Wörterbuch für die Deutschen in Oesterreich. A. Pichlers Wtwie & Sohn, Wien 1885 Google-USA* = Internet Archive
  • Hans Dietl: Ergänzungen zu Schmellers Bayerischem Wörterbuch. Straßburg 1912 (Schulprogramm) ULB Düsseldorf

Baltischdeutsch[Bearbeiten]

  • Gustav von Bergmann: Sammlung Livländischer Provinzialwörter, Salisburg 1785 UB Tartu
  • August Wilhelm Hupel: Idiotikon der deutschen Sprache in Lief- und Ehstland. Riga 1795 SLUB Dresden

Berlinisch[Bearbeiten]

  • C. F. Trachsel: Glossarium der Berlinischen Wörter und Redensarten – dem Volke abgelauscht und gesammelt. 1873 Europeana
  • Hans Brendicke: Berliner Wortschatz zu den Zeiten Kaiser Wilhelms I., in: Schriften des Vereins für die Geschichte Berlins. 33. Jg. 1897 Europeana

Elsässisch[Bearbeiten]

Fränkisch[Bearbeiten]

  • Johann Baptist Sartorius: Die Mundart der Stadt Würzburg. Würzburg 1862 MDZ München = Google
  • Balthasar Spieß: Beiträge zu einem Hennebergischen Idiotikon. Wien 1881 MDZ München
  • Alois Joseph Ruckert: Unterfränkische Mundart. [Beilage zum Schul-Anzeiger für Unterfranken und Aschaffenburg] Würzburg 1902 MDZ München, MDZ München

Hessisch[Bearbeiten]

  • Hermann von Pfister-Schwaighusen: Mundartliche und stammheitliche Nachträge zu A. F. C. Vilmar’s Idiotikon von Hessen. Marburg 1886 MDZ München

Liechtensteinisch[Bearbeiten]

  • Hans Stricker, Herbert Hilbe: Der Komponist als Lexikograph : Joseph Rheinbergers unveröffentlichtes „Wörterbuch des liechtensteinischen Dialekts“ von 1896. In: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein, 88 (1990), S. 135–168 (Wörterbuch im Anhang) PDF Eliechtensteinensia

Lothringisch[Bearbeiten]

  • Michael Ferdinand Follmann: Wörterbuch der deutsch-lothringischen Mundarten. (= Quellen zur lothringischen Geschichte – Documents de l’Histoire de la Lorraine 12) Leipzig 1909 MDZ München, Gallica, woerterbuchnetz.de

Luxemburgisch[Bearbeiten]

  • Wörterbuch der luxemburgischen Mundart. Luxemburg 1906 Uni Luxemburg

Pfälzisch[Bearbeiten]

  • Ernst Christmann: Pfälzisches Wörterbuch. 6 Bände und ein Beiheft. Stuttgart 1965–1998 woerterbuchnetz.de

Preußisch[Bearbeiten]

  • Hermann Frischbier: Preußische Sprichwörter und volksthümliche Redensarten. 2 Bände, Berlin 1864–1876
    • [1. Sammlung:] 2. Auflage, 1865 MDZ München = Google
    • 2. Sammlung. Mit einem Glossar. 1876

Rheinisch[Bearbeiten]

  • Karl Christian Ludwig Schmidt: Westerwäldisches Idiotikon. Hadamar und Herborn 1800 MDZ München = Google
  • Anton Hecking: Die Eifel in ihrer Mundart. Prüm 1890 Dilibri
  • J. Wegeler: Wörterbuch der Coblenzer Mundart. Besonderer Abdruck aus dem Rheinischen Antiquarius. Coblenz 1869 Internet Archive = Google
  • Julius Leihaeuser: Gallicismen in niederrheinischen Mundarten. I, in: Zweiundsechzigster Jahresbericht über das Schuljahr 1890–91, Barmen 1891, S. 3–32 UB Gießen
  • Friedrich Schön: Wörterbuch der Mundart des Saarbrücker Landes nebst einer Grammatik der Mundart. Saarbrücken 1922 California-USA*

Ripuarisch[Bearbeiten]

  • Joseph Müller, Wilhelm Weitz: Die Aachener Mundart. Idiotikon nebst einem poetischen Anhange. 1836 Google

Sächsisch[Bearbeiten]

  • Carl Müller-Fraureuth: Wörterbuch der obersächsischen und erzgebirgischen Mundarten. 2 Bände.

Schlesisch[Bearbeiten]

  • Konrad Gusinde: Eine vergessne deutsche Sprachinsel im polnischen Oberschlesien (die Mundart von Schönwald bei Gleiwitz). Breslau 1911, Wörterbuch schönwäldisch-deutsch, deutsch-schönwäldisch, S. 149–219 Wisconsin-USA*

Schwäbisch[Bearbeiten]

  • Schwäbisches Idiotikon. In: Schwäbisches Archiv, 1. Band, 3. Stück, 1789 UB Bielefeld
  • Versuch eines Idiotikons aus der Wirtembergischen Baar. 1. Lieferung. In: Schwäbisches Archiv, 2. Band, 2. Stück, 1792, S. 238–260 Google, UB Bielefeld
  • Dionys Kuen: Oberschwäbisches Wörterbuch oder Bauernsprache von mehr als zweitausend Wörtern und Wortformen. Gesammelt und mit einer Vorrede und Einleitung versehen. Selbstverl., Buchau 1844 Commons
  • Schwäbisches Wörterbuch / auf Grund der von Adelbert v. Keller begonnenen Sammlungen und mit Unterstützung des Württembergischen Staates bearb. von Hermann Fischer, 7 Bände, Laupp, Tübingen 1904 –1936
    Ab Bd. 2 unter Mitwirkung, Bd. 6,1 weitergeführt, Bd. 6,2 zu Ende geführt von Wilhelm Pfleiderer (1878–1953).
    Aus urheberrechtlichen Gründen ist das vom Münchener DigitalisierungsZentrums (MDZ) gescannte Wörterbuch (früher: www.bayerische-landesbibliothek-online.de/sprachwissenschaft/fischer/) seit Mai 2009 nicht mehr verfügbar! 2013 sind auch (bis auf Bd. 1) die Bände des Internet Archive nicht mehr verfügbar!

Schweizerisch[Bearbeiten]

  • Franz Joseph Stalder: Versuch eines Schweizerischen Idiotikon mit etymologischen Bemerkungen untermischt. Samt einer Skizze einer Schweizerischen Dialektologie. 2 Bände. Heinrich Remigius Sauerländer, Aarau 1812 e-rara.ch
  • Gustav A. Seiler, Moritz Heyne: Die Basler Mundart. Ein grammatisch-lexikalischer Beitrag zum schweizerdeutschen Idiotikon, zugleich ein Wörterbuch für Schule und Haus. Basel 1879 MDZ München

Siebenbürgisch-Sächsisch[Bearbeiten]

  • Karl Julius Schröer: Beitrag zu einem Wörterbuche der deutschen Mundarten des ungrischen [ungarischen] Berglandes. [Siebenbürgisch-Sächsisch]
    • Teil 1: A–H, in: Sitzungsberichte der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-historische Classe, 25. Band, 1. Heft, Wien 1858, Sitzung vom 18. November 1857, S. 213 ff. Google, MDZ München Wörterbuchbeginn S. 237 Google
    • Teil 2: I–Z, in: Sitzungsberichte der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-historische Classe, 27. Band, 1. Heft, Wien 1858, S. 174 ff. MDZ München = Google, Google
    • Nachtrag, in: Sitzungsberichte der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-historische Classe, 31. Band, 1859, S. 245 ff. MDZ München = Google
  • Johann Karl Schuller: Beiträge zu einem Wörterbuche der siebenbürgisch-sächsischen Mundart. Prag 1865 MDZ München, Google
  • Josef Haltrich: Plan zu Vorarbeiten für ein Idiotikon der siebenbürgisch-sächsischen Volkssprache. Kronstadt 1865 MDZ München = Google

Thüringisch[Bearbeiten]

In Westfalen[Bearbeiten]

Siehe auch: Wörterbücher#Westfälisches Plattdeutsch

  • Bruno Buchrucker: Wörterbuch der Elberfelder Mundart nebst Abriß der Formenlehre und Sprachproben. Elberfeld 1910 California-USA* = Google-USA*
  • Fr. Woeste: Wörterbuch der westfälischen Mundart. Norden und Leipzig 1882 Internet Archive

Wienerisch[Bearbeiten]

siehe Bairisch

Duala[Bearbeiten]

Englisch[Bearbeiten]

  • Christian Ludwig: Teutsch-Englisches Lexicon, worinnen nicht allein die Wörter samt den Nenn-Bey- und Sprich-Wörtern, sondern auch so wol die eigentliche als verblümte Redens-arten verzeichnet sind. Aus den besten Scribenten und vorhandenen Dictionariis mit grossem fleiß zusammen getragen. Das erste so iemahls gemacht worden.
  • Theodor Arnold: Vollständiges Deutsch-Englisches Wörterbuch. 5. Auflage, Leipzig und Züllichau 1778 UB Gent
  • Theodor Arnold: A Compleat English Dictionary. 6. Auflage, Leipzig und Züllichau 1783 Internet Archive
  • Theodor Arnold, Johann Bartholomäus Rogler: A Compleat Vocabulary English And German, oder vollständig kleines Wörterbuch, Englisch und Deutsch. Züllichau, neue, verb. Aufl. 1784 ULB Halle
  • Johannes Ebers: Vollständiges Wörterbuch der englischen Sprache für die Deutschen: Nach den neuesten und besten Hülfsmitteln mit bezeichneter Aussprache eines jeden Wortes. Leipzig 1793–1794
  • Johannes Ebers: The New And Complete Dictionary Of The German And English Languages composed chiefly after the German Dictionaries of Mr. Adelung and of Mr. Schwan. 3 Bände, Leipzig 1796–1799
  • Nathan Bailey: Dictionary English–German and German–English. 9. Auflage gänzlich umgearbeitet von Johann Anton Fahrenkrüger, Leipzig und Züllichau 1796–1797
    • Band 1: Englisch–Deutsch. 1796 ALO
    • Band 2: Deutsch–Englisch, zuerst verfaßt von Theodor Arnold. 1797 ALO
  • Johannes Ebers: Neues Hand-Wörterbuch der Englischen Sprache für die Deutschen und der Deutschen Sprache für die Engländer. Halle 1800–1802
    • 1. Theil. Englisch-Deutsch Google
    • 2. Theil. Deutsch-Englisch Google
  • Bailey-Fahrenkrüger’s Wörterbuch der englischen Sprache. 12. Auflage, gänzlich umgearbeitet von Adolf Wagner, Jena 1822
  • Joseph Leonhard Hilpert: Englisch-Deutsches und Deutsch-Englisches Wörterbuch. Mit einer Vorrede von Dr. E. Kärcher.
  • Newton Ivory Lucas: Englisch-Deutsches und Deutsch-Englisches Wörterbuch, mit besonderer Rücksicht auf den gegenwärtigen Standpunkt der Literatur und Wissenschaft. 2 Bände. Bremen/London 1854–1868
    • Band 1,1: Englisch–Deutsch A–K. 1854 Google (Band 1 gesamt), Google
    • Band 1,2: Englisch–Deutsch L–Z. 1856 Google
    • Band 2,1: Deutsch–Englisch A–K. 1863 Google, Google
    • Band 2,2: Deutsch–Englisch L–Z. 1868 Google
  • Friedrich Wilhelm Thieme, Emil Preusser: Thieme-Preußer: Neues vollständiges kritisches Wörterbuch der englischen und deutschen Sprache.
    • unter Mitwirkung von H. Breithaupt durchgesehene, verbesserte und vermehrte Stereotyp-Auflage, 73. Tausend, 2 Bände, Gotha und Hamburg 1859
    • Neue reich vermehrte Stereotyp-Auflage bearb. von Ignaz Emanuel Wessely. 199. Tausend, der neuen Bearbeitung 53. Tausend, Hamburg 1893 USB Köln
    • Thieme-Preußer: Wörterbuch der Englischen und Deutschen Sprache. bearbeitet von I. Emanuel Wessely. 237.–239. Tausend, Dresden 1909 Internet Archive
  • William Dwight Whitney: A compendious German and English Dictionary, with notation of correspondences and brief etymologies. New York 1877 Internet Archive [Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch]
  • Felix Flügel, Immanuel Schmidt, Gustav Tanger: A Dictionary of the English and German Languages. 2 Bände. Westermann, Braunschweig
  • Eduard Muret, Daniel Sanders: Muret-Sanders Enzyklopädisches englisch-deutsches und deutsch-englisches Wörterbuch, 4 Bände, Berlin-Schöneberg 1891–1897
    • 2. durchgesehene und verbesserte Stereotyp-Auflage, 1900, Teil 1: Englisch-Deutsch Oxford
    • Durchgesehene und verbesserte Stereotyp-Auflage, 9. bis 11. Tausend, Berlin-Schöneberg [1905]
    • Durchgesehene und verbesserte Stereotyp-Auflage, 15. bis 17. Tausend, Berlin-Schöneberg [1922]
  • Léon Hirsch, F. C. Hebert: Neues englisch-deutsches Wörterbuch zum Gebrauch für alle Stände / A new German-Englisch dictionary for general use. Philadelphia [1926 ?] California
  • Herbert Schöffler, Erwin Weis, Erich Weis: The Schöffler-Weis comprehensive German and English dictionary : German-English, English-German. New York 1963 Michigan

Angelsächsisch/Altenglisch[Bearbeiten]

  • Christian W. M. Grein: Kleines Angelsächsisches Wörterbuch. Kassel 1883 Internet Archive
  • Moritz Heyne (Hg.): Beówulf. Mit ausführlichem Glossar. 7. Auflage, Paderborn 1903 Internet Archive

Mittelenglisch[Bearbeiten]

  • Alois Brandl: Mittelenglische Sprach- und Literaturproben. Ersatz für Mätzners Altenglische Sprachproben. Mit etymologischem Wörterbuch zugleich für Chaucer. Berlin 1917 Internet Archive

Spezialwörterbücher[Bearbeiten]

  • Thomas Sheridan: Englisches Wörterbuch, zur richtigen und festen Bestimmung der Aussprache. Für die Teutschen bearbeitet von Johann Ernst Gruner. Coburg 1791 MDZ München = Google
  • Robert Motherby: Pocket Dictionary of the Scottish Idiom, chiefly calculated to promote the understanding of the works of Sir Walter Scott, Rob. Burns, Allan Ramsay etc. English and German. Königsberg 1826 Internet Archive = Google
  • J. M. Jost: Erklärendes Wörterbuch zu Shakspeare’s plays. Für deutsche Leser, zur richtigen Auffassung des Wortsinnes und der vielen schwierigen Stellen, so wie der Anspielungen und Wortspiele. Berlin 1830 Google
  • C. A. E. Seymour: Allgemeines Englisch-Deutsches Glossarium, oder Sammlung veralteter und unverständlicher Wörter und Redensarten …, von Chaucer bis zur gegenwärtigen Zeit. Durchgesehen und vermehrt von Johann Gottfried Flügel. Leipzig 1835 Internet Archive
  • H. M. Melford: Synonymisches Handwörterbuch der englischen Sprache für die Deutschen. Braunschweig 1841 MDZ München = Google
  • H. M. Melford: Gemeinnützliches englisch-deutsches Phraseologisches Handwörterbuch. Leipzig 1852 MDZ München = Google
  • Heinrich Conrad Bierwirth: Words of Frequent Occurrence in Ordinary German. New York 1900 Internet Archive
  • Maud Miller, Albert A. Méras: Ein Wortschatz. A list of two thousand German words arranged in logical groups. Boston/New York/Chicago 1914 Internet Archive
  • Ferdinand Holthausen: Etymologisches Wörterbuch der englischen Sprache. Leipzig 1917 Michigan-USA*
  • Leon Kellner: Shakespeare-Wörterbuch (= Englische Bibliothek, 1). Leipzig 1922 Michigan-USA*

Sondersprachen

  • Montgomery Johns: Ein klinisches Phrasen-Buch in der deutschen und englischen Sprache zum Gebrauch der Aerzte bei ihren Besuchen in den Hospitälern, Armenhäusern und bei sonstigen Patienten und der Apotheker bei der Austheilung von Medizin, Philadelphia 1853 National Library of Medicine
  • H. R. Wulschlägel: Deutsch-Negerenglisches Wörterbuch. Löbau 1856 Google
  • Karl Philipp: Deutsch-englisches und englisch-deutsches Forstwörterbuch. Neudamm [1900] Internet Archive
  • Christian A. Ruckmick: German-English dictionary of psychological terms. Iowa City 1928 Michigan
  • Walther Huebner: Geology and allied science : a thesaurus and a coordination of English and German specific and general terms. New York, 1939–
  • Tibor Eric Robert Singer: German-English dictionary of metallurgy, with related material on ores, mining and minerals, crystallography, welding, metal-working, tools, metal products, and metal chemistry. New York/London 1945 Michigan, California
  • Bernard R. Regen, Richard R. Regen: German-English dictionary for electronics engineers and physicists. Ann Arbor 1946 Michigan
  • O. W. Leibiger, I. S. Leibiger: German-English and English-German dictionary for scientists. Ann Arbor 1950 Wisconsin
  • Eric Fischer, Francis E. Elliott: A German and English glossary of geographical terms. New York 1950 California
  • Leo Herland: Dictionary of mathematical sciences / Wörterbuch der mathematischen Wissenschaften. New York [1951–1954]
  • Kurt F. Leidecker: German-English technical dictionary of aeronautics, rocketry, space navigation, atomic physics, higher mathematics, jet engines, turbines, hydraulics, petroleum industry, civil and mechanical engineering, ballistics, electronics, radio, radar, aerophotography, television, infrared research, communication, meteorology, topography, aeromedicine. 2 Bände, New York [1950–1951]
  • Joseph R. Waller, Moritz Kaatz: German-English medical dictionary. 7th edition, Philadelphia 1950 California
  • Charles J. Hyman, Ralph Idlin: Dictionary of physics and allied sciences / Wörterbuch der Physik und verwandter Wissenschaften. 2 Bände, New York [1958–1962 ?]
  • Thomas H. Elmer: German-English dictionary of glass, ceramics, and allied sciences. New York/London 1963 Michigan

Einsprachige Wörterbücher[Bearbeiten]

  • Wordnet. A lexical database for English. 1995[?]– [Synonymgruppen, nur: Nomina, Verben, Adjektive und Adverbien] Princeton University
  • Dante: Database of analysed Texts of English. 2007–2010 [mit Beispielsätzen aus umfangreichem Korpus] Webdante.com
  • Historical Thesaurus of English. Uni Glasgow [Online-Version des Historical Thesaurus of the Oxford English Dictionary, ed. Christian Kay, 2 vols., 2009]

Eskimoisch/Inuktitut[Bearbeiten]

  • Friedrich Erdmann: Eskimoisches Wörterbuch. Budissin 1864–1866

Ewe[Bearbeiten]

Finnisch[Bearbeiten]

  • B. F. Godenhjelm: Saksalais-suomalainen sanakirja. Deutsch-finnisches Wörterbuch. Helsingissä 1873 Cornell

Französisch[Bearbeiten]

  • Levinus Hulsius: Dictionarium Teutsch Frantzösisch unnd Frantzösisch Teutsch. Vor disem niemals gesehen noch gedruckt. Sampt einem unterricht / in form einer Grammatica, der Frantzösischen und Teutschen pronuncirung. Nürnberg 1596 ÖNB-ABO = Google
    • Dictionaire François Allemand &c Allemand François. Non paravant Veu ni Imprimé. Dictionarium Teutsch Frantzösich unnd Frantzösich Teutsch vor disem niemals gesehn noch gedruckt. 2. Auflage, Nürnberg 1602 Internet Archive, Gallica
    • Dictionaire François-Allemand, & Allemand-François. Avec une Brieve Instruction de la Prononciation des deux langues. 3. Auflage, Frankfurt 1607 Internet Archive = Google, Oppenheim 1614 MDZ München, Google
  • Johann Jakob Sprenger: Französische Lilie Oder Dreyfaches Französisches Handbüchlein, Frankfurt 1673 [Deutsch–Französisch-Latein, Französisch–Latein–Deutsch] ULB Halle
  • Pierre Rondeau [= Johann Theodor Jablonski]: Nouveau Dictionnaire François-Allemand. Neues Teutsch-Frantzösisches Wörter-Buch. 2 Bände. Leipzig 1711–1712
    • Ausgabe Basel, 1739–1740
      • Pierre Rondeau, August Johann Buxtorff: Nouveau Dictionnaire François-Allemand, Basel 1739 MDZ München = Google
      • Peter Rondeau, August Johann Buxtorff: Neues Teutsch-Frantzösisches Wörter-Buch, Basel 1740 Google, Internet Archive
    • Vermehrte und verbesserte Auflage, Leipzig und Frankfurt 1740
  • Johann Leonhard Frisch: Nouveau dictionnaire des passagers françois-allemand et allemand-françois oder Neues Frantzösisch-Teutsches und Teutsch-Frantzösisches Wörter-Buch. Leipzig 1712
  • Matthias Kramer: Das recht vollkommen-Königliche Dictionarium Frantzösisch-Teutsch … Le vraiment parfait Dictionnaire Roial … François-Allemand. Nürnberg 1712
  • François-Louis Poëtevin: Le nouveau dictionnaire suisse, françois-allemand et allemand-françois, contenant un très grand nombre de mots, Basel 1754 Gallica
  • Michael Johann Friedrich Wiedeburg: Compendiöses, doch zahlreiches französisch-teutsches Wörter-Buch, oder dreytausend Vocabeln, Halle 1765 MDZ München
  • Christian Friedrich Schwan: Wörterbuch der deutschen und französischen Sprache. Mannheim 1782–1798
  • Johann Gottfried Haas: Neues Teutsches und Französisches Wörterbuch. Leipzig
  • Jean-Charles de Laveaux: Dictionnaire françois-allemand et allemand-françois, à l’usage des deux nations … selon le dictionnaire de l’Académie et le catholicon de M. Schmidlin.
    • 1. Band = 1. Lieferung, A–E, 5. Auflage, Berlin 1797 ULB Halle, 7. Auflage Braunschweig 1801 Internet Archive
    • 2. Band = 2. Lieferung, F–Z, 5. Auflage, Berlin 1797 ULB Halle
    • 3. Band, formant la partie allemande expliquée par le françois … selon le dictionnaire de Mr. Adelung [A–L], 5. Auflage, Berlin 1797 ULB Halle
    • 4. Band, formant la partie allemande expliquée par le françois … selon le dictionnaire de Mr. Adelung [M–Z], 5. Auflage, Berlin 1797 ULB Halle
  • Christian Friedrich Schwan: Nouveau dictionnaire allemand-françois … extrait de son grand Dictionnaire, Tübingen 1807
  • Amand Koenig: Nouveau Dictionnaire François-Allemand et Allemand-François à l’usage des deux nations, 7. Auflage, Strasbourg, Paris 1810/12
  • Abbé Mozin, J. Th. Biber, M. Hölder: Neues vollständiges Wörterbuch der deutschen und französischen Sprache. 4 Bände. J. G. Cotta, Stuttgart und Tübingen
    • 1. Auflage, 1811–1813
      • Deutscher Theil, A–K (1811) ÖNB-ABO
      • Deutscher Theil, L–Z (1813) ÖNB-ABO
      • Partie française, A–G (1811) ÖNB-ABO
      • Partie française, H–Z (1812) ÖNB-ABO
    • 2. Auflage: Neues vollständiges Wörterbuch der deutschen und französischen Sprache … enthaltend die Erklärung aller Wörter, die Aussprache der schwierigern, eine Auswahl erläuternder Beispiele, die hauptsächlichsten sinnverwandten Wörter beider Sprachen, die Ausdrücke des französischen Gesetzbuches, die Münzen, Gewichte und Maße der verschiedenen Staaten, ein Verzeichniß der gebräuchlichsten Eigennamen von Personen, Ländern, Flüssen etc., 1823–1828
    • 3. Auflage auf’s Neue durchgesehen und vermehrt von A. Peschier, Stuttgart und Tübingen 1842–1846, Band 1–4 Internet Archive
    • 4. Auflage: Mozin-Peschier: Vollständiges Wörterbuch der deutschen und französischen Sprache, 1863 (Nachdruck 1873)
  • J. H. Kaltschmidt: Neues vollständiges Wörterbuch der Französischen und Deutschen Sprache, 2. Auflage, Leipzig [1837] Internet Archive
  • Karl Wilhelm Theodor Schuster, Adolphe Régnier: Neues und vollständiges Wörterbuch der deutschen und französischer Sprache.
  • J. Willm: Classisches französisch-deutsches und deutsch-französisches Wörterbuch, zum Gebrauch der obern Schulen. 2. Auflage, Straßburg, Paris 1847 Internet Archive
  • M. A. Thibaut (Johann Gottfried Haas): Vollständiges Wörterbuch der Französischen und Deutschen Sprache. Paris und Braunschweig
  • Karl Sachs: Enzyklopädisches französisch-deutsches und deutsch-französisches Wörterbuch.
  • H. A. Birmann: Grand Dictionnaire Français-Allemand et Allemand-Français, Paris 1884
  • Karl Sachs, Césaire Villatte: Enzyklopädisches französisch-deutsches und deutsch-französisches Wörterbuch.
  • Karl Sachs: Encyklopädisches französisch-deutsches und deutsch-französisches Wörterbuch […] Hand- und Schul-Ausgabe (Auszug aus der grossen Ausgabe), Berlin 1899 Russische Staatsbibliothek
    • Sachs-Villatte Enzyklopädisches Französisch-Deutsches und Deutsch-Französisches Wörterbuch […] Hand- und Schul-Ausgabe. Revidierte Ausgabe 1905. Berlin-Schöneberg 1906 Internet Archive
  • K. Rotteck: Neues deutsch-französisches und französisch-deutsches Wörterbuch für Literatur, Wissenschaft, und Leben. Ganz neu umgearbeitete Ausgabe von G. Kister. 2 Bände, Paris 1921

Altfranzösisch[Bearbeiten]

  • Frédéric Godefroy: Dictionnaire de l’ancienne langue française et de tous ses dialectes du IXe au XVe siècle. 10 Bände. 1881–1902 Linkliste Wiktionary
  • Edmund Stengel: Wörterbuch der ältesten französischen Sprache. Sprachschatz zu E. Koschwitz’s Les plus anciens monuments de la langue française, Marburg 1882 Internet Archive
  • Wendelin Foerster: Kristian von Troyes: Wörterbuch zu seinen sämtlichen Werken. Niemeyer, Halle a. S. 1914 Internet Archive

Spezialwörterbücher[Bearbeiten]

  • Christian Willhelm Kritzinger: Nouveau Dictionaire Des Proverbes François-Allemand, Oder neues Französisch-Deutsches Sprich-Wörter-Buch, Leipzig und Budißin 1743, VD18 10324917 ULB Halle
  • Ebermeyer: Kleines französisch-deutsches und deutsch-französisches Wörterbuch sogenannter kurzer Waaren. Nürnberg 1792 SB Berlin
  • Johann Renatus Wilhelm Beck: Handwörterbuch Französischer Idiotismen Oder Sammlung eigenthümlicher Redensarten : welche den Geist der Französischen Sprache und ihr Verhältniss zu der Deutschen bezeichnen. 2. Ausgabe, Leipzig 1800 SLUB Dresden
  • J. B. Beurard: Dictionnaire Allemand-Français, contenant les termes propres à l’exploitation des mines, à la minéralurgie et à la minéralogie. Paris 1809 Internet Archive
  • Friedrich Gustav von Rouvroy: Französisch-deutsches Wörterbuch der technischen Artillerie. Dresden und Leipzig 1829 Internet Archive
  • Kathinka Zitz-Halein: Dictionnaire des Gallicismes oder Taschenwörterbuch aller Ausdrücke der französischen Sprache, welche sich nicht wörtlich übersetzen lassen. Vermehrt von Christian Ferdinand Fließbach. Leipzig 1841 siehe Autorenseite
  • S. Nagel: Französisch-englisches etymologisches Wörterbuch innerhalb des Lateinischen. Berlin 1869 Internet Archive
  • J. F. Minssen: Dictionnaire des sciences militaires allemand-français. Paris 1880 Internet Archive
  • Julius Rübenach: Eisenbahnwörterbuch.
    • Band 1. Deutsch-Französisch, 2. Auflage, Wiesbaden 1896 MDZ München
  • Philipp Plattner: Wörterbuch der Schwierigkeiten der französischen Aussprache und Rechtschreibung (= Ausführliche Grammatik der französischen Sprache. 2. Teil, 1. Heft). Karlsruhe 1900 Internet Archive = Google-USA*
  • Clemens Klöpper: Französische Synonymik für höhere Schulen und Studierende. 4. Auflage, Dresden und Leipzig 1908 Internet Archive
  • Paul Schober: Medizinisches Wörterbuch der französischen und deutschen Sprache. 2. Auflage, Stuttgart, Paris 1908 Internet Archive
  • Albrecht Reum: Petit dictionnaire de style à l’usage des allemands. 17. Tsd. – 22. Tsd., Leipzig [1910] Internet Archive
  • Georg Davidsohn: Deutsch-Französisch. Sprachbüchlein für Feldsoldaten. Berlin 1914 DNB
  • Denis Seron: Lexique philosophique allemand-français/français-allemand. Deutsch-Französisches/Französisch-Deutsches Lexikon der philosophischen Sprache. 2004– Uni Liège

Einsprachige Wörterbücher[Bearbeiten]

  • Les dictionnaires anciens. cnrtl.fr, Dictionnaires d’autrefois. Uni Chicago (elektronische Ausgaben, u. a. Le Dictionnaire du Moyen Français, Wörterbücher von R. Estienne (1552), Nicot (1606), Bayle (1740), Dictionaire de Trévoux (1740), Wörterbücher der Académie française)
  • Trésor de la langue française. Dictionnaire de la langue du XIX. et du XX. siècle (1789–1960). C.N.R.S. (ed.). 16 Bände. Gallimard, Paris 1971–1994
    • elektronische Version: Trésor de la langue française informatisé. atilf.fr, Cnrtl.fr
  • Louis Guilbert, René Lagane, Georges Niobey: Grand Larousse de la langue française en sept volumes. Paris 1986, Édition 1989

Gälisch[Bearbeiten]

  • William Shaw: A Gaelic and English dictionary: containing all the words in the Scotch and Irish dialects of the Celtic that could be collected from the voice, and old books and MSS. 2 Bände. London 1780
    • Band 1: Schottisch-Gälisch – Englisch sowie Irisch – Englisch Google (Band 1 und 2)
    • Band 2: Englisch – Gälisch
  • Alexander Macbain: An etymological dictionary of the Gaelic language. 1896, rev. ed., Stirling 1911 Internet Archive

Irisch (Gaeilge)[Bearbeiten]

  • Edward O’Reilly: An Irish-English dictionary …: To which is annexed, a compendious Irish grammar. A. O’Neil, 1821. Irisch-Englisch Google
  • Ernst Windisch: Irische Texte mit Wörterbuch. Band 1, Leipzig 1880, S. 337–884 Internet Archive
  • Rudolf Thurneysen: Handbuch des Alt-Irischen. Heidelberg 1909
  • Sabine Ziegler: Die Sprache der altirischen Ogam-Inschriften. Göttingen 1994 MDZ München
  • Early Irish Glossaries Database. Uni Cambridge

Manx (Manxisch, Manks)[Bearbeiten]

  • Archibald Cregeen: A Dictionary of the Manks Language, with the corresponding words or explanations in English, 1835 Google
  • Fockleyr manninagh as baarlagh. Liorish Juan y Kelly, currit magh fo chiarail Illiam Gill, 1866 Google

Schottisch-Gälisch (Gàidhlig)[Bearbeiten]

  • Neil McAlpine: A pronouncing Gaelic dictionary. To which is prefixed a Gaelic grammar. Edinburgh 1832. Schottisch-Gälisch – Englisch Google

Griechisch[Bearbeiten]

Altgriechisch[Bearbeiten]

  • Robert Constantin: Lexicon Graecolatinum. Ginebra 1592 InterClassica
  • Charles Du Fresne Du Cange: Glossarium ad scriptores mediae et infimae Graecitatis. 2 Bände, Lugduni 1688
  • Friedrich Wilhelm Dillenius: Griechisch-deutsches Wörterbuch für die Jugend. 2. Auflage: Leipzig 1792 Google
  • Johann Gottlob Schneider: Kritisches Griechisch-Deutsches Handwörterbuch beym Lesen der griechischen profanen Scribenten zu gebrauchen. 2 Bände. Züllichau und Leipzig 1797–1798
  • Franz Passow: Johann Gottlob Schneiders Handwörterbuch der Griechischen Sprache: Nach der dritten Ausgabe des größern Griechischdeutschen Wörterbuchs mit besondrer Berücksichtigung des Homerischen und Hesiodischen Sprachgebrauchs und mit genauer Angabe der Sylbenlängen ausgearbeitet von Dr. Franz Passow. Leipzig 1819–1823
  • Johann Adolf Erdmann Schmidt: Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Leipzig 1827 Google
  • Valentin Christian Friedrich Rost: Deutsch-griechisches Wörterbuch. 5. Auflage, Göttingen 1837 MDZ München = Google
  • Johannes Franz: Deutsch-Griechisches Wörterbuch. 2 Bände. Leipzig 1838
  • Karl Schenkl: Griechisch-Deutsches und Deutsch-Griechisches Schul-Wörterbuch. Leipzig 1866 Teil II: Deutsch-Griechisch Google
  • E. A. Sophocles: Greek lexicon of the Roman and Byzantine periods. New York 1900 Internet Archive

Spezialwörterbücher[Bearbeiten]

  • Paul Kretschmer, Ernst Locker: Rückläufiges Wörterbuch der griechischen Sprache. Göttingen 1944, 3. Auflage, Göttingen 1977 MDZ München

Etymologie

  • Wilhelm Pape: Etymologisches Wörterbuch der griechischen Sprache. Berlin 1836 Google

Epikur

Hippokrates

  • Josef-Hans Kühn, Ulrich Fleischer: Index Hippocraticus. Göttingen 1986–1989

Homer

  • Johann Heinrich Christian Lünemann: Dr. J. H. Chr. Lünemanns Wörterbuch zu Homers Ilias. 2. Auflage: Königsberg 1830 Google
  • Johann Heinrich Christian Lünemann: Dr. J. H. Chr. Lünemann’s Wörterbuch zu Homers Odyssee. 4. Auflage: Königsberg 1832 Google, 6. Auflage, 1850 Internet Archive = Google
  • Gottlieb Christian Crusius: Vollständiges griechisch-deutsches Wörterbuch über die Gedichte des Homeros.
  • Carl Ludwig: Vollständiges Schul-Wörterbuch zu Homers Ilias und Odyssee, Quedlinburg 1853 Internet Archive
  • Joseph Stark: Der latente Sprachschatz Homers : eine Ergänzung zu den Homer-Wörterbüchern und ein Beitrag zur griechischen Lexikographie. 2. Teil, München 1907 (Schulprogramm) ULB Düsseldorf

Neues Testament

  • Samuel Christoph Schirlitz: Griechisch-Deutsches Wörterbuch zum Neuen Testamente. Gießen 1851 Google
  • Erwin Preuschen: Vollständiges griechisch-deutsches Handwörterbuch zu den Schriften des Neuen Testaments und der übrigen urchristlichen Literatur. Gießen 1910 Internet Archive

Septuaginta

  • Hans Hübner: Wörterbuch zur Sapientia Salomonis mit dem Text der Göttinger Septuaginta (Joseph Ziegler). Göttingen 1985 MDZ München

Sophokles

  • Heinrich Ebeling: Griechisch-deutsches Wörterbuch zu Sophokles. Leipzig 1869 MDZ München = Google

Xenophon

  • Gottlieb Christian Crusius: Vollständiges Wörterbuch zu Xenophons Kyropädie. Leipzig 1844 Internet Archive = Google
  • Berthold Suhle: Vollständiges Schul-Wörterbuch zu Xenophons Anabasis. Breslau 1876 Internet Archive
  • Hermann Leberecht Strack: Vollständiges Wörterbuch zu Xenophons Anabasis. 4. Auflage, Leipzig 1884 Internet Archive
  • Karl Thiemann: Wörterbuch zu Xenophons Hellenika. 3. Auflage, Leipzig 1893 Internet Archive = Google-USA*

Neugriechisch[Bearbeiten]

  • Michael Papageōrgiu: Lexikon Rhōmaiikogermanikon. Wien 1768 ÖNB
    • Procheiros kai Euporistos Didaskalos, Tōn Prōtopeirōn rhōmelitōn Tēs Germanikēs Glōssēs. Wien 1793 GDZ Göttingen
  • A. M. Anselm: Neugriechisch-deutsches und deutsch-neugriechisches Taschenwörterbuch, München 1834 Internet Archive = Google
  • Johann Adolph Erdmann Schmidt: Neues vollständiges Neugriechisch-Französisch-Deutsches Handwörterbuch und Neues vollständiges Deutsch-Neugriechisch-Französisches Handwörterbuch siehe Mehrsprachige Wörterbücher
  • Handwörterbuch der neugriechischen und deutschen Sprache. Karl Tauchnitz’sche Stereotypausgabe. Leipzig 1888 Internet Archive = Google

Hausa[Bearbeiten]

  • K’ofar Hausa. Online-Wörterbuch Uni Wien

Hebräisch[Bearbeiten]

  • Friedrich Niehr: Bibliandri Deliciae Ebraeo-Homileticae, Das ist: Ergetzligkeiten der Ebräischen Sprache. Dresden und Leipzig
  • Ludwig Christoph Schefer: Šōreš dāvār oder Hebreisches Wörter-Buch welches der eigentlichen Bedeutung der hebreischen Wörter in der Heiligen Schrift und auch dem geistlichen Sinn derselben als der Wurtzel des Worts der göttlichen Verheissung … nachforschet, Berlenburg 1720 UB Frankfurt/M.
  • Bibliophilus: Jüdischer Sprach-Meister, oder Hebräisch-Teutsches Wörterbuch. Franckfurth und Leipzig 1742 SB Berlin
  • Wilhelm Gesenius: Hebräisch-Deutsches Handwörterbuch über die Schriften des alten Testaments mit Einschluss der geographischen Nahmen und der chaldäischen Wörter beym Daniel und Esra. Leipzig
  • Johann Friedrich Schröder: Deutsch-hebräisches Wörterbuch. Leipzig 1823 Google
  • J. Levy: Chaldäisches Wörterbuch über die Targumim. 3. Auflage, Leipzig [1866]
  • Moses Schulbaum: Neuhebräisch-Deutsches Wörterbuch mit Inbegriff aller in den talmudischen Schriften und in der neuen Literatur überhaupt vorkommenden Fremdwörtern, Lemberg 1880 UB Potsdam, Russische Staatsbibliothek
  • Carl Siegfried, Bernhard Stade: Hebräisches Wörterbuch zum Alten Testamente. Mit zwei Anhängen: Lexidion zu den armäischen Stücken, Deutsch-Hebräisches Wörterverzeichnis. Leipzig 1893 Internet Archive, Internet Archive = Google-USA*
  • Gustaf H. Dalman: Aramäisch-Neuhebräisches Wörterbuch zu Targum, Talmud und Midrasch. Frankfurt a. M. 1901 Internet Archive, ULB Halle

Illyrisch/Ilirisch[Bearbeiten]

  • Teodor Avramović: Německij i serbskij slovar' na potrebu serbskago naroda v Kral. deržavah. Deutsch und Illyrisches Wörterbuch zum Gebrauch der Illyrischen Nation in den K. K. Staaten. 2 Bände, Wien 1791
  • Rud. A. Fröhlich: Handwörterbuch der deutschen und ilirischen Sprache. 2. Bände. Wien 1853/54 [Serbisch, Kroatisch, Bosnisch]

Italienisch[Bearbeiten]

  • Adam von Rottweil: Introito e porta de quele che voleno imparare e comprender todescho a latino cioe taliano. [Venedig] 1477 MDZ München, BEIC [Venetisch/Italienisch–Frühneuhochdeutsch]
  • [Johann Güntzel]: A. M. A. D. Haubtschlüssel Der Teutschen und Italiänischen Sprache. Augsburg 1648 MDZ München, Google
  • Matthias Kramer: Allgemeiner Schau-Platz, auf welchem vermittelst einer kurtzen Frag-Ordnung vorgestellet wird die Teutsche und Italiänische Benennung aller Haupt-Dinge der Welt. Nürnberg 1672 HAB Wolfenbüttel
  • Matthias Kramer: Das neue Dictionarium oder Wort-Buch In Italiänisch-Teutscher und Teutsch-Italiänischer Sprach/ reichlich ausgeführt mit allen seinen natürlichen Redens-Arten. Nürnberg 1676–1678
  • Matthias Kramer: Il Nuovo Dittionario Reale Italiano-Tedesco. Neu ausgefertigtes Italiänisch-Teutsches Sprach- und Wörterbuch. Leipzig 1693 MDZ München, Google, Google
  • Nicolò Castelli: La Fontana della Crusca, Overo: Il Dizzionario italiano-tedesco e tedesco-italiano. Leipzig 1700
  • Annibale Antonini: Nuovo dizzionario italiano-tedesco, tedesco-italiano, il quale contiene non solamente un compendio del vocabolario della Crusca ma anzi tutte le osservazioni le più notabili de’ migliori lessicograffi, etimologisti e glossatori, ora con singolar essatezza migliorato e tradotto in tedesco da Giovanni Agosto Lehninger [Johann August Lehninger]. Leipzig 1763 MDZ München = Google
    • Nuovo dizzionario italiano-tedesco e tedesco-italiano del sign. abate Annibal Antonini ora con singolar essatezza migliorato e tradotto in tedesco. Edizione seconda, Lipsia 1777 SLUB Dresden, Michigan = Google, Harvard
    • Nuovo dizionario italiano-tedesco e tedesco-italiano del sign. abate Annibal Antonini riveduto aumentato e migliorato da Luigi Enrico Teuchero. Edizione terza, Lipsia 1793 Internet Archive = Google
  • Clemente Romani: Nuovo dizzionario italiano-tedesco e tedesco italiano, secondo l’ortografia dell’ Accademia della Crusca, oder vollständiges italiänisch-deutsches und deutsch-italiänisches Wörter-Buch, nach der Orthographie der Florentinischen Akademie und nach Anleitung ihres Wörter-Buchs wie auch anderer bewährter Hülfsmittel entworfen von Don Clemente Romani, mit sonderbarem Fleiße ausgearbeitet und zu allgemeinem Gebrauche eingerichtet von Wolfgang Jäger. Nürnberg 1764
    • 2., durchgehends vermehrte und verbesserte Auflage, Nürnberg 1786
  • Philipp Jakob Flathe, Nicolò di Castelli, Francesco de Alberti di Villanuova: Nuovo Dizionario Italiano-Tedesco, E Tedesco-Italiano. Leipzig 1782
  • (nach) Francesco d’Alberti di Villanuova: Deutsch-italienisches und italienisch-deutsches Taschen-Wörterbuch.
    • 1. Teil, Deutsch-Italienisch, Mailand und Wien 1821 Google
    • 2. Teil, Italiano-Tedesco, Milano 1821 Google
  • Francesco Valentini: Vollständiges deutsch-italienisches und italienisch-deutsches grammatisch-praktisches Wörterbuch. 4 Bände, Barth, Leipzig 1831–1836
  • Grande Dizionario Italiano-Tedesco, Tedesco-Italiano. 2 Bände, Milano/Mailand 1837–1839
  • Oskar Bulle und Giuseppe Rigutini: Neues italienisch-deutsches und deutsch-italienisches Wörterbuch. 2 Bände, Leipzig/Mailand 1896–1900

Spezialwörterbücher[Bearbeiten]

  • J. H. Cunradi: Italienisch-deutsches und deutsch-italienisches Waaren Lexikon. Nürnberg 1810 Google
  • Adolfo Mussafia: Beitrag zur Kunde der norditalienischen Mundarten im XV. Jahrhunderte. Wien 1873 MDZ München = Google
  • Francesco Corazzini: Vocabolario nautico italiano con le voci corrispondenti in francese, spagnolo, portoghese, latino, greco, inglese, tedesco. 7 Bände, Turin, später Bologna 1900–1907 siehe Mehrsprachige Wörterbücher
  • Vivaio Acustico delle Lingue e dei Dialetti d’Italia. [Dialektatlas] HU Berlin

Einsprachige Wörterbücher[Bearbeiten]

  • Alberto Acharisio: Vocabolario, grammatica, et orthographia de la lingua volgare. Cento 1543 Google, Venezia 1550 MDZ München = Google
  • Francesco Alunno: La Fabrica del mondo, Venedig 1546–48 (Sachgruppenwörterbuch in 10 Büchern) MDZ München = Google, 4. Auflage, Venedig 1562 Google
  • Vocabolario degli Academici della Crusca. Giovanni Alberti, Venedig 1612 MDZ München, Google, alle Auflagen lessicografia.it
    • 2. Auflage, 1623 MDZ München, Google
    • 3. Auflage, 3 Bände. 1691
    • 4. Auflage, 6 Bände. 1729–1738
    • 5. Auflage, 11 Bände. 1863–1923
  • Nicola Zingarelli: Vocabulario della lingua italiana. Illustrato. 2a edizione, Bietti & Reggiani, Greco milanese 1922 Internet Archive = Commons

Japanisch[Bearbeiten]

  • Dictionarium Latino-Lusitanicum, ac Japonicum, ex Ambrosii Calepini volumine depromptum, Amacusa 1595
  • Vocabulario da lingoa de Iapam com adeclaração em Portugues. Nangasaqui 1603 Gallica
    • französische Übersetzung durch Leon Pagés: Dictionnaire Japonais-Français. Paris 1868 MDZ München = Google
  • Hieronimus Cardozus Lusitanus: Dictionarium latino lusitanicum et vice versa lusitanico latinum. Ulyssipone, 1619: Google
  • Hieronimus Cardozus Lusitanus: Dictionarium latino lusitanicum, et lusitanico latinum. Ulyssipone, 1643: Google
  • Vicarius apostolicus Iaponae: Lexicon latino-iaponicum. Rom, 1870: Google, Google
  • Shinojjiro Oda, Saburo Fuhii, Yusaku Sakurai: Deutsch-Japanisches Taschen-Wörterbuch. Tokyo 1872
  • Tametsune Matsuda, Takanari Senokuchi, Tsuneharu Murakami: Deutsch-Japanisches Wörterbuch. Shanghai 1873
  • S. Hiratsuka, S. Shishido, A. Tsukamoto: Wörterbuch der japanischen und deutschen Sprache. 4. Auflage, Tokyo 1897 Internet Archive = Google-USA*
  • L. Okitsu, R. Oshima: Neues Medizinisches Wörterbuch. Tokyo 1905 NDL Tokyo
  • Neues Taschenlexikon der Medizin und Pharmazie. 1909 NDL Tokyo
  • A. Seidel: Wörterbuch der deutsch-japanischen Umgangssprache. Berlin 1910 Michigan-USA*
  • Deutsch-japanisches Wörterbuch. Von Franziskanern des Vikariats Sapporo. Sapporo 1936 USB Köln
  • Saito’s Idiomological English-Japanese Dictionary. New Edition 1936 Internet Archive
  • Ulrich Apel: Wadoku Japanisch-Deutsches Wörterbuch. wadoku.de

Javanisch[Bearbeiten]

  • Pieter Jansz: Supplement op het Javaansch-Nederduitsch handwoordenboek van Gericke-Roorda. 1883 Cornell University

Jiddisch[Bearbeiten]

  • Alexander Harkavy: Yiddish-English Dictionary. Complete English-Jewish Dictionary. New York 1891 Internet Archive

Katalanisch[Bearbeiten]

  • Vocabulari Català-Alemany de l’any 1502. Faksimile. Pere Barnils (Hg.). Barcelona 1916 Internet Archive
  • Eberhard Vogel: Taschenwörterbuch der katalanischen und deutschen Sprache. 2 Bände, Berlin-Schöneberg 1911–1916
  • Leo Spitzer: Lexikalisches aus dem Katalanischen und den übrigen iberomanischen Sprachen. Olschki, Genf 1921 Internet Archive
  • Jaume Tió: Diccionari català-alemany. 1996– Uni Lleida [Katalanisch-Deutsch und Deutsch-Katalanisch]

Keltisch[Bearbeiten]

Kirchenslawisch[Bearbeiten]

  • Jean-Paul Deschler: Kleines Wörterbuch der kirchenslavischen Sprache. München 1987 MDZ München

Kroatisch[Bearbeiten]

  • Bogoslav Šulek: Deutsch-kroatisches Wörterbuch. (Němačko-hrvatski rěčnik)
    • I. Band, Zagreb: Ljudevit Gaj 1860 Google
    • II. Band (M–Z), Agram: Franz Suppan 1860 Google

Latein[Bearbeiten]

Handschriften

  • Abrogans. Latein–Althochdeutsch. Cod. Sang. 911, Stiftsbibliothek St. Gallen E-codices, Internet Archive [Handschrift um 790, gilt als ältestes deutsches Buch überhaupt]
  • Annette Poppenborg: Das deutsch-lateinische Vokabular des Johannes Harghe in der Handschrift Universitätsbibliothek Basel, Mscr. F IV 9. Edition und Untersuchung einer Vokabularhandschrift des 15. Jahrhunderts. Diss. Münster 2008 ULB Münster

Drucke

  • Vocabularius Ex quo. Nikolaus Bechtermünz, Eltville 1467 [erstes gedrucktes lateinisch-deutsches Wörterbuch, entstanden um 1400, über 280 erhaltene Handschriften, 46 Drucke im 15. Jh.]
  • Johannes Melber: Vocabularius predicantium. [Speyer] [ca. 1476] MDZ München, [Straßburg] [ca. 1505] MDZ München [lat.-deutsch, für Prediger]
  • Gert van der Schueren: Vocabularius qui intitulatur Teuthonista. [Niederländisch-Lateinisch/Lateinisch-Niederländisch]
  • Nicolaus Perottus: Cornucopiae. mit Vita Martialis. 1489 MDZ München
    • Cornucopiae : sive linguae Latinae commentarii. Venedig 1513 ULB Düsseldorf
  • Wenceslaus Brack: Vocabularius rerum. [Strassburg] 1489 HAB Wolfenbüttel [Lateinisch-Deutsch nach Sachgruppen geordnet]
  • Vocabula pro iuvenibus. Augsburg 1496 MDZ München, Google [Lateinisch-Deutsch nach Sachgebieten geordnet]
  • Therentius <Comicus>: Vocabularius incipiens teutonicum ante latinu[m]. [Strassburg] [ca. 1496–1500] HAB Wolfenbütttel
  • Dictionarium quod Gemmagemmaru[m] vocant. Rynman, Hagenaw 1518 MDZ München [Lateinisch-Deutsch]
  • Robert Estienne: Dictionarium Latinogallicum. Paris 1538, 1543 Google, 1552 Uni Chicago
  • Johann Fries, Robert Estienne: Dictionariolum puerorum tribus linguis Latina, Gallica et Germanica conscriptum. Zürich 1548 e-rara.ch
  • Dictionariolum latinogermanicum in Gratiam puerorum, Rudimenta Grammatices discentium, compositum. Samuel Apiario, Bern 1557 e-rara.ch
  • Josua Maaler: Die teütsch Spraach : alle Wörter, Namen und Arten zuo reden in hochteütscher Spraach, dem ABC nach ordenlich gestellt unnd mit guotem Latein gantz fleissig unnd eigentlich vertolmetscht. Zürich 1561 e-rara.ch
  • Cornelis Kiel: Dictionarium teutonico-latinum.
    • 1. Auflage: Dictionarium teutonico-latinum. Antwerpen 1574
    • 2. Auflage: Dictionarium teutonico-latinum. Antwerpen 1588 MDZ München = Google
    • 3. Auflage: Etymologicum teutonicae linguae sive dictionarium teutonico-latinum. Antwerpen 1599 MDZ München = Google
    • Alkmaar 1605 Google
    • Utrecht 1632 MDZ München = Google
    • hrsg. von Gerard van Hasselt, 2 Bände, Utrecht 1777 Google, ÖNB-ABO
    • Synonymia latino-teutonica: (ex etymologico Cornelii Kiliani deprompta). Hrsg. von Emile Spanoghe. 3 Bände, Antwerpen 1889–1902 Internet Archive
  • Basilius Faber: Thesauri Eruditionis scholasticae Epitome. Leipzig 1595 MDZ München = Google
  • Johann Jacob Denzler: Clavis linguae latinae. Basel 1666 MDZ München (lat.-deutsch, mit deutschem Index)
  • Johann Fries, Johann Casper Schweizer: Johannis Frisii Tigurini dictionarium bilingue : Latino-Germanicum, & Germanico-Latinum. Zürich 1666
  • Teutsch-Lateinisches Wörter-Büchlein : zum Nutz und Ergötzung der Schul-Jugend zusammen getragen. Nürnberg 1695 UB Gent = Google
  • Andreas Reyher: Andreae Reyheri Lexicon Latino-Germanicum, Sive Theatrum Romano-Teutonicum. Leipzig und Frankfurt 1696 HAB Wolfenbüttel
  • Adam Friedrich Kirsch: Abundans Cornucopiae linguae Latinae et Germanicae selectum. Nürnberg 1714 MDZ München = Google [2 Teile: Lateinisch-Deutsch, 1298 Seiten, und Deutsch-Lateinisch, 472 Seiten]
    • Abundantissimum Cornucopiae linguae Latinae et Germanicae selectum. 5. Auflage, Prioribus multo correctior & auctior, Nürnberg 1731 MDZ München = Google
    • Abundantissimum Cornu Copiae Linguae Latinae Et Germanicae Selectum. Leipzig 1774 Uni Mannheim
  • Christoph Ernst Steinbach: Deutsches Wörter-Buch, vel Lexicon Latino-Germanicum. Breßlau 1725 [Deutsch–Latein] Google
  • Christoph Ernst Steinbach: Vollständiges Deutsches Wörter-Buch Vel Lexicon Germanico-Latinum. 2 Bände, Breßlau 1734
  • Johann Leonhard Frisch: Teutsch-Lateinisches Wörter-Buch, Darinnen Nicht nur die ursprünglichen, nebst denen davon hergeleiteten und zusammengesetzten allgemein gebräuchlichen Wörter; Sondern auch die bey den meisten Künsten und Handwerken, bey Berg- und Saltzwerken, Fischereyen, Jagd-, Forst- und Hauß-Wesen, u. a. m. gewöhnliche Teutsche Benennungen befindlich, Vor allen, Was noch in keinem Wörter-Buch geschehen, Denen Einheimischen und Ausländern, so die in mittlern Zeiten geschriebenen Historien, Chroniken, Ubersetzungen, Reimen u. d. g. mit ihren veralteten Wörtern und Ausdrücken verstehen wollen, möglichst zu dienen, Mit überall beygesetzter nöthigen Anführung der Stellen, wo dergleichen in den Büchern zu finden, Samt angehängter Theils versicherten, theils muthmaßlichen Etymologie und critischen Anmerkungen. … Nebst einem Register der Lateinischen Wörter. 2 Bände, Nicolai, Berlin 1741
  • Johann Heinrich Drümel: Lexicon manuale latino-germanicum et germanico-latinum. 4 Bände. Regensburg und Leipzig 1781
  • Immanuel Johann Gerhard Scheller: Ausführliches und möglichst vollständiges lateinisch-deutsches und deutsch-lateinisches Lexicon oder Wörterbuch.
  • Johann Adam Schmerler: Lateinisch-deutsches und deutsch-lateinisches Wörterbuch, zum Gebrauch für Schüler bestimmt. Erlangen 1794 Google
  • Immanuel Johann Gerhard Scheller: Lateinisch-deutsches und deutsch-lateinisches Handlexicon : vornehmlich für Schulen. 2. Auflage, Leipzig 1807
  • Hermann Ludwig Nadermann: Sammlung lateinischer Wurzelwörter zum Schulgebrauche. 3. Ausg. Münster 1824 ULB Münster
  • Konrad Schwenck: Etymologisches Wörterbuch der lateinischen Sprache. Frankfurt am Main 1827 Google
  • Ernst Carl Habicht: Synonymisches Handwörterbuch der Lateinischen Sprache für angehende Philologen. Lemgo 1829 Google
  • Reinhold Klotz: Handwörterbuch der lateinischen Sprache. 2 Bände, Westermann, Braunschweig
  • Gustav Körting: Lateinisch-romanisches Wörterbuch. Paderborn 1891 ULB Münster
  • Karl Ernst Georges: Kleines deutsch-lateinisches Handwörterbuch. Hannover und Leipzig 1910 Zeno.org
  • Hermann Menge: Menge-Güthling. Lateinisch-deutsches und deutsch-lateinisches Wörterbuch. Hand- und Schulausgabe. 2 Bände, Berlin-Schöneberg

Mittellatein[Bearbeiten]

  • Lorenz Diefenbach: Mittellateinisch-hochdeutsch-böhmisches Wörterbuch, nach einer Handschrift vom Jahr 1470 zum ersten Mal herausgegeben und mit erläuternden Zusätzen versehen. Frankfurt am Main 1846 Internet Archive, Google
  • Lorenz Diefenbach: Glossarium Latino-Germanicum mediae et infimae aetatis. Frankfurt am Main 1857 Internet Archive, Stanford
  • Lorenz Diefenbach: Novum Glossarium latino-germanicum mediae et infimae aetatis. Frankfurt am Main 1867 Internet Archive
  • Antonius Bartal: Glossarium mediae et infimae Latinitatis regni Hungariae. Lipsiae 1901 Stanford
  • Michael Bernhard (Hg.): Lexicon musicum Latinum medii aevi. Wörterbuch der lateinischen Musikterminologie des Mittelalters bis zum Ausgang des 15. Jahrhunderts. Verlag der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München 2006 [Erklärungen in Deutsch und Englisch] woerterbuchnetz.de
    • Band 1: A–D
  • Novum Glossarium Mediae Latinitatis. Glossaria.eu [Stand 2015: L–P]

Neulatein[Bearbeiten]

  • Johann Ramminger: Neulateinische Wortliste. Ein Wörterbuch des Lateinischen von Petrarca bis 1700. Neulateinische Wortliste
  • Evreca – Encyclopaedia Virtualis Recentioris Aevi. 2008–2011 Uni Mannheim (virtuelle Enzyklopädie der frühen Neuzeit)

Spezialwörterbücher[Bearbeiten]

  • Martin Ruland: Lexicon Alchemiae sive Dictionarium alchemisticum, Cum obscuriorum Verborum, & Rerum Hermeticarum, tum Theophrast-Paracelsicarum Phrasium, Planam Explicationem continens. Frankfurt 1612, im VD17 unter der Nummer 23:292766X e-rara.ch
  • Jean-Baptiste Gardin du Mesnil: Versuch einer allgemeinen lateinischen Synonymik in einem Handwörterbuche der synonymischen Wörter der classisch-lateinischen Sprache. Zum Gebrauche für Deutsche bearbeitet von I. C. G. Ernesti. 3 Bände, Leipzig 1799–1800
  • H. Th. Bischoff, J. H. Möller: Vergleichendes Wörterbuch der alten, mittleren und neuen Geographie. Gotta 1829 Internet Archive = Google
  • Ernst Gabler: Lateinisch-Deutsches Wörterbuch für Medicin und Naturwissenschaften, Berlin 1857 Internet Archive = Google
  • Georg Aenotheus Koch: Gradus ad Parnassum sive thesaurus latinae linguae poeticus et prosodiacus. Accedit index verborum germanicus.

  • Günther Alexander E. A. Saalfeld: Tensaurus Italograecus. Ausführliches historisch-kritisches Wörterbuch der griechischen Lehn- und Fremdwörter im Lateinischen. Wien 1884 Internet Archive = Google-USA*
  • Günther Alexander Saalfeld: Deutsch-lateinisches Handbüchlein der Eigennamen aus der alten, mittleren und neuen Geographie, Leipzig 1885 Internet Archive
  • Alois Walde: Lateinisches etymologisches Wörterbuch. Winter, Heidelberg 1906

  • Adriano Cappelli: Lexicon Abbreviaturarum. Wörterbuch lateinischer und italienischer Abkürzungen wie sie in Urkunden und Handschriften besonders des Mittelalters gebräuchlich sind. Leipzig 1901 Google-USA* = Internet Archive

C. Iulius Caesar

M. Tullius Cicero

  • Hugo Merguet: Lexikon zu den Schriften Cicero’s mit Angabe sämtlicher Stellen. Jena 1877–1894 siehe Cicero

Q. Curtius Rufus

Horaz

Cornelius Nepos

  • Otto Eichert: Vollständiges Wörterbuch zum Cornelius Nepos, 3. Auflage, Breslau 1853 Google

Ovid

Pharmacopoea Saxonica

  • F. M. Eduard Opel: Wörterbuch zur Pharmacopoea Saxonica: für Aerzte und Apotheker. Meissen 1854 Google

Edmund Reitter

Sallust

  • Johann Friedrich Schneider (Hg.): Erklärendes Wörterbuch zu Sallust’s Catilina und Jugurtha. Für den Schulgebrauch, Leipzig 1834 Google = Internet Archive
  • Gottlieb Christian Crusius: Vollständiges Wörterbuch über des C. Sallustius Crispus Geschichtswerke. Hannover 1840 Internet Archive = Google

Tacitus

  • Eduard Wolff: Schulwörterbuch zur Germania des Tacitus. Leipzig und Prag 1886 Internet Archive

Thomas von Aquin

Velleius Paterculus

  • Georg Aenotheus Koch: Vollständiges Wörterbuch zum Geschichtswerke des M. Vellejus Paterculus. Leipzig 1857 Internet Archive = Google

Vergil

Lettisch[Bearbeiten]

  • Georg Mancelius: Lettus, Das ist Wortbuch, Sampt angehengtem täglichem Gebrauch der lettischen Sprache. 2 Bände, Riga 1638
  • Gustav Brasche: Kurzgefaßtes lettisch-deutsch und deutsch-lettisches Lexikon. Libau 1875 MDZ München
  • Karl Christian Ulmann: Lettisches Wörterbuch. 2 Bände. Riga 1872–1880
    • 1. Teil: Lettisch-deutsches Wörterbuch. 1872 MDZ München

Litauisch[Bearbeiten]

  • Friedrich Wilhelm Haack: Vocabularium Litthuanico-Germanicum, et Germanico-Litthuanicum, Darin alle im Neuen Testament und Psalter befindliche Wörter nach dem Alphabeth enthalten sind; Nebst einem Anhang einer kurtzgefaßten Litthauischen Grammatic. Halle 1730 Internet Archive = Google
  • Christian Gottlieb Mielke: Littauisch-deutsches und deutsch-littauisches Wörterbuch, Mit einer Nachschrift von Immanuel Kant, Bd. 1+2, Königsberg 1800, Hartung Google

Mandschurisch[Bearbeiten]

  • Sse-schu, Schu-king, Schi-king in mandschuischer Uebersetzung mit einem Mandschu-Deutschen Wörterbuch. 2. Heft: Wörterbuch (= Abhandlungen über die Kunde des Morgenlandes, Band 3,2). Hrsg. von Hans Conon von der Gabelentz, Leipzig 1864 MDZ München = Google

Niederländisch[Bearbeiten]

  • Gert van der Schueren: Vocabularius qui intitulatur Teuthonista. siehe Latein
  • Matthias Kramer: Het koninglyk Neder-Hoog-Duitsch, en Hoog-Neder-Duitsch dictionnaire, of, Beider Hoofd-, en Grond-Taalen Woorden-boek = Das Königliche Nider-Hoch-Teutsch, und Hoch-Nider-Teutsch Dictionarium. Nürnberg [1719] UB Gent = Google, ÖNB-ABO, SLUB Dresden
    • Het nieuw Neder-hoog-duitsch en Hoog-neder-duitsch Woordenboek, oder Neues holländisch-deutsches und deutsch-holländisches Wörterbuch. Leipzig 1759 Russische Staatsbibliothek
  • J. M. Calisch: Neues, vollständiges deutsch-holländisches und holländisch-deutsches Wörterbuch. 2 Bände. Amsterdam 1851
  • Johannes Mieg: Neues vollständiges Holländisch-deutsches und Deutsch-holländisches Taschen-Wörterbuch zum Schulgebrauch.
  • I. van Gelderen: Duitsch Woordenboek. 6. uitgave, Groningen, Den Haag
    • 1. Deel: Duitsch-Nederlandsch. [1927] Delpher
    • 2. Deel: Nederlandsch-Duitsch. [ca. 1926] Delpher

Norwegisch[Bearbeiten]

siehe auch Dänisch

Okzitanisch (Provenzalisch)[Bearbeiten]

  • Frédéric Mistral: Lou Trésor dou Félibrige ou Dictionnaire provençal-français. 2 Bände. Raphèle-lès-Arles 1878–1886
  • Carl Appel: Provenzalische Chrestomathie. Mit Abriss der Formenlehre und Glossar. Reisland, 5. Auflage, Leipzig 1920, S. 205–338 Internet Archive

Oromo[Bearbeiten]

  • Karl Tutschek: Lexicon der Galla-Sprache. 2 Bände. München 1844–1845

Osikuanjama[Bearbeiten]

  • Hermann Tönjes: Wörterbuch der Ovambo-Sprache. Osikuanjama-Deutsch. Berlin 1910 Internet Archive

Persisch[Bearbeiten]

Phönizisch-punische Sprache[Bearbeiten]

Polnisch[Bearbeiten]

  • Ein schöne Lere, mit kurtzen sinnen begriffen Deutsch und Polnisch beider Sprach zu reden = Nauka cudna a krotko wypisana ku uczeniu się Niemcowi Polskiego, a Polakowi Niemieckiego, Kraków 1584: Stanisław Szarfenberg Niederschlesische digitale Bibliothek
  • Stanislaus Joh. Malczowski: Der Jugend zu Nutz Deutsch und Polnisches vermehrtes und verbessertes Vocabularium, To jest/ Bardzo potrzebny dla Mlodzi Niemiecki y Polski Wokabularz. Riga 1688 GDZ Göttingen
  • Jan Ernesti: Johannis Ernesti Polnisches Hand-Büchlein, Darinnen Nebst denen Stamm-Vieldeutenden-Sprüch-Wörtern, auch allerhand täglich vorfallende Redens-Arten enthalten. Vor die Breßlauische Polnische Schul verfertiget, Schweidnitz [1690] Niederschlesische digitale Bibliothek
  • Krzysztof Celestyn Mrongowiusz: Słownik niemiecko-polski = Deutsch-polnisches Handwörterbuch nach Adelung und Linde. Danzig 1823 MDZ München = Google
  • C. C. Mrongovius: Ausführliches Deutsch-Polnisches Wörterbuch. 3. Auflage, Königsberg 1854 Internet Archive

Spezialwörterbücher[Bearbeiten]

  • Józef Majer, Fryderyk Kazimierz Skobl: Niemiecko-Polski słownik wyrazów lekarskich. Kraków 1842 (Medizin, Deutsch-Polnisch) Uni Wien
  • Niemiecko-Polski słownik wyrazów prawniczych i administracyjnych. [Deutsch-Polnisches Wörterbuch der Rechts- und Verwaltungssprache]. Krakau 1862 Internet Archive, 1874 Internet Archive
  • Adam Babiaczyk: Lexikon zur altpolnischen Bibel 1455. Breslau 1906 MDZ München
  • Ludwik Niedbał: Słownik polsko-niemiecki i niemiecko-polski najczęściej używanych wyrazów i zwrotów gwary myśliwskiej. Poznań 1917 Großpolnische digitale Bibliothek [Jagdterminologie]
  • Skorowidz Niemiecko-Polski i Polsko-Niemiecki miast, miasteczek i większych wsi. Warszawa 1919 Pommersche digitale Bibliothek [Ortsnamen Deutsch-Polnisch]
  • Skorowidz polsko-niemiecki i niemiecko-polski miejscowości Województwa Pomorskiego i w. m. Gdańska. Poznań 1920 Kujawische digitale Bibliothek [Ortsnamen Deutsch-Polnisch]

Einsprachige Wörterbücher[Bearbeiten]

  • J. Karłowicz, A. A. Kryński, W. Niedźwiedzki: Słownik języka polskiego. 8 Bände. Warszawa 1900–1927 Uni Warschau
  • Słownik języka polskiego. Pwn.pl
  • Słownik języka polskiego XVII i XVIII wieku. Sxvii.pl [Sprache des 17. und 18. Jahrhunderts]

Portugiesisch[Bearbeiten]

  • Johann Daniel Wagener: Novo Diccionario Portuguez-Alemão. 3 Bände, Leipzig 1811/1812
  • Eduard Theoder Bösche: Portugiesisch-brasilianischer Dolmetscher oder kurze und leichtfassliche Anleitung zur Erlernung der portugiesischen Sprache : mit genauer Angabe der Aussprache ; nebst einem Wörterbuch. Hamburg 1853 MDZ München, Google
  • Henriette Michaelis: Neues Wörterbuch der portugiesischen und deutschen Sprache.

Einsprachige Wörterbücher[Bearbeiten]

  • Michaelis Dicionário de Português Online. Michaelis

Prakrit[Bearbeiten]

  • Hermann Jacobi: Ausgewählte Erzählungen in Maharashtri. Zur Einführung in das Studium des Prakrit. Grammatik. Text. Wörterbuch. Hirzel, Leipzig 1886 Internet Archive

Rätoromanisch[Bearbeiten]

  • Matthias Conradi: Taschenwörterbuch der Romanisch-Deutschen Sprache. Zürich 1823 Google
  • Otto Carisch: Taschen-Wörterbuch der rhaetoromanischen Sprache in Graubünden, besonders der Oberländer und Engadiner Dialekte; nach dem Oberländer zusammengestellt und Etymologisch geordnet. Chur 1887 Internet Archive

Friaulisch[Bearbeiten]

Ladinisch[Bearbeiten]

  • Theodor Gartner: Ladinische Wörter aus den Dolomitentälern. Zusammengestellt und durch eine Sammlung von Hermes Fezzi † vermehrt (Beihefte zur Zeitschrift für Romanische Philologie, 73), Halle an der Saale 1923 Gallica
  • Archangelus Lardschneider-Ciampac: Wörterbuch der Grödner Mundart (Schlern-Schriften. Veröffentlichungen zur Landeskunde von Südtirol, 23), Innsbruck 1933 Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann

Romani[Bearbeiten]

  • Beytrag zur Rotwellischen Grammatik, oder: Wörterbuch-Buch, Von der Zigeuner-Sprache. Frankfurt und Leipzig 1755 MDZ München = Google
  • Ferdinand Bischoff: Deutsch-Zigeunerisches Wörterbuch. Ilmenau 1827 Google
  • August Friedrich Pott: Die Zigeuner in Europa und Asien. Ethnographisch-linguistische Untersuchung, vomehmlich ihrer Herkunft und Sprache. 2 Bände, Halle 1844–1845

Rumänisch[Bearbeiten]

  • Andreas Clemens: Wörterbüchlein, Deutsch und Wallachisches. Hermannstadt 1822 Google
  • Teodor Stamati: Vocabulariu de limba ţermană şi română. Iaşi 1852 Digibuc.ro
  • Georg Baritz, Gabriel Munteanu: Deutsch-romänisches Wörterbuch. 2 Bände, Kronstadt 1853–1854
  • Saba Popovicǐ Barcianu: Romanisch-deutsches Wörterbuch. Hermannstadt 1868 Google
  • Arthur Byhan: Istrorumänisches Glossar. In: 6. Jahresbericht des Instituts für rumänische Sprache zu Leipzig. Leipzig 1900, S. 174–396 Internet Archive
  • Ghita Pop: Taschenwörterbuch der rumänischen und deutschen Sprache : mit Angabe der Aussprache nach dem phonetischen System der Methode Toussaint-Langenscheidt. Berlin 1911 Internet Archive
  • Dicționarul explicativ al limbii române. Dex online

Russisch[Bearbeiten]

  • Teutsch-Lateinisch und Rußisches Lexicon, samt denen Anfangs-Gründen der Rußischen Sprache. Zu allgemeinem Nutzen. St. Petersburg: Kaiserl. Academie der Wissenschaften, 1731 [Deutsch, Latein, Russisch] Google
    Nachdruck der Ausgabe St. Petersburg 1731 unter dem Titel:
    Erich Weismann: Weismanns Petersburger Lexikon von 1731. 3 Bde. München: Sagner, 1982–1983 (= Specimina philologiae Slavicae [SPS] ; Band 46–48), ISBN 3-87690-204-5
    • Bd. 1. 1982 [bis S. 394] (= SPS ; 46) MDZ München
    • Bd. 2. 1983 [S. 395–788] (= SPS ; 47) MDZ München
    • Bd. 3. 1983 Grammatischer Anhang (= SPS ; 48) MDZ München [mit umfangreicher Einleitung und Beschreibung des Forschungstandes zu Lexikon und grammatischem Traktat]
  • M. J. A. E. Schmidt: Vollständiges Russisch-Deutsches und Deutsch-Russisches Wörterbuch zum Gebrauch beider Nationen.
  • Iwan Pawlowsky: Vollständiges Deutsch-Russisches Wörterbuch. 2 Bände, Riga 1856
    • Deutsch-Russisches Wörterbuch. 3. umgearbeitete und wesentlich vermehrte Auflage, Riga 1888 [T. 1: A–Hu] Harvard-USA*, [T. 2: Hu–Z] Harvard-USA*
  • Iwan Pawlowsky: Vollständiges Russisch-Deutsches Wörterbuch. 2 Bände, Riga 1859
    • Russisch-Deutsches Wörterbuch. 3., vollständig neu bearbeitete, berichtigte und vermehrte Auflage, Riga 1900, 2. Abdruck, Riga 1911 Internet Archive
  • Johann Adolph Erdmann Schmidt: Russisch-deutsches und deutsch-russisches Handwörterbuch mit Zuziehung des Wörterbuchs der Russischen Akademie in Petersburg. Leipzig [ca. 1870] MDZ München = Google
  • Nikolaj Lenstroem: Russisch-deutsches und deutsch-russisches Wörterbuch. Sonderhausen u. a.
  • Rudolf Mosse-Lexika : Russisch–Deutsch. Berlin 1926 USB Köln

Spezialwörterbücher[Bearbeiten]

  • Alphabetisches Rubrickwörterbuch der höchstnothwendigsten rußischen Wörter, Gespräche und Zahlen, wie solche nach der deutschen Mundart mit den langen und kurzen Zeichen ausgesprochen werden müssen, Augsburg 1799 GDZ Göttingen
  • Russisch-Deutsches Handbuch zur nothdürftigen Verständigung zwischen Personen beyder Völkerschaften nebst Vergleichung der Russischen Maaße, Gewichte, und Münzen mit der unsrigen, Lüneburg 1813 GDZ Göttingen
  • Nikolaj Michajlovič Tupikov: Словарь древнерусских личных собственных имен. St. Peterburg 1903 (Wörterbuch der altrussischen Personennamen) Russische Staatsbibliothek
  • E. Kuusik: Словарь к "Deutschen Fibel" Ф. Г. Вагнера = Sõnastik F. H. Wagner'i "Deutschen Fibel" juurde = Wörterbuch zur "Deutschen Fibel" von F. H. Wagner, Tallinn 1914 UB Tartu

Ruthenisch[Bearbeiten]

  • Omeljan O. Partyc'kyj: Deutsch-ruthenisches Handwörterbuch. 2 Bände. Lemberg 1867
  • Eugen Želechowski, Sophron Niedzielski: Ruthenisch-Deutsches Wörterbuch. 2 Bände. Leipzig 1886 (Ukrainisch)

Sanskrit[Bearbeiten]

  • Carl Cappeller: Sanskrit-Wörterbuch. Nach den Petersburger Wörterbüchern bearbeitet. Strassburg 1887 UB Marburg, Internet Archive
  • C. C. Uhlenbeck: Kurzgefasstes etymologisches Wörterbuch der altindischen Sprache. Amsterdam 1898 (Vedisch) Internet Archive
  • Monier Monier-Williams: A Sanskrit-English dictionary. New edition, Oxford 1899, Nachdruck: 1960 Internet Archive, 1964 Uni Köln
  • Cologne Digital Sanskrit Dictionaries. Uni Köln

Schwedisch[Bearbeiten]

  • Johann Georg Peter Möller: Teutsch-Schwedisches und Schwedisch-Teutsches Wörterbuch, 2 Bde. 1782–1785
  • Johann Georg Peter Möller: Schwedisch-Deutsches Wörterbuch. 2. Auflage, Leipzig 1808 Google
  • Svenn Henrik Helms: Neues vollständiges schwedisch-deutsches und deutsch-schwedisches Wörterbuch. 2 Bände. Leipzig 1872
  • G. Rosenberger, Carl Auerbach: Deutsch-Schwedisches Wörterbuch. 3. Auflage, Stockholm 1919 Internet Archive
  • Elof Hellquist: Svensk etymologisk ordbok. Lund 1922 runeberg.org

Scots[Bearbeiten]

  • Dictionary of the Scots Language. dsl.ac.uk [Dictionary of the Older Scottish Tongue (1931–2002) und The Scottish National Dictionary (1931–1976)]

Serbisch[Bearbeiten]

  • Wolf Stephansohn: Serbisch-Deutsch-Lateinisches Wörterbuch. Wien 1818 Internet Archive = Google
    • Vuk Steph. Karadschitsch (Vuk Stefanović Karadžić): Lexicon Serbico-Germanico-Latinum. 3. Auflage, Belgrad 1898 Internet Archive
  • Georg Popović: Wörterbuch der Serbischen und Deutschen Sprache. Pančova 1879/1881
  • Veselin Disalović, Jakob Müller: Serbisch-deutsches Wörterbuch mit Berücksichtigung der Phraseologie und mit Bezeichnung der serbischen Betonung. 2 Bände, Novi Sad 1922–1924

Slowakisch[Bearbeiten]

  • Anton Bernolák: Slowár Slowenskí, Česko-Laťinsko-Ňemecko-Uherskí, seu Lexicon Slavicum Latino-Germanico-Ungaricum. [Slowakisches Tschechisch-lateinisch-deutsch-ungarisches Wörterbuch] 6 Bände, Buda 1825–27 siehe Mehrsprachige Wörterbücher
  • Ivan Branislav Zoch: Slovár vedeckého slovenského názvoslovia (Wörterbuch der slowakischen wissenschaftlichen Terminologie; deutsch-slowakisch). Nur der erste Teil Mathematika (Mathematik) erschienen in: Letopis matice slovenskej, 8 (1868), S. 14–24 (A–L) Google, S. 99–109 (M–Z) Google

Slowenisch[Bearbeiten]

  • Oswald (= Ožbalt) Gutsmann: Deutsch-windisches Wörterbuch mit einer Sammlung der verdeutschten windischen Stammwörter, und einiger vorzüglichern abstammenden Wörter. Klagenfurt: von Kleinmayer 1789 dLib.si = Commons
  • Marko Pohlin: Glossarium slavicum in supplementum ad primam partem dictionarii carniolici. Viennae: literis Grosserianis 1792 dlib.si (im zweiten Teil)
  • Valentin Vodnik: Slovensek Besednjak = Slowenisches Wörterbuch. 11 Bände, 1806–1817 (handschriftlich) dLib.si = Commons
  • Matej Cigale: Deutsch-slowenisches Wörterbuch. Laibach: Blasnik, 1860. Band 1: A–L Google; Band 2: M–Z Google
  • Anton Janežič: Deutsch-slovenisches Hand-Wörterbuch. Klagenfurt: St. Hermagoras-Bruderschaft

Slowinzisch[Bearbeiten]

Sorbisch[Bearbeiten]

  • Curt von Bose: Wendisch-deutsches Handwörterbuch nach dem oberlausitzer Dialekte. Grimma 1840 MDZ München
  • Johann Georg Zwahr: Niederlausitz-wendisch-deutsches Handwörterbuch. Spremberg 1847 MDZ München
  • Rězak: Deutsch-wendisches encyklopädisches Wörterbuch der oberlausitzer Sprache. Bautzen 1920 Internet Archive
  • Niedersorbisch-Deutsche Wörterbücher, Deutsch-Niedersorbisches Wörterbuch und Niedersorbisches Textkorpus. Sorbisches Institut dolnoserbski.de

Spanisch[Bearbeiten]

  • Nicolas Mez von Braidenbach: Diccionario muy copioso de la lengua Española y Alemana hasta agora nunca visto, Sacado De diferentes Autores con mucho trabajo, y diligencia. Wien 1670 ÖNB-ABO = Google
  • Ernst August Schmid: Diccionario español y aleman. Oder Hand-Wörterbuch der Spanischen Sprache. Leipzig 1795 MDZ München = Google
  • Theresius von Seckendorf-Aberdar: Dicionario de las lenguas española y alemana. Hamburgo/Nuremberga 1823–1824
  • Theresius von Seckendorf-Aberdar, Christian Martin Winterling: Wörterbuch der deutschen und spanischen Sprache. Hamburg/Nürnberg 1828 MDZ München = Google; Nürnberg 1831 MDZ München = Google
  • Charles Frédéric Franceson: Nuevo diccionario de las lenguas española y alemana … = Neues spanisch-deutsches und deutsch-spanisches Wörterbuch. 3. Auflage, Leipzig [1862]
  • Joseph Haller: Altspanische Sprichwörter und sprichwörtliche Redensarten aus den Zeiten vor Cervantes, in’s Deutsche übersetzt, in spanischer und deutscher Sprache erörtert, und verglichen mit den entsprechenden der alten Griechen und Römer, der Lateiner der späteren Zeiten, der sämmtlichen germanischen und romanischen Völker und einer Anzahl der Basken, endlich mit sachlichen, sprachlichen […] Erläuterungen versehen […] 2 Bände, Regensburg 1883, Teil 1–2 Internet Archive, Oxford = Internet Archive = Google-USA*
  • Louis Tolhausen: Neues spanisch-deutsches und deutsch-spanisches Wörterbuch. 2 Bände. Tauchnitz, Leipzig

Einsprachige Wörterbücher[Bearbeiten]

  • Nuevo tesoro lexicográfico. (Paralleles Nachschlagen in mehreren historischen Wörterbüchern) Real Academia Española
  • Diccionario de la Lengua Española. Real Academia Española (Hg.). 22. Auflage, Madrid 2001 Real Academia Española
  • Diccionario Clave. Diccionario de uso del español actual. Smdiccionarios

Sumerisch[Bearbeiten]

Suaheli (Swahili)[Bearbeiten]

  • A. Seidel: Systematisches Wörterbuch der Suahelisprache in Deutsch-Ostafrika nebst einem Verzeichnis der gebäuchlichsten Redensarten, Heidelberg, Paris, London, Rom 1902 Russische Staatsbibliothek, Internet Archive

Syrjänisch[Bearbeiten]

Tagwana[Bearbeiten]

Tibetisch[Bearbeiten]

  • Heinrich August Jäschke: Handwörterbuch der tibetischen Sprache. Unitätsbuchhandlung, Gnadau 1871 Internet Archive = Google

Tschagataisch[Bearbeiten]

  • Hermann Vámbéry: Ćagataische Sprachstudien : enthaltend grammatikalischen Umriss, Chrestomathie und Wörterbuch der Ćagataischen Sprache. Leipzig 1867 MDZ München = Google

Tschechisch[Bearbeiten]

  • Karl Ignaz Tham: Deutsch-böhmisches Nationallexikon. Prag und Wien 1788 Google, Google
    • 2. Auflage: Neues ausführliches und vollständiges Deutsch-böhmisches Nazionallexikon oder Wörterbuch. Prag 1799, 1. Theil: A–K Google, Google
  • Jiři Palkovič (Georg Palkowitsch): Böhmisch-deutsch-lateinisches Wörterbuch, mit Beyfügung der den Slowaken und Mähren eigenen Ausdrücke und Redensarten. Prag/Preßburg 1820–1821
  • Josef Franta Šumavský: Česko-německý slovník. (Böhmisch-deutsches Wörterbuch). Prag 1851 Columbia, MDZ München = Google
  • Karl Ignaz Tham: Neuestes, möglichst vollständiges, deutsch-böhmisches und böhmisch-deutsches Taschenwörterbuch. 2. Auflage, Prag 1837 Google
  • Josef Rank: Neues Taschenwörterbuch der böhmischen und deutschen Sprache, nach Jungmann, Šumavský und Anderen. 2 Bände. 3. vermehrte und verbesserte Auflage, Prag 1875–1879
  • Josef Rank: Allgemeines Handwörterbuch der böhmischen und deutschen Sprache. 8. vermehrte und verbesserte Auflage, Prag/Wien/Leipzig [1912]
  • Internetová jazyková příručka. Ústav pro jazyk český (Online-Wörterbuch des Instituts für tschechische Sprache)

Spezialwörterbücher[Bearbeiten]

  • Franz Špatný: Deutsch-böhmisches Wörterbuch für Wirtschaftsbeamte, Thierärzte, Technologen, Forst- u. Weidmänner, Land- u. Teichwirthe, Gärtner, Bau-, Maurer- u. Zimmermeister, Mühlbauer, Müller u. Bräuer. Prag 1851 MDZ München = Google
  • Franz Špatný: Deutsch-böhmisches Wörterbuch für Männer- und Damenschneider, Tuchscherer, Nähterinen, Putzmacherinen und Industriallehrerinen. Prag 1861 Internet Archive
  • Vincenc Brandl: Glossarium illustrans bohemico-moravicae historiae fontes. Enthaltend: Die Erklärung 1. der in den böhmisch-mährischen Geschichtsquellen gebräuchlichen böhmischen diplomatischen Ausdrücke, 2. jener lateinischen und 3. jener deutschen Worte, welche in diesen Quellen speciell vorkommen. Brünn 1876 Internet Archive, Internet Archive = Google-USA*
  • Karel Kadlec, Karl Heller: Německo-česká terminologie úřední a právnická. Deutsch-böhmische amtliche und juridische Terminologie. 2 Bände. Prag [1900]

Türkisch[Bearbeiten]

  • Ludwig Fink: Türkischer Dragoman. Grammatik, Phrasensammlung und Wörterbuch der türkischen Sprache. Leipzig 1872 Gallica, MDZ München = Google
  • Georg Jacob: Deutsch-türkisches Aushilfe-Vokabular für Marine und Krankenschwestern. Meißner, Hamburg 1916 SB Berlin
  • Hacki Tewfik: Türkisch-Deutsches Wörterbuch. 2. Auflage, Leipzig 1917 California-USA*

Uigurisch[Bearbeiten]

  • Klaus Röhrborn: Uigurisches Wörterbuch. Sprachmaterial der vorislamischen türkischen Texte aus Zentralasien (Neubearbeitung). Wiesbaden 2010 Uni Trier

Ungarisch (Magyarisch)[Bearbeiten]

  • Holzmann, Scheller, Páriz-Pápai, Márton: Deutsch-Ungarisches und Ungarisch-Deutsches Wörterbuch. Pesth (Budapest) 1827
    • 1. Theil Google
    • 2. Band oder Ungarisch-Deutscher Theil Google
  • Moritz Bloch: Neues vollständiges Taschenwörterbuch der ungarischen und deutschen Sprache. 2 Bände. Pest 1843
  • Moritz Bloch: Unentbehrliches Ergänzungs-Wörterbuch der ungarischen und deutschen Sprache mit Inbegriff der Fremdwörter und original-ungarischen Redensarten. 2 Teile. Pest 1846
  • József Márton, Páriz-Pápai u. a.: Ungarisch-Deutsches und Deutsch-Ungarisches Handwörterbuch. Neue Auflage, Wien und Pressburg 1847
  • Moritz Ballagi (Bloch): Neues vollständiges Wörterbuch der deutschen und ungarischen Sprache. 2 Bände, Pest 1854–1857
  • Adalbert Kelemen: Handwörterbuch der ungarischen und deutschen Sprache mit besonderer Berücksichtigung auf die Phraseologie. Budapest 1868
  • Ludwig Podhorszky: Etymologisches Wörterbuch der magyarischen Sprache genetisch aus chinesischen Wurzeln und Stämmen erklärt. Maisonneuve, Paris 1877 Internet Archive = Google-USA*

Bibliographien[Bearbeiten]

  • William Marsden: A catalogue of dictionaries, vocabularies, grammars, and alphabets. London 1796 Google
  • Johann Severin Vater: Litteratur der Grammatiken, Lexika und Wörtersammlungen aller Sprachen der Erde.
  • Wilhelm Engelmann: Bibliotheca philologica oder Alphabetisches Verzeichnis derjenigen Grammatiken, Wörterbücher, Chrestomathien, Lesebücher und anderer Werke, welche zum Studium der griechischen und lateinischen Sprache gehören, und vom Jahre 1750, zum Theil auch früher, bis zur Mitte des Jahres 1852 in Deutschland ersch. sind. 3. umgearbeitete und verbesserte Auflage, Leipzig 1853 MDZ München = Google
  • Paul Trömel: Die Litteratur der deutschen Mundarten. Ein bibliographischer Versuch. Halle 1854 MDZ München
  • Clemens Klöpper: Französisches Real-Lexikon. 3. Band, Leipzig 1902, Anhang 2: Dictionnaires, S. 861–884 Internet Archive
  • The John Crerar Library. A list of cylopedias and dictionaries with a list of directories. Chicago 1904 Internet Archive
  • Hermann Schöne: Repertorium griechischer Wörterverzeichnisse und Speziallexika. Teubner, Leipzig 1907 Internet Archive
  • Paul Rowald: Repertorium lateinischer Wörterverzeichnisse und Speziallexika. Leipzig 1914 Anemi, Internet Archive
  • Glottolog. Glottolog [Bibliographische Datenbank, die vor allem Literatur über weniger bekannte Sprachen nachweist]

Antiquarische Kataloge[Bearbeiten]

  • Otto Harrassowitz. Buchhandlung und Antiquariat. Antiquarischer Catalog 209: Grammatiken, Lexica und Chrestomathien von fast allen Sprachen der Erde. Leipzig [1895] Internet Archive = Google-USA*

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Franz Passow: Über Zweck, Anlage und Ergänzung Griechischer Wörterbücher. Berlin 1812 MDZ München
  • Rudolf Hildebrand: Über Grimms Wörterbuch in seiner wissenschaftlichen und nationalen Bedeutung. Leipzig 1869 Internet Archive = Google
  • Hermann Paul: Ueber die Auf­ga­ben der wis­sen­schaft­li­chen Le­xi­ko­gra­phie mit be­son­de­rer Rück­sicht auf das Deut­sche Wör­ter­buch. In: Sit­zungs­be­rich­te der phi­lo­so­phisch-phi­lo­lo­gi­schen und der his­to­ri­schen Clas­se der k. b. Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten zu Mün­chen. Jahrgang 1894. Mün­chen 1895, S. 53–91 Internet Archive
  • Claudia Böhler: Das russisch-deutsche Wörterbuch von Iwan Pawlowsky – eine metalexikographische Analyse. München 2003 MDZ München
  • Derek Lewis: Die Wörterbücher von Johannes Ebers. Studien zur frühen englisch-deutschen Lexikografie. 2013 (Diss. 2011) UB Würzburg

Weblinks[Bearbeiten]

Listen, Verzeichnisse[Bearbeiten]

Webseiten mit eigenem Angebot[Bearbeiten]