Buddhismus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buddhismus
Buddhismus
Dharmachacra - Das Rad der Lehre als Symbol des Buddhismus
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4008690-2
Weitere Angebote

Diese Seite sammelt Texte zum Buddhismus. Allgemeiner ist die Themenseite Religion.

Allgemeine Texte[Bearbeiten]

Übersetzungen buddhistischer Schriften[Bearbeiten]

  • Die Abhisamācārikā Dharmāḥ. Verhaltensregeln für buddhistische Mönche der Mahāsāṃghika-Lokottaravādins. Herausgeben, mit der chinesischen Parallelversion verglichen, übersetzt und kommentiert von Seishi Karashima unter Mitwirkung von Oskar von Hinüber (= Bibliotheca Philologica et Philosophica Buddhica, XIII, 1–3). 3 Bände, Soka University, Tokyo 2012 Soka University
  • „Amida Buddha unsere Zuflucht“. Urkunden zum Verständnis des japanischen Sukhāvatī-Buddhismus von Hans Haas (= Religions-Urkunden der Völker, Abteilung 2, Band 1). Dieterich, Leipzig Michigan-USA*
  • Anecdota Pâlica. Nach den Handschriften der Königl. Bibliothek in Copenhagen im Grundtexte herausgegeben, übersetzt und erklärt von Friedrich von Spiegel. Rasavâhini, eine buddhistische Legendensammlung. C. 1–4. Uragasutta, aus dem Suttanipâta, nebst Auszügen aus den Scholien von Buddhaghosa. Engelmann, Leipzig 1845 MDZ München = Google
  • Die Reden des Buddha aus dem „Angúttara-Nikāya“. 2. Serie. Aus dem Pāli zum ersten Male übersetzt und erläutert von Nyāṇatiloka. Oskar Schloss, München-Neubiberg 1922
  • Aparimitāyur-jñāna-nāma-mahāyāna-sūtram. Nach einer nepalesischen Sanskrit-Handschrift mit der tibetischen und chinesischen Version herausgegeben und übersetzt von Max Wallenser. In: Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-historische Klasse, 12 (1916) Princeton-USA*
  • Franz Huebotter: Die Sutra über Empfängnis und Embryologie. (Bao tai jing) In: Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens, 36 (1932), Teil C OAG Tokyo
  • Das tibetische Brahmajalasatra. Verdeutscht von Friedrich Weller. In: Zeitschrift für Indologie und Iranistik,10 (1935–1936), S. 1–61 ULB Halle
  • Buddha. Die Erlösung vom Leiden. Ausgewählte Reden des Buddha aus den ältesten Urkunden, dem Pāli-Kanon, übersetzt und geordnet von Kurt Schmidt. 2. Der Weg zur Erlösung. Beck, München 1921 Internet Archive
  • Die Reden Gotamo Buddhos, aus der Sammlung der Bruchstücke Suttanipāto des Pāli-Kanons übersetzt von Karl Eugen Neumann. Piper, München, 2. Auflage, 1911 Internet Archive
  • Buddhistische Märchen. Aus dem alten Indien. Ausgewählt und übersetzt von Else Lüders. Mit einer Einleitung von Heinrich Lüders. Diederich, Jena 1921 Michigan-USA*, 11.–20. Tausend, 1922 Wisconsin-USA*
  • Das Dhammapada. Eine Verssammlung, welche zu den kanonischen Büchern der Buddhisten gehört. Aus der englischen Übersetzung von Friedrich Max Müller (Sacred Books of the East, 10) ins Deutsche übertragen, Otto Schulze, Leipzig 1885 Northwestern University, Library
  • Der Wahrheitpfad, Dhammapadam. Ein buddhistisches Denkmal. Aus dem Pali übersetzt von Karl Eugen Neumann. 2. Auflage, München 1921 Internet Archive
  • Dīghanikāya, das Buch der Langen Texte des buddhistischen Kanons in Auswahl übersetzt von Rudolf Otto Franke (= Quellen der Religionsgeschichte 4, Gruppe 8). Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen; Hinrichs, Leipzig 1913 Internet Archive. Michigan-USA*
  • Jātakam. Das Buch der Erzählungen aus früheren Existenzen Buddhas. Aus dem Pali zum ersten Male vollständig ins Deutsche übersetzt von Julius Dutoit. 7 Bände, 1908–1921 GBV
  • Lalita Vistara: Erzälung von dem Leben und der Lere des Çâky Simha. Übersetzt von Salomon Lefmann. Dümmler, Berlin 1874 Internet Archive = Google-USA*
  • Nāgārjuna: Die Mittlere Lehre. Siehe Walleser
  • Suhṛllekha. Brief des Nāgārjuna an König Udayana. Aus dem Tibetischen übersetzt von Heinrich Wenzel. Voss, Leipzig 1886 Internet Archive
  • Die Legenden des Nā-ro-pa des Hauptvertreters des Nekromanten- und Hexentums. Nach einer alten tibetischen Handschrift als Beweis für die Beeinflussung des nördlichen Buddhismus durch die Geheimlehre der Manichäer. Übersetzt, in Umschrift herausgegeben und mit einem Glossar versehen von Albert Grünwedel. Mit 19 Strichätzungen und 1 Abbildung des Originaltextes. Harrassowitz, Leipzig 1933 dLib.si
  • Prajñāpāramitā. Die Vollkommenheit der Erkenntnis. Nach indischen, tibetischen und chinesischen Quellen von Max Walleser (= Quellen der Religionsgeschichte 6, Gruppe 8). Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1914 Michigan-USA*
  • Die Pravāraṇā in den kanonischen Vinaya-Texten der Mūlasarvāstivādin und der Sarvāstivādin bearbeitet und herausgegeben von Jin-il Chung. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1998 MDZ München
  • Tāranātha’s Edelsteinmine, das Buch von den Vermittlern der Sieben Inspirationen. Aus dem Tibetischen übersetzt von Albert Grünwedel (= Bibliotheca buddhica, 18). Petrograd 1914 Internet Archive
  • Die Lieder der Mönche und Nonnen Gotama Buddho’s. Aus den Theragāthā und Therīgāthā zum ersten Mal übersetzt von Karl Eugen Neumann. Hofmann, Berlin 1899 Internet Archive
  • Ṭišastvustik. Ein in türkischer Sprache bearbeitetes buddhistisches Sutra. I. Transcription und Übersetzung von Wilhelm Radloff. II. Bemerkungen zu den Brāhmīglossen des Ṭišastvustik-Manuscripts (Mus. A. Kr. VII) von Baron A. von Stäel-Holstein (= Bibliotheca buddhica, 12). St.-Pétersbourg 1910 Internet Archive
  • Das Upasaṃpadāvastu: Vorschriften für die buddhistische Mönchsordination im Vinaya der Sarvāstivāda-Tradition. Sanskrit-Version und chinesische Version. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 2004 MDZ München
  • Die Vajrasūcī (Demantnadel) des Açvaghosha. Von Weber. In: Abhandlungen der Königlichen Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Philosophisch-historische Klasse, 1859, Nr. 3, S. 205–264 BBAW

Buddhistische Erläuterungswerke[Bearbeiten]

  • Subhadra Bhikschu [Friedrich Zimmermann]: Buddhistischer Katechismus zur Einführung in die Lehre des Buddha Gótamo. Braunschweig. 3. Auflage, 1892 Internet Archive, 5. Auflage, 1896 Internet Archive
  • Paul Carus: Das Evangelium Buddhas nach alten Quellen erzählt. Open Court, Chicago 1895 (deutsche Ausgabe von The Gospel of Buddha) Internet Archive
  • Johannes Fährmann: Nach Nirwana auf achtfachem Pfade oder: Der Weg zur Vollkommenheit. Jaeger, Leipzig und Frankfurt a. M. [1902] Internet Archive
  • Bhikkhu Nanatiloka: Das Wort des Buddha. Mit einer Einleitung versehen von Karl Seidenstücker. Grieben, Leipzig 1906 Wisconsin-USA*
  • H. S. Olcott: Buddhistischer Katechismus neu bearbeitet und stark erweitert nebst Appendices, Erläuterungen und Glossar von Karl Seidenstücker. Revidierte deutsche Ausgabe, Buddhistischer Verlag Hugo Vollrath, Leipzig 1908 California-USA*, E-Text DNB
  • Leopold Ziegler: Der ewige Buddho. Ein Tempelschriftwerk in vier Unterweisungen. Otto Reichl, Darmstadt 1922 Internet Archive

Geschichte und Philosophie des Buddhismus[Bearbeiten]

  • Adolf Bastian: Der Buddhismus in seiner Psychologie. Ferd. Dümmler’s Verlagsbuchhandlung. Harrwitz und Gossmann, Berlin 1882 Google-USA* = Internet Archive
  • Adolf Bastian: Religions-Philosophische Probleme auf dem Forschungsfelde Buddhistischer Psychologie und der vergleichenden Mythologie. Verlag von A. Asher & Co., Berlin 1884 Internet Archive = Google-USA*
  • Heinz Bechert: Weltflucht oder Weltveränderung: Antworten des buddhistischen Modernismus auf Fragen unserer Zeit (= Vortragsreihe der Niedersächsischen Landesregierung, 56). Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1976 MDZ München
  • Georg Bühler: Beiträge zur Erklärung der Asoka-Inschriften : 10. Zehntes Edict, ZDMG Band 37 (1883) ULB Halle
  • Wilhelm Filcher: Das Kloster Kumbum in Tibet. Ein Beitrag zu seiner Geschichte. Mittler, Berlin 1906 Internet Archive
  • Helmuth von Glasenapp: Die Entstehung des Vajrayana, In: ZDMG, Band 90 (1936) ULB Halle
  • Albert Grünwedel: Der Lamaismus. In: Evard Lehmann u. a. (Hrsg.): Die Religionen des Orients und die altgermanische Religion (= Die Kultur der Gegenwart, Teil 1,3,1). 2. Auflage, Teubner, Leipzig-Berlin 1913, S. 146–160 Internet Archive
  • Heinrich Hackmann: Der Buddhismus. (= Religionsgeschichtliche Volksbücher. 3. Reihe: Allgemeine Religionsgeschichte 4). Halle a. S. 1906 Bodleian Oxford
  • Karl Friedrich Koeppen: Die Religion des Buddha. Verlag Ferdinand Schneider, Berlin
  • Heinrich Lüders: Bruchstücke Buddhistischer Dramen (= Kleinere Sanskrit-Texte, 1). Reimer, Berlin 1911 Internet Archive
  • Friedrich Max Müller: Ueber den Buddhistischen Nihilismus. Vortrag, gehalten in der allgemeinen Sitzung der deutschen Philologen-Versammlung in Kiel am 28. September 1869. Google
  • Hermann Oldenberg: Aus Indien und Iran. Gesammelte Aufsätze. Berlin 1899 (Die Religion des Veda und der Buddhismus, Der Satan des Buddhismus, Buddhistische Kunst in Indien, Taine's Essai über den Buddhismus) Internet Archive
  • Hermann Oldenberg: Indien und die Religionswissenschaft. Zwei Vorträge. Stuttgart und Berlin 1906 Internet Archive
  • Hermann Oldenberg: Die Lehre der Upanishaden und die Anfänge des Buddhismus. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1915 Internet Archive, 2. Auflage, 1923 Internet Archive
  • Günther Schulemann: Die Geschichte der Dalailamas (= Religionswissenschaftliche Bibliothek, 3). Winter, Heidelberg 1911 California-USA*
  • Isidor Silbernagl: Der Buddhismus nach seiner Entstehung, Fortbildung und Verbreitung. Eine Kulturhistorische Studie. Verlag von E.Stahl (sen.), München 1891 Internet Archive
  • Jakob H. Thiessen: Die Legende von Kisâgotamî. Eine literarhistorische Untersuchung. Köbner, Breslau 1880 Internet Archive

  • Max Walleser: Die buddhistische Philosophie in ihrer geschichtlichen Entwicklung. 4 Bände, Winter, Heidelberg 1904—1927
    • Band 1: Die philosophische Grundlage des älteren Buddhismus. 1904 Internet Archive
    • Band 2: Die Mittlere Lehre (Mādhyamika-śāstra) des Nāgārjuna nach der tibetischen Version übertragen. 1911 Internet Archive
    • Band 3: Die Mittlere Lehre des Nāgārjuna nach einer chinesischen Version übertragen. 1912 Internet Archive
    • Band 4: Die Sekten des alten Buddhismus. 1927
  • Wassilij Pawlowitsch Wassiljew: Der Buddhismus, seine Dogmen, Geschichte und Literatur. Aus dem Russischen übersetzt. Kaiserliche Akademie der Wissenschaften, St. Petersburg 1860
  • Albrecht Weber: Ueber den Buddhismus. (Vortrag, gehalten am 1. März 1856) In: Derselbe: Indische Skizzen. Dümmler, Berlin 1857, S. 39–68 Internet Archive, California
  • Max Weber: Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie. Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen, Teil 2, Hinduismus und Buddhismus. Mohr, Tübingen 1921, 2. Auflage 1923 Internet Archive
  • Niels Ludvig Westergaard: Ueber den ältesten Zeitraum der indischen Geschichte mit Rücksicht auf die Litteratur. Ueber Buddha’s Todesjahr und einige andere Zeitpunkte in der älteren Geschichte Indiens. Zwei Abhandlungen. Goschorsky, Breslau 1862 Internet Archive
  • Ernst Windisch: Buddhas Geburt und die Lehre von der Seelenwanderung. Teubner, Leipzig 1908; in: Abhandlungen der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften 55,2, 1909 SLUB Dresden
  • Ernst Windisch: Die Komposition des Mahāvastu. Ein Beitrag zur Quellenkunde des Buddhismus. In: Abhandlungen der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften 57,14, 1909 SLUB Dresden
  • Moriz Winternitz: Geschichte der indischen Literatur. 2. Band: Die buddhistische Litteratur und die heiligen Texte der Jainas. Amelang, Leipzig 1920 Internet Archive
  • Moriz Winternitz: Der ältere Buddhismus. Nach Texten des Tipiṭaka. 2. erweiterte Auflage, Mohr, Tübingen 1929 Google
  • Der Name Avalokitesvara, in: Zeitschrift für Indologie und Iranistik Band 1 (1922) ULB Halle

Buddhistische Kunst und Architektur[Bearbeiten]

  • Kurt Brasch: Zenga (Zen-Malerei) (= Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens, Supplementband 25). Tokyo 1961, Text OAG Tokyo, Abb. 1–53 OAG Tokyo, Abb. 54a–108 OAG Tokyo
  • William Cohn: Die alt-buddhistische Malerei Japans. Seemann, Leipzig 1921 Princeton-USA*
  • Karl Döhring: Der Bôt (Haupttempel) in den siamesischen Tempelanlagen. Ascher, Berlin 1914 Michigan-USA*
  • Albert Grünwedel: Mythologie des Buddhismus in Tibet und der Mongolei. Führer durch die lamaistische Sammlung des Fürsten E. Uchtomskij. Mit einem einleitenden Vorwort des Fürsten E. Uchtomskij und 188 Abbildungen. Brockhaus, Leipzig 1900 Internet Archive, MDZ München
  • Albert Grünwedel: Bericht über archäologische Arbeiten in Idikutschahri und Umgebung im Winter 1902-1903. München 1906 Toyo Bunko
  • Albert Grünwedel: Altbuddhistische Kultstätten in Chinesisch-Turkistan. Berlin 1912 Toyo Bunko
  • Albert Grünwedel: Alt-Kutscha, archäologische und religionsgeschichtliche Forschungen an Tempera-Gemälden aus buddhistischen Höhlen der ersten acht Jahrhunderte nach Christi Geburt. Elsner, Berlin 1920 Toyo Bunko, Princeton-USA*
  • Albert Grünwedel: Die Teufel des Avesta und ihre Beziehungen zur Ikonographie des Buddhismus Zentral-Asiens. Berlin 1924 Toyo Bunko
  • Heinrich Lüders: Die Vidyadharas in der buddhistischen Literatur und Kunst, In: ZDMG, Band 93 (1939) ULB Halle
  • Bernd Melchers: China: Der Tempelbau. Die Lochan von Ling-yän-sï. Ein Hauptwerk buddhistischer Plastik. Folkwang, Hagen 1922 Cornell-USA*
  • Mudras auf Bali. Handhaltungen der Priester. Zeichnungen von Tyra de Kleen, Text von P. de Kat Angelino. Folkwang, Hagen und Darmstadt 1923 Internet Archive
  • Karl Seidenstücker: Süd-buddhistische Studien. 1. Die Buddha-Legende in den Skulpturen des Ānanda-Tempels zu Pagan (= Mitteilungen aus dem Museum für Völkerkunde in Hamburg, 4). Meissner, Hamburg 1916 Michigan-USA*
  • Karl With: Buddhistische Plastik in Japan bis in den Beginn des 8. Jahrhunderts n. Chr. Schroll, Wien 1919 Internet Archive, UB Weimar
  • Karl With: Java. Brahmanische, buddhistische und eigenlebige Architektur und Plastik auf Java. Folkwang, Hagen 1920 Internet Archive
  • Karl With (Vorwort): Asiatische Monumentalplastik. Wasmuth, Berlin [ca. 1920] Internet Archive

Buddhismus und Christentum[Bearbeiten]

siehe auch: Jesuitische Mission

  • Johann Nepomuk Ehrlich: Der Buddhismus und das Christenthum. Friedrich Ehrlich, Prag 1864 Google
  • Bruno Freydank: Buddha und Christus. Eine buddhistische Apologetik. Buddhistischer Missions-Verlag, Leipzig 1903 Internet Archive
  • Richard Garbe: Indien und das Christentum. Eine Untersuchung religionsgeschichtlicher Zusammenhänge. Mohr, Tübingen 1914 Internet Archive, UB Heidelberg
  • Monika Schimpf: Zur Begegnung des japanischen Buddhismus mit dem Christentum in der Meiji-Zeit (1868–1912) (= Studies in Oriental Religions, 48). Harrassowitz, Wiesbaden 2000 Uni Bayreuth
  • Otto Veeck: Buddha und Christus. Verlag Richard Lesser, Berlin 1893 Internet Archive

Rezeption[Bearbeiten]

  • Philipp Mainländer: Der Buddhismus. Zwei Essays von Philipp Mainländer: 1. Buddha. Ein dramatisches Fragment. 2. Der esoterische Teil der Buddhalehre. Neu hrsg. von Hans Ludwig Held. In: Die religiöse Kultur. Ein volkstümliches Archiv für Religionskunde. 2 (1913–1917), Sp. 480 ff.
  • Fritz Mauthner: Die Wiedergeburt des Buddhismus. In: Gespräche im Himmel und andere Ketzereien. Georg Müller, München und Leipzig 1914, 2. Auflage, 1914, S. 191–204 Internet Archive

Nachschlagewerke[Bearbeiten]

  • Ernest John Eitel: Hand-book of Chinese Buddhism, being a Sanskrit-Chinese dictionary with vocabularies of Buddhist terms in Pali, Singhalese, Siamese, Burmese, Tibetan, Mongolian and Japanese. 2. ed. revised and enlarged. Sanshusha, Tokyo 1904 Internet Archive

Bibliografien[Bearbeiten]

  • Histoire du Bouddha Sakya Mouni. Avec six planches répresentant des bas-reliefs bouddhiques des musées de Madras et de Calcutta et un apendice renfermant la bibliographie des ouvrages relatifs au Bouddhisme publiés jusqu’à la fin de 1859. Traduite du Tibétain par Philippe-Édouard Foucaux. Duprat, Paris 1860 Internet Archive = Google, Google, Russische Staatsbibliothek
  • Hans Haas: Bibliographie zur Frage nach den Wechselbeziehungen zwischen Buddhismus und Christentum. Leipzig 1922 (Veröffentlichungen des Forschungsinstituts für Vergleichende Religionsgeschichte an der Universität Leipzig. Reihe 1;6) California-USA*

Zeitschriften[Bearbeiten]

  • Der Buddhist - Unabhängige Monatsschrift für das Gesamtgebiet des Buddhismus Herausgeber Karl B. Seidenstücker.
  • Indien und die Buddhistische Welt - Deutsche Zeitschrift für das Gesamtgebiet des Buddhismus und der indischen Kultur. Herausgeber Walter Markgraf.
  • Journal of the International Association of Buddhist Studies. 1978– UB Heidelberg
  • Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens. 1873–, Beiträge über Buddhismus: OAG Tokyo

Persönlichkeiten des deutschsprachigen Buddhismus[Bearbeiten]

Name geb. gest. ADB WP GND Anmerkung
Carus, Paul 1852 1919 deutsch-amerikanischer Verleger, Schriftsteller und Philosoph.
Dahlke, Paul
Grimm, Georg 1868 1945 deutscher Jurist, Autor und Buddhist.
Neumann, Karl Eugen
Müller, Friedrich Max 1823 1900 deutscher Sprach- und Religionswissenschaftler
Pfungst, Arthur 1864 1912 deutscher Übersetzer, Dichter, Buddhist und Freidenker.
Schlagintweit, Emil 1835 1904 deutscher Tibetologe, Sprachforscher, Orientalist und Jurist
Schmidt, Isaak Jakob 1779 1847 deutscher Kalmückenforscher, Mongolist, Tibetologe und Buddhologe.
Schopenhauer, Arthur 1788 1860 Deutscher Philosoph, der mit seiner Aufnahme buddhistischen Gedankenguts wesentlich zur frühen Buddhismusrezeption im 19. Jahrhundert beigetragen hat.
Seidenstücker, Karl 1876 1936 deutscher Indologe, Autor und Übersetzer.
Zimmermann, Friedrich (Subhadra Bhikschu) 1852 1917 gilt als einer der Pioniere des Buddhismus in Deutschland.