Mundartliteratur

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mundartliteratur
[[Bild:|220px|Mundartliteratur]]
Digitalisate von Mundartliteratur (Dialektliteratur), einschließlich Mundartdichtung (Dialektdichtung)
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg [[q:{{{WIKIQUOTE}}}|Zitate bei Wikiquote]]
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4129655-2
Weitere Angebote
Literaturgattungen: Briefe  •  Enzyklopädien und Lexika  •  Fabel  •  Grammatiken  •  Humor  •  Kinder- und Jugendliteratur  •  Kochbücher  •  Kriminalroman  •  Lyriksammlung  •  Märchen •  Mundartliteratur  •  Musenalmanache  •  Parodien  •  Passionsspiele  •  Rätsel  •  Sagen  •  Sagenpoesie  •  Science-Fiction  •  Historische Romane  •  Tagebücher  •  Unterhaltungsliteratur  •  Wörterbücher  •  Zeitschriften

Andere Seiten mit Mundartbezug sind: Kategorie:Deutscher Dialekt, Sagen, Grammatiken#Hochdeutsche Mundarten, Wörterbücher#Deutsche Mundarten.

Die Werke sind innerhalb der Abschnitte annäherend chronologisch angeordnet. Neuauflagen folgen unabhängig vom Erscheinungsjahr nach der Erstauflage. Autoren, die mehrere Werke veröffentlicht haben, werden nur einmal angeführt und zwar beim Zeitpunkt der ersten Veröffentlichung. Werke ohne Jahresangabe folgen am Ende. Falls ein Autor eine Autorenseite hat, so wird hier mitunter auf eine Auflistung seiner Werke verzichtet und (mit „Siehe auch“ am Ende eines Abschnittes) auf die Autorenseite verwiesen.

  • Briefe eines Bürgers in Laibach, an seinen Gvatter in Laaß über das Betragen der Franzosen während ihrem Aufenthalt in Krain. Laibach, 1797: Google
  • Gottlieb Jakob Kuhn: Volkslieder und Gedichte von G. J. Kuhn. Bern, 1806: Google
    • Volkslieder von G. J. Kuhn. 2. Aufl., Bern, 1819: Google
  • Achim von Arnim & Clemens Brentano: Des Knaben Wunderhorn. 3. Bd., 1808, S. 30f. (Kennst die bewegliche Drei du noch nicht und der Viere Gebilde, | Wahrlich, so wollt es der Gott, findest du nimmer die Eins.) u. 112f. (Schweitzerlied)
  • Alte teutsche Volkslieder in der Mundart des Kuhländchens. Herausgegeben und erläutert von Joseph George Meinert. Erster Band. Der Fylgie. Wien und Hamburg, 1817: Google Google (Google)
  • Ferdinand A. Döring:
    • F. A. Döring: Launige Gedichte in obersächsischer Bauern-Mundart für den deklamatorischen Vortrag zur Unterhaltung freundschaftlicher Cirkel bearbeitet. Leipzig, 1821: Google
    • Ferdinand Döring: Gedichte in obersächsischer Bauern-Mundart. 2. Aufl., Leipzig, 1835: Google Google
  • Ländliche Gedichte von J. J. Rütlinger in Wildhaus[,] im Obertoggenburg. 1. Bändchen, Ebnat (Kanton St. Gallen), 1823: Google Google; 2. Bändchen, Ebnat (Kanton St. Gallen), 1824: Google
  • Gedichte, Aufsätze, und Lieder, im Geiste Marc. Sturms von M*** C**. Gesammelt von einem seiner Freunde. Stuttgard, 1824: Google
    • Gedichte, Aufsätze und Lieder im Geiste Marc. Sturms. Gesammelt und jedem lustigen Männer-Zirkel gewidmet von D*. C*. Müller. Stuttgart, 1834: Google; 1853: Google
    • Gedichte, Aufsätze und Lieder im Geiste Marc. Sturm’s. Ges. und jedem lustigen Männerzirkel gewidmet von Dr. Carl Müller. Original-Ausgabe 1843. Regensburg, 1843: Google
  • Münchener allgemeine Musik-Zeitung. Herausgegeben von Dr. Franz Stoepel. Erster Jahrgang. October 1827 bis dahin 1828. München, [1828], Sp. 127f. (Schnaderhüpferl oder Schnodahaggen), 336 (Bayerische Volkslieder), 416 & 448 & 480 (Bayerische und steyerische Volkslieder): Google
  • Johann Martin Usteri (1763–1827)
    • Dichtungen in Versen und Prosa von Johann Martin Usteri. Nebst einer Lebensbeschreibung des Verfassers herausgegeben von David Heß. Drei Bände, Berlin, 1831 – 1. Bd.: Google; 2. Bd.: Google; 3. Bd.: Google
      • Dichtungen von Johann Martin Usteri. Herausgegeben von David Heß. 2. Aufl., drei Theile, Leipzig, 1853: Google; 3. Aufl., drei Theile, Leipzig, 1877: Google
    • Universal-Bibliothek 609, 610. – De Vikari. Ländliche Idylle in Zürcher Mundart von Johann Martin Usteri. Leipzig: Google
  • Der Bua und Das Dierndl. In: Münchener Sack-Kalender auf das Schalt-Jahr 1832. Von Albert Bauer: Google
  • Der Wanderer auf das Jahr 1832. Erster Band. Jänner bis Ende Juni. Wien, 1832, in Der Wanderer. Nro. 146. Freitag, den 25. Mai 1832. (von D. F. Reiberstorffer): Google
  • Verzietssagen unn Gedichte in Nordhüscher unn huhnsteinscher Mundort. D’n lieben Nordhüsern unn ehrenschprochkunnigen Fringen äbberkänn. Nordhusen, 1834  +  D’r Nordhüser Ruland verzeelt Uch hiermeede, […]. Nordhausen, 1846: Google
  • Faustin Ens: Das Oppaland, oder der Troppauer Kreis, nach seinen geschichtlichen, naturgeschichtlichen, bürgerlichen und örtlichen Eigenthümlichkiten beschrieben. Dritter Band. – Beschreibung des Oppalandes und seiner Bewohner im Allgemeinen und die Ortsbeschreibung des Fürstenthums Troppau im Besondern. Wien, 1836, S. 73–101 (Oberschlesische Volkslieder): Google
  • Ernst Elias Niebergall aus Darmstadt:
    • Des Burschen Heimkehr, oder: Der tolle Hund. Lustspiel in vier Aufzügen. In der Mundart der Darmstädter verfaßt von E. Streff. [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch.] Gedruckt bei Johann Andreas Kranzbühler, Worms, 1837: Google; bei Carl Dingeldey, Darmstadt, 1838: Google
    • Datterich. Localposse, in der Mundart der Darmstädter. In sechs Bildern. [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch.] Darmstadt, 1841: Google
  • Friedrich Ullrich: Volks-Klänge in Altenburger Mundart. Zwickau, 1838: Google
  • Kleeblätter, Lieder dreier Geschwisterte. Freunden zum neuen Jahre 1839. München, 1839, S. 40ff: Google
  • Der Wanderer im Gebiete der Kunst und Wissenschaft, Industrie und Gewerbe, Theater und Geselligkeit. Sechsundzwanzigster Jahrgang. No. 240 – Dinstag, den 8. October 1839, in: Der Wanderer auf das Jahr 1839. Zweiter Band. Juli bis Ende December, Wien, 1839, S. 959, Mei ersti Li͡ab. (In steiermärkischer Mundart von Ferdinand Puff.): Google
  • Weihnachtsgabe zum Besten der Wasserbeschädigten in der Schweiz. Herausgegeben von A. E. Fröhlich, K. R. Hagenbach, K. H. W. Wackernagel. Basel, 1839, S. 104ff. (K. R. Hagenbach: Das Schülertuch (in Stadtbasel’scher Mundart.)) u. S. 186ff. (Heinr. Gelzer: Was führt zu Gott? (In Schaffhauser Mundart.)): Google
  • Albert Schott: Die Deutschen am Monte-Rosa mit ihren Stammgenossen im Wallis und Üechtland. Zürich, 1840, S. 6–15 (Sprachproben): Google
  • Gedichte von Heinrich Nägeli, Sekundarlehrer. Zürich, 1840: Google Google
  • Franz von Kobell:
    • Gedichte in hochdeutscher, oberbayerischer und pfälzischer Mundart. München, 1841: Google
    • Gedichte in hochdeutscher, pfälzischer und oberbayerischer Mundart. Erstes Bändchen. Enthaltend: die hochdeutschen und pfälzischen Gedichte. München, 1843: Google
    • Gedichte in pfälzischer Mundart. 5. Aufl., München, 1862: Google
    • Gedichte in oberbayerischer Mundart. 6. Aufl., München, 1862: Google; 10. Aufl., Stuttgart, 1889: Google-USA*
    • P’älzische G’schichte’. In der Mundart erzählt. München, 1863: Google
    • Der Hausl’ vo’ Finsterwald. Der schwarzi Veitl. ’S Kranzner-Resei. Drei größere Gedichte nebst andern in oberbayerischer Mundart. 2. Aufl., Stuttgart, 1876: Google
    • Die Prüfung. (Oberbayrisch.) In: Fliegende Blätter. Band LIV. Nro. 1329–1354. München, Nro. 1329, S. 1–4: Google
    • Schnadahüpfln und Gschichtln. München: Google
  • Glätzische und hochdeutsche Gedichte von Franz Schönig. Herausgegeben von August Kastner. Neisse, 1842: Google Google
  • Caspar Neumann: Gedichte in Hennebergischer Mundart. Gotha, 1844: Google
  • Gedichte in Themarer Mundart von Heinrich Mylius. Mit einer Einleitung von Friedrich Hofmann. Hildburghausen, 1845: Google; 2. Aufl., Hildburghausen, 1895: Google-USA*
  • Volksreime und Volkslieder in Anhalt-Deßau. Gesammelt und herausgegeben von Eduard Fiedler. Deßau, 1847: Google Google
  • Johann Nepomuk von Alpenburg:
    • [Johann Nepomuk Mahlschedl Ritter von Alpenburg oder Johann Nepomuk Mahl-Schedl Ritter von Alpenburg]: A grechts Weartl von an alten Tiroler Landesvertheidiger an seini Mitbrüder. 22. März 1848. Google
    • Die Alpenzither. Gedichte und Erinnerungsblätter aus den Jahren 1848 bis 1850 von Ritter von Alpenburg. Innsbruck, 1853, S. 27 (Jungschützen-Lied) u. S. 103 (Tirolerlied): Google
  • Geschichte der Stadt und Herrschaft Schmalkalden, nebst einer kurzen Uebersicht der Geschichte der ehemaligen gefürsteten Grafschaft Henneberg. Von Dr. J. G. Wagner. Marburg und Leipzig, 1849, S. 422–424 u. 427–434: Google
  • Das weißblaue Fahndl. In:
    • Concordia. Passauer Gemeinnütziges Unterhaltungs- und Anzeige-Blatt. 1849. 1849, Nro. 24: Google
    • Landhuter Zeitung nebst Beiblatt. Zwanzigster Jahrgang 1868. 1868, S. 143: Google
    • Bauern-Zeitung. 1874, Nr. 31, S. 245f.: Google
  • Deutsches Wochenblatt für constitutionelle Monarchie. Mit besonderer Berücksichtigung Bayerns. 1850, S. 1 (in No. 1), 17 (No. 3), 209f. (No. 27): Google
  • Ludwig Schandein:
    • Die Auswanderer. Gedicht in westricher Mundart. Kaiserslautern, 1851: Google
    • Gedichte in westricher Mundart. Stuttgart und Tübingen, 1854: Google Google; 2. Aufl., Stuttgart, 1891: Google-USA*
      • Neue Didaskalia. Ein Blatt für Erheiterung und Belehrung. Nr. 17 von 1856, S. 67f. (Der alt’ Bu): Google
      • E’ Vöchelchesleich. In: Unterhaltungsblatt zur „Pfälzischen Volkszeitung.“ No. 22. Kaiserslautern, 15. März. 1876. S. 88: Google
  • Klänge und Bilder aus Frankfurt und Sachsenhausen. Den Freunden des Scherzes in heimischer Mundart dargebracht von G. W. Pfeiffer. Frankfurt am Main, 1852 [in Frankfurter Mundart und in Sachsenhäuser Mundart]: Google
  • Franz Josef Schild: Juraklänge in Solothurner-Mundart. Vermischt mit einzelnen hochdeutschen Gedichten. Zürich, 1853: Google
  • Heimathsklänge. Eine Sammlung von Gedichten in der Mundart der Deutschen in Nordböhmen und Schlesien. Herausgegeben von Dr. Anton Jarisch. Wien, 1853: Google
    • Heimatsklänge. Eine Sammlung von Gedichten in der Mundart der Deutschen in Nordböhmen und Schlesien. Herausgegeben von Dr. Anton Jarisch. Wien, 1870: Google
  • Geschichte von Hessen insbesondere Geschichte des Großherzogthums Hessen und bei Rhein in Chronik- und Geschichtsbildern, in einer Liederchronik aus dem Munde der Dichter, in Mundarten, Sagen, Volksliedern, in geographischen Bildern und geschichtlichen Uebersichten. Ein historisches Lesebuch für Stadt und Land, Schule und Haus in Hessen, gesammelt und dargestellt von Heinrich Künzel. Friedberg, 1856: Google Google
  • Julius Ruttor: Würzburger Volkslied.
    • In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen. Elfter Jahrgang. Neunzehnter Band. Braunschweig, 1856, S. 358f.: Google
    • In: Deutscher Sprachwart. Band 1, in Lieferungen von 1855–1857, S. 91: Google; Band 1, als Band, Berlin, 1858, S. 91: Google
  • Ernst Ludwig Rochholz: Alemannisches Kinderlied und Kinderspiel aus der Schweiz. Gesammelt und sitten- und sprachgeschichtlich erklärt. Leipzig, 1857: Google
  • Der Bazar. Berliner illustrirte Damen-Zeitung. 7. Band, 1857, S. 376 (Dar Rebus is arrotha!, zu S. 344): Google
  • Fritz Hofmann’s Quáckbrünnlá. Volksdichtungen in nordfränkisch-koburger Mundart. – Koborgher Quáckbrünnlá. Tausend Stück lauter Schlumperliedlá, Spâßreumlá und Tanzvárschlá, zum Singá. I. Bándlá, Hildburghausen, 1857: Google Google
  • August Corrodi:
    • De Herr Professer. Idyll aus dem Züribiet von August Corrodi. Druck und Verlag der Steiner’schen Buchhandlung, Winterthur, 1857: Google
    • De Herr Vikari. Winteridyll usem Züripiet vum August Corrodi. Druck und Verlag vu der Steinerische Buchhandlig, Winterthur, 1858: Google
    • De Herr Dokter. Herbstidyll usem Züripiet vum August Corrodi. Druck und Verlag vu der Steinerische Buechhandlig, Winterthur, 1860: Google
  • Philipp Laven: Gedichte in trierischer Mundart. Mit angehängtem Glossar. Trier, 1858: Google Google MDZ München
  • Paulus Motz: Jokes-Aepfel. Gedichte in Henneberger Mundart. Zweites Bändchen. Hildburghausen, 1858: Google MDZ München
  • August Schleicher: Volkstümliches aus Sonneberg im Meininger Oberlande. Weimar, 1858: Google Google
  • Lieder vom alten Sepp, Joseph Ineichen, gewesenem Chorherrn v. Münster, gebürtig v. Ballwyl. Gesammelt und herausgegeben von Freunden volksthümlicher Dichtung. Lucern, 1859: Google Google
  • Pfeffel-Album. Gaben elsässischer Dichter, gesammelt von Theodor Klein. 1859 [„Oberelsässische Mundart“ und „Straßburger Mundart“]: Google
  • Derr ohle Mansfäller, wie ä leibet un läbet. Dichtungen in Mansfelder Mundart. Von F. Giebelhausen und F. G. Tauer. Eisleben, 1859: Google
  • Jacob Bukowski: Gedichte in der Mundart der deutschen schlesisch-galizischen Gränzbewohner, resp. von Bielitz-Biala. Bielitz, 1860: Google Google Google MDZ München
  • Conrad Rimrod: Humoristische Gedichte in altfränkischer oder Schweinfurter Mundart. 5. Heftchen, 1860: Google
  • Gedichte in landler Mundart von A. W. 1862: Google
  • Johannes Kähn: Gedichte in Rieser Mundart. Nördlingen, 1862: Google
  • Angelus Neomarchicus: Ut’n Hangbuttenstrukh. Lieder und Gedichte. Berlin, 1862: Google; 2. Aufl., Berlin, 1862: Google
  • Volkssprache und Volkssitte im Herzogthum Nassau. Ein Beitrag zu deren Kenntniß von Joseph Kehrein. Zweiter Band. Weilburg, 1862: Google
    • Volkssprache und Volkssitte in Nassau. Ein Beitrag zu deren Kenntniß von Joseph Kehrein. Zweiter Band. Bonn, 1872: Google
  • Aus der Heimath. Ernst und Scherz aus dem Volksleben der Deutschen in Böhmen. Herausgegeben von Ferdinand Siegmund. 1. Heft, Reichenberg, 1864 + 2. Heft, Reichenberg, 1865: Google
  • Heimatklänge. Eine Sammlung von Gedichten in der Mundart der Deutschen in Nordböhmen und Schlesien. Herausgegeben von Dr. Anton Jarisch. 2. Aufl., Wien, 1864: Google; 3. Aufl., Wien, 1870: Google
    • Harfensaiten zu den „Heimatsklängen“ oder: Der Dialekt der Deutschen in Böhmen. Systematisch dargestellt von Dr. Anton Jarisch. Nebst einem Anhange. Wien, 1870: Google
  • C[arl] F[riedrich] A[ugust] Giebelhausen:
    • Nischt wie lauter Hack un Mack, Alles Dorchenannerdorch. Ein Denkstein, der alten Mansfelder Mundart gesetzt. I. & II. Heft, Hettstädt, 1865: Google
    • Mansfeld'sche Sagen und Erzählungen. In Mansfeld'scher Mundart erzählt. 5. Aufl., Eisleben, 1877: Google Internet Archive
  • Gustav Zeynek: Ein Beitrag zur Sammlung des Volksthümlichen im temescher Banat. In: Neues Lausitzisches Magazin. Im Auftrage der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften herausgegeben von Dr. Titus Wilde. Zweiundvierzigster Band. Görlitz, 1865, S. 302ff. [enthält einige Sprachproben]: Google
  • Volksthümliches aus Österreichisch-Schlesien. Gesammelt und herausgegeben von Anton Peter. I., Troppau, 1865: Google Google (Google); II., Troppau, 1867: Google Google
  • Gedichte in Reichenberger Mundart. Gesammelt und herausgegeben von Ferdinand Siegmund. Reichenberg, 1865: Google; 2. Aufl., Reichenberg, 1877: Google
  • Humor und Ernst. Gedichte von Philipp Hindermann. Neue Folge. Basel, 1866: Google
  • Gedichte von dem Ruhlaer Ludwig Storch. In: Das Thüringerwalddorf Ruhla und seine Umgebung. Eine culturgeschichtliche Ortskunde und ein treuer Geleitsmann für Badegäste, Touristen und Einheimische. Von Alexander Ziegler. Nebst einer Karte. Dresden, 1867, S. 106ff.: Google
  • Neuestes Volks-Liederbuch für heitere Kreise. Sammlung der beliebtesten Gesänge aus älterer und neuerer Zeit nebst Alpen- und komischen Liedern. Rosenheim, 1867: Google
  • Joh. Aug. Ernst Köhler: Volksbrauch, Aberglauben, Sagen und andre alte Ueberlieferungen im Voigtlande, mit Berücksichtigung des Orlagau's und des Pleißnerlandes. Ein Beitrag zur Kulturgeschichte der Voigtländer. Leipzig, 1867 (IX. Volkslieder, siehe auch VIII. Die Sprache des Voigtländers): Google
  • Die Heimath. Wochenblatt für Kunde der niederrheinischen Geschichte, mit Einschluß der Sagen, Legenden, Gebräuche rc. 1876, S. 91f. u. 151f. (Viersener Volksmärchen. Von Dr. Norrenberg.): Google
  • Gedichte von Karl Ehrenfried Bertermann, weiland Schneider und Inwohner zu Fischbach. 3. Aufl., Hirschberg, 1868: Google
  • Gedichte in fränkischer Mundart von A–R. Würzburg, 1868: Google
  • Rheinschwäbisch. Humoristische Gedichte vom Verfasser „des weiland Gottlieb Biedermaier“. Karlsruhe, 1868: Google
  • Nürnberger Kreuzerblätter. Zur Unterhaltung für alle Stände. Herausgegeben von Carl Voß. Dritter Jahrgang. Nürnberg, 1868, S. 228 (Der verlöibt Masters-Suh. Ein Jugendschwank.): Google
  • Rhingscher Klaaf. Rheinfränkische Lieder und Leuschen von Wilh. v. Waldbrühl. Nebst einer Zugabe: Stöckelcher von Montanus. Verlag von Fr. Aug. Arndt, Opladen, 1869: Google
  • Katechetische Vierteljahrsschrift für Geistliche und Lehrer. Ein Beiblatt zum homiletischen Monatsblatt „Gesetz und Zeugniß“ herausgegeben unter der verantwortlichen Redaction von G. Leonhardi und C. Zimmermann. Sechster Jahrgang 1870. Leipzig, 1870, S. 42 (Katechese „im Busche“ Nordamerika’s aus der jüngsten Zeit): Google
  • Gedichte in Bregenzer Mundart und reindeutscher Sprache von Gebhard Weiß. Dornbirn, 1872: Google
  • H. K. vam Hingberg [d. i. Heinrich Kühne]: Ut auler un neier Tied. Erzählungen in niederdeutscher Mundart von H. K. vam Hingberg.
    • Erster Band: Meister Beekwahter. Leipzig, 1872: Google
    • Zweiter Band: De Leßde Bruhlew in Ewwekowwe. Di Opgeregden. Leipzig, 1872: Google
  • Liederbuch des deutschen Volkes. Regensburg, 1872, S. 211 (’s Mailüfterl), 271 (Die Landmiliz. Schwäbisches Volkslied): Google
  • De Spöttelkärmese. Dr griene Muhndak. In Erfurter Mundart. (Besonders abgedruckt aus den „Erfurter Schnozeln“.) Erfurt, 1873: Google
  • Deutsche Mundarten. Anthologie aus den Gebieten mundartlicher Dichtung als ethnographisch-humoristischer Beitrag zur Kenntniss deutschen Volkslebens. Mit einer Einleitung von Friedrich Giehne. 1873: Google
  • Anton Sommer: Bilder und Klänge aus Rudolstadt in Volksmundart. IV. 7. Aufl., Rudolstadt, 1874: Google
  • Gmüethle. Gedichte in der Mundart des östlichen und mittleren Allgäu von Dr. Max Lingg. Kempten, 1874: Google Google Google
  • Joseph Kram: Kraut und Arbes. Unterfränkische Gedichte. Würzburg, 1874: Google; 4. Aufl., Würzburg, 1877: Google
  • Volksthümliches vom Niederrhein. Erstes Heft. Aus Leuth im Kreise Geldern. Gesammelt von J. Spee. Köln, 1875: Google
    • Volksthümliches vom Niederrhein. Zweites Heft. Gesammelt von J. Spee. Köln, 1875: Google
  • Rudolf Kilchsperger’s Sämmtliche Dichtungen, mit der Biographie und dem Portrait des Dichters herausgegeben von Ulrich Farmer. Zürich, 1875: Google
  • Peter Norrenberg (fiktiv: Werke des Fiedlers Theies von Dülken herausgegeben von Hans Zurmühlen): Des Dülkener Fiedlers Liederbuch. Herausgegeben von Dr. Hans Zurmühlen. Anhang: Ruyter-Liedekens (1870–71). Viersen, 1875: Google Google
  • Nürnberger Kreuzerblätter zur Unterhaltung für alle Stände. Herausgegeben von Carl Boß. Zehnter Jahrgang. Nürnberg, 1875, S. 242 (Die Rache eines Schulknaben (In oberfränkischer Mundart.)), 317 (Das Glück im Zuchthause. (In oberfränkischer Mundart.)): Google
  • Bernhard Becker: St. Fridolins Land. Gedichte in Schriftsprache und Mundart. Landsgemeinde und Näselser Fahrt in 2. Auflage. Basel, 1876: Google
  • Nebenblatt zur Rumburger Zeitung 1877. Nordböhmischer Familienfreund. 2. Band. Rumburg, S. 182f. (Ferd. Siegmund: Eine Gardinenpredigt. (In Reichenberger Mundart.); in: Nebenblatt zu Nr. 23 der Rumburger Zeitung. Mittwoch, den 21. März 1877): Google
  • Die Oberpahlsche Freundschaft. Ein Gedicht in deutsch-estnischer Mundart von Jacob Johann Malm. Mit einer linguistisch- und literarhistorischen Einleitung zum ersten Male herausgegeben von Paul Theodor Falck. Leipzig, 1881: Google-USA*
  • Doas Mädel huott’n bis uffs Hämbde ußg’zoin. In: Neues Lausitzisches Magazin. Im Auftrage der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften herausgegeben von Professor Dr. Schönwälder. Neunundfünfzigster Band. Görlitz, 1883, S. 372ff.: Google-USA*
  • Volkslieder. In Bayern, Tirol und Land Salzburg gesammelt von August Hartmann. Mit vielen Melodien nach dem Volksmund aufgezeichnet von Hyacinth Abele. Erster Band: Volksthümliche Weihnachtlieder, Leipzig, 1884: Google-USA*
  • Ernst Eckstein: ’S schöne Lorche. Aus ’em Herr Abbedheker Braubach seine Erinnerunge. Humoreske. 2. Aufl., Leipzig, 1884: Google-USA*
  • Die Deutsche Heimat. Landschaft und Volkstum von Dr. Aug[ust] Sach. Halle a. S., 1885: Google-USA*
  • Söitelsch Plott (Süchtelner Plattdeutsch) mit Wörterverzeichnis und Dialektproben von Richard Freudenberg. Viersen, 1888: Google-USA*
  • Christian Ludwig Wucke: Uiß minner Haimeth. Gedichte und Prosastücke in Salzunger Mundart. 2. Aufl., Salzungen, 1890: Google-USA*
  • Johannes Schneyer: Gedichte in Hildburghäuser Mundart. 4. Aufl., Hildburghausen, 1891: Google-USA*
  • Meinrad Lienert:
    • Flüehblüemli. Erzehlige us dä Schwyzerbärge. Zürich, 1891: Google-USA*
    • ’s Mirli. Verlag von J. Huber, Frauenfeld, 1896: Google-USA*
    • ’s Heimwili. Verlag von Huber & Co., Frauenfeld, 1908: Google-USA*
  • Beiträge zur Volkskunde der Deutschen in Mähren. Gesammelt und herausgegeben von Willibald Müller. Wien und Olmütz, 1893, S. 177ff. u. 190f.: Google
  • Gelunge Gescherr. Eine Sammlung heiterer Gedichte und Geschichten in wiesbadener, frankfurter, pfälzer, westerwälder und hessischer Mundart. Herausgegeben von Franz Bossong. Wiesbaden, 1894: HUB
  • Dichterstimmen aus Vorarlberg. Ein Dichterbüchlein, aus den Werken heimischer Sänger und Erzähler des 19. Jahrhunderts zusammengestellt von Hermann Sander. Innsbruck, 1895: Google-USA*
  • Franz Karrer: Kuddel-Muddel. Humoristische Gedichte zum Theil in Karlsruher Mundart. Wiesbaden, 1900: Google-USA*
  • Hessische Landes- und Volkskunde. Das ehemalige Kurhessen und das Hinterland am Ausgange des 19. Jahrhunderts. In Verbindung mit dem Verein für Erdkunde zu Cassel und zahlreichen Mitarbeitern herausgegeben von Carl Heßler. Band 1, Marburg, 1900, S. 335–365 (Zum „hessischen Sprachtume“. Von Major z. D. H. v. Pfister-Schwaighusen.), einschließlich S. 346–365 (Sprachproben): Google-USA* Google-USA*
  • Joseph Mitterer: G’spassige G’schicht’n. Gedichte in bayerischer und tyroler Mundart. 2. Aufl., München, 1901: Google-USA*
  • Felix Johannes Poeschel: Verwahrung eines Sachsen gegen den falschen Gebrauch seiner Mundart. In: Volkswörter der Provinz Sachsen (Ostteil) nebst vielen geschichtlich merkwürdigen Ausdrücken der sächsischen Vorzeit. Herausgegeben im Auftrage des Zweigvereins Torgau des Allgemeinen Deutschen Sprachvereins von Karl Bruns. Torgau, 1901, S. 30: Google-USA*
  • Adolf Hauffen: Das deutsche Volkstum in Böhmen („Als Probe des nordböhmischen Dialektes sei eine launige Geschichte aus Teplitz […] angeführt“, „Mitgeteilt von Herrn […] Gustav Laube“). In: Deutsche Dichtung. Herausgegeben von Karl Emil Franzos. Neunundzwanzigster Band. Oktober 1900 bis März 1901. Berlin, 1901, S. 78ff.: Internet Archive Google-USA*
  • Joh. A. Freiherr von Wagner (Johannes Renatus): Allerlee aus dar Äberlausitz. Heiteres und ernstes in Oberlausitzer Mundart. 4. Band, Bautzen, 1902: Google-USA*
  • Stechbalma. Luschdigi schwarzwaldg’schichde, in nieder-alemannischer Mundart von August Ganther. 2. Aufl., Stuttgart, 1902: Google-USA*
  • Vier Humoristische Vorträge im Ruederthaler Dialekt von A. Gysi. Nebst einer Zugabe: Taucher in Aarauer Mundart von demselben Verfasser. 6. Aufl., Aarau, 1902: Google-USA*
  • Bilder und Klänge aus der Rochlitzer Pflege. Gedichte, Volksreime u. a., meist in obersächsischer Dorfmundart, nebst einer wissenschaftlichen Einführung. Dargeboten zum Rochlitzer Heimatfest 1903 von Heinrich Zschalig. Dresden und Leipzig, 1903: Google-USA*
  • Eduard Langer: Deutsche Volkskunde aus dem östlichen Böhmen. I. Bandes 1. Ergänzungsheft von 1903 (enthaltend: Franz Schönig, „Der Mittelwälder Horaz“, und seine Glätzischen Gedichte. Ein Beitrag zur Mundart des Adlergebirges und des Braunauer Ländchens. Mit Glossar als Entwurf zu einem Adlergebirgs-Idiotikon von Dr. Eduard Langer) & I. Bandes 2. Ergänzungsheft von 1909 (enthaltend: Franz Schönig, „Der Mittelwälder Horaz“ und seine weiteren Glätzischen und neuhochdeutschen Gedichte. Mit Erklärungen herausgegeben von Dr. Eduard Langer): Google-USA*
  • Das deutsche Volkslied. Zeitschrift für seine Kenntnis und Pflege. Unter Leitung von Dr. Josef Pommer, Hans Fraungruber und Karl Kronfuß. Herausgegeben von dem Deutschen Volksgesang-Vereine in Wien. 6. Jahrgang 1904. 1904, S. 64 (Ein Dutzend Kinderreime), 98 (Ein Dutzend Liabsgsangel), 146f. (Der lustige Tiroler-Bua, Ein Dutzend Soldatensprüchel u. a.): Google-USA*
  • Hīmwih. Kleine sächsische Erzählungen von Anna Schullerus. Hermannstadt, 1904: Google-USA*
  • Hubbelspöhn. En drollige Vertell öwer un in Möll’msch Platt van em Möll’msche Jung. Mülheim a. d. Ruhr, 1904: Google-USA*
  • Festschrift zu der vom 12. bis zum 14. Juni 1905 zu Duisburg abgehaltenen 14. Hauptversammlung des Allgemeinen Deutschen Sprachvereins überreicht vom Zweigverein Duisburg. Duisburg, 1905 [zum Duisburgischen]: HathiTrust-US
  • Österreichisch-Ungarische Revue. Monatsschrift für die gesamten Kulturinteressen der österreichisch-ungarischen Monarchie. XXXIII. Band – 1905. Wien, 1905, S. 282 (D’ Muattaliab und A Bitt von Hans Fraungruber, Wien) u. S. 360ff. (A Bua ohni Schneid is koan’ Dirndl a Freud. Von Mandl Werchota, Wien): Google-USA*
  • Rudolf Dietz: Lustige Leut. Neue Scherzgedichte in Nassauischer Mundart. Wiesbaden, 1906: Google-USA*
  • Otto Schell: Bergischer Volkshumor. Leipzig, 1907: Google-USA*
  • Uff Karle Klamberts Geborzdag. Kasseläner Verzählungen von Paul Heidelbach. Kassel, 1908: Google-USA*
  • Zeitschrift für österreichische Volkskunde. Organ des Vereines für österreichische Volkskunde in Wien. Redigiert von Dr. Michael Haberlandt. XIV. Jahrgang 1908. Wien, S. 187–193 Lieder in Bielitz-Bialaer Mundart und als Anhang S. 193–199 Wörterverzeichnis: Google-USA*
  • Beiträge zur deutsch-böhmischen Volkskunde. Im Auftrage der Gesellschaft zur Förderung deutscher Wissenschaft, Kunst und Literatur in Böhmen geleitet von Prof. Dr. Adolf Hauffen. VIII. Band. – Volksdichtung aus dem Böhmerwalde. Gesammelt und herausgegeben von Gustav Jungbauer. Prag, 1908: Google-USA*, Google-USA* (mit Bd. 9 + 10)
  • Deutsche Arbeit
    • Deutsche Arbeit. Monatschrift für das geistige Leben der Deutschen in Böhmen. V. Jahrgang. 1. Band. Oktober 1905 bis März 1906. Prag, 1906, S. 86 (Wenzel Hampe: Meine Hejm'rt, in Trautenauer Mundart): Google-USA*
    • Deutsche Arbeit. Monatsschrift für das geistige Leben der Deutschen in Böhmen. VII. Jahrgang. Oktober 1907 bis September 1908. 1908, S. 88 (Ei Vôters Gort’n): HathiTrust-US
    • Deutsche Arbeit. Monatsschrift für das geistige Leben der Deutschen in Böhmen. X. Jahrgang. 10. Heft. Juli 1911. 1911, S. 555 (Barstuba. (Krzepitzer Mundart.) Von Josef Stibitz.), 711ff. (D’ Woalperhex. (Mundart aus dem Isergebirge) Von Josef Bennesch.): HathiTrust-US HathiTrust-US
    • Deutsche Arbeit. Monatschrift für das geistige Leben der Deutschen in Böhmen. XI. Jahrgang. Oktober 1911 bis September 1912. 1912, S. 29 (Vo dar Arnta. Krzeschitzer Mundart. Von Josef Stibitz), 91 (Mei Schotzla. Von Wilhelm Oehl), 226 (D’ Muttasprouch. Egerländer Mundart: Lindig.): HathiTrust-US
  • J. Jörger
    • Ds’ gschid Buobli. Es Gschichtli im Valserdialekt von J. Jörger, Chur. [Im Inhaltsverzeichnis als: D’s gschid Buobli.] In: Schweizer. Rundschau. XI. Jahrgang 1910–1911. Stans, S. 134ff.: HathiTrust-US
    • Der Hannesstäffa will hürata. Valserdialekt von J. Jörger, Chur. In: Schweizer. Rundschau. XIV. Jahrgang 1913–1914. Stans, S. 57–72: HathiTrust-US
  • Hessische Kriegsgedichte. Zur Erinnerung an die denkwürdige Zeit der Kriegsjahre 1914/1915. Darmstadt, 1915, S. 17, 42f., 45, 77–79, 84, 102f., 119, 136f.: HathiTrust-US
  • Heimat-Klänge. Kriegs-Lieder zur Unterhaltung und Erheiterung unserer Soldaten im Felde von Hans Kreidler. Pforzheim, 1915: SB Berlin
  • Im Schützengraben. Eine Sammlung von Gedichten aus der Feldzeitung der 54. Inf.-Div. Weihnachten 1916, S. 37f. (Pries: In Reserv’), 63f. (Bajuware: D’ Fliegerwach’), 70f. (Utffz. Kost: Was der Jörg alles bei sich trägt! (Unterbadische Mundart)): SB Berlin
  • Dragoner und Husaren. Die Soldatenlieder von Klabund. München, 1916, S. 22–24: Google-USA*
  • Karl Wilhelm Michler: Pichale Schuster als Landsturmer: Mehr heitere als ernste Kriegsabenteuer. Breslau (Leipzig, New-York), 1917: Google-USA* SB Berlin
  • Feldpost-Zeitung der Firma Fritz Pilgram, Baugeschäft, Köln-Mülheim. Nummer 20, 1. Juli 1918. 1918, S. 206ff.: SB Berlin
  • August Friedrich Raif: Die badische Mundart-Dichtung. Dargestellt und ausgewählt. 1922: Google-USA*
  • Ludwig Thoma: Ludwig Thomas Werke. Erster Band – Ludwig Thoma. Gesammelte Werke. Erster Band: Autobiographisches und ausgewählte Gedichte. München, 1922 [enthält Heilige Nacht. Eine Weihnachtslegende. und einige Gedichte]: Google-USA*
  • Johann Jobst Vollmer: Humoristische Gedichte in Fürther Mundart. 1. Bändchen: Google
  • Das Schöppmännichen bi Nordhusen. Än Lobgedichte in Nordhüscher Mundort zu sinnen 300jährigen Jubeleum. Allen d’r Nordhüschen Schproche Kunnigen äbberkänn von än Nordhüschen Börger. Zweite Uflage. Nordhusen: Google-USA*
  • Joseph Feldkircher:
    • Der junge Bregenzerwälder. Gedicht in der Andelsbucher Mundart. Google
    • Die Stickerinn. Gedicht in der Andelsbucher Mundart. Google
    • Joseph Feldkirchers Gedichte in der Mundart von Andelsbuch (im hintern Bregenzerwalde). Mit biographischer Einleitung und Worterklärungen herausgegeben von Hermann Sander. 1877: Google
  • Heañzische Kinderreime gesammelt von J[ohann] R[einhard] Bünker. Kinderreime und Kindersprüche aus der Iglauer Sprachinsel gesammelt von Prof. Franz Paul Piger. (Supplement-Heft I zum VI. Jahrgang 1900 der Zeitschrift für österreichische Volkskunde.) Google-USA*
  • August Ey: Harzschtreitzel oder Harzgedichte. Clasthol: Google
  • Aus der Heimath. Ernst und Scherz aus dem Volksleben der Deutschen in Böhmen. 1. Heft, S. 26f. (Frau Morche’s Brief an ihren Gatten), 2. Heft, S. 43ff. (Ein Abend im Elysium), S. 63 (Saatreiterlied): Google
  • Fritz Diehm: Do greif zu! Humoristische Gedichte in badischer Mundart. Stuttgart: Google-USA*
  • Die Dialectdichtung der deutsch-österreichischen Alpen. Ausgewählt und herausgegeben von Karl Bienenstein (Allgemeine National-Bibliothek Nr. 230–235). Wien: HathiTrust-US

alemannisch (allemannisch)[Bearbeiten]

  • Johann Peter Hebel
    • Zwölf Allemannische Gedichte von Johann Peter Hebel, sorgfältig revidirt und vollständig erläutert, mit neun Federzeichnungen, komponirt und auf Stein gezeichnet von Hans Bendel, nebst fünf ausgewählten Melodieen mit Klavierbegleitung und dem Bildniß und Faksimile des Dichters. Winterthur, [1849]: Google
    • In: Dichtersaal. Auserlesene deutsche Gedichte zum Lesen, Erklären und Vortragen in höhern Schulanstalten. Nach den Dichtern geordnet und herausgegeben von Dr. Max Wilhelm Götzinger. 3. Aufl., Leipzig, 1845, S. 233–294: Google
    • Ernst: Götzinger: Hebels Alemannische Gedichte herausgegeben und erläutert. Aarau, 1873: Google
  • Ignaz Felner: Neue Allemannische Gedichte. Basel, 1803: Google Google
  • Aloys Schreiber: Allemannische Lieder und Sagen. Tübingen, 1817: Google
  • Allemannische Lieder von Heinrich Hoffmann von Fallersleben. 2. Aufl., Breslau, 1827: Google
    • Allemannische Lieder von Hoffmann von Fallersleben. Nebst Worterklärung und einer allemannischen Grammatik. 5. Aufl., Mannheim, 1843: Google
  • Oesterreichischer Musen-Almanach. 1840. Herausgegeben von Andreas Schumacher. Wien, S. 110–114 (Joseph Bergmann. Die Mutter erklärt ein Bild. Allemannisch. [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch]): Google
  • Allemannia. Gedichte in allemannischer Mundart von L. F. Dorn, Pfarrer Schneider, Dr. Hagenbach, Eichin; nebst einer Correspondenz zwischen Hebel und Rechnungsrath Gyßer. Lörrach, 1843: Google
  • Alfred Walchner: Muse-Spenden in hochdeutscher und allemannischer Sprache. 2. Aufl., Heidelberg, 1848: Google
  • Alemannische Gedichte. Für Schweizerreisende, Freunde der Natur und Poesie gesammelt und mit Worterklärungen herausgegeben von Eduard Bülow. Zürich, 1851: Google Google
  • Theodor Meyer-Merian:
    • Wintermayeli. Basel, 1857: Google
    • Us der Heimet. Ein neues Büscheli Wintermayeli. Basel, 1860: Google
  • Jonas Breitenstein:
    • Der Her Ehrli. Ein Idyll aus Basel und dem Baselbiet in allemannischer Mundart. Basel, 1863: Google Google
    • ’S Vreneli us der Bluemmatt. Ein Idyll aus dem Baselbiet in allemannischer Mundart. Basel, 1864: Google Google Google
  • Aus dem Wiesenthale. Gedichte von Georg Uehlin. Schopfheim, 1869 [enthält „Allemannische Gedichte“ und „Hochdeutsche Gedichte“]: Google
  • Pantaleon Binder: Die Astronomische Uhr im Strassburger Münster. Gedicht in Allemannischer Mundart. Zürich, 1871: Google
  • Wilhelm Bilharz: Der Basler Todtentanz. Gedicht in allemannischer Mundart. Basel, 1872: Google
  • Caspar Hagen: Dichtungen in alemannischer Mundart aus Vorarlberg. Innsbruck, Bregenz und Feldkirch, 1872: Google Google; Zweite Sammlung, Innsbruck, Bregenz und Feldkirch, 1874: Google; Dritte Sammlung, Innsbruck, Bregenz und Feldkirch, 1876: Google
  • Johann Baptist Trenkle: Die Alemannische Dichtung seit Johann Peter Hebel. Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen mundartlichen Dichtung. Mit einer Auslese alemannischer Gedichte. Tauberbischofsheim, 1881: Google-USA*
  • Alemannisches Kinderbuch. Dargestellt von H. Herzog. Lahr, 1885: Google-USA*
  • Hermann Vortisch: Alemannische Gedichte. Lörracher Mundart. Aarau, 1902: Google-USA*
  • August Ganther: Stechbalma. Luschdigi Schwarzwaldg’schichde, in nieder-alemannischer Mundart. 2. Aufl., Stuttgart, 1902: Google-USA*
  • Fanny Oschwald-Ringier: Aller Gattig Lüt. 2. Aufl., Aarau, 1902: Google-USA*

bairisch[Bearbeiten]

d.i. bairisch im weiteren sprachlichen Sinne (und nicht bezogen auf Baiern = Bayern)
auch: bairisch-österreichisch/bayrisch-österreichisch/bayerisch-österreichisch
  • Baierische Alpenlieder, in ländlicher Aussprache, […]. In: Statistische Aufschlüsse über das Herzogthum Baiern, aus ächten Quellen geschöpft. Ein allgemeiner Beitrag zur Länder- u. Menschenkunde von Joseph Hazzi. Erster Band. S. 402–409: Google
  • Lieder zum Theil in baierischer Mundart von P. Marcelin Sturm. In Musik gesetzt nach den eigenen Melodien des Verfassers von dem kön. Advokaten Giehrl in Neunburg vorm Walde. 1819: Google
  • Jos. Max. Schuegraf: Der Wäldler. Gedichte in der Mundart des bayerischen Waldes. Würzburg, 1858: Google Google MDZ München
  • Fünfhundert Schnaderhüpfeln. G’sang’ln, österreichische und aus dem bayerischen Hochlande, dann Gesänge aus den Alpenscenen: S’letzte Fensterln, und Drei Jahrl’n nach’m letzten Fensterl’n. Lieder, die sich zu besondern Vorträgen eignen. Augsburg, 1859: Google
  • Lichtenhofer Blätter. Organ der königlichen Kreis-Landwirthschaftsschule und Erziehungs-Anstalt zu Lichtenhof bei Nürnberg, redigirt zum Besten armer Knaben dieser Anstalt von Dr. C. Kellermann. Neueste Folge. XXXI. Jahrgang 1870. 1870, No. 10, S. 72 (Boarische Kriegs-Schnaderhüpf'ln): Google
  • Der Volksmund. Alte und neue Beiträge zur Volksforschung herausgegeben von Dr. Friedrich S. Krauss. Band III. – Ausseer und Ischler Schnaderhüpfel. Als Anhang: Vierzeiler aus dem bayrisch-österreichischen Sprachgebiet. Mit Singweisen gesammelt und herausgegeben von E. K. Blümml und Friedrich S. Krauss. Leipzig, 1906: Google-USA*

altbayerisch[Bearbeiten]

  • Josef Anselm Pangkofer:
    • Gedichte in hochdeutscher und altbayerischer Mundart. Regensburg, 1842: Google
    • Gedichte in altbayerischer Mundart. Mit grammatikalen und lexikalen Erläuterungen. München, 1846: Google
    • Gedichte in altbayerischer Mundart. Neue Folge. Nürnberg, 1854: Google
  • Landshuter Zeitung nebst Beiblatt. Sechster Jahrgang. 1854. 1854, S. 507: Google
  • Lied'ln in altbayerischem Sprachstyl für Christliche Jugendvereine von dem Schumachergesellen Dominik Paulus, vulgo Hans Sachs. München, 1856: Google
  • Krieg oder Friede? Zwei gelöste Tagesfragen durch Briefwechsel zweier Brüder in altbayerischer Mundart. München, [1868]: Google
  • Josef Hellmann: Gedichte in altboarischer Mundart. München, 1877: Google
  • Bei Glegenheit! Altbayerische Reime aus Rosenheim von Paul Vogel. München, 1887: Google-USA*
  • Frisch o’zapft! Neue G’sangeln in altboarischer Mundart von Josef Feller. Chemnitz, 1892: Google-USA*

oberbairisch/oberbayrisch/oberbayerisch[Bearbeiten]

  • ’s Kinischieß’n vo~ Tölz 1855. Gedicht in oberbayerischer Mundart von J. K. Schmid. 1856: Google
  • „Da bsunderne Ring.“ A richtige Gschicht aus der alten Zeit, in oberbayrischer Mundart erzählt von Carl Frhr. v. Gumppenberg. Landshut, 1867: Google
  • Edelweiß-Blüthen. Sammlung von Sagen aus Reichenhall und seiner Umgebung in oberbayrischem Dialekte. Reichenhall, 1868: Google
  • Peter Auzinger:
    • Aan Bismarck sei’ gfährlichsta Feind. Gedicht in oberbayerischer Mundart. München, 1875: Google
    • Eichenzweig und Daxbosch'n. Hochdeutsche und oberbayerische Gedichte. München, 1877: Google
      • Eichenzweig und Daxbosch'n. Hochdeutsche und Oberbayerische Gedichte. 2. Aufl., München: Google
  • Wilhelm Dusch: Bergveigerln. Gedichte in oberbayrischer Mundart. Stuttgart, 1901: Google-USA*
  • Wilhelm Resch: Inntaler Bleamei. Gedichte in oberbayerischer Mundart. 1907: Google-USA*
  • Gedichte in oberbayerischer Mundart von Georg Heiss. Google
  • Siehe auch: Karl Stieler

österreichisch[Bearbeiten]

  • Oesterreichische Volkslieder mit ihren Singeweisen, gesammelt und herausgegeben durch Franz Ziska und Julius Max Schottky. Pesth, 1819: Google
    • Oesterreichische Volkslieder mit ihren Singeweisen, gesammelt und herausgegeben durch F. Tschischka und J. M. Schottky. Zweite verbesserte und vermehrte Auflage besorgt von Franz Tschischka. Pesth, 1844: Google
    • Oesterreichische Volkslieder mit ihren Singeweisen gesammelt von F. Tschischka und J. M. Schottky nach der zweiten verbesserten und vermehrten Auflage herausgegeben von Dr. Friedrich S. Krauss. Leipzig, 1906: Google-USA*
  • Franz Ziska: Oesterreichische Volksmährchen. Wien, 1822: Google
  • Dar Estraicha-Baua an'n viadten Nofemba 1832. Wien, 1832: Google
  • Anton von Klesheim:
    • ’s Schwarzblátl aus’n Weanáwald. Gedichte in der österreichischen Volksmundart. Wien, 1844: Google
      • ’s Schwarzblátl aus’n Weanerwald. Gedichte in der österreichischen Volksmundart. 2. Aufl., Wien, 1846: Google Google
    • Bildln in Holzráhmln. Gedichte in der österreichischen Volksmundart. Wien, 1847: Google
    • Das Mailüfterl. Gedichte in der Wiener Mundart. Dresden, 1853: Google; 2. Aufl., Dresden, 1858: Google Google
    • Frau’n-Kaeferl. Gedichte in österreichischer Mundart. Dresden, 1854: Google; 2. Aufl., Dresden, 1858: Google
  • F. (recte: Joseph) Kartsch: Feldbleameln (Gedichte in österreichischer Mundart) für seine liaw’n Låndsleut z’såmma brockt. Wien, 1845: Google
  • Heinrich Reitzenbeck: Glimmer. Erstes Bändchen. Lieder und Briefe in österreichischer Volksmundart. Regensburg, 1846: Google
  • Schnadahüpfln. Ein Beitrag zur österreichischen Volkspoesie. Mitgetheilt von Dr. Joh. Nep. Vogl. Wien, 1850: Google
  • Alexander Baumann: Aus der Heimath. Lieder und Gedichte in der österreichischen Volksmundart. Berlin, 1857: Google
  • Lieder in österreichischer Mundart. In: Das freie Volksblatt. Politische Wochenschrift. V. Jahrgang, 1875, Nr. 17 S. 5 (17. April), Nr. 20 S. 6 (8. Mai), Nr. 22 S. 6 (22. Mai), Nr. 23 S. 5 (29. Mai): Google
  • Heimgarten. Eine Monatsschrift gegründet und geleitet von Peter Rosegger. 29./XXIX. Jahrgang, 1. Heft von Oktober 1904 – 12. Heft von September 1905, Graz, 1905 [enthält mehrere Texte in oberösterreichischer Mundart von Hans Mittendorfer und Ein Dutzend Soldatensprüchel (S. 313)]: Google-USA*
  • Gedanken eines Lambacherischen Pfarrbauers, als er die Durchlauchtigste Dauphine Erzherzoginn von Oesterreich den 23ten April 1770. zu Lambach ankommen sah. Google
  • Anton Schosser’s nachgelassene Gedichte in der Volksmundart des Traunkreises. Sammt einer Lebensgeschichte des Dichters und den oberösterreichischen Nationalmelodien zu allen Liedern desselben herausgegeben von Alexander Julius Schindler. Steyr, 1850: Google Google Google
  • Steirische Bauarn-Gspoaß und kloane Doarfgschichtn, dazöhlt von Ferdinand Puff. Earschds Büachl. Gratz, 1852: Google
  • P. K. Rosegger:
    • Zither und Hackbrett. Gedichte in obersteirischer Mundart. Mit einem Vorworte von Robert Hamerling. Graz und Leipzig, 1870: Google
    • Tannenharz und Fichtennadeln. Geschichten, Schwänke, Skizzen und Lieder in obersteierischer Mundart. Graz und Leipzig, 1870: Google
    • Zither und Hackbret. Gedichte in obersteirischer Mundart. Mit einem Vorworte von Robert Hamerling. 3. Aufl., Graz, 1884: Google-USA*
    • Schriften in steirischer Mundart. Gesammtausgabe in drei Bänden. II. Tannenharz und Fichtennadeln. Ein Geschichtenbuch in steirischer Mundart. 3. Aufl., Graz, 1895: Google-USA*
  • Ferdinand Alpenheim: Gentianen. Gedichte und Lieder im kärntner’schen Volksdialekte. Graz, 1874: Google
  • Hadrich. Lieder in Kärntner Mundart von Tom. Koschat. Wien, 1877: Google
  • Deutsche Volkslieder aus Steiermark. Zugleich Beiträge zur Kenntniß der Mundart und der Volkspoesie auf bairisch-österreichischem Sprachgebiete mit Einleitung, Anmerkungen und ausgewählten Melodien herausgegeben von Dr. Anton Schlossar. Innsbruck, 1881: Google-USA* Google-USA*

niederösterreichisch[Bearbeiten]

  • Ignaz Franz Castelli:
    • Da Ba︠u︡a va︠i︡'n Ko︠a︡sa sa︠i︡na Grångha︠i︡d. Ein Gemählde in Niederösterreichischer Mundart. Wien, 1826: Google
    • Gedichte in niederösterreichischer Mundart. Sammt allgemeinen grammatischen Andeutungen über den niederösterreichischen Dialect überhaupt, und einem Idioticon. Wien, 1828: Google Google
    • I. F. Castelli’s Gedichte in niederösterreichischen Mundart. Vollständige Ausgabe letzter Hand, in strenger Auswahl. Wien, 1845: Google; 3. Aufl., Wien, 1852: Google Google
  • Carl Miesl: Gedicht in Nieder-Oesterreichischer Mundart. Bei der höchst erfreulichen Gelegenheit der Entbindung Ihrer kaiserlichen Hoheit, der durchlauchtigsten Frau Erzherzogin Sophie, von einem Prinzen. Am 18. August 1830. 1830: Google
  • Joseph Misson (Josef Mission): „Da Naz,“ a niederösterreichischer Bauernbui geht in d’Fremd. Gedicht in unterennsischer Mundart. Wien, 1850: Google; 2. Aufl. herausgegeben von Karl Landsteiner, Wien, 1875: Google Google; 3. Aufl. herausgegeben von Karl Landsteiner, Wien, 1876: Google
  • Lieder, Bilder und Geschichten. Gedichte in niederösterreichischer Mundart von Märzroth. Berlin, 1854: Google
  • Edelweiß. Gedichte in niederösterreichischer Mundart von J[ohann] G[eorg] Hauer. Mit einem Vorworte von P. K. Rosegger. Wien, 1885: Google-USA*
  • Da Franzel in da Fremd. Ein Gedicht in niederösterreichischer Mundart in fünf Gesängen von Koloman Kaiser. Mit einem Begleitwort von Dr. Johann Willibald Nagl. Wien, 1898: Google-USA*
  • Moriz Schadek: A bisserl was. Gedichte in niederösterreichischer Mundart. 3. Aufl., Wien, 1905: Google-USA*
  • Siehe auch: Johann Gabriel Seidl

obderennsisch[Bearbeiten]

  • Maurus Lindemayr:
    • Maurus Lindermayr’s Dichtungen in ob der ennsischer Volksmundart. Von Verehrern seiner Muse gesammelt. Linz, 1822: Google Google
    • Maurus Lindemayr’s Sämmtliche Dichtungen in obderennsischer Volksmundart. Mit einer biographisch-literarischen Einleitung und einem kurzgefaßten Idiotikon. Herausgegeben von Pius Schmieder. Linz, 1875: Google Google
  • Franz Stelzhamer:
    • Lieder in obderenns’scher Volksmundart. Wien, 1837: Google
    • Neue Gesänge in obderenns’scher Volksmundart. Wien, 1841: Google
    • Gedichte in obderenns’scher Volksmundart. I. Theil, 2. Ausg., Wien, [1843]: Google; II. Theil, 2. Ausg., Wien, 1844: Google
    • Dá Soldatnvödá. Á ünsárische Hausg’schicht in III Kapiteln. In: Album aus Oesterreich ob der Enns. Linz, 1843, S. 456ff.: Google
    • Volkslust. Auswahl älterer und neuer Lieder in obderenns’scher Volksmundart. Braunschweig, 1847: Google
    • D’ Ahnl. Gedicht in obderenns’scher Volksmundart. Wien, 1851: Google; 2. Aufl., Wien, 1854: Google
    • Neueste Lieder und Gesänge in obderenns’scher Volksmundart. Linz, 1868: Google
  • Album aus Oesterreich ob der Enns. Linz, 1843: Google
  • Sebastian Haydecker: Volks-Lieder in obderennsischer Mundart. 2. Band, Linz, 1847: Google Google Google Google
  • Ludwig Luber: Gesänge in ob der enns’scher Volksmundart. Ried, 1849: Google
  • Johann Georg Mayr:
    • Feldreserln. Eine Sammlung von Gesängen, Schnadáhüpf’ln und Sprüch’ln in ob der ennsischer Mundart. 1855: Google
    • Gedichte in ob der ennsischer Volksmundart. 1858: Google
  • Karl Adam Kaltenbrunner: Oesterreichische Feldlerchen. Lieder und Gesänge in obderennsischer Mundart. Nürnberg, 1857: Google Google
  • Rudolf Jungmair: Gmundner Blüemel’n oder nu á mal allerloa Gedangá, Gsángl und Begebnuß’n in ob der enns’scher Volksmundart. 2. Aufl., Vöcklabruck, 1872: Google
    • Rudolf Jungmair’s Dichtungen in ob der enns’schen Volks-Mundart. Dem Nachlasse entnommen, ausgewählt und mit einer biografischen Skizze versehen von Johann Rauch. 1878: Google-USA*
  • Hötschnpötschn. Gedichte in ob der ennsischer Mundart von Carl Puchner aus Schwannenstadt. 2. Aufl., 1881: Google-USA*

oberösterreichisch[Bearbeiten]

  • Oberösterreichisches Jahrbuch für Literatur und Landeskunde. Mit Liedern und Dichtungen in der Mundart und einer artistischen Beilage. Zweiter Jahrgang. 1845. Unter Mitwirkung vaterländischer Schriftsteller herausgegeben von Karl Adam Kaltenbrunner. Linz, 1845: Google
  • Oberösterreichische Lieder von C. A. Kaltenbrunner. Linz, 1845: Google
    • Alm und Cither. Der oberösterreichischen Lieder zweiter Band. Von Carl Adam Kaltenbrunner. Wien, 1848: Google Google
  • Gedichte in oberösterreichischer Volksmundart von Anton Gartner, eingeleitet von Adalbert Stifter. Pesth, 1848: Google; 2. Aufl., Pest, 1856: Google Google Google
  • Anton Schönberger: Waldbleamaln. Gedichte in Oberösterreicher Mundart. Wels, 1866: Google
  • Gedichte in oberösterreichischer Volksmundart von Kogl. 1876: Google
  • Anton Kömle: Bauernknödl. Gedichte in Oberösterreichischer Mundart. Graz, 1888: Google-USA*
  • Josef Deutl: Volksdichtungen in oberösterreichischer Mundart. Heft I–II, 2. Aufl., Linz a/D., 1896: Google-USA*
  • Adalbert Hein: Ein oberösterreichisches Märchen. In: Zeitschrift für österreichische Volkskunde. Organ des Vereins für österreichische Volkskunde in Wien. Redigiert von Dr. Michael Halberlandt. II. Jahrgang 1896. Wien und Prag, 1897, S. 213–217: Google-USA*

salzburgisch[Bearbeiten]

  • Lieder in der Mundart des Salzburger-Flachlandes. Salzburg, 1845: Google Google
  • Salzburgá Bauern-Gsángá von Sylvester Wagner. Wien, 1847: Google
  • Salzburgische Volks-Lieder mit ihren Singweisen. Gesammelt von Maria Vinzenz Süß. Salzburg, 1865: Google Google

berlinisch/berlinerisch[Bearbeiten]

  • Berliner-Eckensteher-Lied. In: Münchener-Lesefrüchte, unterhaltenden und belehrenden Inhalts. Der neuen Folge erster Jahrgang. 1835. Dritter Band (3ter Band, 26tes Stück). München (Leipzig), 1835, S. 401ff.: Google Google
  • Buntes Berlin. 2. Heft, 2. Aufl., Berlin, 1838, S. 36–39 (Brief eines Berliner Schustergesellen an seinen Freund in Magdeburg): Google
  • Fränkische Blätter nebst dem Beiblatt der Nürnberger Trichter 1848. Nürnberg, 1848 (Aegyptischer Brief, Berlin 1848): Google
  • August oder Aujust Strampelmeier
    • Strampelmeier’s Protest. In: Der Dampfwagen. Ein Beiblatt zur Sächsischen Dorfzeitung. Nr. 30. Freitag, 28. Juli 1848, S. 165f., innerhalb von: Die Sächsische Dorfzeitung. Ein unterhaltendes Wochenblatt für den Bürger und Landmann. Redigirt von Friedrich Walther. Drittes und viertes Quartal 1848. Dresden, 1848: Google
    • „Der ächte Berliner.“ In: Die Leuchte. Unterhaltungsblatt der Kemptner Zeitung. Nr. 42. 1869., innerhalb von: Die Leuchte für das Jahr 1869. Unterhaltungsblatt der Kemptner Zeitung. II. Jahrgang. 1869, S. 167f.: Google
  • Selbstgespräch eines preuß. Ministers. In: Unterhaltungs-Blätter des Pusterthaler Bothen. Nr. 10. Jahrgang 1863. 1863, S. 40  +  Bismark in der Klemme. In: Unterhaltungs-Blätter des Pusterthaler Bothen. Nr. 23. Jahrgang 1863. 1863, S. 92: Google
  • Figaro. Humoristisches Wochenblatt. Nr. 43. Wien, den 17. September 1870. XIV. Jahrgang. S. 171 (Papa Wrangel in jubilo): Google
  • Der ewige Friede. Schätzbares Matderial von eenen deutschen Kannenjießer. Bei dem nächsten Friedenschlusse zu beliebiger Benutzung vor Herrn Jrafen von Bismarck von Carl Schulze. 5. Aufl., [ca. 1870/1871]: Google
  • In: Puck
    • Rentier Pinneberg mit der Hypothek. In: Puck. Illustrirtes humoristisches Wochenblatt. Zweiter Jahrgang (Lauf. No. 53–56, 59–68, 70–74, 76–80, 82, 84, 86, 87), New-York, 1878: Google

egerländisch[Bearbeiten]

  • Volkslieder aus dem Egerlande. Gesammelt und herausgegeben von Adam Wolf. 1869: Google Google
  • Clemens von Zedtwitz: As da Håimat. Humoristische Gedichte in Egerländer Mundart. Falkenau, 1877: Google
  • Egerer Jahrbuch. Kalender für das Egerland und seine Freunde. Einunddreißigster Jahrgang. Für das Jahr 1901. Redigirt von Georg Emil Gschihay. S. 49ff. (As 'n Eghaland u tschaimst-ümm-an-dümm. Eppas G'schicht'la von Dr. Michael Urban (Plan).): HathiTrust-US
  • J. J. Lorenz: Erzählungen und Gedichte in Egerländer Mundart von Dr. J. J. Lorenz. 3. Aufl., Eger: Google-USA*
  • Josef Hofmann:
    • Egerländer Histörchen. Scherzreime in der Mundart der Karlsbader Umgegend von Hadmar Wulfhant. Karlsbad: Google-USA*
    • Lausa Dinga! Neue Folge der „Egerländer Histörchen“. Scherz-Reime in der Mundart der Karlsbader Umgebung. Karlsbad, 1892: Google-USA*

elsässisch[Bearbeiten]

  • Vetter Daniel: Neujahrsbüchlein in Elsaßer Mundart. Straßburg, 1818: Google
  • Ehrenfried Stöber: Gedichte und kleine prosaische Aufsätze in Elsässer Mundart. Strasburg, 1829: Google
  • August Stöber (Hrsg.): Elsässisches Volksbüchlein. Kinder- und Volksliedchen, Spielreime, Sprüche und Mährchen. Straßburg, 1842: Google Google
    • Elsässisches Volksbüchlein. Kinderwelt und Volksleben, in Liedern, Sprüchen, Räthseln, Spielen, Märchen, Schwänken, Sprichwörtern, u. s. w. mit Erläuterungen und Zusammenstellungen, einem Sachregister und einem Wörterbuche herausgegeben. 2. Aufl., 1. Bändchen, Mülhausen, 1859: Google Google Google
  • Elsässer Schatzkästel. Sammlung von Gedichten und prosaischen Aufsätzen in Straßburger Mundart nebst einigen Versstücken in andern Idiomen des Elsasses. Straßburg, 1877: Google
  • A. Ilgeney (i.e.: Johann Georg Gayelin): Milhüser Monet-Bletter. Elsässische Märle, Sage, Erzehlunge un Schwänk. Mülhausen, 1888: Google-USA*

erzgebirgisch[Bearbeiten]

  • Moritz Spieß: Aberglauben, Sitten und Gebräuche des sächsischen Obererzgebirges. Ein Beitrag zur Kenntnis des Volksglaubens und Volkslebens im Königreich Sachsen. Dresden, 1862, S. 74–78 („Anhang. Lieder und Reime im obererzgebirgischen Volksdialekt.“): Google
  • Das Erzgebirge in Vorzeit, Vergangenheit und Gegenwart von M. von Süßmilch gen. Hörnig. 2. Aufl., Annaberg, 1894, S. 149–157: Internet Archive
  • Erzgebirgisches Liederbuch. 400 Texte. Lieder in erzgebirgischer Mundart mit Originalbeiträgen des erzgebirgischen Meistersingers Anton Günther, Gottesgab, und allgemeine deutsche Volkslieder. Annaberg i. Erzgeb.: Google-USA*
  • Siehe auch: Anton Günther, Christian Gottlob Wild

frankfurterisch[Bearbeiten]

  • Carl Malß Volkstheater in Frankfurter Mundart. [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch.] Frankfurt a./M., 1849: Google; 2. Aufl., Frankfurt am Main, 1850: Google
  • E. H. A. Hallenstein's Volks-Theater in Frankfurter Mundart. In zwei Bänden. (Manuscript für Bühnen.) [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch.] 1. Bd., Frankfurt am Main, 1855: Google Google; 2. Bd., Frankfurt am Main, 1855: Google Google; 2. Bd., 2. Aufl., Frankfurt am Main, 1855: Google; 1. Bd. + 2. Bd., 2. Aufl., Frankfurt am Main, 1855: Google
  • Adolf Stoltze:
    • Kraut und Rüben. Ernstes und Humoristisches in hochdeutscher und frankfurter Mundart von Adolf Stoltze jr. 2. Aufl., Frankfurt am Main, 1878: Google
    • Adolf Stoltze. Gedichte in Frankfurter Mundart. Dritter Band der gesammelten Werke. Frankfurt a. M., 1902: Google-USA*
  • Karl Ettlinger:
    • [Karl Ettlinger:] Von eme alde Frankforder:
      • Jugend. Münchener illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben. 1903, Band II, Nr. 27–52, S. 530 (Mei Duwell), 567 (An Franz v. Kobell), 588 2 (Ald-Heidelberg!), 633 (In Keln beim Kaddolikkedag), (An Franz v. Kobell), 659 (Giessener Religionskrieg): Google-USA*
      • Jugend. Münchener illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben. 1908, Band 2, Nr. 27–52, S. 870 (Frau Aja), 1114 2 (An mei Zigarr), 1208f. (Schneewittchen): Google-USA*
    • Karlchen (Karl Ettlinger)   Lieder eines Landsturmmanns. München, 1916, S. 126f. (Nacht im Grawe): Google-USA*
  • Siehe auch: Friedrich Stoltze

hunsrückisch[Bearbeiten]

  • Peter Joseph Rottmann: Gedichte in Hunsrücker Mundart. Simmern, 1840: Google MDZ München; 4. Aufl., Kreuznach, 1874: Google; 5. Aufl., Kreuznach, 1877: Google; 7. Aufl., Trier, 1889: Google-USA*
  • P. Rath: Hannickel, der Bauer nach der Kalt-Wasser-Kur auf Marienberg bei Boggard. Ein Gedicht in Hunsrücker Mundart. 1842: Google
  • Friedrich Boor: Humoristische Gedichte in Hunsrücker Mundart. St. Johann a. d. Saar, 1877: Google

jüdisch[Bearbeiten]

  • Gedichte und Scherze in jüdischer Mundart. Nr. 2 Chalaumes mit Backfisch: Google; Nr. 3 Heißt’n Stuß!: Google; Nr. 6 Gut Schabbes!: Google; Nr. 10 Koschere Mezies: Google; Nr. 20 Kein Bischen Risches!: Google; Nr. 23 Was meinen Sie, wie gesund ist das!: Google
  • Der Zauberhut. (Ein Schwank in jüdischem Dialekte.). In: Fliegende Blätter. XIV. Band. Nro. 319., [1851,] S. 53ff.: siehe Fliegende Blätter
  • J. Frötschner: Der fidele Wiener oder der unersetzliche Gesellschafter und Zeitvertreiber wie er sein soll. […]. 5. Aufl., Wien, 1856, S. 197–200 Der Türke und der Sklave auf der Maskerade. (Vortrag in jüdischem Dialect.): Google
    • Der Wiener Galanthomme auf der höchsten Stufe der Vollendung oder neuestes und vollständiges Wiener Komplimentirbuch. […]. 7. Aufl., Wien, 1865, S. 322ff. Der Türke und der Sklave auf der Maskerade. (Vortrag in jüdischem Dialekt.): Google
  • Johann Krüger: Jüdische Parodien und Schnurren. Erstes Heft, Altona, 1866, enthält Parodie der Räuber, oder: Heimann zum ersten Male im Theater. In jüdischer Mundart: Google MDZ München
  • Mauschel Ferther: „Alt“katholisches („Bericht Mauschel Ferthers, in jüdischem Dialekte, über eine Altkatholiken-Versammlung (abgehalten in einer Stadt der Rheinpfalz)“). In: Neue Tiroler Stimmen Nr. 93. Mittwoch 24. April 1872. Google
  • Sigmar Ungar: Die Börse von Einst und Jetzt. In jüdischer Mundart. Wien, 1874: Google
  • Leopold Schick: Scherz-Reime in local-jüdischer Mundart. Als Manuscript gedruckt. Wien, 1875: Google
  • Mausche/Mansche Worscht:
    • Das Lied vum Lockschen. Parodie uf Schiller sein Lied vun de Glock. In jiddisch-deitschem Dialekt un mit Erklärungen für Nichtjidden vun Mausche Worscht. Hamburg, 1853: Internet Archive
    • Koppelche und Liebetche, Schauspiel in 5 Acten. Nooch Schillerche sein Kabale und Liebe verarbeitet vun Mansche Worscht, Verfasser des Lied’s vum Lockschen. Hamburg, 1854 [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch]: Google Google
  • Max Grünbaum: Jüdischdeutsche Chrestomathie. Leipzig, 1882: Google-USA*
  • Leo Wiener: The history of yiddish literature in the nineteenth century. New York, 1899 [mit Chrestomathie und englischer Übersetzung]: Google-USA*
  • Songs from the Ghetto Morris Rosenfeld With Prose Translation, Glossary, and Introduction By Leo Wiener. New and Enlarged Edition. Boston, 1900: Google-USA*

luxemburgisch[Bearbeiten]

  • Antun Meyer:
    • E’ Schrek ob de’ lezeburger Parnassus. Lezeburg, 1829: Google
    • Oilzegt-Kläng. Lüttich, 1853: Google
  • Koirblumen um Lamperbièreg geplekt, vun J.-F. G. Letzebureg, 1841: Google
  • Antun Meyer, Heinrich Gloden: Luxemburgische Gedichte und Fabeln, von A. Meyer; nebst einer grammatischen Einleitung und einer Wörtererklärung der dem Dialekt mehr oder weniger eigenartigen Ausdrücke von Gloden. Brüssel, [1845]: Google Google Google
  • Michel Rodange: Renert oder de Fuuß am Frack an a Ma’nsgrëßt. Op en Neis fotografëert vun Engem Letzebreger. Letzebuurg, 1872: Google
    • Renert oder de Fuuß am Frack an a Ma’nsgrëßt. Op en Neis fotografëert vum M. Rodange (in Luxemburger Mundart). Letzebuurg: Google
  • Michel Lentz:
    • Spâss an iérscht. Liddercher a Gedichten fum Mel Lentz. (Dem Letzeburger Land zòerkant.) Letzeburég, 1873: Google
    • Hiérschtblumen. Liddercher a Gedichten fum Michel Lentz. Drock fum Joseph Beffort, Verlag fum J. Heintzé. Letzeburg, 1887: Google-USA*
  • Die luxemburger Kinderreime, gesammelt von Ed. de la Fontaine. Luxemburg, 1877: Google
  • Die Luxemburger Kinderreime gesammelt und herausgegeben von Karl Mersch. Mit einem Vorwort von Pfarrer Klein. Luxemburg, 1884: Google-USA*

nürnbergisch[Bearbeiten]

  • Scherzhaftes Gedicht in Nürnberger Mundart über einige Vorfallenheiten bei der Feier der römischen Kaiserwahl. Den 10ten October, 1790. 1790: Google
  • Johann Konrad Grübel:
    • Grübels Gedichte in Nürnberger Mundart. 1798: Google; 2. Bändchen, 2. Aufl., Nürnberg, 1811: Google; 3. Bändchen, 1803: Google
    • Schöne Künste enthaltend Die zwey Bauern und der Guckuck. In: Allgemeine Literatur-Zeitung vom Jahre 1807. Dritter Band, Ergänzungblätter dieses Jahrgangs enthaltend. Halle, 1807 und Leipzig, Sp. 689ff.: Google
    • Grübel’s Gedichte in Nürnberger Mundart. 1. Bändchen, 3. Aufl., Nürnberg, 1823 & 2. Bändchen, 3. Aufl., Nürnberg, 1821: Google; 2. Bändchen, 2. Aufl., Nürnberg, 1811: Google; 3. Bändchen, neue Aufl., Nürnberg, 1826 & 4. Bändchen, neue Aufl., Nürnberg, 1825: Google
    • Nürnberger Liedla vun Master Grübels Leihrjung'n oder Gedichte in Nürnberger Mundart, nebst Worterklärungen und einem Anhange, von L. Gerischer. Ranis, 1835: Google
    • Grübels Sämmtliche Werke. Nebst Witschels kurzer Lebensgeschichte Grübels, Göthes Beurteilung der Grübelschen Gedichte, und Wurms Glossar dazu. Nürnberg, 1835. 1. Band: Google; 2. Band: Google; 3. Band: Google
    • Grübel’s Sämmtliche Werke. Neu herausgegeben und mit einem gramatikalischen Abriß und Glossar versehen von Dr. Georg Karl Frommann. Sechs Bändchen. Nürnberg, 1873 (drei Teile mit je zwei Bändchen): Google Google
  • Johann Rietsch:
    • Anecdoten und Gedichte in Nürnberger Mundart. Nürnberg, 1811: Google
    • Gedicht in Nernberger Mundoart von alten und von junga Rietsch. Döi von Alten senn in der dritten, döi von Junga in der eirsten Afloag. 1853: Google
  • Christoph Wilhelm Zuckermandel: Versuche in Nürnberger Mundart. Nürnberg, 1821: Google
  • Wilhelm Marx: Gedichte in Nürnberger Mundart. Erzeugt in geschäftsfreien Stunden. Nürnberg, 1821: Google Google
  • Gedichte in Nürnberger Mundart von Johann Jakob Göbel. Nürnberg, 1827: Google
  • Friedrich Stettner’s hinterlassene Gedichte in Nürnberger Mundart. Herausgegeben von seinem Sohne. Nürnberg, 1830: Google
  • L. Gerischer: Nürnberger Liedla vun Master Grübels Leihrjung’n oder Gedichte in Nürnberger Mundart, nebst Worterklärungen, und einem Anhange. 1835: Google MDZ München
  • Gedichte in Hochdeutscher Sprache und Nürnberger Mundart von Weikert. Nürnberg, 1838: Google
    • Joh. Wolfg. Weikert’s Ausgewählte Gedichte in Nürnberger Mundart. Herausgegeben und mit einem grammatikalischen Abriß und Glossar versehen von Dr. Georg Karl Frommann. Nürnberg, 1857: Google; Nürnberg, 1872: Google
  • Johann Gottlieb: Gottlieb’s Gedichte in Nürnberger Mundart. Nürnberg, 1851: Google
  • Nürnbergs Dichterhalle. Sammlung der besten, vorzüglich zur Deklamation sich eignenden Gedichte sämmtlicher bis jetzt aufgetretener Dichter in Nürnberger Mundart. Herausgegeben von Friedrich Rang. Nürnberg, 1851: Google
  • Gedichte in Nürnberger Mundart. Herausgegeben von Valentin Wehefritz und Fritz Wildner. Nürnberg, 1852: Google
  • Nürnbergs Dichterkranz. Vollstandigste Sammlung des besten Gedichte sämmtlicher Dichter in Nürnberger Mundart bis auf die neueste Zeit. Gesammelt und herausgegeben mit erläuterndem Glossare von einem Nürnberger. Nürnberg, 1854: Google
  • Wehefritz. Gedichte in Nürnberger Mundart. Nürnberg, 1858: Google; Zweites Bändchen, Nürnberg, 1860: Google; Drittes Bändchen, Nürnberg, 1862: Google
  • Aus dem Leben und der Natur. Dichtungen in hochdeutscher Sprache und Nürnberger Mundart von C[arl] Weiss. Nürnberg, 1863: Google
  • Gedichte in Nürnberger Mundart von Joh. Christ Gänßbauer. Erstes Heft, erstes Werk, Nürnberg, 1864: Google
  • Konrad Grübel und seine Nachfolger in der Nürnbergischen mundartlichen Dichtung. Eine Auswahl nürnbergischer Gedichte mit bibliographisch-biographischen Notizen über die Dichter. Herausgegeben von Joh. Priem. Nürnberg, 1873: Google; 2. Aufl., Nürnberg, 1878: Google-USA*
  • J. F. P. Wolff: Der verwaist Taber nauch Nürnberger Mundart. 2. Aufl., Nürnberg: Google

oberharzisch[Bearbeiten]

  • Neues vaterländisches Archiv oder Beiträge zur allseitigen Kenntniß des Königreichs Hannover und des Herzogthums Braunschweig. Begründet von G. H. G. Spiel. Fortgesetzt von Ernst Spangenberg. Jahrgang 1832. Zweiter Band. Lüneburg, 1832, S. 51ff.: Google
  • Bruno Kerl: Der Oberharz. Ein Wegweiser […]. Clausthal, 1852, S. 134ff. (W. Lampe: Dr Willkummerts in dr Schnäd als Probe Oberharzischer Mundart): Google
  • Ewerharzische Zitter. Harzische Gedichte mit Grammatik und Wörterbuch von Georg Schulze. Mitgetheilt von Heinrich Pröhle. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen. Herausgegeben von Ludwig Herrig. 32. Jg., 60. Bd., Braunschweig, 1878, S. 383–448: Internet Archive; 33. Jg., 61. Bd., Braunschweig, 1879, S. 1–52: Internet Archive
  • Allgemeiner Harz-Berg-Kalender für das Schaltjahr 1920. Clausthal: Internet Archive
  • Siehe auch: Louis Kühnhold, Georg Schulze

pennsylvanisch-deutsch[Bearbeiten]

  • Die pennsylvanisch-deutsche Mundart. In: Das Ausland. Ueberschau der neuesten Forschungen auf dem Gebiete der Natur-, Erd- und Völkerkunde. Zweiundvierzigster Jahrgang. 1869. Augsburg, 1869, S. 604–607, in Nr. 26 1869: Google
  • Henry Harbaugh, herausgegeben von Benjamin Bausmann: Harbaugh’s Harfe. Gedichte in Pennsylvanisch-Deutscher Mundart. 1870: Google Google Google-USA*
  • Henry Lee Fischer:
    • ’S Alt Marik-Haus Mittes In D’r Schtadt, un Die Alte’ Zeite.’ E’n Centennial Poem in Pennsylfanisch Deutch, in Zwe Dhel, bei H. L. Fischer. York, Pa. [= Pennsylvania], 1879: Google-USA*
    • Kurzweil un’ Zeitvertreib. Rührende un’ Launige Gedichte in Pennsylfanisch Deutscher Mundart. Zweite, Fergröszte, und Ferbesserte Auflage, mit Bilder, Anhang, und Glossari. York, Pa. [= Pennsylvania], 1896: Google-USA*
  • The Pennsylvania-German. Google-USA* (Vol. I, No. 1, Januar 1900; Vol. I, No. 2, April 1900; Vol. I, No. 4, Oktober 1900; Vol. II, No. 1, Januar 1901; und andere); Google-USA* (Vol. IX January-December, 1908); Google-USA* (Vol. XII January-December, 1911)
    • The Penn Germania. Continuing The Pennsylvania-German A Popular Journal of German History and Ideals In the United States. Google-USA* Google-USA* (Volumes II and III, January 1913 – December, 1914)
  • Pennsylvania German. A Collection of Pennsylvania German Productions in Poetry and Prose. Edited by Daniel Miller. 2. Aufl., 1904: Google-USA*
  • Thomas H. Harter: Boonastiel: a volume of legend, story and song in “Pennsylvania Dutch”. 1904: Google-USA*
  • Gesammelte Ausgewählte Werke. Von H. A. Rattermann. Band X. Cincinnati, Ohio, 1911. S. 201f. (von Edmund Daniel Leisenring): HathiTrust-US
  • Der Deutsche Pionier. Eine Monatsschrift für Erinnerungen aus dem Deutschen Pionier-Leben in den Vereinigten Staate. Vierter Jahrgang. Cincinnati, Ohio (USA), S. 7ff., 203ff., 258ff. (von Kunradt aus Dayton (USA)) [Anm.: wurde von Edmund Daniel Leisenring sprachlich kritisiert]: Google
  • Solly Hulsbuck: Pennsylvania-German Stories, Prose & Poetry. Google-USA*

pfälzisch[Bearbeiten]

  • Wie mer sich erre kann („Gedichtchen im Pfälzer, d. h. Mannheimer Dialect“). In: Osterländische Blätter. No. 16. Dienstag, den 25. Februar 1845. S. 64: Google
  • Wass, meer Franzoseköpp?. In: Palatina. Belletristisches Beiblatt zur Pfälzer Zeitung. Jahrgang, 1859. Speyer, 1859, S.191f.: Google
  • Eppes über’s Kreische. In: Schalks-Narr, ein humoristisch-satyrisches Wochenblatt, herausgegeben und redigirt von F. X. Weithmann. Erster Jahrgang. 1861. München, 1861, S. 46ff.: Google
  • J. Philipp Zeller, genannt Vetter: D’r Vetter aus d’r Palz. Dichtungen in pfälzischer Mundart. Mannheim, 1863: Google
  • Verse und Reime eines alten Pfälzers. In pfälzischer Mundart. Heidelberg, 1864: Google Google
  • Ein Pälzer Gruß aus Buffalo in Nro. 170. Kaiserslautern, Freitag 17. Juli 1868, 66. Jahrg. 1868: Google
  • E Mannemer Theater-Billjett. In: Pfälzische Blätter für Geschichte, Poesie und Unterhaltung. No. 83. Dienstag, 20. Juli 1869. 1869: Google
  • Max Barack:
    • Der Drumbeder vun Wallstadt. Eine Sammlung heiterer Gedichte in Pfälzer Mundart. Heidelberg, 1875: Google
    • Schnoke un Schbuhze. Eine Sammlung heiterer Gedichte in Pfälzer-Dialekt. Stuttgart, 1892: Google-USA*
  • Poetische Blumenlese aus der Pfalz. Eine Sammlung pfälzischen Dichtens aus neuerer Zeit für das Jahr 1886 herausgegeben von J. Schreyer. Google-USA*
  • Adolf Decker: Kraut un Riewe. Gedichte in Pfälzer Mundart. Kaiserslautern, 1895: Google-USA*
  • Lina Sommer: Pälzer Humor. So G'schichtelcher un Gedichtelcher. Heilbronn, 1914: Google-USA*
  • Offeni aber verspäti Gratelation. In: Fliegende Blätter. Band IX. Nro. 1485–1510. München, S. 119: Google
  • Siehe auch: Karl Gottfried Nadler

ripuarisch[Bearbeiten]

auch: ripuarisch-fränkisch, ribuarisch, ripwarisch, nordmittelfränkisch

aachenisch (in Aachener Mundart):

  • Die Aachener Mundart. Idiotikon nebst einem poetischen Anhange von Joseph Müller und Wilhelm Weitz. Aachen und Leipzig, 1836: Google
  • Joseph Müller: Gedichte und Prosa in Aachener Mundart. Neue Folge. Aachen, 1853: Google
    • Joseph Müller: Prosa und Gedichte in Aachener Mundart. 1. Theil, 2. Aufl., Aachen, 1869 Google
  • Albert Branchart: Herbarium van Oecher Blomme. Gedichte in Aachener Mundart. Aachen, 1855: Google; 2. Aufl., Aachen, 1869: Google; 3. Aufl., Aachen, 1878: Google-USA* Internet Archive
    • Herbarium van Öcher Blomme. Gedichte in Aachener Mundart. Zweites Heft. Aachen, 1857: Google
  • Volksthümliches aus Aachen. Volks- und Kinderlieder, Wetter-, Gesundheits- u. Rechts-Regeln, Sprüchwörter etc. Gesammelt von M. Schollen. Aachen, 1881: Google-USA*

kölnisch (kölsch, in Kölner Mundart):

  • Kölnische Karnevals-Lieder. 1835: Google; 1836: Google
  • Fritz Hönig:

sächsisch[Bearbeiten]

  • Sächsische Bergreyhen. Sammlung der schönsten alten und neuen Lieder ernsten und heitern Inhalts für Berg- und Hüttenleute herausgegeben von Dr. Moritz Döring. Zweiter Band, wohlfeilere Ausg., Freiberg, S. 206–210: Google Google
  • Georg Zimmermann: Allerlee Kleeniggeeten. Gedichte in sächsischer Mundart. Berlin, 1902: Google-USA*
  • Franz Ehregott Hauptvogel: Fietsch uff dar Leibzcher Messe oder: 's Meßherze. Ein Schwank in sächsischer Mundart. [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch.] 2. Aufl., Leipzig, 1918: Google-USA*
  • Mikado [d.i. Karl Ludwig Konstantin Edler von der Planitz]: Des sächsischen Knaben Wunderhorn. Gedichte in sächsischer Mundart. München: Google-USA*

schlesisch[Bearbeiten]

  • Erste Sammlung Von Daniel Stoppens, Siles. Teutschen Gedichten. Franckfurt und Leipzig, 1728: Google; Franckfurt und Leipzig, 1742, S. 142ff. „Supplic an den N. N. wegen sich ereigender Nothdurfft, Dialecta Silesiaca.“: Google
    • Zweyte Sammlung Von Daniel Stoppens, Siles. Teutschen Gedichten. Franckfurt und Leipzig, 1729: Google Google
  • Neue Berlinische Monatschrift. Herausgegeben von Biester. Achter Band: Julius bis Dezember 1802. Berlin und Stettin, S. 278–281 (Hirtenlied): Google
  • Wöchentliche Nachrichten für Freunde der Geschichte, Kunst und Gelahrtheit des Mittelalters von Dr. Johann Gustav Büsching. Erster Band. Breslau, 1821, S. 36–38 (Altes Weihnachtslied in Schlesischer Mundart): Google
  • Schlesischer Musenalmanach/Musen-Almanach. Herausgegeben von Theodor Brand. Breslau
    • Schlesischer Musenalmanach 1826. S. 201f. (Karl v. Holtei: Das Mutterle. (In schlesischer Mundart.)), 220 (Karl v. Holtei: Der Springuf. In schlesischer Mundart.), 228–230 (Karl v. Holtei: De Blo-Velken. (In schlesischer Mundart.)): Google
    • Schlesischer Musenalmanach 1827. S. 214f. (Karl v. Holtei: Wär’ ihch derheeme. (In schlesischer Mundart.)): Google
    • Schlesischer Musen-Almanach 1828. S. 63–66 (Karl Heinrich Tschampel: Zur Klage. (In schlesischer Gebirgsmundart.)): Google
    • Schlesischer Musen-Almanach 1829. S. 48–51 (Berger: Klage eines Teichfischers. (In der Mundart bei Militsch.)): Google
    • Schlesischer Musen-Almanach 1830. S. 193–195 (Karl v. Holtei: Tafelliedel, a 18. Oktober 1829): Google
  • Karl von Holtei: Schlesische Gedichte. Berlin, 1830: Google Google; 2. Aufl., Breslau, 1850: Google Google; 3. Aufl., mit einem Glossar von Karl Weinhold, Breslau, 1857: Google Google; Breslau, 1861: Google; 17. Aufl., Ausg. letzter Hand, mit Glossar von K. Weinhold, Breslau, 1880: Google-USA*; 21. Aufl., Breslau, 1899: Google-USA*; 22. Aufl., Berlin, 1905: Google-USA*
    • Die Grenzboten. Zeitschrift für Politik und Literatur, redigirt von Gustav Freytag und Julian Schmidt. 9. Jahrgang. II. Semester. I. Band. Leipzig, 1850, S. 1006ff.: Google
    • A Schöpse-Christel. In: Bibliothek humoristischer Dichtungen, herausgegeben von Gustav Haller. Erster Band. Humoristische Dichtungen für gesellige Kreise. Von Gustav Haller. Erste Sammlung. Halle, 1868, S. 130ff.: Google
    • In: Autographen und Erinnerungen herausgegeben von Thekla von Schober geb. von Gumpert. Bremen, 1893, S. 190ff.: Google
    • Den Mitschlesiern. Gedicht des schlesischen Dichters Karl von Holtei. (1827.) Eingesandt von Prof. H. M. Mich. In: Acker und Gartenbau Zeitung. Milwaukee, den 8. September 1900. Jahrgang 31. Nummer 36. S. 623 (15): Google-USA*
  • Gedichte von Carl Geisheim. 1. Bd., Breslau, 1839, S. 72: Google
  • Carl O. Hoffmann und Friedrich Wilhelm Viol: Schlesische Lieder. Berlin, 1840: Google
  • Schlesische Volkslieder mit Melodien. Aus dem Munde des Volks gesammelt und herausgegeben von Hoffmann von Fallersleben und Ernst Richter. Leipzig, 1842 (S. 218ff. Der kleine Mann und das große Weib, 302ff. Bruder Malcher, 313ff. Der Bauernhimmel, 330ff. Weihnachtslied): Google Google
  • Geographie von Schlesien. Nach der neuen politischen Eintheilung und den besten Quellen bearbeitet für Schule und Haus von Johann Müller. 1852, S. 78–82: Google
  • Schlesische Provinzialblätter. Herausgegeben von Th. Oelsner. Neue Folge.
    • 1. Bd., Glogau, 1862, S. 371ff.: Google
    • 6. Bd., Breslau, 1867, S. 36ff. ([Karl von] Holtei: Der Erzähler […]), 412ff. ([Karl von] Holtei: Holtei-Gedichtel zum Karsch-Festel.), 608 (aus dem Eulengebirge): Google Google GoogleGoogle
  • Robert Rößler:
    • Aus Krieg und Frieden. Schlesische Gedichte. Breslau, 1867: Google Google
    • In: Aus der Günther-Stadt. Gedichte von   Robert Rößler. Hermann Mantell. Paul Ritter. Heinrich Woldau. Breslau, 1873: Google
    • Schnoken. Humoresken in schlesischer Mundart. Berlin, [1877]: HathiTrust-US; 2. Aufl., Berlin: HathiTrust-US; 3. Aufl., Berlin: HathiTrust-US
    • Wie der Schnoabel gewaxen. Neue schlesische Gedichte. Berlin, 1881: Google-USA*
    • Durf- und Stoadtleute. Neue schlesische Erzählungen. [Zwei Erzählungen, erste in nichtdialektalem Hochdeutsch.] Berlin, 1881: Google-USA*
  • An Grabes Rande. Blätter und Blumen auf langer Wanderschaft gesammelt. Als vertraute handschriftliche Mittheilung zu betrachten. Breslau, 1870: Google
    • An Grabes Rande. Blätter und Blumen auf langer Wanderschaft gesammelt von Holtei. 2. Aufl., Breslau, 1876: Google
  • Gedichte von Karl Ehrenfried Bertermann. 3. Aufl., Hirschberg, 1868 [I. Gedichte in der hochdeutschen Mundart oder hochdeutsche Gedichte, II. Gedichte in der Mundart des schlesischen Riesengebirges]: Google
  • Rübezahl. Der Schlesischen Provinzialblätter dreiundsiebzigster Jahrgang. Der Neuen Folge achter Jahrgang. 1869. S. 27 (Rober Rössler: Pauersunntig.), 95 (Holtei’s Hochzeitgruß an Dr. Robert Rößler in Ratibor.): Google
  • Max Heinzel:
    • Vägerle, flieg’ aus! Gedichte in schlesischer Mundart. Ratibor, 1875: Google
    • A Schlä’sches Pukettel. Gereimtes und Ungereimtes. Breslau, 1880: Google-USA*
    • A lustiger Bruder. Neue schläsche Schnoken. 2. Aufl., Breslau, 1882: Google-USA*
    • Ock ni trübetimplig. Allerhand schläsche Verzählsel. 3. Aufl., Breslau, 1883: Google-USA*
    • Mei Jüngstes Kindel. Allerhand schläsche Geschichten. Breslau, 1884: Google-USA*
    • Fahrende Gesellen. Hochdeutsches und Mundartliches. Breslau, 1885: Google-USA*
    • Maiglöckel. Dichtungen in schlesischer Mundart. Breslau, 1888: Google-USA*
  • Schlesischer Erntekranz. Sammlung heimathlicher Lebens- und Stimmungsbilder aus dem literarischen Nachlaß des Pastors Salomo Zobel zu Warthau. Herausgegeben von R. Zobel. Breslau, 1876: Google
  • Quietschvergnügt. Schnoken in schlesischer Mundart von Hermann Bauch mit einem Vorwort von Max Heinzel. Breslau, 1886: Google-USA*
  • Leute-Not. Erzählung von Philo vom Walde. Grossenhain und Leipzig, 1901 [laut dem Geleitwort „das erste schlesische Epos“]: Google-USA*
  • Schlesisches Dichterbuch. Herausgegeben von August Friedrich Krause und Philo vom Walde. Breslau, 1902, S. 22–39 (von Hermann Bauch aus Breslau), S. 141–144 (von Philo vom Walde aus Neisse), S. 155f. (von Robert Sabel aus Breslau): Google-USA*
  • Bunte Bilder aus dem Schlesierlande. Herausgegeben vom Schlesischen Pestalozzi-Verein. 3. Aufl., Breslau, 1903: Google-USA*; 2. Bd., Breslau, 1903: Google-USA*
  • Mitteilungen der Schlesischen Gesellschaft für Volkskunde
    • Band III, Jg. 1899, Heft VI, S. 86ff. (Liebesklage): Google-USA* (Bd. 3 bis 5, Jg. 1898 bis 1903)
    • Band V, Breslau, 1903 und Band VI, Breslau, 1904: Google-USA* (Bd. V–VII)
  • In schlesischer Mundart. 29. Beim Mutterle. Skizze von Piter Butze. In: Deutsches Lesebuch für höhere Lehranstalten. – Anhang für die Provinz Schlesien. Drittes Heft: Oberstufe. Leipzig, 1906, S. 55f.: Google-USA*
  • Schlesiens Bau und Bild mit besonderer Berücksichtigung der Geologie, Wirtschaftsgeographie und Volkskunde. Eine Landeskunde für Schule, Haus und Studium von B. Clemenz. Glogau, 1907, S. 206ff.: Google-USA*
  • A. Lichter:
    • Durfpum’ranza. Lustige Bilder aus dem schlesischen Volksleben. Poesie und Prosa in schlesischer Mundart. Schweidnitz: HathiTrust-US
    • Meine Muttersproache. Lustige Bilder aus dem schlesischen Volksleben. Poesie und Prosa in schlesischer Mundart. 2. Aufl., Schweidnitz: HathiTrust-US
  • Gustav Buchental: Wiesenblumen. Gedichte humoristischen Inhalts in schlesischem Land-Dialekt. Google
  • Briefe über die Grafschaft Glaz. Von Reisenden als Wegweiser zu gebrauchen. Zu haben bei dem Verfasser, Bürgermeister Hallmann in Habelschwerd. Reichenbach, 1823, S. 90–104: Google

schlesische Gebirgsmundart (schlesische Gebirgs-Mundart)

  • Schlesisches Taschenbuch 1825. Herausgegeben von W. L. Schmidt. 1825, S. 1–6 (Schmidt: Noyjuhrs-Wunschin der Schlesischen Gebirgs-Mundart gedichtet): Google
  • Karl Heinrich Tschampel: Gedichte in schlesischer Gebirgsmundart nebst einem Anhange, enthaltend einige Gedichte in gewöhnlicher Schriftsprache. Schweidnitz, 1843: Google
    • Gedichte in Schlesischer Gebirgsmundart. Schweidnitz, 1854: Google
    • Gedichte in schlesischer Gebirgsmundart von Heinrich Tschampel. Mit einem Widmungs-Gedicht von Max Heinzel. 6. Aufl., Schweidnitz: Google-USA*
  • Friedrich Wilhelm Brendel:
    • Kobolde. Gedichte in schlesischer Gebirgsmundart. Glogau, 1852: Google MDZ München
    • Klänge meiner Heimath. Gedichte in schlesischer Gebirgsmundart. Freyburg, [1852]: HathiTrust-US
  • Friedrich Zeh:
    • Rute Rieslan. Gedichte in schlesischer Gebirgs-Mundart. Glatz, [1856]: Google
    • Blumen aus Rübezahl’s Garten. Gedichte in schlesischer Gebirgs-Mundart. Hirschberg, 1868: Google

oberschläsisch'

  • P. Wendelin's Humoristische Pilln kägn ollerhand Muckn und Grilln. Zweete Schachtl. (Ei obrschläs'scher Schproche.) Ober-Glogau, 1867: Google

schwäbisch[Bearbeiten]

  • Vier Gedichte im schwäbischen Dialekt. Memmingen, 1815: Google
  • Sebastian Sailers Schriften im schwäbischen Dialekte. Gesammelt und mit einer Vorrede versehen von Sixt Bachmann. [Anm.: Schauspiele mit Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch.] Buchau, 1819: Google; Ulm, 1826: Google Google
    • Sebastian Sailer’s sämmtliche Schriften in schwäbischem Dialekte. Mit Wörterbuch und Einleitung versehen von K. D. Haßler, und Bildern von Julius Risle. Neue Aufl., Ulm: Google Google; 3. Aufl., Ulm: Google
  • Joseph Epple: Vermischte Gedichte in schwäbischer Mundart und in reindeutscher Sprache. Gmünd, 1821: Google
  • Volks-Gedichte im schwäbischen Dialekte vom Verfasser der Schulmeisters-Wahl zu Blindheim. [Anm.: Schauspiele mit Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch.] Tübingen, 1824: Google
  • Heinrich Hoser: Lieder in schwäbischer Volkssprache. 2. Aufl., Heilbronn, 1825: Google
  • Johannes Müller: Gedichte im schwäbischen Dialekt. Memmingen, 1826: Google; 3. Aufl., Memmingen, 1840: Google
  • Deutsche Kinder-Reime und Kinder-Spiele aus Schwaben. Aus dem Volksmunde gesammelt und herausgegeben von Ernst Meier. Tübingen, 1831: Google
  • Schriftproben in oberschwäbischer Mundart. Herausgegeben von L. A. München, 1841: Google
  • Romanesken. Gedichte von Julius Heinsius. Berlin, 1848, S. 300ff. („Versuche in schwäbischer Mundart.“): Google
  • Ernst Meier:
    • Deutsche Kinder-Reime und Kinder-Spiele aus Schwaben. Aus dem Volksmunde gesammelt und herausgegeben. Tübingen, 1851: Google
    • Schwäbische Volkslieder mit ausgewählten Melodien. Aus mündlicher Ueberlieferung gesammelt. Berlin, 1855: Google
  • W. Fr. Wüst: Gedichte in schwäbischer Mundart. Tübingen, 1857: Google Google
  • Friedrich Richter: Eine Liedergabe in schwäbischer Mundart für Jedermann. , Nördlingen, 1862: Google
  • J. F. Schmidt: Gedichte in schwäbischer Mundart. Nördlingen, 1863: Google
  • Schwäbische Volks-Lieder. Beitrag zur Sitte und Mundart des schwäbischen Volkes. Freiburg im Breisgau, 1864: Google Google Google
  • Wilhelm Stein: Us’m Neckerdhal. Gedichte in schwäbischer Mundart. Stuttgart, 1868: Google Google
  • Carl und Richard Weitbrecht: Gschichta-n aus-m Schwoba’land. Stuttgart, 1877: Google
  • Adolf Grimminger:
    • Meĩ’ Derhoĩm. Gedichte in schwäbischer Mundart. Stuttgart, 1868: Google; 5. Aufl., Stuttgart, 1888: Google-USA*
    • Aus’em Lerche-Nescht. Gedichte in schwäbischer Mundart. Stuttgart, 1895: Google-USA*
    • Lug-in’s-Land. Gedichte in schwäbischer Mundart. 2. Aufl., Stuttgart, 1889: Google-USA*
  • Hermann Georg Knapp: Hellauf und Glattaweg! Gedichte in schwäbischer Mundart. Stuttgart, 1873: Google; 3. Aufl., Stuttgart, 1881: Google-USA*
  • Franz Keller:
    • Doaraschleah von oigene und frende Hecka. Eine Sammlung von Gedichten in schwäbischer Mundart. 2. Aufl., 1874: Google
    • Etle Hagabutza. Eine Sammlung von Gedichten in schwäbischer Mundart. 2. Aufl., Kempten, 1874: Google
    • Erdbörla os ’m Wald. Gedichte in schwäbischer Mundart. 1876: Google
      • Erdbörla’ os ’m Wald. Gedichte in schwäbischer Mundart. 3. Aufl. besorgt von Joh. Miller, Kempten, 1900: Google-USA*
  • Hyazinth Wäckerle: Gau! Stau! Bleiba lau! Gedichte in schwäbischer Mundart. Augsburg, 1875: Google
  • Eduard Hiller: Naive Welt: Schwäbische Lieder und Idyllen. 4. Aufl., Stuttgart, 1904: Google-USA*
  • Michel Buck: Bagenga’: Oberschwäbische Gedichte. Stuttgart, 1892: Wikisource Google-USA*
  • Blutwurst und Sauerkraut, das Leibessen der Schwaben. Ausgewählte Sammlung der beliebtesten Gedichte und Erzählungen in schwäbischer Mundart, sowie der belustigendsten Schwabrestreiche, Witze und Dummheiten. Nebst einem Anhange von schwäbischen Sprüchwörtern und Redensarten mit ihrer Erklärung. 3. Aufl., Stuttgart: Google
  • Clemens Specht: Gedichte und Erzählungen in schwäbischer Mundart. Reutlingen: Google-USA*
  • Sebastian Sailer’s sämmtliche Schriften in schwäbischem Dialekte. Neue, vermehrte und genau durchgesehene Auflage, mit Wörterbuch und Einleitung versehen von K. D. Haßler, und Bildern von Julius Nisle. Neue Aufl., Ulm: Google Google
  • Otto Keller: Schnitz ond Zwetschga! Wikisource
  • Siehe auch: Johann Georg Scheifele (Jörg von Spitzispui), Carl Borromäus Weitzmann; Historia von den Sieben Schwaben mit dem Hasen

siebenbürgisch-sächsisch[Bearbeiten]

  • Johannes Tröster: Das Alt- und Neu-Teutsche Dacia. Das ist: Neue Beschreibung des Landes Siebenbürgen, […] herausgegeben von Johanne Tröster. Nürnberg, 1666, S. 193–197 (Das Vatter unser Siebenbürgerisch Teutsch und Der Lobgesang Zachariae auf Siebenbürgisch Teutsch): Google
  • Johann Karl Schuller: Gedichte in Siebenbürgisch-Sächsischer Mundart. Gesammelt und erläutert. Hermannstadt, 1840: Google Google
  • Victor Kästner: Gedichte in siebenbürgisch-sächsischer Mundart, nebst freier metrischer Uebersetzung in das Hochdeutsche. Hermannstadt, 1862: Google Google
    • Viktor Kästner, A. Schullerus: Gedichte in siebenbürgisch-sächsischer Mundart. 2. Auflage, Hermannstadt, 1895: Google-USA*
  • Siebenbürgisch-sächsische Volkslieder, Sprichwörter, Räthsel, Zauberformeln, und Kinder-Dichtungen. Mit Anmerkungen und Abhandlungen herausgegeben von Fried. Wilhelm Schuster. 1865: Google
  • Adolf Höhr: Siebenbürgisch-sächsische Kinderreime und Kinderspiele. Gesammelt und erläutert (Beilage zum Programm des Bischof Teutsch-Gymnasiums in Segesvár (Schässburg) vom Schuljahr 1902/1903). 1903: Google-USA*

schweizerisch[Bearbeiten]

  • Liederbücher:
    • Lieder für Eidsgenössische Krieger. Bern, 1822 [(z.B.) S. 37f. (Schützenlied)]: Google
    • Schweizer-Liederbuch. Enthaltend die meisten schweizerischen Volkslieder, Kühreihen und andere Gesänge; nebst fast allen bekannten und beliebten deutschen Gesellschaftsliedern. 2. Aufl., Druck und Verlag von J. J. Christen, Aarau, 1828: Google
      • Allgemeines Schweizer-Liederbuch. Eine Sammlung von 570 der beliebtesten Gesänge, Kühreihen und Volkslieder; nebst einem Anhang von Stammbuchaufsätzen. 4. Aufl., Druck und Verlag von J. J. Christen, Aarau und Thun, 1838: Google
      • Allgemeines Schweizer-Liederbuch. Eine Sammlung von 725 der beliebtesten Gesänge, Kühreihen und Volkslieder. 5. (2.) Aufl., Druck und Verlag von J. J. Christen, Aarau, 1859: Google
    • Schweizerischer Liederkranz. Eine Auswahl der beliebtesten Lieder und Kuhreihen vaterländischer und deutscher Dichter. Gesammelt und herausgegeben von J. J. Bäbler. 4. Aufl., Schaffhausen, 1843 [(z.B.) S. 237f. (Hebel: Freude in Ehren), 245ff. (Häffliger: Für die helvetisch-musikalische Gesellschaft), 351f. (G. J. Kuhn: Mein Blümlein), S. 357ff. (Hebel: Hans und Breneli), 402f.]: Google Google
    • Schweizerisches Volks-Liederbuch. Kuhreihen, Alpen-, Vaterlands-, Freiheits-, Kriegs- und Soldatenlieder, Lieder der geselligen Freude, der Liebe und Freundschaft rc. Gesammelt und herausgegeben von Franz Fluri. Bern, 1848: Google
    • Das Rütli. Ein Liederbuch für Schweizersänger. 2. Aufl., St. Gallen, 1867: Google
  • Franz Joseph Stalder: Die Landessprachen der Schweiz oder Schweizerische Dialektologie, mit kritischen Sprachbemerkungen beleuchtet. Nebst der Gleichnißrede von dem verlorenen Sohne in allen Schweizermundarten. Aarau 1819: Google
  • Historisch-geographisch-statistisches Gemälde der Schweiz.
    • Gerold Meyer von Knonau: Erstes Heft. Der Kanton Zürich. St. Gallen und Bern, 1834, S. 126–129: Google
      • Erster Band. II. Theil. Der Canton Zürich. Zweite Hälfte. St. Gallen und Bern, 1846, S. 1–4: Google (Google)
    • Gerold Meyer von Knonau: Fünftes Heft. Der Kanton Schwyz. St. Gallen und Bern, 1835, S. 145ff.: Google
    • Aloys Businger: Sechstes Heft. Der Kanton Unterwalden. St. Gallen und Bern, 1836, S. 68–69: Google
    • U. Peter Strohmeier: Zehntes Heft. Der Kanton Solothurn. St. Gallen und Bern, 1836, S. 106–107: Google
    • L. A. Burckhardt: Eilftes Heft. Der Kanton Basel. Erste Hälfte. St. Gallen und Bern, 1841, S. 83–85: Google
    • Eduard Im-Thurn: Zwölftes Heft. Der Kanton Schaffhausen. St. Gallen und Bern, 1840, S. 77–79: Google
    • Gabriel Rüsch: Dreizehntes Heft. Der Kanton Appenzell. St. Gallen und Bern, 1836, S. 72–75: Google
    • J. A. Pupikofer: Siebenzehntes Heft. Der Kanton Thurgau. St. Gallen und Bern, 1837, S. 117–122: Google
    • Kasimir Pfyffer: Dritter Band. I. Theil. Der Kanton Luzern. Erster Theil. St. Gallen und Bern, 1858, S. 211–231: Google
    • Oswald Heer u. J. J. Blumen-Heer: VII. Band. Der Kanton Glarus. St. Gallen und Bern, 1846, S. 311–315 u. 349–355: Google
  • Johann Alois Minnich: Alpenblumen. Eine Lese schweizerischer Gedichte. Luzern, 1836: Google Google
  • Jugend-Klänge. Dichterische Versuche von Johann Josef Müller, zu Wil, im Kanton St. Gallen. [Enthält: „Gedichte in Schweizer-Mundart.“] St. Gallen, 1838: Google
  • J. Konrad Meier: Gedichte in Schweizerischer Mundart. Zürich, 1844: Google e-rara.ch
  • Neue Alpenrosen. Eine Gabe Schweizerischer Dichter. Herausgegeben von J. J. Reithard [= Johann Jakob Reithard]. Zweiter Jahrgang. Zürich und Frauenfeld, 1849, S. 176ff., S. 291ff. u. S. 307ff.: Google
  • Ander Linth: Die Näfelser Fahrt. Ein Gedicht in schweizerischer Mundart. St. Gallen, 1852: Google
  • Bernhard Wyß: Schwizerdütsch. Bilder aus dem Stillleben unseres Volkes, dargestellt in Sitten und Sagen. (Ein novellistischer Beitrag zum schweiz. Idiotikon.) Solothurn, 1863: Google
  • Der Schweizer-Declamator. Eine Sammlung heiterer und ernster Vorträge in schweizerischen Mundarten. Biel, 1865: Google
  • Sammlung deutsch-schweizerischer Mundart-Literatur
    • Aus dem Kanton Schaffhausen. Erstes Heft. Gesammelt und herausgegeben von Professor O. Sutermeister [= Otto Sutermeister]. Zürich, 1882: Google-USA*
    • Aus dem Kanton Zürich. Sechstes Heft. Gesammelt und herausgegeben von Professor O. Sutermeister. Züritüütsch, e dramatisches Läbesbild i 3 Acte i der Zürcher Mundart vo Wilhelm Fürchtegott Niedermann. Zürich, 1882: Google-USA*
    • Aus dem Kanton Luzern. Sechstes Heft. Gesammelt und herausgegeben von Professor O. Sutermeister. Zürich, 1889: Google-USA* Google-USA*
  • Schweizerbund in Schweizermund. Gründung und Aufbau der Eidgenossenschaft; dargestellt in sechsundzwanzig Hauptmundarten. Zürich, 1891 [teilw. romanisch]: Google-USA*
  • Duß und underm Rafe. Füfzg Schwizerliedli von Adolf Frey. 2. Aufl., Frauenfeld, 1899: Google-USA*
  • Für d’Chinderstube. Poesie und Prosa in den Mundarten der Schweiz. Gesammelt und herausgegeben von Otto Sutermeister. Zürich: Google-USA*
  • Lieder im helvetischen Volkston, nach der Luzernerischen Mundart. Vom Pfarrer Häfliger zu Hochdorf. Luzern, 1801: Google
    • Schweizerische Volkslieder nach der Luzernerischen Mundart von J[ost] B[ernhard] Häffliger. Luzern, 1813: Google Google; Luzern, 1815: Google
  • Des Poetischen Appenzellers sämmtliche Gedichte in seiner Landesprache von J. Merz. Neueste Ausg., St. Gallen, 1836: Google Google
  • Gedichte humoristischen Inhalts in hochdeutscher Sprache und im Schwyzer Dialect. Von Paul Hengeler, Pfarrer in Nuolen. Zürich, 1836: Google
  • Kleine poetische Versuche. St. Gallen, 1836 [im „St. Galler-Dialekt“ und im „Appenzeller-Dialekt“]: Google
    • Arnold Halder: Reimereien in Appenzellischer und St. Gallischer Mundart. Zweite Auflage der „Poetischen Versuche.“. St. Gallen & Bern, 1854: Google

aargauisch[Bearbeiten]

  • Aargauisches Dichterbuch. Festschrift zur Aargauischen Centenarfeier 1903. Herausgegeben von der Literarischen Gesellschaft Aarau. Aarau, 1903: Google-USA*

baslerisch[Bearbeiten]

  • Jacob Maehly: Rhigmurmel. Gedichte in Basler Mundart. Basel, 1856: Google Google Internet Archive
  • Baslerische Kinder- und Volksreime aus der mündlichen Ueberlieferung gesammelt. Basel, 1857: Google
  • Emma Kron (Emma Brenner-Kron): Bilder aus dem Basler Familienleben, in Baseldeutschen Versen, von E. Kron. Basel, 1867: Google Google

bernisch[Bearbeiten]

  • Mein Apfelbaum (in Berner Mundart) von Gottlieb Jakob Kuhn, in: Alpenrosen ein Schweizer Almanach aŭf das Jahr 1819. Heraŭsgegeben von Kŭhn, Meisner, Wÿß u. a. Bern & Leipzig, S. 190–193: Google
  • Berndeutsche Verschen und Lieder zum Auswendiglernen und Vorlesen für Kinder von 3 bis 8 Jahren. Bern, 1847: Google; 3. Aufl., Bern, 1863: Google
  • Johann Christian Ott: Rosen und Dornen. Gedichte und Gerichte, gewachsen auf Bernerboden. 1. Bändchen, 2. Aufl., Bern, 1864: Google
  • Getrud Züricher: Kinderlied und Kinderspiel im Kanton Bern. Nach mündlicher Ueberlieferung gesammelt. Zürich, 1902 (Schriften der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde 2): Google-USA*; Bern, 1903 (Volksausgabe): Google-USA*

thurgauisch[Bearbeiten]

zürcherisch[Bearbeiten]

  • Jakob Stutz:
    • Gemälde aus dem Volksleben nach der Natur aufgenommen und treu dargestellt in gereimten Gesprächen zürcherischer Mundart. Erster Theil, 2. Aufl., Zürich, 1835 [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch]: Google
    • Gemälde aus dem Volksleben in zürcherischer Mundart. Erstes Bändchen, 3. Aufl., Zürich, 1873 [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch]: Google
      • 4. Theil, Zürich, 1840 + 5. Theil, Zürich, 1843 + 6. Bändchen, Zürich, 1853 [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch]: Google
  • Bilder und Asichte vo Züri. I der Muetersprach gschilderet vom e Züribieter. Zürich, 1858: Google
  • Neue Gedichte von Jakob Kübler. Winterthur, 1863, S. 36f. (D’ Müli. (Zürchermundart.)): Google
  • Leonhard Steiner: Glärnisch-Fahrt. Gedicht in Zürcher Mundart. Zürich, 1879: Google-USA*

straßburgisch[Bearbeiten]

  • Der Pfingstmontag. Lustspiel in Straßburger Mundart in fünf Aufzügen und in Versen. Nebst einem die eigenthümlichen einheimischen Ausdrücke erklärenden Wörterbuche. Straßburg, 1816 [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch]: Google
    • Der Pfingstmontag, Lustspiel in Straßburger Mundart, in fünf Aufzügen und in Versen von Johann Georg Daniel Arnold. Zweite nach den Noten des Dichters verbesserte Ausgabe, ausgestattet mit einer Auswahl aus Arnold’s hinterlassenen Gedichten, der Biographie des Dichters, von Hrn. Dekan Rauter, einer Beurtheilung von Göthe über dieses Lustspiel und einem Wörterbuche eigenthümlicher Straßburger Ausdrücke von Hrn. Hartmann vermehrt. Straßburg, 1850 [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch]: Google
    • Der Pfingstmontag. Lustspiel in Straßburger Mundart von J. G. D. Arnold. Neue revidirte Ausgabe. Mit einer literar-historischen Einleitung von L. Spach. Straßburg, 1874 [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch]: Google
    • Der Pfingstmontag. Lustspiel in Straßburger Mundart von J. G. D. Arnold. Mit Arnolds Leben und Schriften von Ernst Martin. Straßburg, 1893 [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in nichtdialektalem Hochdeutsch]: Google-USA*
  • Gedichte von Georg Daniel Hirtz. Mit einem Vorwort von Eduard Reuss. Strassburg, 1838 [enthält auch „Gedichte in Strassburger Mundart“]: Google Google
    • Gedichte von Daniel Hirtz. 2. Aufl., Straßburg, 1846: [enthält auch „Gedichte in Straßburger Mundart“]: Google
    • In: Elsässische Neujahrsblätter für 1843. Im Verein mit ihren Freunden herausgegeben von August Stöber und Friedrich Otte. Straßburg & Heidelberg, 1843, S. 139ff.: Google
  • Strassburger volksgespräche in ihrer mundart vorgetragen und in sprachlicher literarischer und sittengeschichtlicher hinsicht erläutert von Dr Friedrich Wilh. Bergmann. Strassburg, 1873: Google Google

tirolisch/tirolerisch[Bearbeiten]

  • Gedichte im Tiroler Dialecte. Von C[arl] v[on] L[utteroti]. Innsbruck, 1854: Google Google
  • Karl Schönherr: Innthaler Schnalzer. Gedichte in Tiroler Mundart. 2. Aufl., Leipzig, 1896: Google-USA*
  • Echte Tiroler-Lieder. Erste Nachlese herausgegeben von Franz Friedrich Kohl. Wien, 1900: Google-USA*
  • Heitere Volksgesänge aus Tirol (Tisch- und Gesellschaftslieder). Mit Singweisen. Im Volke gesammelt und zusammengestellt von Franz Friedrich Kohl (Quellen und Forschungen zur deutschen Volkskunde. Herausgegeben von E. K. Blümmi. Band I.). Wien, 1908: Google-USA*

vogtländisch[Bearbeiten]

  • Johann August Ernst Köhler: Volksbrauch, Aberglauben, Sagen und andre alte Ueberlieferungen im Voigtlande, mit Berücksichtigung des Orlagau's und des Pleißnerlandes. Ein Beitrag zur Kulturgeschichte der Voigtländer. Leipzig, 1867, S. 295–334 (IX. Volkslieder, vgl. VIII. Die Sprache des Voigtländers): Google
  • Kinderlieder und Kinderspiele aus dem Vogtlande eingeleitet durch einen Vortrag: über volkstümliche Kinderpoesie von Dr. Hermann Dunger. Plauen i./V., 1874: Google-USA*
    • Kinderlieder und Kinderspiele aus dem Vogtlande. Mit einem einleitenden Vortrage über das Wesen der volkstümlichen Kinderlieder von Prof. Dr. Hermann Dunger. 2. Aufl., Plauen i. V., 1894: Google-USA*
  • Rundâs und Reimsprüche aus dem Vogtlande. Mit 22 Vogtländischen Schnaderhüpfl-Melodien. Gesammelt und herausgegeben von Dr. Hermann Dunger. Plauen, 1876: Google
  • Vugtlaenner Liedle von Gottfried Doehler. Plauen i. V., 1884: Google-USA*
  • Louis Riedel:
    • Derham is derham. Gedichte in Vogtländischer Mundart. Plauen, 1884: Google-USA*
    • Af'n Summerhaufen. Ein kleines Lustspiel, Erzählungen und Gedichte in vogtländischer Mundart. 2. Aufl., Plauen i. V., 1887: Google-USA*
    • Hinner der Front. Ernste und heitere Erzählungen und Gedichte in vogtländischer Mundart. Plauen i. V., [1915]: SB Berlin

zimbrisch[Bearbeiten]

  • Christlike unt Korze Dottrina. [1602]: Google
  • Dar klóane Catechismo vor z’ Béloseland vortrághet in z’ Gaprécht von Síben Kaméün un a viar halghe Gasang. In Seminárien von Pádebe, 1842: Google Google Google Internet Archive

zipserisch[Bearbeiten]

  • Ernst Lindner: Fliegende Blätter in Zipser Mundart. Erste und zweite Lieferung. Wien, 1864: Google Google
    • Fartblihndijer Zëpserscher Liederposchen von Lëndners Ërnst von Käisenmark. 2. Aufl. (mit Glossar), Budapest und Leutschau, 1879: Google
  • Emerich Kövi: ’s Pisenstëtzchen. Eine Sammlung von Erzählungen und Gedichten in Zipser Mundart. Késmárk, 1912: HathiTrust-US

Werke mit mehreren Mundarten[Bearbeiten]

  • Mithridates oder allgemeine Sprachenkunde mit dem Vater Unser als Sprachprobe in beynahe fünfhundert Sprachen und Mundarten von Johann Christoph Adelung, großentheils aus Dessen Papieren fortgesetzt und bearbeitet von Dr. Johann Severin Vater. Zweyter Theil, Berlin, 1809: Google
  • Mimigardia und rheinisch-westfälischer Musenalmanach herausgegeben von Friedrich Raßmann
    • Mimigardia. Poetisches Taschenbuch für 1810. Herausgegeben von Friedrich Raßmann. Münster, S. 42 u. 120 (Friedes: Grauwenschrift u. Te Schriwen ob den Liekenstein vam Richter Rucker): ULB Münster
    • Mimigardia. Poetisches Taschenbuch für 1811 und 1812. Herausgegeben von Friedrich Raßmann. Zweiter und dritter Jahrgang. S. 103–105 (Bueren: An Sophie. (Im plattdeutschen Dialekt.)): ULB Münster
    • Rheinisch-westfälischer Musenalmanach, auf das Jahr 1821. Herausgegeben von Friedrich Raßmann. Hamm, S. 110–112 (Ferd. Jansen: Drei Gedichte in Aachener Mundart): ULB Münster
    • Rheinisch-westfälischer Musenalmanach, auf das Jahr 1822. Herausgegeben von Friedrich Raßmann. Zweiter Jahrgang. Hamm und Münster, S. 214f. (Gottfr. Bueren: An meine Kleinen. Bei einer Ueberschemmung in Papenburg. (Im plattdeutschen Dialekt.)): ULB Münster
  • Proben deutscher Volks-Mundarten, Dr. Seetzen’s linguistischer Nachlaß, und andere Sprach-Forschungen und Sammlungen, besonderers über Ostindien, herausgegeben von Dr. Johann Severin Vater. Leipzig, 1816: Google
  • Joh. Gottl. Radlof:
    • Die Sprachen der Germanen in ihren sämmtlichen Mundarten dargestellt und erläutert durch die Gleichniss-Reden vom Säemanne und dem verlorenen Sohne, samt einer kurzen Geschichte des Namens der Teutschen. Frankfurt am Mayn, 1817: Google Google Google
      • Die Sprachen der Germanen in ihren sämmtlichen Mundarten dargestellt und erläutert durch die Gleichniss-Reden vom Säemanne und dem verlorenen Sohne, sammt einer kurzen Geschichte des Namens der Teutschen. Wohlfeilere Ausgabe, Frankfurt am Main, 1827: Google
    • Mustersaal aller teutschen Mund-arten, enthaltend Gedichte, prosaische Aufsätze und kleine Lustspiele, in den verschiedenen Mund-arten aufgesetzt; und mit kurzen Erläuterungen versehen. Erster Band, Bonn, 1821: Google Google Google; Zweyter Band, Bonn, 1822: Google
  • Karl Friedrich Vollrath Hoffmann:
    • Deutschland und seine Bewohner. Ein Handbuch der Vaterlandskunde für alle Stände Erster Band, Deutschland im Allgemeinen enthaltend. Stuttgart, 1836, S. 648ff. „Deutsche Sprache und Literatur“: Google
    • Das Vaterland der Deutschen. Nürnberg, 1839, S. 253–276: Google
  • Germania. – Neues Jahrbuch der Berlinischen Gesellschaft für Deutsche Sprache und Alterthumskunde. Herausgegeben durch Friedrich Heinrich von der Hagen. 1. Band, Berlin, 1836, S. 288–290 (Der starke Hans. Volkssage in Schlesischer Mundart.): Google Google Google; 5. Band, Berlin, 1843, S. 246–251 (A. Kuhn: Proben Niederdeutscher Mundarten.): Google
  • Gedichte auf das deutsche Land und deutsche Volk. Für Bürgerschulen gesammelt und herausgegeben von Dr. J. C. Kröger. Altona, 1837: Google
  • Gedichte und Lieder in verschiedenen deutschen Mundarten. Herausgegeben von Dr. J. Günther. Jena, 1841: Google Google Google
  • Das Buch deutscher Parodieen und Travestieen. Herausgegeben von Z. Funck. Erster Cyclus, Erlangen, 1840, sowie zweiter Cyclus, Erlangen, 1841 [enthält Stücke in Berliner Mundart bzw. im Berliner Volksdialekt, in jüdischer Mundart und in plattdeutscher Mundart]: Google
  • G’spaßln zum Octoberfest. München, 1842 [mit Gedichten in altbayerischer, schwäbischer, Nürnberger und Pfälzer Mundart]: Google
  • Der Volksbote für das Jahr 1844. Stuttgart, 1843, S. 215–229 (Gedichte: a) In hochdeutscher Mundart, b) In Schweizerischer Mundart, c) Tirolerische Mundarten, d) Oesterreichische Mundart (I. Niederösterreichisch, II. Steiermärkisch), e) Karlsruher Mundart): Google
  • Johannes Matthias Firmenich[-Richartz]: Germaniens Völkerstimmen, Sammlung der deutschen Mundarten in Dichtungen, Sagen, Mährchen, Volksliedern u. s. w. 3 Bände. Berlin 1846/1846/1854. Band 1 Google Google Internet Archive; Band 2 Google Internet Archive; Band 2, 10. Lieferung, 1853 Google; Band 3 Google Google Google
  • Märchensaal. Märchen aller Völker für Jung und Alt. Gesammelt, übersetzt und herausgegeben von Dr. H. Kletke. Zweiter Band. Berlin, 1845, S. 221ff., S. 304–315, 320ff.: Google Internet Archive  [3. Bd.: Google]
  • [Karl Simrock]: Martinslieder. – Martinslieder   hin und wieder   in Deutschland gesungen   von Alten und von Jungen […]. Bonn, [1846]: ÖNB-ABO MDZ München Google=Google
  • Volks-Kalender. Herausgegeben von Karl Steffens.
    • Volks-Kalender für 1849. S. 32f. (Rud. Löwenstein: Schnaderhupferl), S. 115ff. (Wilh. Bornemann: De Hochtied): Google
    • Volks-Kalender für 1853. Berlin, S. 44–46 (Dat kummt van’t Kaartenspählen): Google
    • Volks-Kalender für 1855. Berlin, S. 103ff. (De Wettloop twischen den Hasen un den Swinegel up de Buxdehuder Haide), S. 107f. (Klaus Groth: Min Modersprak): Google
  • aus dem Harz:
    • Heinrich Pröhle: Harzsagen. Gesammelt auf dem Oberharz und in der übrigen Gegend von Harzeburg und Goslar bis zur Grafschaft Hohenstein und bis Nordhausen. Leipzig, 1854, S. 37ff. u. 43ff., 153, 160f. u. 164, und S. 80ff. („Im oberharzischen Bergmannsdialekt“): Google
    • August Ey: Harzbuch oder Der Geleitsmann durch den Harz. 2. Aufl., Goslar, 1855, S. 100ff.: Google
  • Deutsche Volkslieder. Sammlung von Franz Ludwig Mittler. Marburg und Leipzig, 1855: Google Google
  • Declamationssaal. Eine Auswahl nieder- und hochdeutscher Gedichte, mit Angabe der Quellen, von Wilhelm Effenberger. Köln, 1857: Google
  • Museum komischer Vorträge für das Haus – und die ganze Welt
    • Sammlung der besten, kernigsten Vorträge – Poesie und Prosa – welche in den letzten zehn Jahren überhaupt bekannt geworden sind. Herausgegeben von der Redaction des Komikers. 10. Aufl., III, Berlin: Google; 4. Aufl., IV., Berlin: Google
    • Eine Gesammtausgabe des Bewährtesten so wie auch des originaliter Neuesten der komischen Vorträge in Poesie und Prosa von F. E. Moll. Herausgegeben von der Redaction des Komikers. 9. Aufl., II., Berlin [Berlinisch, Jüdisch]: Google
  • Gemüthliche Stunden. Humoristische Gedichte und Schnaderhüpf'ln in oberbayerischer und berliner Mundart für Schützen, Schützenfreunde und gemüthliche Gesellschaften. Gedichtet und herausgegeben von Johann Georg Entmooser. Traunstein, 1861: Google
  • J. Krüger: Original-Polterabendscherze. Jüdisch, plattdeutsch, hochdeutsch. Altona, 1868: Google
  • G. N. Marschall: Deutsches Lesebuch. Bearbeitet für höhere Lehranstalten des Königreiches Bayern. 2. Aufl., München, 1870, S. 484–490: Google
  • Dichterinnen und Dialekt-Dichtungen der Neuzeit. Herausgegeben von W. Lindemann. Freiburg im Breisgau, 1871: Google
  • Sammlung der Deutschen Kriegs- und Volkslieder des Jahres 1870. Herausgegeben von Ernst Wachsmann. U. a. S. 20f. (Robert Rößler: Awing 66.), 132f. („Boarische Kriegs-Schnaderhüpf’ln.“), 145 („An unse dütschen Brörer“), 150 („Alles tau sine Tid segt Salamo“), 307 („Man runne!“), 372f. (Hack’ to, ett gaiht för’t Vaderland), 408f. (Ein plattdeutsches Kriegsgedicht), 408ff. („Ein plattdeutsches Kriegsgedicht. (Aus Tilsit eingesandt.)“), S. 440f. („Schlachtruff. (Oberharzer Mundart.)“): Google Google Google Google
    • Kaiserlieder. Im Anschluß an die Sammlung der Deutschen Kriegs- und Volkslieder des Jahres 1870 herausgegeben von Ernst Wachsmann. Berlin, 1871, S. 20f. (Robert Rößler: Awing 66.), 132f. („Boarische Kriegs-Schnaderhüpf’ln.“), 145 (An unse dütschen Brörer), 250 (Alles tau sine Tid segt Salamo), 272f. (Bonapätken), 307 (Man runne!), 372f. (Hack’ to, ett gaiht för’t Vaderland), 408f. (Ein plattdeutsches Kriegsgedicht), S. 440f. („Schlachtruff. (Oberharzer Mundart.)“): Google
  • Johann Georg Theodor Gräße: Bierstudien. Ernst und Scherz. Dresden, 1872 (S. 171–187): Google
  • Hermann Welcker (Herausgeber):
    • Die deutschen Mundarten im Liede. Sammlung deutscher Dialektgedichte. Nebst einem Anhang: Poetische Proben aus dem Alt-, Mittel- und Neudeutschen, sowie den germanischen Schwestersprachen. Leipzig, 1875: Google Google Google
    • Dialektgedichte. Sammlung von Dichtungen in allen deutschen Mundarten, nebst poetischen Proben aus dem Alt-, Mittel- und Neudeutschen, sowie den germanischen Schwestersprachen. Herausgegeben von Hermann Welcker. Zweite verbesserte und vermehrte Auflage von „Die deutschen Mundarten im Liede“. Leipzig, 1889: Google-USA* Google-USA*
  • Puck. Illustrirtes humoristisches Wochenblatt.
    • 2. Jg., New-York, 1878, No. 12 S. 7, No. 25 S. 5, No. 28 S. 6 (Geraer Mundart): Google
    • 3. Jg., New-York, 1879, S. 196 (In hessischer Mundart), 583 (In Pfälzer Mundart): Google
    • 4. Jg., New-York, 1880, S. 7, 119 (In Pfälzer Mundart bzw. In pfäzer Mundart) sowie S. 807 (Jan Hinnerk): Google-USA*
    • 5. Jg., New-York, 1881, S. 2 [Berlinisch, Denglisch]: Google-USA*
    • 6. Jg., New-York, 1882, S. 519, 551 (In Pfälzer Mundart): Google-USA*
    • 7. Jg., New-York, 1883, S. 5, 116, 405, 468 (In Pfälzer Mundart bzw. Pfälzer Mundart) sowie S. 639, 789 (F. W. Lafrentz): Google-USA*
    • 8. Jg., New-York, 1884, S. 39, 106f. (In Dresdener Mundart), 469, 597, 615, 778f. (Humoreske in Speyrer Mundart): Google-USA*
    • 10. Jg., New York, 1886, S. 172 (Pfälzer Mundart) sowie S. 745, 873: Google-USA*
    • 12. Jg., New York, 1888, S. 85, 199, 267 [Plattdeutsch]: Google-USA*
    • 15. Jg., New York, 1891, S. 470 (In oberbayerischer Mundart), 502 (In schwäbischer Mundart): Google-USA*
    • 16. Jg., New York, 1892, S. 387 [Berlinisch] sowie S. 195 (F. W. Lafrentz): Google-USA*, Google-USA*
    • Puck's Volks-Kalender für 1882. New York, S.33f. (Niklas F. Butenschön: De Geburtsdag.), S. 37ff.: Google-USA*
  • Deutsche Soldaten- und Kriegs-Lieder aus fünf Jahrhunderten. (1386–1871.) Gesammelt und herausgegeben von Hans Ziegler. Leipzig, 1884 (Plattdeutsch S. 72ff., 307ff., 336ff., 366f.; Bairisch S. 123f., 391; Schwäbisch S. 122f.; S. 41, 78f., 118, 370): Google-USA*
  • Rheinisch-Westfälisches Dichterbuch. Herausgegeben von Paul Baehr. Münster und Paderborn, 1888: Google-USA*
  • Carl Franz Regenhardt: Die deutschen Mundarten. Auserlesenes aus den Werken der besten Dichter alter und neuer Zeit. 3 Bände, 1890er, Berlin: HathiTrust-US
  • Deutsches Kinderlied und Kinderspiel. Volksüberlieferungen aus allen Landen deutscher Zunge, gesammelt, geordnet und mit Angabe der Quellen, erläuternden Anmerkungen und den zugehörigen Melodien herausgegeben von Franz Magnus Böhme. Leipzig, 1897: Google-USA* Google-USA*
  • Heimatklänge aus deutschen Gauen. Ausgewählt von Oskar Dähnhardt. I. Aus Marsch und Heide, 1901: Google-USA* Google-USA*; II. Aus Rebenflur und Waldesgrund, 1902: Google-USA* Google-USA*; III. Aus Hochland und Schneegebirg, 1901: Google-USA*
  • K. Ernst (Herausgeber): Proben deutscher Mundarten. Bielefeld und Leipzig, 1904: Google-USA* Internet Archive
  • Sang und Spruch der Deutschen. Herausgegeben von Lic. Friedrich Michael Schiele. Eine Auswahl aus der lyrischen und der epigrammatischen deutschen Dichtung zum Schulgebrauch in Lehrer- und Lehrerinnen-Seminaren von Lic. Friedrich Michael Schiele. Leipzig, 1904: Google-USA*
  • Bunte Bilder aus dem Sachsenlande. Für Jugend und Volk. Herausgegeben vom Sächsischen Pestalozzi-Vereine. Mit zahlreichen Abbildungen.
    • I. Band, 6. Aufl., Leipzig, 1898, S. 128f. (De Äberlausitz), 130f. (R. Böhmer: D’r Wint’r is doa. Gedicht in Oberlausitzer Mundart), 269 (L. Riedel: Mei Haamet. In vogtländischer Mundart), 305f. (Theodor Krausch: Lob des Erzgebirges. In erzgebirgischer Mundart), 309f. (Th. Krausch: De Kinner im Gebarg. In erzgebirgischer Mundart), 314f. (C. F. Röder: Unera Hamet. In obererzgebirgischer Mundart), 344f. (C. F. Röder: Erzgebirgische Zufriedenheit. In obererzgebirgischer Mundart): Google-USA*
    • II. Band, 4. Aufl., Leipzig, 1898: Google-USA*; II. Band, 8. Aufl., Leipzig, 1908, S. 209ff. (R. Böhmer: Heitere Geschichten, in Oberlausitzer Mundart erzählt), 351ff. (Chr. Fr. Röder: Ernste und heitere Geschichten in erzgebirgischer Mundart), 412ff. (L. Riedel und Karl Völkel: Heitere Geschichten in vogtländischer Mundart): Google-USA*
    • III. Band, Leipzig, 1900, S. 285 u. S. 295ff. (Robert Müller: ’s Weihnachtsfast in d’r Haamet. Erzgebirgische Mundart, Wiesnthol in Schnee. Erzgebirgische Mundart): Google-USA*
  • Die Heimat. Neue Kriegsgedichte. 16. bis 20. Tausend, Jena, 1915, S. 71f. (Hektor Sylvester: Wat scheihn mut, schicht), 75f., S. 77f. (Heinrich Lersch: England): HathiTrust-US
  • Champagne Kriegs-Zeitung. Herausgegeben vom VIII. Reserve-Korps. Nr. 101, 14. März, 1916, S. 580 (Karnevals-Humor in Feindesland. Van eme Määnzer. Zum Rosenmontag (6. Februar) 1916.); Nr. 150, 9. September 1916, S. 976 (Die Haamet lockt. Kriegsbild in erzgebirgischer Mundart. Von Schütze Willy Socher.); Nr. 181, 28. Dezember 1916., S. 1228 (Die Eiche und der Kürbis. (In westfälisch-plattdeutscher Mundart.) Von Vizefeldw. Lohne.): SB Berlin
  • Alfred Götze: Proben hoch- und niederdeutscher Mundarten. Bonn, 1922 [in einer Lautschrift]: Internet Archive HathiTrust-US
  • Gesammelte heitere Vorträge von Josef Weyl. [Anm.: Einige Stücke sind gekennzeichnet mit „Dialect“, „Berliner Dialect“, „Oesterreichisch“, „Niederösterreichisch“, „Wienerisch“, „In jüdischem Jargon“, „In ungarischem Jargon“.] 3. Heft: Google; 12. Heft: Google
  • De plattdütsche Kladderadatsch. en Sammlung van Vertällekes, Dönkes, Ledches, Rimkes un Spröckches in allerhand Mondarte un Sprechwiese zom Lache. Mülheim a. d. Ruhr: Google
  • Siehe auch: Zeitschriften (dort finden sich: „Die deutschen Mundarten“, „Zeitschrift für deutsche Mundarten“, „Zeitschrift für hochdeutsche Mundarten“ sowie „Alemannia“); Liederbücher, die auch einige mundartliche Lieder enthalten: Allgemeines Deutsches Kommersbuch, Ludwig Erk und dessen Deutscher Liederhort, Friedrich Karl Freiherrn von Erlach Die Volkslieder der Deutschen zufinden bei Volkslieder

alt- und mittelhochdeutsch[Bearbeiten]

Althochdeutsch:

  • Ludwigslied
    • Ἐπίκοινον. Rhythmo Teutonico Ludovico Regi acclamatum, Cum Nortmannos an. DCCCLXXXIII. [883] vicisset. Ex Codice MS. Monasterii Elnonensis sive S. Amandi in Belgio, per domnum Johannem Mabillon. Interpretatione Latinâ & commentatione historica illustravit Jo. Schilter. Argentoratum, [17. Jh.]: Google
      • Ἐπίκοινον. Rhythmo Teutonico Ludovico Regi acclamatum, Cum Nortmannos An. DCCC LXXXIII. [883] vicisset. Ex Codice Manuscripto Monasterii Elnonensis sive S. Amandi in Belgio, per domnum Johannem Mabillon. Interpretatione Latinâ & commentatione Historicâ illustravit Jo. Schilter. Editio secunda, Ulma, 1727: Google
    • Docen (Hrsg.): Lied eines fränkischen Dichters auf König Ludwig III. Ludwig des Stammlers Sohn, als selber die Normannen im Jahre 881. besiegt hatte. Nach sieben früheren Abdrücken zum erstenmal strophisch eingetheilt, und an mehrern Stellen berichtigt. München, 1813: Google Google (Google)
    • Fundgruben für Geschichte deutscher Sprache und Litteratur herausgegeben von Dr. Heinrich Hoffmann. I. Theil. Breslau, 1830: Google
    • Elnonensia. Monuments de la langue romane et de la langue tudesque du IXe siècle, contenus dans un manuscrit de l’Abbaye de St.-Amand, conservé a la Bibliothèque publique de Valenciennes, publés par Hoffmann de Fallersleben, avec une traduction et des remarques par J. F. Willems. Gand, 1837: Google
      • Elnonensia. Monuments de la langue romane et de la langue tudesque du IXe siècle, contenus dans un manuscrit de l’Abbaye de St-Amand, conservé a la Bibliothèque publique de Valenciennes. Découverts par Hoffmann de Fallersleben, er publiés avec une traduction et des remarques par J. F. Willems. 2. Aufl., Gand, 1845: Google
  • Krist. Das älteste, von Otfrid im neunten Iahrhundert verfaßte hochdeutsche Gedicht nach den drei gleichzeitigen, zu Wien, München und Heidelberg befindlichen, Handschriften kritisch herausgegeben von E. G. Graff. Mit einem Facsimile aus ieder der drei Handschriften. Königsberg, 1831: Google
  • Muspilli
    • Johann Andreas Schmeller (Herausgeber): Muspilli. Bruchstück einer althochdeutschen alliterierenden Dichtung vom Ende der Welt. Aus einer Handschrift der königl. Bibliothek zu München herausgegeben von J. A. Schmeller. (Besonderer Abdruck aus Buchners „Neuen Beiträgen zur vaterländischen Geschichte, Geographie und Statisik“, Jahrgang 1832, Band I, Seite 89–117.) Mit Facsimile und Glossar. München, 1832: Google Google
    • Muspilli, Fragment eines althochdeutschen Gedichtes sprachlich erläutert von A. Riemenschneider. Als Einladung zu den öffentlichen Prüfungen im Gouvernements-Gymnasium und in den übrigen öffentlichen Schulen zu Dorpat. Dorpat, 1846: Google
  • Denkmähler der deütschen Sprache vom achten bis zum vierzehnten Jahrhunderte, aus gleichzeitigen, großentheils ungedruckten Handschriften herausgegeben, und theilweise übersetzt und erläutert von Dr. Karl Roth. München, 1840: Google
  • Heinrich Hattemer: Denkmahle des Mittelalters. St. Gallen’s altteutsche Sprachschätze. St. Gallen, 1844–49. 1. Bd.: Google; 2. & 3. Bd. (Notker’s des Teutschen Werke 1. & 2. Bd.): Google
  • Georg Zappert: Über ein althochdeutsches Schlummerlied. Mit einem photographirten Facsimile. Wien, 1859 [Echtheit umstritten]: Google
  • Das Hildebrandslied, die Merseburger Zaubersprüche und das fränkische Taufgelöbnis. Mit photographischem Facsimile nach den Handschriften herausgegeben von Eduard Sievers. Halle, 1872: Google Google
  • Karl Müllenhoff und Wilhelm Scherer (Hrsgg.): Denkmäler deutscher Poesie und Prosa aus dem VIII–XII Jahrhundert. 2. Aufl., Berlin, 1873: Google Google Google
  • Die altdeutschen Bruchstücke des Tractats des Bischof Isidorus von Sevilla de fide catholica contra Judaeos. Nach der Pariser und Wiener Handschrift mit Abhandlung und Glossar herausgegeben von Karl Weinhold (Bibliothek der ältesten deutschen Litteratur-Denkmäler. VI. Band). Paderborn, 1874: Google
  • Lamprecht von Regensburg: Sanct Francisken Leben und Tochter Syon. Zum ersten Mal herausgegeben nebst Glossar von Karl Weinhold. Paderborn, 1880: Google
  • Tatian. Lateinisch und altdeutsch mit ausführlichem Glossar herausgegeben von Eduard Sievers (Bibliothek der ältesten deutschen Litteratur-Denkmäler. V. Band) 2. Ausg., Paderborn, 1892: Google-USA*
  • Denkmäler der Älteren deutschen Litteratur für den litteraturgeschichtlichen Unterricht an höheren Lehranstalten im Sinne der amtlichen Bestimmungen vom 31. März 1882 herausgegeben von Dr. Gotthold Bötticher und Dr. Karl Kinzel. I. Die deutsche Heldensage. 1. – Hildebrandslied und Waltharilied nebst den „Zaubersprüchen“ und „Muspilli“ als Beigaben übersetzt und erläutert von Dr. Gotthold Bötticher. Halle a. S., 1889: Google-USA*; 2. Aufl., Halle a. S., 1891: Google-USA*
  • Siehe auch:

Mittelhochdeutsch:

  • Nibelungenlied (der Nibelungen Lied, der Nibelunge Not)
    • Der Nibelungen Lied in der Ursprache mit den Lesarten der verschiedenen Handschriften herausgegeben durch D. Friedrich Heinrich von der Hagen Zu Vorlesungen. Berlin, 1810: Google
      • Der Nibelungen Lied zum erstenmal in der ältesten Gestalt aus der St. Galler Urschrift mit Vergleichung aller übrigen Handschriften herausgegeben durch Friedrich Heinrich von der Hagen. 3. Aufl., 1820: Google
    • Das Nibelungenlied. Die Urschrift nach den besten Lesarten neu bearbeitet, und mit Einleit und Wortbuch zum Gebrauch für Schulen versehen von August Zeune. Berlin, 1815: Google Google
    • Der Nibelunge Lied. Abdruck der Handschrift des Freiherrn Joseph von Laßberg. Leipzig, 1840: Google
    • Das Nibelungenlied in der ältesten Gestalt mit den Veränderungen des gemeinen Textes. Herausgegeben und mit einem Wörterbuch versehen von Adolf Holtzmann. Stuttgart, 1857: Google Google
      • Die Klage in der ältesten Gestalt mit den Veränderungen des gemeinen Textes. Als Anhang zum Nibelungenlied herausgegeben und mit einem Wörterbuch und einer Einleitung versehen von Adolf Holtzmann. Stuttgart, 1859: Google
  • Wigalois der Ritter mit dem Rade getihtet von Wirnt von Gravenberch heraus gegeben von George Friederich Benecke [= Georg Friedrich Benecke]. 1. Druck, Berlin, 1819: Google
  • Tristan von Meister Gotfrit von Straszburg mit der Fortsetzung des Meisters Ulrich von Turheim in zwey Abtheilungen herausgegeben von E. von Groote. 1821: Google
  • Dichtungen des deutschen Mittelalters. Erster Band. Der nibelungen nôt und diu klage. Herausgegeben von Al. J. Vollmer. Leipzig, 1843: Google
  • Lieder und Sprüche der Minnesinger. Mit einer grammatischen Einleitung und sprachlichen Anmerkungen von Bernhard Hüppe. Ein Anhang enthält Tauler’s Lieder. Münster, 1844: Google
  • Fabeln und Minnelieder von Heinrich von Müglin. Herausgegeben von Wilhelm Müller. Abgedruckt aus den Göttinger Studien. Göttingen, 1848: Google
  • Heinrich von Melk herausgegeben von Richard Heinzel. Berlin, 1867: Google
  • Bibliothek der mittelhochdeutschen Litteratur in Böhmen herausgegeben von Ernst Martin mit Unterstützung des Vereins für Geschichte der Deutschen in Böhmen.
    • Band I. Wilhelm von Wenden. Ein Gedicht Ulrichs von Eschenbach herausgegeben von Wendelin Toischer. Prag, 1876: Google Google
    • Band II. Der Ackermann aus Böhmen herausgegeben von Johann Knieschek. Prag, 1877: Google Google Google
  • Bibliothek älterer Schriftwerke der deutschen Schweiz. Herausgegeben von Jakob Bächtold und Ferd. Vetter. Sechster Band: Die Schweizer Minnesänger. Mit Einleitung und Anmerkungen herausgegeben von Karl Bartsch. Frauenfeld, 1886: Google-USA*
  • Paul Graffunder: Cato’s Distichen in niederrheinischer Übersetzung. Als Beigabe zu: Königliches Prinz Heinrichs-Gymnasium. VII. Jahresbericht über das Schuljahr 1896/97 vom Direktor Prof. Dr. Otto Richter. Berlin W. (Schöneberg), 1897: Google-USA*
  • Johanns von Würzburg Wilhelm von Österreich aus der Gothaer Handschrift herausgegeben von Ernst Regel. Berlin, 1906: Google-USA*
  • Heinrich von Mügeln[:] der meide kranz[.] Herausgegeben und eingeleitet von Willy Jahr aus Lossa. Inaugural-Dissertation. Borna-Leipzig, 1908: Google-USA*
  • Siehe auch:

Mittelhochdeutsch/Frühneuhochdeutsch (1350–1500):

  • Der Ritter von Stauffenberg, ein Altdeutsches Gedicht, herausgegeben nach der Handschrift der öffentlichen Bibliothek zu Straßburg; Nebst Bemerkungen […] von Christian Moriz Engelhardt. Straßburg, 1823: Google
  • Bekanntere Autoren: (15. Jh.) Oswald von Wolkenstein, Heinrich Steinhöwel

Frühneuhochdeutsch (1500–1650):

nichthochdeutsche Mundarten[Bearbeiten]

mit hochdeutschem Anteil[Bearbeiten]

nichthochdeutsche Mundarten mit hochdeutschen Anmerkungen oder ähnlichem
  • Orientalisch- und Occidentalischer Sprachmeister, welcher nicht allein 100 Alphabete nebst ihrer Aussprache, so be denen meisten Europäisch- Asiatisch- Africanisch- und Americanischen Völckern und Nationen gebräuchlich sind, Auch einigen Tabulis Polyglottis verschiedener Sprachen und Zahlen vor Augen leget, sondern auch das Gebet des HErrn in 200 Sprachen und Mund-Arten mit dererselben Characteren und Lesung, nach einer Geographischen Ordnung mittheilet. Aus glaubwürdigen Auctoribus zusammen getragen, und mit darzu nöthigen Kupfern versehen. Leipzig, 1748: Google (Google)
  • Ueber Sitten und Sprache der Angler und Friesen im Herzogthum Schleswig. Von J. Heinrich Keller in Rudolstadt. In: Isis von Oken. Jahrgang 1824, erster Band. Heft I–VI. Jena, 1824, Sp. 49–56 (innerhalb von Heft I): Google
  • Anzeiger für Kunde der deutschen Vorzeit. Herausgegeben von Franz Joseph Mone. Fünfter Jahrgang. 1836, Karlsruhe, Sp. 214ff., 361–371, 458ff. („Proben niederländischer Mundarten“): Google; Sechster Jahrgang. 1837, Karlsruhe, Sp. 450–455 („Flämische Mundarten“): Google Google
  • Knopjes en Bloemen. Liederen en andere kleine gedichten, in den hoog- en nederduitschen tongval, ter vergelyking beider nevens elkander gesteld. Nevens eenige bemerkingen over verscheidenheden derzelve. – Knospen und Blumen. Lieder und andre kleine Gedichte, in hoch- und niederdeutscher Mundart, zur Vergleichung beider neben einander gestellt. Nebst einigen Bemerkungen über Verschiedenheiten derselben. Gent & Brussel/Brüssel, 1842 [hochdeutsch und niederländisch flämischer Art]: Google
  • A. Rochat: Ein Altladinisches Gedicht in Oberengadiner Mundart. Herausgegeben, übersetzt und erklärt. Zürich, 1874: Google

mittelniederländisch:

  • Eduard Kausler: Denkmäler altniederländischer Sprache und Litteratur. Nach ungedruckten Quellen herausgegeben.
    • 1. Bd. Reimchronik von Flandern, nach einer altniederländischen Handschrift mit Anmerkungen zum ersten Mal herausgegeben, Tübingen, 1840: Google
    • 2. Bd. Altniederländische Gedichte vom Schlusse des XIII. bis Anfang des XV. Jahrhunderts. Erster Theil. Nach einer altniederländischen Handschrift mit Anmerkungen herausgegeben, Tübingen, 1844: Google
    • 3. Bd. Altniederländische Gedichte vom Schlusse des XIII. bis Anfang des XV. Jahrhunderts. Zweiter Theil. Nach einer altniederländischen Handschrift mit Anmerkungen herausgegeben, Leipzig, 1866: Google
  • August Heinrich Hoffmann von Fallerslebens Horae belgicae

angelsächsisch:

  • Cynewulfs Elene mit einem Glossar herausgegeben von Julius Zupitza. 3. Aufl., Berlin, 1888: Google-USA*
  • Ælfrics Grammatik und Glossar herausgegeben von Julius Zupitza (Sammlung englischer Denkmäler in kritischen Ausgaben, 1. Bd.). 1. Abteilung Text und Varianten, Berlin, 1880: Internet Archive Internet Archive Google-USA*
  • Beóvulf. Mit ausführlichem Glossar herausgegeben von Moriz Heyne (Bibliothek der ältesten deutschen Litteratur-Denkmäler. III. Band. Angelsächsische Denkmäler. I. Teil.). 2. Aufl., Paderborn, 1868: Google Google; 3. Aufl., Paderborn, 1873: Google
    • Bēowulf. Mit ausführlichem Glossar herausgegeben von Moriz Heyne (Bibliothek der ältesten deutschen Literatur-Denkmäler. III. Band. Angelsächsische Denkmäler. I. Teil.). 8. Aufl. besorgt von Levin L. Schücking, Paderborn, 1908: Google-USA*
  • F. Holthausen:
    • Beowulf nebst dem Finnsburg-Bruchstück mit Einleitung, Glossar und Anmerkungen von herausgegeben von F. Holthausen (Alt- und mittelenglische Texte herausgegeben von L. Morsbach und F. Holthausen, Bd. 3). II. Teil, Heidelberg & New York, 1906: Google-USA*
      • Beowulf nebst den kleineren Denkmälern der Heldensage mit Einleitung, Glossar und Anmerkungen herausgegeben von von F. Holthausen (Alt- und mittelenglische Texte herausgegeben von L. Morsbach und F. Holthausen, Bd. 3). I. Teil, 2. Aufl., Heidelberg & New York, 1908: Google-USA*; II. Teil, 2. Aufl., Heidelberg & New York, 1909: Google-USA*
    • Cynewulfs Elene mit Einleitung, Glossar, Anmerkungen und der lateinischen Quelle herausgegeben von F. Holthausen (Alt- und mittelenglische Texte herausgegeben von L. Morsbach und F. Holthausen, Bd. 4). Heidelberg & New York, 1905: Google-USA* Google-USA*
      • Cynewulfs Elene (Kreuzauffindung) mit Einleitung, Glossar, Anmerkungen und der lateinischen Quelle herausgegeben von F. Holthausen (Alt- und mittelenglische Texte herausgegeben von L. Morsbach und F. Holthausen, Bd. 4). 3. Aufl., Heidelberg & New York, 1914: Google-USA*
  • Die altenglischen Rätsel (Die Rätsel des Exeterbuchs) herausgegeben, erläutert und mit Wörterverzeichnis versehen von Moritz Trautmann (Alt- und mittelenglische Texte herausgegeben von L. Morsbach und F. Holthausen, 8). Heidelberg & New York, 1915: Google-USA*

mittelenglisch:

  • Sammlung englischer Denkmäler in kritischen Ausgaben, Berlin
    • 2. Bd. Thomas Of Erceldoune. Herausgegeben von Alois Brandl., 1880: Google-USA*
    • 3. Bd. The Erl of Tolous and the Emperes of Almayn. Eine englische Romanze aus dem Anfange des 15. Jahrhunderts. Herausgegeben von Gustav Lüdtke. 1881: Google-USA*
    • 5. Bd. Floris und Blauncheflur. Mittelenglisches Gedicht aus dem 13. Jahrhundert. Herausgegeben von Emil Hausknecht. 1885: Google-USA*

altnordisch:

  • Are’s Isländerbuch. Im isländischen Text mit deutscher Übersetzung, Namen- und Wörterverzeichnis und einer Karte zur Begrüßung der Germanisten bei der XXVII. deutschen Philologenversammlung in Kiel 27./30. September 1869 herausgegeben von Dr. Theodor Möbius. Leipzig, 1869: Google
  • Altnordische Saga-Bibliothek

gotländisch:

  • Guta-Lagh das ist: Der Insel Gothland altes Rechtsbuch. In der Ursprache und einer wiederaufgefundenen altdeutschen Uebersetzung herausgegeben; mit einer neudeutschen Uebersetzung nebst Anmerkungen versehen von Dr. Karl Schildener. Greifswald, 1818: Google Google

dänisch → bornholmisch, jüt[länd]isch:

  • Zwölf Fabeln in den nordschleswigschen Mundarten mit Uebersetzung in der Schriftsprache. Gesammelt von Dr. Gottlieb. Bevorwortet von Dr. C. Heiberg. Husum, 1844: Google Google

italienisch:

  • O. L. B. Wolff, Wilhelm Müller: Egeria. Sammlung italienischer Volkslieder, aus mündlicher Ueberlieferung und fliegenden Blättern Leipzig, 1829: Google
  • Agrumi. Volksthümliche Poesieen aus allen Mundarten Italiens und seiner Inseln. Gesammelt und übersetzt von August Kopisch. Berlin, 1838: Internet Archive Google Google Google

plattdeutsch (niederdeutsch, niedersächsisch)[Bearbeiten]

  • Sammlung historischer Volkslieder und Gedichte der Deutschen. Aus Chroniken, fliegenden Blättern und Handschriften zusammengetragen von Dr. O. L. B. Wolff. Stuttgart und Tübingen, 1830, S. 325ff. (Plattdeutsche Lieder): Google
  • Höhere Töchtererziehung im 17. Jahrhundert. „Ein Testament oder Verordnung der Frau von Quitzau, ihren beiden Töchtern hinterlassen.“ Mitgetheilt von Eduard Bodemann. In: Zeitschrift des Historischen Vereins für Niedersachsen. Herausgegeben unter Leitung des Vereins-Ausschusses. Jahrgang 1890. Hannover, 1890, S. 309ff.: Google-USA*
  • Quellensammlung der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte. Fünfter Band. Johannes Petreus' († 1603) Schriften über Nordstrand. Nach den besten Handschriften herausgegeben von Prof. Dr. Reimer Hansen. Kiel, 1901, S. 290ff. (zwei Gedichte im Anhang): Internet Archive
  • Anke van Tharaw
    • Fünffter Theil der ARIEN oder MELODEYEN Etlicher theils Geistlicher, theils Weltlicher, zur Andacht, guten Sitten, keüscher Liebe vnd Ehren-Lust dienender Lieder. Auff vnterschiedliche Arthen zum Singen vnd Spielen gesetzet Von Heinrich Alberten. Königsberg in Preüssen, 1642, Nr. 21: Google
      • Heinrich Albert ARIEN Ander Theil, Darinnen die jenige Weltliche Lieder, so in seinen 6. unterschiedenen Theilen vorhin in Folio gedruckt; Jetzung aber zu besserem Nutz und Brauch sambt dem Basso Continuo in solche kleinere Form zum Druck befördert, von Ambrosio Profe. Brieg, 1657, S. 240f.: (Google)
    • Bibliothek deutscher Dichter des siebzehnten Jahrhunderts. Herausgegeben von Wilhelm Müller. V. Auserlesene Gedichte von Simon Dach, Robert Roberthin und Heinrich Albert. Herausgegeben von Wilhelm Müller. Leipzig, 1823, S. 35–40: Google
  • Poesie der Nieder-Sachsen
    • C. F. Weichmanns Poesie der Nieder-Sachsen, oder allerhand, mehrenteils noch nie gedruckte Gedichte von den berühmtesten Nieder-Sachsen […]. Hamburg, 1725: Google
    • C. F. Weichmanns Poesie der Nieder-Sachsen. Zweyter Theil. Hamburg, 1723: Google; Hamburg, 1732
    • C. F. Weichmanns Poesie der Nieder-Sachsen. Dritter Theil. Hamburg, 1726: Google
    • Hrn. Hof-Raht Weichmanns Poesie der Nieder-Sachsen, durch den Vierten Theil fortgesetzet, […] herausgegeben von J. P. Kohl. Hamburg, 1732: Google
    • Hrn. Hof-Raht Weichmanns Poesie der Nieder-Sachsen, durch den Fünften Theil fortgesetzet, […] herausgegeben von J. P. Kohlen. Hamburg, 1738: Google
    • Hrn. Hof-Raht Weichmanns Poesie der Nieder-Sachsen, bis auf gegenwärtigen Sechsten und zugleich letzten Theil fortgesetzet, […] herausgegeben von J. P. Kohlen. Hamburg, 1738: Google
  • Johann Lauremberg:
    • Scherzgedichte von Johann Lauremberg herausgegeben von J. M. Lappenberg (Bibliothek des Litterarischen Vereins in Stuttgart. LVIII [58].). Stuttgart, 1861: MDZ München Google
    • Niederdeutsche Scherzgedichte von Johann Lauremberg. 1652. Mit Einleitung, Anmerkungen und Glossar von Wilhelm Braune. Halle a/S., 1879: Google-USA*
    • Laurembergs Scherzgedichte in handschriftlicher Fassung (Drucke des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung. V.). Norden und Leipzig, 1909: Google-USA*
    • Sekundärliteratur:
      • Ueber das Leben und die Schriften des Dichters Johann Laurenberg. Von Dr. J. Classen, Professor. Lübeck, 1841: Google
      • Hermann Weimer: Laurembergs Scherzgedichte, die Art und die Zeit ihrer Entstehung. Inaugural-Dissertation. Marburg, 1899: Google-USA*
  • Joachim Rachel (17. Jahrhundert):
    • August Sach: Joachim Rachel ein Dichter und Schulmann des siebzehnten Jahrhunderts von August Sach. Mit drei litterar-historischen Anhängen. Schleswig, 1869: Google (Google)
  • Caspar Abel (1676–1763):
    • Des berühmten Poeten Nicolai D’Espreaux Boileau, Satyrische Gedichte, Welche nicht allein voll herrlicher Sitten- und Tugend-Lehren sind, sondern auch die Laster darinnen gar artig und sinnreich durchgehechelt werden, Ihrer ungemeinen Anmuth und Vortrefflichkeit halber, insgesamt, aus dem Frantzösischen in Teutsche Verse übersetzet, und mit einem Anhange, verschiedener aus dem Horatio, Virgilio, und andern, verteutschten, wie auch noch andern Hoch- und Nieder-Sächsischen Gedichten, vermehret, von Caspar Abeln. Goßlar, [1729]: ULB Halle
    • Des berühmten Poeten Nicolai Despreaux Boileau Satyrische Gedichte Zweyter Theil, Samt allen Eclogen oder Hirten-Gedichten des Virgilii, Und den meisten Oden oder Gesängen, wie auch vielen Satyren und Episteln, des Horatii, Welche Ihrer besondern Anmuth und Nutbarkeit halber, aus dem Frantzösischen und Lateinischen, theils in Hoch-, theils aber in Nieder-Sächsische Verse übersetzt worden, Von Caspar Abeln. Goßlar, 1732: ULB Halle
    • Ein Gespräch vom Frauenvolck und dem Ehestande. A. 1696. – Ein Gespräch vom Mannvolcke und dem Ehestande. A. 1717. – Die verkehrte Welt. – Drei plattdeutsche Satiren von Caspar Abel. München, 1891: Google-USA*
  • Anton Viethens Beschreibung und Geschichte des Landes Dithmarschen, oder Geographische, Politische und Historische Nachricht vombemeldten Lande. Aus bewehrten gedruckten und ungedruckten Urkunden verfasset, nebst einer Special-Carte, unterschiedlichen Kupferstichen, und einer Vorrede Hn. Jo. Alberti Fabricii. Hamburg, 1733, S. 94–99 u. 209–212: {GBS|V7ZdAAAAcAAJ}} Google Google
  • Brief Goden Morgen, Broder Marten von Clas Grashüpper. In: Der Patriot. Erstes Jahr. Neue und verbesserte Ausgabe, mit vollständigem Register. 2. Aufl., Hamburg, 1737, in: Funfzehntes Stück. Donnerstags, den 13. April, 1724., auf S. 151f.: Google; 3. Aufl., Hamburg, 1747, in: Funfzehntes Stück. Donnerstags, den 13. April, 1724., auf S. 151f.: Google
  • Der Gesellige, eine moralische Wochenschrift. Vierter Theil. Halle, 1749, S. 321ff. („Das 180. Stück“ „Dat Bronswiekische Mannes Testament“ und „Das 181. Stück“ „Wäschen-Breif“): Google
    • Der Gesellige, eine moralische Wochenschrift. Zweyter Band. Neue Auflage. Halle, 1764, S. 218ff. („Das 180. Stück“ „Das Bronswiekische Mannestestament“ bzw. „Dat bronswiekische Mannestestament“ und „Das 181. Stück“ „Wäschen-Breif“): Google
    • Neues vaterländisches Archiv oder Beiträge zur allseitigen Kenntniß des Königreichs Hannover wie es war und ist. Jahrgang 1824. Begründet von G. H. G. Spiel. Fortgesetzt von Ernst Spangenberg. Lüneburg, 1824, S. 249ff. („XVII. Zur Sittengeschichte des sechszehnten Jahrhunderts. Letzte Vermahnung der Frau von A..... zu B....... an ihre hinterlassenen beiden Töchter, wohnhaft auf dem Johannis-Kirchhofe daselbst. Anno 1572. (Eingesandt.)“): Google
    • Zeitung für den Deutschen Adel. 1843. Vierter Jahrgang. Altenburg, S. 341 u. 345f. („Vermahnung der Frau v. A.... an ihre hinterlassenen beiden Töchter, de 1578“): Google)
  • Nicolai von Bostel Stad: Brem: Poëtische Neben-Wercke, bestehend in Teutschen und Lateinischen, Geistlichen, Moral- Trauer- Vermischten- und Ubersetzten Gedichten, nach des Seel. Autoris Tode aus dessen hinterlassenen Schrifften colligirt. Hamburg, 1708, S. 122f. („Schertz auff zwey Verlobte.“), S. 127ff. („Poetschke Spöckery oder de Geest van Aristoteles.“), S. 160 („Auff einen gelehrten Vogel.“), S. 177ff. („Parabola de Insidiis Libertatis.“): Google
  • Die neue Deutschheit[,] nuniger Zeitverstreichungen
    • Erstes Pröbgen. Göttingen, 1776 (Vorrede): Google
      • Die Vorrede aus dem ersten Pröbgen in: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung. VI. Jahrg. No. 5. Hamburg, September 1881. S. 43: Google
    • Zweites Pröbgen. Google
    • Drittes Pröbgen. Google
    • Viertes Pröbgen. Google
  • En vertruligen Nyjahrs-Breef an eenen nedder-düütschen Fründ, öber dat nymodige Glückwünschen, dee Taufreddenheit, Fründschopp, Ehrleeve un Hofmaneeren der hüdigen Welt. van synen afwäsenden Landsmann in’n Ryke. 1782: Google
  • Der Illuminat, eine Monatschrift, herausgegeben von D. J. H. Faber. August, 1788, S. 2–9 (An Friedrich Wilhelm II.): Google
  • Theobald Wilhelm Broxtermann: Gedichte von T. W. Broxtermann. Münster, 1794, S. 198–211 (Schön Rosamond. In niederdeutscher Mundart.): Google
    • Theob. Wilh. Broxtermann’s sämmtliche Werke, gesammelt und herausgegeben von Eduard Wedekind. Osnabrück, 1841, S. 87ff.: Google Google
  • Christian Hinrich Wolke:
    • Düdsge ōr Sassisge Singedigte, Gravsgriften, Leder, singbare Vertelsels un wunderbare Ēventüre sunst nömt Romansen un Balladen mit ener Anwising, dat Hōgdüdsge un dat Düdsge in hël korter Tīd rigtīg ūttosprēken, to lēsen un to sgriven. Bi C. H. Reclam, Leipsig (Lips), 1804: Google Google Google
      • Düdische oder sassische Singedichte, Grabschriften, Lider, singbare Erzehle und wunderbare Ebenteuer, Romansen und Balladen mit einem Anweise, das Hochdeutsche und Düdsche richtig auszusprechen, zu lesen und zu schreiben. Zweite unveränderte, doch wohlfeilere Ausgabe. In der Maurerischen Buchhandlung, Leipsig und Berlin, 1816: Google
    • An van Halem. Antword up dat Wilkamen an Wolke. In: Irene. Eine Monatschrift, herausgegeben von G. A. von Halem. Zweyter Band. 1804. May. Junius. Julius. August. Münster, 1804, S. 51–54: Google
  • Matthias Claudius: An den Naber mith Radt: „Sendschreiben an Sr. Hochgräflichen Excellenz den Herrn Grafen Friederich/Friedrich von Reventlau.“ Van enen Holstener. 1805
    • als … Friederich … in: Matthias Claudius Werke. Nachlese der 9. Aufl., Gotha, 1871: Google (mit Bd. 2; Bd. 1: Google), Google
    • als … Friedrich … in: Matthias Claudius Werke. Revidirt, mit Anmerkungen und einer Nachlese vermehrt von Dr. C. Redlich. – ASMVS omia sua SECVM portans oder Sämmtliche Werke des Wandsbecker Boten. Original-Ausgabe. Zweiter Band. 10. Aufl., Gotha, 1879, S. 438ff.: Google (Bd. 1: Google); 13. Aufl., Gotha, 1902, S. 438ff.: Google-USA* (Bd. 1: Google-USA*)
    • als … Friedrich … in: Matthias Claudius Sämtliche Werke. Revidirt, mit Anmerkungen und einer Nachlese vermehrt von Dr. C. Redlich. Vierzehnte Auflage. – ASMVS omia sua SECVM portans oder Sämtliche Werke des Wandsbecker Boten. Original-Ausgabe. Zweiter Band. Gotha, 1907, S. 438ff.: Google-USA* (Bd. 1: Google-USA*)
  • Ph. D. Runge: Von den Mahandel/Machandel Bohm. In: Tröst Einsamkeit, alte und neue Sagen und Wahrsagungen, Geschichten und Gedichte. Herausgegeben vn Ludwig Achim von Arnim (Zeitung für Einsiedler, 1808. 29. 9. July. und 1808. 30. 12. July.), 1808, Sp. 229–232 u. 233–237: Google Google
    • Arnims Tröst Einsamkeit. Herausgegeben von Dr. Fridrich Pfaff. Freiburg i. B. und Tübingen, 1883, S. 279–282 u. 284–287: Google-USA*
  • Wilhelm Bornemann:
    • Plattdeutsche Gedichte nach dem Willen des Verfassers herausgegeben von Bornemann. Berlin 1810: MDZ München Google Google
    • Plattdeutsche Erzählung des Dorfschulzen zu B.. von seiner Weihnachsfahrt, um die Ausstellung des Turnplatzes zu sehen. Berlin, 1813: SB Berlin
    • Plattdeutsche Gedichte. Erstes Bändchen. 2. Aufl., Berlin 1816: Google; 3. Aufl., Berlin 1820: Google
    • Plattdeutsche Gedichte. Zweites Bändchen. Berlin 1816: Google Google
    • Gedichte in Plattdeutscher Mundart. 4. Aufl., Berlin 1827: Google Google; 5. Aufl., Berlin 1843: Google
    • Wilhelm Bornemann’s Plattdeutsche Gedichte. Aus den hinterlassenen Handschriften des verstorbenen Dichters, unter Wiederaufnahme älterer Dichtungen desselben, gesammelt und herausgegeben von Carl Bornemann. 7. Aufl., Berlin 1868: MDZ München Google
  • Idunna und Hermode. Eine Alterthumszeitung. Herausgegeben von F. D. Gräter. 1. Jahrgang, Breslau, 1812, S. 37 (Volkslied von David und Goliath, in niedersächsischer Mundart), S. 93f. (Liebeserklärung eines Landmannes. Ein niedersächsisch Lied) + 2. Jahrgang, Breslau, 1813, S. 26–29 (Von Natur, Geschwindigkeit, Beschedenheit, Poetery, Singen un Danzen der Ditmarscher)
  • Fünf ganz neue Volks- und Kriegs-Lieder, gesungen zu Berlin. [1813] (das 1. ist plattdeutsch): SB Berlin
    Drei neue Kriegs-Lieder. [1815] (das 1. ist plattdeutsch): SB Berlin
  • Claus Harms:
    • Den bloodtüügn för unsen gloobm, Henrick van Zütphen syn saak, arbeid, lydn un dood in Dithmarschen. Beschrehbm un tom 31den October Ao. 1817 heruutgehbm van Claus Harms. Kiel, 1817: Google
    • VIII. Van de plattdüütsche spraak, un warin se behter is as de hoogdüütsche. In: Kieler Beyträge. Erster Band. Schleswig, 1820, S. 292–310: Google
  • [Friedrich Wilhelm Albrecht]: Plattdeutsche Gedichte. 1. & 2. Bd. in 2. Aufl., Magdeburg, 1822: Google; 2. Bd. in 2. Aufl., Magdeburg, 1822: Google; 3. Bd., Magdeburg, 1822: Google; 3. Bd., 1822: Google
  • Karl F. A. Scheller:
    • Der Laien Doctrinâl, ein Altsassisches gereimtes Sittenbuch, herausgegeben und mit einem Glossar versehen von Dr. K. F. A. Scheller. Braunschweig, 1825: MDZ München Google Google
    • De Kronika fan Sassen in Rimen, fan Wedekind went up Albregt fan Brunswyk 1279. Na der shrivt berigted un forlugted dorg K. F. A. Scheller. Brunswyk, 1826: MDZ München Google
    • Shigt-Bôk der Stadt Brunswyk. Zur Ergänzung von G. G. Leibnitii Scriptores rerum brunsvicensium herausgegeben von Karl F. A. Scheller. Braunschweig, 1829: MDZ München Google
    • Dat Sassishe döneken-bôk. Sammed for tydkörtinge dorg Arend Wârmund. Hamborg, 1829: Google Google
  • Jobst Sackmann’s, weiland Pastors zu Limmer bey Hannover, Predigten. Jetzt zum ersten Male in einer Sammlung vereinigt. Celle, 1827: Google Internet Archive
    • Jobst Sackmann’s Predigten. Jetzt zum ersten Male in einer Sammlung mit einigen anderen vereinigt. 5. Aufl., Celle, 1853: Google
    • Jobst Sackmann’s Plattdeutsche Predigten. Jetzt zum ersten Male in einer Sammlung mit einigen andern vereinigt. 7. Aufl., Celle, 1860: Google
    • Jobst Sackmann. Plattdeutsche Predigten aus Flugblättern des vorigen Jahrhunderts zusammengetragen und mit andern merkwürdigen Predigten derselben und späterer Zeit vereinigt. Mit einem Vorspäuk und literarischen Nachweisungen sowie einer Lebensgeschichte Sackmann’s herausgegeben von Friedrich Voigts. 8. Aufl., Celle, 1864: Google
    • Jobst Sackmann’s weil. Pastor zu Limmer bei Hannover (1680–1718) Plattdeutsche Predigten nebst Bericht über sein Leben und seine Zeit. Mit einer Zugabe von andern merkwürdigen Predigten, gehalten zu Anfang des vorigen Jahrhunderts. Auf’s Neue herausgegeben von August Schulze. Celle und Leipzig, 1878: Google-USA*
    • Jacobus Sackmann. Erste Darstellung seines Lebens nach den Acten und eigenhändigen Schriftstücken und sorgfältig revidirte Ausgabe seiner Predigten. Von Dr. H. Mohrmann. Hannover, 1880: Google-USA*
  • Sanghfona. Plattdütsk-ostfreeske Rimen, Vertelsels un Döentjes. Emden, 1828: Google
    • Sanghfona. Plattdütsk-ostfreeske Rimen, Vertelsels un Döentjes. Erste Deel. Emden, 1838: Google Google
  • Der alte Hannoversche Corporal in englischen Diensten. Ein plattdeutsches Gedicht vom Oberstlieutenant Ruperti, vormals Capitain im 7ten Bataillon der Königl. deutschen Legion. Celle, 1832: Google Digitale Bibliothek MV
  • Albert Reinhold: Doktamedikus. […] Dit Bohk enthöllt allerhand Gedichte von lustigem un ihrnsthaftem Inhollt, de ik so in mienen Musen-Stunnen – ’k wull seggen: Muße-Stunnen – verfarigt hew. […]. Wismar, 1834: Google Google
  • Histohrge von den Hasenmelckers un Asinus-Freters, vertelt von Georg Grunewalt. Vom neuen herausgegeben, ins Hochdeutsche übersetzt, auch durch eine Einleitung und Anmerkungen erläutert durch Carolus Nordhusanus. Sondershausen, 1835: Google Google
  • Kinder- und Ammen-Reime in plattdeutscher Mundart. Herausgegeben zum Besten des kleinen Frauenvereins. Bremen, 1836: Google
  • Ludwig Giesebrecht: Gedichte von Ludwig Giesebrecht. Leipzig, 1836, S. 217–227 („XIII. Buch des Niedersachsen.“): Google
  • Hinterlassene Schriften von Philipp Otto Runge, Mahler. Herausgegeben von dessen ältestem Bruder. 1. Theil, Hamburg, 1840, (insb.) S. 424–435: Google
  • K. Witte: An dän Herutgewä (für Johannes Matthias Firmenichs Germaniens Völkerstimmen). In: Beilage zu No. 115. des Neuigkeits-Boten. Berlin, Donnerstag den 24. September 1840. 1840: Google
  • Allerhand schnaksche Saken tum Tiedverdriew, a͋wers Wåhrheeten, ümm sick meeto to speegeln in unse Modersprak’, van Diederich Georg Babst. Im Auszug auf’s Neue herausgegeben. Rostock u. Schwerin, 1843: Google
  • Großes poetisches Sagenbuch des deutschen Volks. Mit erklärenden historischen und geographischen Anmerkungen herausgegeben von Dr. J. Günther. 1. Band, Jena, 1844, S. 270f. (De Hühnen upp ’er Schwaalenborgk, De nit dofte Klocke): Google
  • Dietr. Krüger: Dei andere Deil ower de Kunst jesunt te sin, oder Smeltkop hat jüch anefeuhert. Madeborg, 1847: Google
  • Johannes Diermissen:
    • De Lüttje Strohoot. Chr. Bünsow, Kiel, 1847: Google
    • Ut de Mußkist. Plattdeutsche Reime, Sprüche und Geschichten für Jung und Alt aus Nordalbingien. Ernst Homann, Kiel, 1862: Google
  • D. Plaugmann (d.i. David Heinrich Müller): Littge Hoop, dat Nestkieken. Ein Gedicht in niedersächsisch-plattdeutscher Mundart, mit Anmerkungen und Erläuterungen. Berlin, 1849: Google
  • Sophie Dethleffs:
    • Gedichte von Sophie Dethleffs. Heide, 1850: Google; 3. Aufl., Hamburg, 1857: Google
    • Gedichte in hochdeutscher und plattdeutscher Mundart von Sophie Dethleffs. Fünfte vermehrte Auflage. Mit einem Vorworte und einem Lebensabriss. Herausgegeben von Klaus Groth. Hamburg, 1878: Google-USA*
  • J. P. T. Lyser [d. i. Johann Peter Theodor Burmeister-Lyser]: De Swienegel als Wettrenner. Ein plattdeutsches Märchen. Neu illustrirt und mit einem Nachwort versehen von J. P. T. Lyser. Hamburg, 1853: Google
  • Mittheilungen des historischen Vereins zu Osnabrück. Dritter Jahrgang. 1853. 1853, S. 216ff. (Osnabrücksche Sagen): Google
  • Allgemeines plattdeutsches Volksbuch. Sammlung von Dichtungen, Sagen, Märchen, Schwänken, Volks- und Kinderreimen, Sprichwörtern, Räthseln u. s. w. Herausgegeben von H. F. W. Raabe. Wismar und Ludwigslust, 1854: Google
  • Unterharzische Sagen. Mit Anmerkungen und Abhandlungen herausgegeben von Dr. Heinrich Pröhle. Aschersleben, 1856: Google Google
  • Ludwig Schulmann: Norddütsche Stippstörken un Legendchen. Hildesheim, 1856: Google; 2. Aufl., Hildesheim, 1900: Google-USA*; Tweite Rege, Hildesheim, 1859: Google
  • Achtern Åben oder: Plattdütsches Vålksbok för Kinner un ole Lüd. Tohopståkt un ut egen Fabrik von J. R. F. Augustiny. Flensburg, 1857: Google
  • Gedichte von Fritz Schwerin, in: Für Frankenstein. Eine Sammlung von Gedichten verschiedener Verfasser. Halle, 1858, S. 211–220: Google
  • Fritz Schwerin: Der Altmärker. Eine Reihe Sprüchwörter, plattdeutsch auf altmärkische Manier ausgelegt; nebst einigen plattdeutschen Gedichten. Neuhaldensleben, 1859  &  Vöggel-Sproak un Snack oder was die Vögel klein und gross im Frühjahr in der Altmark singen und sagen. In plattdeutsche Reimverse gebracht. Neuhaldensleben: Google
  • Johann Dietrich Plate:
    • Dietrich un Meta oder: Wo de Weierbarg herkummt. En old plattdütsch Dönjen van J. D. Plate. Hannover, 1858: Google
    • Plattdeutsche Dichtungen von Lüder Woort. Bremen, 1861: Google Google, 2. Aufl., Bremen, 1869: Google
  • Plattdütsche Volks-Kalenner. Herutgebn vun Friedrich Dörr. Leipzig
    • Plattdütsche Volks-Kalenner för 1858. Google
    • Plattdütsche Volks-Kalenner för 1859. Twete Jahrgank. MDZ München Google
    • Plattdütsche Volks-Kalenner för 1860. Drütte Jahrgank. Google
  • Theodor Piening:
    • Snack un Snurren ut de Spinnstuv. Plattdeutsche Dorfgeschichten in ditmarscher Mundart. Hamburg, 1858: Google
    • Wat för’n Winter! Dre spaaßige Geschichten vun Dr. Th. Piening. Mit väle schoine Biller, teeken vun Chr. Förster un in Holt sneeden vun C. Falck. Hamborg, 1863: Google
  • Alwine Wuthenow:
    • En poa Blomen ut Annmariek Schulten ehren Goahrn von A. W. Herausgegeben von Fritz Reuter. Greifswald und Leipzig, 1858: Google Google
      • En por Blomen ut Annmariek Schulten ehren Goren von A. W. Herausgegeben von Fritz Reuter. Dritte Auflage. Greifswald, 1874: Google
    • Nige Blomen ut Annmariek Schulten ehren Goren. Greifswald und Leipzig, 1861: Google Digitale Bibliothek MV
    • Blomen ut Annmariek Schulten ehren Goren. Herausgegeben von Dr. Marx Möller. Greifswald, 1896: Digitale Bibliothek MV
  • Johann Meyer:
    • Ditmarscher Gedichte. Plattdeutsche Poesien in ditmarscher Mundart. 1. Bd., Hoffmann und Campe, Hamburg, 1858: Google; 1. & 2. Bd., Hoffmann und Campe, Hamburg, 1859 & 1859: Google
    • Plattdeutscher Hebel. Eine freie Uebersetzung der Hebel’schen allemannischen Gedichte. Hoffmann und Campe, Hamburg, 1859. Google
    • Gröndunnersdag bi Eckernför. Eine episch-lyrische Dichtung in ditmarscher Mundart. Gustav Brauns, Leipzig, 1873: MDZ München Google
    • Plattdeutsche Gedichte in ditmarscher Mundart. 2. Auflage, Verlag von J. F. Richter, Hamburg, 1876: Google
  • Wiegen-Lieder, Ammen-Reime und Kindestuben-Scherze in plattdeutscher Mundart. Bremen, 1859: HathiTrust-US
  • John Brinckman:
    • Vagel Grip. En Doenkenbok. Güstrow, 1859: Google
    • „Kasper-Ohm un ick.“ Schiemannsgoarn. 2. Aufl., Rostock, 1868: Google
    • Uns’ Herrgott up Reisen. Ein Stippstürken. Rostock, 1870: Google
    • Voß un Swinȩgel odder Dat Brüden geit üm. Uns’ Herrgott up Reisen. Peter Lurenz bi Abukir. Rostock, 1877: Google
    • John Brinckmans Ausgewählte Plattdeutsche Erzählungen Erster Band. Kasper-Ohm un ik. Vierte Auflage. Rostock, 1890: Google-USA*
  • Sagen, Märchen, Schwänke und Gebräuche aus Stadt und Stift Hildesheim. Gesammelt und mit Anmerkungen versehen von Karl Seifart. Zweite Sammlung. Cassel und Göttingen, 1860, S. 80ff., 112ff., 200f.: Google Google   [1. Sammlung, Göttingen, 1854: Google Google Google]
  • Marie Mindermann: Plattdeutsche Gedichte in bremischer Mundart nebst einer Sammlung Sprichwörter und Redeweisen. Bremen, 1860: Google
  • Plattdeutsche Gedichte von Ferdinand Weber. Herausgegeben von Klaus Groth. Kiel, 1861: Google
  • Wilhelm Heyse:
    • Punschendörp. Plattdütsche Lauschens, Dichtels un Rimels in mekelnbörger Mundort. Neubrandenburg, 1861: Google
    • De Meklenbörger Burhochtid un Rosmarin un Ringelblomen. Berlin, 1862: Google; Zweite billige Ausgabe, Berlin: Google
  • Blömings un Blomen ut frömden Gorden. Oewerdragen von Eduard Hobein. Berlin, 1861: Google
  • Archiv der Schlesw.-Holst.-Lauenb. Gesellschaft für vaterländische Geschichte Band XV. Dritte Folge. Band IV. – Jahrbücher für die Landeskunde der Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg herausgegeben von der S. H. L. Gesellschaft für vaterländische Geschichte redigirt von Th. Lehmann und H. Handelmann. Band IV Heft 1 + 2 + 3. Kiel, 1861: Google Google Google
  • Eine alte plattdeutsche Predigt. [Laut Text nach Pastor F. Wichman zu Zapel, aus dem 18. Jh.] In: Der Lutheraner. Gottes Wort und Luthers Lehr vergehet nun und nimmermehr. Neunzehnter Jahrgang. 1862–1863. St. Louis, Mo. [Missouri, USA], 1863 S. 38f.: Google
    [Vgl.: Evangelische Kirchen-Zeitung. Herausgegeben von E. W. Hengstenberg. Ein und Siebzigster Band. Juli bis Dezember 1862. Berlin, 1862, Sp. 838f. (in der Zeitung vom Sonnabend den 30. August.   No. 70.)]
  • Robert Dorr:
    • Twöschen Wiessel on Noacht. Plattdietsche Gedichte. Elbing, 1862: Google
      • Tweschen Wiessel on Nagt. Plattdeutsche Gedichte und Dichtungen. 2. Aufl., Elbing, 1897: Google-USA*
    • Shakespeare De lostgen Wiewer von Windsor. en’t Plattdietsche äwersett von Robert Dorr. Liegnitz, 1877: Google
  • Kuddelmuddel. Plattdütsche Gedichte von Oswald Palleske. Stralsund, 1863: Google
  • Rudolf Reusch: Plattdeutsche Gedichte in der Mundart des Preußischen Samlandes. Berlin, 1863: Google
  • O. H. Brückmann : Altes und Neues aus dem Münsterland und seinen Grenzbezirken. Ein Beitrag zur Kunde Westfalens. Paderborn, 1863, S. 226ff.: Google ULB Münster
  • Nicolaus Matthias Petersen: Plattdütsche Fabeln, Vertellungen un Märken in Angelner Mundart von Professor Dr. N. M. Petersen. Dresden, 1865: Google Google
  • Karl Bornewiek: Tau Hus un in dei Frömm’. Jena, 1865: Google
  • Leeder und Stückschen in Ditmarscher Platt van Boysen van Nienkarken. Leipzig, 1865: Google Google
  • Schleswig-Holsteensch Räthselbok mit 500 lustige Räthsels ole vun Anno een un niee vun J. Ehlers. Kiel, 1865: Google
  • August Schumacher: Jagd und Pferd. Arolsen, 1865 (im „Anhang“): Google
  • Theodor Piening: Luerfritz. En spaaßi Vertelln. Hamburg, 1866: Google
  • Redelköst un Schnipp-Schnapp-Schnaren voär Jan un alle Mann ut de ostfreeske Pott upscheppt. Ein ostfr.-plattdeutsches Volksbuch, zum Besten des ostfries. Pestalozzi-Vereins herausgegeben von W[ilhelm] J[acob] Willms. Aurich, 1866: (Google)
  • Heinrich Handelmann: Weihnachten in Schleswig-Holstein. Kiel, 1866: Google
    • Weihnachten in Schleswig-Holstein. In: Die Grenzboten. Zeitschrift für Politik und Literatur. 24. Jahrgang. II. Semester. IV. Band. Leipzig, 1865, S. 974–986: Google
  • Plattdeutsche Gedichte unterharzischen Dialects, humoristischen Inhalts von Krone in Schauen bei Osterwieck. Salzgitter, 1867: Google
  • Franz Poppe: Wihnachtsbom un Haßelstruk. [Twe nee Stückschen]. Oldenburg, 1867: Google
  • Werke von Mi:
    • Dumm Hans oder dat Hasenhöden. Ene wohrhaftige Geschicht, de sik vör Oellers mal begeben het, nah Vatting Möllern sine Vertellung un in sine Mundort dalschreben in teigen Singsangs von Mi. Ene Angelgeschicht mit en prächtiges Titelbild. Druck und Verlag von Fr. Werner, Bützow, 1867 oder in Commission der Stiller’schen Hofbuchhandlung, Schwerin, 1868: Google
    • Geschicht von den rieken Hamborger Kopmann, Peter Stahl, nah Vatting Möllern sine Vertellung un in sine Mundwies dalschreben in säbenteigen Verpustungen von Mi, Verfasser von „Dumm Hans.“ Schwerin, 1870: Google
  • Wilhelm Rahden: Kruse Menthen. Plattdeutsche Gedichte meist heiteren Inhalts in oldenburgischer Mundart. Colmar, 1868: Google
  • Gottfried Bueren’s Ausgewählte Gedichte. Aus des Vaters Nachlasse besorgt von Dr. jur. B. A. Bueren. Münster, 1868: S. 78, 105f.: Google
  • Ostfriesland in Bildern und Skizzen, Land und Volk in Geschichte und Gegenwart, geschildert von Hermann Meier. Mit einer Auswahl plattdeutscher Kinder- und Volksreime und einem statistischen Anhang. Leer, 1868: Google Google
  • IV. [Plattdeutsche] Missions-Erzählung vom seligen Pastor Ludwig Harms zu Hermannsburg. In: Beiträge zur Hannoverschen Missionsgeschichte von Otto Brauns. Hannover, 1869: Google
  • Joachim Mähl:
    • Stückschen ut de Mus’kist. Erster Theil. Tater-Mariken. Ein Bild aus dem Volksleben. Nebst Glossar. 2. Aufl., Verlag von A. Mentzel, Altona, 1869: Google
    • Stückschen ut de Mus’kist. Zweiter Theil. Jean. Lütj Denkmal. Verlag von A. Mentzel, Altona, 1869: Google
    • Stückschen ut de Mus’kist. Dritter Theil. Fanny, oder: Wat sik hebben schall, dat kriggt sik doch. Nebst Glossar. Verlag von A. Mentzel, Altona, 1869: Google
      • Stückschen ut de Mus’kist. III. Theil. Fanny. 2. Aufl., Otto Meißner, Hamburg, 1873: Google
    • Lütj Anna oder En Stückschen von Em un Ehr. Nebst Glossar. Otto Meißner, Hamburg, 1871: Google
    • Lütj Anna, oder: En Stückschen von „Em“ un „Ehr“, plattdütsch un eegenmakt. (Nebst Glossar.) Otto Meißner, Hamburg, 1871: Google
    • Reinke Voß. Ut frier Hand. Stuttgart, 1878: Internet Archive=Google-USA*
    • Geschichten frisch ut Leben un deep ut Heart. Hamburg, 1896: Internet Archive
    • Don Quixote. En plattdütsch Volksbook. Ut friee Hand na den „Don Quixote“ von Cervantes öwersett. Rutgȩwen […] von Fritz Wischer. Verlag von B. Lühr & Dircks in Garding, 1910: HathiTrust-US
  • Korl Tiek: Wecke Leiw is de grötst? Tau Ihren van uns’ leives, dütsches Vaḍeṛland, van de richtigen Dütschen, vöṛut ǟveṛ: de echten, dütschen Muddeṛs schräben van Korl Tiek. Altona, 1870: Google
  • Crischon Ballermann, Garde-Landwehrmann von’t Stettiner Batteljohn. Plattdütsche Vertellzels ut’n franzö’schen Krieg von Ernst Keller. Stettin, 1872: Google
  • Friedrich Krone: Humoristische plattdeutsche Gedichte niedersächsischer Mundart. Osterwieck, 1872: Google
  • Heinrich Burmester: Arm un Riek ein Bild aus dem Leben, in Niedersächsisch-Lauenburgischer Mundart. Hamburg, 1872: Google
  • Historische Volkslieder der Zeit von 1756 bis 1871. Zweiter Band – Historische Volks- und volksthümliche Lieder des Krieges von 1870–1871. [1. Theil], 1871, S. 30–32 („21. Lithauisches Soldatenlied“) + 2. Theil, 1872, S. 53f. („41. Tum letzten Kamp“), S. 75–79 („56. Dei zweit’ Attollrie-Munitschons-Colonn von dat zweit’ Armee-Kur)“): Google
  • Fritz Buckow: Fritz, de dithmarscher Buerjung, oder de Angelsche Godsherr: Wohrheit un Dichdung. Lübeck, 1873: Google
  • Reuterstückschen. In: Der Salon für Literatur, Kunst und Gesellschaft. Herausgegeben von Julius Rodenberg. Band II. 1874. Leipzig, S. 1525–1528: Google Google
  • Das Kind und die Volksreime der Ostfriesen. Von Hermann Meier in Emden. In: Globus. Illustrirte Zeitschrift für Länder- und Völkerkunde mit besonderer Berücksichtigung der Anthropologie und Ethnologie. 26. Bd., Braunschweig, 1874, S. 266f., 284f., 311f.: Google; 29. Bd., Braunschweig, 1876, S. 333: Google Google; 30. Bd., Braunschweig, 1876, S. 59ff. u. 381ff.: Google Google
  • Tremsen. Plattdeutsche Dichtungen in meklenburger Mundart von Friedrich und Karl Eggers. Herausgegeben mit sprachlichen Erläuterungen und vollständigem Wörterbuche von Dr. Karl Nerger. Breslau, 1875: Google Google
  • Aus dem Wingolf. Eine Blüthenlese. Halle a|Saale, 1875, S. 63ff. (Rede an den Leipziger Wingolf bei Ueberreichung eines Hornes) u. S. 468f. (Ton Heilchrift): Google
  • Hans Christian Andersen  Historien om en moder  I femten sprog. Udgiven af Jean Pio og Vilh. Thomsem. – Hans Christian Andersen  The Story of a Mother  In fifteen Languages. Edited by Jean Pio and Vilh. Thomsen. London, Kjøbenhavn/Copenhagen, Leipzig, 1875: Google
  • Franz Winter: Volksreime und Kinderlieder aus dem Magdeburger Lande. In: Geschichts-Blätter für Stadt und Land Magdeburg. Mitteilungen des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde des Herzogthums und Erzstifts Magdeburg, 10. Jahrgang, Magdeburg, 1875, S. 303ff., und 12. Jahrgang, Magdeburg, 1877, S. 381ff.: Google (10. Jg.), Google (12. Jg.), HathiTrust-US
  • Haus und Herd. USA. 3. Jg., 1875, S. 295f.: Google; 4. Jg., 1876, S. 495, 664f.: Google; 8. Jg., 1880, S. 388, 444: Google-USA*; 10. Jg., 1882, S. 108: Google-USA*; 11. Jg., 1883, S. 433f., 653f.: Google-USA*; 12. Jg., 1884, S. 432f.: Google-USA*; 13. Jg. 1885, S. 45f., 104f., 325: Google-USA*
  • Wilhelm Adolph Quitzow: Meckelnbörger Geschichten. Vertellt för Jung un Olt von Wilhelm Adolph Quitzow. As Wisme wedder meckelnborgsch würd. Leipzig, 1876: Google Google
  • Bunte Biller ut min’ Kinnerjohren von Enen, de sinen Namen woll för sich behollen mücht. Neu-Strelitz, 1876: Google
  • Alt Hannoverscher Volks Kalender herausgegeben von Ludwig Grote. 1876. Hannover, S. 5, 71–73: Google
  • Fürst Bismarck der Deutsche Reichskanzler. Ein Zeit- und Lebensbild für das deutsche Volk von Fedor von Köppen. Leipzig, 1876, S. 710, S. 718f.: Google; 2. Aufl., Leipzig, 1878, S. 710, S. 718f.: Google-USA*
  • Angelius Beuthien:
    • Sleswig-Holsteener Buerngeschichen. 1876: Google
  • Heinrich Schacht: Plattdeutsche Gedichte zum Vortrag in geselligen Kreisen. 3. Aufl., Hamburg, 1877: Google
  • Hermann Frischbier: Preußische Volkslieder in plattdeutscher Mundart. Mit Anmerkungen herausgegeben. Königsberg i. Pr., 1877: Google
  • Dithmarsische Märchen, in dithmarsischer Mundart aufgezeichnet von Dr. R. Hansen. In: Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holstein-Lauenburgische Geschichte. Siebenter Band. Kiel, 1877, S. 213ff.: Google Google
  • „Unkel Bräsig!“ Komische plattdeutsche Original-Gedichte von Fr. Reusch. I. Hälfte. München, [1877]: Google MDZ München
  • Edmund Hoefer: Pap Kuhn. ’ne Geschicht’ ut de oll plattdütsch Tid. Stuttgart, 1878: Google-USA*
  • Angelius Beuthien:
    • Sleswig-Holsteener Buerngeschichten. Tweet Geschich. De latinsch Buer und sien Nabers. Kiel, 1879: Google-USA*
    • Halfblod. En Roman ut Sleswig-Holsteen. Erst Band. 2. Aufl., Lübeck, 1880: Google-USA*
  • Van de Schelde tot de Weichsel. Nederduitsche Dialecten. In Dicht en Ondicht, uitgekozen en opgehelderd door Joh. A. Leopold en L. Leopold. Tweede Deel. (Neder-Duitschland.), 1882: Google-USA*, Google-USA* (2. & 3. Teil); Derde Deel. (Friesland.), 1882: Google-USA* (2. & 3. Teil)
  • Fahrten aller Arten un sunst noch wat. In Hoch un Platt vun Klas Brix. 5. Aufl., 1884: Google-USA*
  • Niederdeutsches Liederbuch. Alte und neue plattdeutsche Lieder und Reime mit Singweisen. Herausgegeben von Mitgliedern des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung. Hamburg und Leipzig, 1884: Google-USA*
  • Johann Segebarth:
    • De Darßer Smuggler. Erzählung in niederdeutscher Mundart. Pasewalk, 1884: Google-USA* (1. Teil des Digitalisats)
    • Ut de Demokratentid. Erzählung in niederdeutscher Mundart. Pasewalk, 1885: Google-USA* (2. Teil des Digitalisats)
    • De irste Seemannsreis’. Poetische Erzählung und Up Frigensfäut. Erzählung in niederdeutscher Mundart. Berlin, 1886: Google-USA*
  • Uns’ Modersprak in Amerika. Plattdütsche Gedichte von Niklas F. Butenschön. New York, 1886: Google-USA* Google-USA*
  • Daniel Bartels: Pluckfinken. Hoch- und plattdeutsche Gedichte, Hamburg  sowie  Der Grillenscheucher. Original-Gedichte zum Vortrag in geselligen Kreisen. Scherz und Ernst in hoch- und plattdeutscher Sprache. Zehnter Theil. „Pluckfinken“ 2. Theil., Hamburg, 1887: HathiTrust-US
    • Snaken un Snurren. Gedichte heiteren Inhalts in niederdeutscher Mundart. Rostock, 1887: Google-USA*
    • De irste Semmannsreis’. Poetische Erzählung  und  Up Frigensfäut. Erzählung in niederdeutscher Mundart. Berlin, 1886: Google-USA*
  • Die Doppeleiche. Schleswig-Holsteins Land und Volk im Dichterwort. Unter Mitwirkung heimischer Schriftsteller herausgegeben von Ludwig Frahm. Selbstverlag des Herausgebers, 1888: Google-USA*
  • „Wat de Kiewit sprook.“ Döntjes un Rimels in ostfrys’ Plattdütsch von Louis Victor Israëls. Oldenburg, 1889: Google-USA*
  • Alexander Nowack: Plattdeutsche Schnurren in ostpreußischer Mundart. 1. Band, 2. Aufl., Königsberg, 1889: Google-USA*
  • August Claußen: För Lebensstörm un Sünnenschien. Plattdeutsche Gedichte. Hamburg, 1890: (Google-USA*)
  • Ostpreußische Sagen und Schwänke. Gedichte von Heinrich Toball. Königsberg, 1892: Google-USA*
  • A. Boldt: Ut’m Noatangsche. Volksthümliche Erzählungen in plattdeutscher Mundart. 2. Aufl., Königsberg, 1893: Google-USA* Internet Archive
  • Otto Wendler: Rügensche Kinner un Nahwerslüd. Plattdütsche Rimels in rügensch-vörpommersche Mundort. Bergen u. Saßnitz a. Rügen, 1893: Google-USA*
  • Blätter für Pommersche Volkskunde. Monatsschrift. I. Jg., Stettin, 1893 + II. Jg., Stettin, 1893 + III. Jg., Stettin, 1895: Google-USA*; IV. bis VI. Jg.: Google-USA*; X. Jg., 1902: Google-USA*
  • Julius Stinde: Ut’n Knick. Plattdeutsches. Berlin, 1894: Google-USA*
  • Eine Probe der in Sieber üblichen plattdeutschen Sprache: Vadderbreif. (Gevatternbrief aus Sieber.); in: Chronik von Herzberg, Sieber und Lonau, von Hermann Kleinschmidt, Pastor zu Herzberg. Herzberg a. H., 1894, S. 74f.: Google-USA*
  • Otto Thyen: Plattdeutsche Volkserzählungen. Erster Band: Ut Pommerland un Ammerland. – Ut Pommerland un Ammerland. Plattdeutsche Volkserzählungen. Bremen, 1894: Google-USA*
  • August Dühr: Homers Gesänge in niederdeutscher poetischer Uebertragung. Teil I. Niederdeutsche Ilias. – Homers Ilias in niederdeutscher poetischer Uebertragung. Kiel und Leipzig, 1895: Google-USA*
  • Johann Hinrich Fehrs:
    • Allerhand Slag Lüd. Geschichten för den Winterabend. I., twete Oplag, Garding, 1895: Google-USA*
    • Ut Ilenbeck. Veer Geschichten. Garding, 1901: Google-USA*
  • Otto Piper:
    • Ut ’ne lütt Stadt. ’ne plattdütsch Geschicht Wismar, 1898: Google-USA*
    • In ’n Middelkraug. ’ne plattdütsch Geschicht. Wismar, 1900: Google-USA*
  • Georg Steinberg: Nahharkels. Erzählung und Gedichte in niedersächsischer Mundart. Hannover, 1899: Google-USA*
  • Plattdütsch Leederbok. Rutgeben von den Allgemeinen Plattdeutschen Verband. 5. Aufl., Berlin, 1902: Google-USA*
  • Heitblicken. Plattdütsche Balladen un Lieder von August Seemann. Berlin, [1903]: Google-USA*
  • Max Dreyer: Nah Huus. Plattdütsche Gedichte von Max Dreyer. Stuttgart und Leipzig, 1904: Google-USA*
  • Olle Bückebörger Döhnchen. Vertellt von Dr. [Rudolf] Bensen. Minden i. W.: HathiTrust-US; Tweitet Heft, Minden i. W., 1905: Google-USA* HathiTrust-US
  • Wat 1905 uns brächt. Von W. Henckel in Godenswege (Mecklenburg-Strelitz). In: Praktischer Wegweiser für Bienenzüchter. Herausgegeben und redigiert von Ed. Freyhoff. Zehnter Jahrgang 1905. Oranienburg, 1905, S. 369f. (in: Heft 24.   Oranienburg-Berlin, den 15. Dezember 1905.   10. Jahrg.): Google-USA*
  • Die Heimat. Monatsschrift des Vereins zur Pflege der Natur- und Landeskunde in Schleswig-Holstein, Hamburg, Lübeck und dem Fürstentum Lübeck. XV. [15.] Jahrgang. Kiel, 1905, S. 43 (führt ein Soldatenlied von 1849 an), S. 65 (Sneewitten), S. 143–146 (Volksmärchen aus dem östlichen Holstein), S. 209–214 (Paul Pansen: Über den Wert der plattdeutschen Sprache für unsere Bildung): Google-USA*;
    • Die Heimat. 20. Jg., 1910, S. 135, 173–175, 177–180 (De dree Spint Geld.), 250f., 266, XLI; 21. Jg., 1911, S. 24f., 88ff. + 168ff. + 188ff. + 237ff. + 263ff. + 290f.
  • Pommersche Dichtung der Gegenwart. Festgabe zur 33. Pommerschen Provinzial-Lehrerversammlung. Im Auftrage der Literarischen Kommission des Kösliner Lehrervereins herausgegeben von Hermann Kasten. Mit Bild, Buchschmuck und Musikbeigaben. Köslin, 1906, S. 1ff. (Ferdinand Asmus), S. 4ff. (Heinrich Bandlow), S. 231ff. (Albert Schwarz): Google
  • Der Deutsche. Herausgeber: Adolf Stein. 6. Band. Berlin, 1907, S. 217–224 u. 763–768 (Heinrich Bandlow: Jungfer Pump, Krischan up de Frigeri): Google-USA*
  • Hamborger Schippergeschichten. Mit Autorisation des Verfassers Holger Drachmann in plattdeutsche Art und Sprache übertragen von Otto Ernst. 3. Aufl., Hamburg, 1907: Google-USA*
  • Ut de Grot-Justin’sche Eck. Lire ut Hinnepommern von August Bulgrin. Berlin-Leipzig, 1907: Google-USA*
  • Plattdeutsche mecklenburgische Hochzeitsgedichte aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Für die Rostocker Pfingsttagung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung und des Hansischen Geschichtsvereins im Auftrage des Vereins für Rostocks Altertümer herausgegeben von Dr. G[ustav] Kohfeldt. Rostock, 1908: Google-USA*
  • Joh. Mich. Ranke: De Lüde von’n Diek. Bremen, 1908: Google-USA* HathiTrust-US
  • Schwänke aus aller Welt für Jung und Alt herausgegeben von Oskar Dähnhardt. 1908, S. 124f. (Aus Rügen), S. 147ff. (Aus Mecklenburg): Google-USA*
  • Adolf Stuhlmann:
    • Sünte Jürgen de heemliche Ridderorden von Lohusen. In holsteensch Mundaart kiddelig vertellt. Leipzig, 1908: Google-USA*
    • Hasselpoggen Rimels un Määrken in holsteensche Mundaart (Gesammelte Dichtungen in vier Bänden, Bd. 2). 3. Aufl., Hamburg, 1919: Google-USA*
  • Up sassisch Eer. – Ut de nedderdüütshe Lyrik von uns Daag, rutgëwen von John Eimers. Jena, 1910: HathiTrust-US
  • Adolf Dunkmann: Ostfriesisch-plattdeutsches Dichterbuch. Mit einer Einleitung: Geschichte der niederdeutschen Sprache und Literatur in Ostfriesland. 2. Aufl., Aurich, 1912: HathiTrust-US
  • Altmärkische Volksreime. Herausgegeben von H. Matthies. Stendal, 1912: HathiTrust-US
  • Ludwig Frahm: Leewer dod, as Slav! Plattdütsche Kriegsgedichte. Tweete Uplag. [1914]: SB Berlin
  • Hans Schramm: Die Holsteener Burn. In: Monographien langwirtschaftlicher Nutztiere herausgegeben von Redaktion und Verlag der „Deutschen Landwirtschaftlichen Tierzucht“. Band XII, XIII, XIV. Das Rotbunte Holsteiner Rind von R. Georgs. Herausgegeben vom Verband „Rotbunte Holsteiner“. Hannover, 1914, S. IX: HathiTrust-US
  • Niedersachsenbuch. Ein Jahrbuch für niederdeutsche Art. 1. Jg. 1914 und 2. Jg. 1918: Google-USA*
  • Bröckskes ut Kriegs- un Friedenstied. Plattdeutsche Gedichte und Erzählungen von Johannes Pesch. Bocholt i. W., [1915]: SB Berlin
  • Alfred Biese: Poesie des Krieges. Erstes Bändchen. 2. Aufl., Berlin, 1916, S. 42, 76f., 94f., 112f.: SB Berlin
  • Karl Prümer: Pipenbrink im Schützengrawen un te Hus. Leipzig, 1916: SB Berlin
  • Predigt'n un Red'n hol'n op'n Freesendag in Niebüll-Deezbüll an'n 10. August 1919. Flensborg, 1919: HathiTrust-US
  • Robert Garbe: Upkwalm. Gedichten v. Robert Garbe. 1921: Google-USA*
  • Datt Spook. Eine Geschichte aus dem Volksleben in der Mundart der Elbinger Höhe. 2. Aufl., Elbing [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in Hochdeutsch]: Google-USA*
  • Heinrich Schacht: Hamburger Polterabend-Gedichte. Neue Original-Gedichte und Scherze in platt- und hochdeutsch. Für eine und mehre Personen, wie auch für Kinder. Hamburg: Google
  • Krusemünz. Bunte Geschichten un Gedichten rutegäwen tau’m Besten för dei Reuter-Stiftung von Rob. S. Niborn. Google
  • Plattdütsch Blomengarden. Gedichte in niederdeutscher Mundart gesammelt und im Auftrage des Magdeburger Prüfungsausschusses für Jugendschriften herausgegeben von O[tto] Karstädt. HathiTrust-US
  • Rosengaarn. Plattdütsche Kinnerrimels. Sammelt von J[ohann] von Harten. HathiTrust-US
  • Plattdeutsche Kinder- und Volksreime. In Hamburg gesammelt von Paul Wriede. Hamburg: HathiTrust-US
  • Helmuth Schröder
    • Ut Mekelbörger Buerhüser. I. Bi Kräuger Bolts van Helmuth Schröder. Leipzig: HathiTrust-US
    • Ut Mekelbörger Buerhüser. II. Holzen Rike. En Vertellen ut de föftiger Johren int vörrig Johrhunnert van Helmuth Schröder. Leipzig: HathiTrust-US
    • Ut Mekelbörger Buerhüser. III. Veer Vertellen van Helmuth Schröder. Leipzig: HathiTrust-US
  • Aus dem plattdeutschen Dichterwald. Eine Anthologie der besten plattdeutschen Dichtungen. Herausgegeben von Fr. Wischer. Kiel: Google-USA*
  • Zwischen zwei Meeren. 25 Dichter der Nordmark. Ein niederdeutsches Dichterbuch. Herausgegeben von Jacob Bödewadt. Verlag von Georg Westermann: Google-USA*
  • Siehe auch:

münsterländisch:

  • G. Ungt (d.i. Ferdinand Westhoff): Twee Geschichten in Mönstersk Platt. Ollmanns Jans in de Friümde un Ollmanns Jans up de Reise. Münster, 1861: Google
  • Augustin Wibbelt:
    • Wildrups Hoff. Eine Erzählung in Münsterländer Mundart mit der Fortsetzung Mariechen Wildrups. 3. Aufl., Essen-Ruhr, 1905: Google-USA* HathiTrust-US; 6. Aufl., Essen (Ruhr), 1920: HathiTrust-US
    • De graute Tied. Kriegs-Gedichte in Münsterländer Mundart. 1915: HathiTrust-US HathiTrust-US
    • De Iärfschopp. Erzählung in Münsterländer Mundart. 3. Aufl., Essen (Ruhr): HathiTrust-US
    • Dat veerte Gebott. Erzählung in münsterländer Mundart. 4. Aufl., Essen (Ruhr): HathiTrust-US
    • De Pastor von Driebeck. Erzählung in niederdeutscher Mundart. 4. Aufl., Essen (Ruhr): HathiTrust-US
    • Hus Dahlen. Erzählung in münsterländischer Mundart. 5. u. 6. Aufl., Essen: HathiTrust-US
  • Karl Wagenfeld: ’n Öhm un annere Vertellsels in mönsterlännsk Platt. 1905: Google-USA*

paderbornisch:

  • ein Sohn der rothen Erde (d.i. Richard Knoche):
    • Niu lustert mol! Plattdeutsche Erzählungen und Anekdoten im Paderborner Dialekt. Aus dem Leben gegriffen und niedergeschrieben von einem Sohne der rothen Erde. Nebst einer Zugabe von plattdeutschen Gedichten. Celle, 1870: Google
    • Lähm up! Wat de Trängsaldote Mattigges Pappstoffel, dei met synem Pasteoer im Franßeosenlanne wiäsen is anplatz Köster, vam grauten Kryge to vertellen weit. Erlebnisse im Feldzuge 1870 bis 1871 im Paderborner Dialekt mitgetheilt von einem Sohne der rothen Erde. (Neue Folge des „Niu lustert mol!“). Celle und Leipzig, 1877: Google Google
    • Nix för ungud! Plattdeutsche Erzählungen und Anekdoten nebst einem Lustspiele im Paderborner Dialekt von einem Sohne der rothen Erde. (Dritte Folge des „Niu lustert mol!“). Celle und Leipzig, 1878: Google
  • Van ussen Hierguede. En Preuweken iut ner plattduitschen Mueke. Van Antun Willdeygud. Patterburne, Bonifacius-Drückerigge, 1890: Google-USA*
  • Närsk Tuig! Iut dem Noelote van Kristejon Dullromes. Plattduitske Schnäcke un Streiche iut em Patterbürnsken. I. Liewensgeschichte van Kristejon Dullromes. II. Ollerhand Maus. Zweite Auflage. Verlag der A. Stein’schen Buchhandlung, Werl, 1921: HathiTrust-US

sauerländisch:

  • Johann Hengesbach: Foilen un Reymen. Erzählungen und Gedichte in sauerländischer Mundart. Brilon, 1903: ULB Münster

westfälisch (vgl. münsterländisch, paderbornisch, sauerländisch):

  • Sagen und Bilder aus Westfalen. Gesammelt und herausgegeben von Gisbert Freiherrn Vincke. Hamm, 1856 (S. 112f., 153f., 155f., 417ff. von Ferdinand Zumbroock; S. 115f., 121 von W. Junkmann; S. 319ff. De Ritter Joest von Strünkede von F. S. – C. L.; S. 244 De nit dofte Klocke, S. 300 De sechs Lippeschen Städte): Google
  • Ferdinand Zumbroock:
    • Poetische Versuche in Westfälischer Mundart. 3. Aufl., Münster, 1849; 5. Aufl., Münster, 1854: Google; 6. Aufl., Münster, 1857: MDZ München Google Google; 1. Bändchen, 7. Aufl., Münster, 1860; 1. Bändchen, 8. Aufl., Münster, 1868: Google
    • Neue poetische Versuche nebst einem Anhange enthaltend Lieder mit Melodien in Westfälischer Mundart. Münster, 1857: Google Google
    • Neue Zimmermannsprüche (4 plattdeutsche und 4 hochdeutsche). Münster, 1857: Google
  • Ludwig Terfloth: Plattdütske Rieme fan Ludwig Terfloth. Neueste Ausgabe, Münster, 1878: Google-USA*
  • Westfälische Volkslieder in Wort und Weise mit Klavierbegleitung und liedervergleichenden Anmerkungen herausgegeben von Dr. Alexander Reifferschneid a. o. Professor der deutschen Philologie in Greifswald. Heilbronn, 1879 [Anm.: das westfälische Plattdeutsch ist entstellt oder in irgendeiner Weise „normalisiert“]: Google-USA*
  • Schatzkästlein Westfälischer Dichtkunst in hoch- und plattdeutscher Sprache. Herausgegeben mit kurzen Lebensbeschreibungen der Dichter und erläuternden Anmerkungen versehen von Hermann Hartmann. J. C. C. Bruns’ Verlag, Minden i. Westf., 1885: Google-USA* Google-USA* Internet Archive   (ULB Münster (Seiten 211f. [aus dem hochdeutschen Teil] fehlen)) (IA (um 180° gedreht u. einige Seiten beschädigt))
  • Britzeln un Beschüte. Erzählungen und Gedichte nebst einer Sammlung der gebräuchlichsten Sprichwörter in sauerländischer (märkischer) Mundart von Th[eodor] Schröder. Paderborn, 1898: ULB HathiTrust-US
  • Hermann Wette: Westfälische Kriegsgedichte. Jena, 1914: Google-USA* HathiTrust-US
  • Marie Findeklee: Mät Hiätt und Hand füört Vaderland. Kriegsgedichte ut Westfaolen. 1915: SB Berlin HathiTrust-US
  • Westfälische Mundarten[.] Tau singen un tau seggen in Schaule un Hus[.] Herausgegeben von Wilhelm Lehnhoff[.] Mit einem Geleitwort von Dr. Otto Karstädt[.] Druck und Verlag von Fr. Wilh. Ruhfus, Dortmund: HathiTrust-US
  • Die rote Erde. Ein Heimatbuch für Westfalen. Herausgegeben von Wilhelm Uhlmann-Bixterheide. 3. Aufl., Verlag von Friedrich Brandstetter in Leipzig, S. 364–365 (Vörgeschicht. Von Augustin Wibbelt), S. 365–369 (Sunnenriängen. Von Karl Wagenfeld), S. 377–379 (Die Köster un de Kurfürste. Enne wohre Geschichte. Von F. W. Grimme): HathiTrust-US

altsächsisch:

  • Heliand
    • Heliand oder die altsächsische Evangelien-Harmonie. Herausgegeben von J. Andreas Schmeller.
      • Erste Lieferung: Text. – Heliand. Poema saxonicum seculi noni. Monachii, Stuttgartiae et Tubingae [Lok.], 1830: Google Google
      • Zweite Lieferung: Wörterbuch und Grammatik nebst Einleitung und zwei Facsimiles. – Glossarium saxonicum e poemate Heliand inscripto et minoribus quibusdam priscae linguae monumentis collectum, cum vocabulario latino-saxonico et synopsi grammatica. Monachii, Stuttgartiae et Tubingae [Lok.], 1840: Google Google
    • J. R. Köne (Johann Rodger Köne, Johann Rotger Köne, Johann Rottger Köne; 1799–1860): Heliand oder das Lied vom Leben Jesu, sonst auch die altsächsische Evangelien-Harmonie. In der Urschrift mit nebenstehender Übersetzung, nebst Anmerkungen und einem Wortverzeichnisse. Münster, 1855: Google
  • Hildebrandslied (mit angenommer altsächsischer Urform oder hergestellter altsächsischer Form)
    • Hildibraht und Hadubraht. Das Bruchstück eines altdeutschen Sagenliedes aus handschriftlicher Verderbnis in die Urform wieder hergestellt und erläutert von D. Christian Wilbrandt. Rostock, 1846: Google
    • Daß Hildebrandslied heraußgegeben von Al. Vollmer und K. Hofmann. Leipzig, 1850: Google
  • Altniederdeutsche Denkmäler
    • Hêliand. Mit ausführlichem Glossar herausgegeben von Moritz Heyne (Bibliothek der ältesten deutschen Litteratur-Denkmäler. II. Band. Altniederdeutsche Denkmäler I. Teil.). Paderborn, 1866: Google Google
      • Hêliand. Mit ausführlichem Glossar herausgegeben von Moritz Heyne (Bibliothek der ältesten deutschen Litteratur-Denkmäler. II. Band. Altniederdeutsche Denkmäler. I. Teil.). 2. Aufl., Paderborn, 1873: Google
      • Hêliand nebst den Bruchstücken der altsächsischen Genesis. Mit ausführlichem Glossar herausgegeben von Moritz Heyne (Bibliothek der ältesten deutschen Literatur-Denkmäler. II. Band. Altniederdeutsche Denkmäler. I. Teil.). 4. Aufl., Paderborn, 1905: Google-USA* Google-USA*
    • Kleinere altniederdeutsche Denkmäler. Mit ausführlichem Glossar herausgegeben von Moriz Heyne (Bibliothek der ältesten deutschen Litteratur-Denkmäler. IV. Band. Altniederdeutsche Denkmäler. II. Teil.). Paderborn, 1867: Google
  • Niederdeutsche Denkmäler. Herausgegeben vom Verein für niederdeutsche Sprachforschung.
    • Band VI. – Kleinere altsächsische sprachdenkmäler mit anmerkungen und glossar herausgegeben von Elis Wadstein. Norden und Leipzig, 1899: Google-USA*

mittelniederdeutsch:

  • Dithmarsisches Land-Recht, sampt etlichen Constitutionen in Ihrer Königl: Mayest: zu Dennemarck, Norwegen, rc. rc. Süderntheil Dithmarschen am Gericht zu wissen nöthigst, nach dem rechten Original mit Special- und General-Registern. 1667: Google
  • Grentz-Vertrag, de Anno 1512. nebst dem Ubersatz ins Hochdeutsche. In: Continuatio XLIII. Diarii Europaei insertis variis Actis publicis, Das ist: Täglicher Geschichts-Erzehlungen Vier und Viertzigster Theil, Oder Deß Neu-eingerichteten Diarii Europaei Funffzehender Theil […]. Franckfurt am Mayn, 1683, Appendix S. 111ff.: Google
  • Romantische und andere Gedichte in Altplattdeutscher Sprache aus einer Handschrift der Akademischen Bibliothek zu Helmstädt herausgegeben von D. Paul Jakob Bruns. Berlin und Stettin, 1798: Google
  • Beilagen in: M. Anton Heimrichs nordfresische Chronik. Zum drittenmale herausgegeben von Dr. N. Falck. Zweiter Theil. Tondern, 1819, S. 341ff.: Google
  • Friedrich Christoph Dahlmann (Hrsg.): Johann Adolfi’s, genannt Neocorus, Chronik des Landes Dithmarschen. Aus der Urschrift herausgegeben von Prof. F. C. Dahlmann. Gedruckt in der Königlichen Schulbuchdruckerei, in Commission der Universitätsbuchhandlung, Kiel, 1827. 1. Bd. mit einer Karte des Freistaats: MDZ MünchenGoogle Google; 2. Bd. mit einer Wappentafel und einem fac simile: MDZ MünchenGoogle
  • Ein Hundert Deutsche Historische Volkslieder. Gesammelt und in urkundlichen Texten chronologisch geordnet herausgegeben von Fr. Leonard von Soltau. Leipzig, 1836: Google Google
    • Fr. L. von Soltau’s Deutsche Historische Volkslieder, Zweites Hundert. Aus Soltau’s und Leyser’s Nachlaß und anderen Quellen herausgegeben mit Anmerkungen von H. R. Hildebrand. Leipzig, 1856: Google Google
  • Koninc Ermenrîkes Dôt. Ein niederdeutsches Lied zur Dietrichssage. Aufgefunden und mit einem Briefe von Jacob Grimm herausgegeben von Karl Gödeke. Hannover, 1851: Google Google Google
  • Gruß an Nürnberg von Hamburg. Hans Sachs Trostlied niederdeutsch vom Jahre 1565. Nürnberg, 1853: SB Berlin
  • Die Hamburgischen Niedersächsischen Gesangbücher des sechszehnten Jahrhunderts, kritisch bearbeitet und mit einer Einleitung über das Kirchenlied und die Gesangbücher in Hamburg seit der Reformation, herausgegeben von Johannes Geffcken. Hamburg, 1857: Google Google Google
  • Hamburgische Chroniken in niedersächsischer Sprache. Herausgegeben von J. M. Lappenberg Dr. Hamburg, 1861: Google
  • Tannen, Karl (1861): Reineke Voß. Plattdeutsch nach der Lübecker Ausgabe von 1498 bearbeitet von Karl Tannen. Mit einer Vorrede von Dr. Klaus Groth. Bremen, 1861: Google Google
  • Rudolf von Suchen Reisebuch ins heilige Land in niederdeutscher Mundart. Herausgegeben von J. G. L. Kosegarten Greifswald, 1861: Google
  • Vruwenlof. Van sunte Marinen. Mittelniederdeutsche Gedichte herausgegeben von Dr. Carl Schröder. Erlangen, 1869: Google
  • Van deme Holte des hilligen Cruzes. Mittelniederdeutsches Gedicht mit Einleitung, Anmerkungen und Wörterbuch herausgegeben von Dr. Carl Schröder. Erlangen, 1869: Google
  • Deutsche Dichtungen des Mittelalters. Mit Wort- und Sacherklärungen herausgegeben von Karl Bartsch. Zweiter Band. Reinke de Vos. Herausgegeben von Karl Schröder. Leipzig, 1872: Internet Archive Google Google
  • Joachim Slüter’s ältestes rostocker Gesangsbuch vom Jahre 1531 und der demselben zuzuschreibende Katechismus vom Jahre 1525. Nach den Originaldrucken wortgetreu herausgegeben von C[arl] M[ichael] Wiechmann-Kadow. Google
  • Niederdeutsche geistliche Lieder und Sprüche aus dem Münsterlande, nach Handschriften aus dem XV. und XVI. Jahrhundert herausgegeben von Dr. B[ernhard] Hölscher. Mit Anmerkungen, Wörterbuch und einer Musikbeilage. Berlin, 1854: Google
  • Niederdeutsche Erzählungen aus dem XV. Jahrhundert. Herausgegeben von Franz Pfeiffer. Wien, 1864: Google
  • Reinke de Vos nach der ältesten Ausgabe (Lübeck 1498). Mit Einleitung, Anmerkungen und einem Wörterbuche von August Lübben. Oldenburg, 1867: Google Google Google
  • Mittelniederdeutsche Gedichte aus Handschriften herausgegeben von August Lübben. Oldenburg, 1868: Google Google
  • Verhandlungen der gelehrten Estnischen Gesellschaft zu Dorpat. Eilfter Band. – Meister Stephans Schachbuch. Ein mittelniederdeutsches Gedicht des vierzehnten Jahrhunderts. Theil I: Text, Dorpat, 1883: Google-USA*
  • Niederdeutsche Denkmäler. Herausgegeben vom Verein für niederdeutsche Sprachforschung.
    • Band IV. – Valentin und Namelos. Die niederdeutsche Dichtung. Die hochdeutsche Prosa. Die Bruchstücke der mittelniederländischen Dichtung. Nebst einer Einleitung Bibliographie und Analyse des Romans Valentin & Orson. Von W. Seelmann. Norden und Leipzig, 1884: Google-USA*
    • Band V. – Redentiner Osterspiel. Nebst Einleitung und Anmerkungen von Carl Schröder. Norden und Leipzig, 1893: Google-USA* (Google-USA*)
  • Dat Bôkeken van deme Rêpe des Mag. Nicolaus Rutze van Rostock. (M. Nic. Rus.) Nach der Incunabel (F. m. 64.) der Rostocker Universitätsbibliothek herausgegeben und erläutert von Karl Nerger. Rostock, 1886: Google-USA*
    • Meister Stephans Schachbuch. Ein mittelniederdeutsches Gedicht des vierzehnten Jahrhunderts. Theil I: Text (Sonderabdruck aus den Verhandlungen der Gelehrten Estnischen Gesellschaft zu Dorpat. Band XI.) und Theil II: Glossar zusammengestellt von W. Schlüter (Sonderabdruck aus den Verhandlungen der Gelehrten Estnischen Gesellschaft zu Dorpat. Band XIV.). Norden und Leipzig, 1889: Google-USA* Google-USA* Google-USA*
  • Die fabeln Gerhards von Minden in mittelniederdeutscher sprache zum ersten mal herausgegeben von Albert Leitzmann. Halle a. S., 1898: Google-USA*
  • Deutsche Liebesbriefe aus neun Jahrhunderten. Leipzig, 1905, S. 17ff. [zwei Briefe von 1523]: Google-USA*
  • Broder Rusck
    • Broder Rusche. In: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung. Jahrgang 1898. XXIV. Norden und Leipzig, 1899, S. 76ff.: Google-USA* Google-USA*
    • Bruder Rausch. Facsimile-Ausgabe des ältesten niederdeutschen Druckes (A) nebst den Holzschnitten des niederländischen Druckes (J) vom Jahre 1596 eingeleitet und mit einer Bibliographie versehen von Dr. Robert Priebsch (Zwickauer Facsimiledrucke No. 25). Zwickau S., 1919: HathiTrust-US
  • Siehe auch:

friesisch[Bearbeiten]

  • Christian Peter Hansen:
    • Der Sylter-Friese. Geschichtliche Notizen, chronologisch geordnet und benutzt zu Schilderungen, der Sitten, Rechte, Kämpfe und Leiden, Niederlagen und Erhebungen des Sylter Volks in dem 17. und 18. Jahrhundert. Kiel, 1860, S. 207ff.: Google Google
    • Altfriesischer Katechismus in der Sylter Mundart, mit deutscher Uebersetzung, oder: in Sprichwörter eingekleidete altfriesische Sittenregeln. Hamburg, 1862: Google
  • Friesisches Archiv (zwei Bände, 1849 und 1854)
  • De frėske Sjemstin me en hugstiüsk Auerseting. Der friesische Spiegel mit einer hochdeutschen Uebersetzung von M[oritz] Nissen. Altona, 1868: Google Google
  • Friesische Erzählungen aus Alt-Wangerooge. Letzte Klänge einer verschollenen Sprache. Von Dr. Enno Littmann. Oldenburg, 1922: HathiTrust-US

altfriesisch:

  • Asega-Buch: ein Alt-friesisches Gesetzbuch der Rüstringer. Herausgegeben, übersetzt und erläutert von T[ilemann] D[othias] Wiarda. Berlin und Stettin, 1805: Google Google Google
  • Willküren der Brockmänner, eines freyen friesischen Volkes. Herausgegeben, übersetzt und erläutert von Dr. Tilemann Dothias Wiarda. Berlin, 1820: Google
  • Friesische Rechtsquellen von Dr. Karl Freiherrn von Richthofen. Berlin, 1840: Google Google

nordfriesisch:

  • Jap Peter Hansen: Nahrung für Leselust in Nordfriesischer Sprache. Sonderburg, 1833: Google; Westerland-Sylt, 1896: Internet Archive
    • Di Gitshals of di Söl’ring Piđersdai. En Komeedi fan Jap P. Hansen. Fjaart Āplaag ütdön fan Boy P. Möller. HathiTrust-US
  • Sylter Lustspiele. Mit Übersetzung, Erläuterungen und Wörterbuch herausgegeben von Professor Dr. Theodor Siebs. Greifswald, 1898 Internet Archive
  • Aufruf an die Nordfriesen in Schleswig, zur Förderung ihrer alten Heimathsprache.   Oprop oan de Noardfriezen yn Sleeswyk, ta it foartsterkjen fen hjar âlde geasprake. 1907: HathiTrust-US
  • Boy P. Möller:
  • Nordfriesische Lieder in Mooringer Mundart. 1911: HathiTrust-US
  • Fjuur Söl’ring Leedjis. Ön Musik sēt fan Friedrich Friedrichs. Ütdön fan Boy P. Möller. Hamburg, 1911: HathiTrust-US
  • Söl’ring Leedjis ütdön fan Andrees Hübbe. Erste Auflage, Hamburg, 1911: HathiTrust-US
  • Föhringer Liederbuch. Bearbeitet und herausgegeben von Jul[ius] Tedsen und Ferd[inand] Zacchi. 2. Aufl., Wyk, 1913: HathiTrust-US
  • Peter [Carl Georg] Jensen (1861–1936):
    • Enn Denkmool foor Köster Nissen ütt Stedesand. Aus: Nordfriesische Rundschau. 1921: (HathiTrust-US)
    • Klaus Baidreger. En lait Fertjilling on Wirringhierder Dialekt. Aus: Nordfriesische Rundschau. 1921: HathiTrust-US
    • Di Muon fuon ä Hallie. Enn freesk Ferrtjilling on Wirringhierder Dialekt. 1921: HathiTrust-US
    • Di Findling. En freesk Fertjilling on Wirringhierder Dialekt. 1922: HathiTrust-US
  • Söl’ring Dechtings en Leedjis (ütsaacht Steken) ütdön fan Andrees Hübbe fuar di Söl’ring Jungen. Jest Äplaag, Hamburg: HathiTrust-US; Taust Äplaag, Hamburg: HathiTrust-US

ostfriesisch:

  • Sanghfona. Plattdütsk-ostfreeske Rimen, Vertelsels un Döentjes. Emden, 1828, S. 163–165 enthält „Duit-Freeske Herder-Ledt. van Johann Cadovius Müller.“, das ist das als „Buhske di Remmer“ bezeichnete Lied, mit Anmerkungen: Google
  • Karl Volckmar: Zur Stammes- und Sagengeschichte der Friesen und Chauken. Aurich, 1867, S. 40–43 – enthält das als „Buhske di Remmer“ bezeichnete Lied abgeändert als „Bûske di Remmer“ mit hochdeutscher Übersetzung: Internet Archive
  • Julius Bröring: Das Saterland. Eine Darstellung von Land, Leben, Leuten in Wort und Bild. II. Teil, Oldenburg, 1901, S. 283ff. (Märchen und Sagen), vgl. I. Teil, Oldenburg, 1897, S. 1f. (Phonetisches): Google-USA* (beide Teile)

fremdsprachig[Bearbeiten]

ohne hochdeutscher Übersetzung oder ähnlichem
  • De Navorscher. Een Middel tot Gedachtenwisseling en letterkundig Verkeer, tusschen allen die iets weten, iets te vragen hebben, of iets kunnen oplossen. Onder Bestuur van P. Leendertz, Wz.
    • ["] Twintigste Jaargang. Nieuwe Serie. Derde Jaargang. Amsterdam, 1870, unter anderem S. 422f. („Nederduitsche tongvallen. Tongval der stad Roermond.“), S. 531ff. („Nederduitsche tongvallen. De gelijkenis van den verloren zoon in het zwolsch overgezet.“), S. 624ff. („Nederduitsche tongvallen. Tongval van Schagen en Omstreken …“): Google
    • ["] Een en twintigste Jaargang. Nieuwe Serie. Vierde jaargang. Amsterdam, 1871, unter anderem S. 46f. („Nederduitsche tongvallen. Tongval der stad Groningen.“), S. 101ff. („Nederduitsche tongvallen. Tongval van Noordbeveland.“), S. 262ff., S. 298f., 368ff., S. 408ff. („Nederduitsche tongvallen. Dialect van Brielle.“) und S. 458ff. („Nederduitsche tongvallen. Tongval van het Oldambt (Prov. Groningen).“): Google Google
  • „Groningen“. Tijdschrift voor de volkstaal, geschiedenis, volksleven enz. van de provincie Groningen. Eerste jaargang. 1916, z.B. S. 5ff. (J. Rietema: Jan Soldoat. (Hunsingoër dialect.)): HathiTrust-US
  • Maandblad „Groningen“   Vierde Jaargang 1921/1922. Groningen, z.B. S. 172 (J. Dijkstra: As Vogelvluchten . . . . (Dial. v. West-Gr.)): HathiTrust-US

niederländisch:

  • Proeven van Belgisch-Nederduitsche dialecten. In: Belgisch museum voor de nederduitsche tael- en letterkunde en de geschiedenis des vaterlands, uitgegeven […] door J. F. Willems. Verde Deel, Gent, 1840, siehe S. 97, 154, 249, 389: Google; Vyfde Deel, Gent, 1841, siehe S. 57: Google; Zesde Deel, Gent, 1842, siehe S. 76, 325: Google; Tiende Deel, Gent, 1846, siehe S. 239: Google
    • De Gids. Derde Deel. Amsterdam, 1839, S. 310ff.: Google
  • Oude kindervertelsels in den brugschen tongval, verzameld en uitgeven door Adolf Lootens, met spraakkundige aanmerkingen over het brugsche taaleigen door M. E. F. Brussel, 1868: Google (Google)

mittelniederländisch:

  • Reinaert de vos. Episch fabeldicht van de twaelfde en dertiende eeuw, mit aenmerkingen en ophelderingen van J. F. Willems. Gent, 1836: Google
  • Theophilus, gedicht der XIV.e eeuw, gevolgd door drie andere gedichten van het zelfde tydvak, uitgegeven door Ph. B. Gent, 1836: Google Google Google
    • Theophilus, gedicht der XIVe eeuw, gevolgd door negen andere gedichten uit de middeleeuwen, uitgegeven door Mhr Ph. Blommaert. Gent, 1858: Google Google
  • Oudvlaemsche gedichten der XIIe, XIIIe en XIVe eeuwen, uitgeven door Jonkh.r Ph. Blommaert. Gent, 1838: Google Google; tweede deel, Gent, 1841: Google

dänisch → bornholmisch, jüt[länd]isch:

  • E Bindstouw, Fortællinger og Digte i jydske Mundarter af St[een] St[eensen] Blicher. Randers, 1842: Google
  • Fræ wor Hjemmen. Vers og Prosa i jydsk Mundart. Samlet af Jeppe Aakjær. Med Tegninger af Achton Friis. Aarbus, 1902: Google-USA*
  • Viser i bornholmsk Mundart samlede af H[ans] Johansen. Særtryk af „Bornholmske Samlinger“ 1908–11. Rønne, 1911: Google-USA*

angelsächsisch:

  • King Alfred’s Anglo-Saxon Version of Boethius De Consolatione Philosophiæ: With an English Translation, and Notes. By J. S. Cardale. London, 1829: Google
  • Andreas and The Fates of the Apostles. Two Anglo-Saxon Narrative Poems. Edited With Introduction, Notes, and Glossary by George Philip Krapp (aus der Reihe: The Albion Series). 1906: Internet Archive

englisch:

  • Tim Bobbin (älter auch Tummus a Williams; i.e. John Collier):
    • A View of the Lancashire Dialect, with a large Glossary: being the Adventures and Misfortunes of a Lancashire Clown. By Tummus a Williams, &c. London, 1770: Google
    • Tim Bobbin’s Lancashire dialect; and poems. London, 1828: Google
    • The Lancashire Dialect, or Tummus and Meary, being the laughable Adventures of a Lancashire Clown. To which are added, Lancashire Hob and the Quack Doctor; Pluralist & Old Soldier; Epitaph on Tim Bobbin’s Gravestone. Manchester, 1839: Google
    • The Works of John Collier (Tim Bobbin) in Prose and Verse. Edited, with a life of the author, by Lieut-Colonel Henry Fishwick. Rochdale, 1894: Google-USA*
    • The Lancashire Dialect, the Battle of the flying Dragon and the Man of Heaton, the Blackbird, Lancashire Hob and the Quack Doctor, Three conceited Beauties, the School Boy and the hungry Sow, etc., etc. Re-printed from the Original Edition, and Illustrated with fac-similies of the Author’s own Engravings. Manchester: Google

mittelenglisch:

  • Early English Poems and Lives of Saints, (With those of the Wicked Birds Pilate and Judas). Copied and edited from Manuscripts in the Library of the British Museum by Frederick J. Furnivall. Published for the Philological Society by A. Asher & Co., Berlin, 1862: Google
  • Liber cure cocorum. Copied and edited from the Sloane MS. 1986 by Richard Morris. Published for the Philological Society by A. Asher & Co., Berlin, 1862: Google
  • The Pricke of Conscience (Stimulus Conscientiae). A Northumbrian Poem by Richard Rolle de Hampole. Copied and edited from Manuscripts in the Library of the British Museum, with an Introduction, Notes, and Glossarial Index by Richard Morris. A. Asher & Co., Berlin, 1863: Google Google Google; Published for the Philological Society by A. Asher & Co., Berlin, 1863: Google Google
  • Castel off Loue (Chasteau D’Amour or Carmen de Creatione Mundi) an Early English Translation of an Old French Poem by Robert Grosseteste Bishop of Lincoln. Copied and edited from MSS. in the British Museum, and in the Bodleian Library, Oxford, with Notes, critical and exegetical, and Glossary, by Richard Francis Weymouth. Asher & Co., publishers to the Philological Society, London & Berlin, 1864: Google Google Google Google
  • Early English Alliterative Poems, in the West-Midland Dialect of the fourteenth Century. Copied and edited from a unique Manuscript in the Library of the British Museum. With an Introduction, Notes, and Glossarial Index. By Richard Morris. London, 1864: Google
  • Geoffrey Chaucer:
    • The Poetical Works of Geoffrey Chaucer. With an Essay on his Language and Versification, and an introductory Discourse; together with Notes and a Glossary. By Thomas Tyrwhitt. London, 1843: Google; London, 1851: Google; London & New York, 1864: Google; London & New York, 1883: Google-USA*
    • Chaucer[:] The Clerkes Tale[.] With Life, Grammar, Notes and Etymological Glossary. London & Edinburgh, 1883: Google-USA*
    • Chaucer’s Canterbury Tales The Squire’s Tale. Edited with Introduction and Notes by A. W. Pollard. London & New York, 1899: Google-USA*
  • Merlin or The Early History of King Arthur: A Prose Romance (about 1450–1460 A.D.). Edited from the Unique MS. in the University Library, Cambridge, by Henry B. Wheatley. With an Introduction Containing Outlines of the History of the Legend of Merlin. By William Edward Mead. Also, Essays on Merlin the Enchanter and Merlin the Bard, by D. W. Nash; and Arthurian Localities, by J. S. Stuart Glennie. London, 1899. 1. Bd.: Google-USA*; 2. Bd.: Google-USA*
  • The Historical Collections of Citizen of London in the Fifteenth Century, containing: I. John Page’s Poem on the Siege of Rouen. II. Lydgate’s Verses on the Kings of England. III. William Gregory’s Chronicle of London. Edited by James Gairdner. 1876: Google Google
  • The Towneley Plays. Re-Edited from the unique Ms. by George England with Side-Notes and Introduction by Alfred W. Pollard. London, 1897: Google-USA* Google-USA*
  • Havelok edited by F. Holthausen (Old and Middle English Texts edited by L. Morsbach and F. Holthausen, vol. I). London, New York & Heidelberg, 1901: Google-USA*
  • Emare edited by A. B. Gough (Old and Middle English Texts edited by L. Morsbach and F. Holthausen, vol. II). London, New York & Heidelberg, 1901: Google-USA*

altnordisch:

gotländisch:

  • Gutniska Urkunder: Guta Lag, Guta Saga och Gotlands Runinskrifter språkligt behandlade. Academisk Afhandling, af Carl Säve. Stockholm, 1859: Google

färöisch:

  • Færøiske Qvæder om Sigurd Fofnersbane og hans Æt. Med et Anhang. Samlede og oversatte af Hans Christian Lyngbye. Med in Indledning af P. E. Müller. Randers, 1822: Google Google Google Internet Archive
  • Evangelium Sankta Mattæussa, aa Førisk o Dansk. Gjivi ûd uppaa Prent eâv tui Danska Buibils Selskeâbinun. – St. Matthæi Evangelium, udgivet paa Færøisk og Dansk af det Danske Bibelselskab. Randers, 1823: Google Google
  • Færeyínga Saga eller Færøboernes Historie i den islandske Grundtext med færøisk og dansk Oversættelse. Udgiven af Carl Christian Rafn. Kjøbenhavn, 1832: Google Google
    • Færeyínga Saga oder Geschichte der Bewohner der Färöer im isländischen Grundtext mit färöischer, dänischer und deutscher Übersetzung. Herausgegeben von C. C. Rafn und G. C. F. Mohnike. Mit einer Karte und einem Facsimile der Haupthandschrift. Kopenhagen, 1833: Google
  • V. U. Hammershaimb:
    • Færøiske Sagn, meddelte af V. U. Hammershaimb und Bemærkninger med Hensyn til den færøiske Udtale ved V. U. Hammershaimb. In: Annaler for nordisk Oldkyndighed og Historie, udgivne af det kongelige nordiske Oldskrift-Selskab. 1846. Kjöbenhavn, 1846, S. 358–363 u. 363–365: Google
    • Færøiske Kvæder, henhørende til hervarar Saga. Ved V. U. Hammershaimb und Færøiske Ordsprog, Færøiske Folkesagn und mehr. In: Antiquarisk Tidsskrift, udgivet af det kongelige nordiske Oldskrift-Selskab. 1849–1851. Kjøbenhavn, 1852, S. 57ff. u. 271ff.: Google
    • Sjúrðar Kvæði, samlede og besörgede ved V. U. Hammershaimb, udgivne af det nordiske Literatur-Samsund. København, 1851: Google Google Google
      • Færöiske Kvæðer, samlede og besørgede ved V. U. Hammershaimb, udgivne af det nordiske Literatur-Samsund. II. Kjøbenhavn, 1855: Google
      • Sjúrðar kvæði. Die färöischen Lieder von Sigurd. Zum erstenmal mit Einleitungen, Anmerkungen und ausführlichem Glossar herausgegeben von Max Vogler. I. Regin smiður. Paderborn, 1877: Google Google Google

karelisch:

  • Das Evangelium des Matthäus in süd-karelischer Mundart, revidirt von F. J. Wiedemann. London, 1864: Google

plattdeutsch (niederdeutsch, niedersächsisch)[Bearbeiten]

  • Ein Nye Christlyck unde nütte Bedeboeck, Uth den Olden Lehrers der Kercken, Alse: […]. Hamborch, 1605: Google
  • Ein sehr lustich Dialogus edder Gespreke, twischen twen Frouwen, mit namen Agatha unde Barbara, Bedript den Ehestandt, De eine scheldet unde verunglimpet eren Eheman, De ander lavet und pryset eren Man. Jungen Ehelüden sehr nütte tho lesende. Gestellet dörch Eraßmum Alberum [im Nom. Eraßmus Alberus]. 1605: Google
  • De Denische Dörp-Pape im korten Tüge op Dütsch utstaffeert, Schlecht un Recht van J. O. T. A. den 10 Julii am dage Saturni, do menn schreeff: Ein M. ein D. dre X. ein C., in: Annae Ovenae Hoijers Geistliche und weltliche poemata. Amsteldam, 1650: Google
    • Anna Ovena Hoyers und ihre niederdeutsche Satire „De Denische Dörp-Pape.“ Von Dr. Paul Schütze. In: Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holstein-Lauenburgische Geschichte. Fünfzehnter Band. Kiel, 1885, S. 243ff.: Google-USA*
  • Johann Lauremberg (auch: Johann Laurenberg) = Hans Willmsen L. Rost. (= Hans Wilhelms Sohn Laurenberg Rostochiensis):
    • Veer Schertz-Gedichte, I. Van der Minschen itzigem Wandel und Maneeren. II. Van Almodischer Kleder-Dracht. III. Van vormengder Sprake, und Titeln. IV. Van Poësie und Rym Gedichten. In Nedderdüdisch gerimet dörch Hans Willmsen L. Rost. Gedrücket im Jahr M. DC. LII. 1652: HABW
    • De veer olde berömede Schertz-Gedichte 1700: Google
    • De veer olde beröhmede Schertz-Gedichte. In Nedder-Dütsch gerymet dörch Hans Willmsen L. Rost. Google
    • De veer olde berömede Schertz-Gedichte. In’t Nedderdütsch gerymet dörch Hans Willhelm L. Rost. Google
    • De nye poleerte Utiopische Bockes-Büdel. Entworpen in veer Schertz-Gedichte. In Nedderdüdisch gerymet dörch Hans Willmsen L. Rost. Gedrücket in diesem itzigen Jahr. ULB-SA
  • Ehn Platdütsch Leed, van der grüliken Schlacht, darinne mit Gades Hülpe die sträfe Dütschen de hochmödigen Frantzosen heffet överwunnen, bie Trier, im Jahr 1675. den 1. Tag des Austmahndes, uppesettet van enem ohlen ehrliken Dütschen. Dütschborg, 1675: (MDZ München=Google)
    • Ein niederdeutsches Lied auf die Schlacht an der Conzer Brücke am 1. August 1675. In: Niederdeutsches Jahrbuch. Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung. Jahrgang 1905. XXXI. Norden und Leipzig, 1905, S. 38–43: Internet Archive Internet Archive
    • Der plattdeutsche Text mit hochdeutscher Übersetzung (ohne lateinischer Fassung) in:
      • Deutsche Volks- und Gesellschaftslieder des 17. und 18. Jahrhunderts. Wort und Weise gesammelt und herausgegeben von Franz Wilhelm Freiherrn von Ditfurth. Nördlingen, 1872, S. 85ff.: Google
      • Die historischen Volkslieder vom Ende des dreißigjährigen Krieges, 1648 bis zum Beginn des siebenjährigen, 1756. Aus fliegenden Blättern, handschriftlichen Quellen und dem Volksmunde gesammelt von Franz Wilhelm Freiherrn von Ditfurth. Heilbronn, 1877, S. 43ff.: Google
  • De besten Middel de Leeve tho maken, to Ehren dem schönen Herden-Paar, Hern David Solbrig, un Junfer Anna Rosina Prätoriussen, op Eerer Köste den 13. Julius im 1692. Jahre, beschreven van Hans Tunnenbinder, uht Pamern, Lämmerherden to Cölln an der Spree. Cölln an der Spree, [1692]: Google
  • [Caspar Friedrich Renner oder Kaspar Friedrich Renner]:
    • Reineke de Vos mit dem Koker. 1711: Google Google
    • Hennynk de Han. 1732: Google Google Google
      • Hennynk de Han. Abdruck des seltenen Originals. Herausgegeben von Nicolaus Meyer. Bremen, 1814: Google
    • Eine Handvoll Knittel-Gedichte. Bremen, 1738: Google
  • Aller-unnerdanigste Glück-Wunsch, An Usen allergnädigsten Leifen Herrn Könje, Asse Hei uht Sienen Leifen Hannover Un van Sienen Dütschen trüen Unnerdahnen In Sien grote Riek Engeland verreisen wolle, Upgesettet Van Jonst Görries am Deister. 1714: GWLB
  • De Politsche Kannengehter uut Holbergs Dänschen Schuu-Platz bii Winter Aveends-Tiid äversett in sine eegene Fruu-Mooder Spraak. Hamburg und Leipzig, 1743: Internet Archive Google
  • Gedichte und Reden. Bey Johann Carl Bohn, Hamburg, 1754, S. 57–76 („Gedanken van de Eegenleeve“): Google
  • De Platt-Dütsche; een Geschrywe dat dee Hooch-Dütschen eene Wochenschrift herten. Berlin, 1772: Google
  • Nedder-Düdesche Kercken- und Huß-Psalm-Boeck, tho deenst der Holländer Gemeene up Amack in Drück gestellet, vormehret und in Ordeninge gebracht. Copenhagen, 1783: Google
  • Diederich Georg Babst: Uhterlesene Pladdütsche Gedichte. Rostock, 1812: Google
  • Authentische und vollständige Beschreibung aller Feyerlichkeiten, welche in dem Hannoverschen Lande bey der Anwesenheit Seiner Königl. Majestät Georgs des Vierten während dem Monate October 1821 veranstaltet worden sind. Zusammengetragenund herausgegeben von Heinrich Dittmer. Hannover, 1822, S. 336–340: Google Google
  • G. F. W. Renner: De Tobackschmöker. In: Merkur. – Jahrgang 1823. Zweiter Band. – No. 111. Montag. 15. September 1823. Dresden, 1823, S. 441: Google
  • J. L. Lange: Bello de Hund, of Levensloop van eenen Pudel, döer hum sülven verteld, un up ’t Papier gebrocht, in Rimen. Emden, 1830: Google
  • Overijsselsche Almanak voor Oudheid en Letteren
    • ["]. 1836. Deventer, 1835, S. 136–148 („De moedertaal.“ von T. W. van Marle) und S. Iff. („Twenther brul’fteleed.“): Google Google
    • ["]. 1837. Tweede Jaargang. Deventer, 1836, S. 214f. („Leed van ’nen olden bèddelman. Nao L. Uhland.“) und S. 216 („Fier.“): Google Google
    • ["]. 1838. Derde Jaargang. Deventer, 1837, S. 322ff. („De wonderdocter (En vertelseltjen van en Boer in de nôbiheid van Dêventer, an zien goeije vrenden).“): Google Google
    • ["]. 1839. Vierde Jaargang. Deventer, 1838, S. 285ff. („De bruud en de wedevrouwe.“): Google Google
    • ["]. 1840. Vijfde Jaargang. Deventer, 1839, S. 128–141 („Brèéf van Swòóflings Hînte óet Âmsterdam an zien Vòlk in de Lutte bi’j Óldenzel.“ von G. A. C. W. Marquis de Thouars) und S. 220–223 („Wat Brômegge al zoo zê (ten minsten zoo as den assessor et an Jôpek vertelden).“ und „En vos en en êpken.“ von T. W. v. M. = T. W. van Marle): Google Google
    • ["]. 1842. Zevende Jaargang. Deventer, 1841, S. 67ff. („Breef van nen ingezjàttenen van ’t Vriezenvjenne, an zienen zjunne, dei saldót is vuur de Kwennink, eerst op de Cikkedelle bi’j Antwaaipen, en nów te Nimwjágen.“): Google Google
    • ["]. 1843. Achtste Jaargang. Deventer, 1842, S. 166ff. („Nen stuksken op sien Hoksebargs.“) und S. 294–297 [Angabe im Inhaltsverzeichnis, tatsächliche Seitenzahl] bzw. 394–397 [Angabe auf den Seiten] („De boer met de tandpijn.“): Google (Google)
  • Geldersche Volks-Almanak
    • ["] voor het Jaar 1835. Eerste Jaargang. Derde Druk. Arnhem, 1835, S. 71ff. („Hoe Baos Vink van Meister Maorten Baordman fluiten leerde. En Vertellingsken. (Lijmersche tongval.)“) und S. 78ff. („Et Schaassen-riejen, en praotpartieken tussen Harmen en Barteld. (Zutphensche tongval.)“): Google
    • ["] voor het Schrikkel-Jaar 1836. Tweede Jaargang. Arnhem, 1836, S. 45ff. („De Öskeskermis (Hoog-Veluwsche tongval.)“): Google
    • ["] voor het Jaar 1838. Vierde Jaargang. Arnhem, 1838, S. 173ff. („Een zamenspraok van Meister Maorten Baordman. aover den slegten tied. Lymersche tongval.“) und S. 189ff. („Een minnebrief van een’ landman.“): Google Google
    • ["] voor het Schrikkel-Jaar 1840. Zesde Jaargang. Arnhem, 1840, S. 146ff. („Hoe Meister Maorten Baordman ziin familie en vrinden zuukt te bewiizen, met spreuken út Vader Cats, dat men en zaak baeter dood zwiigen as dood kiiven kan.“) und 156ff. („Minnebrief van en Sniijersknecht. (Hoog Veluwsche tongval.)“): Google
    • ["] voor het Jaar 1847. Dertiende Jaargang. Arnhem, 1847, S. 100ff. („Meister Maorten Baordman köpt op en arfhuus twee Schilderijen en wat ze hum leerden.“) und S. 174ff. („Oaver ’t Magnetisme en ’t Bijgeleuf. En Vertellingsken van Meister Maorten Baordman.“): (Google)
    • ["] voor het Jaar 1854. Twintigste Jaargang. Arnhem, 1854, S. 58ff. („Uit vriejen gaon, Eene berijmde vertelling […] woordelijk is naverteld door Arnold. (Graafschapsch dialekt.)“): Google Google
    • ["] voor het Jaar 1856. Twee en twintigste Jaargang. Arnhem, 1856, S. 222ff. („En redenoasie oaver de belastink op ’t gemoal. (Hoog-Veluwsche tongval.)“): Google
    • ["] voor het Jaar 1858. Vier en twintigste Jaargang. Arnhem, 1858, S. 25f. („Arbeiders-Liedje. (In het Tielerweerdsch.“), S. 194ff. („Mundus vult decipi. Door T van Lohuizen.“): Google
    • ["] voor het Jaar 1859. Vijf en twintigste Jaargang. Arnhem, 1859, S. 117ff. („Dom holden. (Hoog-Veluwsche tongval.)“): Google
    • ["] voor het Jaar 1860. Zes en twintigste Jaargang. Arnhem, 1860, S. 211ff. („Een brief uit den omtrek van Lochem. – An Gait Mannes Snook, milisjeau 2e regement, 3e kompie in de bomvrije kaserne te Vliszingen.“): Google
    • ["] voor het Jaar 1861. Zeven en twintigste Jaargang. Arnhem, 1861, S. 276ff.: Google
    • ["] voor het Jaar 1862. Acht en twintigste Jaargang. Arnhem, 1862, S. 157ff. („Oaver de Veuruutgang onder de Boerenminsen.“): Google
    • ["] voor het Jaar 1863. Negen en twintintigste [twintigste] Jaargang. Arnhem, 1863, S. 182ff. („Slagt-offers. ’n dink dat biet. Door A. de Visser.“): Google
    • ["] voor het Jaar 1864. Dertigste Jaargang. Arnhem, 1864, S. 169ff. („Neister Martjen.“): Google
    • ["], voor 1865. Redacteur: Gerard Keller. Arnhem, 1865, S. 119ff. („En peardeleaven. Deur Broene, uut den Achterhook eiges verteld. Door F. D. H. Postel.“): Google
    • ["], voor 1866. Redacteur: Gerard Keller. Arnhem, 1866, S. 69–73 („En riempseltjen. Door A. de Visser.“): Google
    • ["], voor 1868. Redacteur: Gerard Keller. Arnhem, 1868, S. 175ff. („’s lands wieze, ’s lands eare. (Graafschapsch dialect.) Door S. Vos.“): Google
    • ["] voor het Jaar 1869. Onder Redactie van J. C. W. Quack en E. F. H. Wolf, en M. L. Quack. Vijf en dertigste Jaargang. Arnhem, [1869], S. 123ff. („Mundus vult decipi, decipiatur ergo. (Zutphensche tongval.) Door E. J. Pannekoek.“): Google
  • Groninger Volks-Almanak
    • ["] voor 1842. Zesde Jaargang. Groningen, S. 152ff. („Harms loflijd op de stad.“): Google
    • ["] voor 1849. XIII Jaargang. Groningen, S. 71ff. („Hoe wij spreken. Proeve van het taaleigen in het Westerkwartier, of in de Grietenij West-Langewold, op de grens onzer provincie.“): Google
  • Plattdeutsche Gedichte von August Semrau. Konitz, 1845: Google
  • [Ludwig Terfloth]: Locales und Provinzielles. In plattdeutschen Reimen. Münster, 1845: Google
  • E. Smelzkop bzw. Eduard Schmelzkopf:
    • Scheppenstiddesche streiche in C-dur mit Fis-moll for hoch- un deipnäsige lüe. George Westermann, Bronswik, 1846: Google Google
    • Immen. George Westermann, Bronswik, 1846: Google Google
    • Ower de kunst jesunt te sin. Bronswik, 1846: Google
    • „Wenn’t man smecket“ dat hett: Wo kann Dei, bi dene Schmalhans Küchenmester is, up en besten un op en Billigsten sik satt äten un drinken? Wolfenbüttel 1880: Google
  • Heinrich Schacht: Bilder aus Hamburg’s Volksleben. Hamburg, 1855, S. 137ff. [Plattdeutsche Gedichte.]: Google
  • J. P. T. Lyser [d. i. Johann Peter Theodor Burmeister-Lyser]:
    • De dree Jungfern un De dree Rathsherrn, oder: dat groote Karkthorn-Knopp-Schüüern to Altona. Een plattdütsches Mährchen. Neu erzählt und illustrirt von J. P. T. Lyser. B. G. Berendsohn, Hamburg, 1855: Google
    • De Geschicht von de olle Frou Beerboomsch un eerem lütten Swien Peter. Ein plattdeutsches Mährchen, erzählt und illustrirt von J. P. T. Lyser. Altona, 1862: Google
  • Paul Trede:
    • Klaas vun Brochdörp. Zwei plattdeutsche Gedichte in der Wilstermarsch-Mundart. Nebst einem Anhang hochdeutscher Gedichte. Hamburg, 1856: Google
    • Lena Ellerbrok. En Plattdütsch Stückschen ut ole Tiden vun Paul Trede. Garding, 1884: Google-USA*
  • Kökschen-Drievwark in Hamborg. En plattdütsch Rymels as’n lüttjen Spoß för plattdütsche Lüüd vun Hans Dusenschön. Hamburg & Altona, 1857: Google
  • Dat „Goode Nacht“ eenes Freeschen Burn von einem friesischen Malers namens Fokken. In: Bremer Sonntagsblatt. Siebenter Jahrgang. 1859. Bremen, 1859, S. 2: Google
  • Berling:
    • Lustig un Trurig, as’t jerer hewn will. Eine Sammlung Plattdeutscher Gedichte in Neupommerscher Mundart, von Dr. Berling. I. Heft, Anclam, 1860: Google
    • Lustig un Trurig, as’t jerer hewn will. Eine Sammlung Plattdeutscher Gedichte in Vorpommerscher Mundart, von Dr. Berling. II. Heft, Anclam, 1861: Google
  • Allerhand Oart för Jerermann, dei plattdütsch kann. Irnsthaft un lustig Stückschen von F. K. Anclam, 1861: Google
  • Düt un Dat. Riemels vun Adolf Schirmer. J. G. Meyer, Hamborg, 1861: Google
  • Instippen. En plattdütsche Novelle. Vun Franz Bockel. Mit smukke Biller. Altona, 1863: Google
  • Plattdütsche Diskurse äwer de Thelogie und de Presters, ok van Staats- un annern gelihrten Saken. För sien Landslüd upschreben von ’n ollen Meckelbörger. I. Leipzig, 1865: Google
  • Nahelese ut Fritz Reuter Stromtid in Versche bunnen von W. Kenne. Quedlinburg, 1867: Google
  • Höllengrund, Sinabarg, Düwelsbodderfatt, een Rügensches Lööschen ut dat leewe Pommerland (Jahrgang 4, Nr. 1 u 2). Stralsund, 1867: Google
  • Pauline Arndt: Christel. ’Ne Dörp- un Lewsgeschicht. Wismar, Rostock und Ludwigslust, 1868: Google
  • Christian Gilow:
    • De Hochtîd. Von Chr. Gilow. Anclam, 1868: Google
    • De Pultéåbend. De iérst Deil. Anclam, 1868: Google
    • De Minsch. Anclam, 1869: Google
  • Carl Gloede: Zutemoos. Eine Sammlung plattdeutscher Original-Gedichte. Wismar, Rostock und Ludwigslust, 1869: Google
  • Vieruntwintig Schöne Lere von Robert Burns’n [= Robert Burns], denn’n Schottlänner. Noah Coarl Bartsch’n [= Karl Bartsch] to Roschtock sien hochdütsch Oewersettung in’t Mäkelbörg’sch Plattdütsch oewerdroagen von Berndin Prinz’n, Melkenmeierin to Dannenau. Leipzig, 1869: Google
  • Wilhelm Fricke:
    • Snörken un Hamörken. Plattdütsche Rimels vun mi sülwst. Hannover, 1869: Google
    • Wat möt, dat möt. Ene lustige Geschichte in nieder-sächsischer Mundart vun W. Fricke. Jena, 1870. 1. Bd.: Google; 2. Bd.: Google
  • Otto Vogel: Pommernspeegel. Ut ollen Tieden. Greifswald, 1869: Google
    • Pommernspeegel. 2. Aufl., Greifswald, 1873: Google
  • Ernst Muritz Årndt, wur he na hunnert Jåhren syne Wannerung dörch Düdschland wedder antreten will im plattdüdschen Rock mit synen Rügenschen Stock. De Utrüstung häd besorgt Kårl Dalmer. Stralsung, 1870: Digitale Bibliothek MV
  • Honnig. Vertellen un Utleggen in sin Modersprak van Louis Harms. Utgäwen van sin Broder un Nafolger Th. Harms. 2. Heft, Hermannsburg, 1871: Google
    • Honnig. Vertellen un Utleggen in sin Modersprak van Louis Harms. Utgäwen von sin Broder un Nafolger Th. Harms. Erster Band. Drüdde Uplag. Hermannsburg, 1877: Google
  • ’n Oetmiening ien ’n jachtwaide, ’n vertelsel ien de Grönninger toal. Grönningen, 1872: (Google)
  • Ole Erinnerungen. Plattdütsche Gedichten un Geschichten in Bremer Mundart, van Gustav Holthusen. Erste Deel. Willmer & Rogers News Company, New York, 1876: Google Internet Archive
  • Ons Dietsch of het Nederduitsch in Duitschland door Dr C.-J. Hansen. Gent, 1876, S. 54ff.: Google
    • Nederlandsch museum. Tijdschrift voor letteren, wetenschappen en kunst. Onder het bestuur van J. F. J. Heremans. 1875. Gent, 1875, S. 228ff.: Google Google
  • Platdütsch Överal van Dr. Klaus Groth. In: Euphonia. Weekblad gewijd aan Letterkunde en Welsprekendheid voor Noord- en Zuid-Nederland. Orgaan der letterlievende Vereeniging „Nicolaas Beets,“ te Utrecht. Ie Iaargang. No. 16. 15 Juli 1876, S. 4ff.; in: Euphonia, Weekblad gewijd aan Letterkunde en Welsprekendheid voor Noord- en Zuid-Nederland. Orgaan der letterlievende Vereeniging „Nicolaas Beets“ te Utrecht. Onder Redactie van A. J. Servaas van Rooijen. 1e Iaargang, Utrecht, 1877: Google
  • Graf Wolf Baudissin: Enige plattdütsche Vertelln. Braunschweig, 1878: Internet Archive
  • Franz Grabe: Van de Elwkant ut Hadelnland. Plattdütsche Ünnerholungen in Rimels von Franz Grabe. Celle, 1880: Google-USA*
  • Wilhelm Rocco:
    • Scheermann & Co. En plattdütsche Geschichte. Bremen, 1881: Google-USA*
    • Vor veertig Jahr. En plattdütsche Geschichte ut’n Bremer Lanne. 3. Aufl., Bremen, 1892: Google-USA*
  • Ferdinand William Lafrentz: Nordische Klaenge. Plattduetsche Riemels. Erste Uplag. Chicago, Ill., 1881: Google-USA*
    • Nordische Klänge. Plattdeutsche Gedichte. 1922: Google-USA*
  • A. Klapp: Ut Dörp un Stadt. Plattdütsche Geschichten von A. Klapp. I. Hans Lütting. Plattdütsche Geschichte von A. Klapp. Bremen, 1882: Google-USA*
  • Carl Kindermann:
    • Feldblomenstruss – Feldblomenstruß. Humoristisch-plattdeutsche Gedichte. 2. Aufl., Hamburg, 1882: Google-USA*
    • Feldblaumen un Heckrosen. Sammlung plattdeutscher Gedichte heiteren und ernsten Inhalts. Lübeck, 1898: Google-USA*
  • Theodor Piening: De Reis na’n Hamborger Dom. Hamburg, 1883: Google-USA*
  • Dat heilige Evangelium na de plattdütsche Översettung vun Dr. Johann Bugenhagen. Kropp, 1884: Google-USA*
  • Gedenk-Blätter aus Bremens Volksleben. Plattdeutsch in Poesie und Prosa von Heinr. Goltermann. Bremen, 1884: Google-USA*
  • Onze Volkstaal, Tijdschrift gewijd aan de Studie der Nederlandsche Tongvallen II. Kuilenburg, 1885, S. 117f. („De gelijkenis van den verloren Zoon in midden-Overijselsch (Dalfsen en omstreken).)“): Google-USA*
  • Utwahl Plattdütscher Leeder. Halle a. S., 1887: Google-USA*
  • Frommhagen: To Kaisers Geburtsdag. In: Aus großen Tagen. Kaiser-Jubellieder, gesammelt und herausgegeben von Julius Zenske. Cottbus N.L., 1887, S. 121f.: Google-USA*
  • Felix Stillfried (Adolf Brandt):
    • De Wilhelmshäger Kösterlüd’. Zweiter Theil, Rostock, 1888: Google-USA*; Erster Band, 2. Aufl., Wismar, 1892: Google-USA*; Zweiter Band, 2. Aufl., Wismar, 1892: Google-USA*
    • Ut Sloß un Kathen. Erzählung in niederdeutscher Mundart. Leipzig, 1890: Google-USA* Google-USA*
    • In Lust un Leed. Plattdeutsche Gedichte. Nebst Nachdichtungen zu Horaz und Scenen aus Homer. Wismar, 1896: Google-USA*
    • De unverhoffte Arwschaft. Erzählung. Stuttgart und Leipzig, 1898: Google-USA*
  • Friedrich Koszick: Ut mienem Unkel siene Lischke. Plattdeutsche Gedichte heiteren Inhalts in samländischer und ostpreußischer Mundart. Königsberg, 1890: Google-USA*
  • Chronika niederdeutscher Städte. Bd. 1. Dä Chronika van Düöpm. Ernste und spassige Epistel met allerlei schäune Biller van Karl Prümer. Leipzig, 1891: Google-USA*
  • Max Blum:
  • De Dörpkönnig. ’ne Vortellige ut ’r Jagdköthe von F. vom See. Braunschweig, 1893: Google-USA*
  • Heinrich Seidel: An Karl Eggers. In: Gesammelte Schriften von Heinrich Seidel. VII. Band. Glockenspiel. Leipzig, 1893, S. 331–333: Google
  • Heinrich Jürs: Plattdeutsche Schriften. Band I. Hoch un Platt, For Jeden wat. Humoristische Gedichte. 3. Aufl., Hamburg, 1893: Google-USA*
  • Niederdeutsches Haupt- und Heldenbuch von Karl Tannen. Erster Theil. – Tyl Uulenspeegel’s eerste weltvaart in 60 historien mit vörreeden van Gotthold Ephraim Lessing Myn bestvaar un My  sowie  Niederdeutsches Haupt- und Heldenbuch von Karl Tannen. Zweiter Theil. – Reinke Vos van Karl Tannen. Bremen, 1894: Internet Archive Google-USA*
  • August Freudenthal: Heidekkern. Düt un Dat in Noordhannöversch Platt. Bremen, 1895: Google-USA*
  • Wat ick hürt heww. Plattdütsche Geschichten von Jürgen Pommer. Anklam, 1898: Google-USA*
  • Margarete Nerese (Margarete Wietholtz):
    • „Holt fast!“ Erzählungen in Reuterscher Mundart von Margarete Nerese (M. Wietholtz) Verfasserin der „Kinnerstreek“. 2. Aufl., Verlag von Hermann Wolter, Anklam und Leipzig, 1898: HathiTrust-US
    • Aus Pommern. Erzählungen in plattdeutscher Mundart. Band 3. Bi mi tau Hus. (Bd. 1.) Von Margarete Nerese. Verlag von Otto Lenz, Leipzig 1902.: HathiTrust-US
  • Plattdütsche Schnurren un Vertellzel von Emil Hill. Anklam und Leipzig, 1899: Google-USA*
  • Albert Schwarz, Drag'knuppen. Gedichten un Geschichten in plattdütsche Sprak. Kiel, [1899]: HathiTrust-US
  • Wied un sied. En plattdütsch Geschichtenbook von Friedrich Freudenthal. Bremen, 1901: Google-USA*
  • Plattdeutsche Bibliothek
    • Band 1. Swinegelgeschichten. Vertellt von Korl Beyer. 2. Auflage, Berlin, 1901: Google-USA*
    • Band 7. Arwsünn’. Roman von Hermann Rehse. Berlin, 1902: Google-USA*
  • En handvull Appeln. Plattdütsche Rimels vör unse Görn von Gustav Falke. Hamburg, 1906: Google-USA*
  • Charles Jarchow: Plattdütsche Geschichten. Chicago, Illinois, 1913: Google-USA*
  • Johann Friedrich Dücker: Söte Ecken. Plattdütsche Vertelln. Hamburg, 1902: Google-USA*
  • Heinrich Bandlow: Ut de Hiringslak: Ne plattdütsch Schöttel ut Vörpommern. Wismar, 1904: Google-USA*
  • Ganz olle Kamellen ut Ithaka. Geschichten ut de Odyssee plattdütsch vertellt von Paul Lehmann-Schiller. Stettin, 1905: Google-USA*
  • August Gebuhr: Feldblomen von’t Rügenland. hell un düster, so as de Natur sei schaffen. In rügensch nivorpommersche Mundort de Wohrheit gemäß hier upstellt un herutgewen. 1907: Google-USA*
  • Wilhelm Keetz: Lünborger Land un Lüd en plattdütsch Geschichtenbok. Bremen, 1907: Google-USA*
  • Nedderdütsch Bökeri (Niederdeutsche Bücherei), Richard Hermes Verlag
    • Gesche Ivers. Een Geschich ut Verlann vun Auguste Friedrichs (Hermes Niederdeutsche Bücherei, Band I). Hamburg, 1913: Google-USA*
    • Karl Wagenfeld: Hatt giegen hatt. Niederdeutsches Bauerndrama in 3 Aufzügen (Niederdeutsche Bücherei, 11. Band). 2. Aufl., Hamburg, 1917 [Anm.: Schauspiel-Anweisungen in Hochdeutsch]: Google-USA*
    • Elisabeth Albrecht: Dei Heidenhoff (Nedderdütsch Bökeri, 22. Band). 2. Aufl., Hamborg, 1917: Google-USA*
    • To Hus. En Mund vull plattdütsche Rimels von Hans Much un ’ne Hand vull plattdütsche Biller von Frido Witte (Nedderdütsch Bökeri, 43. Band). Hamborg, 1917: Google-USA*
    • Timm Kröger: Wa Jürn Hölk den Düwel ziteer! Mit einer Einführung in Timm Krögers Dichtung von Jacob Bödewadt (Nedderdütsch Bökeri, 60. Band). Hamborg, 1919: Google-USA*
    • Hermann Boßdorf: Ole Klocken. Nedderdütsche Balladen van Hermann Boßdorf (Nedderdütsch Bökeri, 69. Band). Hamborg, 1919: HathiTrust-US
    • Hermann Boßdorf: De verhexte Karnickelbuck un anner dulle Dingen. Twolf nedderdütsche Humoresken (Nedderdütsch Bökeri, 83. Band). Hamborg, 1919: Google-USA*
    • Thomas Westerich: Zwischen Brückenköpfen. Niederdeutsche Gedichte. (Niederdeutsche Bücherei, 88. Band). Hamburg, 1919: Google-USA*
  • Vadder Goodmann : Een Geschicht von de Hamborger Woterkant von Wilhelm Friedrich Wroost. 1919: HathiTrust-US
  • Dat öllste Mäkelbörger Osterspill dat schräben is in dat Johr 1464 von Peter Kalff. Ut dei olle Sassensprak in uns’ hütiges Mäkelbörger Platt öwerdragen von Gustav Struck. Rostock, 1920: HathiTrust-US
  • J. G.: De twij granepikkers, of bijdrage tot de poëzij. In de platte Groninger taal. Groningen: Google
  • Adolf Henry Samson: Hein Mück ut Veerlann’n op de Hamborger Utstellung. Humoristische Erzählung. Hamburg: HathiTrust-US
  • Hadler Lüd’ von G[ustav] Stille. Glückstadt: HathiTrust-US
  • Albert Schwarz, Drag’knuppen. Gedichten un Geschichten in plattdütsche Sprak. Kiel: HathiTrust-US
  • Plattdütsch Leiderbauk för Schaul un Hus. Rutgeb’n von’n Plattdütsch Lands-Verband Meckelborg. Rostock: HathiTrust-US
  • Ut Noatonge. Plattdütsche Spoaßkes vertellt von W[ilhelm] Reichermann. HathiTrust-US (mehrere Bändchen)
  • Diederich Steil: Kiek in de Welt. Plattdeutsche und hochdeutsche Gedichte und Erzählungen. Brooklyn, N. Y.: Google-USA*
  • Dörpgeschichten. Herausgegeben von Ludwig Wagtsmitgott (Für Schule und Haus. Nr. 2 und 3). Erstes und zweites Bändchen, Stavenhagen: HathiTrust-US
  • Otto Kuß:
    • Ut mine Ferientid. Plattdütsche Vertellung in mecklenbörg’sche Mundort. Minden: HathiTrust-US
    • De Stadthauptmann von Fredenhagen un de falsche Bismarck. ’Ne plesirliche Geschicht’ in meckelnbörg’sche Mundort. Minden: HathiTrust-US
  • Was die Ilse rauscht! Schilderungen, Sagen, Märchen und Liederklänge über die Ilse von Andersen, Eichler, Heine, Pröhle, Roquette, Spieker, Scheffel u. A. Herausgegeben von Harweck-Waldstedt. Harzburg: HathiTrust-US
  • Siehe auch:

mittelniederdeutsch:

  • Dat recht der Stadt lubeke. 1509: Google
  • Joannis Tauleri, des hilligẽ lerers Predige faste fruchtbar uñ nutlick to einẽ rechtẽ Christlyken levende. 1523: Google
  • Drehundert Gemener Sprickwörde, der wy Düdschen uns gebruken, unde doch nicht weten wor her se kamẽ, dorch D. Johañ Agricolam van Isleve, an den dorchlüchtigen Hochgebarnen Vörsten unde Heren, Heren Johañ Frederick, Hertogen tho Sassen etc. geschreven, unde klarlick uthgelecht. Magdeborg, [ca. 1530]: Google
  • Seelen arstedie, vor de gesunden unde krancken, tho dessen varliken tyden, unde in dodes nöden, dorch Urbanum Rhegium. Magdeborch, 1530: Google
    • Seelen arstedye, vor de gesunden unde krancken, tho dessen varliken tiden, unde in dodes nöden, Dorch Urbanum Rhegium. Magdeborch, 1532: Google
  • Warninge D. Martini Luthers, an syne leuen Düdeschen. Wittemberge, 1531: Google
  • Trostbreeff an alle Christen tho Hildenszhem, de vmme des Euangelions willen ytzunt smaheit vnde vorfolginge lyden. Mit vthlegginge des cxxiij. Psalmen, dorch Urbanñ Regium, tho Zelle ynn Sassen. 1531: Google
  • Ein kort bericht und bekentnisse van dem Hilligen Hochwerdigen Sacrament des Lyves und Blodes Jesu Christi, darin van den vornemesten stücken de dith Sacrament belangende, gehandelt, und vele erdöme und mißbrüke, so der insetting Christi entyegen synt, körtlick erkleret un[d] consittiret werden: […]. Joachimus Magdeburgius Prediger tho Hamborg. Hamborch, 1553: Google
  • Christlike Kercken Ordeninge, De yñ den Fürstendömen, Schleßwig, Holsten etc. schal geholden werdenn. Magdeborch, 1542: Google
  • Christlike Kerken-Ordeninge, im lande Brunschwig, Wulffenbüttels deles. Wittemberg, 1543: Google
  • De Hövetarticule, der reinen Christliken Lere, up vrage wyse gestellet, Dorch Doct. Johannem Spangenbergium, Predeker tho Northusen. Vorhen yn Latinischer sprake, Margarita Theologica genömet, ym Drucke uthgeghan, allen Christen, unde vornemlick den Parnheren nödich tho weten. Magedeborch, 1544: Google
  • Catechismus. Evangelische berichtinge unde Christlike underwysinge, der benomesten stucken des waren hilgen Christliken geloven […]. Durch D. Johannem Dietenberger gebessert, unde transferirt in Sassenske sprake. 1545: Google
  • Von dem Begreffnisse Godtloser lüde, ein underricht, dat men de suluen myt Christliken Psalmen vnde gesengen, de se im leuende vorachtet, nicht begraffen schal. D. Johan. Epinus. Keyserlike Stadt Lübeck, 1547: Google
  • Van Reyneken Vosse dem Olden, syner mennichvoldigen lyst und behendicheyt, eyne schone unnd nütte Fabel, vull wyßheit und guder Exempel. 1550: Google
  • Apocrypha. Dat synt Böker de der Hilligen Schrifft nicht gelick geholden, unnde doch nütte unde gudt tho lesende synt. D. Mart. Luther. 1561: Google
  • REynike Voſz de Olde, nyge gedrücket, mit sydlykem vorstande, und schönen Figuren, erlüchtet und vorbetert. Franckfurt am Meyn, 1562: Google
  • Bêdebock
    • Ein Nie Christelick unde nütte Bêdebock. Uth den Olden Lerers der Kercken, Alse Augustino, Ambrosio, Cipriano, Cirillo, Bernhardo, Chrisostemo etc. Thosamende getagen. In allerley anfechtingen unde Nöden tho Bêdende, Denstlick unde Tröstlick. 3. Aufl., Hamborch, 1565: Google
    • Ein Schön nye Christlick unde nütte Bedebock. Uth den Olden Lerern der Kercken, alse Augustino, Ambrosio, Cypriano, Cyrillo, Bernhardo, Chrysostomo, &c. thosam gebröcht, In allerley anvechtingen unde nöden tho bedende nütte unde seer tröstlick. Lübeck, [16. Jh.]: Google
  • Corpus Doctrinae Christianae, Darin de ware Christlike Lere, nha ynholde Gödtliker, Prophetischen vnde Apostolischen Schrifften, richtich vnde rein begrepen ys: Welcker schal vp vnser Van Gades gnaden Barnims des Olderen, Johan Fridrich, Bugslaff, Ernst Ludewigs, Barnims des Jüngern, vnde Casemiren, Hertogen tho Stettin, Pamern, der Cassuben vnde Wenden, Försten tho Rugen, Grauen tho Gutzkow, etc. Vörordening yn alle Pamersche Kercken, sampt der Biblien vnde Tomis Lutheri, tho nütte der Parheren vnde Kerckendener gekofft, vörwaret, vnde demsüluigen gemeth geleret werden. Wittenberch, 1565: Google
  • Chronica Der Prouintz Lyfflandt, darinne vormeldet werdt: […] beth in dat negeste 1577. Jar […]. Korth unde loffwerdich beschreuen, Dörch Balthasar Rüssouwen Reualiensem. Rostock, 1578: Google Google
    • Nye Lyfflendische Chronica Vam anfanck des Christendoems in Lyfflandt, beth vp disses Jar Christi 1578. Darin sonderlick Wat sick twisschen dem Muscowiter unde Lyfflendern, de negesten twintich Jar, her aneinander thogetragen: Trüwlich beschreuen ist, durch Balthasar Russowen Reualiensem. Thom andermal Gedrücket, vnde mit etliken Historien vormehret. Rostock, 1578: Google Google
    • Chronica. Der Provintz Lyfflandt, darinnne vermeldet werdt. Wo dath sülvige Landt ersten gefunden, unde thom Christendome gebracht ys: Wol de ersten Regenten des Landes gewesen sind: van dem ersten Meyster Düdesches Ordens in Lyfflandt beth up den lesten, unde van eines ydtliken Daden. […] beth in dat negeste 1583. Jar […]. Dorch Balthasar Russowen Revaliensem. Thom andern mal mith allem flyte aversehen, corrigeret, vorbetert, und mith velen Historien vormehret dorch den Autorem sülvest. 1584: Google
  • Protocol. Dath is, Alle handelinge des Gesprecks tho Embden in Oistfrießlandt mit den Wedderdöperen, de sick Flaminge nömen, geholden, angefangen den 27. Februarii Anno 1578. unde den 17. Maii dessulvigen Jars geendiget. […] Embden, 1579: Google
  • Warhafftige Nye Tyding, wo de Kön. Mäit. tho Schweden de Stadt Carelegorodt, vp Düdesch Kecksholm in Rußlandt, vnd darnach de Hüser vnd festinge Padis, Wesenberch, vnd Tolßborch in Lyfflandt gelegen, dem Muscowiter mit gewalt genamen vnd affgedrungen hefft. Uth Reuel in Lyfflandt van einem Prediger darsüluest, na Rostock geschicket,[…]. Uth dem Original in Sassescher sprake […]. 1581: Google
  • Martinus Luther (Martin Luther), Vitus Theodorus: Huss Postilla Auer de Euangelia der Sondage vnde vornemesten Feste, dorch dat gantze Jar. Doctor Martinus Luther. Vpt nye auersehen vnde vormehret, […] dorch Vitum Theodorum. Witteberch, 1582: Google
  • Chronicon, Der Löfflichen Olden Stadt Bremen, in Sassen so vele de vörnemsten Geschichte, de sick im Ertzstiffte und der Stadt Bremen togedragen hebben, belanget dem Jahr talle na in Düdesche verß voruatet. Joan. Renner. Bremen, 1584: Google
  • De Panurgia Laminarum, Sagarum, Strigum ac Veneficarum, totiusq[ue] cohortis Magicae Cacodaemonia Libri Tres. Dat ys: Nödige und nütte underrichtinge I. Van der Töverschen geschwinden list und geschicklichkeit quadt tho donde. II. Unde, Dat Töverye eine Düvelsche Sünde sy, de wedder alle teyn Gebade Gades strydet. III. Unde, Wo eine Christlike Overicheit mit sodanen gemeinen Fienden Minschlikes geslechtes ummeghan schöle. Dorch M. Samuelem Meigerium in dre Böker vorvatet und affgedeelet. Hamborch, 1587: Google
  • Ein kort Wegewiser der waren Religion, darin de vörnemsten Artikel Christliker Lehre, vth Gotts Worde, vnd schrifften der Olden Kercken Lehrer, grundtlick erkleret vnd Herlike vnderrichtinge vnd anleidinge gegeuen werden, wo ein Christgelöuiger in dyssen lesten gefarliken tyden, vnder den velen opinionen van lehren, de rechte warheit erkennen vnd lichtlick ördeln möge, welckem part he recht geuen vnd byfallen sal, vnd wo he der Sacramenterer vnd anderer Lere refuteren, vnd sick wehren sal, dat he nicht vorföret werde, sehr nütte einem Leyen tho lesen, mit grotem flyte gestellet. Dorch Iohannem Leonysium. Hamborch, 1585: Google
  • Kercken Ordeninge im Lande tho Pamern […]. 1591: Google
  • De Nye Düdesche Psalter, mit den Summarien. D. Mart. Luth. 1593: Google
  • Spegel des Antichristischen Pawestdoms, und Luttherischen Christendoms, na Ordenung der v. Hövetstücke unsers H. Catechismi underscheiden. […] Dorch Nicolaum Greysen. Rostock, 1593: Google
  • De Düdesche Vigilie. [16. Jh.]: Google
  • Lieder:
    • Twe lede volgen, Dat Erste, Van Dirick van dem Bĕrne, wo he sülff twölffte, den Köninck van Armentriken, mit veerde halff Hundert Man, up synem egen Slate, ummegrbracht hefft. Dat ander, Van Juncker Baltzer. [1540]: SB Berlin
    • Enchiridion Geistliker Leder unde Psalmen, up dat nye gebeͤtert. D. Mart. Luth. Wittemberch, 1571: Google
      • Enchiridion Geistliker Leder unde Psalmen, na ordeninge der Jartydt, uppet nye mit velen schönen Gesengen, gebetert unde vormehret. D. Mart. Luth. Magdeborch, 1596: Google
    • XXV. schöne Psalmen unde Geistlike Leder […]. Lemgo, 1589: Google
    • Ein nye Ledt van Calvinisten. Im Thon: Kahmt her tho my etc. 1579: Google
    • Twe schöne Lede, Dat Erste, Van dem Christliken affschede, Herrn Christiani III. Köninck tho Dennemarcken, rc. up dat körteste vorvatet dörch M. A. Meyer. Dat Ander, Van dem Christliken affschede van disser Werldt, Im thone, Ißbruck ick moth dy laten. [16. Jh.]: Internet Archive
  • Tafel, dat iß, eine lofflicke wohlbegrundede Verdrach, tho Wohlstande der Statt Bremen, unde tho Underholdinge Borgerlicker Eendracht, im Jahre CHristi 1433. upgerichtet und gemaket, und Nyewe Eendracht, so tho gelickem Ende im Jahr CHristi 1534. berahmet und belevet, und darin de vorige Eendracht edder Tafel bestediget iß, welke beide Eendrachten sunt der Tydt her von allen Borgeren beschwaren sind, und noch dagelicks in dem hiernegst angefögeden Borger-Ede beschwaren werden. Bremen, 1757: Google
  • Schöne Künstlike Werldspröke, darinne aller Stende Natur und Egenschop affgemalet syn, dörch de Olden wolerfaren Werldtwysen beschreven, Allen Minschen thor lere und warninge, Exempel, und in Rymeswyse kort vorvatet, ock thom deel uth dem Reyneken Vosse. Google
  • Reyneke de Vos
    • Reynke de vos. Google
    • Reintje de Vos van Hendrik van Alkmaar, naar den lubekschen Druk van 1498. Vertaald en uitgegeven door Mr. Jacobus Scheltema. 1826: Google
  • Siehe auch:

friesisch[Bearbeiten]

  • Ecco Epkema & Jan van Leeuwen: Thet freske Riim, met Aanteekeningen van E. Epkema, voorafgegaan door eene Levensschets van Laatstgenoemden door J. van Leeuwen. Uitgegeven door het Provinciaal Friesch Genootschap ter Beoefening van friesche Geschied-, Oudheid- en Taalkunde. Gedrukt bij H. Brandenburgh te Workum, 1835: Google Google Google
  • Bloemlezing uit oud-, middel-, en nieuwfriesche geschriften, met glossarium, bijeenverzameld door F. Buitenrust Hettema.
    • Eerste deel, oud-friesch. – Bloemlezing uit oudfriesche geschriften. Leiden, 1890: Google-USA* Google-USA*
    • Tweede deel, middelfriesch. – Bloemlezing uit middelfriesche geschriften. Leiden, 1887: Google-USA* Google-USA*
  • Ferreng an ömreng Stacken ütjdenn fan Dr. Otto Bremer. I. Ferreng an ömreng Stacken üb Rimen ütjdenn fan Dr. Otto Bremer. Halle, 1888: Internet Archive Google-USA* Google-USA* HathiTrust-US
    • Ferreng an öömreng Stacken ütjdenn fan Dr. Otto Bremer. II. A. J. Arfsten sin Düntjis ütjdenn fan Dr. Otto Bremer. Halle, 1896: Google-USA*
  • Ferreng an ömreng Allemnack för’t Juar 1893 ütjdenn fan Dr. Otto Bremer an Neggels Jirrins. Halle, 1893: Google-USA*

nordfriesisch:

  • Christian Peter Hansen: Uald’ söld’ring tialen. 1858: Google Google
  • Frasche Songe, somelt for de Neiböll-Deeseböllinger „Nordfraschen Forin“. Neiböll-Deeseböll, 1884: Google-USA* (mit zahlreichen handschriftlichen Anmerkungen)
  • P. Jensen
    • Di Muon fuon ä Hallie. Enn freesk Ferrtjilling on Wirringhierder Dialekt fuon Rektor P. Jensen, Hamborrig. Drükket bai Chr. Jessen Sohn önj Naibel, 1921: HathiTrust-US
    • Di Findling. En freesk Fertjilling on Wirringhierder Dialekt fuon Rektor P. Jensen, Hamborrig. Önjhaang: En Aarken-Präittai. En Stokk ütt Köster Nissen’s „freesken Siemstien“ a arsjitt on Wirringhierder Dialekt. Drükket bai Chr. Jessen Sohn on Naibel, 1922: HathiTrust-US

westfriesisch:

  • Jan Janszoon Starter, Jan Jansz. Starter:
    • Friesche Lust-hof, beplant met verscheyden stichtelijcke Minne-Liedekens, Gedichten, ende Boertighe Kluchten. Door Jan Jansz. Starter. 1621; 4. Aufl., Amstelredam, 1627: Google; 5. Aufl., Amstelredam, 1634: Google Google; dbnl.org
    • Fryske Bybleteek fen Dr. F. Buitenrust Hettema. I. Starter’s Frysk. Utrecht, 1895: Google-USA*
  • ein (west-)friesisches Minnelied:
    • Het Eerste Deel Van d’Amsteldamsche Minne-Zuchjens, op verscheyde nieuwe wijsjes, door Lievende Gheesten uyt ghestroyt. Amtelredam, 1643, S. 87ff.: dbnl.org
    • Tiemkes Lof. In: Letterkundig Overzigt en Proven van de Nederlandsche Volkszangen sedert de XVde Eeuw. Door Mr. J. C. W. Le Jeune. ’s Gravenhage, 1818, S. 310ff. (nach: Amsteldamsche Minnezugjens, I. bl. 87.): Google Google
    • W. Zuidema: Een onbekend Friesch minnelied. (van Starter?) In: De Vrije Fries. Tijdschrift uitgeven door het Friesch Genootschap van Geschied-, Oudheid- en Taalkunde. Twintigste Deel. Vierde Reeks. Tweede Deel. Leeuwarden, 1906, S. 320ff.: Google-USA*
  • De Keapman fen Venetien in Julius Cesar, twa Toneelstikken, fen Willem Shakspeare: Uit it Ingels foarfrieske trog R. Posthumus. Drukt to Grinz, bij J. Oomkens, 1829: Google Google Google
  • die Brüder Halbertsma:
    • De Lapekoer fen Gabe Skroor. Dimter, [1829]: Google Google
      • De Lapekoer fen Gabe Scroar. Tredde Jefte, Dimter, 1834: Google
    • Eeltsje Halbertsma & Justus Hiddes Halbertsma: Twîgen uwt ien âlde stamme uwtjown troch Dr E. Halbertsma, mei oanteikeningen fen J. H. Halbertsma. Dimter, 1840: Google Google
    • De Quickborn. Plat duetske rymkes, yn it friesk oerbrogt trog Dr. E[eltsje] Halbertsma. Ursprünglich plattdeutsch von Klaus Groth. Liouwerd, 1857. Google, Google, Google
    • Rimen ind teltsjes fen de broárren Halbertsma. Dimter, 1871: Google; 1891: Google-USA*
  • Frieske Sankjes. 1842: Google
  • Here Gerrits van der Veen:
  • Waling Dykstra:
    • Doaitse mei de noardsce balke. Frysce sankjes. Oarde formeardere printinge. 1850: Google
    • Winterjounen by gealeboer, teltsjes yn rym en onrym. Freantsjer, 1851: Google
    • Friesen, wês tankber! In rîmstikje. Utjown ta foardeel fen de ongelokkigen troch de wetterfloed în oare provincies. Freantsjer, 1855: Google
    • Friesen, kom to Freantsjer! In Rîmstikje op de Tentoonstelling fen Fé en Fûgelgoed, Field-, Tûn- en Beamfruchten, dy halden wirdt op ’e 16 en 17 September 1856; opsteld fen Waling Dykstra. Freantsjer, 1856: Google
    • De Boeresionger. Ny frîsk Lietebôek for Feinten en Fammen, opmakke fen Waling Dykstra. Freantsjer, 1857: Google
    • Mink mei ’t orgel. Ny frîsk lieteboek. 1860: Google Google
    • De frîske Thîl Ûlespegel, of de wonderlike libbensskiednis fen Hantsje Pik. Fen him sels biskrieun en in ’t liocht jown fen Waling Dykstra. Freantsjer, 1860: Google
      • De fryske Thyl Ulespegel of De wonderlike Libbensskiednis fen Hantsje Pik. Fen him sels biskreaun en yn ’t ljocht jown fen Waling Dykstra. Trêdde Printinge. Frjentsjer: Google-USA*
    • Út en thús. Rym en Unrym. Holwert, 1880: Google-USA*
    • De blîde berntsjes. In boekje mei moaye printsjes, en rîmkes der by. Freantsjer: Google
  • Lîtse Rîmkes foar Bern, fon Mr. Hieronymus van Alphen. Forfrìske throch H. G. van der Veen. 1852: Google
    • Niederländisch: Kleine gedichten voor kinderen door Hieronymus van Alphen. Antwerpen, 1848: Google
  • Waling Dykstra & T. G. van der Meulen:
    • In doas fol alde Snîpsnaren, by ’n oar samle. Freantsjer, 1856: Google Google
    • Frîske Winterjoune-Nocht. Rîm en Onrîm. 1861: Google Google
  • Tsjibbe Gearts van der Meulen (1824–1906):
    • Min suchten en min sangen. In hanfol blommen ut de walden, de friesen oanbean fen T. G. van der Meulen. Freantsjer, 1859: Google Google
  • Teltsjes en rîmkes fen Harmen Sîtstra. Mei in foarwird fen Waling Dykstra. 1867: Google
  • Frysce wâldblomkes troch J. R. Kloosterman fen Twijzel. 1883: Google-USA*
  • Sake Kornelis Feitsma (1850–1918):
    • Fen Earder en Letter. Samle Frysce Rimen. 1891: Google-USA*
    • „Dêr wier ris ….“ Fryske Mearkes ut ’e folksmûle opskreaun troch S. K. Feitsma. Google-USA*
  • Ald en Nij. Forsprate en neilittene skriften yn rym en onrym fen Tjibbe Geerts van der Meulen. By-inoar samle troch syn soan W. A. mei help fen Waling Dykstra en oaren, alles oerset yn ’e tsjinwirdige spelling. Foarste diel / Oarde diel. [frühes 20. Jahrhundert]: (Google-USA*)
  • It Doarpke oan ’t Spoar. Rîm en Onrîm, Meast Foardrachten foar twa Persoanen, fen Auke Boonëmmer. Freantsjer: Google

Bibliographien[Bearbeiten]

  • Paul Trömel: Die Litteratur der Deutschen Mundarten. Ein bibliographischer Versuch. Halle, 1854: Google
  • Bibliographie der in Elsässischer Mundart erschienenen Schriften. Straßburg, 1877: Google
  • Die Literatur der Salzburger Mundart. Eine bibliographische Skizze von Nikolaus Huber. Salzburg, 1878: Google
  • Basler Mundart und Basler Dichter. Von Adolf Socin. 74. Neujahrsblatt herausgegeben von der Gesellschaft zur Beförderung des Guten und Gemeinnützigen 1896. Basel, 1895, S. 58f. (Verzeichnis der Litteratur in der Basler Mundart und über die Basler Mundart): SB Berlin
  • Beiträge zur deutsch-böhmischen Volkskunde. Herausgegeben von der Gesellschaft zur Förderung deutscher Wissenschaft, Kunst und Literatur in Böhmen. Geleitet von Prof. Dr. Adolf Hauffen. I. Band, 1. Heft. – Einführung in die deutsch-böhmische Volkskunde nebst einer Bibliographie. Von Adolf Hauffen. Prag, 1896: Google-USA* Google-USA*
  • Proeve eener bibliographie der Nederlandsche dialecten. Bewerkt door Louis D. Petit. In: Onze Volkstaal, Tijdschrift gewijd aan de Studie der Nederlandsche Tongvallen, onder Redactie van Taco H. de Beer en mit Ondersteuning en Medewerking van […]. I. Culemborg & Roeselare, 1882, S. 129ff.: Google-USA*
    • Proeve eener Bibliographie der Nederlandsche dialecten, bewerkt door Louis D. Petit. Ie Gedeelte. Overgedruckt uit „Onze Volkstaal“, Tijdschrift gewijd aan de Studie der Nederlandsche tongvallen. 1882: Google-USA*
  • Franz Joseph Mone: Übersicht der niederländischen Volks-Literatur älterer Zeit. Tübingen, 1838, S. 369ff. (Anhang. Versuch einer Literatur der frisischen Sprache.): Google Google Internet ArchiveInternet Archive
  • Essai d’une bibliographie de la littérature frisonne. Catalogue des livres en langue frisonne et de cuex qui traitent de cette langue et de sa littérature, en vente aux prix marqués chez Martinus Nijhoff, G. T. N. Suringar. 1859: Google Google Google Google
  • Middelfriese Geschriften [Mittelfriesische Schriften]. In: De Navorscher. Een Middel tot Gedachtenwisseling en Letterkundig Verkeer tuschen allen die iets weten, iets te vragen hebben of iets kunnen oplossen. Onder Bestuur van J. F. van Someren. Vier en vijftigste jaargang. 1904, S. 201ff.: Google-USA*
  • Im Internet: Tsakonian Bibliography [Zakonische Bibliographie; neugriechische Titel womöglich falsch angegeben]

Zum Plattdeutschen:

Weblinks[Bearbeiten]