Wilhelm Schröder

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wilhelm Schröder
[[Bild:|220px|Wilhelm Schröder]]
[[Bild:|220px]]
Willem Schröder
* 23. Juli 1808 in Oldendorf, Landkreis Stade
† 4. Oktober 1878 in Leipzig
Journalist und Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117079944
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Swinegel’s Lebensloop un Enne in’n Staate Muffrika. Schmorl & von Seefeld, Hannover 1867 Google
  • Dat Wettloopen twischen den Swinegel un den Haasen up de lütje Haide bi Buxtehude. Schmorl & von Seefeld, Hannover 1868 TU Braunschweig
    • Het Wettloopen tüschen den Haasen un den Swinegel up der Buxtehuder Heid. In Bildern von Gust. Süs. Düsseldorf: Arnz, ca. 1855. ULB Düsseldorf
  • Heidsnucken. Plattdüdsche spassige Gedichten un Geschichten. Google
  • Haideland un Waterkant. Plattdütsche Geschichten un Gedichten. Franz Lipperheide, Berlin
    • Tweetes Bändken: Hinnerk Swinegel’s Lebensloop un Enne in’n Staate Muffrika. Dritte Aplage. 1871 Google
    • Drittes Bändken. Kasper Wullkop, de Bremer Schippsjung. Schoolmesters Reis’ nah’r Arvschaft. 1872 Google
    • Veertes Bändken. Snaken un Schnurren. 1872 Google, Google
    • Föftes Bändken. Riemels un Döntjes. Spaßige Geschichten un Klöonkram. 1872 Google
  • Humoresken. Verlag von Philipp Reclam jun. Leipzig
    • Erstes Bändchen [1873] HAAB Weimar
      • I. Der schlimme Peter. Eine Corburg’sche Jagdgeschichte
      • II. Ein Walzer auf dem Harburg-Hamburger Dampfboot
      • III. Der 28. August 1829 zu Leipzig. Eine studentische Jugend-Erinnerung
  • De plattdütsche Bismarck. Dat is Bismarck’s Leben un Dahten. mit Döntjes un Riemels darto. Vertellt van’n ohlen Jäger in’n Lüneborger Haidbuuren-Klubb. Ruutgeben van Wilhelm Schröder. Verlag von Otto Spamer, Leipzig 1878 Google-USA*
  • Plattdüdsche Leeder un Döntjes. Universal-Bibliothek 928. Leipzig Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]