Ernst Moritz Arndt

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ernst Moritz Arndt
Ernst Moritz Arndt
[[Bild:|220px]]
'
* 26. Dezember 1769 in Groß Schoritz (Rügen)
† 29. Januar 1860 in Bonn
deutscher Publizist und Dichter
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118504118
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke
Liste Siehe auch die bei Wikisource verfügbaren Texte in der Kategorie Ernst Moritz Arndt.

Werke[Bearbeiten]

  • Für Christian Dieckmann und Caroline Arndt. Greifswald: Eckhardt, 1803 UB Greifswald
  • Reisen durch einen Theil Teutschlands, Ungarns, Italiens und Frankreichs in den Jahren 1798 und 1799. 1804 Google = Commons
  • Fragmente über Menschenbildung I. 1804
  • Fragmente über Menschenbildung III. 1809
  • Einleitung zu historischen Karakterschilderungen. Berlin 1810 UB Greifswald
  • Der Rhein, Teutschlands Strom, nicht aber Teutschlands Grenze. 1813
  • Katechismus für den teutschen Kriegs- und Wehrmann, worin gelehret wird, wie ein christlicher Wehrmann seyn und mit Gott in den Streit gehen soll. [Leipzig]: [Fleischer], 1813 ULB Düsseldorf
  • Über Volkshass und über den Gebrauch einer fremden Sprache. Leipzig: Fleischer, 1813 UB Greifswald, UB Kiel
  • Kurze und wahrhaftige Erzählung von Napoleon Bonapartens verderblichen Anschlägen, von seinen Kriegen in Spanien und Rußland, von der Zerstörung seiner Heeresmacht, und von der Bedeutung des gegenwärtigen teutschen Krieges : ein Büchlein dem teutschen Volke zum Trost und zur Ermahnung gestellt. Leipzig 1813 ULB Düsseldorf
  • Zwei Worte über die Entstehung und Bestimmung der Deutschen Legion. [Dresden], 1813 UB Greifswald
  • Ansichten und Aussichten der Teutschen Geschichte. Leipzig 1814 Google = Commons
  • Entwurf einer teutschen Gesellschaft. Frankfurt/M., 1814 UB Greifswald
  • Erinnerungen aus Schweden. Eine Weihnachtsgabe. Berlin 1818 Google = Commons
  • Von dem Wort und dem Kirchenliede nebst Geistlichen Liedern. 1819 Google
  • Mehrere Ueberschriften, nebst einer Zugabe zum wendtschen Musenalmanach für 1832. Leipzig 1831 Google
  • Die Frage über die Niederlande und die Rheinlande. Leipzig 1831 ULB Münster
  • Schwedische Geschichten unter Gustav dem dritten: Vorzüglich aber unter Gustav dem vierten Adolf. Leipzig 1839 Google = Commons, UB Greifswald
  • Erinnerungen aus dem äußeren Leben. Leipzig: Weidmann, 1840 UB Greifswald, 3. Auflage 1842 Google
  • Versuch in vergleichenden Völkergeschichten. 1842
  • Die Rheinischen ritterbürtigen Autonomen. Leipzig 1844 UB Greifswald
  • Versuch in vergleichender Voelkergeschichte. 2. Auflage, Leipzig 1844 Google = Commons
  • E. M. Arndt’s Schriften für und an seine lieben Deutschen. Leipzig, 1845 UB Greifswald
  • Blätter der Erinnerung, meistens um und aus der Paulskirche in Frankfurt. Leipzig 1849 Google
  • Germania. Die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunst der deutschen Nation. 1852 Google
  • Geistliche Lieder. Berlin: Weidmann, 1855 Google
  • Meine Wanderungen und Wandlungen mit dem Reichsfreiherrn Heinrich Carl Friedrich vom Stein. Berlin 1858 Google = Commons
  • Adolf Hasenclever (Hrsg.): Ungedruckte Briefe von Ernst Moritz Arndt aus den Jahren 1814-1851 an den Kaufmann und Fabrikanten Josua Hasenclever in Remscheid-Ehringhausen. [München]: [Allg. Zeitung] (Sonderabdruck), 1905 ULB Bonn
  • Joseph Loevenich (Hrsg.): Ernst Moritz Arndt : Gedenkblätter deutscher Dichter ; zum 50. Todestage: 29. Januar 1910. Bonn: Georgi, 1910 ULB Bonn
  • Katechismus für den deutschen Kriegs- und Wehrmann. Leipzig: Insel-Verlag, 1914 UB Greifswald

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]