Wikisource:Löschkandidaten

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikisource:Löschkandidaten/Archiv.
Kürzel: WS:LK

Diese Seite dient der Diskussion von Löschkandidaten.

  • Hier sind Seiten einzutragen, die gelöscht oder wiederhergestellt werden sollen. Mögliche Gründe für Löschungen finden sich unter Wikisource:Löschgründe.
  • Die entsprechende/n Seite/n (seien es Text- oder Index- oder Einzelseiten) ist/sind mit der Vorlage {{Löschantrag|--~~~~}} zu kennzeichnen und der Antrag ist zu begründen. Zudem ist der Antrag hier einzutragen und zu erörtern. „Über die Löschung wird nach vier Wochen entschieden.
  • Wer zur Löschung nominierte Seiten erhalten wissen will, sollte sich innerhalb der 4-Wochen-Frist melden und bekommt dann in der Regel 14 Tage Zeit um ein überzeugendes Rettungskonzept vorzulegen.
  • Auch ein Widerspruch nach der Löschung von Seiten ist möglich, die, bei stichhaltigen Gründen, wiederhergestellt werden können.
  • Gründe und Fälle für das Schnelllöschen sind auf der Seite Wikisource:Schnelllöschen aufgeführt.

Hinweise für Administratoren:

  • Den Löschantrag entscheidet weder der Antragsteller noch ein an der Löschdiskussion beteiligter Admin.
  • Kommt es nach der Löschfrist zu keiner Abarbeitung des Löschantrages, kann ein nicht involvierter Admin zur Entscheidung aufgefordert werden.
  • Für größere Löschmengen und Entlinkungen bitte Adminbot Fkraus beauftragen.


Der Pentateuch, übersetzt und erläutert (gelöscht)[Bearbeiten]

Ersteller hat nur ein Kapitel eines kompletten Buches transkripiert und das auch alles andere als gründlich. In dieser Form hat der Text hier nichts verloren. Dem Ersteller habe ich das auf meiner Diskussionsseite mitgeteilt. --THE IT (Diskussion) 11:53, 24. Jan. 2017 (CET)

Löschen. Gerade wenn sich hinter HEB hebräischer Text verbirgt und der Ersteller das offenbar nicht beherrscht, würde hier eine Baustelle entstehen, die viele Ressourcen binden würde. --Batchheizer (Diskussion) 12:30, 24. Jan. 2017 (CET)
ja dahinter verbirgt sich jede Menge hebräischer Text. --THE IT (Diskussion) 12:48, 24. Jan. 2017 (CET)
Ebenfalls für Löschen. Es kann nicht angehen, dass uns Halbgares serviert wird, mit dessen Abarbeitung wir dann unsere Mühe haben. Ruinen haben wir schon genügend viele. Pfaerrich (Diskussion) 13:53, 24. Jan. 2017 (CET)
Gemäß Antrag gelöscht. – Paulis 15:03, 25. Feb. 2017 (CET)
Ich halte diesen Abschnitt für abgeschlossen, er kann archiviert werden. Bist du anderer Ansicht, ersetze diesen Baustein durch deinen Diskussionsbeitrag! --Paulis 15:03, 25. Feb. 2017 (CET)

Ah, ca ira![Bearbeiten]

Wir, Studentinnen der Philipps-Universität Marburg, erbitten die Löschung unseres Beitrages. Es liegt eine schriftlliche Auskunft der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar vom 13.2. vor, dass Digitalisate aus deren Bestand und damit auch das "Journal des Luxus und der Moden" nicht außerhalb des Bibliotheksservers genutzt werden dürfen. Dieses Projekt fand im Rahmen eines Seminars statt und wir möchten nicht in juristische Schwierigkeiten kommen.--Ziemer&Perl (Diskussion) 18:23, 20. Feb. 2017 (CET)

Es sei hier als Hinweis hinzugefügt, dass dieser Löschantrag in Zusammenhang steht mit diesem Löschantrag auf Commons auf das zugehörige Digitalisat. Prinzipiell ist eine Löschung aus Kulanzgründen auf Commons denkbar. Sie setzt aber voraus, dass die Datei nirgends genutzt wird. Problematisch ist aus meiner Sicht die Übernahme der Nutzungsbedingungen sowohl beim Scan als auch in der Transkription. Da das bereits 1790 veröffentlichte Material längst gemeinfrei ist, erachte ich die Position der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek als nicht wirklich nachvollziehbar. Dessen ungeachtet denke ich, dass Kulanz nicht verkehrt ist – zumal es sich nur um drei Seiten Text handelt, bei dem bislang noch niemand das Korrekturlesen übernommen hat. --AFBorchert (Diskussion) 19:53, 20. Feb. 2017 (CET)
Im Sinne eines nach aussen wirkenden BNS kann man die drei Seiten wirklich löschen, um Studierende und Dozenten nicht weiter der Einschüchterung auszusetzen. Man ist aber natürlich schon versucht, nachzuhaken, auf welches Leistungsschutzrecht sich die Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek denn beruft. So dreist, das Urheberrecht ins Feld zu führen, wie der Löschantrag auf Commons suggeriert, wird sie kaum sein. Die Entnahme eines einzelnen und damit unwesentlichen Elements der Datenbank URMEL ist auch nicht geschützt. Ich sehe da keine rechtlich wirksame Handhabe von Seiten der Bibliothek. Aber damit alle lieben Seelen ihre Ruhe haben: Löschen. --Maasikaru (Diskussion) 03:37, 23. Feb. 2017 (CET)
Löschen wir es doch, um die Studenten zu entlasten. Ich stell es dann (bereinigt) unter meinem Namen neu ein, damit Herzogin-Anna-Amalia nicht denkt, sie könne gegen die Gemeinfreiheit nach Großherzoginnenart verfügen. --Konrad Stein (Diskussion) 13:19, 23. Feb. 2017 (CET)
Dem Wunsch des Antragstellers und von Konrad Stein entsprechend gelöscht. --Pfaerrich (Diskussion) 14:16, 23. Feb. 2017 (CET)

Inzwischen hat sich bei File:Ah, ca ira!.pdf eine wirklich gute Lösung gefunden. Die Datei wurde dankenswerterweise von John Weitzmann (WMDE) neu hochgeladen, jetzt ohne die Titelseite mit Hinweisen zur Nutzung, die nichts mit dem originalen Text zu tun haben. Damit sind die beiden Studenten aus der Schusslinie und der interessante Text geht uns nicht verloren. Vielen Dank für Eure Unterstützung in dieser Sache, --AFBorchert (Diskussion) 17:46, 23. Feb. 2017 (CET)

Der Text ist nun im WS-Gewand wiederauferstanden. Grüße von --Konrad Stein (Diskussion) 20:35, 23. Feb. 2017 (CET)

Ich halte diesen Abschnitt für abgeschlossen, er kann archiviert werden. Bist du anderer Ansicht, ersetze diesen Baustein durch deinen Diskussionsbeitrag! --Konrad Stein (Diskussion) 20:35, 23. Feb. 2017 (CET)