Wilhelm von Humboldt

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wilhelm von Humboldt
Wilhelm von Humboldt
[[Bild:|220px]]
Friedrich Wilhelm Christian Carl Ferdinand von Humboldt
* 22. Juni 1767 in Potsdam
† 8. April 1835 in Tegel
deutscher Gelehrter, Staatsmann und Mitbegründer der Universität Berlin
Bruder von Alexander von Humboldt
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118554727
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die Dioskuren, in: Schiller: Musen-Almanach für das Jahr 1798, S. 110–114
  • Über die Verschiedenheit des menschlichen Sprachbaues und ihren Einfluss auf die geistige Entwickelung des Menschengeschlechts. Berlin 1836 Google, Google

Briefe[Bearbeiten]

  • Briefwechsel zwischen Schiller und Wilhelm v. Humboldt, 1830 Google
  • Briefe von Wilhelm von Humboldt an eine Freundin
    • Erster Theil, Leipzig 1847 Google
    • Zweiter Theil, Leipzig 51853 Google
  • Goethe’s Briefwechsel mit den Gebrüdern von Humboldt (1795–1832). (=Neue Mittheilungen aus Johann Wolfgang von Goethe’s handschriftlichem Nachlasse. Dritter Theil) Im Auftrage der von Goethe’schen Familie herausgegeben F. Ch. Bratranek. F. A. Brockhaus, Leipzig 1876 Internet Archive = Google-USA*
  • Briefe Alexander’s von Humboldt an seinen Bruder Wilhelm. Herausgegeben von der Familie von Humboldt in Ottmachau. J. G. Cotta, Stuttgart 1880 Internet Archive = Google-USA*
  • Wilhelm von Humboldts Briefe an Johann Gottfried Schweighäuser, 1934 Google-USA*

Werkausgaben[Bearbeiten]

  • Die sprachphilosophischen Werke Wilhelm’s von Humboldt. Hrsg. und erklärt von Heymann Steinthal. 2 Bände, Dümmler, Berlin 1883–1884 Internet Archive = Google-USA*
  • Wilhelm von Humboldts Werke (= Wilhelm von Humboldts Gesammelte Schriften. Hrsg. von der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften. 1. Abteilung). Hrsg. von Albert Leitzmann. Behr, Berlin
  • Wilhelm von Humboldts Politische Denkschriften (= Wilhelm von Humboldts Gesammelte Schriften. Hrsg. von der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften. 2. Abteilung). Hrsg. von Bruno Gebhardt. Behr, Berlin
  • Wilhelm von Humboldts Tagebücher (= Wilhelm von Humboldts Gesammelte Schriften. Hrsg. von der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften. 3. Abteilung). Hrsg. von Albert Leitzmann. Behr, Berlin
  • Wilhelm von Humboldts Politische Briefe (= Wilhelm von Humboldts Gesammelte Schriften. Hrsg. von der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften. 4. Abteilung). Hrsg. von Wilhelm Richter. Behr/Feddersen, Berlin und Leipzig

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Gustav Schlesier: Erinnerungen an Wilhelm von Humboldt, Stuttgart 1854 Google
  • Rudolf Haym: Wilhelm von Humboldt. Lebensbild und Charakteristik, Berlin 1856 Google
  • Kurt Bruchmann: Wilhelm von Humboldt. Richter, Hamburg 1887 ULB Düsseldorf
  • Bruno Gebhardt: Wilhelm von Humboldt als Staatsmann, 1896 Google-USA*
  • Eduard Spranger: Wilhelm von Humboldt und die Humanitätsidee, 1909 Google-USA*
  • Albert Leitzmann: Wilhelm von Humboldt. Carakteristik und Lebensbild, 1919 Google-USA*
  • Friedrich Ueberweg: Grundriss der Geschichte der Philosophie. 4. Teil: Die deutsche Philosophie des 19. Jahrhunderts und der Gegenwart. 12. Auflage, Mittler, Berlin 1923, S. 67–73, 677 f. Internet Archive