Abtei Neresheim

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abtei Neresheim
Abtei Neresheim
'
1095 gegründete Benediktinerabtei im Osten Baden-Württembergs
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 2093432-4
Weitere Angebote

Beschreibungen[Bearbeiten]

  • Martin Zeiller: Chronicon parvum Sueviae, oder Kleines Schwäbisches Zeitbuch. Ulm 1653, S. 596 Google
  • Julius Reichelt: Circvli Svevici Succincta Descriptio. Das ist: Kurtzgefaßte Beschreibung Des Schwäbischen Creißes... Nürnberg 1703, S. 227 Google
  • Neue Sammlung geographisch-historisch-statistischer Schriften. Weissenburg im Nordgau 1785 S. 147–148 Google
  • Karl Alois Nack: Reichsstift Neresheim : Eine kurze Geschichte dieser Benediktinerabtey in Schwaben, und Beschreibung ihrer im Jahre 1792 eingeweihten neuen Kirche. Neresheim 1792 MDZ München = Google
  • Neue allgemeine deutsche Bibliothek. Band 5, Kiel 1793 S. 261 Google
  • Adam Christian Gaspari: Vollständiges Handbuch der neuesten Erdbeschreibung, Bd. 1, S. 857 Weimar 1797 Google
  • Wilhelm Gottfried von Moser, Christoph Wilhelm Jakob Gatterer: Forst-Archiv zur Erweiterung der Forst- und Jagd-Wissenschaft und der Forst- und Jagd-Literatur. Bd. 9, Ulm 1802 S. 136–150 Google
  • Peter Sonntag: Nachrichten über das Hochfürstlich-Thurn und Taxische Lyceum Carolinum zu Neresheim. Buchau 1805 MDZ München = Google
  • Anselm Lang: Kurze Geschichte des ehemaligen Klosters und Reichsstiftes Neresheim. Nördlingen 1839 MDZ München = Google
  • Heinrich Heppe: Geschichte des deutschen Volksschulwesens, Band 1 Die Reform des Schulwesens im katholischen Reichsstift Neresheim. Gotha 1858 S. 97–103 Google
  • Das Kloster und Klosterkirche in Neresheim. In: Diözesan-Archiv von Schwaben. Band 5, Stuttgart 1888 UB Heidelberg
  • Paulus Weißenberger: Lorcher Handschriften in Neresheim. In: Theologische Quartalschrift. 160 (1960), S. 304–320 UB Tübingen
  • Paulus Weißenberger: Die Abtei Neresheim und die kirchliche Kunstgeschichte der Ostalblandschaft im 16./18. Jahrhundert. In: Schwäbische Blätter für Heimatpflege und Volksbildung. 20. Jg. Heft 1, 1969, S. 1–13 UB Augsburg

Recht[Bearbeiten]

  • Anton J. Dolp: Abgemüßigte Widerlegung und Beantwortung einer im Druck erschienenen Deduction unter dem Titul: Sublimis Statuum S. R. I. Advocatia : [Neresheim betr.] 1759 MDZ München = Google
  • Sammlung auserlesener Deductionen: Worinn Allerhand wichtige Fragen Aus dem Staats- Lehen- und Privat-Recht, in verschiedenen, bey denen Höchsten Reichs-Gerichten anhängigen Rechts-Sachen, ausgeführt werden. Bd. 1 Wetzlar 1760 S. 6 Google
  • Johann Friedrich von Tröltsch: Pronotitia den zwischen Ottingen-Wallerstein und dem Closter Neresheim getroffenen Vergleich betreffend. Öttingen 1763 MDZ München
  • Rechts- und Thats-gegründeter Unterricht von den Oetting-Wallersteinischer Seits gegen den feyerlichen Vergleich von Anno 1764. neuerlich unternommenen Reichsgesetz-widrigen Bedruckung des Reichsstifts Neresheim. 1779 GDZ Göttingen

Sagen[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Ernst Dominikus Mayer: Carmen epicum de prima cuppa basilicae novae monasterii Neresheim, abgedruckt in: Diöcesan-Archiv von Schwaben, 12. Jg. 1894, Heft 12, S. 45–46 UB Heidelberg
  • Gebhard Mehring: Reliquien und Altäre im Kloster Neresheim 1449 bis 1606. In: Blätter für württembergische Kirchengeschichte. N. F., 11. Jg. 1907, S. 87–92 Digizeitschriften