August Ludwig Reyscher

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
August Ludwig Reyscher
August Ludwig Reyscher
[[Bild:|220px]]
'
* 10. Juli 1802 in Unterriexingen an der Enz
† 1. April 1880 in Cannstatt bei Stuttgart
deutscher Rechtsgelehrter und Politiker
Autor der „Allgemeinen Deutschen Biographie
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11874478X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Augustus Ludovicus Reyscher [Resp.]: Dissertatio inauguralis juridica de confessione limitata in causis criminalibus, in certamine literario civium academiae tubingensis praemio regio ornata / preside C[arolus]. G[eorgius] Wächter. Typis Schoenhartianis [Schönhardt], Tubingae, 1824 – Tübingen, Univ., Jur. Diss., 1824 [Über das Geständnis unter Vorbehalt in Strafsachen] Google = MDZ München
  • Ueber die Bedürfnisse unserer Zeit in der Gesetzgebung. Mit besonderer Rücksicht auf den Zustand der letzern in Württemberg, Cotta, Stuttgart 1828
  • Die grundherrlichen Rechte des Württembergischen Adels. Zur Würdigung der Schrift „die Souverainetätsrechte der Krone Württemberg in ihrem Verhältnisse zu den standesherrlichen Eigenthumsrechten des fürstl. Gesamthauses Hohenlohe“ von K. S. Zachariä (Heidelb. 1836). Fues, Tübingen 1832 MPIeR, Google = MDZ München, Google = Michigan, Google = Harvard
  • Beiträge zur Kunde des deutschen Rechts. Erster Beitrag: Ueber die Symbolik des germanischen Rechts, Fues, Tübingen 1833 Google = MDZ München, Google = Harvard
  • Sammlung altwürtembergischer Statutar-Rechte / herausgegeben und mit historisch-kritischen Anmerkungen begleitet. Fues, Tübingen 1834 DRW-Faksimile (alternativer Link), Google = MDZ München [Quellensigle Reyscher,Stat. im Deutschen RechtsWörterbuch (DRW)]
  • Ueber die Einführung der württembergischen Gesetze in die neuen Lande und die hülfweise Anwendbarkeit der dortigen besonderen Rechtsquellen. In: Anzeige der Feier des Geburtsfestes Sr. Majestät des Königs Wilhelm von Württemberg auf den 27. September 1838, von dem Rector und academischen Senate der Universität Tübingen. Eifert, Tübingen 1838 Google = MDZ München
  • Erinnerungen an Friederich von Laßberg, ehemaligen fürstlich Hohenzollern-Sigmaringenschen Geheimen-Rath und Regierungsdirector. Eine kurze Darstellung seines Lebens und Wirkens, den Freunden des Verewigten gewidmet. Mit dem Bildnisse des Verewigten. Beck und Fränkel, Stuttgart 1840 Google = MDZ München
  • Die Aufgabe der deutschen Nationalversammlung. Drei Reden gesprochen vor Wählern des vierten württembergischen Wahlbezirks; Nebst einem offnen Sendschreiben an Herrn Staatsrath F. Römer, Fues, Tübingen 1848 Google = MDZ München
  • Drei verfassungberathende Landes-Versammlungen und mein Austritt aus dem Staatsdienste. Ein Beitrag zum Verfassungsrecht und zur parlamentarischen Praxis, Fues, Tübingen 1851 Google = MDZ München, Google = California
  • Der Rechtsstreit zwischen den Verwandten des zu Paris gestorbenen Karl Friedrich v. Mecklenburg. Erbfolgerecht, zunächst gerichtliche Zustände betreffend, Metzler, Stuttgart 1856 Internet Archive = Google = Harvard
  • Württemberg. Geschichte und Uebersicht seiner Verfassung und Gesetzgebung, Wigand, Leipzig 1861 (=Artikel „Württemberg“ aus: Rechtslexikon für Juristen aller teutschen Staaten enthaltend die gesammte Rechtswissenschaft / bearbeitet von Arndts …, redigirt von Julius Weiske. Band 15, Wohnort – Zwangs- und Bannrechte. Wigand, Leipzig 1861, S. 66–132 Google = MDZ München)
  • Die wahren Ursachen des Deutschen Kriegs. Was werden wir thun? 3., verm. Aufl. Kröner, Stuttgart 1866 Google = MDZ München

Autobiografie:

  • Erinnerungen aus alter und neuer Zeit (1802-1880) / hrsg. von Karl Riecke, Mohr, Freiburg i. B. und Tübingen 1884 California-USA*
  • Erinnerungen aus alter und neuer Zeit (1802-1880). Ergänzung zum Stammbuch der Familie Reyscher / aufgest. von Rudolf Ibach. Mohr 1920

Herausgeber[Bearbeiten]

  • Vollständige, historisch und kritisch bearbeitete Sammlung der württembergischen Gese[t]ze, Cotta, Stuttgart [ab Band 6 Fues, Tübingen], Band 1 (1828) – 19,3 (1851)
    [Quellensigle Reyscher,Ges. im Deutschen RechtsWörterbuch (DRW) mit Digitalisate-Verzeichnis
    • 1.1828, Sammlung der württembergischen Staats-Grund-Gesetze, Teil 1 [mit Vorrede zum Gesamtwerk] / von A. L. Reyscher (=Reyscher,Ges. I) Google = MDZ München
    • 2.1829, Sammlung der württembergischen Staats-Grund-Gesetze, Teil 2, … vom 21. Juli 1495 bis 31. Dez. 1805 / von A. L. Reyscher (=Reyscher,Ges. II) Google = MDZ München
    • 3.1830, Sammlung der württembergischen Staats-Grund-Gesetze, Teil 3, … vom Jahre 1806 bis Ende des Jahres 1828 / von A. L. Reyscher (=Reyscher,Ges. III) Google = MDZ München
    • 4.1831, Sammlung der württembergischen Gerichts-Gesetze, Teil 1, … vom Jahre 1298 bis zum Jahre 1608 / von H. Chr. Riecke (=Reyscher,Ges. IV) Google = MDZ München
    • 5.1832, Sammlung der württembergischen Gerichts-Gesetze, Teil 2, … vom Jahre 1608 bis zum Jahre 1654 / von H. Chr. Riecke (=Reyscher,Ges. V) Google = MDZ München
    • 6.1835, Sammlung der württembergischen Gerichts-Gesetze, Teil 3, … vom Jahre 1654 bis zum Jahre 1805 / von H. Chr. Riecke (=Reyscher,Ges. VI) Google = MDZ München
    • 7,1.1839, Sammlung der württembergischen Gerichts-Gesetze, Teil 4,1, … vom Jahre 1806 bis 1820 einschließlich / von F. Kappler (=Reyscher,Ges. VII 1) Google = MDZ München
    • 7,2.1841, Sammlung der württembergischen Gerichts-Gesetze, Teil 4,2, … vom Jahre 1821 bis 1838 einschließlich / von H. Chr. Riecke (=Reyscher,Ges. VII 2) Google = MDZ München
    • 8.1834, Sammlung der württembergischen Kirchen-Geseze, Teil 1, … vom Jahre Jahre 1418 bis zum Jahr 1802 / von Th. Eisenlohr (=Reyscher,Ges. VIII) Google = MDZ München, Google
    • 9.1835, Sammlung der württembergischen Kirchen-Geseze, Teil 2, Die evangelischen Kirchen-Geseze vom Jahre 1803 bis zum Jahr 1834 und die Einleitung in die evangelischen Kirchen-Geseze / von Th. Eisenlohr (=Reyscher,Ges. IX) Google = MDZ München, Google, Google
    • 10.1836, Sammlung der württembergischen Kirchen-Geseze, Teil 3, Die katholischen Kirchen-Gesetze vom Jahre 1803 bis zum Jahr 1834 und die Einleitung in dieselben / von Joh. Jakob Lang (=Reyscher,Ges. X) Google, Google = MDZ München
    • 11,1.1839, Sammlung der württembergischen Schul-Gesetze, Teil 1, … für die Volksschulen bis auf die neueste Zeit und die Einleitung in dieselben / von Th. Eisenlohr (=Reyscher,Ges. XI 1) Google = MDZ München
    • 11,2.1847, Sammlung der württembergischen Schul-Gesetze, Teil 2, … für die Mittel- und Fachschulen bis zum Jahr 1846 / von Carl Hirzel (=Reyscher,Ges. XI 2) Google = MDZ München
    • 11,3.1843, Sammlung der württembergischen Schul-Gesetze, Teil 3, Die Universitäts-Gesetze bis zum Jahr 1843 / von Th. Eisenlohr (=Reyscher,Ges. XI 3) Google = MDZ München
    • 12.1841, Sammlung der württembergischen Regierungs-Gesetze, Teil 1, … vom Jahre 1489 bis zum Jahre 1634 / von G. Zeller (=Reyscher,Ges. XII) Google = MDZ München
    • 13.1842, Sammlung der württembergischen Regierungs-Gesetze, Teil 2, … vom Jahre 1638 bis zum Jahre 1726 / von G. Zeller (=Reyscher,Ges. XIII) Google = MDZ München
    • 14.1843, Sammlung der württembergischen Regierungs-Gesetze, Teil 3, … vom Jahre 1727 bis zum Jahre 1805 / von G. Zeller (=Reyscher,Ges. XIV) Google = MDZ München
    • 15,1.1846, Sammlung der württembergischen Regierungs-Gesetze, Teil 4, … vom Jahre 1806 bis 1820 / von F. F. Mayer (=Reyscher,Ges. XV 1) Google = MDZ München
    • 15,2.1847, Sammlung der württembergischen Regierungs-Gesetze, Teil 5, … vom Jahre 1821 bis 1838 / von F. F. Mayer (=Reyscher,Ges. XV 2) Google = MDZ München
    • 16,1.1845, Sammlung der württembergischen Finanz-Geseze, Teil 1,1, Die Cameral-Gesetze von 1495 bis 1805 / von C. H. C. [sic!] Hoffmann (=Reyscher,Ges. XVI 1) Google = MDZ München
    • 16,2.1848, Sammlung der württembergischen Finanz-Geseze, Teil 1,2, Die Cameral-Gesetze von 1805 bis 1846 / von C. H. C. [sic!] Hoffmann (=Reyscher,Ges. XVI 2) Google = MDZ München
    • 17,1.1839, Sammlung der württembergischen Finanz-Geseze, Teil 2,1, Die Steuer-Gesetze bis zur Verfassung vom Jahr 1819 / von Rudolph Moser (=Reyscher,Ges. XVII 1) Google = MDZ München
    • 17,2.1840, Sammlung der württembergischen Finanz-Geseze, Teil 2,2, Die Steuer-Gesetze von 1819 bis 1839 / von Rudolph Moser (=Reyscher,Ges. XVII 2) Google = MDZ München
    • 18.1836, Sammlung der württembergischen Finanz-Geseze, Teil 3, Vorschriften über das Staats-Rechnungswesen / von Rudolph Moser (=Reyscher,Ges. XVIII) Google = MDZ München
    • 19,1.1849, Sammlung der württembergischen Kriegs-Gesetze, Teil 1, Die Kriegs-Gesetze von 1360 bis 1800 / von Kapff (=Reyscher,Ges. XIX 1) Google = MDZ München
    • 19,2.1850, Sammlung der württembergischen Kriegs-Gesetze, Teil 2, Die Kriegs-Gesetze von 1801 bis 1820 / von Kapff (=Reyscher,Ges. XIX 2) Google = MDZ München
    • 19,3.1851, Sammlung der württembergischen Kriegs-Gesetze, Teil 3, Die Kriegs-Gesetze von 1821 bis 1849 / von Kapff (=Reyscher,Ges. XIX 3) Google = MDZ München
      Anhänge:
    • Sammlung der württembergischen Gesetze in Betreff der Israeliten. (Anhang zu der von Prof. Reyscher veranstalteten Gesetzsammlung) / von F. F. Mayer. Fues, Tübingen 1847 Google = MDZ München, SB Berlin
    • Sammlung der württembergischen Gesetze in Betreff des Post- und Landboten-Wesens. (Anhang zu der von Prof. Reyscher veranstalteten Gesetzsammlung) / von F. F. Mayer. Fues, Tübingen 1847 SB Berlin

Vorworte[Bearbeiten]

Aufsätze[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Eintrag Reyscher, August Ludwig. In: Meyers Konversations-Lexikon. Eine Encyklopädie des allgemeinen Wissens. 4., gänzlich umgearb. Aufl. Bd. 13, Bibliograph. Inst., Leipzig 1888, S. 771 f. (Faksimile: Commons, retro-Bibliothek (Christian Aschoff): 771, 772; Volltext und Faksimile: Lexikon ’88 (Peter Hug))
  • Karl Viktor von RieckeReyscher, Ludwig. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 28. Duncker & Humblot, Leipzig 1889, S. 360–368
  • Erwin Ruck: August Ludwig Reyscher. In: Hundert Jahre Deutscher Burschenschaft. Burschenschaftliche Lebensläufe / ausgew. u. hrsg. von Herman Haupt u. Paul Wentzke. Winter, Heidelberg 1921 (Quellen und Darstellungen zur Geschichte der Burschenschaft und der deutschen Einheitsbewegung ; 7), S. 134–142 California-USA* (noch nicht gemeinfrei)
    Erwin Ruck (* 10. August 1882 in Schwäbisch Hall-Bibersfeld, † 25. Juli 1972 in Brissago, Kanton Tessin/Schweiz), Jurist und Burschenschafter (Germania-Tübingen). Studium der Rechtswissenschaft, Promotion und Habilitation an der heimischen Universität Tübingen, seit 1909 dort Privatdozent für öffentliches Recht. 1912 bis 1953 Ordinarius für allgemeines und schweizerisches Staats‐ und Verwaltungsrecht, Völkerrecht und Kirchenrecht an der Universität Basel (Rektor 1928 und 1929). GND: 101275307, VIAF: 109763487. Quelle: Benjamin Schindler, 100 Jahre Verwaltungsrecht in der Schweiz. In: Zeitschrift für Schweizerisches Recht : ZSR, 2011 II, Heft 1, S. 331–437, Kurzbiographie im Anhang S. 434 (gemeinsam mit Fabienne Windisch verfasst), URL: https://www.alexandria.unisg.ch/export/DL/220960.pdf.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Literatur von und über August Ludwig Reyscher in der Landesbibliographie Baden-Württemberg (ab Berichtsjahr 1975)