Hambacher Fest

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hambacher Fest
Hambacher Fest
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4127289-4
Weitere Angebote

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Preßverein[Bearbeiten]

Einladung[Bearbeiten]

Verbot[Bearbeiten]

  • Das Verbot des Maifestes auf dem Hambacher Schloß. Eine Schrift zur Beherzigung amtlich bekannt gemacht. Speyer 1832 MDZ München = Google

Aufhebung des Verbots[Bearbeiten]

Das Fest[Bearbeiten]

Reden[Bearbeiten]

Lieder und Gedichte[Bearbeiten]

  • Volksstimmen. Sammlung von Gesängen für alle Deutsche. (Liederbuch zum Hambacher Fest) Neustadt a. H. 1832 MDZ München (siehe auch Verbot im Amtsblatt, März 1833, rechte Sp., Nr.4 Google)

Folgen[Bearbeiten]

Bundesbeschluß[Bearbeiten]

  • Die Stimme am Haardtgebirge, erhoben von einem Freunde der Wahrheit. Deutschland 1832 (Die Überschrift des Inhalts: Das Jahr 1803 und der achtundzwanzigste Juni 1832. Beschreibt die Ereignisse vom 25. – 28. Juni) MDZ München = Google

Anklage[Bearbeiten]

  • Anklage-Act gegen Dr. Wirth, Dr. Siebenpfeiffer, Hochdörfer, Scharpff, Becker, Dr. Grosse, Dr. Pistor, Rost und Baumann sämmtlich der directen, jedoch ohne Erfolg gebliebenen Aufforderung zum Umsturz der Staats-Regierung, ferner gegen Schüler, Savoye, Geib und und Eifler, die drei Ersteren eines förmlichen Complotts zum Umsturze der Staats-Regierung, und der Letzere der Mitschuld an diesem Verbrechen angeklagt ; verwiesen vor das auserordentliche Assisengericht zu Landau, welches am 29. Juli 1833 seinen Anfang nimmt. Zweibrücken 1833 MDZ München = Google

Prozess[Bearbeiten]

  • Ludwig Hoffmann (Hrsg.): Vollständige Verhandlungen vor dem Königlich-bayerischen Appellationsgerichte des Rheinkreises und in den öffentlichen Sitzungen des ausserordentlichen Assisengerichts zu Landau vom 29. Juli 1833 und der folgenden Tage gegen Dr. Wirth, Dr. Siebenpfeiffer, Hochdörfer, Scharpff, Becker, Dr. Grosse, Dr. Pistor, Rost und Baumann, sämmtlich der directen, jedoch ohne Erfolg gebliebenen Aufforderung zum Umsturze der Staats-Regierung - ferner gegen Schüler, Savoye, Geib und Eifler, die drei Erstern eines förmlichen Complotts zum Umsturze der Staats-Regierung, und der Letztere der Mitschuld an diesem Verbrechen angeklagt. Zweibrücken 1833 MDZ München = Google, MDZ München = Google

1. Jahrestag[Bearbeiten]

  • Darstellung der blutigen Ereignisse vom Pfingsfeste 1833, auf dem Hambacher Schloßberge, im Dorfe Hambach und zu Neustadt a. d. Haardt. Nebst mehreren Beilagen. Neustadt 1833 MDZ München = Google

Rezeption[Bearbeiten]

  • Wilhelm Herzberg: Das Hambacher Fest: Geschichte der revolutionären Bestrebungen in Rheinbayern um das Jahr 1832. Ludwigshafen 1908 Internet Archive = Google-USA*

Beteiligte mit Personenseite[Bearbeiten]