Kalidasa

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kalidasa
Kalidasa
[[Bild:|220px]]
* 4. Jahrhundert in Indien
† Unbekannter Wert in Indien
indischer Dichter zur Zeit des Gupta-Reiches (um 400 n. Chr.)
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118559516
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Georg Forster (Übers.): Sakontala oder der entscheidende Ring ein indisches Schauspiel. Aus den Ursprachen Sanskrit und Prakrit ins Englische und aus diesem ins Deutsche übersezt mit Erläuterungen. Fischer, Mainz u. Leipzig 1791 MDZ München
  • Albert Höfer (Übers.): Urwasi der Preis der Tapferkeit. Ein indisches Schauspiel. Aus dem Sanskrit und Prakrit übersetzt. Ende, Berlin 1837 MDZ München, MDZ München
  • Bernhard Hirzel (Übers.):
    • Sakuntala oder der Erkennungsring. Ein Indisches Drama von Kalidasa. Aus dem Sanskrit und Prakrit übersetzt. Orell u. Füßli, Zürich 1833 Google = MDZ München, MDZ München, 2. Ausg. 1849 MDZ München
    • Urwasi und der Held. Indisches Melodram. Frauenfeld 1838
    • Prabodhatschandrodaja oder der Erkenntnißmondaufgang. Philosophisches Drama von Krischnamisra. Meghaduta oder der Wolkenbote. Lyrisches Gedicht von Kalidasa. Beides metrisch übersetzt. Meyer und Zeller, Zürich 1846 Google = MDZ München, MDZ München
    • Meghaduta oder der Wolkenbote. Ein lyrisches Gedicht von Kalidasa. Aus dem Sanskrit metrisch übersetzt. [O. V., o. O.] 1846 Google = MDZ München
  • Friedrich Bollensen (Hg.): Vikramorvaśī das ist Urwasi, der Preis der Tapferkeit, ein Drama Kalidasa’s in fünf Akten. Gräff, St. Petersburg / Voss, Leipzig 1846 MDZ München, Internet Archive, Google
  • Max Müller (Übers.): Meghadûta oder der Wolkenbote, eine altindische Elegie, dem Kalidâsa nachgedichtet und mit Anmerkungen begleitet. Samter, Königsberg 1847 MDZ München
  • Ernst Meier (Hg.): Sakuntala. Ein indisches Schauspiel. (= Die Klassischen Dichtungen der Inder, 2.) Aus dem Sanskrit und Prakrit übersetzt und erläutert. Metzler, Stuttgart 1852 Google
  • Edmund Lobedanz (Übers.): Sakuntala. Nach dem Indischen. Brockhaus, Leipzig 1854 MDZ München, MDZ München
  • Albrecht Weber (Übers.): Mâlavikâ und Agnimitra. Ein Drama des Kâlidâsa in fünf Akten. Zum ersten Male aus dem Sanskrit übersetzt. Dümmler, Berlin 1856 MDZ München, MDZ München
  • C. Schütz (Übers.): Kalidasa’s Wolkenbote. Übersetzt und erläutert. Nebst H. H. Wilson’s englischer Übersetzung. Velhagen & Klasing, Bielefeld 1859 MDZ München
  • Adolf Friedrich Stenzler (Hg.): Meghadûta der Wolkenbote. Gedicht. Mit kritischen Anmerkungen und Wörterbuch. Mälzer, Breslaus 1874 UB Heidelberg

Bearbeitungen[Bearbeiten]

  • Wilhelm Gerhard: Sakontala, oder: der verhängnißvolle Ring, indisches Drama des Kalidas in sechs Aufzügen. Metrisch für die Bühne bearbeitet. Brockhaus, Leipzig 1820 MDZ München
  • Alfred von Wolzogen: Sakuntala. Schauspiel in fünf Aufzügen, frei nach Kalisada’s altindischem Drama. Stiller, Schwerin 1869 MDZ München
  • Felix von Weingartner: Malawika und Agnimitra. Eine Komödie in drei Aufzügen (nach Kalidasa). Dichtung und Musik von Felix Weingartner. (Dichtung.) Voigt, Kassel u. Leipzig [1885] MDZ München
  • ***: Urvasi. Oper in drei Aufzügen. Nach dem Indischen. Musik von Wilhelm Kienzl. (Dichtung.) Voigt, Kassel u Leipzig, [1886] MDZ München

Sekundärliteratur[Bearbeiten]