Kleiner Briefkasten (Die Gartenlaube 1885)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: verschiedene
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Kleiner Briefkasten
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 1 bis 52
Herausgeber: Ernst Ziel
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1885
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Vianden Briefkasten.JPG
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

Heft 3

[56] „Treue Abonnentin in L.“Bock’s Buch vom gesunden und kranken Menschen“ wird Sie darüber belehren, was Sie bei derartigen Unglücksfällen, wo kein Arzt gerade zur Stelle ist, thun können. - Wir verwehren es Niemand, uns seine Manuskripte zur Prüfung zu senden.

G. L. in Frankfurt am Main. Sie haben Recht: das in dem Keller-Lenzinger’schen Artikel (in Nr. 45.) erwähnte Gemälde ist nicht von Détaille, sondern von Neuville.

H. J. in Danzig, N. N. in Moskau, A. H. in Frankfurt a. M., Auguste Prag. H. U. und R. D.: nicht geeignet.

M. D: Z. in Konstantinopel. Ihre gereimten „Fieberphantasien“ können wir unmöglich für Dichtungen nehmen

F. Z. in Oesterreich. Die Dame lebt in Sondershausen.



Heft 11

[188] N. M. Mödling bei Wien, F. v. W., Abonnent in Plauen, Langjährige Abonnentin aus Frankfurt, Eine Abonnentin in Lübau, N. N. m Augsburg, Dr. in D. Anonyme Anfragen werden grundsätzlich nicht beantwortet.

B…d in Hannover. Wir bitten behufs brieflicher[1] Antwort um Mittheilung Ihrer Adresse.

A. A. in Riga. Universität Berlin.

R. P. in G. Wir werden später einmal Ihren Wunsch berücksichtigen.

A. S. in Frankenhausen, H. B. C. B., L. R. in München, Anonymus, L. H. in M. Nicht geeignet.

J. K. in Offenbach. Uns unbekannt.


Heft 12

[204] Das in Nr. 3 dieses Jahrganges enthaltene Schreyer’sche Bild „Von Wölfen verfolgt“ ist nach einer Photographie aus dem Verlage der Herren Boussod, Baladon und Comp. in Paris und Berlin mit Genehmigung der Verlagshandlung von uns reproducirt, ebenso der Holzschnitt „Chloris“ in Nr. 5 und „Desdemona“ in Nr. 1.

Abonnent in Gl. Sie hielten bei flüchtigem Durchblättern die reich mit Probe-Illustrationen versehene Prospektbeilage der Krabbe’schen Verlagshandlung, Hackländer’s „Europäisches Sklavenleben“ betreffend, für einen Theil der Gartenlaube und werden inzwischen Ihren Irrthum selbst entdeckt haben.

L. T. F. H. 1) Nicht zu empfehlen. 2) Ja!

A. S. in Koburg. Nein!


  1. WS: In der Vorlage fehlt das „l“