Paul Verlaine

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paul Verlaine
Paul Verlaine
Paul Verlaine signature.svg
* 30. März 1844 in Metz
† 8. Januar 1896 in Paris
französischer Lyriker des Symbolismus
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118804219
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

Gedichte[Bearbeiten]

  • Gesammelte Werke. 2 Bände, Insel, Leipzig 1922

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Johannes Schlaf: Walt Whitman, Lyrik des Chat noir, Paul Verlaine. Kreisende Ringe, Leipzig 1897 [i.e. 1898], S. 77–103 California-USA*
  • Wilhelm Stenzel: Paul Verlaine, der Mensch und der Dichter. Xenien, Leipzig 1913 Cornell
  • Eduard Wechssler: Paul Verlaine (1844–96). Seine Kunst und sein Glaube. Rede an des Kaisers Geburtstag. Marburg 1914 Internet Archive
  • William Butler Yeats: Ein Besuch bei Verlaine, in: Die Aktion Nr. 26, 24. Juni 1916, Sp. 356–358 Internet Archive