Die Aktion

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeitschrift
Titel: Die Aktion
Untertitel: Wochenschrift für Politik, Literatur und Kunst
Herausgeber: Franz Pfemfert
Auflage:
Verlag: Verlag Die Aktion
Ort: Berlin
Zeitraum: 1911–1932
Erscheinungs-
verlauf:
1.1911 – 22.1932, H. 1/4
Artikel bei Wikisource: [[:Kategorie:|]]
Vorgänger:
Nachfolger:
Fachgebiete: Literatur, Politik, Kunst
Sigle: '
473 Hefte (teils Doppel- oder Mehrfachnummern) in 22 Jahrgängen. Politisch-Literarische Zeitschrift des Expressionismus
Siehe auch Zeitschriften (Literatur),
Zeitschriften (Politik),
Zeitschriften (Kunst)
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Eintrag in der ZDB: 501884–5
Eintrag in der GND: 4127687-5
Weitere Angebote
Bild
Die Aktion 1917 Titel.jpg
Erschließung
Inhalt vollständig erfasst

Inhaltsverzeichnis

Digitalisate[Bearbeiten]

Alle Exemplare außer den Internet-Archive-Pdf, basieren durchgängig auf (teils den selben) Reprints und sind lückenhaft, teils erheblich.

Verlauf[Bearbeiten]

  • Untertitel: Jg. 1, Nr. 1 – Jg. 2, Nr. 13: Wochenschrift für freiheitliche Politik und Literatur;
  • Jg. 2, Nr. 14 – Jg. 8, Nr. 43/44: Wochenschrift für Politik, Literatur und Kunst;
  • ab Jg. 8, Nr. 45/46: ohne Untertitel
  • Herausgeber: Pfemfert, Franz
  • Verlag: Verlag der Wochenschrift Die Aktion, Berlin

Inhalt[Bearbeiten]

1. Jg. 1911[Bearbeiten]

Nr. 1, 20. Februar 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Der Aufmarsch der Parteien. Sp. 1–2
  • Kirchenberger, Ernest: Das deutsch-russische Abkommen. Sp. 3–4
  • Pfemfert, Franz: Material für den Historiker. Sp. 4–6
  • Corbach, Otto: Der Antiklerikalismus als Exportartikel. Sp. 6–7
  • N. N.: Glossen. Sp. 7–8
  • Hadwiger, Victor: Abend. Sp. 9
  • K. W.: Die Organisierung der Intelligenz. Sp. 9
  • Blass, Ernst: Die Jungfrau. Sp. 9–10
  • Hiller, Kurt: Offener Brief an Dr. Georg Zepler. Sp. 10–12
  • Baudelaire, Charles: Lesbos. Deutsch von Erich Oesterheld. Sp. 13–14
  • Ruest, Anselm: Die schlechtesten Bücher des Jahres 1910. Eine Umfrage. III. Sp. 14–18
  • Heym, Georg: Die Schläfer. Sp. 18–19
  • Hoddis, Jakob van: Der Träumende. Sp. 19
  • Züricher, Ulrich Wilhelm: Eros und Psyche. Sp. 19–22
  • Hiller, Kurt: Deutsches Theater: ‚Der Schatz‘. Komödie in vier Akten von David Pinski. Sp. 22–23
  • N. N.: Beutler, Margarete: Neue Gedichte. Sp. 23–24
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komitee Konfessionslos. Sp. 25–28

Nr. 2, 27. Februar 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Streichholzschachtel. Sp. 33–34
  • Ilgenstein, Heinrich: Die Unzufriedenen. Sp. 35–37
  • Corbach, Otto: ‚Kulturpolitik‘ in China. Sp. 37–38
  • Pfemfert, Franz: Wie der christliche Staat mordet. [Von F. P.]. Sp. 38–39
  • Pfemfert, Franz: Eine besondere Ehrung. [Von F. P.]. Sp. 40
  • Pfemfert, Franz: Der Verräter Karl Schnitzler. [Von F. P.]. Sp. 40–41
  • Pfemfert, Franz: Die Bundisten. [Von F. P.]. Sp. 41
  • Pfemfert, Franz: Triumph. [Von U. Gaday]. Sp. 41
  • Märten, Lu: Die Entstehung des Christentums aus der antiken Kultur. [Zu einem Buch von Samuel Lublinski]. Sp. 41–45
  • Meisel-Hess, Grete: Vergessenheit. Sp. 45–46
  • Ruest, Anselm: Der ‚Godwi‘ des Clemens Brentano. Sp. 46–50
  • Heym, Georg: Die Dämonen der Städte. Sp. 50–51
  • Hiller, Kurt: Dank an Rilke (mit Zwischenzörnen). Sp. 51–52
  • Drey, Arthur: Kunst. Neue Sezession. (Vorbericht). Sp. 52–53
  • Scheerbart, Paul: Die neue Oberwelt. Venus-Novellette. Sp. 53–57
  • Lemm, Alfred: Jacobsohn, Siegfried: Max Reinhardt. Sp. 57
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 59–60
  • Frowein, Eberhard: Wem gilt unser Kampf? Sp. 59

Nr. 3, 6. März 1911[Bearbeiten]

  • Lederer, Siegfried: Die Organisierung der Intelligenz. (Nach der Idee des österreichischen Hauptmanns Viktor H.). Sp. 65–68
  • Pfemfert, Franz: Einige Fragen an Bethmann Hollweg. Sp. 68–69
  • Corbach, Otto: Deutschland und Russland. Sp. 69–72
  • Kirchenberger, Ernest: Auswärtige Politik. Sp. 72–73
  • Kalthoff: Ueber Patriotismus. Sp. 73
  • Pfemfert, Franz: Die ‚Vossische Zeitung‘. [Von F. P.]. Sp. 74
  • Blass, Ernst: Sonnenuntergang. Sp. 74
  • Hiller, Kurt: Autoritäten. Sp. 74–76
  • Heym, Georg: Die blinden Frauen. Sp. 76
  • Scheerbart, Paul: Schwerkraft, Astrophysik und drückende Luft.Ein Essay. Sp. 77–79
  • Hiller, Kurt: Zwei Gedichte. Sp. 80
  • Hiller, Kurt: Nachtschluss bei Bols. Sp. 80
  • Hiller, Kurt: Bude. Sp. 80
  • Ramm, Alexandra: Im Park. Sp. 80
  • F. R.: Spielhagen. Sp. 80–81
  • Ruest, Anselm: Sternheim, Carl: Der Riese. Sp. 81–84
  • Ruest, Anselm: Scheerbart, Paul: Isis. Sp. 84
  • Meisel-Hess, Grete: Eine teutsche Rittergeschichte. Sp. 85–88
  • N. N.: Jacques, Norbert: Heisse Städte. Sp. 88–89
  • Hueber, Viktor: An die verehrten Mitglieder der ‚Organisation Intelligenz‘ in Berlin. Sp. 89–90
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 91–92

Nr. 4, 13. März 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: An Bethmann Hollweg den Wahlparolensucher. Sp. 97–99
  • Hiller, Kurt: Der Gemüts-Staat. Sp. 99–100
  • Tolstoi, Leo: Patriotismus. Uebers. von N. N.. Sp. 101–104
  • Pfemfert, Franz: Der Gesetzentwurf über die Feuerbestattung in Preussen. [Von F. P.]. Sp. 104
  • Pfemfert, Franz: Die unwürdige Presse. [Von F. P.]. Sp. 104–105
  • Pfemfert, Franz: Wie wir Kulturarbeit leisten … [Von F. P.]. Sp. 105–106
  • Heym, Georg: Louis Capet. Sp. 106
  • Friedlaender, S.: Offener Brief an Herrn Paul Scheerbart. Sp. 106–107
  • Gautier, Theophile: Mozart. [Uebers.] von Rene Gil Flauther. Sp. 107
  • Ruest, Anselm: Väter und Söhne. Ein Turgenjewjubiläum. Sp. 107–111
  • Hiller, Kurt: Freundliche Bitte. Sp. 111–112
  • Hille, Peter: Zwei Gedichte. Sp. 112
  • Hille, Peter: Nacht. Sp. 112
  • Hille, Peter: Schmetterling. Sp. 112
  • Ghuttmann, Simon: Gegen die Seele des Herrn Corinth. Sp. 112–113
  • Ruest, Anselm: Abend im Zimmer. Sp. 113
  • Scheerbart, Paul: Von Leuten, die den Kopf verloren. Palmyrenis Fackeltanz-Novellette. Sp. 113–116
  • N. N.: Michaelis, Karin: Das Schicksal der Fangel. Sp. 116–117
  • N. N.: Nordenskjöld, Erland: Wälder. Sp. 117
  • Hearn, Lafcadio: Lowell, Percival: Die Seele des fernen Ostens. Sp. 117
  • Hueber, Viktor: Die Bewertung der menschlichen Existenzen. Sp. 119–122
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 121–124
  • Gurlitt, Ludwig: Rechtfertigung meines Kirchenaustrittes. Sp. 121–124

Nr. 5, 20. März 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Wir klagen an. Sp. 129–131
  • Corbach, Otto: Wucher und Liebe. Sp. 131–134
  • Pfemfert, Franz: Der 18. März. Sp. 134–135
  • Pfemfert, Franz: Die ‚Demokratische Vereinigung‘. Sp. 135–136
  • Pfemfert, Franz: Herr von Jagow und die Gewisse Presse. Sp. 136–137
  • Pfemfert, Franz: Deutsche Mondnacht. [Von U. Gaday]. Sp. 137
  • Hiller, Kurt: Literaturpolitik. Sp. 138–139
  • Höxter, John: Der Anfang. Eine Zeitschrift der Jugend. Sp. 139
  • Hoy, Senna: Erich Mühsam. Sp. 139–141
  • Jacob, Heinrich Eduard: Bahrs ‚Kinder‘. Sp. 141–142
  • Blass, Ernst: Nach Haus. Sp. 143
  • Ruest, Anselm: Theater. [Zu einer Tragödie von Hans Kyser]. Sp. 143–145
  • Heym, Georg: Atlanta. Sp. 145–150
  • Fraenkl, Max Victor: Moerner, Birger: Inshallah. Türkische Impressionen. Sp. 150–151
  • Fraenkl, Max Victor: Polgar, Alfred: Bewegung ist alles. Novellen und Skizzen. Sp. 151
  • N. N.: Moore, George: Der Apostel. Ein Scenarium. Sp. 151
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 153–156

Nr. 6, 27. März 1911[Bearbeiten]

  • Molenaar, Heinrich: Elsass-Lothringen und der Europäische Friede. Sp. 161–163
  • Pfemfert, Franz: Die Parolendichter schweigen. Sp. 163–164
  • Corbach, Otto: Versicherungssozialismus und Freiheit. Sp. 164–166
  • N. N.: Herr Dr. Liebknecht. Sp. 167
  • N. N.: Eine andere Vorstellung … Sp. 167
  • Pfemfert, Franz: Aus dem Kreislein der ‚Demokratischen Vereinigung‘. Sp. 168
  • Sellin, Paul: Massenmensch und Individualist. Eine psychologische Betrachtung. Sp. 169–171
  • Scheerbart, Paul: Nochmals die verfluchte Schwerkraft. Offenes Antwortschreiben an Herrn Dr. S. Friedlaender. Sp. 171–172
  • Balmont, Konstantin: Feuerzauber. Sp. 172
  • Hiller, Kurt: Ein besserer Mitteleuropäer. Sp. 172–175
  • Sebulon: Die karge Generation. Sp. 175
  • Hadwiger, Victor: Der Sarg des Riesen. Sp. 175–179
  • Ruest, Anselm: Frühjahr im Grünewald. Sp. 179
  • Hiller, Kurt: Klagelied. Sp. 179–180
  • N. N.: Hamsun, Knut: Redakteur Lynge. Sp. 180
  • N. N.: Klein-Hattingen, Oskar: Geschichte des deutschen Liberalismus. Sp. 180–181
  • Mach, Ernst: Die Organisierung der Intelligenz. Sp. 181–184
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 183–185
  • N. N.: Müssen Staatsbeamte einer Landeskirche angehören ? Sp. 185

Nr. 7, 3. April 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die revolutionäre Geste. Sp. 193–194
  • Pfemfert, Franz: Die Angeschuldigten schweigen. Sp. 195
  • Baillieu, Arthur: Zum ‚Fall Jatho‘. Sp. 195–196
  • Corbach, Otto: Die Werdenden. Sp. 196–197
  • Gurlitt, Ludwig: Der ‚Fall Strecker‘. Sp. 196–197
  • Pfemfert, Franz: Der Dr. Breitscheid … Sp. 198
  • Hiller, Kurt: Den Poeten der Schlichtheit … Von Torral. Sp. 198–199
  • Thesing, Curt: Selbstverstümmelung bei Tieren. Sp. 200–203
  • Pfemfert, Franz: Thomas Mann. Sp. 203–206
  • Ruest, Anselm: Unvorhergesehenes. Sp. 206–208
  • Kayser, Rudolf: Schönherr, Karl: Glaube und Heimat. Sp. 208–209
  • Meisel-Hess, Grete: Die Verratene. Sp. 209–211
  • Hardekopf, Ferdinand: Am französischen Kamin. Sp. 212–213
  • Pfemfert, Franz: Paul, Adolf: Mit dem falschen und dem ehrlichen Auge. [Von U. G.]. Sp. 213–214
  • Pfemfert, Franz: Jaeger, Hans: Kristiania Boheme. Sp. 214
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 215–217
  • Gurlitt, Ludwig: Mein Austritt aus der Landeskirche. Sp. 215–217

Nr. 8, 10. April 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Er korrigiert die Mütze … Sp. 225–226
  • Hausdorff, Georg: Respektlosigkeiten der Ignoranz. Zur Konfiskation des Pan. Sp. 227
  • Hiller, Kurt: Das Recht über sich selbst und die politischen Parteien. Sp. 228–233
  • Pfemfert, Franz: Die Angeschuldigten schweigen. Sp. 233
  • Gurlitt, Ludwig: Der Fluch der toten Religion. Sp. 233–235
  • N. N.: An den Vorstand der ‚Fortschrittlichen Volkspartei‘ … Sp. 236
  • Heym, Georg: Die Professoren. Sp. 237
  • Kurtz, Rudolf: Die junge Generation. 1. Der Angriff. Sp. 237–242
  • Hadwiger, Victor: Parklandschaft. Sp. 242
  • Pfemfert, Franz: Der kleine Kraus ist tot. Sp. 242–243
  • Ruest, Anselm: Strindberg Confessor. Sp. 243–247
  • Silbergleit, Arthur: Das Lied. Sp. 247
  • Hardekopf, Ferdinand: Terrasse von Meudon. Sp. 247–248
  • Jentzsch, Robert: Frühjahr. Sp. 248
  • N. N.: Bahr, Hermann: Theater. Sp. 248
  • N. N.: Kaiser, Georg: Die jüdische Witwe. Sp. 248–249
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 249–250

Nr. 9, 17. April 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Im Zeichen der Schülerselbstmorde. Sp. 257–258
  • Astor, Johann Baptist: Bürgertum und Politik. Sp. 259–263
  • Pfemfert, Franz: Ein niedlicher Pfaffe. [Von F. P.]. Sp. 263–264
  • Pfemfert, Franz: Er ist ein Held … Sp. 264
  • Gorilla: Ballade. Sp. 265
  • Gurlitt, Ludwig: Meine ‚Erziehungslehre‘. Sp. 266
  • Jentzsch, Robert: Früher Vogel. Sp. 267
  • Scheffler, Karl: Die junge Generation. II. Die Erwiderung. Sp. 267–268
  • Kurtz, Rudolf: Die junge Gerneration. III. Duplik. Sp. 268–271
  • Ruest, Anselm: Resurgant. Sp. 271
  • Kronfeld, Arthur: Five O’clock. Sp. 272
  • Mathieu de Noailles, Comtesse: Ueber Alfred de Musset. Deutsch von Jean-Jacques. Sp. 272–273
  • Noack, Victor: Berolina. Sp. 273–276
  • Pfemfert, Franz: An unsere Freunde. Sp. 277
  • Mann, Thomas: Fraktur oder Antiqua? Sp. 277–278
  • Wassermann, Jakob: Fraktur oder Antiqua. Sp. 278
  • Wechsler, Alfred: Die Schiller-Ausgabe der Tempelklassiker … [A. W.]. Sp. 278
  • N. N.: Forbes-Mosse, Irene: Berberitzchen und andere Novellen. Sp. 278–279
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 279–280

Nr. 10, 27. April 1911[Bearbeiten]

  • Corbach, Otto: Des Staates Selbstmord aus Todesangst. Sp. 289–292
  • Kirchenberger, Ernest: Aus Oesterreich. Sp. 292–293
  • Pfemfert, Franz: Pressepranger. Sp. 293–294
  • N. N.: Glossen. Der aparte Genetiv. Sp. 294
  • Blass, Ernst: Meck, meck, meck. (Herrn Fritz Engel […] zugeeignet). Sp. 295
  • Meisel-Hess, Grete: Die Persönlichkeit. Sp. 295–298
  • Heym, Georg: Die Irren. Sp. 298–299
  • Wedekind, Frank: Alfred Kerr. Sp. 299–300
  • Mühsam, Erich: Alfred Kerr. Sp. 300–301
  • Kyser, Hans: Alfred Kerr. Sp. 301
  • Hardekopf, Ferdinand: Alfred Kerr. Sp. 301
  • Hiller, Kurt: Alfred Kerr. Sp. 301–303
  • Nietzsche, Friedrich: Unter Feinden. Sp. 303
  • Ruest, Anselm: Osterspaziergang im Osten. Sp. 303–306
  • Brod, Max: Welt-Erleben. Sp. 306
  • Ullrich, Albert: Stucken. Zwei Begegnungen. Sp. 306–309
  • France, Anatole: Die Reseda des Pfarrers. Uebertr. von Maria Ramm. Sp. 309–310
  • N. N.: Spanische und Italienische Novellen. Uebertragen von Clemens Brentano. Sp. 310–311
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 311–312

Nr. 11, 1. Mai 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Erste Wirkung der Parolendichter. Sp. 321–322
  • Corbach, Otto: Christentum und Gewaltherrschaft. Sp. 323–324
  • Gurlitt, Ludwig: Mein System. Sp. 324–326
  • Pfemfert, Franz: Der Papst lebt herrlich. Sp. 327–328
  • Ruest, Anselm: Pressepranger. Sp. 329–330
  • Hardekopf, Ferdinand: Halensee. Sp. 331
  • Peschke, Kurt: Der Philosoph des Mutes. Sp. 332–334
  • Brjussow, Valerij: Die Steinklopfer. Sp. 334
  • Ghuttmann, Simon: Aus dem Fenster. Sp. 334
  • Altenberg, Peter: Alfred Kerr. Sp. 335
  • Kurtz, Rudolf: Alfred Kerr. Sp. 335
  • Brod, Max: Alfred Kerr. Sp. 335–336
  • Lasker-Schüler, Else: Alfred Kerr. Sp. 336
  • Beradt, Martin: Alfred Kerr. Sp. 336–337
  • Dehmel, Richard: Alfred Kerr. Sp. 337–338
  • Hadwiger, Victor: Pfeiferglück. Sp. 338
  • Ullrich, Albert: Ahuramasdao. Sp. 338
  • Sternow, Erich: Neuland [Anthologie von J. Hart]. Sp. 338–339
  • Meisel-Hess, Grete: Von Chargen und anderen menschlichen Varietäten. Sp. 339–341
  • Kalischer, Siegmund: Frühlingserwachen. Sp. 341
  • Blass, Ernst: Autofahrt. Sp. 341
  • Ramm, Alexandra: Die intelligente Frau. Sp. 341
  • Holland, Alfred: Die Brücke. Sp. 341–342
  • N. N.: Björnson, Bjornstjerne: Gesammelte Werke. Sp. 343–344
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 345–346

Nr. 12, 8. Mai 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Schutz der Vorgesetzten. Sp. 353–354
  • Corbach, Otto: Die Amerikanisierung britischer Kolonien. Sp. 355–360
  • Dohm, Hedwig: Zur sexuellen Moral der Frau. Sp. 360–362
  • Gorilla: Zarte Ansingung eines Dämo-Kraters. Sp. 362
  • Pfemfert, Franz: Der ausgebleichte Somali-Neger. Sp. 363
  • Blass, Ernst: Kappstein. Sp. 363
  • Ghuttmann, Simon: Offener Brief an Herrn R. M. Schönlank. Sp. 363
  • Ruest, Anselm: Jean Paul als Erzieher. Sp. 365–368
  • Kronfeld, Arthur: Der Fordernde. Sp. 368
  • Hatvany, Ludwig: Alfred Kerr. Sp. 369
  • Gold, Alfred: Alfred Kerr. Sp. 369–370
  • Blass, Ernst: Alfred Kerr. Sp. 370
  • Hiller, Kurt: Weltschmerz. Ein Monolog. Von Torral. Sp. 371–372
  • Ullrich, Albert: Der Dramatiker. Sp. 372
  • Jacob, Heinrich Eduard: Der Zirkus-Shakespeare. Sp. 372–373
  • Kalischer, Siegmund: Der greise Knabe. Sp. 374
  • Sternow, Erich: Apollotheater. Sp. 374
  • Blass, Ernst: Märzabend. Sp. 375
  • Balcke, Ernst: Heym, Georg: Der Ewige Tag. Sp. 375–377

Nr. 13, 15. Mai 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Universität unter Polizeiaufsicht. Sp. 385–386
  • Corbach, Otto: Europäertum. Sp. 387–391
  • Gurlitt, Ludwig: Unverbesserlich. Sp. 391–393
  • Jacob, Heinrich Eduard: Wie es euch gefällt. Sp. 393
  • Ruest, Anselm: Erfüllung. Sp. 395
  • Meisel-Hess, Grete: Typus und Original. Sp. 395–396
  • Faktor, Emil: Alfred Kerr. Sp. 397–398
  • Bahr, Hermann: Alfred Kerr. Sp. 398
  • Baum, Peter: Alfred Kerr. Sp. 399
  • Friedlaender, S.: Alfred Kerr. Sp. 399
  • Kronfeld, Arthur: Der Verlorene. Sp. 399
  • Hiller, Kurt: Aufruf an das Genie Yadac. Sp. 400–401
  • Ruest, Anselm: Dymow, Ossip: Irrwege. Sp. 401–403
  • Hadwiger, Victor: Der Alligator. Ein Missionsdrama in drei Geschehnissen. Sp. 403–407
  • N. N.: Jensen, Johannes V.: Der Gletscher. Sp. 408
  • N. N.: Geijerstam, Gustaf: Pastor Hallin. Sp. 408–409

Nr. 14, 22. Mai 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Der Fall Stuttgart. Sp. 417–418
  • Corbach, Otto: Politik und Handel. Sp. 419–421
  • Gurlitt, Ludwig: Schulaufsicht. Sp. 421–423
  • Ruest, Anselm: Pressepranger. Sp. 423–424
  • Pfemfert, Franz: Wenn man genannt werden will. Sp. 424
  • Pfemfert, Franz: Herr Herwarth Walden. Sp. 424
  • N. N.: Geist und Tat. Sp. 425–427
  • Blass, Ernst: Sonntagnachmittag. Sp. 427
  • Thesing, Curt: Geschlechtliche Bastardierung. Sp. 427–430
  • Hiller, Kurt: Infolge von Simmel-Lektüre. Sp. 430
  • Trebitsch, Siegfried: Alfred Kerr. Sp. 430–432
  • Brandes, Georg: Alfred Kerr. Sp. 431
  • Ruest, Anselm: Alfred Kerr. Sp. 431–432
  • Jacob, Heinrich Eduard: Der Dichter. Sp. 432–433
  • Pfemfert, Franz: Don Karl. Sp. 433–435
  • Heym, Georg: Der Sterbende Faun. Sp. 435
  • Gurlitt, Ludwig: Friedrich Steudel. Sp. 435–436
  • Hadwiger, Victor: Der Alligator. Ein Missionsdrama in drei Geschehnissen. Sp. 436–440
  • Lautensack, Heinrich: Meyer, Alfred Richard: Nasciturus. Sp. 440–441

Nr. 15, 29. Mai 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Ein Opfer des Fortschritts. Sp. 449–450
  • Corbach, Otto: Kopfarbeiter-organisiert euch. Sp. 451–453
  • Seidel, Robert: Gurlitt’s Erziehungslehre. Sp. 453–456
  • Pfemfert, Franz: Die Dubrowskydebatte. Sp. 456–458
  • Heym, Georg: Das Lettehaus oder Die Ballade vom gebrochenen Herzen. Sp. 459
  • Segal, Arthur: Die neueste Malerei. Sp. 459–461
  • Drey, Arthur: Else Lasker-Schüler. Sp. 461–462
  • Hiller, Kurt: Eier. Sp. 462–463
  • Jentzsch, Robert: Fremde Vögel. Sp. 463
  • Gogol, Nikolai: Einige Worte über Puschkin. Sp. 463–467
  • Meyer, Alfred Richard: Karneval. Sp. 467–468
  • Ruest, Anselm: Vorlesung im Salon Cassirer. Georg Heym-Abende. Sp. 468–470
  • Hadwiger, Victor: Der Alligator. Ein Missionsdrama in drei Geschehnissen. Sp. 470–473
  • N. N.: Kellermann, Bernhard: Jester und Li. Sp. 473
  • N. N.: Schäfer, Wilhelm: Der Schriftsteller. Sp. 474

Nr. 16, 5. Juni 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Professor von Liszt’s Abschied vom Liberalismus. Sp. 481–482
  • Corbach, Otto: Landflucht und Arbeitslosigkeit. Sp. 483–484
  • Holzer, Marie: Fortschritt. Sp. 484–488
  • Ruest, Anselm: Der Austauschdichter. Sp. 490–493
  • Heym, Georg: Kata. Sp. 493
  • Blei, Franz: Eine Notiz über Laurence Sterne. Sp. 494–497
  • Hadwiger, Victor: In toten Tiefen. Sp. 497
  • Gurlitt, Ludwig: Altphilologisches. Sp. 497–498
  • Wechsler, Emil: Die Armee der toten Männer. Nach Francois Bourgognes. Sp. 498–500
  • Giraud, Albert: Madrigal in Rot. Uebers. von Alfred Richard. Sp. 500
  • Diderot, Denis: Christenehre. Eine Erzählung. Sp. 500–502
  • Scheller, Will: Eroberer. [Ludwig Brinkmanns Amerika-Buch]. Sp. 502–503
  • Ruest, Anselm: Lautensack, Heinrich: Dokumente der Liebesraserei. Sp. 503–504
  • N. N.: Rohrbach, Paul: Deutschland unter den Völkern. Sp. 504–505

Nr. 17, 12. Juni 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Evangelisch-Soziale G. m. b. H. in Danzig. Sp. 513–514
  • Krapotkin, Peter: Die Revolution der Zukunft. Sp. 515–518
  • Fried, Rainer: Eine neue Konservative Partei. Sp. 518–519
  • Gurlitt, Ludwig: Der Anfang. Sp. 519–521
  • Pfemfert, Franz: August Bebels Betrachtungen. Sp. 521–522
  • Pfemfert, Franz: Georg Bernhard … Sp. 522–523
  • Mayer, Eduard von: Ein offener Brief an Grete Meisel-Hess. Sp. 524–528
  • Jentzsch, Robert: Landschaft. Sp. 528
  • Lewin, Ludwig: Die ungewaschenen Genies. Sp. 528–529
  • Ruest, Anselm: Mittag. Sp. 529
  • Hausdorff, Georg: Vorlesung. Hans Kyser, Titus und die Jüdin. Sp. 529–531
  • N. N.: Für Wedekind. Sp. 531–532
  • Hadwiger, Victor: Reiterlied. Sp. 532
  • Loti, Pierre: In Algerien. Uebers. von Jean-Jacques. Sp. 532–534
  • Hadwiger, Victor: Eine neue Hölderlinausgabe. Sp. 534–535
  • N. N.: Shaw, Bernard: Dramatische Werke. Sp. 535–536
  • N. N.: Hamsun, Knut: Gedämpftes Saitenspiel. Sp. 536–537

Nr. 18, 19. Juni 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Brillantfeuerwerk. Sp. 545–546
  • Corbach, Otto: Die Zukunft Japans und Chinas. Sp. 547–550
  • Gurlitt, Ludwig: Adio den Breitscheidianern. Sp. 550–551
  • Pfemfert, Franz: Die Gefahren der Flieger. Sp. 551–553
  • Pfemfert, Franz: Karl Wiesenthal … Sp. 552
  • Hadwiger, Victor: Mein Tag. Sp. 553
  • Kurtz, Rudolf: Prolog zu einem Buche von Franz Blei. Sp. 554–555
  • Heym, Georg: Eine Fratze. Sp. 555–556
  • Ruest, Anselm: Um Heine. Sp. 556–560
  • Eichendorff, Joseph von: Sehnsucht. Sp. 560
  • Pfemfert, Franz: Kino als Erzieher. Sp. 560–563
  • Jentzsch, Robert: Wölbung des Abends. Sp. 563
  • Scheller, Will: Glühender Boden. [Zu N. Jacques, Heisse Städte]. Sp. 563–564
  • Silbergleit, Arthur: Die Stimme der Stadt. Sp. 565–568
  • N. N.: Uhland, Ludwig: Poetische Schriften. Sp. 568
  • N. N.: Michel, Robert: Geschichten von Insekten. Sp. 568–569
  • N. N.: Rasmussen, Emil: Sultana. Sp. 569–570

Nr. 19, 26. Juni 1911[Bearbeiten]

  • Gurlitt, Ludwig: Der Kulturkampf. Sp. 577–580
  • Corbach, Otto: Polizei und Prostitution. Sp. 580–581
  • A. G.: Politisches Genrebild aus alter Zeit. Sp. 582–583
  • Pfemfert, Franz: Des Hansabundes-Bundeslied. Sp. 583
  • N. N.: Die Justiz auf dem Kriegspfade. Sp. 583–584
  • Hölderlin, Friedrich: Hälfte des Lebens. Sp. 585
  • Strasser, Nadja: Das Recht der Jugend. Sp. 585–587
  • Jungnickel, Max: Käthe Kollwitz. Sp. 587–589
  • Hadwiger, Victor: Vermächtnis. Sp. 589
  • Ruest, Anselm: Ein neuer Roman Max Brod’s. [Jüdinnen]. Sp. 589–592
  • Jentzsch, Robert: Strofe am Ende der Nacht. Sp. 592
  • Mühsam, Erich: Heinrich Mann. Sp. 592–596
  • Hadwiger, Victor: Weiss und Rot. [Von Rene Schickele]. Sp. 597–598
  • N. N.: Fünfzehn Weibssprüchlein. Von einer Frau. Sp. 598–599
  • N. N.: Hamsun, Knut: Vom Teufel geholt. Sp. 599–600

Nr. 20, 3. Juli 1911[Bearbeiten]

  • Fraenkl, Max Victor: Zum Kampf um Jatho. Sp. 609–611
  • Maeterlinck, Maurice: Die soziale Revolution. Sp. 611–616
  • N. N.: Zum Fall Jatho. Sp. 617
  • Hille, Peter: Null und Ziffer. Sp. 617–618
  • Hadwiger, Victor: Trüber Tag. Sp. 619
  • Hadwiger, Victor: Alfred Kerr. Sp. 619–620
  • Eulenberg, Herbert: Alfred Kerr. Sp. 620
  • Blei, Franz: Alfred Kerr. Sp. 620
  • Rubiner, Ludwig: Alfred Kerr. Sp. 620–622
  • Jacob, Heinrich Eduard: Kopf einer ägyptischen Königsmumie. Sp. 622
  • Brod, Max: Ein mittelmässiger Kopf. Sp. 622–625
  • Kayser, Rudolf: Der Rezitator Armin Wassermann. Sp. 625–626
  • Ghuttmann, Simon: An Armin Wassermann. Sp. 626
  • Fried, Rainer: Die Kampfjahre einer Sozialistin. Sp. 626–628
  • Ruest, Anselm: Predigt ans Grosstadtvolk. [Zu Adolf Heilborn: Wach auf mein Herz]. Sp. 628–630
  • N. N.: Ninon. Sp. 631–632
  • N. N.: Lemonnier, Camille: Ein Mann. Sp. 632–633
  • N. N.: Dohm, Hedwig: Ehe? Sp. 633

Nr. 21, 10. Juli 1911[Bearbeiten]

  • Fraenkl, Max Victor: Der „schwebende Prozeß“. Sp. 641–643
  • Pfemfert, Franz: Die Wahlparolendichter hoffen auf Marokko. Sp. 643–644
  • Egidy, Moritz von: Ehrliche Religion. Sp. 644–646
  • Krapotkin, Peter: Was ist Sozialismus? Sp. 646–648
  • N. N.: Zum Fall Jatho. Sp. 649–650
  • Sternow, Erich: Heinrich Mann-Verehrung. Sp. 650
  • Corbach, Otto: Die gelbe Gefahr zur See. Sp. 650–651
  • Blass, Ernst: Sehnsucht. Sp. 651
  • Jungnickel, Max: Genie und Pädagog. Sp. 651–652
  • Meurer, Kurt Erich: Huldigung. Sp. 652
  • Friedlaender, S.: Das Geheimnis des Mutes. Sp. 652–655
  • Ruest, Anselm: Glocken in Würzburg. Sp. 655
  • Mynona: Der Liebe Gott in Verlegenheit. Sp. 656–658
  • Tschechow, Anton: Das Kunstwerk. Novellette. Sp. 658–661
  • Hadwiger, Victor: Bewegter Wald. Sp. 661
  • Kayser, Rudolf: Die Kunst stirbt. [Von V. Auburtin]. Sp. 662–664
  • Lautensack, Heinrich: Meyer, Alfred Richard: Würzburg im Taumel. Arabesken. Sp. 664–666

Nr. 22, 17. Juli 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Scharfmacher informieren … Sp. 673–674
  • Fraenkl, Max Victor: Bürgerlicher Tod. Sp. 675–676
  • Krapotkin, Peter: Wem dient der industrielle Fortschritt? Sp. 676–679
  • N. N.: Pressepranger. Sp. 679–680
  • Pfemfert, Franz: Schlummerlied. Von U. Gaday. Sp. 681
  • Pfemfert, Franz: Der Phraseur. Sp. 681–682
  • Meurer, Kurt Erich: Geigenlied. Sp. 682
  • Mayer, Eduard von: Der Sinn der Familie. Sp. 682–688
  • Albrecht, Paul: Zwei Gedichte. Sp. 688
  • Albrecht, Paul: Metamorphose. Sp. 688
  • Albrecht, Paul: Einst. Sp. 688
  • Begas, Reinhold: Aphorismen über Kunst. Sp. 689–690
  • Ruest, Anselm: Knut Hamsun. Sp. 690–693
  • Jentzsch, Robert: Ströme. Sp. 693
  • Friedlaender, S.: Atmen. Atmen. Sp. 693–694
  • Meisel-Hess, Grete: Zwei vergnügte Tage. Sp. 694–697
  • Hadwiger, Victor: Novalis. Sp. 697–699
  • N. N.: Essig, Hermann: Furchtlos und treu. Sp. 699–700

Nr. 23, 24. Juli 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Konfusionspartei. Sp. 705–706
  • Stirner, Max: Reich und Staat. Sp. 707–709
  • Gurlitt, Ludwig: Ein Erziehungsreformer. [Ueber A. Kielland]. Sp. 709–711
  • Hille, Peter: Los von der Sitte. Sp. 712
  • Jungnickel, Max: Der zukünftige Christus. Sp. 712–713
  • Sternow, Erich: Nur die Ausrede. Sp. 713
  • N. N.: Die Deutsche Tages-Zeitung. Die Deutsche Montags-Zeitung. Sp. 713
  • Müller-Kaboth, Konrad: Narkissos. Sp. 714
  • Multatuli: Der Dichter an den Leser. Sp. 715–716
  • N. N.: Altes Lied. Sp. 716
  • Mauclair, Camille: Böcklin und Gustave Moreau. Uebers. von Marie Spiro. Sp. 717–721
  • Lautensack, Heinrich: Porträt, aus Haaren verfertigt. Sp. 721
  • Friedlaender, S.: Goethe contra Newton. Sp. 721–723
  • Hadwiger, Victor: in stillen Nachmittagen. Sp. 723
  • Pfemfert, Franz: Detlev von Liliencron. (Zu seinem Todestage). Sp. 724–727
  • Ullrich, Albert: Vom König David. Alfred Kerrs Davidsbündler. Sp. 727–728
  • Ruest, Anselm: Ein Mythos. [zu M. Kusmin]. Sp. 728–730
  • Mynona: Charaktermusik. Eine haarige Geschichte. Sp. 730–731
  • N. N.: Jensen, Johannes V.: Mythen und Jagden. Sp. 731–732

Nr. 24, 31. Juli 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Der Marokko-Bluff und unsere Zeitungen. Sp. 737–738
  • Corbach, Otto: Die Gefahr des Staatssozialismus. Sp. 739–741
  • Fraenkl, Max Victor: Für die Todesstrafe. Sp. 742–743
  • Tolstoi, Leo: Ein Todesurteil. Sp. 743–744
  • Egidy, Moritz von: Jetzt gehen wir mit Gott. Sp. 744
  • Hille, Peter: Kinder und Erwachsene. Sp. 744–745
  • N. N.: Eine Infamie. Sp. 745
  • Pfemfert, Franz: Die D. V. Demokraten in Düsseldorf. Sp. 745–746
  • Pfemfert, Franz: Eine Frage. Sp. 746
  • N. N.: Herr Herwarth Walden … Sp. 746
  • Friedlaender, S.: Klage des Hirten. Sp. 746
  • Stöcker, Helene: Wege zur Liebe. Georg Hirth anlässlich seines Geburtstages. Sp. 747–748
  • Blass, Ernst: Die Knaben. Sp. 749
  • Krapotkin, Peter: Der Philosophische Versuch Herbert Spencer’s. Sp. 749–752
  • Cohn, Ernst: Revolutionskunst. Sp. 752–754
  • Ilgenstein, Heinrich: Lafcadio Hearn. Sp. 755–757
  • Ruest, Anselm: Nach glühem Tag. Sp. 758
  • Jungnickel, Max: Franz Pocci. Ein Skizzenblatt. Sp. 758–760
  • Mynona: Steh. – Geh, oder Liebe, Mystik, Oekonomie. Sp. 760–762
  • N. N.: Heine, Heinrich: Aussprüche und Verse. Sp. 763

Nr. 25, 7. August 1911[Bearbeiten]

  • N. N.: Vor dem Tribunal der Menschheit. Den Kriegslüstigen gewidmet. [Zitatsammlung]. Sp. 769–773
  • Forel, August: Der Patriotismus. Sp. 773–774
  • Corbach, Otto: Bürgerkunde für Staatsbürger. Sp. 775–776
  • N. N.: Ein historisches Geschehnis. Sp. 776–777
  • N. N.: Anatole France über den Parlamentarismus. Sp. 778
  • Herwegh, Georg: Noch zeitgemäss. Sp. 779
  • Meisel-Hess, Grete: Der Aesthet und die Frauenfrage. Sp. 779–781
  • Ruest, Anselm: Der Dichter. Sp. 782–783
  • Verhaeren, Emile: Paul Verlaine. Uebers. von Jean Jacques. Sp. 783–784
  • Brod, Max: Fünf Gedichte. Sp. 784–786
  • Brod, Max: Schlaflose Nächte. Sp. 784
  • Brod, Max: Der Semit. Sp. 784
  • Brod, Max: Der Dichter. Sp. 784–785
  • Brod, Max: Der Indifferente. Sp. 785
  • Brod, Max: Frühlingswind. Sp. 785–786
  • Hardekopf, Ferdinand: Der Tod und Stefan Wronski. Sp. 786–787
  • Jungnickel, Max: An Hans Christian Andersen. Sp. 788
  • Mynona: Wigwamglanz der stolze Indianer. Sp. 788–789
  • Hadwiger, Victor: Spiel der Fische. Sp. 789–793
  • Scheller, Will: Wälder. [Von E. Nordensköld]. Sp. 794
  • N. N.: Guthmann, Johannes: Romantische Novelle. Sp. 794–795
  • N. N.: Hamsun, Knut: Benoni. Sp. 795
  • N. N.: Janson, Kristofer: Hat sie richtig gehandelt? Sp. 795–796

Nr. 26, 14. August 1911[Bearbeiten]

  • Corbach, Otto: Das ultramontane Gespenst. (Eine Betrachtung zum Katholikentag). Sp. 801–806
  • Hervé, Gustave: Der Antimilitarismus in Frankeich. Sp. 806–809
  • Fraenkl, Max Victor: Eine Marokko-Epistel. Sp. 809–810
  • Pfemfert, Franz: Morgenlied des Berliner Bürgers. Sp. 811
  • N. N.: Die Schutzleute gegen Jasows Schiesserlass. Sp. 812
  • Drey, Arthur: Kloster. Sp. 813
  • Ruest, Anselm: Der Mensch als Kunstwerk. Eine ergänzende Betrachtung zu aller Aesthetik. Sp. 813–816
  • Jean Paul: Hoch die Glosse. Sp. 816–817
  • Pick, Otto: Der Dichter der Liebe. Sp. 817–819
  • Jungnickel, Max: Andre Lambert. Sp. 819–820
  • Friedlaender, S.: Fondants. Sp. 820
  • Novalis: Aus den Hymnen an die Nacht. Sp. 820–822
  • Jentzsch, Robert: Stimme. Sp. 822
  • Ghuttmann, Simon: Selbstporträt. Sp. 822–824
  • Blass, Ernst: Stumm Menschen lächeln … Sp. 824
  • Hadwiger, Victor: Spiel der Fische. Sp. 824–826
  • N. N.: Bang, Herman: Seltsame und andere Geschichten. Sp. 826
  • N. N.: Bleibtreu, Carl: Das Heer. Sp. 827

Nr. 27, 21. August 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Sturmsignale. Sp. 833–834
  • Corbach, Otto: Zur Ostmarkenpolitik. Sp. 835–837
  • Gurlitt, Ludwig: Kampf gegen den Modernismus. Sp. 838–840
  • Pius II.: Über den Adel. Sp. 840–841
  • N. N.: Der einzige lebende Theoretiker der deutschen Demokratie. Sp. 841–842
  • Ullrich, Albert: Der Abend. Sp. 843
  • Meisel-Hess, Grete: Veduten aus Algier und Tanger. Sp. 843–846
  • Friedlaender, S.: Mystik. Sp. 846
  • Schickele, René: Der Triumph der Lüge. [Zu H. Mann, Flöten und Dolche]. Sp. 846–850
  • Ruest, Anselm: Inseltraum. Sp. 850
  • Jacob, Heinrich Eduard: Gabriele d’Annunzio. Sp. 850–855
  • Hadwiger, Victor: Spiel der Fische. Sp. 855–859
  • Pfemfert, Franz: N. N.: Der Zwiebelfisch. Sp. 859–860
  • N. N.: Land, Hans: Flammen. Novellen. Sp. 860

Nr. 28, 28. August 1911[Bearbeiten]

  • Corbach, Otto: Der Wille zur Freiheit. Sp. 865–868
  • Egidy, Moritz von: Zeit gemässes Christentum. Sp. 869–871
  • Bethmann-Hollweg, Moritz August von: Was wollen wir Reaktionäre? Sp. 871–873
  • Jacob, Heinrich Eduard: Ein Blitz von Kultur. Sp. 873
  • Pfemfert, Franz: Als Operetten-Sozialisten … Sp. 873–874
  • Pick, Otto: Der Zimmerherr. Sp. 874
  • Meisel-Hess, Grete: Reisesplitter. Sp. 874–878
  • Mynona: Freier der Wahrheit. [Zum Todestage Nietzsches]. Sp. 878–879
  • Drey, Arthur: Beobachtungen. Sp. 879–880
  • Ruest, Anselm: John Henry Mackay als Lyriker. Sp. 880–884
  • Jungnickel, Max: Jens Peter Jacobsen. Eine Phantasie. Sp. 884–885
  • Brod, Max: An eins schöne Vorbeigehende. Sp. 885–886
  • Scher, Peter: Die Wurstmaschine. Sp. 886–890
  • Novalis: Nun weiss ich …. Sp. 890–891
  • N. N.: Patria 1912. Sp. 891–892
  • N. N.: Wassermann, Jakob: Der niegeküsste Mund. Sp. 892

Nr. 29, 4. September 1911[Bearbeiten]

  • N. N.: Der Krieg. Sp. 897–900
  • Herrmann-Neisse, Max: Epilog zum Breslauer Universitätsjubiläum. Sp. 900–901
  • Gurlitt, Ludwig: Dokumente neupreussischer Kultur. Sp. 901–905
  • Corbach, Otto: Englands Nahrungsmittelzufuhr. Sp. 905
  • N. N.: Der 30. August 1911. Sp. 905–906
  • Egidy, Moritz von: Von der Wahrhaftigkeit. Sp. 906–907
  • Drey, Arthur: Walt Whitman. Sp. 907
  • Meisel-Hess, Grete: Reisesplitter II. Sp. 907–911
  • Jentzsch, Robert: Die Gefangenen. Sp. 911
  • Jungnickel, Max: Goethe unter Vormundschaft. Sp. 912–913
  • Puschkin, Alexander: Der Dichter. Uebers. von Mario Spiro. Sp. 913
  • Strindberg, August: Das Schöne und das Gute. Uebers. von Emil Schering. Sp. 913–915
  • Ruest, Anselm: Stirner und Nietzsche. Ein Vorwort. Sp. 916–917
  • Kurtz, Rudolf: Friedrich Freksa, Der fette Cäsar. Sp. 917–919
  • Kurtz, Rudolf: Rundschau. Sp. 919
  • Ullrich, Albert: Der Morgen. Sp. 919
  • Mynona: Altvater Duhnemann. Sp. 920–921
  • N. N.: Hamsun, Knut: Unter dem Halbmond. Reisebilder aus der Türkei. Sp. 921
  • N. N.: Lie, Jonas: Auf Irrwegen. Roman. Sp. 922
  • N. N.: Rauscher, Ulrich: Richard Dankwards gericht. Roman. Sp. 922
  • N. N.: Herzen, Alexander: Erinnerungen. Sp. 922–923

Nr. 30, 11. September 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Sedan oder Jena? Sp. 929–931
  • Bakunin, Michael: Die Origanisation der Internationale. Sp. 932–935
  • Pfemfert, Franz: Der Alldeutsche jubelt. Sp. 935
  • N. N.: Zur Entwicklungsgeschichte der gegenwärtigen Kriegshetze. Sp. 935–936
  • N. N.: Der Abzahlungssozialist Dr. Ludwig Quessel. Sp. 936–938
  • N. N.: Der Quartalswechsel steht bevor. Sp. 938
  • N. N.: Der ‚Vorwärts‘ hat sich anlügen lassen. Sp. 938
  • Pfemfert, Franz: Lockspitzel als Staatsstützen. Sp. 938–939
  • Herrmann-Neisse, Max: Wallfahrts-Choral der Jungen. Sp. 940
  • Meisel-Hess, Grete: Prostitution, Frauenbewegung und Rasse. Sp. 940–943
  • Ramm, Alexandra: Zur russischen Literatur. Von Anne Mahr. Sp. 943–946
  • Albrecht, Paul: Abgesang. Sp. 946
  • Kurtz, Rudolf: Plato, der Dichter. Sp. 946–947
  • Jungnickel, Max: Peter Hille. Sp. 947–948
  • Hille, Peter: Aphorismen. Zu: Ethica. Sp. 948–949
  • Hille, Peter: Die bleichen Veilchen. Sp. 949
  • Hardekopf, Ferdinand: Hinweis auf den Caveau Montmartre. Sp. 949
  • Schickele, René: Idyll. Sp. 950
  • Mynona: Von der Wollust über Brücken zu gehen. Sp. 950–953
  • N. N.: Holzer, Marie: Im Schattenreich der Seele. Sp. 953
  • Brandes, Georg: Rung, Otto: Das Vermächtnis des Franz Thauma. Sp. 953–954

Nr. 31, 18. September 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Das Jena der Ehrlichkeit. Sp. 961–963
  • Krapotkin, Peter: Die Rolle des Gesetzes im Gesellschaftsleben. Sp. 964–967
  • Schopenhauer, Arthur: Ueber Arbeit und Luxus. Sp. 967–969
  • R.: Kraus’ ‚Heinefolgen‘. Sp. 970
  • Friedlaender, S.: Zur Kritik der Sinne. Sp. 970–974
  • Minski, Nikolai Maximow: Phantasie. Uebers. von Maria Ramm. Sp. 974
  • Schönlank, M. R.: Malerei und Persönlichkeit. Sp. 974–979
  • Meurer, Kurt Erich: Spuk. Sp. 979
  • Kurtz, Rudolf: Theater: Lanval. [Von Eduard Stucken]. Sp. 979–980
  • K.: Wintergarten. Sp. 981
  • Pick, Otto: Quartaner. Sp. 981
  • Ruest, Anselm: Kinder der Leidenschaft. Sp. 981–986
  • Hille, Peter: Räuberheim. Sp. 986–987
  • N. N.: Brod, Max: Die Erziehung zur Hetäre. Sp. 987–988
  • N. N.: Leutelt, Gustav: Das zweite Gesicht. Sp. 988

Nr. 32, 25. September 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Der Betriebsunfall von Kiew. Sp. 993–994
  • Corbach, Otto: Deutsche Arbeiterschaft, Sozialdemokratie und Diplomatie. Sp. 995–996
  • Gurlitt, Ludwig: Student und öffentliches Leben. Sp. 996–999
  • N. N.: August Bebel … Sp. 999–1002
  • Ruest, Anselm: Vir adolescens. Sp. 1002
  • N. N.: Herr Poritzky, der Nachempfindler. Sp. 1003
  • Stadler, Ernst: Charles de Coster. Sp. 1004–1006
  • Schönlank, M. R.: Goethes Geburtstag in Weimar. Sp. 1006–1007
  • Hardekopf, Ferdinand: Gertrude Barrison. Sp. 1007–1009
  • Jacob, Heinrich Eduard: Grete Wiesenthal. Sp. 1009
  • Meyer, Alfred Richard: Aus meinem Pariser Tagebuch. Sp. 1010
  • Mynona: Der gewaltige Zeitvertreib. [Eine Sachliche Studie]. Sp. 1010–1011
  • Scher, Peter: Bankroffts Erlebnis. Sp. 1011–1014
  • Scheller, Will: Der Hafen. [Roman von N. Jacques]. Sp. 1014–1015
  • N. N.: Halm, Friedrich: Das Haus an der Veronabrücke. Sp. 1015
  • N. N.: Wassermann, Jakob: Alexander in Babylon. Sp. 1015–1016

Nr. 33, 2. Oktober 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Politischer Unfug. Sp. 1025–1026
  • Corbach, Otto: Die Stellung der Beamten im Staat. Sp. 1027–1029
  • Buek, Otto: Zur Kritik des Marxismus. Sp. 1029–1033
  • Gurlitt, Ludwig: Gefunden. Sp. 1033–1034
  • Blanc, L.: Der Arme. Sp. 1034
  • N. N.: Aus den Niederungen des Presse-Betriebes. Sp. 1035–1036
  • Herrmann-Neisse, Max: Die Gefangenen. Sp. 1036–1037
  • Stadler, Ernst: Charles de Coster. Sp. 1037–1040
  • Hölderlin, Friedrich: Wenn ungesehn … Sp. 1040
  • Ruest, Anselm: Theater, Penthesilea. Sp. 1040–1041
  • Jacob, Heinrich Eduard: Die Aufführung. [Penthesilea]. Sp. 1042–1044
  • Mynona: Die betrunkenen Blumen und der geflügelte Ottokar. Sp. 1044–1047
  • Pick, Otto: Sonntage. Sp. 1047–1048
  • Jungnickel, Max: Ein Fidusabend. Sp. 1048–1049
  • Ruest, Anselm: Ein Roman von Victor Hadwiger. [Abraham Abt]. Sp. 1049–1050
  • Drey, Arthur: Andächtige Nacht. Sp. 1050
  • W. A.: Hofmannsthal, Hugo von: Grete Wiesenthal. Sp. 1051
  • Meisel-Hess, Grete: Krische, Paul: Von der Reinheit des Mannes. Sp. 1051–1052

Nr. 34, 9. Oktober 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Ist die Sozialdemokratie revolutionär? Sp. 1057–1060
  • Corbach, Otto: Im Joch des Militarismus. Sp. 1060–1062
  • Ular, Alexander: Sabotage. Sp. 1062–1065
  • N. N.: Er. Sp. 1065
  • N. N.: Goethe und Islam. Sp. 1065–1066
  • Pfemfert, Franz: Sie kann auch einmütig handeln. Sp. 1066
  • Drey, Arthur: Lebemanns Traum. Sp. 1066
  • Ruest, Anselm: Victor Hadwiger. Sp. 1067–1068
  • Stadler, Ernst: Der Flüchling aus dem verschwundenen Garten. Sp. 1069
  • Krapotkin, Peter: Die intellektuelle Bewegung des 18. Jahrhunderts. Sp. 1069–1071
  • Scher, Peter: Dies Mädchen Anny-. Sp. 1071–1072
  • Ruest, Anselm: Theater. Max Dauthendey: Die Spielereien einer Kaiserin. Sp. 1072–1074
  • Ruest, Anselm: Rudolf Kurtz. Sein Inkognito. Sp. 1074–1075
  • Brod, Max: Die Häuser werden eingerissen. Sp. 1075
  • Hadwiger, Victor: Die Totenklage. [Aus dem Roman Abraham Abt]. Sp. 1075–1077
  • Hadwiger, Victor: Ein Brief [an Franz Pfemfert]. Sp. 1077–1078
  • Strindberg, August: Heimkehr. Uebers. von Emil Schering. Sp. 1078–1081
  • Mynona: Der alte Aufschluss. Sp. 1081–1082
  • Hardekopf, Ferdinand: Notiz; nachts. Sp. 1082
  • N. N.: Wassermann, Jakob: Der goldene Spiegel. Sp. 1082–1083
  • N. N.: Bahr, Hermann: Austrica. Essays. Sp. 1083
  • N. N.: Fontane, Theodor: Frau Jenny Treibel. Sp. 1083

Nr. 35, 16. Oktober 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Metternichtswürdigkeiten. Sp. 1089–1090
  • Balzac, Honore de: Die Zeitungen. Sp. 1091–1092
  • Corbach, Otto: China. Sp. 1092–1095
  • N. N.: Vorwort zur Wahlbewegung. Sp. 1095–1096
  • N. N.: Tod eines Künstlers. Sp. 1096
  • Bronu: Es lebe der Betrieb. Sp. 1097
  • Drey, Arthur: Die Bürger. Sp. 1097
  • Blei, Franz: Deutsche Kultur. Sp. 1098–1099
  • Scher, Peter: Zwei Gedichte. Sp. 1099
  • Scher, Peter: Ich bin ein Kerl von rosenroten Farben. Sp. 1099
  • Scher, Peter: Die Heilige. Sp. 1099
  • Ruest, Anselm: Richard Dehmel. Sp. 1099–1102
  • Schickele, René: Schmerzensnacht. Sp. 1102–1104
  • Sturz, Helfrich Peter: Denkwürdigkeiten von Johann Jacob Rousseau. Sp. 1104–1107
  • Wedekind, Frank: Finale. Sp. 1107
  • Kayser, Rudolf: Vertauschte Seelen. [Von W. von Scholz]. Sp. 1107–1108
  • Ruest, Anselm: Der erste Ludwig Hardt-Abend. Sp. 1108–1109
  • Lautensack, Heinrich: Mahnenkampf. Sp. 1109–1114
  • Meyer, Alfred Richard: Leon Deubel. Sp. 1114–1115
  • N. N.: Wassermann, Jakob: Der Moloch. Sp. 1115
  • N. N.: Naumann, Friedrich: Freiheitskämpfe. Sp. 1115

Nr. 36, 23. Oktober 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Das politische Schauspielhaus. Sp. 1121–1122
  • Felden, Emil: Persönliche Religion. Sp. 1123–1125
  • Gurlitt, Ludwig: Zum Problem der Jugenderziehung. Sp. 1125–1129
  • Pfemfert, Paul: Erkenne dich selbst. Sp. 1129–1130
  • Waldis: Der polemische Kritiker. Sp. 1130
  • Pfemfert, Franz: Georg Zepler. Sp. 1130
  • Drey, Arthur: Der Seher. Sp. 1130
  • Sturz, Helfrich Peter: Denkwürdigkeiten von Johann Jacob Rousseau. Sp. 1131–1136
  • Wedekind, Frank: Galathea. [Ein Jugendgedicht]. Sp. 1136
  • Ruest, Anselm: Richard Dehmel. Sp. 1136–1138
  • Mühsam, Erich: Welke Blätter fallen … Sp. 1139
  • Jacob, Heinrich Eduard: Braunschweiger Tagebuch. Sp. 1139–1143
  • Segal, Arthur: Juryfreie Kunstschau. Sp. 1143–1145
  • Brod, Max: Die grosse und die kleine Welt. Sp. 1145
  • Jungnickel, Max: Hilma Schlüter. Sp. 1145
  • Mynona: Die alte Witwe. Sp. 1145–1147
  • N. N.: Das 25. Jahr. S. Fischer Verlag. Sp. 1147
  • Jacob, Heinrich Eduard: Ueber Georg Zeplers Lyrik. Sp. 1147–1150

Nr. 37, 30. Oktober 1911[Bearbeiten]

  • Isegrimm: Sensationsmache und Verteidigung. Sp. 1153–1157
  • Ilgenstein, Heinrich: Schülerlektüre. Sp. 1157–1161
  • N. N.: Gegen die Teuerung. Sp. 1161–1163
  • Pfemfert, Franz: Die bürgerlichen Friedensfreunde. Sp. 1163–1164
  • Drey, Arthur: Don Quichotte. Sp. 1164
  • Gurlitt, Ludwig: Louis Gurlitt und Friedrich Hebbel. Sp. 1164–1167
  • Stadler, Ernst: Die Jünglinge und das Mädchen. Sp. 1167–1168
  • Hadwiger, Victor: Gedanken. Sp. 1168
  • Ruest, Anselm: Gefühl vom Leben. Sp. 1169
  • Pfemfert, Franz: Theodor Fontane. Sp. 1169–1171
  • Kleist, Heinrich von: Ueber das Marionettentheater. Sp. 1171–1175
  • Meyer, Alfred Richard: Wie iach Fischer Scharfrichter wurde. Sp. 1175–1179
  • Jungnickel, Max: Erika von Watzdorf-Bachoff. Sp. 1175–1179
  • Scheller, Will: Jensen, Johannes V.: Die neue Welt. Sp. 1179
  • N. N.: Kleist, Heinrich von: Werke. Sp. 1179–1180

Nr. 38, 6. November 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Schlafkrankheit. Sp. 1185–1186
  • Schmidt, Lothar: Polizei und Bühne. Sp. 1187–1190
  • N. N.: Von der Ohnmacht der Sozialdemokratie. Sp. 1191–1192
  • N. N.: China. Sp. 1192
  • Jentzsch, Robert: Drama. Sp. 1193
  • Gurlitt, Ludwig: Louis Gurlitt und Friedrich Hebbel. Sp. 1193–1195
  • Drey, Arthur: Zwei Gedichte. Sp. 1195
  • Drey, Arthur: Der Priester. Sp. 1195
  • Drey, Arthur: Entsagung. Sp. 1195
  • Brod, Max: Metamorphos. [Ueber Flaubert]. Sp. 1195–1197
  • Jungnickel, Max: Sprechkünstler. Die Stimme Alexander Moissi; Maria Holgers. Sp. 1197–1198
  • Scheller, Will: Japanischer Spaziergang. [Von L. Hearn]. Sp. 1198–1201
  • Pick, Otto: Der Zaghafte wirbt um eine Kellnerin. Sp. 1201
  • Mynona: Das Weihnachtsfest des alten Schauspielers Nesselgrün. Sp. 1201–1202
  • Lermontow, Michael: Auf Puschkins Tod. Eine Ode. Sp. 1203–1204
  • Meisel-Hess, Grete: Die Lösung. Sp. 1204–1207
  • N. N.: Grimmelshausen, Hans Jakob Christoph: Abenteuerlicher Simplicius Simplicissimus. Sp. 1207–1208

Nr. 39, 13. November 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die neueste Sensation. Sp. 1217–1218
  • Hung-Ming, Ku: China und die Europäer. Sp. 1219–1223
  • Jungnickel, Max: Deutschland, Deine Armen. Sp. 1223–1224
  • Pick, Otto: Soldaten. Sp. 1224–1225
  • Carpenter, Edward: Das Leben in Furcht. Sp. 1225–1229
  • Stadler, Ernst: Der Freund des Künstlers. Sp. 1229
  • Kerr, Alfred: Robert Musil. Sp. 1229–1233
  • Schumann, Robert: Zehn Sprüche. Sp. 1233–1234
  • Drey, Arthur: Der Einsame. Sp. 1234
  • Reitzel, Robert: Die Schwester des Rebellen. Sp. 1234–1236
  • Ilgenstein, Heinrich: Nietzsche und Hölderlin. Sp. 1236–1239
  • Scheller, Will: Hauffs Märchen. Ill. von Kubin. Sp. 1239–1240

Nr. 40, 20. November 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Bethmann-Hollwegs Demaskierung. Ein Schlusswort. Sp. 1249–1252
  • Hervé, Gustave: Frankreichs Patrioten-Fabrikation. Sp. 1252–1256
  • Gurlitt, Ludwig: Ein kräftiger Mann. Sp. 1256–1257
  • Pfemfert, Franz: Der Engel mit dem vorwurfsvollen Blick. Sp. 1257–1259
  • Nolo: Der zielbewusste Genosse spricht. Sp. 1259
  • N. N.: Im Drange nach Kunst. Sp. 1260
  • Ilgenstein, Heinrich: Nietzsche und Hölderlin. Sp. 1261–1263
  • Jacob, Heinrich Eduard: Die Schwindsüchtige im Herbst. Sp. 1263
  • Sternow, Erich: Eulenbergs Trauerrede. Sp. 1264
  • Hülsen, Hans von: Der Genussmensch. [Zu W. von Wulffens Buch]. Sp. 1264–1266
  • Brod, Max: Am Grabe des Freundes. Sp. 1266–1267
  • Kayser, Rudolf: Schnitzlers neues Werk. [Das neue Land]. Sp. 1267–1269
  • Meurer, Kurt Erich: Meine Hände. Sp. 1269
  • Juchani, Achi: Der Rat des Narren. Uebers. von Alexandra Ramm. Sp. 1269–1270
  • Jungnickel, Max: Hardts Heine-Abend. Sp. 1270
  • N. N.: Beradt, Martin: Das Kind. Sp. 1269–1270
  • Holzer, Marie: Brieger, Lothar: Verkehr mit Frauen. Sp. 1270

Nr. 41, 27. November 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Politischer Karneval. Sp. 1281–1282
  • Carpenter, Edward: Die neue Gesellschaft. Sp. 1283–1285
  • Strasser, Nadja: Neue Bahnen in der Erziehung. Sp. 1285–1289
  • Ruest, Anselm: Teure und verehrte Mitwelt. Sp. 1289–1290
  • N. N.: Zur Verfallgeschichte das früheren Ravolutionärs. Sp. 1290
  • Pfemfert, Franz: Zum Todestage Tolstois. Sp. 1291
  • Kerr, Alfred: Coda. Sp. 1291–1292
  • N. N.: Grete Meisel-Hess’ doppeltes Pech. Sp. 1292
  • Schopenhauer, Arthur: Ueber den Tod. Sp. 1292–1293
  • Jacob, Heinrich Eduard: Die Freistudentische Kleistfeier. Sp. 1293
  • Drey, Arthur: Junger Künstler. Sp. 1294
  • Kayser, Rudolf: Münchner Anmerkungen. Sp. 1294–1295
  • Pick, Otto: Jules Laforgue. Sp. 1295–1298
  • Verlaine, Paul: Sapphische Ballade. Uebers. von Alfred Richard. Sp. 1298
  • Dymow, Ossip: Ein neuer Verband. Uebers. von Alexandra Ramm. Sp. 1299–1301
  • N. N.: Schaffner, Jakob: Der Bote Gottes. Sp. 1301–1302

Nr. 42, 4. Dezember 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Der ethische Defekt. Sp. 1313–1314
  • Zwi, Cheskel: Wir jungen Juden. Sp. 1315–1316
  • Hervé, Gustave: Wie Frankreich Chauvinisten züchtet. Sp. 1316–1319
  • N. N.: Der scheintote Löwe. Sp. 1319–1320
  • N. N.: Eben lese ich bei Börne. Sp. 1320
  • Pfemfert, Franz: Die Feuilleton-Redaktion des Berliner Tageblatts. Sp. 1320
  • Schickele, René: Erinnerung. Sp. 1321
  • Krapotkin, Peter: Wissenschaft und Reaktion. Sp. 1321–1324
  • Stadler, Ernst: Lover’s Seat. Sp. 1325
  • Pfemfert, Franz: Varietekritik. Sp. 1325–1326
  • Hardekopf, Ferdinand: Carl Sternheim, Die Kassette. Sp. 1327–1328
  • Ruest, Anselm: Ein Vorleseabend. Sp. 1328–1329
  • Pick, Otto: Schatten. Sp. 1329
  • Hadwiger, Victor: Wenn wieder ein Stern uns glüht. Sp. 1329–1332
  • Jungnickel, Max: Kurt Geucke. Sp. 1332–1333
  • N. N.: Der Schiller des Tempel-Verlages. Sp. 1333

Nr. 43, 11. Dezember 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Hungernde Volksschullehrer. Sp. 1345–1346
  • Dachs: Aus dem modernen Guckkasten. Sp. 1347–1349
  • Tolstoi, Leo: Die Macht der öffentlichen Meinung. Sp. 1349–1350
  • N. N.: Friedrich Dernburg ist tot. Sp. 1350
  • N. N.: Infantin Eulalia. Sp. 1350–1351
  • Pfemfert, Franz: Sie gründen sich noch immer unentwegt. Sp. 1352
  • Gurlitt, Ludwig: Die Praktische Vorausbestimmung der Geschlechter. Sp. 1352
  • Drachmann, Holger: Misericordia. Sp. 1352–1353
  • Hülsen, Hans von: Vom Ranggefühl des Dichters. Sp. 1353–1355
  • Jacob, Heinrich Eduard: Theater: Jedermann. Sp. 1355–1357
  • Lautensack, Heinrich: Das Korsett oder Als das wunderschöne Fräulein des Bürgermeisters von Kalterneck … Sp. 1357–1358
  • Sternow, Erich: Peer Gynt und Joachim v. Brandt. Sp. 1359–1360
  • Regnier, Henri de: Gabriele d’Annunzio. Uebers. von Jean Jacques. Sp. 1361–1362
  • Mynona: Mein Wohltäter. Sp. 1362–1364
  • Kutscher, Artur: Löns, Hermann: Das zweite Gesicht. Sp. 1364
  • N. N.: Altenberg, Peter: Neues Altes. Sp. 1364

Nr. 44, 18. Dezember 1911[Bearbeiten]

  • Hervé, Gustave: Patriotismus als Religion. Sp. 1377–1379
  • Peschke, Kurt: Der strafrechtliche Schutz der Kirche. Sp. 1380–1382
  • Gurlitt, Ludwig: Friedrich der Grosse. Sp. 1382–1383
  • Drey, Arthur: Pressepranger. Sp. 1383
  • Drey, Arthur: Glosse zu Gossengeruch. Sp. 1384
  • Brueghel, Pieter: Lesefrüchte. Sp. 1385
  • Drey, Arthur: Anödung. Sp. 1386
  • Adler, Max: Vom Manöverfelde der schweren Prinzipienreiter. Sp. 1386–1388
  • Stadler, Ernst: An die Schönheit. Sp. 1389
  • Eeden, Frederik van: Autobiographische Skizze des Dichters. Sp. 1389–1391
  • Brod, Max: Spargel. Sp. 1391–1395
  • Pick, Otto: Venus und Dauthendey. Sp. 1395–1396
  • N. N.: Henningsen, Agnes: Die vielgeliebte Eva. Sp. 1396
  • Meyer, Alfred Richard: Becher, Johannes R.: Der Ringende. Sp. 1397
  • N. N.: Rung, Otto: Die Weisse Nacht. Sp. 1397

Nr. 45, 25. Dezember 1911[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Hänget Bajonette an den Christbaum. Sp. 1409-1410
  • Zwi, Cheskel: Weihnachtsjudentum. Sp. 1411-1412
  • Kürnberger, Ferdinand: Eine Weihnachtslegende. Sp. 1412-1416
  • Gurlitt, Ludwig: Organisierter Unglaube. Sp. 1416
  • Pfemfert, Franz: Der er jedenfalls hätte sein sollen. Sp. 1417
  • H. v. H.: Die Erziehung des Publikums. Sp. 1418-1419
  • Schopenhauer, Arthur: Zum Nachdenken. Sp. 1419
  • Ullrich, Albert: Legende. Sp. 1420
  • Ilgenstein, Heinrich: Wilhelm von Polenz. Sp. 1420-1424
  • Schickele, René: Vorortballade. Sp. 1424-1425
  • Ruest, Anselm: Der Max Brod-Abend. Sp. 1425-1426
  • Richepin, Jean: Unser Weihnachtsmann. Sp. 1426-1428
  • Spee, Friedrich von: Ein kurzes poetisch Christgesang. Sp. 1428
  • N. N.: Paquet, Alfons: Kamerad Flemming. Sp. 1428-1429
  • N. N.: Keyserling, E. v.: Wellen. Sp. 1429

2. Jg. 1912[Bearbeiten]

Nr. 1, 1. Januar 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Das grosse Sterben. Sp. 1–2
  • Pfemfert, Franz: Sylvester. Von U. Gaday. Sp. 3
  • Vivus: Appell ans Volk. Sp. 3–5
  • Kiesewetter, Bonifacius: Der Knigge von 1912. Sp. 5–6
  • N. N.: Eine niedliche ‚Information‘. Sp. 6–7
  • N. N.: Kultur. Sp. 7–8
  • Gurlitt, Ludwig: ‚Zum Leitbock ungeeignet‘. Sp. 8–9
  • Mühsam, Erich: Neujahr. Sp. 9
  • Brod, Max: Oskar Baum. Sp. 9–12
  • Ruest, Anselm: Der Scheiterhaufen. Drama in 3 Akten von August Strindberg. Sp. 12–14
  • Sramek, Frana: Der letzte Tag im Jahre. Übertr. von Otto Pick. Sp. 14
  • Holzer, Marie: Lieber Baron. Sp. 14–16
  • Stadler, Ernst: Semiramis. Sp. 16
  • Jungnickel, Max: Erika von Wagner. Sp. 17
  • Meyer, Alfred Richard: Das Aldegrever-Mädchen. Novelle. Sp. 17–22
  • N. N.: Klein-Hattingen, Oskar: Geschichte des deutschen Liberalismus. Bd. 2. Sp. 23
  • N. N.: Brinkmann, Ludwig: Die Erweckung der Carmen. Sp. 23–24

Nr. 2, 8. Januar 1912[Bearbeiten]

  • Mirbeau, Octave: Aufruf an die Wähler sämtlicher Parteien. Sp. 33–36
  • Rittinghausen: Die Gefährlichkeit das gewerbsmässigen Parlamentarismus. Sp. 36–37
  • Liebknecht, Wilhelm: Sozialdemokratie und Parlamentarismus. Sp. 37
  • Pfemfert, Franz: Einige Mitglieder der ‚Demokratischen Vereinigung‘. Sp. 38
  • Luplap: Jurisdiktionsimpression. Sp. 39–40
  • Callot: Der Weg zum literarischen Erfolg. Sp. 40–41
  • N. N.: Napoleons Anschläge gegen Indien. Sp. 41–42
  • N. N.: Bildungsrichtungen. Sp. 42
  • Drey, Arthur: Der Märtyrer. Sp. 42
  • Brod, Max: Bei der Nichte Flauberts. Sp. 43–46
  • Zeiz, August Hermann: Dionysosorgie. Sp. 47
  • Zeiz, August Hermann: Ihr fürchtet wohl den starren Dornenkranz … Sp. 47
  • Zeiz, August Hermann: An euerer Opfer Rauch … Sp. 47
  • Meyer, Alfred Richard: Das Aldegrever-Mädchen. Novelle. Sp. 47–53
  • Holzer, Marie: Lied eines kleinen Mädchens. Sp. 53
  • Oesterheld, Erich: Vortragsabend. Sp. 53–54
  • N. N.: Hofmannsthal, Hugo von: Die Prosaischen Schriften. Sp. 54–55
  • E. W.: Strauss, Emil: Kreuzungen. Roman. Sp. 55
  • Hülsen, Hans von: Zwiebelfisch. Sp. 56

Nr. 3, 15. Januar 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Eine halbe Stunde fürs Vaterland. Von F. P.. Sp. 65–66
  • Sass, Friedrich: Naturgeschichte des deutschen Philisters. Sp. 67–71
  • Friedrich der Grosse: Friedrich der Grosse im Spiegel seiner Worte. Sp. 72–73
  • Pfemfert, Franz: Pressepranger. Von F. P.. Sp. 74
  • Zwi, Cheskel: Kunsthausse. Sp. 74
  • Pfemfert, Franz: Der neue Austauschprofessor. Sp. 74–75
  • Meisel-Hess, Grete: Die phantastische ‚Germania‘. Sp. 75
  • Stadler, Ernst: Fülle des Lebens. Sp. 75
  • Goldner, Felix: Lebensgedanken. Sp. 78–79
  • Hadwiger, Victor: Rattentanz. Sp. 79
  • Meyer, Alfred Richard: Das Aldegrever-Mädchen. Novelle. Sp. 79–86
  • N. N.: Rasmussen, Emil: Was Frauen wollen. Sp. 87
  • Pick, Otto: Michel, Robert: Geschichten von Insekten. Sp. 87
  • N. N.: Holländer, Felix: Das letzte Glück. Sp. 87

Nr. 4, 22. Januar 1912[Bearbeiten]

  • Lautensack, Heinrich: Das heimliche Theater. Ein Weg zur Überwindung des Zensors. Sp. 97–101
  • Berndt, Johannes: Zur Dikussion über den Kirchenaustritt. Sp. 101–102
  • N. N.: ‚Zufällig‘. Sp. 102
  • N. N.: Bekanntlich. Sp. 102–103
  • Pfemfert, Franz: ‚Demokratische Vereinigung‘. Von F. P.. Sp. 103
  • Stadler, Ernst: Reinigung. Sp. 103
  • Schickele, René: August Strindberg. Sp. 103–104
  • Ruest, Anselm: Von Swedenborg zu Strindberg. Zur Strindbergfeier am 22. Januar. Sp. 104–108
  • Bacon, Francis: Apophthegmata. Sp. 108–109
  • Meyer, Alfred Richard: Georg Heym gestorben. Sp. 110
  • Heym, Georg: Zwei Gedichte. Sp. 110
  • Heym, Georg: Marathon. Sp. 110
  • Heym, Georg: Savonarola. Sp. 110
  • Kayser, Rudolf: Klage. Sp. 111
  • Ilgenstein, Heinrich: Zirkus. Sp. 111–113
  • Pfemfert, Franz: Jedoch. [Zu Heinrich Ilgenstein: Zirkus]. Sp. 113
  • Stadler, Ernst: Fluss im Abend. Sp. 113
  • Kuprin, Alexander: Allez. Deutsch von Alexandra Ramm. Sp. 114–117
  • Pfemfert, Franz: Die Goldene Klassikerbibliothek. Sp. 117–119
  • N. N.: Ibsen, Sigurd: Menschliche Quintessenz. Sp. 119
  • N. N.: Ludwig, Emil: Bismarck. Sp. 119–120

Nr. 5, 29. Januar 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Bilanz. Sp. 129–130
  • Friedeberg, Raphael: Historischer Materialismus und Klassenkampf. Sp. 131–135
  • Emerson, Ralph Waldo: Die Macht der Minoritäten. Sp. 135–137
  • Haussmann, Conrad: Nachträgliches zum Ordensfest. Sp. 137
  • N. N.: ‚Pfadfinder‘. Sp. 137–138
  • N. N.: In Sachen Paul Cassirer. Sp. 138
  • Ullrich, Albert: Der Brand. Sp. 139
  • Drey, Arthur: Georg Heym. Ein Nachruf in seinen Tod. Sp. 139–140
  • Halpert, Bodo David: Das Heimliche Theater. Sp. 140–144
  • Friedrich der Grosse: An Naupertius. Sp. 144–146
  • Wolfenstein, Alfred: Gabriel Schillings Flucht. Sp. 146–148
  • Stadler, Ernst: Der Morgen der Dirne. Sp. 148
  • Müller, Georg: Camilla. Sp. 148–151
  • Ramm, Maria: Klage. Sp. 151
  • N. N.: Huch, Friedrich: Geschwister. Roman. Sp. 152
  • N. N.: Lemonnier, Camille: Aus den Tagen von Sedan. Sp. 152

Nr. 6, 5. Februar 1912[Bearbeiten]

  • Friedrich der Grosse: Ecrasez l’infame … Sp. 161–163
  • Briand, Aristide: Sind Sozialisten heute regierungsfähig. Sp. 163–165
  • Zwi, Cheskel: Vom jüdischen Klassenkampf. Sp. 165–166
  • Pfemfert, Franz: Aus dem Dankerlass des Kaisers. Sp. 166
  • N. N.: Der Knallprotz. Sp. 166–167
  • Wolfenstein, Alfred: Mitwelt. Sp. 168–169
  • Scher, Peter: Das Heimliche Theater. Sp. 169–170
  • Baudelaire, Charles: Huldigung. Deutsch von Ferdinand Hardekopf. Sp. 171
  • Bang, Herman: Peter Nansen. Sp. 171–173
  • Serner, Walter: Die neue Sezession. Sp. 173–176
  • Kurtz, Rudolf: Vortragsabend Resi Langer. Sp. 176–177
  • Lichtenstein, Alfred: Mein Ende. Sp. 177
  • Hülsen, Hans von: Die Krise. Sp. 177–180
  • N. N.: Björnson, Björnstjerne: Briefe aus Aulestad. Sp. 180–181

Nr. 7, 12. Februar 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Der legendäre Block. Sp. 193–194
  • Michels, Robert: Zur Geschichte des Sozialismus in Italien. Sp. 195–198
  • Krapotkin, Peter: Das Erwachen in den Jahren 1856–1862. Sp. 198–202
  • N. N.: Heym und die Viecher-Wasservögel. Sp. 202
  • N. N.: Preussische Staatsmoral. Sp. 202–203
  • N. N.: Königsweisheit des grossen Friedrich. Sp. 203
  • Lichtenstein, Alfred: Die Fahrt nach der Irrenanstalt. Sp. 203–204
  • Wolfenstein, Alfred: Das heimliche Theater. Sp. 204–206
  • Pfemfert, Franz: Zwischenruf. Von F. P.. Sp. 206
  • Heym, Georg: An Hildegard K.. Sp. 207
  • Holzer, Marie: Rückkehr vom Hades. [Von Heinrich Mann]. Sp. 208
  • Friedlaender, S.: Danse Funebre. Sp. 209
  • Adler, Max: Kopien. Interieur. Sp. 209–212
  • N. N.: Tolstoi, Leo: Chadschi Murat. Sp. 212–213

Nr. 8, 19. Februar 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Unheilbaren. Sp. 225–226
  • Reclus, Elisee: Verbrechen und Todesstrafe. Sp. 227–230
  • Nietzsche, Friedrich: Tauwind. Sp. 230
  • N. N.: Fünfzehn Jahre. Sp. 230–231
  • Pfemfert, Franz: Also ‚Genosse‘ Rudolf Breitscheid. Sp. 231
  • Blass, Ernst: Gegner. Sp. 231–232
  • Meisel-Hess, Grete: Offener Brief an Helen Lange. Sp. 232–233
  • Stadler, Ernst: Betörung. Sp. 233
  • Holzer, Marie: Der Wert der Untreue. Sp. 233–237
  • Friedlaender, S.: Schlaftrunken. Sp. 237
  • Peschke, Kurt: Das Heimliche Theater. Sp. 237–238
  • Wedekind, Frank: Herr von der Heydte. Sp. 239
  • Hülsen, Hans von: Ueber literarische Modelle. Sp. 240–243
  • Heym, Georg: An Hildegard K.. Sp. 243
  • Jacob, Heinrich Eduard: Moissi-Abend. Sp. 243–244
  • Pick, Otto: Mell, Max: Das bekränzte Jahr. Sp. 244
  • N. N.: Rühle, Otto: Das proletarische Kind. Sp. 245

Nr. 9, 26. Februar 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Europas Wahnsinn. Sp. 257–258
  • Hervé, Gustave: Was ist das Vaterland? Sp. 259–261
  • Pfemfert, Franz: Das Reklamebureau am Alexanderplatz. Von F. P.. Sp. 261–262
  • Kurtz, Rudolf: Heilmystik. Von R. K.. Sp. 262–263
  • Scher, Peter: Boulevard des Italiens am Abend. Sp. 263–264
  • Noack, Victor: Populäre Musik. Sp. 264–268
  • Strindberg, August: Autobiographisches. Deutsch von Emil Schering. Sp. 268–270
  • Stadler, Ernst: Parzival vor der Gralsburg. Sp. 271
  • Brod, Max: Die Blätter. Sp. 271–273
  • Mauclair, Camille: Bianca Leoni. Eine Erzählung. Uebers. von Fr. M. Balte. Sp. 273–276
  • N. N.: Key, Ellen: Seelen und Werke. Essays. Sp. 277

Nr. 10, 4. März 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Das Märchen vom Mädchenhandel. Von F. P.. Sp. 289–290
  • Ginzburg, E.: Bei Peter Krapotkin. Sp. 291–296
  • Bader, Alfred: Der ‚verdächtige‘ Staatsbürger. Sp. 296–298
  • Pfemfert, Franz: Dagegen Wedekind. Von F. P.. Sp. 298
  • W. A.: Zuruf. Sp. 298
  • Lichtenstein, Alfred: Randbemerkung. Sp. 298–299
  • Mynona: Statuette. Sp. 299
  • Rubiner, Ludwig: Die Anonymen. [Der Lose Vogel]. Sp. 299–302
  • Brod, Max: Weltgeschichte. Sp. 302
  • Ramm, Alexandra: Hysterie. Sp. 303–304
  • Hardekopf, Ferdinand: Das Velvetkleid. Ein Damengespräch. Sp. 304–305
  • Wolfenstein, Alfred: Herman Bang-Feier. Von Alf. Sp. 306
  • Ruest, Anselm: Theater. Königin Christine. Sp. 306–308
  • Silbergleit, Arthur: Das Heimliche Theater. Sp. 308–310
  • Wolfenstein, Alfred: Erde? – Welt? Sp. 310
  • N. N.: Schumacher, Heinrich Vollrat: Lord Nelsons letzte Liebe. Historischer Roman. Sp. 310–311

Nr. 11, 11. März 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Gärung. Sp. 321–322
  • Röhl, Hans: Junge Bildungsphilister. Sp. 323–324
  • N. N.: Iuquisition? Sp. 324
  • Pfemfert, Franz: Mit Polizeikarte und Browning bewaffnet … Sp. 324–325
  • Pfemfert, Franz: Herr Heinrich Lautensack … Von F. P.. Sp. 325
  • N. N.: Marodeure. Sp. 325
  • Lautensack, Heinrich: Etliche Probestücke aus einer neuen Passauer Reimchronik. Sp. 326–328
  • Pick, Otto: Gerard de Nerval. Sp. 328–330
  • Schickele, René: Wappen und Embleme. Sp. 330
  • Kurtz, Rudolf: Zum Problem der Theaterkritik. Sp. 330–333
  • Balcke, Ernst: Rokoko. Sp. 334
  • Sallet, Friedrich von: Eine mysteriöse Begebenheit. Sp. 334–338
  • Sramek, Frana: Im dunkelsten Afrika. Sp. 338–340
  • Brod, Max: Angst. Sp. 340
  • N. N.: Rathenau, Walther: Zur Kritik der Zeit. Sp. 340–341
  • N. N.: Hearn, Lafcadio: Japan. Sp. 341

Nr. 12, 18. März 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Der Streik. Sp. 353–354
  • Becher, Johannes R.: Auf die Märzsgefallenen. Sp. 355
  • N. N.: Berliner Märztage 1848. Erinnerungsblätter eines Augenzeugen. Sp. 355–357
  • N. N.: Was die Gratulanten verschwiegen haben. Sp. 358
  • Richepin, Jean: Der Blick des Armen. Sp. 358
  • Pfemfert, Franz: Der Vater der Idee. Sp. 358–361
  • Stadler, Ernst: Entrückung. Sp. 361
  • Serner, Walter: Das Schöne und die Malerei. Sp. 361–364
  • Lassalle, Ferdinand: Fausts Gebet. Sp. 364
  • Brod, Max: Zwei Welten. Sp. 364–367
  • Hardekopf, Ferdinand: Stanislaw Przybyszewski: Das goldene Vliess. Sp. 367–368
  • Hardekopf, Ferdinand: Theater. Sp. 367–370
  • Hardekopf, Ferdinand: Carsten H. Ginster: Der Mund. Sp. 368–370
  • Holzer, Marie: Szene aus einem Trauerspiel. Von M. H.. Sp. 370–371
  • E. W.: Bang, Herman: Die Vaterlandslosen. Sp. 372

Nr. 13, 25. März 1912[Bearbeiten]

  • Herzen, Alexander: Deutschland. Sp. 385–388
  • Holzer, Marie: Heim und Staat. Sp. 388–390
  • Hervé, Gustave: Patriotische Erziehung in der Familie. Sp. 390–392
  • Jacob, Heinrich Eduard: Impressionistischer Klassizismus. Sp. 392–397
  • Lenau, Nikolaus: Fatum. Sp. 397
  • Balcke, Ernst: Sturm. Sp. 398
  • Balcke, Ernst: In des Abends … Sp. 398
  • Byron, George Gordon Noel: An sein Kind. Sp. 398
  • Pfemfert, Franz: Zu unserer Aufführung von Frank Wedekinds ‚Totendtanz‘. Von F. P.. Sp. 399
  • Laforgue, Jules: Beklagung der Hochzeitsförmlichkeiten. Deutsch von Max Brod. Sp. 399–400
  • Täffi: Der Leierkasten. Deutsch von Alexandra Ramm. Sp. 401–402
  • N. N.: Dankberg, Hans: Vom Wesen der Moral. Sp. 403
  • N. N.: Lagerlöf, Selma: Liljecronas Heimat. Sp. 403

Nr. 14, 1. April 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Der tote Poseur Albert Träger. Sp. 421–423
  • Herzen, Alexander: Alexander Puschkin und Russland. Sp. 423–426
  • Meisel-Hess, Grete: Die pietätvolle Firma spricht- Die pietätvolle Firma wirkt. Sp. 426–429
  • N. N.: Dokumente der Kunstentfaltung. Sp. 429
  • R. B.: Die Ehrenrettung des methodischen Mordens. Sp. 429–430
  • Blass, Ernst: Impressionistischer Klassizismus. Sp. 430–432
  • Zeiz, August Hermann: Aus den ‚Heiligen Festen‘. Sp. 432
  • Wolfenstein, Alfred: Auf die Spitze. Sp. 432
  • Hardekopf, Ferdinand: Der Doktor Franz Blei. Sp. 433–434
  • Schickele, René: Montrouge. Sp. 434–437
  • Zweig, Arnold: Erinnerung an Cristina. Sp. 437–439
  • N. N.: Bang, Hermann: Die vier Teufel und andere Novellen. Sp. 439

Nr. 15, 10. April 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Presse. Sp. 453–454
  • Adler, Max: Robespierre. Sp. 455–457
  • Herzen, Alexander: Alexander Puschkin und Russland. Sp. 457–460
  • Szittya, Emil: Sexualwissenschaft und Sexualbluff. Sp. 460–462
  • Wolfenstein, Alfred: Der schief verglichene Flamingo. Sp. 462
  • Hülsen, Hans von: Max Halbe. Sp. 463–464
  • Schlegel, Friedrich: Weise des Dichters. Sp. 464
  • Segal, Arthur: Die neue Malerei und die Künstler. Sp. 465–466
  • Kayser, Rudolf: Farbe eines Tages. Sp. 467–469
  • Holzer, Marie: Friedhof im Frühling. Sp. 469–471
  • N. N.: Wittmaack, Adolf: Die kleine Lüge. Sp. 471–472

Nr. 16, 17. April 1912[Bearbeiten]

  • N. N.: Jesuiten und Fürstenmord. Sp. 485–490
  • Hervé, Gustave: Die ersten Soldaten der Welt. Sp. 490–492
  • Zwi, Cheskel: Werner Sombart und – die ‚fünf Frankfurter‘. Sp. 492–493
  • N. N.: ‚Sind wir noch Menschen?‘. Sp. 493–495
  • Pick, Otto: Der ‚Faust‘ der Philister. Ueber Gustave Flaubert: Bouvard und Pecuchet. Sp. 495–496
  • Lichtenberg, Georg Christoph: Aphorismen vor Karl Kraus. Sp. 496–497
  • Rops, Felicien: Briefe. Deutsch von Franz Blei. Sp. 497–504
  • W. A.: Wassermann, Jakob: Faustina. Sp. 504–505

Nr. 17, 24. April 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Was ist zu tun? Sp. 517–518
  • Wahl, Rudolf: Das alte, liebe ‚Gute‘. Von Kurt Reber. Sp. 519–521
  • Reitzel, Robert: Das Sterben. Sp. 521–524
  • Sramek, Frana: Ada, Minka, Marta. Uebers. von Otto Pick. Sp. 524–525
  • Zweig, Arnold: Tragoedia adriaca. Sp. 526–528
  • Küsters, Willy: Der Föhn. Sp. 528
  • Kayser, Rudolf: Moritz Heimann: Der Feind und der Bruder. Sp. 529–530
  • Gorki, Maxim: Die Uhr. Deutsch Nadja Strasser. Sp. 530–533
  • Hülsen, Hans von: Zwiebelfisch. Sp. 534
  • N. N.: Soyka, Otto: Das Herbarium der Ehre. Sp. 534
  • N. N.: Buchner, Eberhard: Das Neueste von gestern. Sp. 534–535

Nr. 18, 1. Mai 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Hanseaten. Sp. 549–550
  • Hervé, Gustave: Die sozialdemokratischen Eventual-Patrioten. Sp. 551–554
  • N. N.: Die Fried … Friedensfreunde. Sp. 554
  • N. N.: Die Aphorismen ‚Vor‘ Karl Kraus. Sp. 554
  • Heym, Georg: Seufzer. Sp. 555
  • Pfemfert, Franz: Für die Jesuiten. Sp. 555
  • Pick, Otto: Baudelaire. Sp. 556–558
  • Küsters, Willy: Zwei Gedichte. Sp. 558–559
  • Küsters, Willy: Feuchtwarmer Abend. Sp. 558
  • Küsters, Willy: Die Jungfrauen. Sp. 559
  • Kayser, Rudolf: Wedekind als Vorleser. Sp. 559–560
  • Wolfenstein, Alfred: Francis Jammes. Sp. 560–561
  • Mynona: Der Schutzmannshelm als Mausefalle. Sp. 562–565
  • N. N.: Chinesische Geister- und Liebesgeschichten. Sp. 566

Nr. 19, 8. Mai 1912[Bearbeiten]

  • Peguy, Charles: Republikanisches Heldentum. Übertr. von Ernst Stadler. Sp. 581–583
  • Noack, Victor: Wohnung und Sittlichkeit. Sp. 583–586
  • N. N.: Der sozialdemokratische Dr. Gradnauer … Sp. 586–587
  • N. N.: Falsch adressiert. Sp. 587
  • Pfemfert, Franz: Erklärung: Professor Gurlitt. Sp. 588
  • Bronu: Stahl. Sp. 588
  • Nowak, Willy: Die ‚Brücke‘ nach Bimini. Sp. 588–592
  • Blass, Ernst: Strand. Sp. 592
  • Stadler, Ernst: Trübe Stunde. Sp. 592
  • Stadler, Ernst: Entsühnung. Sp. 593
  • Grenz, Paul: Die vielgeliebte Eva. Sp. 594–595
  • Küsters, Willy: Büffeln am Katermontag. Sp. 595
  • Silbergleit, Arthur: Das Bild. Sp. 595–597
  • Balcke, Ernst: Land der Toten. Sp. 597
  • W. A.: Steffen, Albert: Die Bestimmung der Roheit. Sp. 598

Nr. 20, 15. Mai 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Entwertetes Pathos. Sp. 613–614
  • Ilgenstein, Heinrich: Jenseits von Recht und Gesetz. Sp. 615–617
  • Noack, Victor: Wohnung und Sittlichkeit. Sp. 617–620
  • Zwi, Cheskel: ‚Deutsch-jüdischer Parnass‘. Sp. 620–621
  • N. N.: Für das Frauenstimmrecht. Sp. 621–622
  • N. N.: Inquisition und Sadismus. Sp. 622
  • Pfemfert, Franz: Bedrohung der Schriftsteller. Professor Gurlitt. Sp. 623–624
  • Grenz, Paul: Mai. Sp. 624
  • Blei, Franz: Lenz. Sp. 624–627
  • Stadler, Ernst: Der junge Mönch. Sp. 628
  • Baum, Peter: Die Uhr. Sp. 628–630
  • Shakespeare, William: Ein Sonett. Deutsch von Rudolf Kayser. Sp. 630
  • Pick, Otto: Otto Soykas neuer Roman. Sp. 630–631
  • N. N.: Wassermann, Jakob: Kaspar Hauser oder Trägheit des Herzens. Roman. Sp. 631–632

Nr. 21, 22. Mai 1912[Bearbeiten]

  • Oppenheimer, Max: August Strindberg vor Sp. 645
  • Rubiner, Ludwig: Der Dichter greift in die Politik. Sp. 645–652
  • Hervé, Gustave: Parlamentarismus. Sp. 652–653
  • N. N.: Haberlandtreiben. Sp. 653–654
  • N. N.: Die Rache des Reporters. Sp. 654–655
  • Küsters, Willy: Ekel. Sp. 655
  • Fred, W.: In Sachen Gurlitt. Sp. 655–656
  • Schickele, René: August Strindberg. Sp. 656–657
  • Strindberg, August: Die Kunst zu Sterben. Uebers. von Emil Schering. Sp. 657–658
  • Zeiz, August Hermann: Denk an den Tag. Sp. 658
  • Stadler, Ernst: Zwei elsässische Bücher. Sp. 658–663
  • Blass, Ernst: Freundschaft. Sp. 663
  • Meerbach, Margarete: Füsse. Sp. 664
  • N. N.: Dickens, Charles: Die Pickwickier. Deutsch von Gustav Meyrink. Sp. 665

Nr. 22, 29. Mai 1912[Bearbeiten]

  • Blei, Franz: Die Andern und der Einzelne. Sp. 677–682
  • Holzer, Marie: Schutzzölle. Sp. 682–686
  • N. N.: Fünf Minuten Herrenhaus. Sp. 686–687
  • N. N.: Der liberale Reporter vor Rätseln. Sp. 687–688
  • Pfemfert, Franz: Der neue Giordano Bruno. Sp. 688–689
  • Wolfenstein, Alfred: Eisenbahnfahrt. Sp. 689–690
  • Schickele, René: Ein Gedanke und sein Echo. Sp. 690
  • Serner, Walter: Das Ornament. Sp. 690–695
  • Grenz, Paul: ‚Freundliches Erleben‘. Sp. 695
  • Baum, Oskar: Für einen Nachmittag geladen. Sp. 696–697
  • Lichtenstein, Alfred: Der Türke. Sp. 697
  • N. N.: Alscher, Otto: Gogan und das Tier. Sp. 697–698

Nr. 23, 5. Juni 1912[Bearbeiten]

  • Rubiner, Ludwig: Der Dichter greift in die Politik. Sp. 709–715
  • Carpenter, Edward: Syndikalismus. Sp. 716–718
  • N. N.: Naumann über den deutschen Liberalismus. Sp. 718
  • N. N.: Paster Nithack-Stahn. Sp. 718–719
  • Pfemfert, Franz: Die deutschen Anarchisten. Sp. 719
  • Henning, Otto: An die Winde. Sp. 719–720
  • Hiller, Kurt: Offenherziger Brief an des Berliner Tageblatt verantwortlichen Feuilletonchef. Sp. 720–725
  • Stadler, Ernst: Glück. Sp. 725
  • Küsters, Willy: Das Begräbnis. Sp. 725–726
  • Siurlai, Ravien: Emmy Hennings. Sp. 726–727
  • Signan, Wassily W.: Ein Herr; mein Vater. Sp. 727–728
  • Zeeck, Hans von: Runge und die Romantik. Sp. 728–731

Nr. 24, 12. Juni 1912[Bearbeiten]

  • Leroy-Beaulieu, Anatole: Die Parlamentarische Korruption. Sp. 741–743
  • Landsberg, Hans: Offiziere im Strafanstaltsdienst. Sp. 743–746
  • N. N.: Der Lyriker geringeren Grades. Sp. 746
  • N. N.: In Sachen Gurlitt und Schüler. Sp. 746–747
  • Fichte, Johann Gottlieb: Adelsrechte und Volksrechte. Sp. 747
  • Zwi, Cheskel: Auch eine ‚Affenkomödie‘. Sp. 748–749
  • Lichtenstein, Alfred: Bei Tag. Sp. 749
  • Brod, Max: Mein Tod. Sp. 749–754
  • Stadler, Ernst: Zwiegespräche. Sp. 754–755
  • Strindberg, August: Balzac, Goethe, Schiller. Sp. 755–757
  • Baum, Oskar: Die Selbstherrlichen. Sp. 757–758
  • Hülsen, Hans von: Versbücher. Sp. 759–761

Nr. 25, 19. Juni 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Gilt Erfas Strafantrag? Sp. 773–774
  • Hervé, Gustave: Französische Vorurteile. Sp. 775–777
  • Ladewig, Paul: Die Politik der Volksbücherei. Sp. 777–780
  • N. N.: Aus dem demokratischen Froschteich. Sp. 780–781
  • N. N.: Der neue Gönner des Berliner Tageblatts. Sp. 781
  • Hiller, Kurt: Kollege Kaiserliche Hoheit. Von hi. Sp. 781–782
  • Pfemfert, Franz: Herr Dr. Magnus Hirschfeld. Sp. 782–783
  • Lichtenstein, Alfred: Trüber Abend. Sp. 783
  • Pick, Otto: Die Schauspielerin in der Literatur. Sp. 783–788
  • Grossmann, Rudolf: Im Zirkus. Sp. 785–786
  • Hadwiger, Victor: In den Lampen leuchten … Sp. 788–789
  • Leonhard, Rudolf: Die schwangere Aphrodite. Sp. 789
  • Kusmin, Michael: Der Jüngling und das Mädchen. Sp. 789
  • Baum, Peter: Tiefen. Sp. 790–792
  • N. N.: Dickens, Charles: Nikolas Nickleby. Deutsch von Gustav Meyrink. Sp. 792–793

Nr. 26, 26. Juni 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Stützen der Gesellschaft. Sp. 805–806
  • Kürnberger, Ferdinand: Der Staat und sein Staatsbürger. Sp. 807–811
  • Neulaender, Robert: Brief an den Muskkritiker Leopold Schmidt. Von R. Nw.. Sp. 811–813
  • Segal, Arthur: Eine seltsame Jury. Sp. 813
  • N. N.: Der Oberregisseur in der Gesellschaft. Sp. 813–815
  • Baum, Oskar: Krieg um die Freude. Sp. 815
  • Kayser, Rudolf: Forderungen. Sp. 815–816
  • Wolfenstein, Alfred: Berlin, Berlin. Sp. 816–817
  • Lichtenstein, Alfred: Winter. Sp. 817–818
  • Boldt, Paul: Mittags. Sp. 818
  • Leonhard, Rudolf: Durch den Wald. Sp. 818
  • Benn, Gottfried: Mann. Sp. 819–820
  • Jung, Franz: Nächtliche Szene. Sp. 820–822
  • Pick, Otto: ‚Blaise, der Gymnasiast‘.. Sp. 822–823

Nr. 27, 3. Juli 1912[Bearbeiten]

  • N. N.: Rousseau. Sp. 837–839
  • Hervé, Gustave: Die Wirkungen des Patriotismus. Sp. 839–840
  • Pfemfert, Franz: Eine moralische Zwischenstufe. Sp. 840–841
  • Kraus, Karl: Karl Kraus über den Futuristen-Rummel. Sp. 842
  • N. N.: Die Sozialdemokraten. Sp. 842
  • N. N.: Opfer der Presse. Sp. 842
  • N. N.: Die Jagd auf Nissen. Sp. 842–843
  • N. N.: Was sie verstehen. [Der Kondor]. Sp. 843
  • Pfemfert, Franz: Der Abonnent des Walden-Papiers. Sp. 843
  • Leonhard, Rudolf: Lied des Abtes von Fontanella in der Dämmerung. Sp. 844
  • Stadler, Ernst: Novellistik. Sp. 844–848
  • Heym, Georg: Zweiter Gesang an die Lettemädchen. Sp. 849
  • Serner, Walter: Gegen den Futurismus. Sp. 850–851
  • Holzer, Marie: Drei Töchter. Ein Märchen. Sp. 851–854
  • Baum, Oskar: Das Fallen. Sp. 855
  • Bachmair, Heinrich F. S.: Zu einem Band Gedichte. [Von Frank Wedekind]. Sp. 855–857
  • E. W.: Björnson, Björnstjerne: Gesammelte Werke. Sp. 857–858

Nr. 28, 10. Juli 1912[Bearbeiten]

  • Fuchs, G.: Sabotage in Deutschland. Sp. 869–876
  • N. N.: Frage an Dr. Magnus Hirschfeld. Sp. 876
  • N. N.: Die Justiz. Sp. 876
  • Pfemfert, Franz: Der Feuerbursch. Sp. 876–877
  • Eichendorff, Joseph von: Ich suche die blaue Blume … Sp. 878
  • Kayser, Rudolf: Ein Band Novellen. [Von Heinrich Eduard Jacob]. Sp. 878–879
  • Becher, Johannes R.: Die Wartenden. Sp. 879–880
  • Boldt, Paul: Drei Gedichte. Sp. 880–881
  • Boldt, Paul: Boxmatch. Sp. 880
  • Boldt, Paul: Nächte über Finnland. Sp. 881
  • Boldt, Paul: Schlafende Augen. Sp. 881
  • Wolfenstein, Alfred: Zwischen den Tagen. Sp. 881–882
  • Wolfenstein, Alfred: Fünfundzwanzigjähriger. Sp. 882
  • Blass, Ernst: Georg Heym. Sp. 882–885
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 885–890
  • N. N.: Schaffner, Jakob: Die Irrfahrten des Bregger. Roman. Sp. 890

Nr. 29, 17. Juli 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Appell an die Scham. Sp. 901–903
  • Mynona: Ostwald, Harnack, Haeckel. Sp. 904–905
  • Noack, Victor: Der Kientopp. Sp. 905–909
  • Hoffmann, Eugen Ferdinand: Hochsommer. Sp. 910
  • Höxter, John: Russlands Judenpolitik. Sp. 910
  • N. N.: Dem Berliner Tageblatt wird telegraphiert. Sp. 910–911
  • N. N.: Gesindel. Sp. 911
  • Hiller, Kurt: Apfelsinensozialismus. Sp. 912–913
  • Herrmann-Neisse, Max: An eine Jüdin in schwarz. Sp. 913–914
  • Boldt, Paul: Der Turmsteiger. Sp. 914
  • Boldt, Paul: Liebesmorgen. Sp. 914
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 915–919
  • Schopenhauer, Arthur: Gegen den Pantheismus. Sp. 919–920
  • N. N.: Schwerdtfeger, Robert: Sechs Novellen. Sp. 920
  • S. K.: Asch, Schalom: Die Jüngsten. Roman. Sp. 921
  • N. N.: Thoma, Ludwig: Der Wittiber. Roman. Sp. 921
  • N. N.: Dauthendey, Max: Raubmenschen. Sp. 921–922

Nr. 30, 24. Juli 1912[Bearbeiten]

  • Hervé, Gustave: Wir Antipatrioten. Sp. 933–935
  • Holzer, Marie: An die Künstler. Sp. 935–939
  • N. N.: Könige eilen durchs Land. Sp. 939–941
  • Hoffmann, Eugen Ferdinand: Sängerfest. Sp. 941
  • Hiller, Kurt: Kondorkritiker. Sp. 941–942
  • Boldt, Paul: Kornfelder. Sp. 943
  • Brod, Max: Unmodernes Prag. Sp. 944–949
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 949–951
  • N. N.: Bergmann, Hjalmar: Amouren. Sp. 952

Nr. 31, 31. Juli 1912[Bearbeiten]

  • Wolfenstein, Alfred: Herrenhaus der Zukunft. Sp. 965–968
  • Fuchs, G.: Volksversicherung und Sittlichkeit. Sp. 968–971
  • N. N.: Herr Dr. Magnus Hirschfeld. Sp. 971
  • Blass, Ernst: Acker. Sp. 971
  • Pfemfert, Franz: Hier gähnt ‚ne Tiefe deutschen Seelenlebens. Sp. 971–973
  • Blass, Ernst: Nehmen Se jrotesk – det hebt Ihnen. Sp. 973
  • Hiller, Kurt: Zu Brods ‚Beer‘. Sp. 973–977
  • Boldt, Paul: Nacht für Nacht. Sp. 977
  • Herrmann-Neisse, Max: Mittag im Krankenhaus. Sp. 977–978
  • Pick, Otto: Der Damenimitator. Sp. 978–979
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 979–983
  • N. N.: Siewert, Elisabeth: Unvergessene Menschen. Sp. 983
  • Hülsen, Hans von: Riess, Richard: Der Tod des Eros. Sp. 983
  • W. A.: Der junge Kainz. Briefe an seine Eltern. Sp. 983–984

Nr. 32, 7. August 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Nichts gegen die Presse. Sp. 997–999
  • Jaures, Jean: Sterben die Nationen? Sp. 999–1000
  • N. N.: Zum Märchen vom Mädchenhandel. Sp. 1000–1001
  • N. N.: Märtyrer der Tüchtigkeit. Sp. 1001–1002
  • Pfemfert, Franz: Das Drama endet als Operette. Sp. 1002
  • Hiller, Kurt: Kondorkritiker. Sp. 1002–1003
  • Pratelle, Aristide: Das Leben in Freiheit. Sp. 1003–1005
  • Lichtenstein, Alfred: Gedichte. Sp. 1005–1007
  • Lichtenstein, Alfred: Liebeslied. Sp. 1005
  • Lichtenstein, Alfred: Sommerabend. Sp. 1005
  • Lichtenstein, Alfred: Sonntag nachmittag. Sp. 1006
  • Lichtenstein, Alfred: Die Fahrt nach der Irrenanstalt. II. Sp. 1006
  • Lichtenstein, Alfred: Der Ausflug. Sp. 1006
  • Lichtenstein, Alfred: Ruhe. Sp. 1007
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 1007–1014
  • Oppenheimer, Max: Bildnis des Carl Einstein. Sp. 1009–1010
  • N. N.: Kohl, Aage von: Der Weg durch die Nacht. [Erzählung]. Sp. 1015

Nr. 33, 14. August 1912[Bearbeiten]

  • Mohamed Aischin: Türkische Freiheitskämpfe. Sp. 1029–1035
  • Halpert, Bodo David: Zum Zeugniszwangsverfahren. Sp. 1035–1038
  • N. N.: Wohen geht man unentgetlich? Sp. 1038–1039
  • N. N.: Ein Lorbeerblatt zum Krupp-Jubiläum. Sp. 1039–1040
  • N. N.: Die Schlafkrankheit in Berlin. Sp. 1040
  • Küsters, Willy: Nocturno. Sp. 1041
  • Schickele, René: Aus einem verwehten Sommer. Sp. 1041
  • Boldt, Paul: Sommergarten. Sp. 1041–1042
  • Herrmann-Neisse, Max: Nächtliche Heimkehr. Sp. 1042
  • Hennings, Emmy: Äther. Sp. 1042
  • N. N.: G. E. Lessing. Sp. 1043–1046
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 1047–1049
  • N. N.: Schnitzler, Arthur: Frau Berta Garlan. Sp. 1049–1050

Nr. 34, 21. August 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Aachen. Sp. 1061–1062
  • Wolfenstein, Alfred: Toast auf die Damen. Sp. 1063–1065
  • Zwi, Cheskel: Die Emanzipation der Kinder. Sp. 1065–1068
  • N. N.: Personae dramatis. Sp. 1068–1069
  • N. N.: Die Journalisierung des Todes. Sp. 1069–1070
  • Pfemfert, Franz: Eine besondere Ehrung. Von F. P.. Sp. 1070
  • Herrmann-Neisse, Max: Der ewige Student. Sp. 1070–1071
  • Ramm, Alexandra: Pflaumenmus-Pädagogik. Sp. 1071–1072
  • Holzer, Marie: Das Automobil. Sp. 1072–1073
  • Blass, Ernst: Ueber Brods neuere Bücher. Sp. 1073–1076
  • Bernhard, Lucien: Max Brod. Sp. 1075
  • Hoffmann, Eugen Ferdinand: Der Park. Sp. 1076
  • Boldt, Paul: Herbstgefühl. Sp. 1077
  • Hiller, Kurt: Legende. Sp. 1077–1078
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 1078–1080
  • N. N.: Farrere, Claude: Das Geheimnis der Lebenden. Roman. Sp. 1080

Nr. 35, 28. August 1912[Bearbeiten]

  • Einstein, Carl: Anmerkungen. Sp. 1093–1094
  • N. N.: Die Blutgeschichte der römischen Kirche. Sp. 1095–1100
  • Hiller, Kurt: Billet doux an Mosse’s Oberkorrektor. Von K. Hi.. Sp. 1101–1102
  • Pfemfert, Franz: Nachschrift des Herausgebers. Sp. 1102
  • Pfemfert, Franz: Nochmals das angebliche Berliner Tageblatt. Sp. 1102–1104
  • Hiller, Kurt: Über Max Steiners ‚Die Welt der Aufklärung‘ von Christian Vogel. Sp. 1104
  • Drey, Arthur: Pierrot. Sp. 1105
  • Martens, Rolf Wolfgang: Klinische Lyrik. Sp. 1106–1109
  • Wetzel, Hellmuth: Ikariden. Sp. 1109–1110
  • Bessmertny, Alexander: Dem Meister. Sp. 1110
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 1110–1112
  • N. N.: Paquet, Alfons: Li oder im neuen Osten. Sp. 1112–1113

Nr. 36, 4. September 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Herr Gurlitt, der Rebell. Sp. 1125–1132
  • Hiller, Kurt: An die Schriftleitung der Aktion. Von K. Hi.. Sp. 1133–1134
  • Rousseau, Jean-Jacques: Ungleichheit-Unfreiheit. Sp. 1134
  • N. N.: Den Entsetzten zur Erklärung. Sp. 1134
  • Grossmann, Rudolf: Pascin bei der Arbeit. Sp. 1135–1136
  • Serner, Walter: Pascin. Sp. 1135–1136
  • Lichtenstein, Alfred: Die Gummischuhe. Sp. 1137
  • Ramm, Alexandra: Zu einer Novelle von Moritz Heimann. Sp. 1137–1138
  • Boldt, Paul: Nächtige Seefahrt. Sp. 1138
  • Brod, Max: Inneres und äusseres Gespräch am Strande. Sp. 1139–1142
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 1142–1144

Nr. 37, 11. September 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Traub. Sp. 1157–1159
  • Rousseau, Jean-Jacques: Eigenwert der Jugend. Sp. 1159–1160
  • Hiller, Kurt: Gedankenlierik. Sp. 1160
  • N. N.: Literatische Rindschau. Sp. 1160–1161
  • Pfemfert, Franz: Herr Gurlitt fühlt sich beleidigt. Sp. 1162
  • Pfemfert, Franz: Noch einmal, weils so schön war. Sp. 1162
  • Blass, Ernst: Kondor-Kritiker III. Sp. 1162–1165
  • Lichtenstein, Alfred: Die Nacht. Sp. 1165
  • Mayer, Paul: Marats Tod. Sp. 1166
  • Werdermann, Rudolf K.: Die Klassiker und die Verleger. Sp. 1166–1171
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 1171–1174
  • Holzer, Marie: Liebe Aktion. Sp. 1174–1176

Nr. 38, 18. September 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Zum Chemnitzer Parteitag. Sp. 1189–1190
  • N. N.: Die sozialistelnden Bürger. Sp. 1191–1193
  • N. N.: Darf der Nationalliberale Gerhard Hildebrand. Sp. 1193
  • N. N.: Gewäsch. Sp. 1194–1196
  • Hardekopf, Ferdinand: Auf der Bank. Ein Referat. Für Herrn Bab. Sp. 1196
  • Hiller, Kurt: In eigener Sache. Sp. 1196–1198
  • Kayser, Rudolf: Venezianisches Gedenken. Sp. 1198–1200
  • Wetzel, Hellmuth: Der einsame Morgen. Sp. 1200
  • Höxter, John: Bildnis des Napoleon. Sp. 1201–1202
  • Lichtenstein, Alfred: Interieur. Sp. 1203
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 1203–1206
  • Herrmann-Neisse, Max: Vorstadtmorgen. Sp. 1206
  • Boldt, Paul: Hunger. Sp. 1206
  • N. N.: Hartleben, Otto Erich: Die Serenyi u. a. Novellen. Sp. 1207

Nr. 39, 25. September 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Kleinbürger von Chemnitz. Sp. 1221–1222
  • Einstein, Carl: Politische Anmerkungen. Sp. 1223–1225
  • N. N.: Rangliste. Sp. 1226
  • Multatuli: Die Frau und die Gesellschaft. Sp. 1226–1228
  • Hiller, Kurt: Ernst Blass. Hinweis. Sp. 1229–1231
  • Steiner, Max: Aphorismen. Aus dem Nachlass. Sp. 1231
  • Blass, Ernst: Fünf Gedichte. Sp. 1231–1232
  • Blass, Ernst: Der Dichter. Sp. 1231
  • Blass, Ernst: Vormittag. Sp. 1231–1232
  • Blass, Ernst: Entfremdung. Sp. 1232
  • Blass, Ernst: Vor ein paar Monaten. Sp. 1232
  • Blass, Ernst: Ende. Sp. 1232
  • Drey, Arthur: Bildnis des Ernst Blass. Sp. 1233–1234
  • Boldt, Paul: Oktobernacht. Sp. 1235
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 1235–1237
  • N. N.: Michaelis, Karin: Treu wie Gold. Roman. Sp. 1237

Nr. 40, 2. Oktober 1912[Bearbeiten]

  • Hiller, Kurt: Professor Kahl und die Todesstrafe. Sp. 1253–1257
  • N. N.: Sie können vor Kraft nicht laufen. Sp. 1257–1258
  • Kant, Immanuel: Zum Friedenskongress. [Aus: Zum ewigen Frieden]. Sp. 1258–1259
  • N. N.: Mystische Politik. Sp. 1259–1260
  • N. N.: Zwei Urteile. Sp. 1260
  • Pfemfert, Franz: Der angebliche Engel. Sp. 1261
  • Wolfenstein, Alfred: Dem Frauenkongress in München. Zwei Gedichte. Sp. 1261–1262
  • Boldt, Paul: Die Liebesfrau. Sp. 1263
  • Baum, Peter: Nun schweig. Sp. 1263
  • Pfemfert, Franz: Das ‚Deutsche Schauspielhaus‘. Von U. Gaday. Sp. 1263–1264
  • Spinoza, Baruch de: Gedanken- und Redefreiheit. Sp. 1264
  • Einstein, Carl: Ueber den Roman. Anmerkungen. Sp. 1264–1269
  • Höxter, John: Bildnis des Spinoza. Sp. 1265–1266
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 1269–1271
  • N. N.: Hjoerleifsson, Einar: Die Uebermacht. Sp. 1272

Nr. 41, 9. Oktober 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Gustave Herve gestorben. Sp. 1285–1286
  • Dickinson, G. Lowes: Aus Briefen eines Chinesen. Mitgeteilt. Sp. 1287–1293
  • Ramm, Alexandra: Kondorkritiker. Von A. Ra.. Sp. 1293–1294
  • Hardekopf, Ferdinand: Ein Brief. [An Alfred Richard Meyer]. Sp. 1294–1295
  • N. N.: Der unsittliche Kampf gegen Sittlichkeit. Sp. 1295
  • Hiller, Kurt: Ich las Michail Kusmin … Sp. 1296–1300
  • N. N.: Gertrud Eysoldt. Sp. 1297–1298
  • Virgo: Zur Strindberg-Aufführung im Deutschen Schauspielhaus. Sp. 1300–1301
  • Einstein, Carl: Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders. Roman Für Andre Gide. Geschrieben 1906/9. Sp. 1301–1303
  • Wetzel, Hellmuth: Grauer Tag. Sp. 1303
  • N. N.: Strauss, Emil: Der nackte Mann. Roman. Sp. 1303–1304
  • Pfemfert, Franz: Antworten des Herausgebers. Sp. 1304

Nr. 42, 16. Oktober 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Wahnverwandten. Sp. 1317–1318
  • N. N.: Die chinesische Revolution. Sp. 1319–1321
  • Hiller, Kurt: Ein Brief. Sp. 1322
  • Blass, Ernst: Bab. Sp. 1322
  • N. N.: Meint der Verlag des Herrn Kraus. Sp. 1323
  • N. N.: Kritik. Sp. 1323
  • Serner, Walter: Der Maler Kandinsky. Sp. 1324–1325
  • N. N.: Aphorismen. Von zwanzig Autoren. Sp. 1325–1327
  • Hiller, Kurt: Der Trost. (1907). Sp. 1327
  • Boldt, Paul: Herbstpark. Sp. 1328
  • Kayser, Rudolf: Der Knabe. Sp. 1328
  • Vallentin, Franz: Der Abend nach Ostern. Sp. 1329–1332
  • Mayer, Paul: Abend auf St. Helena. Sp. 1332
  • Lichtenstein, Alfred: Konrad Krause. Sp. 1332–1333
  • Pick, Otto: Klatsch. Sp. 1333–1338

Nr. 43, 23. Oktober 1912[Bearbeiten]

  • Dostojewski, F. M.: Konstantinopel muss uns gehören. Sp. 1349–1352
  • E. P.: Der Kampf der Pariser Mieter. Sp. 1352–1353
  • Kürnberger, Ferdinand: Redensarten. Sp. 1353–1354
  • N. N.: Six dis, da hast’ is. Sp. 1354–1355
  • N. N.: Karl Kautsky wird freundlichst gebeten. Sp. 1355
  • N. N.: Bahr gegen bar. Sp. 1355–1356
  • Küsters, Willy: Oktoberende. Sp. 1356
  • Pfemfert, Franz: Material für ein Operetten-Libretto. Sp. 1356
  • Remy, Caroline: Jules Valles, der Dichter der Destruktion. Von Severine. Sp. 1356–1359
  • Hiller, Kurt: Begegnung. (1909). Sp. 1360
  • Japott, Michael: Enchiridion. Sp. 1360
  • Drey, Arthur: Wandlung. Sp. 1360–1361
  • Brod, Max: Zu Hause. Sp. 1361
  • Boldt, Paul: Junge Pferde. Sp. 1361–1362
  • Lichtenstein, Alfred: Das Vorstadtcabaret. Sp. 1362
  • Meurer, Kurt Erich: Jeder Tag hisst Fahnen … Sp. 1362
  • Schickele, René: Der Fremde. Roman. Sp. 1363–1366
  • E. W.: Bang, Herman: Michael. Sp. 1367

Nr. 44, 30. Oktober 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Es ist nichts geschehen. Sp. 1381–1383
  • Grover, Henry Montague: Krieg. Uebers. von Lexi. Sp. 1383–1384
  • Martens, Rolf Wolfgang: Der Monismus. Ein Nachwort. Sp. 1384–1388
  • Scher, Peter: Monistenklöster. Sp. 1388–1389
  • N. N.: Das pikante Berliner Tageblatt. Sp. 1389
  • N. N.: Das demokratische Berliner Tageblatt. Sp. 1389–1390
  • Pfemfert, Franz: Herr Giordano Hildebrand. Sp. 1390
  • Strindberg, August: Ein Ibsen-Porträt. [Von Gabriel Max]. Sp. 1390–1392
  • Jammes, Francis: Ich war in Hamburg. Uebers. von Ernst Stadler. Sp. 1392–1395
  • Schickele, René: Der Fremde. Roman. Sp. 1395–1399
  • Holzer, Marie: Durege, Jenny: Judentum im Christentum. Sp. 1399–1400
  • N. N.: Das literarische Cabaret ‚Gnu‘. Sp. 1400

Nr. 45, 6. November 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Ein Briefwechsel. Sp. 1413–1414
  • Michels, Robert: Die historische Entwicklung des Vaterlands-Gedankens. Sp. 1415–1417
  • N. N.: Ein Abend Depeschenwahnsinn. Sp. 1417
  • N. N.: Ein ‚Brevier für Weltleute‘ … Sp. 1417–1418
  • Herrmann-Neisse, Max: Zirkus. Sp. 1418
  • Becher, Johannes R.: Mein Schrei. Sp. 1419–1420
  • Höxter, John: Andacht zur Heiligen Gertrud. Sp. 1420–1421
  • Hiller, Kurt: Notizen. Sp. 1421–1423
  • Boldt, Paul: Der Schnellzug. Sp. 1423–1424
  • Blei, Franz: Carl Einstein. Sp. 1424–1425
  • Schickele, René: Der Fremde. Roman. Sp. 1425–1430
  • N. N.: Hartleben, Otto Erich: Briefe an Freunde. Sp. 1431
  • N. N.: Das 26te Jahr. S. Fischer Verlag. Sp. 1431

Nr. 46, 13. November 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Der Kampf der Götter. Sp. 1445–1446
  • N. N.: A. Blanqui. Sp. 1447–1451
  • Egidy, Moritz von: Wider den Opportunismus. Sp. 1451
  • N. N.: Masochisten-Paradies. Sp. 1451–1452
  • Hiller, Kurt: Fritz Engels historscher Scharfblick. Von K. Hi.. Sp. 1452
  • Blass, Ernst: A. R. Meyer-Abend. Sp. 1453
  • Mayer, Paul: Aphorismen. Sp. 1454
  • Hoddis, Jakob van: Legende. Sp. 1454
  • Kayser, Rudolf: Das Jahr der Bühne. Sp. 1454–1456
  • Boldt, Paul: Auf der Terrasse des Cafe Josty. Sp. 1456
  • Höxter, John: Bildnis des E. T. A. Hoffmann. Sp. 1457–1458
  • Lichtenstein, Alfred: Der Barbier des Hugo von Hofmannsthal. Sp. 1459
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 1459–1464

Nr. 47, 20. November 1912[Bearbeiten]

  • N. N.: Das Ende der Fleischnot. Sp. 1477–1479
  • N. N.: Das prinzipielle Zentralorgan … Sp. 1479–1480
  • Jung, Franz: Anmerkungen. Zu den Notizen von Kurt Hiller in No. 45. Sp. 1481
  • Lichtenstein, Alfred: Der Barbier des Hugo von Hofmannsthal. Sp. 1481
  • Boldt, Paul: Novemberabend. Sp. 1482
  • Wetzel, Hellmuth: Der Gequälte. Sp. 1482
  • Lichtenstein, Alfred: Überfall. Sp. 1482
  • Wolfenstein, Alfred: Solitute. Sp. 1482–1484
  • Hiller, Kurt: Ferdinand Hardekopf. Drei Worte zu Oppenheimers Porträt. Sp. 1484–1486
  • Hardekopf, Ferdinand: Der Gedanken-Strich. Eine Novelle. Sp. 1486–1488
  • Hardekopf, Ferdinand: Der Unterprimaner nachts um das Gymnasium. Sp. 1488–1491
  • Oppenheimer, Max: Ferdinand Hardekopf, ein Literat. Sp. 1489–1490
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 1491–1495
  • W. A. E.: Jensen, Johannes V.: Des Königs Fall. Sp. 1495–1496

Nr. 48, 27. November 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Entrüsteten. Sp. 1509–1510
  • P. K.: Der Krieg. Sp. 1511–1512
  • N. N.: Konstatierung. Sp. 1512
  • N. N.: Das Berliner Tageblatt ist interessant. Sp. 1512
  • Pfemfert, Franz: Die Herren Männer. Sp. 1512–1513
  • N. N.: Die Kultur fliegt. Sp. 1513
  • Mayer, Paul: Pause in der Arena. Sp. 1513–1514
  • Hiller, Kurt: Ausstellung der Pathetiker. Sp. 1514–1516
  • Boldt, Paul: Gleich den Tannen … Sp. 1516–1517
  • Baas, Hans: Flugplatz. Sp. 1517
  • Lichtenstein, Alfred: Unwetter. Sp. 1517
  • Oehring, Richard: Insel der Kalypso. Sp. 1518
  • Oehring, Richard: Verwandlung. Sp. 1518
  • Scher, Peter: Mac Reinhardt und der Piz Popena. Sp. 1518–1523
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 1523–1528
  • N. N.: Berend, Alice: Die Reise des Herrn Wenzel. Roman. Sp. 1528
  • N. N.: Schlenther, Paul: Gerhart Hauptmann. Sp. 1528

Nr. 49, 4. Dezember 1912[Bearbeiten]

  • Schickele, René: Ein Tag Republik. Sp. 1541–1544
  • N. N.: Die Angeklagte Berth Salvi. Sp. 1545–1546
  • N. N.: Als er wiederkam -. Sp. 1546
  • N. N.: Erklärung. Sp. 1546–1547
  • Boldt, Paul: Erwachsene Mädchen. Sp. 1547
  • Schickele, René: Vision. Sp. 1547–1548
  • Schickele, René: Worte zu einem Tanz. Für Ferdinand Hardekopf. Sp. 1548–1549
  • Schickele, René: Auf einer Postkarte. Sp. 1549
  • Stadler, Ernst: Rene Schickele. Sp. 1550–1558
  • Oppenheimer, Max: Bildnis des Rene Schickele. Sp. 1553–1554
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 1558–1559
  • N. N.: Hearn, Lafcadio: Kyushu. Studien aus neuen Japan. Sp. 1559–1560

Nr. 50, 11. Dezember 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Unsere Hoffnung. Sp. 1573–1574
  • Pfemfert, Franz: Peter Krapotkin. Von F. P.. Sp. 1575
  • Krapotkin, Peter: Die Bedrohte Ordnung. Sp. 1575–1578
  • Pfemfert, Franz: Gewaltsam ins Irrenhaus. Von F. P.. Sp. 1578
  • N. N.: Zur Geschichte unserer Presse. Sp. 1579
  • N. N.: Die Kulturträgerin Presse. Sp. 1579
  • Klein, Rudolf: Gerhart Hauptmanns Anfänge. Sp. 1579–1581
  • Mayer, Paul: Der Kinderball. Sp. 1581
  • Brahm, Otto: Henrik Ibsen. Sp. 1581–1584
  • Oppenheimer, Max: Bildnis des Peter Krapotkin. Sp. 1585–1586
  • Oehring, Richard: Schwermut. Sp. 1587
  • Wetzel, Hellmuth: Untergrundbahn. Sp. 1587
  • Stadler, Ernst: Rene Schickele. Sp. 1587–1590
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 1590–1592

Nr. 51, 18. Dezember 1912[Bearbeiten]

  • Kurtz, Rudolf: Heinrich Manns politische Ideologie. Sp. 1605–1606
  • Mann, Heinrich: Der französische Geist. Sp. 1607–1611
  • Küsters, Willy: Ludwig Uhland-Gedächtnisfeiern. Sp. 1611
  • Hoddis, Jakob van: Der Morgen des Philosophen. Sp. 1612
  • Oehring, Richard: Der Dichter. Sp. 1613
  • Stadler, Ernst: Rene Schickele. Sp. 1613–1616
  • Wolfenstein, Alfred: Tagebuchseite. Sp. 1616–1619
  • Oppenheimer, Max: Bildnis des Heinrich Mann. Sp. 1617–1618
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 1619–1623
  • Pfemfert, Franz: Bücher, die man schenkt. Von F. P.. Sp. 1623–1624
  • N. N.: Hearn, Lafcadio: Buddha. Studien aus Japan. Sp. 1625

Nr. 52, 25. Dezember 1912[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Christbaumschmuck. Sp. 1637–1639
  • Drescher, Martin: Weihnachtszeit. Sp. 1639
  • N. N.: Louise Michel. Sp. 1640–1642
  • N. N.: Der neue Bundesbruder. Sp. 1642–1643
  • N. N.: Wo steht denn das geschrieben? Sp. 1643–1644
  • Pfemfert, Franz: Phrasen. Von F. P.. Sp. 1644
  • Kayser, Rudolf: Notizen. Sp. 1645
  • Wolfenstein, Alfred: Zwei Gedichte. Sp. 1645–1646
  • Wolfenstein, Alfred: Furcht. Sp. 1645
  • Wolfenstein, Alfred: Mut. Sp. 1645–1646
  • Brahm, Otto: Ibsens Probleme. Sp. 1646–1649
  • Leonhard, Rudolf: Über einen Vortragsabend. Sp. 1649–1650
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 1650–1655
  • N. N.: Zweisprachige Tempel-Klassiker. Sp. 1655

3. Jg. 1913[Bearbeiten]

Nr. 1, 1. Januar 1913[Bearbeiten]

  • Friedlaender, S.: Zur weltlichen Theologie. Sp. 5–11
  • Tolstoi, Leo: Majoritäten. Sp. 12
  • Boldt, Paul: Der Denker. Sp. 12–13
  • Hennings, Emmy: Im Krankenhause. Sp. 13
  • Friedlaender, S.: Am leichtsinnigen Abend. Sp. 13
  • Friedlaender, S.: Wenn ihr Funkendiadem die Nacht … Sp. 14
  • Mynona: Eines Kindes Heldentat. Sp. 14–16
  • Friedlaender, S.: Die beiden Bürsten. Eine Wischiwaschi. Sp. 16–19
  • Oppenheimer, Max: S. Friedlaender-Mynona. Sp. 17–18
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 19–25
  • N. N.: Jürgensen, Jürgen: Fieber. Sp. 25–26

Nr. 2, 8. Januar 1913[Bearbeiten]

  • Kerr, Alfred: Gedenken. Sp. 37–38
  • Baas, Hans: Birken. Sp. 39
  • Balcke, Ernst: Sommertage noch im Herbst. Sp. 39
  • Benn, Gottfried: Morgue II. An Adolf Petrenz. Sp. 39–40
  • Benn, Gottfried: Plötzlich schreit eine Leiche … Sp. 39
  • Benn, Gottfried: Na, und ich … Sp. 40
  • Benn, Gottfried: Eine Leiche singt … Sp. 40
  • Benn, Gottfried: Merkwürdig – murmelt ein noch nicht wieder … zugenähter Mann … Sp. 40
  • Benn, Gottfried: Ein Selbstmörder … Sp. 40
  • Bessmertny, Alexander: Sprüche an die Meister. Sp. 40–41
  • Bessmertny, Alexander: Stefan George. Sp. 40
  • Bessmertny, Alexander: Rainer Maria Rilke. Sp. 41
  • Blass, Ernst: Pause. Sp. 41
  • Boldt, Paul: Berliner Abend. Sp. 41
  • Boldt, Paul: Meine Jüdin. Sp. 41
  • Boldt, Paul: Belle Amie – -. Sp. 42
  • Boldt, Paul: Die Dirne. Sp. 42
  • Brod, Max: An meine Feinde. Sp. 42–43
  • Brod, Max: O ballet euch um mich … Sp. 42
  • Brod, Max: Ich liebe ja nicht mich … Sp. 42–43
  • Drey, Arthur: Monolog des Dichters. Sp. 43–44
  • Friedlaender, S.: Dunkles Leben. Sp. 44
  • Frühling, Reinhold: Auf Max Oppenheimers Gemälde ‚Der Erschlagene‘. Sp. 44–45
  • Herrmann-Neisse, Max: Das eine Dorf. Sp. 45–46
  • Herrmann-Neisse, Max: Das andere Dorf. Sp. 46
  • Heym, Georg: Gina. Sp. 46
  • Heym, Georg: Le tiers etat. Sp. 46–47
  • Hiller, Kurt: An einen Kampfgefährten. Sp. 47
  • Hiller, Kurt: An die ‚wissenschaftlichen‘ Philosophierer. Sp. 47
  • Hoddis, Jakob van: Tristitia ante … Sp. 47
  • Hoddis, Jakob van: Aurora. Sp. 48
  • Hoddis, Jakob van: Weltende. Sp. 48
  • Hoffmann, Eugen Ferdinand: Die alte Frau. Sp. 48
  • Kayser, Rudolf: Venezianisches Bordell. Sp. 49
  • Küsters, Willy: Die Hässliche. Sp. 49
  • Lichtenstein, Alfred: Der Entleibte. Sp. 49–50
  • Matthias, Leo: Geburt. Sp. 50
  • Mayer, Paul: Der blonden Tänzerin. Sp. 50–51
  • Mayer, Paul: Von blöden Bürgeraugen angestiert … Sp. 50
  • Mayer, Paul: Nicht hilft es länger … Sp. 50–51
  • Mayer, Paul: Der spanische Bischof. Sp. 51
  • Meyer, Alfred Richard: Notturno. Sp. 51
  • Mühsam, Erich: Ein kleines gelbes Haus … Sp. 51–52
  • Oehring, Richard: Der Gehemmte. Sp. 52
  • Oehring, Richard: Das Gespräch. Sp. 52
  • Oesterheld, Erich: Impression. Sp. 52–53
  • Ruest, Anselm: Herbstmorgen. Sp. 53
  • Schickele, René: Phönix. Sp. 53–54
  • Spiro, Mario: Hymnus. Sp. 54
  • Spiro, Mario: Auf den Klippen der Bretagne. Sp. 54–55
  • Spiro, Mario: Vision. Sp. 54–55
  • Stadler, Ernst: Gegen Morgen. Sp. 55–56
  • Stadler, Ernst: Brüssel, Gare du Nord. Sp. 55–56
  • Stadler, Ernst: Die Silhouette deines Leibs … Sp. 56
  • Stadler, Ernst: Gang in der Nacht. Sp. 57
  • Wetzel, Hellmuth: Nachhall. Sp. 57
  • Wolfenstein, Alfred: Vor dem Jahr. Sp. 58

Nr. 3, 15. Januar 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Los von Österreich. Sp. 69–70
  • N. N.: ‚Heine und die Folgen‘. Sp. 71–72
  • N. N.: Inventur-Ausverkaufs? Sp. 72
  • Hiller, Kurt: Guter Rat. Sp. 72
  • Matthias, Leo: Der Philister. Sp. 72–73
  • Gütersloh, Paris von: Rede an einen Abiturienten des Unterbewusstseins. Sp. 73–76
  • Lichtenstein, Alfred: Der Gerührte. Von Kuno Kohn. Sp. 76
  • J. F.: Operetten. Sp. 76–78
  • Scher, Peter: Das Vermächtnis des Lyrikers. Sp. 78–82
  • Stadler, Ernst: Bahnhöfe. Sp. 82–83
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 83–89
  • Kayser, Rudolf: Tucholsky, Kurt: Rheinsberg. Sp. 89
  • N. N.: Rung, Otto: Die Geheimkammer. Sp. 89
  • N. N.: Björnson, Björnstjerne: Briefe. Sp. 89

Nr. 4, 22. Januar 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Wetterles Rechtfertigung. Sp. 101–103
  • Emanuel: Drei Nachrichten. Sp. 103–104
  • Prolet: Diskussion. [Der Kondor]. Sp. 104–105
  • Roessler, Arthur: Wohin treiben wir? Also sprach Meier-Graefe. Sp. 105–106
  • Pfemfert, Franz: Julius Meier-Gräfe gegen Julius Meier-Gräfe von F. P.. Sp. 106–107
  • N. N.: Der Freigeist. Sp. 107
  • Fuchs, G.: Liederken über Kiderlen. Sp. 108–109
  • Mayer, Paul: Knaben im Frühling. Sp. 109–110
  • Leonhard, Rudolf: Ueber den Tanz. Sp. 110–111
  • Boldt, Paul: Capriccio. Sp. 112–113
  • Goll, Iwan: Der Kanal. Von Johannes Lang. Sp. 113
  • Kayser, Rudolf: Nacht-Seufzer. Sp. 113
  • Holzer, Marie: Vom Wesen der Kritik. Sp. 113–115
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 116–119

Nr. 5, 29. Januar 1913[Bearbeiten]

  • N. N.: Über die Presse. Sp. 133–134
  • Dickinson, G. Lowes: Gerechtigkeit und Freiheit. Ein Dialog. Sp. 135–137
  • N. N.: Beliebte Pralineemischung. Sp. 138
  • N. N.: Strom und Acker. Sp. 138–139
  • Mayer, Paul: Ahasvers fröhlich Wanderlied. Sp. 139–140
  • Gütersloh, Paris von: Das Plagiat als Oekonomie der Kunst. Sp. 140–142
  • Matthias, Leo: Brief an eine einsame, schwangere Frau. Sp. 142–143
  • Boldt, Paul: Vormorgens. Sp. 143
  • Baudelaire, Charles: Sarah. Uebers. von Erich Cesterheld. Sp. 144
  • Tappert, Georg: Wilhelm Morgner. Sp. 145–146
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 147–151
  • N. N.: Schaffner, Jakob: Die Goldne Fratze. Sp. 152

Nr. 6, 5. Februar 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: An Alfred Kerr. Sp. 165–166
  • Scher, Peter: Bethmann Hollweg gegen das Zentrum. Sp. 167–170
  • N. N.: Gegen Windmühlen. Sp. 170–171
  • N. N.: Wer es nur sein mag? Sp. 171
  • Holzer, Marie: ‚Die Intellektuellen‘. Sp. 171–173
  • Oehring, Richard: Schneeland. Sp. 174
  • Mayer, Paul: Pierrots Schmach. Sp. 174
  • Basler, Adolphe: Die Maler der Neuen Sezession. Sp. 175–179
  • Richter, Heinrich: Russisches Ballet. (Petruschka). Sp. 177–178
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 180–183

Nr. 7, 12. Februar 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Vom Kompromiss. Sp. 197–198
  • Fuchs, G.: Ein Vorschlag zur Bekämpfung der Sozialdemokr. Sp. 199–201
  • Pfemfert, Franz: Das dümmste deutsche Blatt. Sp. 201–202
  • Hoffmann, Eugen Ferdinand: Bieröde. Sp. 202–203
  • Wetzel, Hellmuth: Ein unbekanntes Gedicht Treitschkes. Sp. 203
  • Treitschke, Heinrich von: Ambrosius Dalfinger. Sp. 203–204
  • Kayser, Rudolf: Das Gedichtbuch des Ernst Blass. Sp. 205–208
  • Brod, Max: Busslied. Sp. 208–209
  • Lichtenstein, Alfred: Lied der Sehnsucht des Kuno Kohn. Sp. 209
  • Boldt, Paul: Hinrichtung 1913. Sp. 210
  • Cahén, Fritz Max: Boulevard am Morgen. Sp. 210
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 210–215

Nr. 8, 19. Februar 1913[Bearbeiten]

  • Hadwiger, Victor: Zur Psychologie des Hochverrats. Sp. 229–233
  • Luft, Franz: Revolutionsball der Aktion. Sp. 233–235
  • Lichtenstein, Alfred: Nach dem Ball. Sp. 235
  • Lichtenstein, Alfred: Lebensschatten. Von Aliwi. Sp. 235–237
  • N. N.: Aphorismen. Von fünf Autoren. Sp. 237–238
  • Neulaender, Robert: Gustav Mahlers Neunte. Sp. 239–240
  • Klein, Cesar: [Ohne Titel]. Sp. 241–242
  • Pick, Otto: Franz Kafka. Sp. 243–244
  • Wetzel, Hellmuth: Gähnendes Cafe. Sp. 244
  • Kayser, Rudolf: Ins Weite. Sp. 244
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 245–247
  • N. N.: Zeitschriftenschau. Sp. 247–248

Nr. 9, 26. Februar 1913[Bearbeiten]

  • Oesterheld, Erich: Wie die deutschen Dramatiker Barbaren wurden. Sp. 261–265
  • Gorki, Maxim: Das graue Kompromisstier. Sp. 266–268
  • N. N.: Wir werden politische Köpfe. Sp. 268
  • Balzac, Honore de: Lesefrucht. Sp. 268
  • Benn, Gottfried: Alaska. Sp. 269–270
  • Benn, Gottfried: Europa, dieser Nasenpopel … Sp. 269
  • Benn, Gottfried: Wir gerieten in ein Mohnfeld … Sp. 269
  • Benn, Gottfried: Einer sang … Sp. 269
  • Benn, Gottfried: Don Juan gesellte sich zu uns … Sp. 269–270
  • Benn, Gottfried: Vor einem Kornfeld … Sp. 270
  • Bonn, Gottfried: Oh, dass wir unsere Ur-ur-ahnen wären … Sp. 270
  • Benn, Gottfried: Verächtlich sind die Liebenden … Sp. 270
  • Benn, Gottfried: Da fiel uns Ikarus vor die Füsse … Sp. 270
  • Mynona: Siehst du. Sp. 271–272
  • Kayser, Rudolf: An Mary. Sp. 272–273
  • Wetzel, Hellmuth: Tief in der Mondnacht. Sp. 273
  • Boldt, Paul: Vorfrühlingshimmel. Sp. 273
  • Spiro, Mario: Spleen. Sp. 273–274
  • Spiro, Mario: Gelassen ritt ich über Trümmern hin … Sp. 273–274
  • Spiro, Mario: Und lächle doch nicht nur … Sp. 274
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 274–279
  • N. N.: Hamsun, Knut: Vom Teufel geholt. Sp. 279
  • N. N.: Hegeler, Wilhelm: Das Ärgernis. Sp. 279–280

Nr. 10, 5. März 1913[Bearbeiten]

  • Balzac, Honore de: Talent und Journalismus. Sp. 293–294
  • Nietzsche, Friedrich: Nietzsche contra Cassel. Sp. 295
  • Dzidjivisse: Anekdoten. Sp. 295–296
  • N. N.: Ringsum Klabunde. Sp. 296
  • N. N.: Der Tehoretiker Hermann Bahr. Sp. 297
  • N. N.: Beliebte Lyrik. Sp. 298
  • Einstein, Carl: Ueber das Buch Vathek. Von Sabine Ree. Sp. 298–301
  • Nowak, Heinrich: Gustave Flaubert, l’Education sentimentale. Sp. 301–302
  • Nowak, Heinrich: Frederic Moreaus Rückkehr nach Paris. Sp. 301
  • Nowak, Heinrich: Maskenball bei der Marschallin. Sp. 302
  • Nowak, Heinrich: Frederic Moreaus letztes Zusammentreffen mit Madame Arnoux. Sp. 302
  • Stadler, Ernst: Auferstehung. Sp. 302–303
  • Oehring, Richard: De Profundis: Charite. Sp. 303
  • Boldt, Paul: Impression du soir. Sp. 304
  • Stadler, Ernst: Winteranfang. Sp. 304
  • Meidner, Ludwig: Nächtliche Strasse in Friedenau. Sp. 305–306
  • Knote, Martin: Das Grauen. Sp. 307–308
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 308–311

Nr. 11, 12. März 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Ungehemmten. Sp. 321–323
  • Schuster, Nikodemus: Aus dem Tagebuch. Sp. 323–327
  • Schuster, Nikodemus: Brief an den lieben Gott. Sp. 327–331
  • Stadler, Ernst: Sommer. Sp. 331
  • Schuster, Nikodemus: Bei Mama. Ein Idyll. Sp. 331–337
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 337–339

Nr. 12, 19. März 1913[Bearbeiten]

  • Rubiner, Ludwig: Brief an einen Aufrührer. Sp. 341–347
  • Pfemfert, Franz: Ich bitte um ein Dementi. Von F. P.. Sp. 347–348
  • Bauer, Therese: Grete Wiesenthal. Sp. 348
  • Jung, Franz: Dagne. Sp. 348–349
  • Rubiner, Ludwig: Mein Haus. Sp. 350–351
  • Schuster, Nikodemus: Aus dem Tagebuch. Sp. 351–352
  • Specht, Gustav: Clemens Brentano zum Gedächtnis. Sp. 352–353
  • Kayser, Rudolf: Friedrich Hebbel. Sp. 353–356
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 356–359
  • W. E.: Altenberg, Peter: Semmering 1912. Sp. 359

Nr. 13, 26. März 1913[Bearbeiten]

  • N. N.: Der Börsenbericht der Presse. Sp. 361–362
  • Kornfeld, Gerhard: Der Kampf der Generationen. Sp. 363–367
  • Pfemfert, Franz: Eine Jagd auf Bassermann. Von F. P.. Sp. 367
  • Bonaventura: Maximilian Harden. Sp. 368–369
  • Bessmertny, Alexander: Franz Blei. Sp. 369–370
  • Specht, Gustav: Die Liebesformel. Sp. 370–371
  • Eisenlohr, Friedrich: Raubvögel. Sp. 371
  • Wolfenstein, Alfred: Krankes Wohnen. Sp. 371
  • Hiller, Kurt: Kolleg in Ophir. Sp. 371–375
  • Benn, Gottfried: Englisches Cafe. Sp. 376
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 376–379
  • Elsner, Richard: Über das eigene Werk. Sp. 380

Nr. 14, 2. April 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Das Jena der Vernunft. Sp. 381–382
  • Kerr, Alfred: Das Vaterland ruft. Von A. Err. Sp. 383–384
  • Gross, Otto: Zur Überwindung der kulturellen Krise. Sp. 384–387
  • Herrmann-Neisse, Max: Jubiläum des Jahres 1913. Sp. 387
  • N. N.: Die Wächter der Kunst. Sp. 387–388
  • Pfemfert, Franz: Japans Niedergang. Von F. P.. Sp. 388–389
  • Schuster, Nikodemus: Aus dem Tagebuch. Sp. 389–392
  • Hardenberg, Henriette: Verse. Von Margarete Rosenberg. Sp. 392
  • Hardenberg, Henriette: Wir werden herrlich … Von Margarete Rosenberg. Sp. 392
  • Hardenberg, Henriette: Zwei gehen nackt durch einen Wald … Von Margarete Rosenberg. Sp. 392
  • Bessmertny, Alexander: Am Ende. Sp. 392
  • Boldt, Paul: Frühling. Sp. 393
  • Brod, Max: Liane de Vries. Sp. 393–395
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 396–399
  • Mayer, Paul: Sakheim, Arthur: Magnificat – Gedicht. Sp. 400
  • Rubiner, Ludwig: Brief an einen Aufrührer. Sp. 400

Nr. 15, 9. April 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: An den deutschen Reichstag. Sp. 401–402
  • Dzidjivisse: Anekdoten. Sp. 403
  • N. N.: 1813. Sp. 403–404
  • Bessmertny, Alexander: Ein Epigone spricht. Sp. 404
  • N. N.: Was bedeutet die Wehrvorlage? Sp. 404
  • N. N.: Kommerzienrat Lissauer. Sp. 405
  • N. N.: Klabunde. Sp. 405
  • Przybyszewski, Stanislaw: Zu Franz Jungs Skizze ‚Dagne‘. Sp. 406–411
  • Goll, Iwan: Nachtlied. Von Johannes Lang. Sp. 411
  • Boldt, Paul: Mondschein. Sp. 412
  • Schuster, Nikodemus: Aus dem Tagebuch. Sp. 412–413
  • Rubiner, Ludwig: Eine Zeitschrift ist etwas Wichtiges. Sp. 413–415
  • Schickele, René: Der Fremde. Sp. 415–420
  • Pfemfert, Franz: Scher, Peter: Holzbock im Sommer und aktuelle Lyrik. Von F. P.. Sp. 420

Nr. 16, 16. April 1913[Bearbeiten]

  • Morgner, Wilhelm: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • N. N.: Die Information der Börsenpresse. Sp. 421–422
  • Pfemfert, Franz: Memoiren. Sp. 423
  • Kiss, Ferdinand: Hanns Heinz in allen Gassen. Sp. 423–424
  • Pfemfert, Franz: Ein Sozialdemokrat. Sp. 424–425
  • Pfemfert, Franz: Über einen Zweiten. Sp. 425
  • Pfemfert, Franz: Claudel und Beyerlein. Sp. 425
  • Boldt, Paul: Lektüre. Sp. 425
  • Pfemfert, Franz: Spiel und Arbeit. Sp. 426
  • Pfemfert, Franz: Der römische Barth des Berliner Tageblatts. Sp. 426
  • Pfemfert, Franz: Die Süddeutsche nationalliberale Korrespondenz. Sp. 426–427
  • Hiller, Kurt: Ein Brief. [An Franz Pfemfert]. Sp. 427–428
  • Pfemfert, Franz: Die Antwort. [An Kurt Hiller]. Sp. 428
  • Jung, Franz: Die uralte Mär. Eine Antwort an Przybyszewsky. Sp. 428–429
  • Moreas, Jean: Der Ruffian. Umdichtung von Mario Spiro. Sp. 430
  • Mayer, Paul: Zeilen des Verwandelten. Sp. 430–431
  • Brod, Max: Weltgeschichte. Sp. 431
  • Benn, Gottfried: Heinrich Mann. Ein Untergang. Sp. 431–433
  • Bessmertny, Alexander: Menschen und Götter. Sp. 434
  • Einstein, Carl: Legende. Sp. 434–435
  • Graeser, Walter: Dichter-Verleger. Sp. 435–438
  • N. N.: Annunzio, Gabriele d’: Feuer. Roman. Sp. 439
  • Götz: Grossberger, Herbert: Exhibitionen. Sp. 439
  • Gross, Otto: Sigyn. Von Otto Gross, Franz Jung. Sp. 439–440

Nr. 17, 23. April 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Das geistige Deutschland protestiert. Sp. 441–442
  • Einstein, Carl: Der Arme. Sp. 443–446
  • N. N.: Ein Schulbeispiel. Sp. 446
  • Stefan, Paul: ‚Germanentum und Slaventum‘. Sp. 446–447
  • Höxter, John: St. Hubertus. Sp. 447–448
  • Dzidjivisse: Anekdoten. Sp. 448–449
  • Küsters, Willy: Hinweis auf Andre Gides Werk. Sp. 449–451
  • Stadler, Ernst: Fahrt über die Cölner Rheinbrücke bei Nacht. Sp. 451
  • Boldt, Paul: Abendavenue. Sp. 452
  • Einstein, Carl: Der Tod. Sp. 452–454
  • Einstein, Carl: Poschatzer. Sp. 454–456
  • Einstein, Carl: Der Besuch im Irrenhaus. Sp. 456–459

Nr. 18, 30. April 1913[Bearbeiten]

  • Roessner, Georg Walter: Gift an der Table d’hote. Titelblatt
  • N. N.: Festberachtungen. Sp. 461–466
  • Pfemfert, Franz: Der Kaiser wird angedichtet. Sp. 466–467
  • Pfemfert, Franz: Verdrängte Erotik. Sp. 467
  • Pfemfert, Franz: Zschorlich, der echte Patriot. Sp. 467
  • Pfemfert, Franz: Der Kunschtkritiker des ‚B. T‘. Sp. 467–468
  • Luft, Hans: Der Vagabund. Sp. 468–469
  • Einstein, Carl: Parafrase. Von Sabine Ree. Sp. 469–471
  • Ghuttmann, Simon: An J. F. 1911. Sp. 471
  • Boldt, Paul: Amor und Mors. Sp. 471–472
  • Wolfenstein, Alfred: Die Höhe des Gefühls. Sp. 472–475
  • Vyskcul, Quido Maria: Der Purpursaal. Aus Andreas Duhans Phantastischen Träumen. Sp. 475–479
  • W-l.: Rung, Otto: Die Geheimkammer. Roman. Sp. 479

Nr. 19, 7. Mai 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Berner Pfingstkonferenz. Sp. 481–482
  • Rubiner, Ludwig: Psychoanalyse. Sp. 483
  • Kiss, Ferdinand: Trivialitäten. Sp. 483–485
  • Luft, Hans: Der Ästhet. Sp. 485
  • N. N.: Tageblättisches. Sp. 485–486
  • N. N.: Er ist noch der Alte. Sp. 486–487
  • Baas, Hans: Die Baenke. Sp. 487
  • Havemann, Hans: Fortschritt. Ein Dialog. Sp. 487–490
  • Hecht, Georg: Der kritische Bahr. Sp. 490–492
  • Jourdain, Francis: Landschaft im Frühling. Sp. 493–494
  • Hille, Peter: Maienfrühe. Sp. 495
  • Boldt, Paul: Frühjahr. Sp. 495
  • Balcke, Ernst: Dea. Sp. 496
  • Bessmertny, Alexander: Klage um meinen toten Pagen. Sp. 496
  • Holzer, Marie: Menuett. Sp. 496–498

Nr. 20, 14. Mai 1913[Bearbeiten]

  • Möller, Rudolf: Liegendes Mädchen. Titelblatt
  • Stefan, Paul: Der Mai in Wien. Sp. 501–506
  • Gross, Otto: Ludwig Rubiners ‚Psychoanalyse‘. Sp. 506–507
  • Gretor, Georg: Der Anfang. Von Georges Barbizon. Sp. 508–509
  • Stirner, Max: Gedanken. Sp. 509
  • Kersten, Kurt: Zum Fall Moszkowski. Sp. 509–510
  • N. N.: Und immer wieder die Klabunde. Sp. 510
  • Rubiner, Ludwig: Intensität. Sp. 511–512
  • Mayer, Paul: Sommerfrische. Sp. 512
  • Hertz, Wilhelm Gustav: Bergsteigerlied. Von Wilhelm Gustav. Sp. 513
  • Wetzel, Hellmuth: Unrast. Sp. 513
  • Hecht, Georg: Moseh. Sp. 513–515
  • Hecht, Georg: Er hatte alles ganz allein getan … Sp. 513–514
  • Hecht, Georg: So wie ein Schiff … Sp. 514–515
  • Hecht, Georg: Er führte die Fürsten … Sp. 515
  • Wetzel, Hellmuth: Flucht aus der Stadt der Aufgeregten. Sp. 515–518
  • Holzer, Marie: Streicher, Gustav: Traumland. Märchendrama in drei Akten. Sp. 518

Nr. 21, 21. Mai 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die nationale Sozialdemokratie. Sp. 521–522
  • N. N.: Der Gott der Monisten. Sp. 523–525
  • Holzer, Marie: Else Lasker-Schüler als Gast in Prag. Sp. 525–527
  • Mayer, Paul: Gaudeamus igitur. Sp. 527
  • N. N.: Die Kultur marschiert. Sp. 527–528
  • N. N.: Das Höchste. Sp. 528
  • N. N.: Wenn Kriminalwachtmeister nachdenken … Sp. 528
  • N. N.: Eine vergessene Mosse-Adresse. Sp. 529
  • Einstein, Carl: Der Tapezier. Von Sabine Ree. Sp. 529–532
  • Baum, Oskar: See. Sp. 532
  • Boldt, Paul: Andere Jüdin. Sp. 532
  • Boldt, Paul: Der Sturm braust in den Eichen … Sp. 532
  • Boldt, Paul: Im Norden sind die Ebenen … Sp. 532
  • Schiele, Egon: Selbstporträt. Sp. 533–534
  • Maeterlinck, Maurice: Chanson. Nachdichtung von Hermann Hendrich. Sp. 535
  • Wetzel, Hellmuth: Resignation. Sp. 535
  • Specht, Gustav: Hans Jaeger. Sp. 536
  • Lichtenstein, Alfred: Mondlandschaft. Sp. 536
  • Kayser, Rudolf: Aus dem Tagebuch eines Architekten. Sp. 536–538
  • N. N.: Kellermann, Bernhard: Der Tunnel. Sp. 538–539

Nr. 22, 28. Mai 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Eine Friedensgarantie. Sp. 541–542
  • Pfemfert, Franz: Das Kleiderspind. Von U’gaday. Sp. 543
  • N. N.: Der Gott der Monisten. Sp. 543–545
  • Feigl, Friedrich: Ausstellung im graphischen Kabinett. Sp. 545–546
  • Hecht, Georg: Aus einem imaginären Privatissimum über Horaz. Sp. 546–550
  • Hille, Peter: Brautseele. Sp. 550–552
  • Meurer, Kurt Erich: Die Wollust des Imaginären. Sp. 552
  • Bessmertny, Alexander: Das verlorene Paradies. An die Knaben im Chore von St. Peter. Sp. 552
  • Melzer, Moriz: Aktstudie. Sp. 553–554
  • Einstein, Carl: Legende. Sp. 555–559
  • Götz: Anlässlich Thomas Manns Tod in Venedig. Sp. 559–560

Nr. 23, 4. Juni 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Redlichkeit. Sp. 561–562
  • Hendrich, Hermann: Sommerglut. Sp. 563
  • Wagner, Richard: Über den Patriotismus. Sp. 563–564
  • Kiss, Ferdinand: Trivialitäten. Sp. 564
  • Rubiner, Ludwig: Uff … Die Psychoanalyse. Sp. 565–568
  • Gütersloh, Paris von: Die Tänzerin Rita Aurel. Sp. 568–572
  • Mangold, Fritz: Lebenswandel in der Bar. Sp. 572
  • Melzer, Moriz: Studie. Sp. 573–574
  • Dietrich, Rudolf Adrian: Lieder der Verworfenheit. Sp. 575–576
  • Dietrich, Rudolf Adrian: Im Asyl für Obdachlose. Sp. 575
  • Dietrich, Rudolf Adrian: Der Teufel sprach … Sp. 575
  • Dietrich, Rudolf Adrian: Der Rebell … Sp. 575–576
  • Dietrich, Rudolf Adrian: Gedanke. Sp. 576
  • Hardenberg, Henriette: Meine Augen. Von Martha von Eschstruth. Sp. 576
  • Boldt, Paul: Andere Jüdin. Sp. 576
  • Blass, Ernst: Kritische Symphonie. Sp. 577–581
  • W. A.: Bang, Herman: Zusammenbruch. Roman. Sp. 581

Nr. 24, 11. Juni 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: ‚Sozialisten‘. Sp. 583–584
  • Pfemfert, Franz: Üb immer treu … Von U’gaday. Sp. 585
  • N. N.: Jahrhundertfeier der Freiheitskriege – Breslau Mai-Oktober 1913. Sp. 585–586
  • Essigmann, Alois: Aphorismen. Sp. 586–587
  • Gretor, Georg: Die grüne Gefahr. Von Georges Barbizon. Sp. 587–589
  • Rubiner, Ludwig: Der Aristokrat. Sp. 590–591
  • Verhaeren, Emile: Fromm. Nachdichtung von Hermann Hendrich. Sp. 591–592
  • Sternberg, Leo: Das Sargschiff. Sp. 592
  • Eisenlohr, Friedrich: Vorstadt. Sp. 593
  • Hertz, Wilhelm Gustav: An die Nacht. Von Wilhelm Gustav. Sp. 593
  • Kanehl, Oskar: Gerhart Hauptmann-Festspiel. Sp. 593–594
  • Marc, Franz: [Ohne Titel]. Sp. 595–596
  • Wetzel, Hellmuth: ‚Der Jüngling‘. [Von Walter Hasenclever]. Sp. 597–598
  • Wolfenstein, Alfred: Ernst Frauenlob. Sp. 598–600
  • Sündermann, Rudolf: Die Hochzeitsreise. Sp. 600–603
  • W. E.: Langer, Angela: Stromaufwärts. Sp. 603

Nr. 25, 18. Juni 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Massenstreik als Kompromiss. Sp. 605–606
  • Sebulon: Mai-Juni. Sp. 607
  • Rubiner, Ludwig: Erwähnung zur Psychoanalyse. Sp. 607–608
  • N. N.: Mosse-Scherl. Sp. 608–609
  • Meisel-Hess, Grete: Ein Kultur-Dokument. Sp. 609–610
  • Barcian, Victor: Literarische Identität. Sp. 610–612
  • Hendrich, Hermann: Altes Idyll. Sp. 612
  • Hoffmann, Eugen Ferdinand: Militarismus. Sp. 612
  • Jourdain, Francis: [Ohne Titel]. Sp. 612
  • Serner, Walter: Kunst und Gegenwart. Sp. 613–614
  • Lichtenstein, Alfred: Rückkehr des Dorfjungen. Sp. 614
  • Wetzel, Hellmuth: Die Jungen. Sp. 615
  • Zech, Paul: Das schwarze Revier. Von Paul Robert. Sp. 615–620
  • Möller, Rudolf: Studie. Sp. 617–618
  • Küsters, Willy: Largo assai. Sp. 620–622
  • Dzidjivisse: Anekdoten. Sp. 622–625
  • W. E.: Koenig, Hertha: Emilie Reinbeck. Sp. 625–626

Nr. 26, 25. Juni 1913[Bearbeiten]

  • Kiss, Ferdinand: Der Fall Lukacs. Sp. 627–630
  • Blei, Franz: Erziehung zur Politik. Sp. 631
  • Kanehl, Oskar: Gluthitze. Sp. 632
  • Gross, Otto: Die Psychoanalyse oder wir Kliniker. Sp. 632–634
  • Mellinger, Friedrich: Unterwegs. Sp. 634
  • Gloster, Richard: Wilhelm Ostwald über Wilhelm II.. Sp. 634–635
  • Wels, Benno: Grete Meisel-Hess kämpft … Sp. 635
  • Hiller, Kurt: Kaiser Wilhelm und wir. Sp. 635–637
  • Pfemfert, Franz: Die wir des Herrn Doktor Hiller … Sp. 637–638
  • N. N.: Ein anderer Klabund. Sp. 638
  • N. N.: Aphorismen. Sp. 638
  • Lasker-Schüler, Else: [Doktor Benn]. Sp. 639
  • Lasker-Schüler, Else: Doktor Benn. Sp. 639
  • Benn, Gottfried: Alaska. Sp. 640–642
  • Benn, Gottfried: Drohungen. Sp. 640
  • Benn, Gottfried: Der Räuber – Schiller. Sp. 640–641
  • Benn, Gottfried: Madonna. Sp. 641
  • Benn, Gottfried: Das Affenlied. Sp. 641
  • Benn, Gottfried: Über Gräber -. Sp. 641–642
  • Deubel, Léon: Das Blut der Zukunft … Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 642
  • Specht, Gustav: Die Muse des Mozart. Ein Kammer-Sonett. Sp. 642
  • Dietrich, Rudolf Adrian: Wandspruch aus einem Bordell. Sp. 643
  • Kraft, Paul: Werfel, Franz: Wir sind. Gedichte. Sp. 643–644

Nr. 27, 5. Juli 1913[Bearbeiten]

  • Scher, Peter: Das Zeitalter der Lyrik. Sp. 645
  • Ball, Hugo: Frühlingstänzerin. Sp. 646
  • Bäumer, Ludwig: Die Sucher. Sp. 646
  • Becher, Johannes R.: Konfession. Sp. 647
  • Benn, Gottfried: D-Zug. Sp. 647–648
  • Bessmertny, Alexander: Die alten Schwestern. Sp. 648
  • Blass, Ernst: Wanderung. Sp. 648
  • Blei, Franz: Stimmen in der Nacht. Sp. 649
  • Blei, Franz: Die Fragen. Sp. 649
  • Boldt, Paul: In der Welt. Sp. 649
  • Boldt, Paul: Der Primäraffekt. Sp. 650
  • Brod, Max: Die menschenleeren Inseln. Sp. 650
  • Eisenlohr, Friedrich: Les Halles. Sp. 650
  • Eisenlohr, Friedrich: Boulevard. Sp. 651
  • Hardenberg, Henriette: Ahne. Sp. 651
  • Hasenclever, Walter: Der Mann. Sp. 651
  • Hasenclever, Walter: Die Frau. Sp. 651–652
  • Hasenclever, Walter: Das Kind. Sp. 652
  • Hendrich, Hermann: Läuterung. Sp. 652
  • Herrmann-Neisse, Max: Dolce far niente. Sp. 652–653
  • Hoffmann, Eugen Ferdinand: An ein Mädchen. Sp. 653
  • Kayser, Rudolf: Einsamkeit. Sp. 653
  • Kanehl, Oskar: Am Strande. Sp. 654
  • Kölwel, Gottfried: Vor dem Frühling. Sp. 654
  • Kölwel, Gottfried: Frühlingserscheinung. Sp. 654
  • Kölwel, Gottfried: Mittagstille. Sp. 654
  • Küsters, Willy: Die Kleinstadt. Sp. 655
  • Lichtenstein, Alfred: Landschaft. Sp. 655
  • Lichtenstein, Alfred: Angst. Sp. 655
  • Luft, Hans: Marie die Magd. Sp. 656
  • Mangold, Fritz: Kleopatras Nacht. Sp. 656
  • Mangold, Fritz: Nocturne. Sp. 656
  • Mellinger, Friedrich: Idyll. Sp. 656–657
  • Mayer, Paul: Tristans Beichte. Sp. 657
  • Mühsam, Erich: Pflicht. Sp. 657
  • Nowak, Heinrich: Letzter Abend. Sp. 657–658
  • Oehring, Richard: Der Verräter. Sp. 658
  • Sakheim, Arthur: Amulett. Sp. 658
  • Schickele, René: Pamphlete. Sp. 659–661
  • Schickele, René: Revolutionsball. Sp. 659–660
  • Schickele, René: Der Dichter Ohnebein verfertigt ‚Acker‘ und ‚Strom‘, darauf ‚1813‘. Sp. 660–661
  • Edschmid, Kasimir: Abend. Von Ed Schmid. Sp. 661–662
  • Stadler, Ernst: Ende. Sp. 662
  • Stadler, Ernst: Die Dirne. Sp. 662–663
  • Sternberg, Leo: Seliges Versäumen. Sp. 663
  • Specht, Gustav: Ular api. Sp. 664
  • Spiro, Mario: Nachthymne. Sp. 664
  • Spiro, Mario: Der Heimatflüchtige. Sp. 664–665
  • Wetzel, Hellmuth: Tanz. Sp. 665
  • Wolfenstein, Alfred: Knabennacht. Sp. 665–666
  • Wolfenstein, Alfred: Erwachsenheit. Sp. 666

Nr. 28, 12. Juli 1913[Bearbeiten]

  • Melzer, Moriz: Aktstudie. Titelblatt
  • Fuchs, G.: Vaterland und Geschäft. Sp. 667–670
  • Bäumer, Ludwig: Totentanz 1813–1913. Sp. 670
  • Pfemfert, Franz: Der Abschreiber. Von P.. Sp. 670–671
  • Serner, Walter: Der Futurist Gino Severini. Sp. 671–672
  • Pfemfert, Franz: Eine Hundepeitsche, Frau Nachbarin. Von F. P.. Sp. 672
  • Hendrich, Hermann: Alexandre Mercereau. Sp. 673–676
  • Stadler, Ernst: Judenviertel in London. Sp. 676
  • Edschmid, Kasimir: Portrait: Vincent van Gogh. Von Ed Schmid. Sp. 676–677
  • Strasser, Nadja: Die Einsame. Sp. 677
  • Dohm, Hedwig: Die Suffragette’s. Sp. 677–685
  • Kurtz, Rudolf: Spaziergang. Sp. 685–687

Nr. 29, 19. Juli 1913[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Haus zwischen Hochbahn und Kanal. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Revolutions G. M. B. H.. Sp. 689–690
  • Kanehl, Oskar: Breslauer Vergnügungspark. Sp. 691
  • Wels, Bruno: ‚Weder-Weder‘ – ‚Zeit im Bild‘ – ‚Noch-Noch‘. Sp. 691–692
  • Stöffel: Buschbeck, Eine Tragikomödie. Geschrieben anlässlich der Wiener Schönberg-Skandale und nebst folgenden Gerichtsverhandlungen. Sp. 693–696
  • Stadler, Ernst: Über ein Essaybuch. [Von Rene Schickele]. Sp. 696–698
  • Specht, Gustav: An Heinrich Mann. Sp. 698
  • Lichtenstein, Alfred: Die Welt. Sp. 698–699
  • Eisenlohr, Friedrich: Seine Brücke. Sp. 699
  • Wetzel, Hellmuth: Nomaden. Sp. 699
  • Gide, Andre: Die Rückkehr. Sp. 699–702
  • Ignotus, Hugo: Paris von Gütersloh. Sp. 702–706
  • Vallentin, Franz: ‚Wenn ich mein Hemd fallen lasse‘. Sp. 706–709
  • Bessmertny, Alexander: Mangold, Fritz: Der Doctor R’moh. Sp. 709

Nr. 30, 26. Juli 1913[Bearbeiten]

  • Musil, Robert: Politik in Österreich. Sp. 711–715
  • Scher, Peter: Nichts da Gottesgnadentum …. Sp. 715
  • Pfemfert, Franz: Herr Edmund Fischer … Sp. 716
  • Essigmann, Alois: Nachträgliche Notizen fürs Archiv. Sp. 716–717
  • Serner, Walter: Hodler, die Schweiz und Deutschland … Sp. 717–718
  • Roessler, Arthur: Zum Wiener Museumsskandal. Sp. 718–722
  • Landor, Walter Savage: Abbe Delille. Sp. 722–724
  • Hardekopf, Ferdinand: Sommernachtstraum. Für die P. L. M. – si.. Sp. 724–725
  • Kölwel, Gottfried: Vor dem Gewitter. Sp. 725
  • Blass, Ernst: Die Nacht wird kommen … Sp. 725
  • Babenhausen, Sylvester von: Verse. Sp. 726–727
  • Babenhausen, Sylvester von: Kinderball im Westen. Sp. 726
  • Babenhausen, Sylvester von: In fremder Stadt. Sp. 726
  • Babenhausen, Sylvester von: Die Tänzerin. Sp. 726–727
  • Mayer, Paul: Maupassant auf seiner Yacht. Sp. 727
  • Einstein, Carl: Der Abschied. Sp. 727–730
  • Pfemfert, Franz: Briefkasten. Sp. 731
  • N. N.: Erklärung. Sp. 731
  • N. N.: Hartleben, Otto Erich: Briefe an Freunde. Sp. 731–732
  • H. H.: Zoff, Otto: Das Haus am Wege. Roman. Sp. 732

Nr. 31, 2. August 1913[Bearbeiten]

  • Oppenheimer, Max: Franz Blei. Titelblatt
  • Blei, Franz: Encyclica de Provundis. Von Pius X.. Sp. 733–735
  • Blei, Franz: Von der Keuschheit. Sp. 736–739
  • Blei, Franz: Die Leidenschaft. Sp. 739–740
  • Blei, Franz: Vom Gedicht. Sp. 740–744
  • Blei, Franz: Das Nusch-Nuschi. Ein Spiel für burmanische Marionetten. Sp. 744–753
  • Schickele, René: Franz Blei. Sp. 753–754

Nr. 32, 9. August 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Das Jägerhemd. Sp. 755–756
  • Brentano, Lujo: Generalstreik. Sp. 757–758
  • Scher, Peter: Leipzig. Sp. 758
  • Brod, Max: Aphorisma zur ‚technischen Kritik‘. Sp. 758–759
  • Essigmann, Alois: Der sechste Sinn gegen den fünfundachtzigsten Unsinn. Sp. 759–761
  • Fuchs, G.: Nietzsches Nachfolger. Sp. 761–763
  • Hecht, Georg: Zeitschriften sind wichtig. Sp. 763–764
  • Blei, Franz: Unser Gott. Sp. 765
  • Verlaine, Paul: En Sourdine. Nachdichtung von Hermann Hendrich. Sp. 765–766
  • Wolfenstein, Alfred: Pferd. Sp. 766
  • Boldt, Paul: Rinder. Sp. 766
  • Richter, Heinrich: Aktstudie. Sp. 767–768
  • Edschmid, Kasimir: Der Knabe. Von Ed Schmid. Sp. 769
  • Kölwel, Gottfried: Föhnabend. Sp. 769
  • Wetzel, Hellmuth: Die Suchenden. Sp. 769–770
  • Becher, Johannes R.: Der gelbe Dragoner. Novelle. Sp. 770–774
  • Herzog, Wilhelm: Ein Brief. Sp. 775
  • Mayer, Paul: Ehrenstein, Carl: Klagen eines Knaben. Sp. 775–776

Nr. 33, 16. August 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: August Bebel. Sp. 777–778
  • Boldt, Paul: Friedrichstrassendirnen. Sp. 779
  • Fournier, Henri-Alban: Die Unmenschlichkeit der Könige. Sp. 779–780
  • Leybold, Hans: Stilkünstler. Sp. 780–781
  • Wensickendorf, Donat: Ninon de Lenclos. Sp. 781–783
  • Mayer, Paul: Martin Beradt. Sp. 783–786
  • Wetzel, Hellmuth: Eine Pagenliebe. Sp. 787
  • Mercereau, Alexandre: Praeludium. Deutsch von Hermann Hendrich. Sp. 787
  • Kanehl, Oskar: Auf die Lasker. Sp. 787–788
  • Bessmertny, Alexander: Fabel. Sp. 788
  • Vallentin, Franz: ‚Wenn ich mein Hemd fallen lasse‘. Sp. 788–794
  • Harta, Felix Albrecht: Aktstudie. Sp. 789–790
  • Edschmid, Kasimir: Der Einsame. Ein Fragment. Sp. 794–797
  • H. H.: Kromer, Heinrich Ernst: Arnold Lohr’ Zigeunerfahrt. Sp. 797

Nr. 34, 23. August 1913[Bearbeiten]

  • Oppenheimer, Max: August Bebel. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Sterbenden. Sp. 799–800
  • Luft, Hans: Der reiche Kaufmannssohn. Sp. 801
  • Rosenbaum, Eduard: Anreisser im Schatten. Sp. 801–804
  • N. N.: Freiherr von Grotthuss und Kurt Hiller. Sp. 804
  • Pfemfert, Franz: Bürgerliche Zeit. Von F. P.. Sp. 804–806
  • N. N.: Ein Bebel fehlt Jennem. Sp. 806
  • Leybold, Hans: Zeitgenosse Schaukal. Sp. 806–807
  • Kanehl, Oskar: Sauwetter. Sp. 807
  • Blei, Franz: Über den Grössenwahnsinn der Redakteure. Sp. 807–810
  • Wetzel, Hellmuth: Abend. Sp. 810–811
  • Ball, Hugo: Der Gott des Morgens. Sp. 811–812
  • Deubel, Léon: Das Totengeläut. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 812
  • Stadler, Ernst: Worte. Sp. 812–813
  • Kanehl, Oskar: Futurismus. Ein nüchternes Manifest. Sp. 813–815
  • Nordström, Clara: Benedix Benedixen. Sp. 815–817
  • Höxter, John: Das andere Ich. Sp. 817–818
  • Holzer, Marie: Ein neuer Dichter. [Frana Sramek]. Sp. 818–819
  • W. E.: Bodisco, Theophile von: Im Hause des Freiherrn. Roman. Sp. 819
  • W. F.: Isemann, Bernd: Lothringer Novellen. Sp. 819–820

Nr. 35, 30. August 1913[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Die Haager Komödie. Sp. 821–822
  • N. N.: Zeichen des Deutschtums. Sp. 823
  • Huebner, Friedrich Markus: Kleine Heinrich-Mann-Prognose. Sp. 823–825
  • Bessmertny, Alexander: Unfall. Sp. 825
  • Hecht, Georg: Die Dichter des jungen Deutschland. Sp. 825–829
  • Mangold, Fritz: Griechische Sagen. Sp. 829–838
  • Mangold, Fritz: Daphne. Sp. 829–838
  • Oppenheimer, Max: Fritz Mangold. Sp. 833–834
  • Mangold, Fritz: Der goldene Regen. Sp. 838
  • Mangold, Fritz: Aus den Kleopatra-Gedichten. Sp. 838–839
  • Mangold, Fritz: Als Kleopatra das Meer befuhr … Sp. 838–839
  • Mangold, Fritz: Kleopatras Bewusstheit gab … Sp. 839
  • Mangold, Fritz: Abend. Sp. 839
  • Mangold, Fritz: Die Frau. Sp. 839
  • Mangold, Fritz: Das Mädchen. Sp. 839–840
  • Mangold, Fritz: Ballett. Der Tänzerin Zaijon-Nawa. Sp. 840
  • Ma. Ad.: Notiz über eben Fritz Mangold. Sp. 840
  • Blei, Franz: Ein Wort über Rudolf Borchardt. Sp. 840–842

Nr. 36, 6. September 1913[Bearbeiten]

  • Melzer, Moriz: Akstudie. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Deutsche Juden. Sp. 843–844
  • Specht, Gustav: Merkur der Kaufmann. Sp. 845
  • Barcian, Victor: Roda Roda. Sp. 845
  • Serner, Walter: Die juryfreie Kunstschau. Eine Vornotiz. Sp. 845–846
  • Pfemfert, Franz: Pädagogen. Von P.. Sp. 846–847
  • Babenhausen, Sylvester von: Sonntag in den Zelten. Sp. 847
  • Wensickendorf, Donat: Die Philosophen vor Voltaire. Sp. 848–851
  • Kanehl, Oskar: Die Stadt. Sp. 852–853
  • Kanehl, Oskar: Wie geile Tiere … Sp. 852
  • Kanehl, Oskar: Menschen wie Madengewimmel … Sp. 852
  • Kanehl, Oskar: Drehorgel … Sp. 852–853
  • Kanehl, Oskar: Auf dem Pflaster … Sp. 853
  • Blei, Franz: Trüber Abend. Sp. 853
  • Lasker-Schüler, Else: Briefe und Bilder. Sp. 854–859
  • Lasker-Schüler, Else: Maler Marc und seine Löwin. Sp. 854
  • Lasker-Schüler, Else: Vereint. Sp. 858
  • Vallentin, Franz: ‚Wenn ich mein Hemd fallen lasse‘. Sp. 859–862
  • Boldt, Paul: Lyrik. Sp. 862–863

Nr. 37, 13. September 1913[Bearbeiten]

  • Barzun, Henri Martin: Das Drama. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 865–867
  • Barzun, Henri Martin: Magier. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 867–868
  • Barzun, Henri Martin: Hochmütig. (Aus ‚Creation‘). Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 868
  • Barzun, Henri Martin: Dichter. (Aus ‚Antagonisme‘) Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 868–869
  • Beauduin, Nicolas: Der neue Sang. Uebers. von Hermann Hendirch. Sp. 869
  • Beauduin, Nicolas: O, in dieses Morgens Glut … Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 869–870
  • Beauduin, Nicolas: Gnadenakte … Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 869–871
  • Beauduin, Nicolas: O das Leben … Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 870–871
  • Cendrars, Blaise: Aus ‚Sequences‘. XXXIV. Sp. 871–872
  • Clary, Jean: Die Fieber. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 872–873
  • Dereme, Tristan: Aus ‚Petis Poemes‘. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 873–874
  • Deubel, Léon: Die Hoffnung. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 874–875
  • Deubel, Léon: Herzensangst. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 875
  • Divoire, Fernand: Die Gaukler. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 875–876
  • Hertz, Henri: Strassenkreuzungen. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 876–877
  • Mandin, Louis: Der Wind. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 877
  • Mandin, Louis: Empfindsames Schilf. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 877–878
  • Marinetti, Filippo Tommaso: An meinen Pegasus. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 878–879
  • Marinetti, Filippo Tommaso: Der Abend und die Stadt. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 880
  • Mercereau, Alexandre: Und mein Herz stirbt hin romantisch. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 881
  • Mercereau, Alexandre: Eines Morgens hat man die Sonne gekreuzigt. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 881–882
  • Parmentier, Fl.: Aus ‚Par les Routes Humaines‘. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 882–883
  • Rolmer, Lucien: Nocturno. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 883
  • Royere, Jean: Herbstnachklang. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 883–884
  • Saint-Point, Valentine de: Die Klugen. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 884–885
  • Varlet, Theo: Schlaflosigkeit. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 885–886

Nr. 38, 20. September 1913[Bearbeiten]

  • Nadelmann, Eli: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Der Parteitag der Sozialdemokratie. Sp. 887–888
  • N. N.: Eine äusserst pikante Mitteilung. Sp. 889–892
  • Kiss, Ferdinand: Christliches Wettbewerb. Sp. 890
  • Kanehl, Oskar: Aphorismen. Sp. 890–891
  • Leybold, Hans: ‚Hands off‘. Sp. 891–892
  • Basler, Adolphe: Aus dem Ideenreich der modernen Kunst. Sp. 893–899
  • Nadelmann, Eli: [Ohne Titel]. Sp. 896
  • Nadelmann, Eli: [Ohne Titel]. Sp. 897–898
  • Kölwel, Gottfried: Nächtliche Bahnfahrt. Sp. 899–900
  • Wetzel, Hellmuth: An der Durchfahrt. Sp. 900
  • Becher, Johannes R.: Der Idiot. Sp. 901
  • Mayer, Paul: Vermoulu. Sp. 901
  • Bessmertny, Alexander: Der Jüngling im Hain von Dodona. Sp. 902
  • N. N.: Mantua. Vom Losen Vogel. Sp. 902–906
  • Lasker-Schüler, Else: Briefe. Sp. 906–907
  • Mayer, Paul: Weiss, Ernst: Die Galeere. Sp. 908

Nr. 39, 27. September 1913[Bearbeiten]

  • Morgner, Wilhelm: Mein Selbstbildnis. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Fremdenlegion. Sp. 909–910
  • Scher, Peter: Genie-Erzeugung. Sp. 911
  • Kanehl, Oskar: Entschiedenes Deutschtum. Sp. 911–913
  • Leybold, Hans: Die neue Kunst bei Hans Goltz in München. Sp. 913–914
  • Kersten, Kurt: Entwaffnung der Kritik. Sp. 914–915
  • Gmelin, Gita: Die Eltern. Sp. 915–919
  • Benn, Gottfried: Nachtcafe. Sp. 919
  • Visan, Tancrede de: Letzter Sommerabend. Deutsch von Hermann Hendrich. Sp. 919
  • Marinetti, Filippo Tommaso: Die heiligen Eidechsen. Deutsch von Hermann Hendrich. Sp. 919–920
  • Boldt, Paul: Die Reise. Sp. 920
  • Sternberg, Leo: Nachtwind. Sp. 920–921
  • N. N.: Mantua. Vom Losen Vogel. Sp. 921–926
  • Kayser, Rudolf: Über den Brief. Sp. 926–928
  • Leonhard, Rudolf: Die Dirne Marilene. Sp. 928–929
  • Leonhard, Rudolf: Legenden. Sp. 928–929
  • Leonhard, Rudolf: Das rote Mal. Sp. 929
  • Blei, Franz: Brunetiere: Histore de la litterature Francaise, le 18e siecle. Von F. B.. Sp. 929–930

Nr. 40, 4. Oktober 1913[Bearbeiten]

Nr. 41, 11. Oktober 1913[Bearbeiten]

  • Harta, Felix Albrecht: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Jugend spricht. Sp. 953–954
  • Scher, Peter: Die Presse. Sp. 955
  • N. N.: So sind die hohen Kreise. Sp. 955–956
  • Leybold, Hans: Literär. Sp. 956
  • Pfemfert, Franz: Aufruf zum Manifestantismus. Von August Stech. Sp. 957–960
  • Boldt, Paul: Instgarten. Sp. 960
  • Mayer, Paul: Selbstporträt eines begabten jungen Mannes unserer Zeit. Sp. 961
  • Hardenberg, Henriette: Requiem. Sp. 961
  • Wolfenstein, Alfred: Schlafen. Sp. 961–962
  • Sternberg, Leo: Unchristliches Gebet. Sp. 962
  • Wetzel, Hellmuth: Die mit den tiefen Augen. Sp. 962–963
  • Lasker-Schüler, Else: Briefe. Sp. 963–964
  • Alscher, Otto: Muskeln. Sp. 964–969
  • Nadelmann, Eli: [Ohne Titel]. Sp. 965–966
  • Vallentin, Franz: ‚Wenn ich mein Hemd fallen lasse‘. Sp. 969–972
  • Edschmid, Kasimir: Requiem. Von Ed Schmid. Sp. 972
  • W. E.: Eeden, Frederik van: Glückliche Menschen. Sp. 973
  • Pfemfert, Franz: Briefkasten des Herausgebers. Sp. 973–974

Nr. 42, 18. Oktober 1913[Bearbeiten]

  • N. N.: 1813. Sp. 975–976
  • Brod, Max: Schlusswort an Ulrik Brendel. Sp. 977–978
  • Barcian, Victor: Vor Taschendieben wird gewarnt. Sp. 978–979
  • Benjamin, Walter: Die Jugend schwieg. Von Ardor. Sp. 979–981
  • Schickele, René: Ich besinge den Juli. Sp. 981–991
  • Schickele, René: Der fremde Eroberer … Sp. 981–984
  • Schickele, René: Die andern Häfen … Sp. 984–986
  • Schickele, René: Ich habe mich hinter die Fensterläden auf das frische Ledersofa gelegt … Sp. 986–988
  • Schickele, René: Einmal lud mein Verleger mich zu Wein von Malaga … Sp. 988–991
  • Lichtenstein, Alfred: Zwei Skizzen. Sp. 991–992
  • Lichtenstein, Alfred: Die Familie. Sp. 991–992
  • Lichtenstein, Alfred: Leopold Lehmann. Sp. 992
  • Lasker-Schüler, Else: Briefe und Bilder. Sp. 992–994
  • Lasker-Schüler, Else: Rechtsanwalt Caro. Sp. 993
  • Lasker-Schüler, Else: [Ohne Titel]. Sp. 994
  • Mayer, Paul: Predigt aus dem Bauernkrieg. Sp. 994–995
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 995
  • W. E.: Madelung, Aage: Der Sterlett. Novelle. Sp. 995–996

Nr. 43, 25. Oktober 1913[Bearbeiten]

  • Melzer, Moriz: Komposition. Titelblatt
  • N. N.: Gegen die Abschaffung das Christentums. Sp. 997–1001
  • N. N.: ‚Und dann – der Herre Hauptmann. …‘. Sp. 1002
  • N. N.: Aufruf. Sp. 1002
  • N. N.: Futter für Fortschrittler. Sp. 1003
  • N. N.: Der Wagen des Schlächters. Sp. 1003–1004
  • Wolfenstein, Alfred: Merde. Von Awo. Sp. 1005
  • Mayer, Paul: Ein Jude spricht. Sp. 1005
  • Kölwel, Gottfried: Vor dem Krieg. Sp. 1005–1006
  • Einstein, Carl: Nuronihar. Eine Pantomime. Für Fr. Napierko. Sp. 1006–1017
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 1017–1018

Nr. 44, 1. November 1913[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Ein offenes Wort an die ‚Aktion‘. Von S. Pulvermacher. Sp. 1019–1021
  • Kanehl, Oskar: Nachtcafe. Sp. 1021–1022
  • N. N.: Die weissen Mäuse oder Wo piept’s? Sp. 1022
  • Wensickendorf, Donat: Voltaire und Friedrich der Grosse. Sp. 1022–1026
  • Roessler, Arthur: Marginalien zu einem empfangenen Brief. Sp. 1027–1030
  • Mayer, Paul: Die Liebenden im Herbst. Sp. 1030–1031
  • Mayer, Paul: Es sagen viele jetzt … Sp. 1030
  • Mayer, Paul: Wir wollen diesen Herbst … Sp. 1030–1031
  • Lasker-Schüler, Else: Briefe. Sp. 1031–1033
  • Schmidt, Otto Erich: Knabe ud Mädchen. Sp. 1033–1035
  • Mayer, Paul: Der Dichter und die Mädchen im Frühling. Sp. 1036–1037
  • Mayer, Paul: Boccaccio bei der Nachricht vom Tode seines Vaters. Sp. 1037–1038
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 1038
  • N. N.: Fischer Verlag, S.: Das 27te Jahr. Sp. 1038–1039
  • N. N.: Dehmel, Richard: Gesammelte Werke. Sp. 1039

Nr. 45, 8. November 1913[Bearbeiten]

  • Kürnberger, Ferdinand: Die Sprache der Zeitungen. Von Cogito-ergo-sum. Sp. 1041–1049
  • N. N.: Herr Dr. S. Pulvermacher. Sp. 1049–1050
  • Lichtenstein, Alfred: Vergnügtes Mädchen. Von Aliwi. Sp. 1050
  • N. N.: Wie werden Heiligtümer? Sp. 1051
  • N. N.: Deutsche Juden über Kiew. Sp. 1051
  • Lessing, Theodor: Repräsentanten des Menschengeschlechts. Erinnerung an ‚berühmte Zeitgenossen‘. Sp. 1051–1061
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 1061–1062

Nr. 46, 15. November 1913[Bearbeiten]

  • Huber, Hermann: Drei Mädchen und ein Kind. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Der Zeugungsstreik. Sp. 1063–1064
  • Sternberg, Leo: Russische Szene. Sp. 1065
  • N. N.: Notizblatt an das Publikum. Sp. 1065
  • Lichtenberg, Georg Christoph: Sprüche und Wiedersprüche eines Vorahmers. Sp. 1065–1066
  • N. N.: Die andere Seite der ‚Fackel‘. Sp. 1067
  • N. N.: Abendrot. Herr Kaerr … Klabunde Dämmern … Sp. 1067–1069
  • N. N.: Nächtlich in Leipzig. Sp. 1070–1071
  • Lessing, Theodor: Repräsentanten des Menschengeschlechts. Erinnerung an ‚berühmte Zeitgenossen‘. Sp. 1072–1081
  • Lasker-Schüler, Else: Peter Baum-dichtend. Sp. 1081
  • Lasker-Schüler, Else: Briefe und Bilder. Sp. 1081–1082
  • Lasker-Schüler, Else: Tubutsch (Dr. Albert Ehrenstein). Sp. 1082
  • Oehring, Richard: Absolution. Sp. 1082
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 1083

Nr. 47, 22. November 1913[Bearbeiten]

  • Kars, Georg: Aktstudie. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Kiew. Sp. 1085–1086
  • Grillparzer, Franz: Die Presse. (1843). Sp. 1087
  • N. N.: Richard Dehmel über Kiew. Sp. 1087–1088
  • Rosenbaum, Eduard: Der Adler und das Schwein. Von Altheikendorf. Sp. 1088
  • Morax, Karl: Hoch die Korruption. Sp. 1088–1089
  • N. N.: Cardiff, Neu-Mexiko, Breslau. Sp. 1089–1090
  • N. N.: Der herrliche Bismarckgeist. Sp. 1090
  • Gross, Otto: Die Einwirkung der Allgemeinheit auf das Individuum. Sp. 1091–1095
  • Boldt, Paul: Abendwald. Sp. 1095
  • Jacobsohn, Siegfried: Berichtigung. Sp. 1095–1097
  • Lessing, Theodor: Berichtigung einer ‚Berichtigung‘. Sp. 1097–1100
  • Lessing, Theodor: Repräsentanten des Menschengeschlechts. Erinnerung an ‚berühmte Zeitgenossen‘. Sp. 1100–1106
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 1106

Nr. 48, 29. November 1913[Bearbeiten]

  • Melzer, Moriz: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Lichtenstein, Alfred: Retter des Theaters. Sp. 1107–1109
  • Hagen-Thürnau, Carl: Die trunkene Stadt. Sp. 1109
  • Roessler, Arthur: Assaut. Sp. 1109–1110
  • Beyerdorf, Walter H.: Also … sprach Otto Ernst. Sp. 1111–1112
  • N. N.: Ein Telegramm. Sp. 1112
  • Lichtenberg, Georg Christoph: Sprüche und Wiedersprüche eines Vorahmers. Sp. 1112–1113
  • N. N.: Rundfragen. Sp. 1113–1114
  • N. N.: ‚Ein seltenes Jubiläum …‘. Sp. 1114–1115
  • Schwabach, Erik Ernst: Taschenbuch für Bücherfreunde 1913. Sp. 1115
  • Spiro, Mario: Zuspruch. Sp. 1116
  • Spiro, Mario: Die Brüder. Sp. 1116
  • Lichtenstein, Alfred: Gebet an die Menschen. Von Kuno Kohn. Sp. 1116–1117
  • Hardenberg, Henriette: Sterben wir in deinen Leibe … Sp. 1117
  • Jacobsohn, Siegfried: Berichtigung. Sp. 1117–1118
  • Lessing, Theodor: Antwort. [An Siegfried Jacobsohn]. Sp. 1118–1120
  • Lessing, Theodor: Repräsentanten des Menschengeschlechts. Erinnerung an ‚berühmte Zeitgenossen‘. Sp. 1120–1127
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 1127
  • Ghuttmann, Simon: Gross, Otto: Ueber Psychopatische Minderwertigkeit. Sp. 1127–1128

Nr. 49, 6. Dezember 1913[Bearbeiten]

  • Huber, Hermann: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Der Karriere-Revolteur. Sp. 1129–1136
  • Pfemfert, Franz: Die Einscharrung erfolgte: ‚Ein manifestantisches Manifest‘. Sp. 1136–1138
  • Adler, Joseph: Mode und Literatur. Sp. 1138–1139
  • Rubiner, Ludwig: Internationale Gesellschaft für Sexualwissenschaft. Von R.. Sp. 1139–1140
  • N. N.: Sie untergraben die bestehende Gesellschaft. Sp. 1140
  • Hendrich, Hermann: Herr D’ardeschah. Sp. 1140
  • Gross, Otto: Anmerkungen zu einer neuen Ethik. Sp. 1141–1143
  • Babenhausen, Sylvester von: Sonette aus dem Lift. Sp. 1143
  • Babenhausen, Sylvester von: Wie schön in grüner, reizender Livree zu stehen … Sp. 1143
  • Babenhausen, Sylvester von: Sechs schöne Mädchen … Sp. 1143
  • Jung, Franz: Morenga. Für Otto Gross. Sp. 1143–1146
  • Lessing, Theodor: Repräsentanten des Menschengeschlechts. Erinnerung an ‚berühmte Zeitgenossen‘. Sp. 1147–1150
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 1150

Nr. 50, 13. Dezember 1913[Bearbeiten]

  • Kutter, Hermann: Religiös-Sozial. Sp. 1151–1153
  • Masaryk, Thomas: Pobedonoscev. Sp. 1153–1159
  • Potthoff, Heinz: Freiheit. Sp. 1159–1160
  • Diederichs, Eugen: Brief des Verlegers. Sp. 1160–1162
  • Edda: Das alte Spruchgedicht. Uebertr. von Felix Genzmer. Sp. 1162–1163
  • Liä Dsi: Utopia. Sp. 1163–1164
  • Heidrich, Ernst: Von van Eyck zu Rembrandt. Sp. 1164–1171
  • Pfemfert, Franz: Dem Verlage Eugen Diederichs, Jena … Sp. 1171–1172
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 1172

Nr. 51, 20. Dezember 1913[Bearbeiten]

  • Feininger, Lyonel: Stadt am Ende der Welt. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Herrn Professor Hans Gross (Graz). Sp. 1173–1174
  • Rubiner, Ludwig: Aufruf an Literaten. Sp. 1175–1180
  • Gross, Otto: Notiz über Beziehungen. Sp. 1180–1181
  • Adler, Joseph: Die Deutsche Frau erwacht. Sp. 1181–1182
  • Friedlaender, S.: Das Individuum und die soziale Frage. Sp. 1182–1186
  • Einstein, Carl: Herbstausstellung am Kurfürstendamm. Sp. 1186–1189
  • Herrmann-Neisse, Max: Das Sittlichkeitsdelikt. Sp. 1189
  • Ghuttmann, Simon: Traum. Sp. 1190
  • Oehring, Richard: Die Erlösten. Sp. 1190
  • Hardekopf, Ferdinand: Spuren im Schnee. Sp. 1191–1193
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 1193

Nr. 52, 27. Dezember 1913[Bearbeiten]

  • Schmidt-Rottluff, Karl: Akstudie. Titelblatt
  • Wyneken, Gustav: ‚Persönlichkeit‘. Sp. 1195–1196
  • Leonhard, Rudolf: Zabern. Von R. Leonhard und F. Pfemfert. Sp. 1196–1199
  • Tönnies, Gulliver: Die Paten. Sp. 1199
  • Natonek, Hans: Literatur und Libretto. Von N. O. Kent. Sp. 1199–1201
  • Friedlaender, S.: Ergänzung zu meinem Aufsatz. Sp. 1201–1202
  • Hoddis, Jakob van: Von Mir und vom Mich. Sp. 1202–1204
  • Basler, Adolphe: Der Pariser Herbstsalon 1913. Sp. 1204–1205
  • Cendrars, Blaise: Theater der Hände. Sp. 1205–1206
  • Lasker-Schüler, Else: In der Schlacht. Sp. 1207
  • Lasker-Schüler, Else: Briefe und Bilder. Sp. 1207–1209
  • Lasker-Schüler, Else: Jussuf von Theben überreicht dem Feind friedlich den Speer und eine Lilie. Sp. 1209
  • Wetzel, Hellmuth: Lied an Lais. Sp. 1209–1211
  • Thoas, Hans: Mendelssohn, Erich von: Nacht und Tag. Sp. 1211–1212
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 1212

4. Jg. 1914[Bearbeiten]

Nr. 1, 3. Januar 1914[Bearbeiten]

  • Angel, Ernst: Furor Mysticus Nocturnos. Sp. 1
  • Jensen, Johannes V.: Mein Tempo schnitt gewaltig … Sp. 1
  • Ball, Hugo: Der Verzückte. Sp. 2–3
  • Bäumer, Ludwig: Maharone. Sp. 3
  • Bäumer, Ludwig: Im Variete. Sp. 3
  • Becher, Johannes R.: Krankenhaus. Sp. 4
  • Benn, Gottfried: Nachtcafe. Sp. 4
  • Bessmertny, Alexander: Die letzte Toilette der Comtesse de Dumajec. Sp. 5
  • Blass, Ernst: Bordell. Sp. 5
  • Blei, Franz: Vor Horizonten. Sp. 5
  • Boldt, Paul: Der Frauentod. Sp. 6
  • Brand, Maximilian: Traum. Sp. 6
  • Brod, Max: Der Heimatlose. Sp. 6–7
  • Edschmid, Kasimir: Stehe, von Lichtern gestreichelt … Sp. 7–8
  • Eisenlohr, Friedrich: Gave St. Lazare. Sp. 8
  • Förste, Jomar: Das arme Land. Sp. 9
  • Hadwiger, Victor: Begraben. Sp. 9
  • Hardenberg, Henriette: Dem Freund. Sp. 9
  • Hardenberg, Henriette: Gedenken. Sp. 10
  • Hendrich, Hermann: Weib, dein Leib ist trächtig … Sp. 10–11
  • Herrmann-Neisse, Max: Du voller Gnaden unsre liebe Frau – -. Sp. 11
  • Hinz, Hugo: Die Frau. Sp. 12
  • Hoddis, Jakob van: Die Himmelsschlange. Sp. 12
  • Hoddis, Jakob van: Der Teufel spricht. Sp. 13
  • Kanehl, Oskar: Herbstmorgen. Sp. 14
  • Klemm, Wilhelm: Melancholischer Abend. Sp. 14
  • Klemm, Wilhelm: Der Bettler. Sp. 14–15
  • Koch, Hans: Der Küster von Bendorf. Sp. 15
  • Kölwel, Gottfried: Auf der Strasse. Sp. 16
  • Kölwel, Gottfried: Vor der Brücke. Sp. 16
  • Korschelt, Mimi: Verse. Sp. 16–17
  • Lichtenstein, Alfred: Regennacht. Sp. 17
  • Lichtenstein, Alfred: Nachmittag, Felder und Fabrik. Sp. 17
  • Lichtenstein, Alfred: Punkt. Sp. 18
  • Mayer, Paul: Die Irre. Sp. 18
  • Mayer, Paul: Pierrots Lied. Sp. 18
  • Mayer, Paul: Mirabeau in der Nationalversammlung. 23.6.1789. Sp. 18–19
  • Nowak, Heinrich: Elegie. Sp. 19
  • Ruest, Anselm: Ode an den hohen Himmel. Sp. 19–20
  • Schmidt, Otto Erich: Grossstadt. Sp. 20
  • Specht, Gustav: Eba. Sp. 20
  • Sternberg, Leo: Der junge Künstler. Sp. 21
  • Wagner, Friedrich Wilhelm: Groteske. Sp. 21
  • Wagner, Friedrich Wilhelm: Das andere Lied. Sp. 21
  • Wetzel, Hellmuth: Die Stadt. Sp. 22
  • Wetzel, Hellmuth: Die Glückseligen. Sp. 22

Nr. 2, 10. Januar 1914[Bearbeiten]

  • Oppenheimer, Max: Der Rechtsanwalt Doktor Halpert. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Der Tatbestand. Sp. 23–25
  • Rosenbaum, Eduard: Im Morgenrot der Vollkanalisation. Von Alt-Heikendorf. Sp. 25–26
  • Bäumer, Ludwig: Dilettanten des Lasters. Sp. 26–27
  • Kasimir: Der Teutsche Freiherr. [Zu Ernst von Wolzogen König Karl]. Sp. 27–30
  • Kersten, Kurt: Heiteres Flimmerspiel. [Zu Max Reinhardts Film: Die Insel der Seligen]. Sp. 30–31
  • N. N.: Jon Lehmann und der Tod. Sp. 31–32
  • Huebner, Friedrich Markus: Der Rastaquär. Sp. 32–34
  • Hoddis, Jakob van: Der Todesengel. Sp. 34–35
  • Kayser, Rudolf: Einem früheren Freunde. Sp. 35
  • Hadwiger, Victor: Nächte. Sp. 36
  • Fliess, Charles: Meine Skizzen. Sp. 36–40
  • Blumberg, Ernst: Verzweiflung. Sp. 41
  • Holzer, Marie: Die rote Perücke. Sp. 41–43
  • Schwabach, Erik Ernst: Weiss, Ernst: Die Galeere. Sp. 43–44
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 44

Nr. 3, 17. Januar 1914[Bearbeiten]

  • Rössner, R. Georg Walter: Massacre. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Mars regiert die Stunden. Sp. 45–46
  • N. N.: Pirat Kino. [Zum Film: Atlantis]. Sp. 47
  • N. N.: Mosses und Lichnowskys. Sp. 47–48
  • N. N.: Eröffnung des Tauentzien-Palastcafes. Sp. 48–49
  • Adler, Joseph: Drei Phrasen. Sp. 50
  • Benjamin, Walter: Erotische Erziehung. Von Ardor. Sp. 50–51
  • Kersten, Hugo: An eine Freundin. Sp. 51
  • Lassalle, Ferdinand: Aus dem Tagebuch des jungen Lassalle. Ein Beitrag zur Schulpathologie. Sp. 51–56
  • Hardenberg, Henriette: Sehnsucht. Sp. 56
  • Ball, Hugo: Versuchung des heiligen Antonius. Sp. 56–57
  • Huebner, Friedrich Markus: In critikus. [Zu Max Brods Arbeit]. Sp. 57–60
  • Okerny, W. P.: Eva. Sp. 60–66
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 66

Nr. 4, 24. Januar 1914[Bearbeiten]

  • Oppenheimer, Max: Plakatentwurf für den Revolutionsball. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Rücksichtsvollen. Sp. 67–68
  • Krapotkin, Peter: Der Geist der Empörung. Sp. 69–71
  • Herrmann-Neisse, Max: Zabern-Extrakt. Sp. 71–72
  • Rössle, Wilhelm: Revolution des Münchener Philisters. Sp. 72–75
  • Hecht, Georg: Ludwig Geiger, auch ein Literaturhistoriker. Sp. 75–78
  • Brod, Max: Zu dem Essai ‚In critikos‘. [Von F. M. Huebner]. Sp. 78–79
  • Koch, Hans: Anno Domini 1123. Sp. 79
  • Hardekopf, Ferdinand: Wir Gespenster. (Leichtes Extravagantenlied). Sp. 80
  • Hardekopf, Ferdinand: Sitzendes Fräulein. (Aus dem konventionellen Detektivroman ‚Manon‘). Sp. 80–82
  • Ignotus, Hugo: Aus dem Evangelium des Malthus. Sp. 82–85
  • Lasker-Schüler, Else: Briefe. Sp. 85–86
  • Jung, Franz: Winitschenko, W.: Ehrlich zu sich selbst. Sp. 87
  • Lasker-Schüler, Else: Brief an H. F. S. Bachmair. Sp. 87–88

Nr. 5, 31. Januar 1914[Bearbeiten]

  • Laurencin, Marie: Mädchenbildnis. Titelblatt
  • Phylax: Zur Verfallgeschichte Deutschlands. Sp. 89–92
  • Pfemfert, Franz: Polizeiinformationen in Sachen Gross. Sp. 92–93
  • Storfer, Adolf Josef: Dirne, Schock und Film. Sp. 93–95
  • Natonek, Hans: Das geistige Eigentum. Sp. 95–97
  • Bäumer, Ludwig: Akrobaten der Seele. Sp. 97–98
  • Benn, Gottfried: Nachtcafe. Sp. 98–99
  • Boldt, Paul: Der Dichter. Sp. 99
  • Artaut, Charles: Zwei Gedichte. Sp. 99
  • Artaut, Charles: Sternzacken schlugen in mein Hirn … Sp. 99
  • Artaut, Charles: Da sahen sie nackt … Sp. 99
  • Salmon, Andre: Marie Laurencin. Uebers. von Jean Jacques. Sp. 99–103
  • Laurencin, Marie: [Ohne Titel]. Sp. 101–102
  • Wetzel, Hellmuth: Die Versuchung. Sp. 104–109
  • Schmidt, Erich Otto: Stadler, Ernst: Der Aufbruch. Sp. 109
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 110
  • Oppenheimer, Max: Revolutionsball. Sp. 110

Nr. 6, 7. Februar 1914[Bearbeiten]

  • Schmidt-Rottluff, Karl: Aktstudie. Titelblatt
  • Phylax: Deutsches Cinema. Sp. 111–113
  • Staudinger, Hans: Individuum und Gemeinschaft. Sp. 114–116
  • Kersten, Hugo: Bei Gelegenheit Hauptmanns. Sp. 116–117
  • Siemsen, Hans: Jubiläen. Sp. 117–119
  • Kanehl, Oskar: Auflauf. Sp. 119–120
  • Hamann, Johann Georg: Das ästhetische Manifest. Sp. 120–126
  • Hinz, Hugo: Vom reinen Gefühl. Sp. 126–128
  • Kersten, Hugo: Wie der Herr Eulenberg die jungen Dichter auf den Strich schicken will. Sp. 127–128
  • Stadler, Ernst: Botschaft. Sp. 128
  • Ruest, Anselm: Als der junge Dichter W. das Gespräch mit dem Engel und Luzifer gehabt hatte. Sp. 129–131
  • Rudolph, Georg: Kanehl, Oskar: Der junge Goethe im Urteil des jungen Deutschland. Sp. 131–132
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 132

Nr. 7, 14. Februar 1914[Bearbeiten]

  • Oppenheimer, Max: Peter Altenberg. Titelblatt
  • Noack, Victor: Par. 218 R. Str. G. B.. Sp. 133–139
  • Kersten, Hugo: Weniger Pressefreiheit. Sp. 139
  • Kanehl, Oskar: Gedicht für den Arzt Otto Gross. Sp. 139–140
  • Hoddis, Jakob van: Der Feind. (Eine Tirade). Sp. 140–142
  • Serner, Walter: Der neue Stil. Sp. 142–144
  • Lasker-Schüler, Else: Briefe und Bilder. Sp. 145
  • Hoddis, Jakob van: Zweifel. Sp. 146
  • Bäumer, Ludwig: Adolescens. Sp. 146
  • Wetzel, Hellmuth: Tanz. Sp. 146–147
  • Becher, Johannes R.: Kindheit. Sp. 147–152
  • Holzer, Marie: Madelung, Aage: Die Gezeichneten. Sp. 152–153
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 153

Nr. 8, 21. Februar 1914[Bearbeiten]

  • Morgner, Wilhelm: Kreuzigung. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Jugend und die Schlittenbauer. Sp. 155–156
  • Schneehagen, Christian: Die Jugend die Presse. Sp. 157–158
  • Rosenbaum, Eduard: Es ist genug. Sp. 158–160
  • Kersten, Hugo: Die Sieben Weltwunder der Gegenwart. Sp. 161
  • Bäumer, Ludwig: Lovis Corinths ‚Aufruf an die Jugend, für die Deutsche Kunst‘. Eine Entgegnung. Sp. 161–163
  • Pfemfert, Franz: Der ‚Vorwärts‘ und das Ministerium. Sp. 163–164
  • Lassalle, Ferdinand: Aus dem Tagebuch des jungen Lassalle. Ein Beitrag zur Schulpathologie. Sp. 164–166
  • Tress, Josef: Um die Stunde, da Christus starb. Sp. 166–167
  • Hardenberg, Henriette: Vererbung. Sp. 167
  • Klemm, Wilhelm: Tante Lina. Sp. 167
  • Flesch von Brunningen, Hans: Am Rande eines Logikbuches steht:. Sp. 167
  • Hecht, Georg: Ludwig Scharf. Sp. 168–169
  • Lasker-Schüler, Else: Briefe und Bilder. Sp. 170–171
  • Specht, Gustav: Rebellion im Himmelreich. Ein Fastnachtspiel. Sp. 171–176

Nr. 9, 28. Februar 1914[Bearbeiten]

  • Laurencin, Marie: Das Mädchen. Titelblatt
  • Einstein, Carl: Das Gesetz. Sp. 177–178
  • Krapotkin, Peter: Die Anfänge des Anarchismus. Sp. 179–181
  • Alscher, Otto: Die Seuche aus dem Osten. Sp. 181–182
  • Natonek, Hans: Der Staatsanwalt, die Wohllust und die Presse. Sp. 182–185
  • Ball, Hugo: Jenner Tucholsky im Geschlechtskampf. Sp. 185–186
  • Kersten, Hugo: Der Vagabund. Sp. 186–187
  • Hoddis, Jakob van: Ueber die Deutsche Sprache. Aus Briefen von Ausländern. Sp. 187–188
  • Urian: Die Missgeburt. Sp. 188–191
  • Hardenberg, Henriette: Tröstung. Sp. 192
  • Boldt, Paul: Auf der Chaiselongue. Sp. 192
  • Stadler, Ernst: Leoncita. Sp. 193
  • Flesch von Brunningen, Hans: Der metaphysische Kanarienvogel. Sp. 194–197
  • N. N.: Aufruf. Sp. 197
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 198

Nr. 10, 7. März 1914[Bearbeiten]

  • Homeyer, Lothar: Krieg. (Für die Rosa-Luxemburg-Nummer der Aktion gezeichnet). Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Das Frankfurter Urteil. Sp. 199–200
  • Pfemfert, Franz: Krieg. [Zitate zusammengestellt von Franz Pfemfert]. Sp. 201–214
  • Melzer, Moriz: Das Schlachten. Sp. 211–212
  • Kanehl, Oskar: Der Söhne junger Ruf. Sp. 214
  • Pfemfert, Franz: Schreckensgalerie der Aktion. Sp. 214–216
  • Einstein, Carl: Nicht die, mein Gott … Sp. 216
  • Einstein, Carl: Fünf Gedichte. Sp. 216–218
  • Einstein, Carl: Dies taube Liegen auf … Sp. 216–217
  • Einstein, Carl: Du bist nun gänzlich … Sp. 217
  • Einstein, Carl: Der Städte abgedrehte Lichte … Sp. 217
  • Einstein, Carl: Ich tat mir Lieb … Sp. 217–218
  • Lassalle, Ferdinand: Aus dem Tagebuch des jungen Lassalle. Ein Beitrag zur Schulpathologie. Sp. 218–219
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 219–220

Nr. 11, 14. März 1914[Bearbeiten]

  • Schmidt-Rottluff, Karl: Akt. Titelblatt
  • Friedlaender, S.: Wissenschaft und Politik. Ein Wort an Professor Werner Sombart. Sp. 221–226
  • Hoddis, Jakob van: Couplet. Sp. 226–227
  • Pfemfert, Franz: Schreckensgalerie der Aktion. Sp. 228–229
  • Vallentin, Franz: Kunstsnobismus. Eine Entgegnung an Hans Rose. Sp. 229–233
  • Cendrars, Blaise: Kontraste, Gleichzeitigkeit, Form. Sp. 233–234
  • Schiele, Egon: Aus einem Skizzenbuch. Sp. 234–236
  • Schiele, Egon: Dame im Park. Sp. 234
  • Schiele, Egon: Zwei Kleriker. Sp. 234–235
  • Schiele, Egon: Landstrasse. Sp. 235
  • Schiele, Egon: Gewitteranzug. Sp. 235
  • Schiele, Egon: Musik beim Ertrinken. Sp. 235
  • Schiele, Egon: Visionen. Sp. 235–236
  • Stadler, Ernst: La Querida. Sp. 236–237
  • Huelsenbeck, Richard: Wir. Sp. 237
  • Blumberg, Ernst: Bilder. Sp. 237–238
  • Wolfenstein, Alfred: Fragment eines Daseins. Sp. 238–241
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 242

Nr. 12, 21. März 1914[Bearbeiten]

  • Gans, Georg: Gottfried Kölwel. Titelblatt
  • N. N.: Die Botschaft des Galeerensträflings. Sp. 243–246
  • Kersten, Hugo: Der Leser und der Schreiber. Sp. 245–246
  • Einstein, Carl: Die Sozialdemokratie. Sp. 246
  • Felner, Karl von: Objektivität. Sp. 247–248
  • Ma. Ad.: Psychoanalyse einer Mode. Sp. 248–249
  • Lassalle, Ferdinand: Aus dem Tagebuch des jungen Lassalle. Ein Beitrag zur Schulpathologie. Sp. 249–251
  • Huebner, Friedrich Markus: Zwischen Anschauung und Begriff. (Max Brod betreffend). Sp. 252–254
  • Koch, Hans: Traum aus einer Strassburgischen Landschaft. Sp. 254–255
  • Wolfenstein, Alfred: Mund. Sp. 255–256
  • Flesch von Brunningen, Hans: Die Büchse der Pandora. Sp. 256
  • Hinz, Hugo: Auf eine Siegniederlage. Sp. 256–257
  • Kölwel, Gottfried: Von meinem Dasein. Sp. 257–258
  • Kölwel, Gottfried: Drei Gedichte. Sp. 258–259
  • Kölwel, Gottfried: Der Flieger. Sp. 258
  • Kölwel, Gottfried: Nachtgewitter. Sp. 258
  • Kölwel, Gottfried: So stand ich vor dem Sterben … Sp. 258–259
  • Kölwel, Gottfried: Gott sprach im Zorn. Sp. 259–263
  • W.: Goethes Briefwechsel mit Carlyle. Sp. 263
  • N. N.: Peukert, Joseph: Erinnerungen. Sp. 263–264
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 264

Nr. 13, 28. März 1914[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Badeszene. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Revolver und Journalismus. Sp. 265–266
  • Ball, Hugo: Ein und kein Frühlingsgedicht. Von Ha. Hu. Baley. Sp. 267
  • Natonek, Hans: Triumph der Wissenschaft. Sp. 267–269
  • Kersten, Hugo: Ueber die Effemination in der jüngstdeutschen Literatur. Sp. 269–272
  • Taendler, Fritz: Herr Walter Bloem. Sp. 272–273
  • Leybold, Hans: Schon wieder: Lehrer Schmidt contra Nietzsche. Sp. 273–274
  • Bäumer, Ludwig: Vom Drama. Sp. 275–277
  • Einstein, Carl: Anmerkungen. Sp. 277–279
  • Ramm, Maria: Verse. Sp. 279–280
  • Schuster, Nikodemus: Es ist ein Feuer … Sp. 280
  • Schuster, Nikodemus: Der Himmel ist blau … Sp. 280–281
  • Kanehl, Oskar: Kanalbrücke. Sp. 281
  • Linden, Else: Ich. Sp. 281–282
  • Schreiber, Andreas: Opium. Sp. 282–285
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 285

Nr. 14, 4. April 1914[Bearbeiten]

  • Kisling, Moisle: Wasserträgerin in den Pyrenäen. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Pressepranger. Sp. 287–288
  • Angel, Ernst: Rebellion. Eine Werfel-Antithese. Sp. 289
  • Friedlaender, S.: Noch einmal: Werters Leiden. Sp. 289–292
  • Jung, Franz: Kardinal Kopp. Sp. 292–293
  • Kersten, Hugo: Madame Caillaux. Sp. 293–294
  • N. N.: Die Bilanz des Futurismus. Sp. 294
  • N. N.: Eine Religionsstunde. Sp. 295–297
  • Herzfelde, Wieland: Die Ethik der Geisteskranken. Sp. 298–302
  • Klemm, Wilhelm: Perpetuum mobile. Sp. 303
  • Edschmid, Kasimir: Zwei Gedichte des Mönchs von Montaudon. (Aus Altprovenzalischen). Sp. 303–304
  • Edschmid, Kasimir: Enueg. Sp. 303
  • Edschmid, Kasimir: Plazer. Sp. 303–304
  • Hardekopf, Ferdinand: Die Vorgeschichte. Aus dem konventionellen Detektivroman ‚Manon‘. Sp. 304–305
  • Striepe, Kurt: Reflexionen eines Armen im Geiste. Sp. 305–306
  • Pfemfert, Franz: Balcke, Ernst: Gedichte. Sp. 307
  • Mayer, Paul: Leppin, Paul: Severins Gang in die Finsternis. Sp. 307
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 307–308

Nr. 15, 11. April 1914[Bearbeiten]

  • Angel, Ernst: Götterdämmerung. Sp. 309
  • Bäumer, Ludwig: Lamentatio. Sp. 309–310
  • Becher, Johannes R.: Herbstgesang. Sp. 310
  • Blei, Franz: Heimkehr. Sp. 311
  • Boldt, Paul: Abend am Kanal. Sp. 311
  • Brand, Maximilian: Sardanapal. Sp. 311–312
  • Brod, Max: Hebräische Lektion. Sp. 312
  • Edschmid, Kasimir: Zu Honore Daumiers ‚Publikum‘. Sp. 312
  • Edschmid, Kasimir: Zu Edouard Manets ‚Rositta Maury‘. Sp. 313
  • Fischer, Eugen: Nachtmarsch. Sp. 313
  • Flesch von Brunningen, Hans: Urbani-Keller. Sp. 314
  • Flesch von Brunningen, Hans: Uebernächtigkeit. Sp. 314
  • Gütersloh, Paris von: Gedichte aus dem ‚Inneren Erdteil‘. Sp. 314–315
  • Gütersloh, Paris von: Bald werden die Vögel … Sp. 314–315
  • Gütersloh, Paris von: Wollen wir auf Situationen … Sp. 315
  • Gütersloh, Paris von: Mich ergreift der Geigenhals … Sp. 315
  • Hadwiger, Victor: Die Wege der Frauen. Sp. 316
  • Hardenberg, Henriette: An einen Pianisten. Sp. 316
  • Hertz, Wilhelm Gustav: An den Tag. Sp. 316
  • Kanehl, Oskar: Feierabend. Sp. 317
  • Kersten, Hugo: Verse am Meer. Sp. 317
  • Kersten, Hugo: Melodramatische Landschaft. Sp. 317–318
  • Klemm, Wilhelm: Abendlied. Sp. 318
  • Klemm, Wilhelm: Verzweiflung. Sp. 318
  • Klemm, Wilhelm: Qualen. Sp. 319
  • Kölwel, Gottfried: Höhenernte. Sp. 319
  • Korschelt, Mimi: Verse. Sp. 319
  • Goll, Iwan: Cafe. Von Iwan Lassang. Sp. 320
  • Leybold, Hans: Der Hymnische Fluch. Sp. 320–321
  • März, Käte: Verse. Sp. 321
  • Mayer, Paul: Erinnern. Sp. 321
  • Mayer, Paul: Alcibiades. Sp. 322
  • Nowak, Heinrich: For a dancing girl. Sp. 322
  • Paukner, V. J.: Ein Sonntag. Sp. 322–323
  • Ruest, Anselm: Der Magnolienbaum. Sp. 323
  • Salomon, Götz: Ekstase. Sp. 323
  • Schiele, Egon: Sonne. Sp. 323–324
  • Schiele, Egon: Nasser Abend. Sp. 324
  • Schnitzer, Robert: Der Wissende. Sp. 324–325
  • Seehof, Arthur: Verse. Sp. 325
  • Spiro, Mario: Der Geblendete. Sp. 325–326
  • Striepe, Kurt: Wünschen. Sp. 326
  • Stadler, Ernst: Linda. Sp. 326–327
  • Sternberg, Leo: Du schöner Lärm des Lebens. Sp. 327–328
  • Tress, Josef: Mordhymnen. Sp. 328
  • Wagner, Friedrich Wilhelm: In einer deutschen Stadt. Sp. 328–329
  • Wagner, Friedrich Wilhelm: Sterben. Sp. 329
  • Wetzel, Hellmuth: O du. Sp. 329–330
  • Wolfenstein, Alfred: Einblick. Sp. 329–330
  • Wolfenstein, Alfred: Traum. Sp. 330
  • Wolfenstein, Alfred: Dostojewski. Sp. 330

Nr. 16, 18. April 1914[Bearbeiten]

  • Wolff, Sophie: Akt. Titelblatt
  • Swift, Jonathan: Die Lage Irlands. Sp. 331–334
  • Huebner, Friedrich Markus: Untertan. [Von Heinrich Mann]. Sp. 334–335
  • Rubiner, Ludwig: Untertan. [Von Heinrich Mann]. Sp. 335–337
  • Barbizon, Georges: Jugendbewegung und verkalkte Revolutionäre. Sp. 337–339
  • Kersten, Hugo: Der Kunstwart. Sp. 339–340
  • N. N.: In Österreich. Sp. 340–341
  • N. N.: ‚Belastende Aussagen gegen Frau Caillaux‘. Sp. 341
  • Pfemfert, Franz: Stefan George vor 700 Jahren. Sp. 341–342
  • Pfemfert, Franz: Schreckensgalerie der Aktion. Sp. 342–343
  • Graf, Oskar Maria: Knaben. Sp. 343
  • Graf, Oskar Maria: Mädchen. Sp. 343–344
  • Tappert, Georg: Stilleben. Sp. 344
  • Hoddis, Jakob van: Morgens. Sp. 345
  • Einstein, Carl: Totalität. Sp. 345–347
  • Lassalle, Ferdinand: Aus dem Tagebuch des jungen Lassalle. Ein Beitrag zur Schulpathologie. Sp. 347–349
  • Gütersloh, Paris von: Zwischen der Sinnlichkeit. Sp. 349–351
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 351
  • Kersten, Hugo: Quandt, Bruno: Erze im Feuer. Sp. 351–352
  • Mayer, Paul: Stefan, Paul: Das Grab in Wien. Sp. 352

Nr. 17, 25. April 1914[Bearbeiten]

  • Tappert, Georg: Neue Secession. Titelblatt
  • Rubiner, Ludwig: Maler bauen Barrikaden. Sp. 353–364
  • Morgner, Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 354
  • Kars, Georg: [Frauen]. Sp. 355
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 357–358
  • Melzer, Moriz: [Ohne Titel]. Sp. 359–360
  • Richter, Heinrich: [Paar]. Sp. 361–362
  • Einstein, Carl: Augenleidende Kritiker. Sp. 364–368
  • Tappert, Georg: Chansonette. Sp. 365–366
  • Klein, Cesar: [Ohne Titel]. Sp. 369–370
  • Hille, Peter: Briefe an Else Lasker-Schüler. Sp. 371–372
  • Morgner, Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 372
  • Thomas: Szene. Sp. 372–375
  • Dufy, Raoul: Stilleben. Sp. 374
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 376

Nr. 18, 2. Mai 1914[Bearbeiten]

  • Huber, Hermann: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Beschlagnahmt. Sp. 377–378
  • Pfemfert, Franz: Schmock im Frühling. Sp. 378
  • Holzer, Marie: Kinoglosse. Sp. 379–380
  • Kersten, Kurt: Deutsche Hiebe. Sp. 380–381
  • Einstein, Carl: Brief an Ludwig Rubiner. Sp. 381–383
  • Gabriel: Der Liebe Gott in Salzburg. Sp. 383
  • N. N.: Ein Tucholsky und vierzig alte Herren. Sp. 383–384
  • Kersten, Hugo: Lösung der sozialen Frage durch einen Staatsminister. Sp. 384–385
  • Kanehl, Oskar: Tingeltangel. Sp. 385–386
  • Noack, Victor: Werner Hegemann. Sp. 386–391
  • Hoddis, Jakob van: Karthago. Sp. 391–392
  • März, Käte: Vers. Sp. 392
  • Wolfenstein, Alfred: Abschied. Sp. 392
  • Sternberg, Leo: Regen und Wind. Sp. 392–393
  • Klemm, Wilhelm: Müdigkeit. Sp. 393
  • Weiss, Carl: Der grosse Schrei. Sp. 393–394
  • Kraft, Werner: Der ‚Stern des Bundes‘ und ‚Wannsee‘. Sp. 394–397
  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 396
  • Kersten, Hugo: Tress, Josef: Bettelkönig. Sp. 397–398

Nr. 19, 9. Mai 1914[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Senna Hoy. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Senna Hoy ist gestorben. Sp. 399–403
  • Mayer, Paul: War dies Alles? … Sp. 403–404
  • Reclus, Elisee: Unveröffentlichte Briefe. Sp. 404–405
  • Rubiner, Ludwig: Um die ‚Neue Secession‘. Sp. 405–410
  • Lasker-Schüler, Else: Lauter Diamant … Sp. 410–411
  • Hoy, Senna: Verse aus dem Gefängnis. Sp. 411
  • Hoy, Senna: Blutstropfen. Nach Fjodor Sologub. Sp. 411–418
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 418–419
  • Kersten, Hugo: Märten, Lu: Die wirtschaftliche Lage der Künstler. Sp. 419–420

Nr. 20, 16. Mai 1914[Bearbeiten]

  • Oppenheimer, Max: Skizzenblatt. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Lieblich. Sp. 421
  • Pfemfert, Franz: Die diesjährige Maifeier. Sp. 421
  • Pfemfert, Franz: Der gute Onkel Vollmöller. Sp. 421–422
  • Kersten, Kurt: Mirakel. [Von Karl Vollmöller]. Sp. 422–423
  • Wolfenstein, Alfred: Bemerkungen. Von Alf. Sp. 423–424
  • Hoddis, Jakob van: Tohub. Sp. 424
  • Adler, Joseph: Der lyrische Schieber. Sp. 424–425
  • Adler, Joseph: Vinrude. [Von Hanns Heinz Ewers]. Sp. 426
  • Adler, Joseph: Die Hamburg-Amerika-Linie. Sp. 426
  • Kersten, Hugo: Ein Unverstandener. Sp. 426
  • Börsch, Rudolf: Revolution. Sp. 427
  • Ruest, Anselm: Die Prozession. Sp. 427
  • Schiele, Egon: Die Kunst – Der Neukünstler. Sp. 428
  • Lassalle, Ferdinand: Aus dem Tagebuch des jungen Lassalle. Ein Beitrag zur Schulpathologie. Sp. 428–430
  • Hamecher, Peter: Die Tragik des Andersseins. Sp. 430–436
  • Tappert, Georg: Das Schweigen. Sp. 433–434
  • März, Käte: Angst. Sp. 436–437
  • Wolfenstein, Alfred: Die gottlosen Jahre. Sp. 437
  • Klemm, Wilhelm: Aufforderung. Sp. 437–438
  • Gütersloh, Paris von: Gefühl. Sp. 438
  • Kornfeld, Gerhard: Geheimrat X. operiert … Sp. 438–442
  • Kurtz, Rudolf: Das Buch To. Sp. 442–443
  • Kersten, Hugo: Boldt, Paul: Junge Pferde. Junge Pferde. Sp. 443–444
  • Pfemfert, Franz: Freunde der Aktion. Sp. 444

Nr. 21, 23. Mai 1914[Bearbeiten]

  • Schmidt-Rottluff, Karl: Frauenkopf. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Aktion und der Staatsanwalt. Sp. 445–447
  • Webb, Sidney: Der ‚Moralfaktor‘ im Problem der Armut. Sp. 447–450
  • Hoddis, Jakob van: Der Visionarr. Sp. 450–451
  • Kersten, Kurt: Professorenelan. Sp. 451
  • Ruest, Anselm: Ein Bekennerich. Sp. 452–453
  • Burger, Karl Alexander: Die Rundfrage. Sp. 453–456
  • Salmon, Andre: Der Salon der ‚Artistes Independants‘. Uebers. vom Maria Ramm. Sp. 456–461
  • Klein, Cesar: [Ohne Titel]. Sp. 458
  • Babenhausen, Sylvester von: Elegie auf den Tod eines treuen Dieners. Sp. 461
  • Klemm, Wilhelm: Agonie. Sp. 461
  • März, Käte: Gedicht. Sp. 462
  • Otten, Karl: Gefangen. Sp. 462
  • Kölwel, Gottfried: Der kahle Baum. Sp. 462
  • Hubermann, Angela: Die Dirne. Sp. 462–464
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 464–465
  • Kersten, Hugo: Matthias, Leo: Der jüngste Tag. Sp. 465–466

Nr. 22, 30. Mai 1914[Bearbeiten]

  • Vogeler, Heinrich: Ekstase. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Mit ungleichen Waffen. Sp. 467–468
  • Kersten, Hugo: Wir sind der Aufruhr. Sp. 469
  • Natonek, Hans: Gutmann. Sp. 469–470
  • Pfemfert, Franz: Das Spitzelproblem. Sp. 470–472
  • Huelsenbeck, Richard: Disziplin der Gegenwart. Sp. 472–473
  • Kersten, Kurt: Aus Othello. Sp. 473–474
  • Leybold, Hans: Mirjam Horwitz. Sp. 474–476
  • Einstein, Carl: Totalität. Psychologische Anwendung. Sp. 476–478
  • Ball, Hugo: Die Sonne. Sp. 478–479
  • Klemm, Wilhelm: Schwüle. Sp. 479
  • März, Käte: Liebe. Sp. 479–480
  • Schmidt-Rottluff, Karl: Aktstudie. Sp. 480
  • Sternberg, Leo: Im Menschenstrom. Sp. 480–481
  • Bäumer, Ludwig: Senna Hoy. Sp. 481–482
  • Hoy, Senna: Marusja. Erinnerungen an die russische Revolution. Sp. 482–488
  • N. N.: Aufruf. Sp. 488

Nr. 23, 6. Juni 1914[Bearbeiten]

  • Rössner, R. Georg Walter: Pariser Fiaker. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Wo bleibt die Pest? Sp. 489–490
  • Ball, Hugo: Der Geliebten. Von Ha Hu Baley. Sp. 491
  • Kersten, Hugo: Ueber Kunst, Künstler und Idioten. Sp. 491–494
  • Natonek, Hans: Der Nekrolog. Sp. 495–496
  • Leybold, Hans: Herr Ägidius von. Sp. 496–497
  • Siemsen, Hans: Logik und Sinnlosigkeit. Sp. 497–499
  • Reclus, Elisee: Unveröffentlichte Briefe. Sp. 499–506
  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 501–502
  • Lassalle, Ferdinand: Aus dem Tagebuch des jungen Lassalle. Ein Beitrag zur Schulpathologie. Sp. 503–505
  • Boldt, Paul: Der Spaziergänger. Sp. 505
  • Adler, Kurd: Der Andere Tag. Sp. 506
  • Oppenheimer, Max: [Franz Pfemfert]. Sp. 506
  • Weiss, Carl: Regen. Sp. 506–507
  • Kanehl, Oskar: Einfahrt. Sp. 507
  • Klemm, Wilhelm: Der Tod in Berlin. Sp. 507–508
  • Brand, Karl: London. Sp. 508
  • Paukner, V. J.: Die alten Gassen. Sp. 508
  • Kölwel, Gottfried: Der Figurenstand. Sp. 509
  • Kurtz, Rudolf: So verhöhnt die deutsche Menschheit. Sp. 509–511

Nr. 24, 13. Juni 1914[Bearbeiten]

  • Mense, Carlo: Tänzerin. Titelblatt
  • Brand, Karl: Dem Staatsanwalt. Sp. 513
  • Ball, Hugo: Narzissus. Von Ha Hu Baley. Sp. 513
  • Kersten, Hugo: Lösung der sexuellen Frage durch einen Staatsanwaltschaftsassessor. Sp. 513–514
  • Natonek, Hans: Die Korruption. Sp. 515–517
  • Felner, Karl von: König Lear. Sp. 517–518
  • Kölwel, Gottfried: Budapester Kaffeehäuser. Sp. 518
  • Bäumer, Ludwig: Das imaginäre Porträt eines 25 jährigen. Sp. 518–523
  • Striepe, Kurt: Pubertas. Sp. 523–524
  • Adler, Kurd: Die Rückkehr. Sp. 525
  • Flesch von Brunningen, Hans: Zwei Liedchen. Sp. 525
  • Flesch von Brunningen, Hans: Die Jungfrau. Sp. 525
  • Flesch von Brunningen, Hans: Geburtsschmerzen. Sp. 525
  • Brodnitz, Käte: Verlangen. Sp. 525–526
  • Goll, Iwan: Die beiden Schwestern. Sp. 526
  • Nadelmann, Eli: Skizze. Sp. 526
  • Held, Franz: Die goldene Bombe. Sp. 527–532
  • Wagner, Friedrich Wilhelm: Die Ehe. Sp. 532
  • N. N.: Eine Kundgebung [für die ‚Aktion‘]. Sp. 532–533
  • Mayer, Paul: Schulenburg, Werner von der: Zwei Versbücher. Sp. 533

Nr. 25, 20. Juni 1914[Bearbeiten]

  • Oppenheimer, Max: Tröstung. Titelblatt
  • Ball, Hugo: Der blaue Abend. Von Ha Hu Baley. Sp. 535
  • Natonek, Hans: Einen Dichter als Korrespondenten des B. T. nach London verschickt. Sp. 535–536
  • Pfemfert, Franz: Immerhin. Sp. 536–537
  • Hecht, Georg: Zwei Bemerkungen zu einem Geschehnis. Sp. 537–538
  • Kraus, Karl: Zwei Briefe. Sp. 538–539
  • Gütersloh, Paris von: Sentimentalität. Sp. 539–590
  • Pfemfert, Franz: Eine sensationelle Meldung. Sp. 540
  • Deutsch, Walter: Die Münchener neue Secession. Sp. 540–541
  • Leybold, Hans: Auch ein Nekrolog. Für Christian Morgenstern. Sp. 541–542
  • Reclus, Elisee: Unveröffentlichte Briefe. Sp. 542–544
  • Lassalle, Ferdinand: Aus dem Tagebuch des jungen Lassalle. Ein Beitrag zur Schulpathologie. Sp. 544–546
  • Kersten, Hugo: Meinen Brüdern. Sp. 546
  • Kersten, Hugo: Ich bin ganz offen nach Sturm. Sp. 547
  • Plagge, Hermann: Vorstadtabend. Sp. 547
  • Förste, Jomar: Liebe. Sp. 547
  • Stolzenburg, Wilhelm: Vision in den Rocky Mountains. Sp. 547
  • La Fresnaye, Roger de: Aktstudie. Sp. 548
  • Wetzel, Hellmuth: P. von Gütersloh: Die Tanzende Törin. Sp. 548–551
  • Hardenberg, Henriette: Ein Schulaufsatz. Sp. 551–553
  • Hubermann, Angela: Das Gesicht. Sp. 553–555
  • Kersten, Hugo: Bruun, Laurids: Vom Bosporus bis nach Zantens Insel. Sp. 555
  • Kersten, Hugo: Nagrodskaja, E. A.: Die bronzene Tür. Sp. 555–556
  • Leybold, Hans: Hardt, Fred B.: Jus und Recht. Sp. 556

Nr. 26, 27. Juni 1914[Bearbeiten]

  • Harta, Felix Albrecht: Paris von Gütersloh. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Immer noch das Kaiserhoch. Sp. 557–558
  • Klemm, Wilhelm: Tierfries. Sp. 559
  • Kersten, Hugo: Gefängnisverse. Sp. 559
  • Kersten, Kurt: Dummdreist. Sp. 560
  • Felner, Karl von: Das Bühnerauge des Gesetzes. Sp. 560–561
  • Roessler, Arthur: Paris von Gütersloh. Sp. 561–562
  • Gütersloh, Paris von: Von grenzenlosen Stirnen nieder … Sp. 562
  • Gütersloh, Paris von: Gedichte aus dem ‚Inneren Erdteil‘. Sp. 562–568
  • Gütersloh, Paris von: Minuten in Kähnen … Sp. 562–563
  • Gütersloh, Paris von: Da gründete ich … Sp. 563
  • Gütersloh, Paris von: Die Sonne des Wartens … Sp. 564
  • Gütersloh, Paris von: Die flüssig genossene Zeit … Sp. 564
  • Gütersloh, Paris von: Während die Aussicht … Sp. 564
  • Gütersloh, Paris von: Der Ritt durch den Frack … Sp. 564–565
  • Gütersloh, Paris von: Wohl hab ich hineingebissen … Sp. 565–567
  • Mense, Carlo: Zwei Köpfe. Sp. 566
  • Gütersloh, Paris von: Die Burg am Berg … Sp. 567
  • Gütersloh, Paris von: Anschaun des Nebels … Sp. 567–568
  • Gütersloh, Paris von: Zwischen der Liebe. Sp. 568–578
  • Schmidt-Rottluff, Karl: Akt. Sp. 570
  • Mayer, Paul: Bermann, Richard A.: Irland. Sp. 578

Nr. 27, 4. Juli 1914[Bearbeiten]

  • Mense, Carlo: Tanz. Titelblatt
  • N. N.: Vom Patriotismus. Sp. 579–582
  • Ball, Hugo: Der Rasta-Querkopf. Von Ha Hu Baley. Sp. 582–583
  • N. N.: Aus teutschen Zeitschriften. Sp. 583
  • Kersten, Hugo: Perversitäten des Ausdrucks. Sp. 584–585
  • Tsagua: Der Staatsanwalt. Sp. 585
  • Unger, Erich: Von den obersten Zwecken. Sp. 586–589
  • Gütersloh, Paris von: Sentimentalität. Sp. 589–590
  • Hoddis, Jakob van: Indianisch Lied. (Lotte Pritzel gewidmet). Sp. 590–592
  • La Fresnaye, Roger de: Die Spieler. Sp. 592
  • Ball, Hugo: Cimio. Sp. 593
  • Schnitzer, Robert: Gewalttat. Sp. 593–594
  • März, Käte: Glück. Sp. 594
  • Blumberg, Ernst: Anrufung. Sp. 594
  • Leybold, Hans: Der Tod des Menschen. Sp. 594–595
  • Lassalle, Ferdinand: Aus dem Tagebuch des jungen Lassalle. Ein Beitrag zur Schulpathologie. Sp. 595–598
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 598–599
  • Wetzel, Hellmuth: Loewenstein, Eugen: Nervöse Leute. Sp. 599–600

Nr. 28, 11. Juli 1914[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Der Verleger S. Fischer. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Bruchstück einer Unterhaltung. Sp. 601–605
  • Eeden, Frederik van: Die Produktivgenossenschaft. Sp. 605–608
  • Cale, Walter: Gedanken. Sp. 608–609
  • Altenberg, Peter: Ein Brief. Sp. 608–609
  • Heimann, Moritz: Die Solisten. Sp. 610–613
  • Hartleben, Otto Erich: Briefe. Sp. 613–614
  • Rathenau, Walther: Zu Aesthetik der Seele. Sp. 614–616
  • Steffen, Albert: Wechselgesang. Sp. 616
  • Holitscher, Arthur: Amerikas Literatur. Sp. 616–618
  • Michel, Robert: Der Schmetterling. Sp. 618–620
  • Seyerlen, Egmont: Aus Jörgens Tagebuch. Sp. 620–624

Nr. 29, 18. Juli 1914[Bearbeiten]

  • Rees, Adya van: Fantomas. Titelblatt
  • Nikodemus: Oesterreich. Sp. 625–628
  • Lichtenstein, Alfred: Etwa einen blassen Neuklassiker. Von Aliwi. Sp. 628
  • Leybold, Hans: Lied der Auchrevolutionäre. Sp. 628–629
  • Natonek, Hans: Die Intuition des Karl Hans Strobl. Sp. 629–631
  • Homeyer, Lothar: [Ohne Titel]. Sp. 630
  • Kollwitz, Hans: Ueber Mirakel. [Von Carl Vollmöller]. Sp. 631–632
  • N. N.: Wie wird euch? Sp. 632–633
  • Pfemfert, Franz: Princip, ein Patriot. Sp. 633–634
  • N. N.: Englisches Heilsarmeelied. Sp. 634
  • Wensickendorf, Donat: Der Patriarch von Ferney. Sp. 634–639
  • Tappert, Georg: Akt. Sp. 638
  • Kayser, Rudolf: Die gottlosen Jahre. [Von Alfred Wolfenstein]. Sp. 639–641
  • Wolfenstein, Alfred: Begierde. Sp. 641–642
  • Kersten, Hugo: Gefängnisfrühling. Sp. 642
  • Adler, Kurd: Ein harbstlicher Traum vom Sommer. Sp. 642–643
  • Tarnowski, Gertrud: Kindliche Erotik? Sp. 643–644
  • Sollinger, Hans: Eine symbolische Geschichte. Sp. 644
  • Brod, Max: Kisch, Egon Erwin: Der Mädchenhirt. Sp. 644–645
  • Leybold, Hans: Scher, Peter: Die Flucht aus Berlin. Sp. 645–646
  • N. N.: Pressense, Francis de: Die Greuel in russischen Gefängnissen. Sp. 646

Nr. 30, 25. Juli 1914[Bearbeiten]

  • Schiele, Egon: Hans Flesch von Brunningen. Titelblatt
  • Dohm, Hedwig: Feindliche Schwestern. Sp. 647–653
  • Kersten, Hugo: Wir sind die Namenlosen. Sp. 653
  • Brand, Karl: Oesterreichische Justiz. Sp. 653–654
  • Nowak, Heinrich: Hans Flesch von Brunningen. Sp. 654
  • Flesch von Brunningen, Hans: An den Tod. Sp. 655–656
  • Flesch von Brunningen, Hans: [Gedichte]. Sp. 656–658
  • Flesch von Brunningen, Hans: Totentanz. Sp. 656–657
  • Flesch von Brunningen, Hans: Marien-Nacht. Sp. 657
  • Flesch von Brunningen, Hans: Nach dem Tarock. Sp. 657
  • Flesch von Brunningen, Hans: Wirtshaus. Sp. 657
  • Flesch von Brunningen, Hans: Tropenfieber. Sp. 658
  • Flesch von Brunningen, Hans: Familienidyll. Sp. 658
  • Flesch von Brunningen, Hans: Heimat. Sp. 658
  • Flesch von Brunningen, Hans: Karfreitag. Sp. 658
  • Flesch von Brunningen, Hans: Der Satan. Sp. 658–670

Nr. 31, 1. August 1914[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Im Cafe. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Besessenen. Sp. 671–672
  • Ball, Hugo: Leybold, HansWidmung für Chopin. Von Ha Hu Baley. Sp. 673
  • Hecht, Georg: Ein Wort gegen Wedekind. Sp. 673–674
  • Leybold, Hans: Anmerkung zur Moral. Sp. 674–675
  • Lassalle, Ferdinand: Aus dem Tagebuch des jungen Lassalle. Ein Beitrag zur Schulpathologie. Sp. 675–679
  • Tress, Josef: Das Irrenhaus. Sp. 679–680
  • Boldt, Paul: In der Natur. Sp. 681
  • Kersten, Hugo: Gebet für meine Mutter. Sp. 681
  • März, Käte: Verse. Sp. 681
  • Schaefer, Heinrich: Schöpferische Dehnung aus dem Dunkel. Sp. 682
  • Wolfenstein, Alfred: Kameraden … und Kameradinnen. [Von Franz Jung]. Sp. 682–685
  • Mense, Carlo: Vier Männer im Boot. Sp. 684
  • Taendler, Fritz: Das Ende des Todes. Sp. 685–686
  • Sollinger, Hans: Mansarde. Sp. 686
  • Adler, Kurd: Das neue Leben. Sp. 687
  • Michel, Albert: Nachstück. Sp. 688–689
  • Hardenberg, Henriette: Linrosa. Sp. 689–691
  • Unger, Erich: Mynona: Rosa, die Schutzmannsfrau. Sp. 691–692

Nr. 32/33, 15. August 1914[Bearbeiten]

  • Melzer, Moriz: Waldszene. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Freunde der Aktion, Leser, Mitarbeiter. Sp. 693
  • Blei, Franz: Briefe. Sp. 693–700
  • Mann, Heinrich: Drei-Minuten-Roman. Sp. 700–705
  • Mense, Carlo: Pferde. Sp. 702
  • Flesch von Brunningen, Hans: Die Gegenspieler. Sp. 705–718

Nr. 34/35, 29. August 1914[Bearbeiten]

  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Boldt, Paul: Literaturcafe. Sp. 719
  • Blei, Franz: Briefe. Sp. 719–721
  • Lichtenberg, Georg Christoph: Aphorismen. Sp. 721–722
  • Schaefer, Heinrich: Im Fenster erscheinendes Gesicht. Sp. 722–723
  • Sternheim, Carl: Zustand. Sp. 723–724
  • Blei, Franz: Carl Sternheim. Sp. 724
  • Stadler, Ernst: Benkal der Frauentröster. [Von Rene Schickele]. Sp. 725–730
  • Kanehl, Oskar: Sonnenuntergang. Sp. 730
  • Klemm, Wilhelm: Lichter. Sp. 730
  • Leybold, Hans: Schlug mich dein Wort … Sp. 730–731
  • Kölwel, Gottfried: Aehrenabend. Sp. 731
  • Novalis: Hymne. Sp. 731–733
  • La Fresnaye, Roger de: Drei Aktskizzen. Sp. 732
  • Becher, Johannes R.: Der Idiot. Sp. 733–742

Nr. 36/37, 12. September 1914[Bearbeiten]

  • Daumier, Honoré: Mittagsrast. Titelblatt
  • Jung, Franz: Die Telepathen. Sp. 743–749
  • Daumier, Honoré: [Köpfe]. Sp. 747–748
  • N. N.: Theorie und Praxis. Vom losen Vogel. Sp. 749–750
  • Vollard, Ambroise: Cezanne und Herr Chocquet. Sp. 750–752
  • Blumberg, Ernst: Anrufung. Sp. 752
  • Lassalle, Ferdinand: Aus dem Tagebuch des jungen Lassalle. Ein Beitrag zur Schulpathologie. Sp. 753–756
  • Wilde, Oscar: Gedanken. Sp. 755
  • Richter, Heinrich: Am Ufer. Sp. 755–756
  • Flaubert, Gustave: Gedanken. Sp. 757
  • Schaefer, Heinrich: Klage beim Tode jedes Menschen zu klagen. Sp. 757–758
  • Adler, Kurd: Ein Wille entsprang … Sp. 758–759
  • Wetzel, Hellmuth: Von weitem … Sp. 759
  • Kanehl, Oskar: Auto. Sp. 759–760
  • Gorodezki, Sergej: Maulwürfe. Eine Novelle. Uebers. von Alexandra Ramm. Sp. 760–765
  • Huebner, Friedrich Markus: Däubler, Theodor: Wir wollen nicht verweilen. Sp. 765–766
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 766

Nr. 38/39, 26. September 1914[Bearbeiten]

  • La Fresnaye, Roger de: Stilleben. Titelblatt
  • Mann, Heinrich: Abdankung. Meinem Bruder Thomas. Sp. 775–785
  • Cezanne, Paul: Skizzenblatt. Sp. 780
  • Pfemfert, Franz: Hans Leybold … Sp. 785
  • Leybold, Hans: Vier Gedichte. Sp. 785–786
  • Leybold, Hans: O über allen Wolkenfahnen … Sp. 785
  • Leybold, Hans: Le tiers etat. Sp. 785–786
  • Leybold, Hans: Tausend Flöten. Sp. 786
  • Leybold, Hans: Ende. Sp. 786
  • Klemm, Wilhelm: Gedicht. Sp. 786
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 787–788
  • Eisenlohr, Friedrich: Melancholie. Sp. 789
  • Brand, Karl: Kerker. Sp. 789
  • Kersten, Kurt: Morgen. Sp. 789–790
  • Strindberg, August: Vogel Phönix. Uebers. von Emil Schering. Sp. 790–794
  • Tschechow, Anton: Die Vernehmung. Sp. 795–798

Nr. 40/41, 10. Oktober 1914[Bearbeiten]

  • Melzer, Moriz: Aktgruppe. Titelblatt
  • Friedlaender, S.: Wink zur Abschaffung des Menschen. Sp. 799–803
  • Baum, Oskar: Der Indifferente. (Anmerkung zu den ersten Bücher Max Brod). Sp. 803–806
  • N. N.: Bruder Alain sagte:. Sp. 806–807
  • Kley, Otto: Die zwei Äpfel. Sp. 807–808
  • Goll, Iwan: Automammuts. Sp. 808
  • Pfemfert, Franz: Charles Peguy … Sp. 809
  • Kanehl, Oskar: Herbstnächlicher Gang. Sp. 809
  • Leybold, Hans: Ich schlafe. Sp. 809
  • Whitman, Walt: Achtundzwanzig junge Männer. Uebers. von Franz Blei. Sp. 809–810
  • Nowak, Heinrich: Djaga. Sp. 810–815
  • Gangolf, Paul: Variete. Sp. 812
  • Uspenski, Gljeb: Cook. Uebers. von Nadja Strasser. Sp. 815–819
  • Daumier, Honoré: Familienrat. Sp. 816
  • Mayer, Paul: Das Wunder. Sp. 819–822
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 822

Nr. 42/43, 24. Oktober 1914[Bearbeiten]

  • Schiele, Egon: Bildnis des gefallenen Dichters Charles Peguy. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Charles Peguy. Sp. 823
  • Peguy, Charles: Maria in Schmerzen. Sp. 823–827
  • Tschechow, Anton: Memoires. Uebers. von Nadja Strasser. Sp. 827–833
  • Schmidt-Rottluff, Karl: Im Cafe. Sp. 832
  • Wetzel, Hellmuth: Verstaubte Fahnen … Sp. 833–834
  • Leybold, Hans: Auf einer Feldpostkarte. Sp. 834
  • Klemm, Wilhelm: Schlacht an der Marne. Sp. 834
  • Klemm, Wilhelm: Abend im Feld. Sp. 834–835
  • Klemm, Wilhelm: Tot. Sp. 835
  • Bäumer, Ludwig: Geburt. Sp. 835–836
  • La Fresnaye, Roger de: Französischer Kürassier. Sp. 836
  • Strindberg, August: Attila. Uebers. von Emil Schering. Sp. 836–846

Nr. 44/45, 7. November 1914[Bearbeiten]

  • Meidner, Ludwig: Potsdamer Platz, Berlin. Titelblatt
  • Koch, Hans: Die Weinrebe und der Pflaumenbaum. Für Rene Schickele. Sp. 847–850
  • Gide, Andre: Ueber Mallarme. Uebers. von Stefan Wronski. Sp. 850–853
  • Kersten, Hugo: Perversitäten des Willens. Sp. 853–855
  • Buzzi, Paolo: Das Lied der Eingeschlossenen. Uebers. von E. Hadwiger. Sp. 853–858
  • Meidner, Ludwig: Im Cafehaus. Sp. 856
  • Otten, Karl: Die Einfalt spricht:. Sp. 858
  • Adler, Kurd: Dorf. Sp. 858–859
  • Wagner, Friedrich Wilhelm: Verse. Sp. 859–860
  • Delacroix, Eugene: Handzeichnung. Sp. 859–860
  • Kröner, Erna: Gewitter. Sp. 860
  • Thomas: Vacuum. Sp. 861–862
  • Wedekind, Donald: Der Student. Sp. 862–869
  • Kersten, Hugo: Der Dichter spricht. Sp. 869
  • Kraft, Paul: Mann, Heinrich: Die kleine Stadt. Sp. 869–870
  • Kersten, Hugo: Mendelssohn, Erich von: Die Heimkehr. Sp. 870
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 870

Nr. 46/47, 21. November 1914[Bearbeiten]

  • Gogh, Vincent van: Das letzte Dorf. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Ernst Stadler … Sp. 871
  • Klemm, Wilhelm: Lazarett. Sp. 871–873
  • Klemm, Wilhelm: Schlachtenhimmel. Sp. 871–872
  • Klemm, Wilhelm: Sterben. Sp. 872
  • Klemm, Wilhelm: Vormarsch. Sp. 872
  • Klemm, Wilhelm: Rethel. Sp. 872–873
  • Hölderlin, Friedrich: Strophe. Sp. 873
  • Nikodemus: Frank Wedekind als Erzieher. Sp. 873–875
  • Serner, Walter: Honore Daumier. Sp. 875–878
  • Daumier, Honoré: [Ohne Titel]. Sp. 876
  • Daumier, Honoré: [Ohne Titel]. Sp. 877
  • Mayer, Paul: Rokokobriefe. Sp. 878–883
  • Dressler, Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 880
  • Kölwel, Gottfried: Vor dem Schuss. Sp. 883
  • Kanehl, Oskar: Hoch- und Untergrundbahn. Sp. 883–885
  • Matisse, Henri: Landschaft. Sp. 884
  • Bäumer, Ludwig: Fieber. Sp. 885
  • Dostojewski, F. M.: Eine Kindheitserinnerung. Sp. 886–891
  • Wolfenstein, Alfred: Die künstliche Liebe. Von Awo. Sp. 891–894
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 894

Nr. 48/49, 5. Dezember 1914[Bearbeiten]

  • Meidner, Ludwig: Schlachtfeld. Titelblatt
  • N. N.: Ein altes Reportagelied. Sp. 895
  • Saltykow, Michail: Sein Erlebnis. Sp. 896–902
  • Werfel, Franz: Aphorismus zu diesem Jahr. Sp. 902–905
  • Boldt, Paul: Vor dem Winter. Sp. 905–906
  • Schickele, René: Die Stürmer. Zum Andenken an Ernst Stadler. Sp. 906–907
  • Flesch von Brunningen, Hans: Die nackte Zeit. Sp. 907–908
  • Valtat, Louis: Mädchen. Sp. 908
  • Hardekopf, Ferdinand: Beisammensein. Ein Auftritt. Sp. 908–914
  • Camoin, Charles: Akt. Sp. 912
  • Walter, Reinhold von: Rossica. Sp. 914–917
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 917–918

Nr. 50/51/52, 24. Dezember 1914[Bearbeiten]

  • N. N.: Drei Kupferstiche aus dem Jahre 1663: Anbetung der Hirten. Titelblatt
  • N. N.: Drei Kupferstiche aus dem Jahre 1663: Erscheinung der Heerscharen. Sp. 919
  • Lucas: Evangelium Luca 2. Sp. 919–920
  • Platen, August von: Christnacht. Sp. 920–922
  • N. N.: Drei Kupferstiche aus dem Jahre 1663: Flucht der Heiligen Familie. Sp. 922
  • N. N.: Die Flucht der heiligen Familie. Sp. 922
  • Eichendorff, Joseph von: Weihnachten. Sp. 923
  • Novalis: Geistliches Lied. Sp. 923
  • Hölderlin, Friedrich: Das neue Testament. Sp. 924
  • Strindberg, August: Ist das nicht genug? Uebers. von Emil Schering. Sp. 925–930
  • Friedlaender, S.: E. A. Poe’s ‚Heureka‘. Sp. 930–939
  • Pailter, G.: Geiermahl. Sp. 932
  • Boldt, Paul: Wir Dichter. Sp. 939
  • Hardenberg, Henriette: Deine Hände. Sp. 939
  • März, Käte: Traum. Sp. 939
  • Kröner, Erna: Fahne. Sp. 940
  • Klemm, Wilhelm: Kreuzweg. Sp. 940
  • Camoin, Charles: Aktstudie. Sp. 940
  • Wagner, Friedrich Wilhelm: Erlösung. Sp. 941
  • Bloy, Leon: Ueber die Gemeinplätze der Bürger. [Uebertr. Maria Einstein]. Sp. 941–945
  • Daumier, Honoré: [Ohne Titel]. Sp. 943–944
  • Tarnowski, Gertrud: Eine Fabel. Sp. 946
  • Jean Paul: Die Wunderbare Neujahrs Gesellschaft. Sp. 946–950
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 950

5. Jg. 1915[Bearbeiten]

Nr. 1/2, 2. Januar 1915[Bearbeiten]

  • Meidner, Ludwig: Widmungsblatt für die Aktion. Titelblatt
  • Klemm, Wilhelm: Verse vom Schlachtfeld. Sp. 1–3
  • Klemm, Wilhelm: Schlacht am Nachmittag. Sp. 1
  • Klemm, Wilhelm: St. Marie a Py. Sp. 1–2
  • Klemm, Wilhelm: Halt bei Nacht. Sp. 2
  • Klemm, Wilhelm: Nächtliche Aussicht. Sp. 2–3
  • Klemm, Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 2
  • Schopenhauer, Arthur: Sonett. Sp. 3
  • Jung, Franz: Sophie, Der Kreuzzug der Demut. Ein Roman. Sp. 3–13
  • Mellan, Claude: Samson und Delila. Sp. 11
  • Bäumer, Ludwig: Den Gefallenen der Aktion (Hans Leybold, Ch. Peguy, Ernst Stadler). Sp. 13
  • Adler, Kurd: Der Dom zu L.. Sp. 13–14
  • Mellan, Claude: Stilleben. Sp. 14
  • Huelsenbeck, Richard: Untergang. Sp. 14–15
  • Bahn, Konrad: Echo. Sp. 15
  • Kanehl, Oskar: Traum vom Sommer. Sp. 15
  • Mayer, Paul: Pierrot in der Sylvesternacht. Sp. 15–16
  • Bloy, Leon: Ueber die Gemeinplätze der Bürger. [Uebertr. Maria Einstein]. Sp. 16–19
  • Archipenko, Alexander: [Ohne Titel]. Sp. 18
  • Fichte, Johann Gottlieb: Rousseau und die Gelehrten seiner Tage. Sp. 19–21
  • Walter, Reinhold von: Rossica. Erinnerungen. Sp. 21–23
  • Hubermann, Angela: Die Arabeske. Sp. 23–24
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 24

Nr. 3/4, 16. Januar 1915[Bearbeiten]

  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Klemm, Wilhelm: Spuk. Sp. 25
  • Klemm, Wilhelm: In einem leeren Hause. Sp. 25
  • Vagts, Alfred: Winterschlacht. Sp. 25–26
  • Jung, Franz: Sophie, Der Kreuzzug der Demut. Ein Roman. Sp. 27–35
  • Matisse, Henri: Frauenkopf. Sp. 34
  • Harta, Felix Albrecht: Porträt des Arthur Roessler. Sp. 35
  • Brezina, Otokar: Die Stadt. Deutsch von Otto Pick. Sp. 36
  • Kersten, Hugo: Flucht. Sp. 36–37
  • Kröner, Erna: Der Zug. Sp. 37
  • Schiele, Egon: Zwei Gedichte. Sp. 37–38
  • Schiele, Egon: Beobachtung. Sp. 37
  • Schiele, Egon: Empfindung. Sp. 37–38
  • Richter, Heinrich: Porträt des Adolphe Basler (Paris). Sp. 38
  • Wetzel, Hellmuth: Unter den Bäumen … Sp. 38–39
  • Leybold, Hans: Das lyrische Gedicht. Sp. 39–40
  • Flesch von Brunningen, Hans: Der Reiter Pik. Eine Novelle. Sp. 40–45
  • N. N.: Holzschnitt aus dem 15. Jahrhundert. Sp. 42
  • Jourdain, Francis: Pferd. Sp. 45
  • Hardenberg, Henriette: Frau und Knabe. Sp. 46–47
  • Kersten, Kurt: Guthmann, Johannes: Die Pfeile Amors und andere Novellen. Sp. 47
  • Kersten, Hugo: Bermann, Richard A.: Das Seil. Sp. 48
  • N. N.: Michelet, Jules: Die Frauen der Revolte. Sp. 48
  • Pfemfert, Franz: Buchner, Eberhard: Der Weltkrieg 1914 Darstellung der zeitgenössischen Presse. Bd. 1. Sp. 48

Nr. 5/6, 30. Januar 1915[Bearbeiten]

  • Meidner, Ludwig: Selbstporträt. Titelblatt
  • Mann, Heinrich: Fulvia. Eine Novelle. Sp. 49–59
  • Meidner, Ludwig: Schlachtfeld. Sp. 58
  • Meidner, Ludwig: Porträtskizze. [Franz Pfemfert]. Sp. 59
  • Meidner, Ludwig: Sehnsüchte des Malers. Sp. 59–61
  • Meidner, Ludwig: Stammtisch. Sp. 61–62
  • Meidner, Ludwig: Zwei Gedichte. Sp. 61–62
  • Meidner, Ludwig: Alaunstrasse in Dresden. Sp. 61–62
  • Meidner, Ludwig: Hymne. Sp. 62
  • Goll, Iwan: Der letzte Mensch. Von Iwan Lassang. Sp. 63
  • Klemm, Wilhelm: Asia. Sp. 63–64
  • Scherl, Josef: Die Stadt. Sp. 64
  • Vagts, Alfred: Mein toter Kamerad. Sp. 64
  • Hubermann, Angela: Der Traum der Frau. Sp. 64–65
  • Jung, Franz: Sophie, Der Kreuzzug der Demut. Ein Roman. Sp. 65–71
  • N. N.: Stendhal: Denkwürdigkeiten über das Leben Napoleons I.. Sp. 72
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 72

Nr. 7/8, 13. Februar 1915[Bearbeiten]

  • Richter, Hans: Der Reiter. Titelblatt
  • Leybold, Hans: Wege zu Peter Altenberg. Sp. 73–80
  • Roessler, Arthur: Drei jungwiener Maler: Oskar Kokoschka, Egon Schiele, F. A. Harta. Sp. 80–82
  • Richter, Hans: Der Denker. Sp. 82
  • Pfemfert, Franz: Hugo Hinz … Sp. 83
  • Hinz, Hugo: Verse. Des Dichters letzte Strophen. Sp. 83
  • Hinz, Hugo: Mit Weh im Herzen … Sp. 83
  • Hinz, Hugo: Der Sommer kam … Sp. 83
  • Vagts, Alfred: Erinnern im Lazarett. Sp. 83–84
  • Hecht, Georg: Abi-Melech. Sp. 84
  • Kröner, Erna: Strindberg. Sp. 84
  • Werfel, Franz: Ein Sonntag. Sp. 84–85
  • Boldt, Paul: Drei Gedichte. Sp. 85–86
  • Boldt, Paul: Bevor. Sp. 85
  • Boldt, Paul: Szene. Sp. 85
  • Boldt, Paul: Monogamie. Sp. 85–86
  • Adler, Kurd: Das Lied der irren Frauen. Sp. 86
  • Grossmann, Rudolf: Irrenanstalt. Sp. 86
  • Mynona: Das Abgebrochne. Sp. 87–89
  • Jung, Franz: Sophie, Der Kreuzzug der Demut. Ein Roman. Sp. 89–95
  • Meidner, Ludwig: Der Dichter Jakob van Hoddis. Sp. 90
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 95–96

Nr. 9/10, 27. Februar 1915[Bearbeiten]

  • Gogh, Vincent van: Landschaft im Frieden. Titelblatt
  • Gütersloh, Paris von: Eine Untersuchung. Sp. 97–103
  • Pfemfert, Franz: Der Meliorist. Sp. 103–106
  • Grossmann, Rudolf: Im Speisewagen nach Dresden. Sp. 106
  • Pfemfert, Franz: Alfred Lichtenstein … Sp. 107
  • Lichtenstein, Alfred: Drei Gedichte. Sp. 107
  • Lichtenstein, Alfred: Mein Ende. Sp. 107
  • Lichtenstein, Alfred: Wanderer am Abend. Sp. 107
  • Lichtenstein, Alfred: Die Schlacht bei Saarburg. Sp. 107
  • Puschkin, Alexander: Dichterdenkmal. Sp. 108
  • Vagts, Alfred: Marsch im verlassenen Land. Sp. 108–109
  • Klemm, Wilhelm: Vormarsch. Sp. 109
  • Klemm, Wilhelm: Stellung. Sp. 109
  • Koch, Hans: Gruss in die Ferne. Für M. L.. Sp. 109–110
  • Förste, Jomar: Grete Wiesenthal. Sp. 110
  • Grossmann, Rudolf: Quartett. Sp. 110
  • Beyer, Paul: Schaffensstadien. Sp. 111–113
  • Woestyne, Karel van de: Eimer Wasser. Uebertr. von Hermann Hendrich. Sp. 113–115
  • Grossmann, Rudolf: Studie. Sp. 114
  • Dymow, Ossip: Dichterherz. Uebers. von Nadja Strasser. Sp. 115–117
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 118–120
  • N. N.: Rehlen, Robert: Kleine Kriegs-Kunstgeschichte. Sp. 120
  • N. N.: Hesse, Hermann: Lieder deutscher Dichter. Sp. 120

Nr. 11/12, 13. März 1915[Bearbeiten]

  • Laer, Pieter de: Kadaver. Titelblatt
  • Mann, Heinrich: Ein Gang vors Tor. Sp. 121–130
  • Meidner, Ludwig: Porträtskizze. [Franz Pfemfert]. Sp. 126
  • Schiele, Egon: Aktstudie. Sp. 130
  • Whitman, Walt: Ich weiss … Uebers. von Franz Blei. Sp. 131–132
  • Klemm, Wilhelm: Hölle. Sp. 132
  • Rudolf, Josef: Qual. Sp. 132
  • Hirsch, Karl Jakob: [Ohne Titel]. Sp. 133–134
  • Adler, Kurd: Märzwind. Sp. 135
  • Kröner, Erna: Traumstunde. Sp. 135
  • Salomon, Götz: Verse. Sp. 135
  • Salomon, Götz: Oft, wenn ich lange … Sp. 135
  • Salomon, Götz: Wenn ich die steinerne Nacht überschreite … Sp. 135
  • Wolfenstein, Alfred: Enthaltung. Sp. 136
  • Hardenberg, Henriette: Ausgesprochene Schwachheiten. Sp. 136–138
  • Johst, Hanns: Johann Schuster. Eine Novelle. Sp. 139–141
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 141–144

Nr. 13, 20. März 1915[Bearbeiten]

  • Schmidt-Rottluff, Karl: Selbstporträt. Titelblatt
  • Brod, Max: Gespräch in grossen Springen. Eine Novelle. Sp. 145–160
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 149–150
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 153–154
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 157–158
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 161–162
  • Klemm, Wilhelm: Schnee. Sp. 163
  • Klemm, Wilhelm: Lille. Sp. 163
  • Piscator, Erwin: Denk an seine Bleisoldaten. Sp. 163
  • Johst, Hanns: Letzte Häuser. Sp. 164
  • Michel, Albert: Kreaturen. Sp. 164
  • Hecht, Georg: Simson. Sp. 164
  • Goll, Iwan: An Susannah. Von Iwan Lassang. Sp. 164
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 165–166
  • Lao-tse: Warnung vor der Stärke. Uebers. von Richard. Sp. 167
  • Bloy, Leon: Ueber die Gemeinplätze der Bürger. [Uebertr. Maria Einstein]. Sp. 167–168
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 168

Nr. 14/15, 3. April 1915[Bearbeiten]

  • N. N.: Die Kreuzigung. Holzschnitt aus dem Jahre 1497. Titelblatt
  • Richter, Heinrich: Die Aufrichtung des Kreuzes. Sp. 169–170
  • Oppenheimer, Max: Der Gekreuzigte. Sp. 171
  • Stadler, Ernst: Christi Kreuzigung. (1902). Sp. 171
  • Strindberg, August: Das Märchen vom Sankt Gotthard. Uebers. von Emil Schering. Sp. 171–180
  • Däubler, Theodor: Der Papagei. Sp. 177
  • Nadelmann, Eli: [Ohne Titel]. Sp. 178
  • Wagner, Friedrich Wilhelm: Jugend. Sp. 180–181
  • Förste, Jomar: Das trübe Land. Sp. 182
  • La Fresnaye, Roger de: [Ohne Titel]. Sp. 182
  • Bauer, Peter: Frühling. Sp. 182
  • Stolzenburg, Wilhelm: Gefallene. Für Franz Pfemfert. Sp. 183
  • Klemm, Wilhelm: Traum. Sp. 183
  • Adler, Kurd: Ruhe an der Front. Sp. 183–184
  • Steinicke, Otto: Schwermut. Sp. 184
  • Koch, Hans: An einem Mittag. Sp. 184
  • Piscator, Erwin: Einst. Sp. 184
  • Bäumer, Ludwig: Aus den jenseitigen Gedichten. Sp. 185
  • Wetzel, Hellmuth: Dichterpflicht. Sp. 185
  • Boldt, Paul: Stadt. Sp. 185–186
  • Lübcke, Else: Peter Altenberg. Sp. 186
  • Richter, Hans: Schlafender Hund. Sp. 186
  • Weissenstein, Carl: Die Niederträchtige. Sp. 186–187
  • Jean Paul: Eine Luftfahrt. Sp. 187–188
  • Koch, Ernst: Selbstkritik. Sp. 189–190
  • Kersten, Kurt: Bloem, Walter: Das verlorene Vaterland. Sp. 190–191
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 191–192

Nr. 16/17, 17. April 1915[Bearbeiten]

  • Melzer, Moriz: Aktstudie. Titelblatt
  • Hoy, Senna: Essay. (1912). Sp. 193–199
  • Jung, Franz: Gnadenreiche, unsere Königin. Eine Novelle. Sp. 200–202
  • Meidner, Ludwig: Porträtskizze F. J. [Franz Jung]. Sp. 202
  • Koch, Hans: Märzabend im Flandrischen. Sp. 203
  • Adler, Kurd: Betrachten. Sp. 203–204
  • Otten, Karl: Erwachsene. Sp. 203–204
  • Piscator, Erwin: Über. Sp. 204
  • Byron, George Gordon Noel: Der Schlaf. Sp. 205
  • Bahn, Konrad: Nächtliche Fahrt. Sp. 205
  • Hoffmann, Eugen Ferdinand: Predigt. Sp. 205–206
  • Schiele, Egon: [Ohne Titel]. Sp. 206
  • Kasack, Hermann: Mutter. Sp. 206
  • Amayrol-Grander, Claude: Abend. Uebers. von Paul Friedrich. Sp. 207
  • Boldt, Paul: Das stumme Land. Sp. 207
  • Natonek, Hans: Frühlingserlebnis in einer abendlichen Stadt. Sp. 207–209
  • Jourdain, Francis: Schmetterling. Sp. 209
  • Bismarck, Otto von: Bismarckgedenken. Sp. 210–213
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus.. Sp. 214
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 215
  • Ruest, Anselm: Turgenjew, Iwan: Sämtliche Werke in zehn Bänden. Hrsg. von Otto Buek. Sp. 215–216

Nr. 18/19, 1. Mai 1915[Bearbeiten]

  • Wetzel, Ines: Landschaft. Titelblatt
  • Däubler, Theodor: Sang an Mailand. Sp. 217–225
  • Däubler, Theodor: Berge müssen vom Gebirge. Sp. 217–220
  • Däubler, Theodor: Wo die Maulbeerbäume … Sp. 220–222
  • Däubler, Theodor: Mailand Wandelt … Sp. 222–223
  • Däubler, Theodor: Gleissende Messer … Sp. 224–225
  • Nowak, Heinrich: Das Kind. Eine Szene. Sp. 225–229
  • Richter, Hans: [Ohne Titel]. Sp. 226
  • Oppenheimer, Max: [Ohne Titel]. Sp. 230
  • Schnitzer, Robert: Simson. Sp. 230
  • Koch, Hans: Karfreitag 1915. Sp. 231
  • Kemeny, Simon: Acker. Uebers. von Heinrich Nowak. Sp. 232
  • Klemm, Wilhelm: Stilleben. Sp. 232
  • Schaefer, Heinrich: Laurentius. Sp. 232
  • Hirsch, Karl Jakob: [Ohne Titel]. Sp. 233–234
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. II. Sp. 235–238
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 239–240
  • Pfemfert, Franz: Raphael, Max: Von Monet zu Picasso. Sp. 240
  • Pfemfert, Franz: Michaelis, Karin: Weiter leben. Sp. 240

Nr. 20/21, 15. Mai 1915[Bearbeiten]

  • Meidner, Ludwig: Lazarett. Titelblatt
  • Chesterton, Gilbert Keith: Einiges über Bernard Shaw. Sp. 241–243
  • Rheiner, Walter: Miramee. Sp. 243–246
  • Hamp, Pierre: Verdient. Eine Novelle. Sp. 246–249
  • Schrimpf, Georg: Aktstudie. Sp. 247
  • Däubler, Theodor: Messalina. Sp. 249–250
  • Schrimpf, Georg: Aktstudie. Sp. 250
  • Schickele, René: Der Troubadour singt im Wartesaal. (1908). Sp. 250–251
  • Ferl, Walter: Versippte. Sp. 251–252
  • Förste, Jomar: Frühjahr. Sp. 252
  • Piscator, Erwin: Rot. Sp. 252
  • Oehring, Richard: Eisenbahnfahrt. Sp. 252
  • Pulver, Max: Landschaft. Sp. 253
  • Hennings, Emmy: Gefängnis. Sp. 253
  • Hennings, Emmy: Die vielleicht letzte Flucht. Sp. 253
  • Kasack, Hermann: Abendgang. Sp. 253–254
  • Kasack, Hermann: Eine Frau singt … Sp. 253–254
  • Kasack, Hermann: Noch einmal blüht das Grüne heller … Sp. 254
  • Kröner, Erna: Das Bad. Sp. 254
  • Klemm, Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 254
  • Vagts, Alfred: Vor dem Sturm. Sp. 255
  • Vagts, Alfred: Tote der letzten Stürme … Sp. 255
  • Vagts, Alfred: In der Stellung. Sp. 255–256
  • Vagts, Alfred: Mit einigen Tümpeln Schrecken … Sp. 256
  • Klemm, Wilhelm: Betrübnis. Sp. 256
  • Segal, Arthur: Kampf auf der Brücke. Sp. 257–258
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. III. Sp. 259–262
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 262–264
  • Pfemfert, Franz: Literarische Neuerscheinungen. Sp. 264

Nr. 22/23, 29. Mai 1915[Bearbeiten]

  • Cezanne, Paul: Studie zum Raucher. Titelblatt
  • La Fresnaye, Roger de: Paul Cezanne. Uebers. Von Ferdinand Hardekopf. Sp. 265–268
  • Mann, Heinrich: Flaubert und George Sand. Sp. 268–276
  • Cezanne, Paul: Skizzenblatt. Sp. 270
  • Boldt, Paul: Ausflug. Sp. 276
  • Kersten, Hugo: Gefängnisverse. Sp. 276
  • Däubler, Theodor: Das Drama von Ferrara. Sp. 277
  • Däubler, Theodor: Parisina. Sp. 277
  • Däubler, Theodor: Ugo. Sp. 277
  • Klemm, Wilhelm: Stille. Sp. 278
  • Oehring, Richard: Erlebnis. Sp. 278
  • Schad, Christian: Sitzende. Sp. 278
  • Bäumer, Ludwig: Kampf. Sp. 279
  • Lichtenstein, Alfred: Gespräch über Beine. (Aus dem Nachlass des Dichters). Sp. 279–280
  • Slodki, Marcel: [Ohne Titel]. Sp. 281–282
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. IV. Sp. 283–288
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 288

Nr. 24/25, 12. Juni 1915[Bearbeiten]

  • Oppenheimer, Max: Der Dichter Franz Werfel. Titelblatt
  • Jammes, Francis: Ländlicher Taufpsalm. Deutsch von Jakob Hegner. Sp. 289–292
  • Jammes, Francis: Widmung an eine Blüte und einen Falter. Sp. 289
  • Jammes, Francis: An die Blüte. Sp. 289
  • Jammes, Francis: An den Falter. Sp. 289
  • Jammes, Francis: Psalm. Sp. 289–292
  • Mann, Heinrich: Flaubert und George Sand. Sp. 292–298
  • Chesterton, Gilbert Keith: Noch einiges über Bernard Shaw. Sp. 298–300
  • Hardekopf, Ferdinand: Rapidität. Sp. 301
  • Johst, Hanns: Andante. Sp. 301–302
  • Weiss, Carl: Sommertag. Sp. 302
  • Grossmann, Rudolf: [Ohne Titel]. Sp. 302
  • Pfemfert, Franz: Georg Hecht … Sp. 303
  • Hecht, Georg: Leichnam. Sp. 303
  • Förste, Jomar: Erinnern. Sp. 303
  • Kraft, Paul: Grauen. Sp. 304
  • Ferl, Walter: Abschied im Frühling. Sp. 304
  • Adler, Kurd: Feierstunde. Sp. 304
  • Segal, Arthur: Platzende Granate. Sp. 305–306
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. V. Sp. 307–311
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 311–312

Nr. 26, 26. Juni 1915[Bearbeiten]

  • Meidner, Ludwig: Nächtliche Streikerversammlung. Titelblatt
  • Patmore, Coventry Kersey Dighton: Vom unbekannten Eros. Gleichnisse. Deutsch von Jakob Hegner. Sp. 313–314
  • Patmore, Coventry Kersey Dighton: Der Winter. Deutsch von Jakob Hegner. Sp. 313–314
  • Patmore, Coventry Kersey Dighton: Vesica Piscis. Deutsch von Jakob Hegner. Sp. 314
  • Matisse, Henri: Araberin. Sp. 314
  • Mann, Heinrich: Flaubert und George Sand. Sp. 315–320
  • Pfemfert, Franz: Die Deutschsprechung Friedrich Nietzsches. Sp. 320–323
  • Pfemfert, Franz: Bemerkung. Sp. 324
  • Reimann, Hans: Grotesken. Sp. 324–326
  • Reimann, Hans: Zwei mal zwei gleich vier. Sp. 324–325
  • Reimann, Hans: Das Dienstmädchen. Sp. 325
  • Reimann, Hans: Von dem Kanarienvogel, der mit dem Kopf durch die Wand wollte. Sp. 325
  • Reimann, Hans: Gespenstergespräch. Sp. 325–326
  • Pfemfert, Franz: Ganz kleiner Briefkasten. Sp. 326
  • Adler, Kurd: Das Geschütz. Sp. 327
  • Vagts, Alfred: Wache in der eroberten Stadt. Sp. 327–328
  • Morgenroth, Mia: Die alte Stadt. Sp. 328
  • Oehring, Richard: Vor Frühling Wandernd. Sp. 328
  • Slodki, Marcel: [Ohne Titel]. Sp. 329–330
  • Hardekopf, Ferdinand: Kleiner Hinweis auf ein Sonderseuchenbuch. Sp. 331–332
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. VI. Sp. 332–335
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 335–336

Nr. 27/28, 10. Juli 1915[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Selbstporträt. Titelblatt
  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 337–338
  • Napoleon Bonaparte: Das Nachtmahl von Beaucaire. (1793). Uebertr. Georg Hecht. Sp. 339–357
  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 345–346
  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 349–350
  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 354
  • Sauvebois, Gaston: Romain Rolland. Deutsch von Ferdinand Hardekopf. Sp. 357–360
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 360
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. VII. Sp. 360

Nr. 29/30, 24. Juli 1915[Bearbeiten]

  • Meidner, Ludwig: Theodor Barth. Der Vorkämpfer für Völkerfrieden und Demokratie. Titelblatt
  • Mann, Heinrich: Flaubert und George Sand. Sp. 361–366
  • Jammes, Francis: Pflanzen. Deutsch von Jakob Hegner. Sp. 366–368
  • Pfemfert, Franz: Rudolf Börsch … Albert Michel … Sp. 369
  • Michel, Albert: Wir Jungen. Sp. 369
  • Adler, Kurd: Meiner Mutter. Sp. 369
  • Koch, Hans: Während der Schlacht. Sp. 370
  • Grosz, George: Der Mörder. Sp. 370
  • Förste, Jomar: Raja II. Sp. 371
  • Rheiner, Walter: Der Platz. Sp. 371
  • Boldt, Paul: Das Bad des Blinden. Sp. 371
  • Heckerling, Fritz: Roter Abend. Sp. 371
  • Morgenroth, Mia: Der See. Sp. 372
  • Morgenroth, Mia: Nacht im Gebirge. Sp. 372
  • Paalen, Diane: Gedanken. Sp. 372
  • Klemm, Wilhelm: Groteske. Sp. 373
  • Reimann, Hans: Grotesken. Sp. 373–375
  • Reimann, Hans: Im Paradiese. Sp. 373–374
  • Reimann, Hans: Beim Augenarzt. Sp. 374–375
  • Hardekopf, Ferdinand: Distichen. Von Stefan Wronski. Sp. 375
  • Mynona: Der Armleuchter als Handtuchhalter. Sp. 375–379
  • Basarat: Nach Europa. Sp. 378
  • Strohmeyer, Ottheinrich: [Ohne Titel]. Sp. 379
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. VIII. Sp. 380–381
  • Fraenkl, Max Victor: Von ‚Deutschsprechungen‘ und Anderem. Sp. 381–383
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 383–384
  • Mayer, Paul: Levin, Julius: Das Lächeln des Herrn Golubice-Golubicki. Sp. 384
  • Pfemfert, Franz: Buchner, Eberhard: Kriegsdokumente. Sp. 384

Nr. 31/32, 7. August 1915[Bearbeiten]

  • Nadelmann, Eli: Frauenkopf. Titelblatt
  • Stendhal: Nancy. Sp. 385–390
  • Mann, Heinrich: Flaubert und George Sand. Sp. 390–392
  • Wolfenstein, Alfred: Tagebuch eines Primus Omnium. Von Awo. Sp. 392–394
  • Lasker-Schüler, Else: Briefe an den Blauen Reiter. Sp. 394–396
  • Vagts, Alfred: Verbandsplatz. Sp. 397
  • Engert, Ernst Moritz: Asta Nielsen. Sp. 398
  • Schiele, Egon: Aehrenfeld. Sp. 398
  • Oehring, Richard: Landschaft. Sp. 399
  • Klemm, Wilhelm: Wandlungen. Sp. 399
  • Schnack, Anton: Einer Italienerin … Sp. 399–400
  • Pulver, Max: Nächte. Sp. 400
  • Kanehl, Oskar: Im D-Zug. Sp. 400
  • Reimann, Hans: Grotesken. Sp. 401–402
  • Reimann, Hans: Erlebnis. Sp. 401–402
  • Reimann, Hans: Warum es regnet. Sp. 402
  • Nowak, Heinrich: Cafard. Eine Erzählung. Sp. 403–405
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. IX. Sp. 405–406
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 406–407
  • Pfemfert, Franz: Novikow, J.: Die Geerechtigkeit und Entfaltung des Lebens. Sp. 407–408
  • Pfemfert, Franz: Kriegsgegner … in England. Sp. 408
  • Pfemfert, Franz: Vorsicht. Sp. 408

Nr. 33/34, 21. August 1915[Bearbeiten]

  • Strohmeyer, Ottheinrich: Der Krieg. Titelblatt
  • Däubler, Theodor: Picasso. Sp. 409–419
  • Picasso, Pablo: Zirkuskünstler. Sp. 414
  • Picasso, Pablo: Paris. Sp. 418
  • Mallarme, Stephane: Herbstklage. Deutsch von August Brücher. Sp. 419–420
  • Vagts, Alfred: Schlosspark in Feindesland. Sp. 420–421
  • Adler, Kurd: In der Beobachtung. Sp. 421
  • Ferl, Walter: Verwundete. Sp. 421–422
  • Birnbaum, Uriel: Verse. Sp. 422
  • Blei, Franz: Theaterprogramm für Barnowsky. Von Nikodemus. Sp. 422–423
  • Hennings, Emmy: Aufhängen. Sp. 423–424
  • Reimann, Hans: Grotesken. Sp. 424–426
  • Reimann, Hans: Gedrucktes. Sp. 424–425
  • Reimann, Hans: Klassische Dramen. Sp. 425–426
  • Wolfenstein, Alfred: Der Jude. Sp. 426
  • Matisse, Henri: Reise. Sp. 426
  • Blei, Franz: Der Krieg und die Führer des Geistes. Sp. 427–430
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. X. Sp. 430–432
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 432

Nr. 35/36, 4. September 1915[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Widmungsblatt für die Aktion. Titelblatt
  • Pulver, Max: Douarnenez. Sp. 433–435
  • Pulver, Max: Hier lockt das Meer … Sp. 433
  • Pulver, Max: In dichten Horden … Sp. 433
  • Pulver, Max: Ihr grauen Kirchen … Sp. 433–434
  • Pulver, Max: Sonne glüht … Sp. 434–435
  • Mann, Heinrich: Flaubert und George Sand. Sp. 435–442
  • Kühn, Herbert: Rache. Sp. 442–444
  • Vagts, Alfred: Marsch in die Schlacht. Sp. 445
  • Bäumer, Ludwig: Abendlied. Sp. 445–446
  • Klemm, Wilhelm: Verse. Sp. 446
  • Förste, Jomar: Nacht. Sp. 446
  • Klemm, Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 446
  • Otten, Karl: An ein Mädchen. Sp. 447
  • Verlaine, Paul: Auf dem Balkon. Sp. 447
  • Kröner, Erna: Der Geiger. Sp. 448
  • Hardenberg, Henriette: Frau von 1915. Sp. 448
  • Pfemfert, Franz: Der Impertinentismus. Von A. Undo. Sp. 448–450
  • Paalen, Diane: Warnungen. Sp. 450
  • Schiele, Egon: [Ohne Titel]. Sp. 450
  • Nowak, Heinrich: Cafard. Eine Erzählung. Sp. 451–453
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XI. Sp. 454–455
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 455–456

Nr. 37/38, 18. September 1915[Bearbeiten]

  • Schirmer, Gertrud: Hirte mit Schafen. Titelblatt
  • Johst, Hanns: Ueber Carl Einsteins Negerplastik. Sp. 457–459
  • Nowak, Heinrich: Cafard. Eine Erzählung. Sp. 459–468
  • Kubicek, Josef: Adam und Eva. Sp. 466
  • Vagts, Alfred: Ablösung. Sp. 469
  • Ehrenstein, Albert: Frage. Sp. 470
  • Wolfenstein, Alfred: Tagebuch eines Primus Omnium. Von Awo. Sp. 470–472
  • Blei, Franz: Eine ästhetische Entdeckung. Von Nikodemus. Sp. 472–473
  • Jesper, Carsten: König Salomo. Sp. 473–475
  • Slodki, Marcel: [Ohne Titel]. Sp. 474
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XII. Sp. 475–477
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 477–480
  • Pfemfert, Franz: Nochmals: Vorsicht. Sp. 480

Nr. 39/40, 25. September 1915[Bearbeiten]

  • Adler, Kurd: Der frühe Abend an dem Flusse. Sp. 481
  • Adler, Kurd: Und dann sind unsere Nächte … Sp. 481–482
  • Angel, Ernst: Wir … Sp. 482
  • Bäumer, Ludwig: Der tanzende Stern. Sp. 482
  • Becher, Johannes R.: Der Tod im Sommer. Sp. 483
  • Becher, Johannes R.: Strassen des Sommers … Sp. 483
  • Becher, Johannes R.: Das Trübe rinnt … Sp. 483
  • Birnbaum, Uriel: Lied. Sp. 483–484
  • Boldt, Paul: Frauen in den Strassen. Sp. 484
  • Brand, Maximilian: Es schlummert still … Sp. 484
  • Flesch von Brunningen, Hans: Trost an den Mann. Sp. 484
  • Däubler, Theodor: Oktober. Sp. 485
  • Däubler, Theodor: Am Meere. Sp. 485
  • Ferl, Walter: An einen Verschollenen. Sp. 485
  • Finkenstein, Kurt: Nie aber … Sp. 486
  • Förste, Jomar: Der Abenteurer. Sp. 486
  • Fuchs, Rudolf: Erwartung. Sp. 486
  • Georg, Manfred: Episode in Schirwindt. Sp. 486–487
  • Gumpert, Martin: Loslösung. Sp. 487
  • Hardenberg, Henriette: Der Kranke. Sp. 487
  • Hasenclever, Walter: Tränen am Morgen. Sp. 488
  • Hennings, Emmy: Apachenlied. Sp. 488
  • Hoffmann, Eugen Ferdinand: An der Grenze. Sp. 488–489
  • Johst, Hanns: Der Prophet. Sp. 489
  • Kanehl, Oskar: Der letzte Lärm. Sp. 489
  • Kanehl, Oskar: Auf dem Marsch. Sp. 489–490
  • Kersten, Hugo: Gebärden sind. Sp. 490
  • Kasack, Hermann: Lied. Sp. 490
  • Klemm, Wilhelm: Programm. Sp. 491
  • Klemm, Wilhelm: Magische Flucht. Sp. 491
  • Klemm, Wilhelm: Herbst. Sp. 491
  • Kölwel, Gottfried: Die Uhr. Sp. 492
  • Köppen, Edlef: Loretto. Für Hermann Kasack. Sp. 492
  • Kraft, Paul: Für den, der mich hört. Sp. 492–493
  • Kröner, Erna: Abend. Sp. 493
  • Kühn, Herbert: Vorüberschreiten. Sp. 493
  • Lasker-Schüler, Else: Senna Hoy. Sp. 494
  • Lasker-Schüler, Else: Verinnerlicht. Sp. 494
  • Huelsenbeck, Richard: Letzte Nächte. Sp. 494–495
  • Goll, Iwan: Weltlied. Von Iwan Lassang. Sp. 495
  • Leybold, Hans: Nacht in der Stadt. Sp. 495–496
  • Lichtenstein, Alfred: Der Ausflug. Sp. 496
  • Lichtenstein, Alfred: Nebel. Sp. 496
  • Neumann, Ernst: Wir hängen an den grossen Strassen … Sp. 497
  • Nowak, Heinrich: Die Steppe. Sp. 497
  • Oehring, Richard: Frau. Sp. 497–498
  • Pick, Otto: Sterben. Sp. 498
  • Otten, Karl: Der ewige Kreis. Sp. 498
  • Plagge, Hermann: Heimgang im Regen. Sp. 499
  • Rheiner, Walter: Die Strasse. Sp. 499
  • Pulver, Max: Verse. Sp. 499
  • Schaefer, Heinrich: Schöpfung. Sp. 500
  • Schnack, Anton: In der Strassenbahn. Sp. 500–501
  • Schnitzer, Robert: Epiktet sprach:. Sp. 501
  • Stadler, Ernst: Strophe. Sp. 501–502
  • Stadler, Ernst: Semiramis. Sp. 502
  • Steinicke, Otto: So. Sp. 502
  • Vagts, Alfred: Ich gehe so tief die Strassen an … Sp. 502
  • Wagner, Friedrich Wilhelm: Abend. Sp. 503
  • Werfel, Franz: Der Dichter spricht. Sp. 503
  • Wetzel, Hellmuth: Wir. Sp. 503–504
  • Wolfenstein, Alfred: Die Freundschaft. Sp. 504

Nr. 41/42, 9. Oktober 1915[Bearbeiten]

  • Gogh, Vincent van: Das Mädchen. Titelblatt
  • Sternheim, Carl: Herr von Seingalt. Drei Szenen. (1908). Sp. 505–516
  • Toulouse-Lautrec, Henri de: Studie. Sp. 510
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 514
  • Hecht, Georg: Ueber den Liebhaber. Sp. 516–520
  • Oppenheimer, Max: Herr E. E. S. [Erik-Ernst Schwabach]. Sp. 518
  • Lassalle, Ferdinand: Lassalle an Helene von Dönniges (Juliende 1864). Sp. 521
  • Goethe, Johann Wolfgang von: Billet Goethes an Frau von Stein (4. 8. 1781). Sp. 521
  • Herzen, Alexander: Alexander Herzen über die Liebe. Sp. 521
  • Musset, Alfred de: Alfred de Musset an George Sand (Paris, 1834). Sp. 521
  • Sand, George: Die Antwort von George Sand [an Alfred de Musset]. Sp. 521
  • Brjussow, Valerij: Antonius. Deutsch von Stefan Wronski. Sp. 522
  • Klemm, Wilhelm: Don Quijote. Sp. 522
  • Klemm, Wilhelm: Nächtliches Erwachen. Sp. 523
  • Piscator, Erwin: Einer ist tot. Sp. 523
  • Mallarme, Stephane: Die Pfeife. Uebers. von August Brücher. Sp. 523–524
  • Reimann, Hans: Zwei Wege ins Irrenhaus. Sp. 524–525
  • Jung, Franz: Eine Ankündigung. Die Vertretung des Geistes. Sp. 526
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XIII. Sp. 527
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 527–528

Nr. 43/44, 13. Oktober 1915[Bearbeiten]

  • Slodki, Marcel: Tolstoi. Titelblatt
  • Harden, Maximilian: Worte zu diesem Hefte. Sp. 529–531
  • Puschkin, Alexander: Der Prophet. Sp. 531
  • Nekrassow, Nikolai: Das vergessene Dorf. Sp. 532
  • Blok, Alexander: Zwei Gedichte. Uebertr. von Reinhold von Walter. Sp. 533–534
  • Blok, Alexander: Der Spuk. Uebertr. von Reinhold von Walter. Sp. 533–534
  • Blok, Alexander: Ich erwache. Uebertr. von Reinhold von Walter. Sp. 534
  • Däubler, Theodor: Die Russin. Sp. 534–535
  • Turgenjew, Iwan: Jegoruschka. Sp. 535–536
  • N. N.: Briefe von Analphabeten. Uebers. und eingeleitet von Leo Blumberg. Sp. 537–543
  • Slodki, Marcel: Puschkin. Sp. 538
  • Slodki, Marcel: Dostojewski. Sp. 541–542
  • Belyj, Andrej: Newski-Prospekt. Deutsch von Nadja Strasser. Sp. 543–549
  • Solowjew, Wladimir: Der Uebermensch Friedrich Nietzsches. (1897). Sp. 549–551
  • Tolstoi, Leo: Ueber die öffentliche Meinung. Sp. 551–553
  • Pfemfert, Franz: Kleine Bücherliste. Sp. 553
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XIV. Sp. 553–554
  • Pfemfert, Franz: Erich Baron … Reinhold von Walter … Richard Hirschfeld … Walter Ferl … Sp. 554

Nr. 45/46, 6. November 1915[Bearbeiten]

  • Zur Mühlen, Else von: Männlicher Kopf. Titelblatt
  • Walter, Reinhold von: Tagebuchblatt. Sp. 555–558
  • Jung, Franz: Die Not des Peter Gnyp. Sp. 558–561
  • Zur Mühlen, Else von: Landschaft. Sp. 560
  • Becher, Johannes R.: Einleitung zu meinem neuen Versbuche. Sp. 561–564
  • Schirmer, Gertrud: Strasse. Sp. 564
  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 565–566
  • Klemm, Wilhelm: In Perenchies. Sp. 567
  • Adler, Kurd: Spätsommerabend. Sp. 567
  • Ferl, Walter: Klage in den Mond. [Richard Hirschfeld gewidmet]. Sp. 567–568
  • Ferl, Walter: Im Nebel. Sp. 568
  • Brod, Max: Kosmos. Sp. 569
  • Fuchs, Rudolf: Villa ‚Milde Ruh‘. Sp. 569
  • Adler, Kurd: Das Porträt. Sp. 570
  • Pick, Otto: Nächtliches Sterben. Sp. 570–571
  • Boldt, Paul: Frauenfeuer. Sp. 571
  • Pulver, Max: Durchdringung. Sp. 571–572
  • Grosz, George: Lied. Sp. 572
  • Moll, Margarethe: Reiter. Sp. 572
  • Reimann, Hans: Der Kampf mit der Phrase. Sp. 573–576
  • Iteka: Filosofi. Sp. 576–577
  • N. N.: Barnowskys Repertoire. Sp. 577
  • Lübcke, Else: Zeitgemäss. Sp. 577–578
  • Hardekopf, Ferdinand: Neue Xenien. Von Stefan Wronski. Sp. 578
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XV. Sp. 578–579
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 579
  • Pfemfert, Franz: Literarische Neuerscheinungen. Sp. 580
  • Hardekopf, Ferdinand: Goll, Iwan: Elegies internationales. Von f. H.. Sp. 580

Nr. 47/48, 20. November 1915[Bearbeiten]

  • Peploe, Samuel John: Studie. Titelblatt
  • Shelley, Percy Bysshe: Lied. Sp. 581
  • Yeats, William Butler: Die da nie müde werden. Sp. 581–583
  • Meredith, George: Liebe im Tal. Deutsch von Gisela Etzel. Sp. 583–589
  • Dismorr, Jessie: Aktstudie. Sp. 586
  • Belloc, Hilaire: Im Gasthaus zum Löwen. Sp. 589–594
  • Rice, Anne Estelle: Mädchen. Sp. 590
  • Fergusson, John Duncan: Studie. Sp. 594
  • Swinburne, Algernon Charles: Ballade von Lasten. Deutsch von Rudolf Borchardt. Sp. 594–596
  • O’Grady, Hardres: Gedicht. (Leben nur ein bisschen … Deutsch von Franz Blei). Sp. 596
  • Wilde, Oscar: Sonett. Sp. 597
  • Brooke, Rupert Chawner: Der Hügel. Uebertr. von Hanns Braun. Sp. 597
  • Brooke, Rupert Chawner: Sonett. Uebertr. von Hanns Braun. Sp. 597
  • Banks, Georges: Die Schauspielerin Mansfield. Sp. 598
  • Chesterton, Gilbert Keith: Der Bub. (1909). Sp. 598–601
  • Chesterton, Gilbert Keith: Der Idolatrie des Reichen. Sp. 601–603
  • Butler, Samuel: Aus dem Notizbuch. Sp. 603–605
  • Wilde, Oscar: Zwölf Gedanken. Sp. 605
  • Pfemfert, Franz: Notiz zu dieser Nummer England. Sp. 605–606
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 606

Nr. 49/50, 4. Dezember 1915[Bearbeiten]

  • Derain, Andre: Schöpfung. Titelblatt
  • Baudelaire, Charles: Morgendämmerung in Paris. Uebertr. von Ferdinand Hardekopf. Sp. 607
  • Mallarme, Stephane: Armes, blasses Kind … Deutsch von August Brücher. Sp. 608–609
  • Rouveyre, Andre: Bergson. Sp. 609
  • Bergson, Henri: Ueber Kunst. Deutsch von Jakob Hegner. Sp. 609–613
  • Toulouse-Lautrec, Henri de: [Ohne Titel]. Sp. 612
  • Vallotton, Felix: Marcel Schwob. Sp. 613
  • Schwob, Marcel: Erdachter Lebenslauf. Deutsch von Franz Blei. Sp. 613–617
  • Picasso, Pablo: Studie. Sp. 616
  • Friesz, Othon: [Ohne Titel]. Sp. 617
  • Laforgue, Jules: Mondschein. Deutsch von Max Brod. Sp. 618
  • Verlaine, Paul: L’heure du Berger. Deutsch von August Brücher. Sp. 618
  • Claudel, Paul: Der Stimmführer im ‚Ruhetag‘. Sp. 618–621
  • Matisse, Henri: Landschaft. Sp. 619–620
  • Rouveyre, Andre: Paul Claudel. Sp. 621
  • Philippe, Charles-Louis: Ein Jugendbrief. Sp. 622–623
  • Stendhal: Romansätze. Ausgew. und übers. von Ferdinand Hardekopf. Sp. 623–624
  • Rouveyre, Andre: Leon Bloy. Sp. 624
  • Bloy, Leon: Ueber die Gemeinplätze der Bürger. [Uebertr. Maria Einstein]. Sp. 624–625
  • Vallotton, Felix: Francis Jammes. Sp. 625
  • Jammes, Francis: Aus ‚Pensee des Jardins‘. Deutsch von August Brücher. Sp. 625–626
  • Jammes, Francis: Von einer Hündin und einem Kind. Deutsch von August Brücher. Sp. 625
  • Jammes, Francis: Ueber den Flug. Deutsch von August Brücher. Sp. 625–626
  • Suares, Andre: Venedig: San Zanipolo. Uebertr. von Franz Blei. Sp. 626–627
  • Gide, Andre: Reflexionen. Uebers. von Ferdinand Hardekopf. Sp. 627–628
  • Rouveyre, Andre: Andre Gide. Sp. 628
  • Hello, Ernest: Lachen und Weinen. Deutsch von Jakob Hegner. Sp. 629–632
  • Pfemfert, Franz: Notiz zu dieser Nummer ‚Frankreich‘. Sp. 632

Nr. 51, 18. Dezember 1915[Bearbeiten]

  • Zur Mühlen, Else von: Der Birnenesser. Titelblatt
  • Däubler, Theodor: Paul Gauguin. Sp. 633–634
  • Schirmer, Gertrud: Bootfahrt. Sp. 634
  • Gide, Andre: Bethsabe. Deutsch von Franz Blei. Sp. 635–642
  • Matisse, Henri: [Ohne Titel]. Sp. 642
  • Bäumer, Ludwig: Reif. Sp. 643
  • Adler, Kurd: Meinem Freund M. G. [Manfred Georg]. Sp. 643–644
  • Köppen, Edlef: Nachts. Sp. 644
  • Klemm, Wilhelm: Nachts. Sp. 644
  • Fuchs, Rudolf: Aller Tage Abend. Sp. 645
  • Sramek, Frana: Der Frühlingswanderer. Uebers. von Otto Pick. Sp. 645
  • Birnbaum, Uriel: Auf der Brücke. Sp. 646
  • Kröner, Erna: Zustand. Sp. 646
  • Schirmer, Gertrud: Korbträger. Sp. 646
  • Hardekopf, Ferdinand: Ode vom seligen Morgen. Für Emmy Hennings. Sp. 647–648
  • Schirmer, Gertrud: Cafe. Sp. 647–648
  • Hardekopf, Ferdinand: Morgen-Arbeit. Sp. 649–650
  • Picasso, Pablo: Mann. Sp. 650
  • Tschechow, Anton: Meine Hausordnung. Uebers. von Alexandra Ramm. Sp. 651–652
  • Reimann, Hans: Grotesken. Sp. 652–656
  • Reimann, Hans: Die Beleidigung. Sp. 652–655
  • Lasker-Schüler, Paul: Der Triumphator. [Herwarth Walden]. Sp. 654
  • Reimann, Hans: Erziehung. Sp. 655–656
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XVI. Sp. 656
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 656
  • Pfemfert, Franz: Klemm, Wilhelm: Gloria. Sp. 656

Nr. 52, 25. Dezember 1915[Bearbeiten]

  • Richter, Hans: Die Esel. Titelblatt
  • Klemm, Wilhelm: Weihnachtslied. Sp. 657
  • Klein, Cesar: Im Stall zu Bethlehem. Sp. 657–658
  • N. N.: Altes Weihnachtslied. Sp. 658–659
  • N. N.: Stern-Singerlied. Sp. 659–660
  • Rückert, Friedrich: Adventlied. Sp. 660–661
  • Prutz, Robert: Christnacht. Sp. 661–662
  • Klemm, Wilhelm: Die heilige Stadt. Sp. 662
  • Agero: Heilige Mutter und Kind. Sp. 662
  • Sachs, Richard: Verkündigung. Sp. 663
  • Strindberg, August: Leontopolis. Deutsch von Emil Schering. Sp. 663–665
  • Alain: Weihnacht. Sp. 665–667
  • Schad, Christian: Stille Nacht. Sp. 666
  • Hirsch, Karl Jakob: Verkündigung bei den Hirten. Sp. 667
  • Adler, Paul: Der Seelensturm. Tragische Szene. Sp. 667–675
  • Hirsch, Karl Jakob: Ruhe auf der Flucht. Sp. 670
  • Zur Mühlen, Else von: Nacht auf der heiligen Stadt. Sp. 671–672
  • Laurencin, Marie: Weihnachtsbescherung. Sp. 674
  • Renard, Jules: Der bestrafte Christus. Sp. 676
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 676

6. Jg. 1916[Bearbeiten]

Nr. 1/2, 8. Januar 1916[Bearbeiten]

  • Gogh, Vincent van: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Rubiner, Ludwig: Der Maler vor der Arche. Andre Derain gestorben im Kriege. Sp. 1–7
  • Jammes, Francis: Ueber den Schnee. Deutsch von August Brücher. Sp. 7–8
  • Zola, Emile: Die Liebe unterm Dach. Uebers. von Ferdinand Bardekopf. Sp. 8–10
  • Richter, Hans: Studie. Sp. 10
  • Klemm, Wilhelm: Erscheinung. Sp. 11
  • Ehrenstein, Albert: Flöhe zwitschern auf Gestirnen. Sp. 11
  • Keller, Julius Talbot: Der Pfad der Erlösung. Sp. 12–14
  • Keller, Julius Talbot: Als ausgegerbt vom Schlag der Kanonaden … Sp. 12
  • Keller, Julius Talbot: Aus dem tollwutgeilen Traum … Sp. 12–13
  • Keller, Julius Talbot: Er kam zu dir … Sp. 13
  • Keller, Julius Talbot: Wehen Abschieds Morgenstunde … Sp. 14
  • Meidner, Ludwig: Porträtskizze. Sp. 14
  • Kraft, Paul: Vor der Fahrt in die Heimat. Sp. 15
  • Fuchs, Rudolf: Skizze zu einem Gedicht. Sp. 15–16
  • Hardekopf, Ferdinand: Sublimierung. Sp. 16
  • Hardekopf, Ferdinand: Das Cafe-Sonett. Für L[udwig] R[ubiner]. Sp. 17
  • Walter, Reinhold von: Ein Gespräch. Sp. 17–20
  • Förste, Jomar: [Ohne Titel]. Sp. 18
  • Friedlaender, S.: Sylvesterrede, vor Schwerhörigen gesprochen. Sp. 20–23
  • Börsch, Rudolf: Traum. Sp. 23–24
  • Hennings, Emmy: Aus dem Gefängnis. Sp. 24–26
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XVII. Sp. 26
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 26

Nr. 3/4, 22. Januar 1916[Bearbeiten]

  • Laurencin, Marie: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Palazzeschi, Aldo: X-Strahlen. Uebertr. von Theodor Däubler. Sp. 27–29
  • Yeats, William Butler: Die Anbetung der Könige. Sp. 29–34
  • Slodki, Marcel: [Ohne Titel]. Sp. 35–36
  • Villon, Francois: Grabschrift. Deutsch von Franz Blei. Sp. 37
  • Gumpert, Martin: Der Alternde. Sp. 37–38
  • Gumpert, Martin: Mein Frauenhimmel zerstürzt … Sp. 37
  • Gumpert, Martin: Die Nächte stehen leer … Sp. 38
  • Wolfenstein, Alfred: Verkennung. Sp. 38
  • Hardenberg, Henriette: Der Flüchtling. Sp. 38
  • Klemm, Wilhelm: Mittagsstunde. Sp. 39
  • Blumberg, Ernst: An die Zeit. Sp. 39
  • Goll, Iwan: Gebirge. Sp. 39
  • Pick, Otto: Der Dichter. Sp. 40–44
  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 40
  • Picasso, Pablo: Studie. Sp. 44
  • Flesch von Brunningen, Hans: Die Heilung des Fabian Werbel. Novelle. Sp. 45–51
  • Hardekopf, Ferdinand: Blei, Franz: Logik des Herzens. Sp. 51
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XVIII. Sp. 51–52
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 52

Nr. 5/6, 5. Februar 1916[Bearbeiten]

  • Minne, Georges: Trauer. Titelblatt
  • Verhaeren, Emile: Der Auszug. (1908) Freie Nachdichtung von Theodor Däubler. Sp. 53–56
  • Verhaeren, Emile: Mit Hund und Katz … Freie Nachdichtung von Theodor Däubler. Sp. 53
  • Verhaeren, Emile: Die Leute hier sind angstgescheucht … Freie Nachdichtung von Theodor Däubler. Sp. 53–54
  • Verhaeren, Emile: Das sind Muttergottesbilder … Freie Nachdichtung von Theodor Däubler. Sp. 54
  • Verhaeren, Emile: Die Leute von hier haben Furcht … Freie Nachdichtung von Theodor Däubler. Sp. 54
  • Verhaeren, Emile: Auf Dämmerstrassen … Freie Nachdichtung von Theodor Däubler. Sp. 54
  • Verhaeren, Emile: Die Leute hier sind ungeschickt … Freie Nachdichtung von Theodor Däubler. Sp. 54–55
  • Verhaeren, Emile: Weg von der Pritsche … Freie Nachdichtung von Theodor Däubler. Sp. 55
  • Verhaeren, Emile: Die Knechte, gedungen … Freie Nachdichtung von Theodor Däubler. Sp. 55
  • Verhaeren, Emile: Die Leute von hier, diese Leute … Freie Nachdichtung von Theodor Däubler. Sp. 55–56
  • Rouveyre, Andre: Verhaeren. Sp. 55
  • Maeterlinck, Maurice: Turmszene aus Princesse Malaine. Von Hermann Hendrich übers. 1890. Sp. 57–60
  • Vallotton, Felix: Der Dichter Maeterlinck. Sp. 58
  • Elskamp, Max: Ein armer Mann … Uebertr. von Paul Adler. Sp. 60
  • Elskamp, Max: Auf den Montag. Uebertr. von Paul Adler. Sp. 60–61
  • Elskamp, Max: Auf den Dienstag. Uebertr. von Paul Adler. Sp. 61
  • Elskamp, Max: Auf den Mittwoch. Uebertr. von Paul Adler. Sp. 61–62
  • Elskamp, Max: Auf den Donnerstag. Uebertr. von Paul Adler. Sp. 62
  • Ensor, James: Federskizze. Sp. 62
  • Elskamp, Max: Auf den Freitag. Uebertr. von Paul Adler. Sp. 62–63
  • Vallotton, Felix: Max Elskamp. Sp. 63
  • Elskamp, Max: Auf den Sonnabend. Uebertr. vom Paul Adler. Sp. 63–64
  • Coster, Charles de: Von drei vornehmen Jungfrauen und ihrer grossen Schönheit. Uebers. von August Brücher. Sp. 64
  • Coster, Charles de: Bianca, Clara und Candida. Eine Legende. Uebers. von August Brücher. Sp. 64–69
  • Coster, Charles de: Wie ein arabischer Prinz sich in die Jüngste verliebte und was daraus folgte. Uebers. von August Brücher. Sp. 64–65
  • Coster, Charles de: Worin man sieht, wie Satan die Mädchen verfolgt, die sich von der Welt zurückziehen wollen. Uebers. von August Brücher. Sp. 65–66
  • Minne, Georges: Der Täufer. Sp. 66
  • Coster, Charles de: Von der Stimme des himmlischen Bräutigams und von dem schönen Ritter in silberner Rüstung. Uebers. von August Brücher. Sp. 67
  • Coster, Charles de: Wie auf Befehl des Himmels die drei Jungfrauen sich aufs Geratewohl auf den Weg machten. Uebers. von August Brücher. Sp. 67–68
  • Coster, Charles de: Wie die drei Jungfrauen eine grüne Insel erblickten, und von den schönen Blumen, die dort waren. Uebers. von August Brücher. Sp. 68
  • Coster, Charles de: Von den zwei Bischöfen und den verdorrten Händen. Uebers. von August Brücher. Sp. 69
  • Coster, Charles de: Von der Kirche zu Haeckendover und dem geschickten Handwerker, der dort arbeitete. Uebers. von August Brücher. Sp. 69
  • Ensor, James: Napoleons Abschied. Sp. 70
  • Lemonnier, Camille: James Ensor. Deutsch von Ferdinand Hardekopf. Sp. 70–71
  • Gille, Valere: Die Kunst. Deutsch von Heinrich Schaefer. Sp. 71
  • Lerberghe, Charles: Die goldene Bark. Uebers. von Camill Hoffmann. Sp. 72
  • Maeterlinck, Maurice: Alte Lieder. Uebers. von Ferdinand Hardekopf. Sp. 72–73
  • Maeterlinck, Maurice: Mein gutes Lieb ins Kloster ging … Uebers. von Ferdinand Hardekopf. Sp. 72
  • Maeterlinck, Maurice: Sie kettet sie in eine Grott … Uebers. von Ferdinand Hardekopf. Sp. 72–73
  • Maeterlinck, Maurice: Sie töteten drei Mägdelein … Uebers. von Ferdinand Hardekopf. Sp. 73
  • Hannon, Theodore: Offertorium. Uebers. von Stafan Wronski [d. i. Ferdinand Hardekopf]. Sp. 73–74
  • Rops, Felicien: [Ohne Titel]. Sp. 74
  • Rops, Felicien: Briefe (und eine Zeichnung). Deutsch von Franz Blei. Sp. 74–77
  • Le Roy, Gregoire: Die Zeiten der Vergangenheit. Deutsch von Heinrich Schaefer. Sp. 77
  • Hardekopf, Ferdinand: Anmerkung zur ‚Princesse Maleine‘. Sp. 77–78
  • Pfemfert, Franz: Notiz zu dieser Sondernummer ‚Belgien‘. Sp. 78
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 78

Nr. 7/8, 19. Februar 1916[Bearbeiten]

  • Rosso, Medardo: Eindruck im Omnibus. Titelblatt
  • Papini, Giovanni: Hanswurst. Uebertr. von Jakob Hegner. Sp. 79–82
  • Pea, Enrico: Der Heilige und das Geschöpf. Uebertr. von P. Adler. Sp. 82–84
  • Zur Mühlen, Else von: Der heilige Hieronymus. Nach Leonardo da Vinci. Sp. 84
  • Buzzi, Paolo: Kleine Nachtbilder. Uebers. von Paul Adler. Sp. 84–86
  • Buzzi, Paolo: Die Hunde. Uebertr. von Paul Adler. Sp. 84–85
  • Buzzi, Paolo: Die Frauen. Uebertr. von Paul Adler. Sp. 85
  • Baldo, Luigi: Tänzer. Sp. 85
  • Buzzi, Paolo: Trunkene. Uebertr. von Paul Adler. Sp. 85–86
  • Buzzi, Paolo: Die Dichter. Uebertr. von Paul Adler. Sp. 86
  • Buzzi, Paolo: Arme Schläfer, am Ende Tote. Uebertr. von P. Adler. Sp. 86
  • N. N.: Platz von San Marco. Sp. 87–88
  • Palazzeschi, Aldo: Die Bildnisse der Ammen. Uebertr. von Theodor Däubler. Sp. 87–89
  • Pascoli, Giovanni: Der Taumel. Uebertr. von Benno Geiger. Sp. 90–91
  • Folgore, Luciano: Der Marsch. Uebertr. von Else Hadwiger. Sp. 91
  • Palazzeschi, Aldo: Paradiesische Einblicke. Deutsch von Theodor Däubler. Sp. 92
  • Rosso, Medardo: Das kranke Kind. Sp. 92
  • Marinetti, Filippo Tommaso: Am Strande hingelagert. Uebertr. von Else Hadwiger. Sp. 93
  • Annunzio, Gabriele d’: Anrufung. Deutsch von Otto von Taube. Sp. 93–94
  • Govoni, Corrado: Seele. Uebertr. von Else Hadwiger. Sp. 94
  • Tavolata: Die Seele Weiningers. Deutsch von Paul Adler. Sp. 95–101
  • Soffici, Ardengo: Der Spiegel. Sp. 96
  • Zur Mühlen, Else von: Die heilige Anna Selbdritt. Nach Leonardo da Vinci. Sp. 100
  • Infessura, Stefano: Aus dem Römischen Tagebuch. Sp. 101–104
  • Däubler, Theodor: Kleine Anmerkungen über die Kunst im heutigen Italien. Sp. 103–104
  • Pfemfert, Franz: Notiz zu dieser Sondernummer ‚Italien‘. Sp. 104
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 104

Nr. 9/10, 4. März 1916[Bearbeiten]

  • Rees, Adya van: Der Kämpfer. Titelblatt
  • Suares, Andre: Zwischen Padua und Este. Deutsch von Franz Blei. Sp. 105–107
  • Huysmans, Joris Karl: Blick von den Wällen im Norden von Paris. Deutsch von August Brücher. Sp. 107–108
  • Hirsch, Karl Jakob: [Ohne Titel]. Sp. 109–110
  • Papini, Giovanni: Hallo Macchiavelli. Sp. 111–112
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 113–114
  • Brezina, Otokar: Die Schlangenhöhlen. Uebers. von Otto Pick. Sp. 115
  • Desbordes-Valmore, Marceline: Lossagung. Deutsch von Gisela Kühn-Etzel. Sp. 115–116
  • Klemm, Wilhelm: Wolken. Sp. 116
  • Baudelaire, Charles: Seifenblasen. Deutsch von Wilhelm Klemm. Sp. 116
  • Keller, Julius Talbot: Die Front. Sp. 117
  • Stolzenburg, Wilhelm: Russische Landschaft. Sp. 117–118
  • Meidner, Ludwig: Der Dichter Oskar Kanehl. Sp. 118
  • Koch, Hans: Der Nonnenbruch von Hagenbach. Sp. 118–119
  • Fuchs, Rudolf: Moses am Sinai. Sp. 119
  • Hasenclever, Walter: Die Begegnung. Sp. 119–120
  • Wolfenstein, Alfred: Schneenacht. Sp. 120
  • Wagner, Friedrich Wilhelm: Elend. Sp. 120
  • Hubermann, Angela: Trommler Okerlo. Sp. 120–122
  • Baldo, Luigi: Zwei Tänzer. Sp. 123
  • Huelsenbeck, Richard: Capriccio. Nach der strammen ‚Sturm'-Methode gedichtet. Sp. 123
  • Huelsenbeck, Richard: Schmerz. Sp. 123
  • Palazzeschi, Aldo: Der Dichter unterhält sich. Nachdichtung von Adler. Sp. 123–125
  • Reimann, Hans: Es sind die schlechtesten Früchte nicht, woran die Wespen nagen. Sp. 125–127
  • Lasker-Schüler, Paul: Nochmals: Der Triumphator. [Herwarth Walden]. Sp. 126
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XIX. Sp. 127–128
  • Einstein, Carl: Blei, Franz: Ueber Wedekind, Sternheim und das Theater. Sp. 128–129
  • Hardekopf, Ferdinand: Ein Brief. Sp. 129
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 130

Nr. 11/12, 18. März 1916[Bearbeiten]

  • Richter, Hans: Porträt des Dichters Theodor Däubler. Titelblatt
  • Däubler, Theodor: Autobiographisches. Sp. 131–137
  • Däubler, Theodor: Der Oelbaum trägt … Sp. 137
  • Däubler, Theodor: Futuristisches Tempo. Sp. 137–142
  • Däubler, Theodor: Die Bogenlampen krönen Sonnen untergänge … Sp. 138
  • Däubler, Theodor: Das Nahen der Mechanik … Sp. 138
  • Däubler, Theodor: Den Geist der leuchtenden Zusammenhänge … Sp. 138
  • Däubler, Theodor: Erblickst du nie … Sp. 138
  • Däubler, Theodor: Der Sonnenuntergang … Sp. 138–141
  • Däubler, Theodor: In hellen Sälen … Sp. 141
  • Däubler, Theodor: Das stillste Mondlicht … Sp. 141
  • Däubler, Theodor: Der Marmor strahlt … Sp. 141–142
  • Däubler, Theodor: Der Marmor ward in lila Licht zum Alabaster … Sp. 142
  • Däubler, Theodor: Flug. Sp. 142–145
  • Bangerter, Wilhelm: Der Dichter Theodor Däubler (schlafend). Sp. 143–144
  • Däubler, Theodor: Lyrik. Sp. 145–146
  • Däubler, Theodor: Gegen Abend. Sp. 145
  • Däubler, Theodor: Die Buche. Sp. 145–146
  • Däubler, Theodor: Porzellan. Sp. 146
  • Däubler, Theodor: Herkunft. Sp. 146
  • Däubler, Theodor: Dämmerungen. Sp. 146–148
  • Däubler, Theodor: Der Ausbruch. Sp. 149–150
  • Däubler, Theodor: Erste christliche Musik. Sp. 151–154
  • Hegner, Jakob: Ecce homo, ecce genius. An Theodor Däubler. Sp. 155
  • Buschbeck, Erhard: Zu Däublers ‚Mit silberner Sichel‘. Sp. 155–156
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 156

Nr. 13, 25. März 1916[Bearbeiten]

  • Richter, Hans: Blick auf den Bürger. Selbstporträt. Titelblatt
  • Richter, Hans: Akt. Sp. 157–158
  • Guerin, Maurice de: Die Bachantin. Deutsch von August Brücher. Sp. 159–172
  • Richter, Hans: Aktstudie. Sp. 162
  • Richter, Hans: Nonne. Sp. 166
  • Richter, Hans: Musik. Sp. 169–170
  • Richter, Hans: Musik. Sp. 171
  • Hardekopf, Ferdinand: Ein Vermächtnis. Sp. 173–177
  • Richter, Hans: Hund. Sp. 177–178
  • Blei, Franz: Offener Brief an Herrn P. Schlenther. Sp. 178–180
  • Däubler, Theodor: Hans Richter. Sp. 181–182
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 182

Nr. 14/15, 8. April 1916[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Frühlingslandschaft. Titelblatt
  • Palazzeschi, Aldo: Besuch bei der Gräfin Eva Pizzardini Bo. Uebers. von Theodor Däubler. Sp. 183–186
  • Daumier, Honoré: [Ohne Titel]. Sp. 185
  • Rops, Felicien: Briefe. Uebers. von Franz Blei. Sp. 186–189
  • Daumier, Honoré: Im Frühling. Sp. 188
  • Bapum: Zum Erheitern. Sp. 189–191
  • Richter, Hans: Porträt des Ferdinand Hardekopf. Sp. 192
  • Hardekopf, Ferdinand: Vorwort. Sp. 192–193
  • Börsch, Rudolf: Ekstase der Sehnsucht. Sp. 193
  • Lamartine, Alphonse de: Tassos Kerker. Nachdichtung von Theodor Däubler. Sp. 193
  • Goll, Iwan: Schöpfung. Sp. 194
  • Klemm, Wilhelm: Der Falter. Sp. 194
  • Wiedmer, Emil: Hochsommertag. Sp. 194
  • Goll, Iwan: Klementine. Von Iwan Lassang. Sp. 194–195
  • Vagts, Alfred: Münchener Hofgartencafe. Sp. 195
  • Leybold, Hans: Konfusion. Ein Film. Sp. 195–197
  • Derain, Andre: [Ohne Titel]. Sp. 196
  • Buchner, Eberhard: Telepathie. Sp. 197–206
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XX. Sp. 207–208
  • Einstein, Carl: Adler, Paul: Nämlich. Sp. 208
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 208

Nr. 16/17, 23. April 1916[Bearbeiten]

  • Zur Mühlen, Else von: Zeichnung nach Leonardo da Vincis ‚Abendmahl‘. Titelblatt
  • Strindberg, August: Das Lamm. Uebers. von Emil Schering. Sp. 209–214
  • Kubicek, Josef: Pieta. Sp. 210
  • Eberz, Josef: Johannes. Sp. 214
  • Brugghen, Jules Vander: Die Weihe des Pontius Pilatus. Uebers. von August Brücher. Sp. 215–219
  • Gubler, Max: Kreuzabnahme. Sp. 217–219
  • Wilde, Oscar: Zwei Ostergedichte. Deutsch von Gisela Kühn-Etzel. Sp. 219–220
  • Wilde, Oscar: Fanfarenklänge schallten … Uebers. von Gisela Kühn-Etzel. Sp. 219
  • Wilde, Oscar: Christ, lebst du wirklich? Deutsch von Gisela Kühn-Etzel. Sp. 219–220
  • Cendre, Louis: Christi Wiederkunft. Uebers. von Stefan Wronski [d. i. Ferdinand Hardekopf]. Sp. 220
  • Cendre, Louis: Blut ist auf Erden … Deutsch von Stefan Wronski [d. i. Ferdinand Hardekopf]. Sp. 220
  • Cendre, Louis: Die jungfräuliche Mutter … Deutsch von Stefan Wronski [d. i. Ferdinand Hardekopf]. Sp. 220
  • Cendre, Louis: Von den irdischen Königreichen … Deutsch von Stefan Wronski [d. i. Ferdinand Hardekopf]. Sp. 220
  • Cendre, Louis: Wer vermöchte alles Elend aufzuschreiben … Deutsch von Stefan Wronski [d. i. Ferdinand Hardekopf]. Sp. 220
  • Cendre, Louis: Dereinst wird … Deutsch von Stefan Wronski [d. i. Ferdinand Hardekopf]. Sp. 220
  • Daumier, Honoré: Don Quijote. Sp. 221
  • Unamuno, Miguel de: Predigt auf den Tod des Don Quijote. Uebers. von Paul Adler. Sp. 221–226
  • Oppenheimer, Max: Rosinante. Sp. 227
  • Cervantes: Lobgedicht aus dem Don Quijote. Sp. 227
  • Suares, Andre: Ueber Shakespeare. Uebers. von Ferdinand Harde-Kopf. Sp. 227–230
  • Shakespeare, William: Sonette. Sp. 230–232
  • Shakespeare, William: That time of year … Sp. 230
  • Shakespeare, William: Die Zeit des Jahres … Sp. 230–231
  • Shakespeare, William: Let those who are in favour … Sp. 231
  • Shakespeare, William: Lass, die geboren unter günstgem Stern … Sp. 231
  • Shakespeare, William: Not marble, nor the gilded monuments … Sp. 231
  • Shakespeare, William: Nicht Marmor lebt … Sp. 231–232
  • Lenz, Jakob Michael Reinhold: Shakespeares Geist. Ein Monolog. Sp. 232–233
  • Däubler, Theodor: Bemerkungen zu ‚Was ihr wollt‘ von Shakespeare. Sp. 233–234
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 234

Nr. 18/19, 6. Mai 1916[Bearbeiten]

  • Bilek, Frantisek: Meteor. Titelblatt
  • Suk, Josef: Anfang der Phantasie für Violine op. 23. Autograph. Sp. 235–236
  • Brod, Max: Tschechische Musik. Sp. 235–241
  • Capek, Josef: Aktstudie. Sp. 240
  • Löwenbach, Jan: Brief an einen Berliner Musikfreund. Sp. 241–243
  • Brezina, Otokar: Meditation über Schönheit und Kunst. Uebertr. Otto Pick. Sp. 243–247
  • Aleš, Mikoláš: [Ohne Titel]. Sp. 244
  • Brezina, Otokar: Wieder spricht. Nachdichtung von Otto Pick. Sp. 247–248
  • Capek, Josef: Der Bettler. Sp. 248
  • Dvorak, Arno: Prolog zu ‚Der Volkskönig‘. Sp. 249
  • Bezruc, Petr: Drei Gedichte. Uebers. von Rudolf Fuchs. Sp. 249–250
  • Bezruc, Petr: Hochland. Uebers. von Rudolf Fuchs. Sp. 249–250
  • Bezruc, Petr: Ortschaft an der Ostravica. Uebers. von Rudolf Fuchs. Sp. 250
  • Bezruc, Petr: Ich und du. Uebers. von Rudolf Fuchs. Sp. 250
  • Sova, Antonin: Verse. Uebers. von Rudolf Fuchs. Sp. 251
  • Vrchlicky, Jaroslav: Tschechisches Liebeslied. Sp. 251
  • Spala, Vaclav: Der Sommer. Sp. 252
  • Toman, Karel: Fischamend. Deutsch von Otto Pick. Sp. 252–253
  • Dyk, Viktor: Die Liebste der sieben Banditen singt. Uebers. Otto Pick. Sp. 253
  • Sramek, Frana: Sie entrissen ihr die Blüten und zerbrachen ihre Aestchen. (1912). Uebers. von Otto Pick. Sp. 254–259
  • Hofman, Vlatislav: Entwurf einer Häuserreihe. Sp. 255–256
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXI. Sp. 259–260
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 260

Nr. 20/21, 20. Mai 1916[Bearbeiten]

  • Oppenheimer, Max: Weltuntergang. Titelblatt
  • Däubler, Theodor: Sang an Amalfi. Sp. 261–267
  • Däubler, Theodor: Die Schwermut auf den Fluten. Sp. 261–262
  • Däubler, Theodor: Amalfi überbaut sich stolz … Sp. 262–264
  • Däubler, Theodor: Der Abend flackert … Sp. 264
  • Däubler, Theodor: Halloh und bum … Sp. 264
  • Däubler, Theodor: Hoch erhoben liegt Ravello … Sp. 264–265
  • Däubler, Theodor: Ravello, meine Blicke reizen Blendraketen. Sp. 265
  • Däubler, Theodor: Ravellos Häuser stürzen … Sp. 265–267
  • Richter, Heinrich: Porträt des Theodor Däubler. Sp. 266
  • Einstein, Carl: Didaktisches für Zurückgebliebene. Sp. 268–272
  • Schad, Christian: Messe. Sp. 270
  • Mallarme, Stephane: Herodias. Nachdichtung von Iwan Goll. Sp. 273–274
  • Derain, Andre: [Ohne Titel]. Sp. 274
  • Klemm, Wilhelm: Die Fülle. Sp. 275
  • Brezina, Otokar: Wir grüssen den Frühling. Nachdichtung von Otto Pick. Sp. 275–276
  • Johst, Hanns: Fromm. Sp. 276
  • Fuchs, Rudolf: Benjamins Karawane. Sp. 277
  • Benn, Gottfried: Lyrik. Aus ‚Der Psychiater‘. Sp. 277–279
  • Benn, Gottfried: Ikarus. Sp. 277–278
  • Benn, Gottfried: O Mittag … Sp. 277–278
  • Daumier, Honoré: Hätt ich Geld … Sp. 278
  • Benn, Gottfried: Das Hirn frisst Staub … Sp. 278
  • Benn, Gottfried: So sehr am Strand … Sp. 278
  • Benn, Gottfried: Reise. Sp. 279
  • Kröner, Erna: Mondnacht. Sp. 279
  • Sramek, Frana: Das Mädchen. Uebers. von Otto Pick. Sp. 279
  • Reimann, Hans: Hand und Auge. Sp. 280–281
  • Morgner, Wilhelm: Kains Opfer. Sp. 282
  • Friedlaender, S.: Scheler, Max: Abhandlungen und Aufsätze. Sp. 282–285
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXII. Sp. 285–286
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 286

Nr. 22/23, 3. Juni 1916[Bearbeiten]

  • Mathey, Georg A.: Sturm. Paul Adler gewidmet. Titelblatt
  • Adler, Paul: Glauben aus unserer Zeit. Sp. 287–293
  • Adler, Paul: Das Einhorn. Sp. 294–304
  • Mathey, Georg A.: Brennende Stadt. Sp. 299–300
  • Adler, Paul: Ihr Wälder. Sp. 305–306
  • Adler, Paul: Zwei Szenen aus dem Drama ‚Gregorius am Steine‘; der Arme Sünder’. Sp. 306–308
  • Adler, Paul: Drei Gespräche. Sp. 308–310
  • Adler, Paul: Der Zinsgroschen. Sp. 308
  • Adler, Paul: Sankt Paul. Sp. 308–310
  • Adler, Paul: Der Zenturio. Sp. 310
  • Rubiner, Ludwig: Adler, Paul: Elohim. Sp. 310
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXIII. Sp. 311–312
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 312

Nr. 24/25, 17. Juni 1916[Bearbeiten]

  • Hirsch, Karl Jakob: Selbstporträt. Titelblatt
  • Pulver, Max: Aus brennender Stadt. Sp. 313–314
  • Pulver, Max: O Gott, wie quält mich Angst … Sp. 313
  • Pulver, Max: Wie soll ich hoffen … Sp. 313
  • Pulver, Max: So bin ich denn allein … Sp. 313–314
  • Pulver, Max: Eh ich mir Hoffnung erlaubte … Sp. 314
  • Pulver, Max: Reichen Abends volle Segnung … Sp. 314
  • Mallarme, Stephane: Die Wundererscheinung der Zukunft. Uebertr. von August Brücher. Sp. 315–316
  • Schaefer, Heinrich: Sinnbild des Lebens. Sp. 316
  • Koch, Hans: Der Mondsiedel. Sp. 316–319
  • Hirsch, Karl Jakob: [Ohne Titel]. Sp. 317–318
  • Ehrenstein, Albert: Ausflug. (Aus dem werdenden Buche ‚Nicht da, nicht dort‘). Sp. 319
  • Reimann, Hans: Ein symbolisches Märchen. Sp. 319
  • N. N.: Ein Besuch im Irrenhaus. 1912. Sp. 320–324
  • Hirsch, Karl Jakob: [Ohne Titel]. Sp. 321–322
  • Kasack, Hermann: Der Automat. Sp. 324–328
  • Hirsch, Karl Jakob: [Ohne Titel]. Sp. 325–326
  • N. N.: Aus fernen Tagen. Memoirenfragment eines Papageis [Uebertr. von Georg Weyler-Weiss]. Sp. 328
  • Däubler, Theodor: Die Taube. Sp. 328–331
  • Hirsch, Karl Jakob: [Ohne Titel]. Sp. 329–330
  • Flaubert, Gustave: Eine Wagenfahrt. [Aus: Madame Bovary]. Sp. 331–332
  • Kronberg, Simon: Nacht. Sp. 332
  • Gathmann, Hans: Vision. Sp. 333
  • Hesse, Otto Ernst: Zuruf. Sp. 333
  • Bauer, Peter: Sommerland. Sp. 333
  • Adler, Paul: Lied. Sp. 334
  • Hirsch, Karl Jakob: Selbstporträt. Sp. 334
  • Fischer, Otokar: Ein Augenblick Ewigkeit. Sp. 334–335
  • Braun, Hanns: Wir. Sp. 335
  • Klemm, Wilhelm: Mitternacht. Sp. 335
  • Kühn, Herbert: Landschaft. Sp. 336
  • Steinicke, Otto: Frühling. Sp. 336
  • Schreiber, Adolf: Für Max Reger. Sp. 336–337
  • Bäumer, Ludwig: Ueber den Maler Karl Jakob Hirsch. Sp. 337–338
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXIV. Sp. 338
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 338

Nr. 26, 24. Juni 1916[Bearbeiten]

  • Morgner, Wilhelm: Selbstporträt. Titelblatt
  • Dyk, Viktor: Das Trauermahl. Ein Akt. Uebertr. von Otto Pick. Sp. 339–349
  • Morgner, Wilhelm: Dem Tode. Sp. 344
  • Morgner, Wilhelm: Paris’ Urteil. Sp. 348
  • Fuchs, Rudolf: Romanze vom Betrug der Welt. Sp. 350
  • Gütersloh, Paris von: Anruf und Erkenntnis. Sp. 350–351
  • Urzidil, Johannes: Vision. Sp. 351
  • Wolfenstein, Alfred: Getöse. Sp. 352
  • Bäumer, Ludwig: Lied der Dichter. Sp. 352
  • Morgner, Wilhelm: Das verlorene Paradies. Sp. 352
  • Stoecklin, Franziska: De Profundis. Sp. 353
  • Korschelt, Mimi: Schuld. Von M. Morax-Korschelt. Sp. 353
  • Benemann, Maria: Sühne. Sp. 353
  • Hecht, Georg: Die Tochter Jephtas. Sp. 354
  • Adler, Kurd: Wiederkehr. Sp. 354
  • Klemm, Wilhelm: Trotz. Sp. 355
  • Pick, Otto: Am Rande. Sp. 355
  • Bezruc, Petr: Hrabin. Uebers. von Rudolf Fuchs. Sp. 355–356
  • Morgner, Wilhelm: Russischer Bauer. Sp. 356
  • Yeats, William Butler: Ein Besuch bei Verlaine. Sp. 356–358
  • Koch, Hans: Das Steinhaus und der Rosenbusch. Sp. 358–359
  • Adler, Paul: Zwei Aufzeichnungen zu ‚Nämlich‘. Sp. 359–362
  • Morgner, Wilhelm: Das Kind Jesus im Tempel. Sp. 360
  • Buschbeck, Erhard: Däubler, Theodor: Hesperien. Sp. 362–363
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXV. Sp. 363
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 364

Nr. 27/28, 8. Juli 1916[Bearbeiten]

  • Oppenheimer, Max: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Mann, Heinrich: Einleitende Worte zu einem Vortrage. Sp. 365–367
  • Oppenheimer, Max: Heinrich Mann. Sp. 366
  • Eberz, Josef: Studie. Sp. 367
  • Friedlaender, S.: Polaritische Gedanken. Sp. 368
  • Ehrenstein, Albert: Der Mensch schreit. Sp. 369
  • Einstein, Carl: Gedicht. (Dies taube Liegen …). Sp. 369
  • Adler, Paul: Tod des Prometheus. Sp. 369–374
  • Hirsch, Karl Jakob: Studie. Sp. 370
  • Morgner, Wilhelm: Der Sohn. Sp. 371
  • Schrimpf, Georg: Im Urwald. Sp. 374
  • Schaefer, Heinrich: Sehnsucht. Sp. 374–376
  • Richter, Hans: Musik. Sp. 375
  • Holitscher, Arthur: Scham und Läuterung. Sp. 376–377
  • Holitscher, Arthur: In dieser Heimsuchung … Sp. 376–377
  • Holitscher, Arthur: Hätte dich die Not gezwungen … Sp. 377
  • Rubiner, Ludwig: Hören Sie. Sp. 377–380
  • Grosz, George: Cafe. Sp. 378
  • Blei, Franz: Des Literaten Selbstporträt. Sp. 379
  • Blei, Franz: Devotionale für Freundinnen. Sp. 380–381
  • Blei, Franz: H. S.. Sp. 380
  • Blei, Franz: L. v. L.. Sp. 380
  • Blei, Franz: V. S.. Sp. 381
  • Blei, Franz: K. W.. Sp. 381
  • Blei, Franz: S. P.. Sp. 381
  • Sternheim, Carl: Legende. Ein Fragment. Sp. 381–386
  • Kirchner, Ernst Ludwig: Studie. Sp. 382
  • Wetzel, Ines: Landschaft. Sp. 383
  • Homeyer, Lothar: Selbstporträt. Sp. 386
  • Koch, Hans: Der Maler. Sp. 386–387
  • Sachs, Richard: Tänzerin. Sp. 387
  • Jung, Franz: Vormerkung zu meinem Roman ‚Opferung‘. Sp. 388
  • Brod, Max: Dichter waren Hirten. Sp. 388
  • Urzidil, Johannes: Den Entschwindenden. Sp. 389
  • Gathmann, Hans: Blühende Kastanienallee. Sp. 389
  • Schiele, Egon: Studie. Sp. 390
  • Sonnenschein, Hugo: Kraft zu blühen. Sp. 390
  • Kasack, Hermann: Weg der Jahre. Sp. 391
  • Tappert, Georg: Mädchen. Sp. 391
  • Birnbaum, Uriel: Geschichte. Sp. 391
  • Klemm, Wilhelm: In Vorübergehen. Sp. 392
  • Piscator, Erwin: Der Mutter zweier Söhne, welche starben. Sp. 392
  • Benn, Gottfried: Aufblick. Sp. 392–393
  • Köppen, Edlef: Morgue. Sp. 393
  • Däubler, Theodor: Der kurze Tag. Sp. 393
  • Hoerle, Heinrich: Dame im Dog-car. Sp. 394
  • Bäumer, Ludwig: Einmal. Sp. 394
  • Pick, Otto: Wie lange noch. Sp. 394
  • Förste, Jomar: Wieder-Leben. Sp. 395
  • Adler, Kurd: Dämmerung. Sp. 395
  • Otten, Karl: Die Gefangenen. Sp. 395
  • Steinicke, Otto: Aufstieg. Sp. 395
  • Gütersloh, Paris von: Entschlossen zur Abseitigkeit. Sp. 396
  • Reimann, Hans: Ehe. Sp. 396–397
  • Pfemfert, Franz: Einige Worte … Sp. 398
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 398

Nr. 29/30, 22. Juli 1916[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Macedonier. Titelblatt
  • Brezina, Otokar: Die höchste Gerechtigkeit. Deutsch von Emil Saudek. Sp. 399–403
  • Friedlaender, S.: Polaritische Gedanken. Sp. 402–403
  • Bülow, Joachim von: 1794. Sp. 403
  • Vallotton, Felix: Porträt der Sozialistin Louise Michel. Sp. 404
  • Bezruc, Petr: Wirbitz. Uebers. von Rudolf Fuchs. Sp. 404
  • Einstein, Carl: Snob. Sp. 405–409
  • Matisse, Henri: Studie. Sp. 408
  • Börsch, Rudolf: Gespräche. Sp. 409
  • Pick, Otto: Noch immer … Sp. 410
  • Renard, Jules: Der vorsichtige Sekundant. Deutsch von Franz Blei. Sp. 410
  • Adler, Kurd: Die Dichter. Sp. 411
  • Pfemfert, Franz: Kurd Adler … Sp. 411
  • Dyk, Viktor: Lied der Mutter. Uebers. von Paul Eisner. Sp. 411
  • Adler, Kurd: Aus einem Dorfe. Sp. 412
  • Lindner, Marie-Elisabeth: [Ohne Titel]. Sp. 412
  • Flesch von Brunningen, Hans: Flucht aus der Welt. Sp. 413
  • Finkenstein, Kurt: Schicksal. Sp. 413
  • Sova, Antonin: Und manchmal lauschen wir … Aus dem Tschechischen von Paul Eisner. Sp. 413
  • Weiss, Ernst: Der bunte Dämon. Sp. 414
  • Hardekopf, Ferdinand: Liebeslied. Sp. 414
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 415–416
  • Klemm, Wilhelm: Landschaft. Sp. 417–418
  • Kvapil, Jaroslav: Die Fremde. Deutsch von Otto Pick. Sp. 417–421
  • Klein, Cesar: Studie. Sp. 420
  • Goll, Iwan: Die letzten Tage von Berlin. Romanfragment. Sp. 421–423
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXVI. Sp. 423–424
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 424

Nr. 31/32, 5. August 1916[Bearbeiten]

  • Zur Mühlen, Else von: Segelboote. Titelblatt
  • Mann, Heinrich: Flaubert und die Kritik. Sp. 425–430
  • Matisse, Henri: Selbstporträt. Sp. 430
  • Fred, W.: Ernst Mach. (Nach seinem Tode). Sp. 430–435
  • Richter, Heinrich: Am Brunnen. Sp. 434
  • Renard, Jules: Das feine Gehör. Sp. 435
  • Koch, Hans: Zwei Schicksale. Sp. 436
  • Börsch, Rudolf: Angst. Sp. 436–437
  • Adler, Kurd: Sehr dunkel nur … Sp. 437
  • Adler, Kurd: Ausblick. Sp. 437
  • Bäumer, Ludwig: Verfallen. Sp. 438
  • Grosz, George: [Ohne Titel]. Sp. 438
  • Gathmann, Hans: Am Morgen. Sp. 439
  • Vagts, Alfred: Hochsommer. Sp. 439
  • Däubler, Theodor: Die Saat. Sp. 440
  • Klemm, Wilhelm: Zwischen zwei Herzen. Sp. 440
  • Boldt, Paul: Freundin Hörerin. Sp. 440–441
  • Benn, Gottfried: Kretische Vase. Sp. 441
  • Fischer, Otokar: Aus den Tiefen. Uebers. von Emil Saudek. Sp. 441–442
  • Eberz, Josef: Flucht. Sp. 442
  • Brezina, Otokar: Erde? Deutsch von Otto Pick. Sp. 442–443
  • Strasser, Charlot: Verdopplung. Sp. 443–444
  • Jung, Franz: Die Stephanie-Gavotte. Sp. 444–448
  • Homeyer, Lothar: Mädchen. Sp. 446
  • Michels, Pol: Ueber das Kind und das Religiöse in Francis Jammes. Sp. 448
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXVII. Sp. 448–449
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 449–450

Nr. 33/34, 19. August 1916[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Bazar. Titelblatt
  • Brezina, Otokar: Die Propheten. Deutsch von Otto Pick. Sp. 451–453
  • Herzen, Alexander: Notizen über P. J. Proudhon. Sp. 453–456
  • Vallotton, Felix: Porträt des Alexander Herzen. Sp. 456
  • Nicolai, Georg Friedrich: Ueber Instinkte. Sp. 457–463
  • Eberz, Josef: Pferdebändiger. Sp. 459–460
  • Gathmann, Hans: Jüngster Tag. Sp. 463
  • Schiele, Egon: Aktstudie. Sp. 464
  • Theer, Otokar: Erde. Uebers. von Jan Löwenbach. Sp. 464
  • Klemm, Wilhelm: Unheimlicher Abendgang. Sp. 465
  • Kasack, Hermann: Alle Toten kamen. Sp. 465
  • Bäumer, Ludwig: Die Stadt. Sp. 465–466
  • Köppen, Edlef: Tote Stadt. Sp. 466
  • Urzidil, Johannes: Der Städter. Sp. 466
  • Figdor, Carl: Aus dem Drama: Abram. Sp. 467
  • Langer, Frantisek: Ein Tod zur rechten Zeit. Uebertr. von Otto Pick. Sp. 467–473
  • Tappert, Georg: Dunkler Wind. Sp. 468
  • Behne, Adolf: Bahr, Hermann: Expressionismus. Sp. 473–476
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXVIII. Sp. 476
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 476

Nr. 35/36, 2. September 1916[Bearbeiten]

  • Schiele, Egon: Selbstporträt. Titelblatt
  • Nicolai, Georg Friedrich: Der Kampf ums Dasein. Sp. 477–483
  • Haeta, Felix Albrecht: Porträt des Egon Schiele. Sp. 482
  • Fraenkl, Max Victor: Von dem Buddha zu Ernst Mach. Randbemerkungen. Sp. 483–485
  • Reclus, Elisee: Ein Brief. Sp. 485–487
  • Schiele, Egon: Studie. Sp. 486
  • Schiele, Egon: [Ohne Titel]. Sp. 487
  • Wolfenstein, Alfred: Neue Gedichte. Sp. 488–492
  • Wolfenstein, Alfred: Bewegungen. Sp. 488–490
  • Wolfenstein, Alfred: Presto. Sp. 488
  • Wolfenstein, Alfred: Andante. Sp. 488–489
  • Wolfenstein, Alfred: Scherzo. Sp. 489
  • Wolfenstein, Alfred: Allegro. Sp. 489–493
  • Schiele, Egon: Mutter und Kind. Sp. 490
  • Wolfenstein, Alfred: Tanz. Sp. 490–491
  • Wolfenstein, Alfred: Sie wirbelt weich … Sp. 490
  • Wolfenstein, Alfred: Sie schweift den Fuss … Sp. 491
  • Wolfenstein, Alfred: So flieh, enttanze in dich … Sp. 491
  • Wolfenstein, Alfred: Feindseligkeiten. Sp. 491–492
  • Wolfenstein, Alfred: Es donnert scheu … Sp. 491
  • Wolfenstein, Alfred: Lasst los … Sp. 491–492
  • Wolfenstein, Alfred: Zugleich mit dünnem Fallen eines Brunnens. Sp. 492
  • Wolfenstein, Alfred: Ich bin so tief in einen Wald hinein geeilt … Sp. 492
  • Schiele, Egon: Abendland. Sp. 493
  • Klemm, Wilhelm: Entsagung. Sp. 493
  • Adler, Kurd: Mai-Phantasie 1916. Sp. 493–494
  • Sova, Antonin: Pastorale. Sp. 494
  • Schiele, Egon: Studie. Sp. 494
  • Giovannitti, Arturo M.: Der Käfig. Sp. 494–499
  • Schiele, Egon: Porträt des Malers Harta. Sp. 498
  • Liegler, Leopold: Zwei Notizen über Egon Schiele. Von Ulrik Brendel und Heinrich Nowak. Sp. 499–500
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXIX. Sp. 501–502
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 502
  • Schiele, Egon: [Ohne Titel]. Sp. 502

Nr. 37/38, 16. September 1916[Bearbeiten]

  • Tappert, Georg: Selbstporträt. Titelblatt
  • Schaefer, Heinrich: Flaneur. Eine Dithyrambe. Sp. 503–517
  • Tappert, Georg: Landschaft. Sp. 504
  • Tappert, Georg: Landschaft. Sp. 508
  • Tappert, Georg: Studie. Sp. 509
  • Tappert, Georg: [Ohne Titel]. Sp. 511–512
  • Tappert, Georg: [Ohne Titel]. Sp. 515–516
  • Schaefer, Heinrich: Geist. Sp. 518
  • Tappert, Georg: [Ohne Titel]. Sp. 519–520
  • Tappert, Georg: Erwachen. Sp. 521
  • Schaefer, Heinrich: Was schreiest Du. Sp. 521–522
  • Schaefer, Heinrich: Grenze. Sp. 522
  • Schaefer, Heinrich: Nächtliche Szene. Sp. 523–524
  • Tappert, Georg: Dunkle Winkel 1. Sp. 524
  • Schaefer, Heinrich: Ausbruch. Sp. 524–525
  • Tappert, Georg: Dunkle Winkel 2. Sp. 525
  • Schaefer, Heinrich: Gefangenschaft. Sp. 526–528
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXX. Sp. 528
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 528

Nr. 39/40, 30. September 1916[Bearbeiten]

  • Morgner, Wilhelm: Polnischer Jude. Titelblatt
  • Nicolai, Georg Friedrich: Der Kampf der Menschheit. Sp. 529–536
  • Picasso, Pablo: [Ohne Titel]. Sp. 534
  • Fraenkl, Max Victor: Von der Menschenliebe im Buddhismus. Sp. 537–540
  • Matisse, Henri: Aktstudie. Sp. 538
  • Becher, Johannes R.: Krankenhaus. Sp. 541
  • Karasek, Jiri: Spleen. Deutsch von Jan Löwenbach. Sp. 541–542
  • Birnbaum, Menachem: Halluzination. Sp. 542
  • Brezina, Otokar: Agonie der Sehnsucht. Deutsch von Otto Pick. Sp. 542–543
  • Gathmann, Hans: Die Nacht trägt. Sp. 543
  • Grosz, George: Im Cafe. Sp. 543
  • Benn, Gottfried: O, Nacht. Sp. 544
  • Däubler, Theodor: Der Reiter. Frau Daura Benndorf gewidmet. Sp. 544–545
  • Theer, Otokar: Das Feuer … Uebers. von Rudolf Fuchs. Sp. 545
  • Hardenberg, Henriette: Abendnähe. Sp. 545–546
  • Richter, Hans: Porträt des Philosophen S. Friedlaender. Sp. 546
  • Hardekopf, Ferdinand: Abneigung. (Aus: Lesestücke). Sp. 546
  • Brand, Maximilian: Getrennt. Sp. 546
  • Klemm, Wilhelm: Fieberfürst. Sp. 547
  • Mallarme, Stephane: Winterschauer. Deutsch von August Brücher. Sp. 547–548
  • Woestyne, Karel van de: Stilleben. Deutsch von Hermann Hendrich. Sp. 548
  • Brücher, August: Kloster Weingarten. Sp. 548–549
  • Schaefer, Heinrich: Aus Nebeln kommendes Gesicht. Sp. 549–550
  • Schiele, Egon: [Ohne Titel]. Sp. 550
  • Lasker-Schüler, Paul: Rudolf Schmied. Sp. 551
  • Lasker-Schüler, Else: Rudolf Schmied. Sp. 551
  • Brod, Max: Der Komponist Jaromir Weinberger. Sp. 551–552
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXXI. Sp. 553–554
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 554

Nr. 41/42, 14. Oktober 1916[Bearbeiten]

  • Zur Mühlen, Else von: Pferde. Titelblatt
  • Nicolai, Georg Friedrich: Freiheit und Naturzwang. Sp. 555–560
  • Zur Mühlen, Else von: Fahrende. Sp. 560
  • Symons, Arthur: Ueber George Meredith. Sp. 561–565
  • Zur Mühlen, Else von: Hügelmotiv. Sp. 564
  • Meredith, George: Obstgarten und Haide. Deutsch von Gisela Kühn-Etzel. Sp. 565–566
  • Baudelaire, Charles: Abendharmonie. Sp. 566–567
  • Weiner, Richard: Jen Baptiste Chardin. Uebers. von Jan Löwen. Sp. 567
  • Sonnenschein, Hugo: Narziss. Sp. 568
  • Kersten, Hugo: Verse. Sp. 568
  • Zur Mühlen, Else von: Kartenspieler. Sp. 568
  • Lange, Hans Friedrich: Hala. Sp. 569
  • Goll, Iwan: Schöpfung. Sp. 569
  • Benn, Gottfried: Karyatide. Sp. 569
  • Bessmertny, Alexander: Spuk. Sp. 570
  • Däubler, Theodor: Gespenster. Sp. 570
  • Machar, Josef Svatopluk: Der sterbende Aischylos. Sp. 570–571
  • Werfel, Franz: Der Verwundete. Sp. 571–572
  • Zur Mühlen, Else von: Landschaft. Sp. 572
  • Klemm, Wilhelm: Stimmung. Sp. 572
  • Maeterlinck, Maurice: Eine Szene aus Prinzess Maleine. Uebers. von Hermann Hendrich. Sp. 573–575
  • Rutte, Miroslav: Nach guter Nacht. Uebers. von Jan Löwenbach. Sp. 575–577
  • Rubiner, Ludwig: Die Bilder Else von Zur Mühlens. Sp. 577–578
  • H. J. B.: Kaus, Otto: Dostojewski. Sp. 578–579
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXXII. Sp. 579
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 580

Nr. 43/44, 28. Oktober 1916[Bearbeiten]

  • Segal, Arthur: Landschaft. Titelblatt
  • Werfel, Franz: Trinklied. Sp. 581
  • Werfel, Franz: Memnons Gesang. Sp. 581–583
  • Werfel, Franz: Aus den vierundvierzig Sprüchen des Landstreichers Laurentin. Sp. 583–587
  • Werfel, Franz: Spruch: Proemium. Sp. 583–584
  • Werfel, Franz: Spruch: Unmut. Sp. 584
  • Werfel, Franz: Spruch: Der Vorwurf. Sp. 584–585
  • Werfel, Franz: Spruch: Warnung und Lehre. Sp. 585–586
  • Werfel, Franz: Spruch: Das Regime. Sp. 586–587
  • Picasso, Pablo: Artisten. Sp. 586
  • Werfel, Franz: Spruch: Der Mächtige. Sp. 587
  • Werfel, Franz: Geistige Freude. Sp. 588
  • Werfel, Franz: Gang Traum. Sp. 588
  • Werfel, Franz: Ballade von Traum und Tod. Sp. 589–590
  • Kirchner, Ernst Ludwig: [Ohne Titel]. Sp. 590
  • Werfel, Franz: Couplet eines Verdammten an die seligen Geprüften der Erde. Sp. 591
  • Werfel, Franz: Ein Stück aus der Festkantate mit Szene und Tanz. Sp. 591–598
  • Tappert, Georg: Aus dunklem Winkel. Sp. 594
  • Werfel, Franz: Die Geliebte. Sp. 599–601
  • Werfel, Franz: Ex Abrupto. Sp. 602
  • Werfel, Franz: Ein Nachwort zu allen Nachworten. Sp. 603
  • Pinthus, Kurt: Werfel. I. Sp. 603–605
  • Pick, Otto: Werfel. II. Erinnerungen an den Winter 1911/1912. (11. X. 1916). Sp. 605
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 606
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXXIII. Sp. 606

Nr. 45/46, 11. November 1916[Bearbeiten]

  • Janthur, Richard: Die Menschen. Titelblatt
  • Werfel, Franz: Ballade vom Nachtwandel. Sp. 607–608
  • Werfel, Franz: Ballade von einer Schuld. Sp. 608–609
  • Adler, Paul: O harter Tod. Ballade. (1909). Sp. 609–610
  • Palazzeschi, Aldo: Die Kaiserin Charlotte. Deutsch von Theodor Däubler. Sp. 610–611
  • Stursa, Jan: [Ohne Titel]. Sp. 612
  • Neumann, Stanislav Kostka: Die Wilderer. Uebers. von Rudolf Fuchs. Sp. 612–613
  • Däubler, Theodor: Der Raub der Sabinerinnen. Sp. 613–614
  • Hardekopf, Ferdinand: Alte Ballade. Nach Maeterlinck. Sp. 614
  • Nicolai, Georg Friedrich: Ueber Intelligenz und Friedfertigkeit der Tiere. Sp. 615–617
  • Koffler, Osio: [Ohne Titel]. Sp. 616
  • Nietzsche, Friedrich: Aus Nietzsches Briefwechsel mit Franz Overbeck. Sp. 618–620
  • Beye, Bruno: Komposition. Sp. 620
  • Werfel, Franz: Aus den vierundvierzig Sprüchen des Landstreichers Laurentin. Sp. 621–622
  • Werfel, Franz: Spruch: Die Vollkommenen. Sp. 621
  • Werfel, Franz: Spruch: Lobpreisung. Sp. 621–622
  • Werfel, Franz: Spruch: Die Meister. Sp. 622
  • Urzidil, Johannes: Die Hässliche. Sp. 622–623
  • Pulver, Max: Klage wider die stumme Erde. Sp. 623
  • Rilla, Walther: Entäusserung. Sp. 623–624
  • Wutzel, Ines: Gedichte. Sp. 624
  • Gehre, Erich: Landschaft. Sp. 625
  • Bäumer, Ludwig: Musik. Sp. 625
  • Benn, Gottfried: Durch’s Erlenholz kam sie entlang gestrichen – . Sp. 626
  • Ehrenstein, Albert: Wodianer. Sp. 626–629
  • Richter, Hans: Porträtskizze. [Franz Pfemfert]. Sp. 628
  • Pick, Otto: Jüngste Tschechische Lyrik. Sp. 630–631
  • Behne, Adolf: Döblin, Alfred: Die drei Sprünge des Wang Lun. Ein chinesischer Roman. Sp. 631
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXXIV. Sp. 632
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 632

Nr. 47/48, 25. November 1916[Bearbeiten]

  • Tappert, Georg: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Moreas, Jean: Der Tod und die Freundschaft. Deutsch von August Brücher. Sp. 633–635
  • Wetzel, Hellmuth: Die Ingenieure der Sentimentalität. Sp. 635–637
  • Capek, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 638
  • Däubler, Theodor: Munch. Zur Erinnerung an Albert Kollmann. Sp. 638–644
  • Schmid, Wilhelm: Salome. Sp. 642
  • Richter, Heinrich: Macedonisches Mädchen. Sp. 645–646
  • Werfel, Franz: Aus den vierundvierzig Sprüchen des Landstreichers Laurentin. Sp. 647–648
  • Werfel, Franz: Spruch: Unwandelbar. Sp. 647
  • Werfel, Franz: Spruch: Die Lerche. Sp. 647
  • Werfel, Franz: Spruch: Schicksal. Sp. 647–648
  • Werfel, Franz: Verlust. Sp. 648
  • Brezina, Otokar: Der Besuch. Deutsch von Otto Pick. Sp. 648–649
  • Ehrenstein, Albert: Leid. Sp. 649
  • Adler, Paul: Abend (Berliner Vorort 1911). Sp. 649
  • Boldt, Paul: Badende Mädchen. Sp. 649
  • Kasack, Hermann: Gespräche. Sp. 650
  • Schrimpf, Georg: [Ohne Titel]. Sp. 650
  • Einstein, Carl: Drei Negerlieder. Nachdichtung. Sp. 651
  • Einstein, Carl: Tanzlied. Baluba. Nachdichtung. Sp. 651
  • Einstein, Carl: Tanzlied. Bahololo. Ich sah … Nachdichtung. Sp. 651
  • Einstein, Carl: Tanzlied. Bahololo. (Im Dickicht kein Tier …) Nachdichtung. Sp. 651
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 651
  • Kersten, Kurt: Morgen. Sp. 652
  • Werfel, Franz: Die andere Seite. Sp. 652–653
  • Herzen, Alexander: Im Vorüberfahren. Ein Fragment. Deutsch vonMalvida von Meysenbug. Sp. 653–656
  • Janthur, Richard: [Ohne Titel]. Sp. 654
  • Fuchs, Rudolf: Brod, Max: Tycho Brahes Weg zu Gott. Sp. 656–657
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXXV. Sp. 657
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 658

Nr. 49/50, 9. Dezember 1916[Bearbeiten]

  • Wetzel, Ines: Selbstporträt. Titelblatt
  • Verhaeren, Emile: Revolte. (Aus: Die Verführung der Städte). Sp. 659–661
  • Wetzel, Ines: Studie. Sp. 661
  • Suares, Andre: Stendhal. Deutsch von August Brücher. Sp. 662
  • Kersten, Kurt: Dostojewski nach seinen Briefen. Sp. 662–665
  • Wetzel, Ines: Ernte. Sp. 664
  • Wetzel, Ines: Studie. Sp. 665
  • Däubler, Theodor: Munch. Zur Erinnerung an Albert Kollmann. Sp. 666–670
  • Wetzel, Ines: Porträt. Sp. 668
  • Wetzel, Ines: [Ohne Titel]. Sp. 669–670
  • Werfel, Franz: Das Gebet Mosis. Sp. 671
  • Wetzel, Ines: [Ohne Titel]. Sp. 671–672
  • Goll, Iwan: Noemi. Dithyrambe. Sp. 672–676
  • Goll, Iwan: Ich trage so schwer … Sp. 672
  • Goll, Iwan: Ich bin die Tochter des Frühlingsvolks … Sp. 672–673
  • Wetzel, Ines: Porträt. Sp. 673
  • Goll, Iwan: Ich bin die Tochter des Talmudvolks … Sp. 673–674
  • Goll, Iwan: Ich bin die Tochter des Ghettovolks … Sp. 674–675
  • Goll, Iwan: Zu Neumond will ich auferstehen … Sp. 675
  • Goll, Iwan: O Genesung … Sp. 675–676
  • Wetzel, Ines: Porträt. Sp. 676
  • Herrmann-Neisse, Max: Opfer ich der unstillbaren Sintflut. Sp. 676
  • Adler, Paul: An den Stern. (Flüelen 1909). Sp. 677
  • Hahn, Werner: Kalt. Sp. 677
  • Wetzel, Ines: Studie. Sp. 677
  • Klemm, Wilhelm: Ruhe. Sp. 678
  • Tucher, Celestina: Die Puppe. Sp. 678–681
  • Wetzel, Ines: Studie. Sp. 680
  • Wetzel, Ines: Ein Brief. Sp. 681–682
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXXVI. Sp. 682
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 682–684

Nr. 51/52, 23. Dezember 1916[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Die Hirten auf dem Felde. Titelblatt
  • Rembrandt: Anbetung der Hirten. Sp. 685
  • Fischer, Heinrich: Weihnacht. Sp. 686
  • Elskamp, Max: Für die Bekümmerten. Uebertr. von Paul Adler. Sp. 686–687
  • Elskamp, Max: Doch kam die Zeit … Uebertr. von Paul Adler. Sp. 686–687
  • Elskamp, Max: Denn da sind ganz unsägliche Seelen … Uebertr. von Paul Adler. Sp. 687
  • Dürer, Albrecht: Die Anbetung. Sp. 687
  • Strindberg, August: Eine Legende. Deutsch von Emil Schering. Sp. 688–689
  • Tolstoi, Leo: Ein Märchen. Uebertr. von Raphael Löwenfeld. Sp. 689–694
  • Rembrandt: Die heilige Familie auf der Flucht. Sp. 690
  • Capek, Josef: Die frohe Botschaft. Sp. 691
  • La Fresnaye, Roger de: Friede auf Erden. Sp. 693–694
  • Patmore, Coventry Kersey Dighton: Das Spielzeug. Uebertr. von August Brücher. Sp. 694–695
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Weihnachts-Träumerei. Sp. 695–696
  • Kronberg, Simon: Chamlam erzählt sich Märchen. Sp. 695–696
  • Kronberg, Simon: Ich übertölpelte … Sp. 695–696
  • Kronberg, Simon: Chamlam erkennt ein Wort. Sp. 696
  • Kronberg, Simon: Chamlams Lanzenspitzen. Sp. 696
  • Richter, Hans: Weihnachtsmusik. Sp. 697–698
  • Chesterton, Gilbert Keith: Weihnachten. Sp. 697–700
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Bürgersentimentalität. Sp. 699–700
  • Schulz, Franz: Der Weg zum Religiösen. Sp. 700–704
  • Segal, Arthur: [Ohne Titel]. Sp. 702
  • Wetzel, Hellmuth: Der grosse Exquisite vom Jahr danach. Sp. 704–706
  • Klemm, Wilhelm: Verwundeter. Sp. 706
  • Hahn, Werner: Weihnachtsfahrt in der Troika. Sp. 707
  • Urzidil, Johannes: Erneuerung. Sp. 707
  • Steinicke, Otto: Im Schreiten. Sp. 707
  • Klemm, Wilhelm: Religion. Sp. 708
  • N. N.: Negergebet. Deutsch von Carl Einstein. Sp. 708–709
  • Däubler, Theodor: Der Schwur. Sp. 709
  • Kühn, Herbert: Wir. Sp. 709–710
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXXVII. Sp. 710
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 710–712

7. Jg. 1917[Bearbeiten]

Nr. 1/2, 6. Januar 1917[Bearbeiten]

  • Richter, Hans: Widmungsblatt für die Aktion. Titelblatt
  • Bäumer, Ludwig: Jahreswende 1916. Für die Aktion gedichtet. Sp. 1
  • Brezina, Otokar: Prolog zu Frantisek Bileks Vaterunser. Deutsch von Otto Pick. Sp. 2–4
  • Werfel, Franz: Substantiv und Verbum. Notiz zu einer Poetik. Sp. 4–8
  • Tappert, Georg: [Ohne Titel]. Sp. 6
  • Suares, Andre: Musset. Deutsch von August Brücher. Sp. 9
  • Elskamp, Max: Abschied. Nachdichtung von Paul Adler. Sp. 9–10
  • Gathmann, Hans: Wir. Sp. 10
  • Birnbaum, Menachem: Halluzination. Sp. 10
  • Schad, Christian: Cafe. Sp. 11–12
  • Werfel, Franz: Der neuen Hölle VI. Gesang. Das Cafe der Leeren. Sp. 11–14
  • Schad, Christian: [Ohne Titel]. Sp. 13–14
  • Klemm, Wilhelm: Aussicht. Sp. 15
  • Benn, Gottfried: Das Plakat. Sp. 15
  • Adler, Kurd: Der Abend an dem Fenster. Sp. 15–16
  • Herrmann-Neisse, Max: Dein Herzschlag hat nicht einen Widerhall. Sp. 16
  • Schnack, Anton: Die Greise. Sp. 17
  • Stürgkh, Hieronymus: Zwei Silvester Poemata. Für Franz Werfel. Sp. 17–19
  • Stürgkh, Hieronymus: Klagelied des Billard. Sp. 17
  • Stürgkh, Hieronymus: Die Ballade der Strassenlaterne. Sp. 17–18
  • Richter, Hans: Däubler. Sp. 18
  • N. N.: Japanischer Holzschnitt. Sp. 19
  • Mynona: Eiloff der Unbussfertige. Groteske. Sp. 19–22
  • Ehrenstein, Albert: Traum des 888. Nachtredakteurs. Sp. 22–23
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXXVIII. Sp. 24
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 24–26
  • Gehre, Erich: Landschaft. Sp. 26

Nr. 3/4, 20. Januar 1917[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Macedonier. Titelblatt
  • Rubiner, Ludwig: Das Mittel. Sp. 27–28
  • Nicolai, Georg Friedrich: Heimatliebe. Sp. 29–33
  • Richter, Heinrich: Am Vardar. Sp. 31–32
  • Nietzsche, Friedrich: Nietzsche an Overbeck. Sp. 33–37
  • Richter, Heinrich: Macedonier. Sp. 35–36
  • Davidsohn, Georg: Brief an Franz Werfel. Sp. 37–41
  • Richter, Heinrich: Macedonische Landschaft. Sp. 39–40
  • Werfel, Franz: Trinklied. (Zweite Fassung). Sp. 41–42
  • Bäumer, Ludwig: Schlusschor aus dem Oratorium ‚Der Untergang‘. Sp. 42–43
  • Schnack, Anton: Schwester Maria. Sp. 43
  • Heckerling, Fritz: Der Getötete. Sp. 43–44
  • Richter, Heinrich: Macedonier. Sp. 44
  • Vagts, Alfred: Im Scherenfernrohr. Sp. 44–45
  • Fuchs, Rudolf: Ode an das Nimmererwachen. Sp. 45
  • Urian: Nacht. Sp. 45
  • Kühn, Herbert: Wiederkehr. Sp. 45
  • Korschelt, Mimi: Der Betrunkene. Sp. 46
  • Stoecklin, Franziska: Traumtod. Sp. 46
  • Klemm, Wilhelm: Morgendämmerung. Sp. 46–47
  • Huelsenbeck, Richard: Schwebende. Sp. 47
  • Stolzenburg, Wilhelm: Ansprache vor der Leiche eines Nevada-Cowboys. Sp. 47–48
  • Hoerle, Heinrich: Expressionismus, Picasso, Kubismus. Sp. 48
  • Hoerle, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 48
  • Braun, Hanns: Schurnalist werden. Ein Stenogramm. (1916). Sp. 49–50
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XXXIX. Sp. 50–51
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 52

Nr. 5/6, 3. Februar 1917[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Rubiner, Ludwig: Zwei Feststellungen. Sp. 53–54
  • Rubiner, Ludwig: Ursprache. Sp. 53–54
  • Rubiner, Ludwig: Die Zweite Erde. Sp. 54
  • Nicolai, Georg Friedrich: Der Familiensinn. Sp. 55–58
  • Stursa, Jan: Aktstudie. Sp. 58
  • Turgenjew, Iwan: Aus Turgenjews Briefwechsel mit Herzen. Sp. 59–62
  • Bampi, Richard: Die Last. Sp. 62
  • Werfel, Franz: Vorrede zu den Schlesischen Liedern des Petr Bezruc. Sp. 62–70
  • Beye, Bruno: Der Zeitungsleser. Sp. 66
  • Klemm, Wilhelm: Studie. Sp. 67
  • Segal, Arthur: [Ohne Titel]. Sp. 69–70
  • Swinburne, Algernon Charles: Strophen aus dem Gedicht Dolores. Umdichtung Alexander von Bernus. Sp. 71
  • Rilla, Walther: Ballade vom Glück. Sp. 71–72
  • Wolfenstein, Alfred: Im Bestienhaus. Sp. 73
  • Ehrenstein, Albert: Stosseufzer. Sp. 73
  • Köppen, Edlef: Nachts im Zimmer. Sp. 74
  • Schaefer, Heinrich: Qual. Sp. 74
  • Adler, Kurd: Januar. Sp. 74
  • Koch, Hans: Die Birke. Sp. 75
  • Suares, Andre: Die Amsel. Deutsch von August Brücher. Sp. 75
  • Schürmann, Marguerite: Antik. Deutsch von Manfred Georg. Sp. 75–76
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XL. Sp. 76
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 76–78

Nr. 7/8, 17. Februar 1917[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Selbstporträt. Titelblatt
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 79–80
  • Gauguin, Paul: Synthetische Noten. Aus dem Nachlass. Deutsch von August Brücher. Sp. 81–84
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 84
  • Hilar, Karel Hugo: Eduard Vojan, der Lyriker unter den Schauspielern. Uebers. von Otto Pick. Sp. 84–89
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 87–88
  • Turgenjew, Iwan: Aus Turgenjews Briefwechsel mit Herzen. Sp. 89–90
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 91–92
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 93
  • Theer, Otokar: Am Kreuze. [Uebers.] von Maria Nachlinger. Sp. 93–95
  • Rheiner, Walter: Toten-Gebet. Dem Gedächtnis des Hoboken F.. Sp. 95
  • Kühn, Herbert: Ende. Sp. 96
  • Hatvani, Paul: Klassisches Fragment. Sp. 96
  • Felixmüller, Conrad: Zwei Schwestern. Sp. 96
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 97
  • Adler, Kurd: Der Triumph. Sp. 97–98
  • Einstein, Carl: Tötlicher Baum. Sp. 98
  • Klemm, Wilhelm: Spät. Sp. 98
  • Stieler, Hilde: Abisag. Sp. 99
  • Werfel, Franz: Ex Abrupto. Sp. 99
  • Koch, Hans: Ein Traum. Sp. 99–101
  • Felixmüller, Conrad: Widmungsblatt für die Aktion. Sp. 100
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XLI. Sp. 102–103
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 103–104

Nr. 9/10, 3. März 1917[Bearbeiten]

  • Homeyer, Lothar: Der Maler Chagall. Titelblatt
  • Peguy, Charles: Persönliche Erinnerungen an Jaures. Uebers. v. Gustav Schlein. Sp. 105–109
  • Nicolai, Georg Friedrich: Das Rassenproblem. Sp. 109–117
  • Morgner, Wilhelm: Landschaft. Sp. 110
  • Bampi, Richard: Die Schwangere. Sp. 111
  • Richter, Heinrich: Macedonische Zigeuner. Sp. 113–114
  • Koffler, Osio: Der Ahne. Sp. 115
  • Einstein, Carl: Heimkehr. Sp. 117–118
  • Capek, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 118
  • Otten, Karl: Gesicht. Sp. 118
  • Ehrenstein, Albert: Auf der hartherzigen Erde. Sp. 119
  • Schaefer, Heinrich: Zustand. Sp. 119–120
  • Kanehl, Oskar: Aus dem Kriege. Sp. 120
  • Rudy, Theodor: Vorfrühling. Sp. 120
  • Stadelmann, Heinrich: Caligulas Tod. Von Xaver. Sp. 121–123
  • Hoerle, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 122
  • Werfel, Franz: Die Metaphysik des Drehs. Ein offener Brief an Karl Kraus. Sp. 124–128
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XLII. Sp. 128–130
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 130

Nr. 11/12, 17. März 1917[Bearbeiten]

  • Beye, Bruno: Strassenscene in Neapel. Titelblatt
  • Fischer, Johannes: Der Doppelgänger. Sp. 131–132
  • Zierath, Willy: [Franz Pfemfert]. Sp. 133
  • Nicolai, Georg Friedrich: Ueber Rassenmischung. Sp. 133–138
  • Tappert, Georg: [Ohne Titel]. Sp. 135–136
  • Förste, Jomar: [Ohne Titel]. Sp. 137
  • Bakunin, Michael: Aus dem Briefwechsel Bakunins mit Alexander Herzen. Sp. 139–143
  • Klemm, Wilhelm: Mit schwarzem und blondem Haar. Sp. 143
  • Gretor, Georg: Vision. Sp. 143–144
  • Grünwald, Alfred: Verse. Sp. 144
  • Teige, Karel: Landschaft. Sp. 144
  • Otten, Karl: Besinnung. Sp. 144–145
  • Blake, William: Das entweihte Heiligtum. Umdichtung von Alexander von Bernus. Sp. 145
  • Friedrich II. von Hohenstaufen: Ein Gedicht Kaiser Friedrichs II., des Hohenstaufers. Uebertr. von Otto von Taube. Sp. 145
  • Hatvani, Paul: Versuch über den Expressionismus. Sp. 146–150
  • Felixmüller, Conrad: Selbstmörder. Sp. 148
  • Berney, Arnold: Die Geschichte des Vinzenz Fleig. Eine Grot. Sp. 150–151
  • Werfel, Franz: Brief an Georg Davidsohn. Sp. 152–154
  • Jung, Franz: Meisel-Hess, Grete: Das Wesen der Geschlechtlichkeit. Sp. 154
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XLIII. Sp. 155
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 156

Nr. 13, 30. März 1917[Bearbeiten]

  • Eberz, Josef: Aktstudie. Titelblatt
  • Einstein, Carl: Der Leib des Armen. Sp. 157–159
  • Einstein, Carl: Ich sehe zu … Sp. 157
  • Einstein, Carl: Der Baum knickt trocken … Sp. 157
  • Einstein, Carl: Regen kämmt mich … Sp. 157
  • Einstein, Carl: Blicke und Suchen … Sp. 157
  • Einstein, Carl: So wirst du ganz mir magern … Sp. 158
  • Einstein, Carl: Er gehört mir nicht … Sp. 158
  • Einstein, Carl: Blut kannte ich vorerst … Sp. 158
  • Einstein, Carl: Fremd bohren alle … Sp. 158
  • Einstein, Carl: Die Hände kann ich nicht vergraben … Sp. 158–159
  • Einstein, Carl: Entfliesse Leib … Sp. 159
  • Einstein, Carl: Ich stehe spitz gerichtet … Sp. 159
  • Hlavacek, Karel: Aus der ‚Kantilene der Rache‘. Uebers. von C. Hoffmann. Sp. 159
  • Hlavacek, Karel: Die Oede unseres Landes … Uebers. von Camill Hoffmann. Sp. 159
  • Werfel, Franz: Die Leidenschaftlichen. Sp. 160
  • Vallotton, Felix: Bakunin. Sp. 160
  • Denis, Maurice: Hinterlassenes von Ingres. Uebers. von Maria Einstein. Sp. 161–165
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 162
  • Nicolai, Georg Friedrich: Das Eigentümliche der Völker. Sp. 165–168
  • Janthur, Richard: Landschaft. Sp. 166
  • Stursa, Jan: [Ohne Titel]. Sp. 167
  • Goll, Iwan: Schneemorgen. Sp. 169
  • Klemm, Wilhelm: Schnee. Sp. 169
  • Hardenberg, Henriette: Pein. Sp. 169–170
  • Oppenheimer, Max: Studie zur ‚Operation‘. Sp. 170
  • Vagts, Alfred: Meine Abende. Sp. 170–171
  • Kronberg, Simon: Spur. Sp. 171
  • Hatzfeld, Adolf von: Erinnerung. Sp. 171
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Geiger. Sp. 171
  • Stadelmann, Heinrich: Musik der Materie. Sp. 172
  • Strindberg, August: Gerichtstage. Deutsch von Emil Schering. Sp. 173–179
  • Kasack, Hermann: Zu Strindbergs Totentanz. Sp. 179–181
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XLIV. Sp. 181–182
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 182

Nr. 14/15, 7. April 1917[Bearbeiten]

  • Beye, Bruno: Aufrichtung des Kreuzes. Titelblatt
  • Machar, Josef Svatopluk: Auf Golgatha. Uebers. von Maria Nachlinger. Sp. 183–187
  • Anger, Herbert: [Ohne Titel]. Sp. 185
  • Lindstädt, Franz: Osterlegende. Sp. 187–188
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Kreuzigung. Sp. 188
  • Brücher, August: Judas. Sp. 188
  • Herrmann-Neisse, Max: Des Erlösers letzter Sieg. Sp. 189
  • Ohly, William: [Ohne Titel]. Sp. 189
  • Brand, Karl: Die Kreuzesabnahme. Sp. 189–190
  • Gretor, Georg: Vision. Sp. 190
  • Fuchs, Rudolf: Erwachend. Sp. 190–193
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 191–192
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 193
  • Bäumer, Ludwig: Und da der eine ging … Sp. 193–194
  • Huelsenbeck, Richard: Die Dichter der Maria. Sp. 194
  • Bouska, Sigismund Ludvik: Maria. Uebers. von Maria Nachlinger. Sp. 194–195
  • Klemm, Wilhelm: Heimkehr. Sp. 195
  • Nowak, Heinrich: Elend. Sp. 196
  • Kallen, Ernst: [Ohne Titel]. Sp. 196
  • Ehrenstein, Albert: Ende. Sp. 197
  • Hausmann, Raoul: Der Mensch ergreift Besitz von sich. Sp. 197–199
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 197–198
  • Stadelmann, Heinrich: Zwei Stücke. Sp. 199
  • Stadelmann, Heinrich: Der Narr. Sp. 199
  • Stadelmann, Heinrich: Ich bin zornig. Sp. 199
  • Guerin, Maurice de: Der Kentauer. Uebertr. von August Brücher. Sp. 199–206
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XLV. Sp. 206–207
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 207–208
  • Pfemfert, Franz: Karl Brand. Sp. 208

Nr. 16/17, 21. April 1917[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Widmungsblatt. Titelblatt
  • Richter, Hans: Widmungsblatt zu Rubiners ‚Kampf mit dem Engel‘. Sp. 209–210
  • Rubiner, Ludwig: Der Kampf mit dem Engel. Sp. 211–232
  • Lehmbruck, Wilhelm: Ludwig Rubiner. Sp. 219
  • Richter, Hans: Ludwig Rubiner. Sp. 222
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XLVI. Sp. 232–233
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 234

Nr. 18/19, 5. Mai 1917[Bearbeiten]

  • Tappert, Georg: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Werfel, Franz: Aus den Laurentinischen Sprachen. Sp. 235–238
  • Werfel, Franz: Der Nichtige. Sp. 235
  • Werfel, Franz: Der Fluch. Sp. 235
  • Werfel, Franz: Der Scheideweg. Sp. 235–236
  • Werfel, Franz: Der Hexenmeister. Sp. 236–237
  • Werfel, Franz: Laurentins’ Eins-Zwei-Drei-Lied. Sp. 237–238
  • Schaefer, Heinrich: Bemerkung zu Nietzsches Umwertung. Sp. 238–239
  • Nicolai, Georg Friedrich: Die Internationalität der Kultur. Sp. 239–243
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 240
  • Wetzel, Ines: [Ohne Titel]. Sp. 243–244
  • Gretor, Georg: Aktions-Briefe aus Neutralien. 1. Das Symbol Schweiz. Sp. 244–246
  • Neumann, Stanislav Kostka: Zirkus. Deutsch von Jan Löwenbach. Sp. 246–250
  • Grossmann, Rudolf: Zirkus. Sp. 248
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Seiltänzerin. Sp. 249
  • Klemm, Wilhelm: Stufe. Sp. 250
  • Rilla, Walther: Scheidung der Geister. Sp. 250–251
  • Henkl, Rolf: Gesicht aus dem Gewirr der Stadt Wien. Sp. 251
  • Ullmann, Elise H.: Buddha. Sp. 251
  • Braun, Hanns: Rasimir. Widmung an einen Zeitgenossen. Sp. 251–256
  • Capek, Josef: Toilette. Sp. 252
  • Ohly, William: Maske. Sp. 256
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XLVII. Sp. 257
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 257–260

Nr. 20/21, 19. Mai 1917[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Peguy, Charles: Clemenceau 1904. Uebers. von Gustav Schlein. Sp. 261–264
  • Pinthus, Kurt: Ueber Kritik. Sp. 264–267
  • Einstein, Carl: Gedenken des Andre Derain. Sp. 267–269
  • Einstein, Carl: Ernstes Spüren. Sp. 267
  • Einstein, Carl: Ich suche in grossem Ernst … Sp. 267
  • Einstein, Carl: Ich weine … Sp. 267–268
  • Einstein, Carl: Die Flut des Lebens …. Sp. 268
  • Einstein, Carl: Gruss dir Mariam … Sp. 268–269
  • Wegner, Armin T.: Die Ertrunkenen. Sp. 269
  • Kühn, Herbert: Die Tage fallen ab. Sp. 270
  • Wohlmuth, Charlotte: Wo schläft Dein Blut? Sp. 270
  • Capek, Josef: [Holzschnitt]. Sp. 270
  • Tucher, Celestina: Mondnacht. Sp. 271
  • Hatvani, Paul: Feststellung. Sp. 271–272
  • Schuler, Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 271–272
  • Hoerle, Heinrich: Notiz über Kubismus. Sp. 272–273
  • Stolzenburg, Wilhelm: Westwärts. Jack Londow – San Francisco zum Gedenken. Sp. 273–274
  • Rebay, Hilla von: Exstase. Sp. 274
  • Kronberg, Simon: Rabbi Chasan. Ein Stück Prosa. Sp. 274–275
  • Schad, Christian: [Ohne Titel]. Sp. 275
  • Werfel, Franz: Theologie. Sp. 275–276
  • Burckhardt Du Bois, W. E.: Die Litanei von Atlanta. Uebers. von Arthur Holitscher. Sp. 277–278
  • Moll, Margarethe: Porträt. Sp. 278
  • Michels, Pol: Palgen, Paul: La Route Royale. Sp. 279
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XLVIII. Sp. 279
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 279–286

Nr. 22/23, 2. Juni 1917[Bearbeiten]

  • Pellegrini, Alfred Heinrich: Alfred Wolfenstein, Porträt. Titelblatt
  • Wolfenstein, Alfred: Ueber Lebendigkeit der Kunst. Sp. 287–293
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 291–292
  • Wolfenstein, Alfred: Allegro der Finsternis. Sp. 294–296
  • Wolfenstein, Alfred: Auf Ebenen. Sp. 296
  • Wolfenstein, Alfred: Alb. Sp. 296
  • Wolfenstein, Alfred: See. Sp. 296–297
  • Wolfenstein, Alfred: Dunkel des Denkens. Sp. 297
  • Mense, Rudolf: [Ohne Titel]. Sp. 297
  • Wolfenstein, Alfred: Vorspiel. Sp. 298–307
  • Wolfenstein, Alfred: Andante der Freundschaft. Sp. 307–308
  • Wolfenstein, Alfred: Durch die Schwärze der Erde. Sp. 309
  • Ohly, William: Maske. Sp. 309
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. XLIX. Sp. 310–311
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 311–312

Nr. 24/25, 16. Juni 1917[Bearbeiten]

  • Capek, Josef: Madonna. Titelblatt
  • Kolzow, Alexei: Gedichte. Uebertr. von Otto von Taube. Sp. 313–316
  • Kolzow, Alexei: Der Mensch. Uebertr. von Otto von Taube. Sp. 313
  • Kolzow, Alexei: Lied. (Singe, Nachtigall …) Uebertr. von Otto von Taube. Sp. 313–314
  • Kolzow, Alexei: Rausche nicht, Du Korn. Uebertr. von Otto von Taube. Sp. 314
  • Kolzow, Alexei: Lied. (Winde wehen …) Uebertr. von Otto von Taube. Sp. 314–315
  • Kolzow, Alexei: Die Strasse. Uebers. von Otto von Taube. Sp. 315
  • Kolzow, Alexei: Lied des Greisen. Uebers. von Otto von Taube. Sp. 315–316
  • Kolzow, Alexei: Vor dem Bilde des Heiland. Uebers. von Otto von Taube. Sp. 316
  • Kolzow, Alexei: Das grosse Geheimnis. Uebers. von Otto von Taube. Sp. 316
  • Lessing, Theodor: Europa und Asien. Sp. 317–319
  • Capek, Josef: Medusa. Sp. 318
  • Holitscher, Arthur: Nadja Strasser: Die Russin. Sp. 319–321
  • Capek, Josef: Frauentorso. Sp. 322
  • Gretor, Georg: Aktionsbriefe aus der Schweiz. II. Sp. 322–324
  • Einstein, Carl: Negerlieder. Nachdichtungen. Sp. 324
  • Köppen, Edlef: Schreie. Sp. 325
  • Rosenberg, Maximilian: Mousson. Sp. 325
  • Klemm, Wilhelm: Stellung. Sp. 325
  • Bäumer, Ludwig: Frühlingstag. Sp. 326
  • Capek, Josef: Frauentorso. Sp. 326
  • Hartig, Rudolf: Manchmal … Sp. 326–327
  • Capek, Josef: Das Mädchen. Sp. 327
  • Kapri, Rudolf von: Bei Brixen. Sp. 328
  • Stadelmann, Heinrich: Das neue Drama. Sp. 328–332
  • Capek, Josef: Frauenporträt. Sp. 330
  • Capek, Josef: Porträt eines Mannes. Sp. 331
  • Schaefer, Heinrich: Hoch sich windende Ranke. Sp. 332–335
  • Capek, Josef: Porträt eines Mannes. Sp. 334
  • Tucny, Fr.: Bemerkung zu diesem Josef Capek-Heft. Uebers von Jindrich Fleischner. Sp. 335
  • Rubiner, Ludwig: Ueber Alfred Wolfenstein. Sp. 336
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. L. Sp. 336–337
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 337–338

Nr. 26, 30. Juni 1917[Bearbeiten]

  • Tappert, Georg: Landschaft. Titelblatt
  • Mehring, Franz: Michael Bakunin. Sp. 339–346
  • Koffler, Osio: Gondelfahrt. Sp. 344
  • Krause, Max: Ein Argument. Sp. 345
  • Lessing, Theodor: Europa und Asien. Sp. 347–350
  • Anger, Herbert: [Ohne Titel]. Sp. 348
  • Hausmann, Raoul: [Ohne Titel]. Sp. 349
  • Tobler, Franz: Kinderkreuzfahrt. Sp. 350
  • Kühn, Herbert: Wiederkehrende. Sp. 350
  • Sova, Antonin: Wenn nun die Freude käme … Uebers. von G. S.. Sp. 351
  • Boldt, Paul: Die Sprecher. Sp. 351
  • Traubel, Horace: Oh mein toter Kamerad. Uebers. von August Brücher. Sp. 351–352
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 352
  • Kolzow, Alexei: Der verstummte Dichter. Uebers. von Otto von Taube. Sp. 353
  • Wolfenstein, Alfred: Hingebung des Dichters. Sp. 353–354
  • Wetzel, Ines: [Ohne Titel]. Sp. 355–356
  • Schuler, Wilhelm: Im Cafe. Sp. 357
  • Wense, Hans Jürgen von der: Angelegenheit. Sp. 357–358
  • Stadelmann, Heinrich: Sophus Emanuel. Sp. 358–359
  • Stadelmann, Heinrich: Caligulas Hinterlassenschaft. Von Xaver. Sp. 359–360
  • Felixmüller, Conrad: Xavers [Heinrich Stadelmanns] Porträt. Sp. 360
  • Kronberg, Simon: Erdbeben. Sp. 360–361
  • Jung, Franz: Einführung in den Roman: Zuflucht. Sp. 361–362
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LI. Sp. 362
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 363–364
  • Felixmüller, Conrad: [Titelblatt zu Theodor Däubler: Der Hahn] nach Sp. 364

Nr. 27/28, 14. Juli 1917[Bearbeiten]

  • Hausmann, Raoul: Strasse. Titelblatt
  • Lessing, Theodor: Europa und Asien. Sp. 365–370
  • Ohly, William: [Ohne Titel]. Sp. 367
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 369–370
  • Bakunin, Michael: Aus Michael Bakunins Briefen. [An Ogarjow]. Sp. 370–372
  • Mense, Rudolf: Der Fluss. Sp. 371
  • Peguy, Charles: Renan. Uebers. von Gustav Schlein. Sp. 372–374
  • Oppenheimer, Max: Voltaire. Sp. 374
  • Werfel, Franz: Das Gebet Mosis. (Neue Fassung). Sp. 374–375
  • Ehrenstein, Albert: Verschmachten. Sp. 375–376
  • Einstein, Carl: Kränke. Sp. 376
  • Klemm, Wilhelm: Tiefer Abend. Sp. 376
  • Wolfenstein, Alfred: Des Freundes Haupt. Sp. 377
  • Adler, Kurd: Verheissung. Sp. 377
  • Sissenich, Anglo: Granaten huschen gespenstisch … Sp. 378
  • Richter, Hans: Musik. Sp. 378
  • Schuler, Wilhelm: Die Lesende. Sp. 379
  • Otten, Karl: Unzulängliche Opfer. Eine Familienblatt-Novelle. Sp. 379–387
  • Gehre, Erich: [Ohne Titel]. Sp. 386
  • Jung, Franz: Finanznovellen. Sp. 387–388
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LII. Sp. 388
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 389–390

Nr. 29/30, 28. Juli 1917[Bearbeiten]

  • Kubin, Alfred: Abenteuer. Titelblatt
  • Ehrenstein, Albert: Menschlichkeit. Sp. 391–395
  • Ehrenstein, Albert: Ansichten eines Exterritorialen. Sp. 395–400
  • Kubin, Alfred: Frau Sonne. Sp. 396
  • Mense, Rudolf: Aktstudie. Sp. 397
  • Ehrenstein, Albert: Gedichte. Sp. 401–403
  • Ehrenstein, Albert: Dialog. Sp. 401
  • Ehrenstein, Albert: Walstatt. Sp. 401
  • Ehrenstein, Albert: Frühling. Sp. 401
  • Ehrenstein, Albert: Der Waldesalte. Sp. 402
  • Ehrenstein, Albert: Der Trost stets nur beim Tröster bleibet. Sp. 402–403
  • Ehrenstein, Albert: Der Dichter und der Krieg. Sp. 403
  • Ehrenstein, Albert: Die Katernovelle. Sp. 403–411
  • Kubin, Alfred: Der Kater. Sp. 404
  • Pinthus, Kurt: Bemerkungen über Albert Ehrenstein. Sp. 412–413
  • Fraenkl, Max Victor: Eine wichtige Schrift. [Georg Grimm: Das Leben und seine Ueberwindung im Lichte der altindischen Weisheit]. Sp. 413–414
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LIII. Sp. 414
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 415–416

Nr. 31/32, 11. August 1917[Bearbeiten]

  • Freundlich, Otto: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Stadelmann, Heinrich: Vorspiel. Sp. 417
  • Stadelmann, Heinrich: Rede des Kulturministers bei Eröffnung der neuen Universität. Sp. 417–421
  • Hausmann, Raoul: Notiz. Sp. 421–422
  • Hausmann, Raoul: Studie. Sp. 422
  • Bakunin, Michael: Aus Bakunins Briefwechsel mit Herzen. Sp. 422–425
  • Mense, Rudolf: Auf Deck. Sp. 423–424
  • Hofman, Vlatislav: [F. M. Dostojewski]. Sp. 426
  • Hlavacek, Karel: Aus der ‚Kantilene der Rache‘. Uebers. von C. Hoffmann. Sp. 426
  • Hlavacek, Karel: Ein Abend … Deutsch von Camill Hoffmann. Sp. 426
  • Krapp, A.: Ludwig Bäumer. Sp. 427
  • Bäumer, Ludwig: Wir singen. Sp. 427
  • Schürer, Oskar: Besonnte Schlacht. Sp. 427–428
  • Klemm, Wilhelm: Pause. Sp. 428
  • Lindstädt, Franz: Der Gefallene. Sp. 428
  • Mense, Rudolf: Gedicht. (Weg, weg Gewoge der Schlacht …). Sp. 429
  • Soll, Claire: Gefallener Sohn. Sp. 429–430
  • Blei, Franz: Die Hände Gottes. Sp. 430
  • Eberz, Josef: Aktstudie. Sp. 430
  • Wolfenstein, Alfred: Die Stirn. Sp. 430–431
  • Felixmüller, Conrad: Porträt. Sp. 431
  • Goll, Iwan: Das Fenster. Sp. 432
  • Wense, Hans Jürgen von der: Sternblaue Wimper. Sp. 432
  • Martin, Maria: Die Mode und der Bürger. Sp. 432–435
  • Schad, Christian: Cabarett. Sp. 433–434
  • Stadelmann, Heinrich: Caligula hat regiert. Von Xaver. Sp. 435–436
  • Beyer, Otto: [Ohne Titel]. Sp. 437–438
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LIV. Sp. 439–440
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 440–442

Nr. 33/34, 25. August 1917[Bearbeiten]

  • Hofman, Vlatislav: Dostojewskijs Porträt. Titelblatt
  • Goetz, Margarethe: [Ohne Titel]. Sp. 443
  • Brod, Max: Aus einer Szene: ‚Der Genius des Krieges‘. Sp. 443–446
  • Goetz, Margarethe: [Ohne Titel]. Sp. 445
  • Tischer, Irma: Fledermausflug. Von Myrrha Tunas. Sp. 446–447
  • Sgraffoldo, Karl: Traum im Trichter. Sp. 447–448
  • Freundlich, Otto: [Ohne Titel]. Sp. 448
  • Hartig, Rudolf: Stimme aus der Höhe. Sp. 448–449
  • Lessing, Theodor: Europa und Asien. Sp. 449–454
  • Pirek, Anton: Der Totenhof. Sp. 452
  • Felixmüller, Conrad: Porträt des Victor Fraenkl. Sp. 453
  • Bakunin, Michael: Aus Bakunins Briefwechsel mit Herzen. Sp. 455–457
  • Tappert, Georg: Porträt. Sp. 456
  • Otten, Karl: Die Nachtwandlerin. Sp. 457
  • Wolfenstein, Alfred: Der Leichenwagen. Sp. 457
  • Herrmann-Neisse, Max: Der am Leben stirbt. Sp. 458
  • Adler, Kurd: Sommergang. Sp. 458
  • Kolzow, Alexei: Frage. Sp. 458–459
  • Homeyer, Lothar: [Ohne Titel]. Sp. 459–460
  • Pinthus, Kurt: Der Lyriker Wilhelm Klemm. (Aus einem Brief). Sp. 461–462
  • Lasker-Schüler, Else: Max Herrmann. Sp. 462–463
  • Lasker-Schüler, Else: [Der grüne Heinrich und sein Lenlein]. Sp. 463
  • Koch, Hans: Zwei Träume. Sp. 463–464
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LV. Sp. 465
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 466–468

Nr. 35/36, 8. September 1917[Bearbeiten]

  • Beye, Bruno: Porträt eines Mannes. Titelblatt
  • Peguy, Charles: Das Elend. Uebers. von Gustav Schlein. Sp. 469–471
  • Strohmeyer, Ottheinrich: [Ohne Titel]. Sp. 471
  • Steindorff, Ulrich: Heilige Nacht. Sp. 472
  • Goll, Iwan: Meeting der fünften Klasse. Sp. 472–475
  • Schad, Christian: [Ohne Titel]. Sp. 473–474
  • Strohmeyer, Ottheinrich: [Ohne Titel]. Sp. 475
  • Wense, Hans Jürgen von der: Expansion. Sp. 475
  • Schaefer, Heinrich: Stimme. Sp. 475–476
  • Altomare, Libero: Die Häuser sprechen. Uebers. von Else Hadwiger. Sp. 476–478
  • Segal, Arthur: [Ohne Titel]. Sp. 477–478
  • Goll, Claire: Sonntag. Sp. 478–479
  • Otten, Karl: Erinnern an Skutari. Sp. 479
  • Mense, Rudolf: Umzug. Sp. 479
  • Figdor, Carl: Die Tochter Sauls spricht … Sp. 480
  • Hatvani, Paul: Fluch. Sp. 480
  • Ehrenstein, Albert: Tiefe Nacht. Sp. 480
  • Wolfenstein, Alfred: Begegnung. Sp. 481
  • Pulver, Max: Tatniana. Sp. 481
  • Salda, Frantisek Xaver: Der Tod des Grafen Christoph des Loges. Uebers. von Otto Pick. Sp. 481–487
  • Seiwert, Franz Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 482
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 483
  • Balsam, Otto: Amazonen. Sp. 486
  • Stadelmann, Heinrich: Wer hat Caligula umgebracht? Von Xaver. Sp. 487–489
  • Einstein, Carl: Ein Brief. Sp. 489–490
  • Hausmann, Raoul: [Ohne Titel]. Sp. 490
  • Michels, Pol: Brief aus neutralem Lande. Sp. 491
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LVI. Sp. 491
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 492–494

Nr. 37/38, 22. September 1917[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Schiffe. Titelblatt
  • Jean Paul: Die Annexionisten. Sp. 495–497
  • Mehring, Franz: Marxens junge Jahre. Sp. 497–505
  • Felixmüller, Conrad: Porträt Franz Mehrings. Sp. 500
  • Freundlich, Otto: [Ohne Titel]. Sp. 504
  • Schuler, Wilhelm: Ernte. Sp. 505
  • Lessing, Theodor: Europa und Asien. Sp. 506–508
  • Krause, Max: [Ohne Titel]. Sp. 508
  • Otten, Karl: Verse. Sp. 509
  • Hartig, Rudolf: Tornister zerfetzte … Sp. 509
  • Köppen, Edlef: An mein Pferd. Sp. 509
  • Kolzow, Alexei: Herbst. Deutsch von Otto von Taube. Sp. 510
  • Eidlitz, Walther: Weinland. Sp. 510
  • Bernus, Imogen von: Rausch. Von Jesa d’Ouckh. Sp. 510–511
  • Wolfenstein, Alfred: Neue Stadt. Sp. 511–512
  • Tappert, Georg: Porträt Karl Jakob Hirsch. Sp. 512
  • Brod, Max: Johann Straussens Radetzky-Marsch. Sp. 512–513
  • Wense, Hans Jürgen von der: Finale. Sp. 513
  • Jung, Franz: Jehan. Novelle. Sp. 513–515
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LVII. Sp. 516–518
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 518–520

Nr. 39/40, 6. Oktober 1917[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: [Rettet euch Menschen]. Titelblatt
  • Franz, L.: Zur Regelung dar zwischenmenschlichen Angelegenheiten. Sp. 521–524
  • Lazare, Bernard: Michael Bakunin. Sp. 524–528
  • Bampi, Richard: Aktstudie. Sp. 526
  • Bäumer, Ludwig: Der Untergang. Sp. 528–531
  • Anger, Herbert: Menschen. Sp. 530
  • Ehrenstein, Albert: Machtlos. Sp. 531
  • Schulz, Gustav: Langsam … [Ludwig Rubiner gewidmet]. Sp. 532
  • Hoffmann, Camill: Glühende Landschaft. Sp. 532
  • Goll, Iwan: Unterwelt. Sp. 532–534
  • Schad, Christian: Apachencafe. Sp. 533–534
  • Svendsen: Schuld, Verantwortung, Sühne. Sp. 535–537
  • Schaefer, Heinrich: Aus den Memoiren eines Unbekannten. Sp. 537–539
  • Schuler, Wilhelm: Bunde. Sp. 538
  • Hodler, Ferdinand: Studie. Sp. 539
  • Gretor, Georg: Notiz zur Hodler-Ausstellung. Sp. 539–540
  • Lessing, Theodor: Johannes Scherr. Sp. 540–541
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LVIII. Sp. 542–543
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 543–546

Nr. 41/42, 20. Oktober 1917[Bearbeiten]

  • Hausmann, Raoul: Franziskus von Assisi. Titelblatt
  • Herzen, Alexander: Die Feinde des Sozialismus. Sp. 547–549
  • Gehre, Erich: Landschaft. Sp. 549
  • Lessing, Theodor: Europa und Asien. Sp. 550–551
  • Ehrenstein, Albert: Das sterbende Europa. Sp. 551–553
  • Felixmüller, Conrad: [Die Zeit]. Sp. 552
  • Hoerle, Heinrich: Trauer. Sp. 553
  • Sova, Antonin: Ein bizarrer Traum. Uebers. von Maria Nachlinger. Sp. 554–556
  • Mense, Rudolf: Landebrücke. Sp. 556
  • Kapri, Rudolf von: Monte San Michele. Sp. 557
  • Köppen, Edlef: Ausklang. Sp. 557
  • Bolz, Hanns: Porträtskizze. Sp. 557
  • Herrmann-Neisse, Max: Golgatha der hilflosen Revolten. Sp. 557–558
  • Rosenberg, Maximilian: Ich suche. Sp. 558
  • Kronberg, Simon: Kapitel. Sp. 558
  • Wolfenstein, Alfred: Gang. Sp. 559–560
  • Zitzewitz, Auguste von: [Ohne Titel]. Sp. 559–560
  • Goll, Iwan: Kleines Kino der Menschlichkeit. Sp. 561–563
  • Schaefer, Heinrich: Sein Weib. Sp. 563–564
  • Capek, Karel: Stocken der Zeit. Deutsch von Otto Pick. Sp. 564–566
  • Janthur, Richard: [Ohne Titel]. Sp. 565
  • Hlavacek, Karel: Im Sarge. Uebertr. von Maria Nachlinger. Sp. 566–569
  • Bampi, Richard: Der Mensch geht. Sp. 568
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LIX. Sp. 570–571
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 571–572

Nr. 43/44, 3. November 1917[Bearbeiten]

  • Schiele, Egon: Porträt des Dichters [Karl Otten]. Titelblatt
  • Otten, Karl: Brief eines Armen an einen Reichen. Sp. 573–576
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Speerwerfer. Sp. 574
  • Otten, Karl: Auf den Tod eines Revolutionärs. Sp. 576–579
  • Hirsch, Karl Jakob: [Ohne Titel]. Sp. 577–578
  • Otten, Karl: Die Selbstmörderin. Sp. 579
  • Otten, Karl: Der Mensch unserer Tage. Sp. 580–581
  • Otten, Karl: Vision. Sp. 581
  • Hoerle, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 581–582
  • Otten, Karl: Durazzo. Sp. 582–583
  • Otten, Karl: Der Berge ruchlose Höhlen … Sp. 582
  • Otten, Karl: Die Gassen kriechen … Sp. 582–583
  • Otten, Karl: Türkisches Abendlied. Sp. 583
  • Otten, Karl: Der Abendstern. Sp. 583–584
  • Otten, Karl: Für Martinet. Sp. 584–588
  • Otten, Karl: Wir treten vor Wälder … Sp. 584
  • Otten, Karl: Doch im dunklen Glanz der Wälder … Sp. 584–585
  • Otten, Karl: Ich habe, Bruder, deinen Gruss gehört … Sp. 585
  • Otten, Karl: Hockend im Mai … Sp. 585–586
  • Spala, Vaclav: [Ohne Titel]. Sp. 586
  • Otten, Karl: Ich habe nicht gezweifelt … Sp. 586–587
  • Bampi, Richard: [Ohne Titel]. Sp. 587
  • Otten, Karl: Wir sind fortgeschlichen … Sp. 587–588
  • Otten, Karl: Die Sieger. Sp. 588–594
  • Otten, Karl: Don Quijote. Sp. 594
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LX. Sp. 595–597
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 597–598

Nr. 45/46, 17. November 1917[Bearbeiten]

  • Hoerle, Heinrich: Pferde. Titelblatt
  • Goll, Iwan: Appell an die Kunst. Sp. 599–600
  • Freundlich, Otto: Das kommende Reich. Sp. 600–602
  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 601
  • Herrmann-Neisse, Max: Charles-Louis Philippe. Sp. 603–606
  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 604
  • Felixmüller, Conrad: Ruderer und Segelboote. Sp. 605
  • Schad, Christian: [Ohne Titel]. Sp. 607–608
  • Goll, Iwan: Ich sass bei euch in Absynthschenken. Sp. 607–608
  • Eidlitz, Walther: Menschen. Sp. 609
  • Wolfenstein, Alfred: Grüssende. Sp. 609–610
  • Riser, Ernst: Jüngster Tag. Sp. 610
  • Köppen, Edlef: Urlaubsende. Sp. 610
  • Richter, Hans: Cellokonzert. Sp. 611–612
  • Wense, Hans Jürgen von der: Der phantastische Äther IV. Sp. 613
  • Tappert, Georg: Zirkus. Sp. 613
  • Ehrenstein, Albert: Der Knecht seines Schicksals. Sp. 613–614
  • Stadelmann, Heinrich: Bist du zufrieden, missgünstiger Gott. Sp. 614
  • Capek, Josef: Die Laus. Uebertr. von Otto Pick. Sp. 614–621
  • Hirsch, Karl Jakob: Hockender Mensch. Sp. 615–616
  • Friedmann-Otten, Mizi: [Ohne Titel]. Sp. 617
  • Capek, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 620
  • Mense, Rudolf: Karussell. Sp. 621
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXI. Sp. 622
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 622–624
  • Zitzewitz, Auguste von: Vignette. Sp. 624

Nr. 47/48, 1. Dezember 1917[Bearbeiten]

  • Strohmeyer, Ottheinrich: Werfende. Titelblatt
  • Franz, L.: Vorlesung für Schwerhörige. Sp. 625–628
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Die Last. Sp. 626
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Porträt. Sp. 627
  • Fraenkl, Max Victor: Eine Streitschrift vom Glauben [von Walther Rathenau]. Sp. 628–630
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Bildnis. Sp. 630
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Der Mäher. Sp. 631
  • Kaus, Otto: Der Strindbergkult. Sp. 631–642
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Der Grabende. Sp. 634
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Bürgeridyll I. Sp. 635
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Bürgeridyll II. Sp. 638
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Die Fechter. Sp. 639
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Der Bogenspanner. Sp. 642
  • Hatzfeld, Adolf von: Abendliche Promenade. Sp. 643
  • Strohmeyer, Ottheinrich: ‚Geham‘. Sp. 643
  • Goll, Iwan: Der Führer. Sp. 644–645
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Die Stürzende. (Aus dem Werk Amazonenschlacht). Sp. 645–646
  • Goll, Claire: Totendialog. Sp. 645–647
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Die Näherin. Sp. 647
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXII. Sp. 648
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 648–650
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Ex libris Ottheinrich Strohmeyer. Sp. 650

Nr. 49/50, 15. Dezember 1917[Bearbeiten]

  • Klein, Cesar: Anbetung. Titelblatt
  • N. N.: Aus einem alten Weihnachtsspiel. Sp. 651–654
  • N. N.: Herodes Höllensturz. Sp. 653
  • Gumpert, Martin: Der Kleine. Eine zeitgemässe Weihnachtsglosse. Sp. 655
  • Wohlmuth, Charlotte: Zwei Weihnachtsgedichte. Sp. 655–656
  • Wohlmuth, Charlotte: Die Namenlosen. Sp. 655
  • Wohlmuth, Charlotte: Ekstase. Sp. 655–656
  • Cranach, Lukas: Heilige Familie mit Engeltanz. Sp. 656
  • N. N.: Offener Brief an den Herausgeber der Aktion. Sp. 656–658
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Madonna mit dem Kinde. Sp. 657
  • Goldbaum, Jakob: [Ohne Titel]. Sp. 659–660
  • Maetzel, Emil: Die Heilige Familie. Sp. 661
  • Zuckmayer, Carl: Lieder zur Weihnacht. Sp. 661–662
  • Zuckmayer, Carl: Die grünen Feldgendarmen … Sp. 661–662
  • Zuckmayer, Carl: Sehr früh fällt Dunkelheit … Sp. 662
  • Fischer, Richard: Nacht von Bethlehem 1917. Sp. 662–663
  • Stieler, Hilde: Tolstoi. Sp. 663
  • Kuhlemann, Johannes Theodor: Ode der Erfüllung. Sp. 663–664
  • Maetzel, Emil: Vorstadt-Weihnacht 1917. Sp. 664
  • Mense, Rudolf: Aus dem Osten Dunkel fällt. Sp. 665
  • Herrmann-Neisse, Max: Der Abtrünnige. Sp. 665
  • Steinicke, Otto: Seufzer. Sp. 665
  • Otten, Karl: Uns Allen … Sp. 666
  • Blei, Franz: Reichtum und Literatur. Sp. 666–670
  • Hirsch, Karl Jakob: Geburt. Sp. 667–668
  • Pfemfert, Franz: [Brief an Franz Blei]. Sp. 670
  • Rodin, Auguste: Tanz-Fresken. Deutsch von August Brücher. Sp. 671–672
  • Capek, Josef: Lelic. Sp. 672–673
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXIII. Sp. 674
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 674–676
  • Gehre, Erich: Weihnacht nach Sp. 676

Nr. 51/52, 29. Dezember 1917[Bearbeiten]

  • Richter, Hans: Porträt des Iwan Goll. Titelblatt
  • Goll, Iwan: Vom Geistigen. Sp. 677–679
  • Goll, Iwan: Der pflichtvergessene Geistige. Sp. 679
  • Goll, Iwan: Die göttliche Orgel. Dithyrambe. Sp. 680
  • Goll, Iwan: Gedicht in Prosa. Sp. 680
  • Richter, Hans: Zu Iwan Golls ‚Unterwelt‘. Sp. 681–682
  • Goll, Iwan: Die Prozession. Dithyrambe. Sp. 683–684
  • Goll, Iwan: Industrievorstadt. Sp. 684–685
  • Richter, Hans: Zu Iwan Golls ‚Unterwelt‘. Sp. 685–686
  • Goll, Iwan: Möblierte Zimmer. Sp. 686
  • Goll, Iwan: Der Sonne-Ball. Sp. 687
  • Goll, Iwan: Cafe. Sp. 687
  • Goll, Iwan: Der Kino-Direktor. Dithyrambe. Sp. 688–689
  • Richter, Hans: Zu Iwan Golls ‚Unterwelt‘. Sp. 689–690
  • Goll, Iwan: Aus der ‚Alpen-Passion‘. Sp. 690–692
  • Goll, Iwan: Aus dem Drama ‚Lassalle‘. Sp. 692–693
  • Goll, Iwan: Aus dem Roman: ‚Die letzten Tage von Berlin‘. Sp. 694–695
  • Goll, Iwan: Friedhof. Eine Szene. Sp. 696–701
  • Maetzel, Emil: [Ohne Titel]. Sp. 697–698
  • Goldbaum, Jakob: [Ohne Titel]. Sp. 699
  • Goll, Claire: Porträt des Dichters Iwan Goll. Sp. 702
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXIV. Sp. 702
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 702–704
  • Hirsch, Karl Jakob: [Ohne Titel] nach Sp. 704

8. Jg. 1918[Bearbeiten]

Nr. 1/2, 12. Januar 1918[Bearbeiten]

  • Freundlich, Otto: Ekstase. Titelblatt
  • N. N.: Weg ins Licht. Sp. 1
  • Rubiner, Ludwig: Aus der Einleitung zu Tolstois Tagebuch – 1899. Sp. 1–7
  • Hlavacek, Karel: Aus der ‚Kantilene der Rache‘. Uebers. Von C. Hoffmann. Sp. 7
  • Schmidt-Niechciol, Arnold: Hiob. Sp. 7
  • Hatzfeld, Adolf von: Gebet. Sp. 8
  • Steinicke, Otto: Einmal … Sp. 8
  • Stieler, Hilde: Hiob. Sp. 8
  • Schnack, Anton: An einem französischen Kamin. Sp. 9
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Die Gepfeilte. Sp. 9–10
  • Vagts, Alfred: Nacht im Trichter. Sp. 10–13
  • Capek, Josef: Herbst. Sp. 11–12
  • Vagts, Alfred: Die Granate. Sp. 13
  • Laforgue, Jules: Mittelmässigkeit. Deutsch von Otto Pick. Sp. 13
  • Otten, Karl: Die Sonne. Sp. 14
  • Hoerle, Heinrich: Das Reh. Sp. 14
  • Richter, Heinrich: Studie aus Mazedonien. Sp. 15
  • Sternheim, Carl: Das gerettete Bürgertum. Sp. 15–17
  • Keller, Julius Talbot: Ein Neujahrsbrief. Sp. 17–19
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: [Ohne Titel]. Sp. 18
  • Rheiner, Walter: Die Erniedrigung. Ein Totentanz. Sp. 19–24
  • Waescher, Aribert: [Ohne Titel]. Sp. 22
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXV. Sp. 24
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 24–26

Nr. 3/4, 26. Januar 1918[Bearbeiten]

  • Bampi, Richard: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Goll, Iwan: Der Torso. Dithyrambe. Sp. 27–29
  • Rubiner, Ludwig: Heinrich Mann und Stefan George. Sp. 29–39
  • Freundlich, Otto: [Ohne Titel]. Sp. 32
  • Krapp, A.: [Ohne Titel]. Sp. 33
  • Schuler, Wilhelm: Hunde. Sp. 36
  • Richter, Heinrich: Mazedonier. Sp. 37
  • Schürer, Oskar: Nacht im Februar 1917. Sp. 39–40
  • Michels, Pol: Klage. Sp. 40
  • Felixmüller, Conrad: Porträt. Sp. 40
  • Richter, Hans: Porträt. Sp. 41
  • Hahn, Werner: Stadt. Sp. 41
  • Stieler, Hilde: Weihe. Sp. 41
  • Klemm, Wilhelm: Der Himmel besticht uns … Sp. 42
  • Pick, Otto: Die Stunde. Sp. 42
  • Henkl, Rolf: Inka. Sp. 42
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 43–44
  • Strohmeyer, Ottheinrich: [Ohne Titel]. Sp. 45
  • Swift, Jonathan: Die Misshelligkeiten. Unzulänglickkeiten und Unerquicklichkeiten von Quilka. Deutsch von J. Grabisch. Sp. 45–46
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXVI. Sp. 47–50
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 50–52
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Selbstporträt nach Sp. 52

Nr. 5/6, 9. Februar 1918[Bearbeiten]

  • Maetzel, Emil: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Rosenberg, Maximilian: Der Tibetgott. Sp. 53
  • N. N.: Weltuntergang. Sp. 53–54
  • Otten, Karl: Wir Utopisten. Von K. O. und Charlotte Wohlmuth. Sp. 54–55
  • Otten, Karl: Die Locken der guten Herden … Sp. 54–55
  • Wohlmuth, Charlotte: Lasst uns um das Feuer scharen … Sp. 55
  • Laurencin, Marie: Spielende Mädchen. Sp. 55
  • Jean Paul: Kriegserklärung gegen den Krieg. Sp. 56–58
  • Bakunin, Michael: Aus Bakunins Briefwechsel mit Herzen. Sp. 59–64
  • Hirsch, Karl Jakob: [Ohne Titel. 1915]. Sp. 62
  • Freundlich, Otto: Widmungsblatt für den Roten Hahn. Sp. 63
  • Klemm, Wilhelm: Nachtstunde. Sp. 65
  • Kulka, Georg: Ich bücke sehr müd … Sp. 65
  • Kulka, Georg: Dem Libanon … Sp. 65
  • Kulka, Georg: Wie jene Nacht …. Sp. 65–66
  • Köppen, Edlef: Zustand. Sp. 66
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: [Ohne Titel]. Sp. 66
  • Fischer, Richard: Den Schlachten zu. Sp. 66–67
  • Anger, Herbert: Landschaft. Sp. 67
  • Sonnenschein, Hugo: Ein Dichter stirbt im Kriege. Sp. 67–68
  • Kühn, Herbert: Ganz schwarz. Für Franz Pfemfert. Sp. 68
  • Schaefer, Heinrich: Zwei Skizzen. Sp. 69–70
  • Schaefer, Heinrich: Haupt. Sp. 69
  • Schaefer, Heinrich: Erinnern. Sp. 69–70
  • Seiwert, Franz Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 70
  • Ströter, Maximilian Maria: Zwei Skizzen. Sp. 70–71
  • Ströter, Maximilian Maria: Die Schuld und die Wellung der Güte. Sp. 70–71
  • Ströter, Maximilian Maria: Franziskus-Legende. Sp. 71
  • Weiner, Richard: Der Wagen. Deutsch von Otto Pick. Sp. 71–75
  • Hoerle, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 74
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXVII. Sp. 76–77
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 77–78
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Die Versuchung nach Sp. 78

Nr. 7/8, 23. Februar 1918[Bearbeiten]

  • Hofman, Vlatislav: Porträt Dostojewskij. Titelblatt
  • Hofman, Vlatislav: Schatow. [Zu Dostojewski: Die Dämonen]. Sp. 79–80
  • Eisenlohr, Friedrich: Masken. Sp. 81–82
  • Hofman, Vlatislav: Raskolnikow. Sp. 83–84
  • Bakunin, Michael: Aus Bakunins Briefwechsel mit Ogarjow. Sp. 85–89
  • Hofman, Vlatislav: Aljoscha. [Zu Dostojewski: Die Brüder Karamasow]. Sp. 87–88
  • Buffon, George: Aus Buffons Rede über den Stil. Uebers. von U. Rukser. Sp. 89–90
  • Sternheim, Carl: An die Dichter. Sp. 90–93
  • Hofman, Vlatislav: Myskin. [Zu Dostojewski: Der Idiot]. Sp. 91–92
  • Bock, Kurt: Gral. Sp. 93
  • Ströter, Maximilian Maria: Blick durchs Fernrohr. Sp. 94
  • Stieler, Hilde: Der Regenbogen. Sp. 94
  • Behrens, Franz Richard: Du darft nicht töten. Für Ludwig Rubiner. Sp. 94
  • Hoffmann, Camill: Fedja Michailowitsch. Sp. 94–97
  • Hofman, Vlatislav: Rogoschin und Myskin. Sp. 95–96
  • Wittenhagen, C.: Fluch der Erde. Sp. 97
  • Hofman, Vlatislav: Dostojewskij. Zu meinen Zeichnungen Dostojewskijscher Romanfiguren. Sp. 98–99
  • Nebesky, Vaclav Bolemir: Zu Vlastislav Hofmans Dostojewskij. Uebers. von Heinrich Fleischner. Sp. 99–102
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXVIII. Sp. 102–103
  • Hirsch, Karl Jakob: Notiz zur Musik des Jac. Heinz Tobi. Von Jakauw Arie. Sp. 103
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 103–104

Nr. 9/10, 9. März 1918[Bearbeiten]

  • Hirsch, Karl Jakob: Die Freiheit liegt über den Menschen. Titelblatt
  • Hofman, Vlatislav: Zosima der Staretz. [Zu Dostojewski: Die Brüder Karamosow]. Sp. 105–106
  • N. N.: Zwei amtliche Dokumente. Sp. 105–108
  • Stadelmann, Heinrich: Ein Volk. Sp. 109–112
  • Hirsch, Karl Jakob: Christopholos. Sp. 110
  • Krapp, A.: [Ohne Titel]. Sp. 111
  • Poe, Edgar Allan: Schweigen. Eine Fabel. Uebers. Karl Brandt. Sp. 112–114
  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 114
  • Junghanns, Reinhold Rudolf: Iwan Golls Porträt. Sp. 115
  • Bakunin, Michael: Aus Bakunins Briefwechsel mit Ogarjow. Sp. 115–120
  • Schorling, Adolf: Der Dichter Johannes R. Becher. Sp. 117–118
  • Felixmüller, Conrad: Porträt. Sp. 119
  • Klemm, Wilhelm: Die Sinne. Sp. 120
  • Zuckmayer, Carl: Zwei Gedichte. Sp. 121
  • Zuckmayer, Carl: Wir treiben durch die Nebel … Sp. 121
  • Zuckmayer, Carl: Auf beiden Ufern … Sp. 121
  • Kulka, Georg: Die Aktion. Sp. 121
  • Hoerle, Heinrich: Porträt. Sp. 122
  • Rosenberg, Maximilian: Warnung. Sp. 122
  • Fischer, Richard: An der Jalomita. Dem Leidgefährten und Künstler August Böckstiegel. Sp. 122
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 123
  • Goll, Claire: Brennendes Dorf. Sp. 123–124
  • Otten, Karl: Güte. Sp. 124
  • Lindemann, Hermann: Mensch. Sp. 124
  • Ströter, Maximilian Maria: Der Klang. Sp. 124–125
  • Löhnberg, Emil: Paula Modersohn. Sp. 125–128
  • Mense, Rudolf: Bittgang für den Frieden. Sp. 126
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXIX. Sp. 128–129
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 129–130
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: [Ohne Titel] nach Sp. 130

Nr. 11/12, 23. März 1918[Bearbeiten]

  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Beweinung. Titelblatt
  • Herrmann-Neisse, Max: Abschied. Sp. 131–132
  • Beyer, Otto: Abendmahl. Sp. 131–132
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: [Ohne Titel]. Sp. 133
  • Stieler, Hilde: Die Schwestern. Sp. 133–134
  • Fischer, Heinrich: Gebet. Sp. 134
  • Ehrenstein, Albert: Gottes Tod. Sp. 134
  • Machar, Josef Svatopluk: Hus. Uebers. von G. Storch. Sp. 135–137
  • Hirsch, Karl Jakob: Kreuzigung. Sp. 136
  • Ströter, Maximilian Maria: Grablegung Christi. Sp. 138
  • Pfemfert, Franz: Möglichkeiten, Wege, Forderungen. Eine Untersuchung als Osterpredigt. Sp. 138–149
  • Zitzewitz, Auguste von: Den Müttern. Sp. 140
  • Zierath, Willy: ‚Mein Haus ist ein Bethaus, Ihr aber …‘. Sp. 141
  • Friedmann-Otten, Mizi: ‚Es ist vollbracht‘. Sp. 144
  • Tappert, Georg: Afrikanische Göttin. Sp. 148
  • Goll, Iwan: Vorspiel zum Drama ‚Lassalle‘. Sp. 149–153
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 153–156
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: [Ohne Titel] nach Sp. 156

Nr. 13/14, 6. April 1918[Bearbeiten]

  • Modersohn-Becker, Paula: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Dohm, Hedwig: Falsche Madonna. Sp. 157–161
  • Gretor, Georg: Die entschiedene Jugendbewegung. Ein Rückblick. Sp. 161–169
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 163
  • Freundlich, Otto: Landschaft. Sp. 165–166
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Wettlauf. Sp. 167–170
  • Klemm, Wilhelm: Not. Sp. 169–170
  • Hartig, Rudolf: April. Sp. 170
  • Wehner, Josef Magnus: Grosse Brücke. Sp. 170–171
  • Hoerle, Heinrich: Landschaft. Sp. 171
  • Toller, Ernst: Marschlied. Sp. 172
  • Kühn, Herbert: Pieta. Sp. 172
  • Michels, Pol: Christus. Sp. 172
  • Maetzel, Emil: Beweinung. Sp. 173–174
  • Richter, Heinrich: Mazedonier. Sp. 175
  • Eisenlohr, Friedrich: Frank Wedekind. Sp. 175–176
  • N. N.: Aus dem Briefwechsel eines unruhigen jungen Dramatikers mit dem Theaterkritiker eines Weltblattes. Sp. 176–178
  • Capek, Josef: Lunare Komödie. Uebers. von Otto Pick. Sp. 178–179
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXX. Sp. 180
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 180–182
  • Wetzel, Ines: Frühling nach Sp. 182

Nr. 15/16, 20. April 1918[Bearbeiten]

  • Freundlich, Otto: Der Mensch über den Sternen. Titelblatt
  • Freundlich, Otto: ‚Durch aeonlange Erfahrung‘. Sp. 183–185
  • Proklos: Über das Opfer und die Magie. Uebers. von M.. Sp. 185–190
  • Hofman, Vlatislav: Makar Iwanowitsch. [Zu Dostojewski: Die Brüder Karamasow]. Sp. 187–188
  • Modersohn-Becker, Paula: [Ohne Titel]. Sp. 189
  • Bakunin, Michael: Aus Bakunins Briefwechsel mit Alexander Herzen und Ogariow. Sp. 190–191
  • Stieler, Hilde: Feinde. Sp. 192
  • Schmidt-Niechciol, Arnold: Porträt der Dichterin Hilde Stieler. Sp. 192
  • Herrmann-Neisse, Max: Swift. Sp. 192–195
  • Tappert, Georg: [Ohne Titel]. Sp. 193
  • Schürer, Oskar: Ein Totentanz. Sp. 195–198
  • Friedmann-Otten, Mizi: [Ohne Titel]. Sp. 196
  • Gehre, Erich: Landschaft. Sp. 197–198
  • Tischer, Irma: Vision. Von Myrrha Tunas. Sp. 198–199
  • Kitzler, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 199
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXXI. Sp. 200–207
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 207–208
  • Wetzel, Ines: Landschaft nach Sp. 208

Nr. 17/18, 4. Mai 1918[Bearbeiten]

  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Marx-Porträt. Titelblatt
  • Oppenheimer, Max: Porträt Karl Marx. Sp. 209
  • Charasoff, Georg von: Die Ideologie des Marxismus. Sp. 209–215
  • Klemm, Wilhelm: Inneres. Sp. 213
  • Marx, Karl: Das Kommunistische Manifest. Sp. 215–227
  • Marx, Karl: Aus Schriften von Karl Marx. Sp. 227–228
  • Freundlich, Otto: Volksblatt zum Kommunistischen Manifest. Sp. 229–230
  • Kulka, Georg: De Profundis. Sp. 231
  • Stieler, Hilde: Frühling. Sp. 231
  • Adler, Paul: Ich weiss nicht mehr, was die Welt ist. Sp. 232
  • Kronberg, Simon: Die Blüte. Sp. 232
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXXII. Sp. 232
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 232–234
  • Zitzewitz, Auguste von: Stilleben nach Sp. 234

Nr. 19/20, 18. Mai 1918[Bearbeiten]

  • Zitzewitz, Auguste von: Selbstporträt. Titelblatt
  • Hoffmann, Camill: An den Fernsten Menschen. Sp. 235
  • Hoffmann, Camill: Ruf es … Sp. 235
  • Hoffmann, Camill: Warst du mir Feind noch gestern … Sp. 235
  • Charasoff, Georg von: Kritik der Lehre von dem Klassenkampf. Sp. 235–248
  • Zitzewitz, Auguste von: Aktstudie. Sp. 237
  • Zitzewitz, Auguste von: Stassenszene. Sp. 239–240
  • Zitzewitz, Auguste von: Mädchen. Sp. 244
  • Zitzewitz, Auguste von: Katzenkopf. Sp. 245
  • Zitzewitz, Auguste von: Pferde. Sp. 247–248
  • Jean Paul: Politische Schriftsteller. – Höret. Sp. 249
  • Otten, Karl: Erstarrung. Sp. 249–250
  • Mense, Rudolf: Das Meer. Sp. 250
  • Behrens, Franz Richard: Unzeit des Blutes. Sp. 250
  • Kulka, Georg: Nichts Neues. Sp. 250
  • Scherl, Josef: Prozession. Sp. 250–251
  • Leybold, Hans: Reflexionen. Sp. 251
  • Schmitz, Till: Der Zopfkünstler oder die drei Demokraten des Wang-Lun. Dem Döblin der ‚Neuen Rundschau‘. Sp. 251–252
  • Zitzewitz, Auguste von: Vignette. Sp. 251–252
  • Siemsen, Hans: Die drei Stadien des ‚Simplizissimus‘. Eine typische Entwicklung. Sp. 252–255
  • Zitzewitz, Auguste von: Kinderporträt. Sp. 253
  • Börsch, Rudolf: Traum. Sp. 256
  • Zitzewitz, Auguste von: Stilleben. Sp. 257
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 257–260
  • Zitzewitz, Auguste von: Ex libris nach Sp. 260

Nr. 21/22, 1. Juni 1918[Bearbeiten]

  • Kubicki, Stanislaw: Bunt. Titelblatt
  • Kubicki, Stanislaw: Anmerkungen. Sp. 261
  • Bederski, Adam: Der Welt. Sp. 261–262
  • Wroniecki, Jan Jerzy: Hl. Franziskus. Sp. 262
  • Bederski, Adam: Flucht. Sp. 262–263
  • Kubicki, Stanislaw: Der Gefangene. Sp. 263–264
  • Skotarek, Wladyslaw: [Ohne Titel]. Sp. 263
  • Nowina: Der Gast. Sp. 264
  • Kubicka, Margarete: Leben. Sp. 264
  • Kubicka, Margarete: Die Mutter. Sp. 264–265
  • Goll, Claire: An mein Kind. Sp. 265–266
  • Zamoyski, August Graf: [Ohne Titel]. Sp. 266
  • Hulewicz, Jerzy: Akt. Sp. 267
  • Freundlich, Otto: Der Turm zu Babel. Sp. 267–270
  • Hulewicz, Jerzy: Akt. Sp. 270
  • Kubicki, Stanislaw: Madonna. Sp. 271
  • Bakunin, Michael: Aus Bakunins Briefwechsel mit Ogarjow. Sp. 271–274
  • Szmai, Stefan: [Ohne Titel]. Sp. 274
  • Köppen, Edlef: Anruf. Sp. 274–275
  • Kubicka, Margarete: [Ohne Titel]. Sp. 275
  • Grünwald, Alfred: O dieser Stunde. Sp. 275–276
  • Fischer, Richard: Nichtsein-Erlösung. Sp. 276–277
  • Günther, Alfred: Rückkehr der Toten. Sp. 277
  • Stolzenburg, Wilhelm: Tagebuchblatt aus den Wäldern. Sp. 277–278
  • Steinicke, Otto: Vers. Sp. 278
  • Skotarek, Wladyslaw: [Ohne Titel]. Sp. 278
  • Zuckmayer, Carl: Auftakt. Sp. 278–279
  • Svara, Maximilian: Der Schwarmofen und die Ente. Sp. 279–280
  • Bederski, Adam: Moralische Groteske. Übertr. von Stanislaw Kubicki. Sp. 280–283
  • Kubicki, Stanislaw: Selbstporträt. Sp. 281–282
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXVIII. Sp. 283–284
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 284–286
  • Kubicka, Margarete: [Ohne Titel] nach Sp. 286

Nr. 23/24, 15. Juni 1918[Bearbeiten]

  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Strasse. Titelblatt
  • Holitscher, Arthur: Gesang an die Lider. Sp. 287–289
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Maria Verkündigung. Sp. 288
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Brücke. Sp. 289
  • Urzidil, Johannes: Sturz der Verdammten. Sp. 289–290
  • Urzidil, Johannes: Weh uns … Sp. 289–290
  • Urzidil, Johannes: Chor der Pferde. Sp. 290
  • Bakunin, Michael: Aus Bakunins Briefwechsel mit Ogarjow. Sp. 291–295
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Strasse. Sp. 292
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Tanz. Sp. 293
  • Figdor, Carl: Auf der Flucht. Sp. 295
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Tanz. Sp. 296
  • Kulka, Georg: Elegie. Sp. 296
  • Ehrenstein, Albert: Der Erlöser. Sp. 297
  • Toller, Ernst: An die Sprache. Sp. 297
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Sommertag im Walde. Sp. 297–298
  • Steinicke, Otto: Bruder, nicht müde sein. Sp. 298
  • Stieler, Hilde: Gewissheit. Sp. 298
  • Bock, Kurt: Muspilli. Sp. 298–299
  • Klemm, Wilhelm: Sommertag. Sp. 299
  • N. N.: Wahrnehmung. Fünf Gedichte des Namenlosen. Sp. 299–301
  • N. N.: Sucht. Sp. 299
  • N. N.: Empfindung. Sp. 299
  • N. N.: Gefühl. Sp. 300
  • N. N.: Erlebnis. Sp. 300
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Im Cafe. Sp. 300
  • N. N.: Erfahrung. Sp. 300–301
  • Hatvani, Paul: Schopenhauergesellschaftsspiel oder das Schicksal der Philosophie … Sp. 301–303
  • Stadelmann, Heinrich: Der Querschnitt der Idee. Sp. 303–305
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Akte im Walde. Sp. 304
  • Capek, Josef: Der Trunkenbold. Uebertr. von Otto Pick. Sp. 306–310
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXIX. Sp. 310–312
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 312
  • Heinrich-Salze, Karl Luis: Segelboote nach S. 312

Nr. 25/26, 29. Juni 1918[Bearbeiten]

  • Kubicki, Stanislaw: Ruderer. Titelblatt
  • Demokritos: Der Staats-Rigorismus. Sp. 313–318
  • Krapp, A.: [Ohne Titel]. Sp. 314
  • Krapp, A.: Der Aktion. Sp. 315
  • Spaeny: [Ohne Titel]. Sp. 318
  • Keller, Julius Talbot: Segen den Führern. Sp. 318–319
  • Schwimmer, Max: [Ohne Titel]. Sp. 319
  • Bakunin, Michael: Aus Bakunins Briefwechsel. Sp. 319–322
  • Seiwert, Franz Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 322
  • Bolz, Hanns: [Ohne Titel]. Sp. 323
  • Sonnenschein, Hugo: Entschweben. Sp. 323
  • Goll, Claire: Krankenschwestern. Sp. 324
  • Kapri, Rudolf von: An eine Kranke. Sp. 324
  • Kapri, Rudolf von: Gleichwie ein Kind … Sp. 324
  • Kapri, Rudolf von: Armes Kind … Sp. 324
  • Kapri, Rudolf von: Deine Hände, elfenbeinweiss … Sp. 324
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 325–326
  • Freundlich, Otto: [Ohne Titel]. Sp. 327–328
  • Klemm, Wilhelm: Sommer. Sp. 327–328
  • Fischer, Heinrich: Übergang. Sp. 328
  • Köppen, Edlef: Fluch. Sp. 329
  • Lewinsohn, Richard: Der Jockei. Sp. 329–330
  • Goetz, Arthur: [Ohne Titel]. Sp. 330
  • Rosenberg, Maximilian: Der Leib. Sp. 330–331
  • Wesse, Curt: Schluss-Satz des Grauens. Sp. 331
  • Krause, Max: [Ohne Titel]. Sp. 331
  • Kulka, Georg: Zwei Skizzen. Sp. 331–332
  • Kulka, Georg: Sehr reizend sind dieses abends Verfolgung und Angst … Sp. 331–332
  • Kulka, Georg: Untergang. Sp. 332
  • Wescher, P. R.: Einer. Sp. 332–333
  • Herrmann-Neisse, Max: Selbst-Anzeige. Sp. 334
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXX. Sp. 334
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 335–338
  • Richter, Heinrich: Selbstporträt nach Sp. 338

Nr. 27/28, 13. Juli 1918[Bearbeiten]

  • Viegener, Eberhard: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Charasoff, Georg von: Das Grundgesetz der technischen Entwicklung. Sp. 339–347
  • Beye, Bruno: [Ohne Titel]. Sp. 340
  • Modersohn-Becker, Paula: [Ohne Titel]. Sp. 344
  • Hulewicz, Jerzy: [Ohne Titel]. Sp. 345
  • Demokritos: Die Satire. Sp. 347–353
  • Waescher, Aribert: Porträt Otto Freundlichs. Sp. 348
  • Krapp, A.: Die Satire. Sp. 349
  • Freundlich, Otto: Der Dolch. Sp. 352
  • Gerhartz, Bernhard: Sterbende. Sp. 353
  • Schürer, Oskar: Flammen Rasen … dem Gedenken meiner gefallenen Freunde. Sp. 353–354
  • Saemann, Curt: Europa. Sp. 354
  • Pontzen, Joseph F.: Oratorium. Sp. 354–355
  • Kulka, Georg: Offertorium. Sp. 355
  • Stadelmann, Heinrich: Zwei Skizzen. Sp. 355–356
  • Stadelmann, Heinrich: Vexierbild. Sp. 355
  • Stadelmann, Heinrich: Instinkt. Sp. 355–356
  • Bampi, Richard: Porträt. Sp. 356
  • Koch, Hans: Skizze. Sp. 356
  • Teige, Karel: Landschaft. Sp. 357
  • Goll, Claire: Fenster in der Nacht. Sp. 357–358
  • Pick, Otto: Otokar Brezina. Sp. 358–359
  • Davidsohn, Georg: Ausgefallene Einfälle im Felde. Sp. 359–360
  • Herrmann-Neisse, Max: Thom, Andreas: Ambros Maria Baal. Sp. 360
  • Mehring, Franz: Selbstanzeige. Franz Mehring: Karl Marx. Sp. 360–362
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXXI. Sp. 362–363
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 363–364
  • Richter, Heinrich: [Ohne Titel] nach Sp. 364

Nr. 29/30, 27. Juli 1918[Bearbeiten]

  • Eberz, Josef: Selbstporträt. Titelblatt
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 365–366
  • Börne, Ludwig: Die Rolle der Juden um 1834 im Freiheitskampf der Völker. Sp. 365–368
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 367–368
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 369–370
  • Köppen-Hagen, F.: Ausblicke. Sp. 369–370
  • Jean Paul: Unterschied der Denk-, Schreib-, Druck- und Lesefreiheit. Sp. 370–373
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 371
  • Eisenlohr, Friedrich: Der Fall Ulrikes. Sp. 373
  • Lehmann, G.: Der Monistenbund – Eine Religionsgemeinschaft. Sp. 373–375
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 374
  • Fraenkl, Max Victor: Ein Brief an den Präsidenten des Herrenhauses. Sp. 375–379
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 377–378
  • Kronberg, Simon: Kaddisch, Gebet der Söhne für ihre toten Väter. Sp. 379–380
  • Heckerling, Fritz: Der Gesang. Sp. 380
  • Stieler, Hilde: Abkehr. Sp. 380
  • Eberz, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 381–382
  • Angel, Ernst: Einer, der eine Kugel im Kopfe trägt. Sp. 383
  • Kulka, Georg: Gespräch. Sp. 383
  • Kühn, Herbert: Not. Sp. 383
  • Grünwald, Alfred: Lebender Mensch. F[ranz] P[femfert] auf dem Wege zueigen. Sp. 383–384
  • Hoffmann, Camill: Die Nacht. Sp. 384
  • Schaefer, Heinrich: Sterbender Jüngling. Sp. 384–385
  • Stolzenburg, Wilhelm: Für Wilhelm Morgner. Dem Maler Viegener. Sp. 385
  • N. N.: Aus dem Rig-Veda. Aus dem Sanskrit übertragen von Georg Kulka. Sp. 386
  • Svara, Maximilian: Das Pendel. Sp. 386
  • Pfemfert, Franz: Brief an den Lewin-Walden. Von Libori. Sp. 386–387
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXXII. Sp. 388
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 388–390

Nr. 31/32, 10. August 1918[Bearbeiten]

  • Hirsch, Karl Jakob: Widmungsblatt für die Aktion. Titelblatt
  • Schuler, Wilhelm: Totenklage. Sp. 391
  • Jean Paul: Zum fünften Jahr. Sp. 391–392
  • Börne, Ludwig: Unzeit-gemässe Gedanken. Sp. 392
  • Freundlich, Otto: Hans Bolz, meinem Freunde. Sp. 393–394
  • Wroniecki, Jan Jerzy: [Ohne Titel]. Sp. 394
  • Charasoff, Georg von: Die Marxsche Preisformel. Sp. 395–403
  • Teige, Karel: [Ohne Titel]. Sp. 396
  • Zamoyski, August Graf: Aktstudie. Sp. 397
  • Modersohn-Becker, Paula: Aktstudie. Sp. 400
  • Schad, Christian: Porträt. Sp. 401
  • Manasse, Rudolf: Politik. Sp. 403–404
  • Koffler, Osio: Studie. Sp. 404
  • Bakunin, Michael: Aus Bakunins Briefwechsel. Sp. 404–406
  • Schwimmer, Max: [Ohne Titel]. Sp. 405
  • Saekel, Herbert: Mondaufgang. Sp. 406
  • Boldt, Paul: Der Leib. Sp. 407
  • Bäumer, Ludwig: Irrenhausgarten. Sp. 407
  • Goldbaum, Erich: [Ohne Titel]. Sp. 408
  • Kulka, Georg: Segen. Sp. 408
  • Kaufmann, Julius: Friedenssehnsucht. Sp. 409
  • Klemm, Wilhelm: Der Grübler. Sp. 409
  • Theer, Otokar: Der Mittag des Paradieses. Aus dem Tschechischen von Maria Nachlinger. Sp. 410
  • Renyi, Edith: Bitteres, spätes Gebet. Sp. 410–411
  • Schürer, Oskar: Todesrausch. Sp. 411–412
  • Keller, Julius Talbot: Offener Brief. [An Carl Sternheim]. Sp. 412–413
  • Herrmann-Neisse, Max: Holitscher, Arthur: Bruder Wurm. Sp. 413–414
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXXIII. Sp. 414–415
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 415–416

Nr. 33/34, 24. August 1918[Bearbeiten]

  • Freundlich, Otto: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Gumpert, Martin: Traum im Winter. Sp. 417
  • Demokritos: Die Satire der Franzosen. Sp. 417–424
  • Krapp, A.: [Ohne Titel]. Sp. 418
  • Krapp, A.: [Ohne Titel]. Sp. 419
  • Krapp, A.: [Ohne Titel]. Sp. 420
  • Krapp, A.: [Ohne Titel]. Sp. 422
  • Skotarek, Wladyslaw: Der Gehende. Sp. 423
  • Bakunin, Michael: Aus Bakunins Briefwechsel. Sp. 424–425
  • Halifax, George Saville Lord: Reflexionen. Sp. 425
  • Gehre, Erich: Strassenszene. Sp. 426
  • Figdor, Carl: Ein Dichter verzagt. Sp. 426–427
  • Otten, Karl: Meereslied. Sp. 427
  • Wesse, Curt: Freundschaft. Sp. 427–428
  • Kulka, Georg: Warum. Sp. 428
  • Klemm, Wilhelm: Inzwischen. Sp. 428
  • Lukian: Blut- und Eisenfresser. [Uebertr. von Albert Ehrenstein]. Sp. 428–432
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 429–430
  • Vogeler, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 431
  • Jung, Franz: Babek. Eine Erzählung. Sp. 432–434
  • Vogeler, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 434
  • Löhnberg, Emil: Notiz zu Heinrich Vogeler. Sp. 434–435
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXXIV. Sp. 435
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 435–442
  • Hulewicz, Jerzy: [Ohne Titel] nach Sp. 442

Nr. 35/36, 7. September 1918[Bearbeiten]

  • Hulewicz, Jerzy: Selbstporträt. Titelblatt
  • Börne, Ludwig: Über tätige Geistesaristokraten. Sp. 443
  • Hulewicz, Jerzy: Hl. Franziskus. Sp. 444
  • Schopenhauer, Arthur: Gedanken. Sp. 444–445
  • Hulewicz, Jerzy: Frau des Künstlers. Sp. 445
  • Sternheim, Carl: Avertissement. Sp. 446
  • Charasoff, Georg von: Die fundamentale Zweiteilung der gesellschaftlichen Produktion. Sp. 446–454
  • Hulewicz, Jerzy: Madonna. Sp. 448
  • Hulewicz, Jerzy: Der Strahl. Sp. 449
  • Hulewicz, Jerzy: Maria Magdalena. Sp. 452
  • Hulewicz, Jerzy: Amazone. Sp. 455–456
  • Schaefer, Heinrich: Generation. Sp. 455–456
  • Gerhartz, Bernhard: Opferung. Sp. 456–457
  • Hulewicz, Jerzy: Genesis. Sp. 457
  • Saemann, Curt: Christus. Sp. 457–458
  • Disemberg, Clemens von: Bitte. Sp. 459
  • Hulewicz, Witold: Sieh her, mein Kind. Sp. 459–460
  • Hulewicz, Jerzy: [Ohne Titel]. Sp. 460
  • Davidsohn, Georg: Notiz über Hilde Stieler. Sp. 460–461
  • Pfemfert, Franz: Schuster, E.: Die Mobilmachung der deutschen Frau. Sp. 461–462
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXXV. Sp. 462–466
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 462–468
  • N. N.: Kurszettel der meistgehandelten deutschen Dichterwerke. Sp. 465–468

Nr. 37/38, 21. September 1918[Bearbeiten]

  • Freundlich, Otto: Selbstporträt. Titelblatt
  • Freundlich, Otto: Welt-Urwelt. Sp. 469–474
  • Freundlich, Otto: [Ohne Titel]. Sp. 470
  • Freundlich, Otto: Akt. Sp. 471
  • Freundlich, Otto: Der Mensch in der Landschaft. Sp. 474
  • Freundlich, Otto: [Ohne Titel]. Sp. 475
  • Grünewald, Alfred: Dominanten zu Herrn Hillers ‚Herrenhaus‘. Sp. 475–476
  • Freundlich, Otto: Porträt. Sp. 477–478
  • Urzidil, Johannes: Klage des Erdgerechten. Sp. 477–478
  • Renyi, Edith: Schmerzloses Opfern. Sp. 479
  • Michels, Pol: Knaben. Sp. 479
  • Hoffmann, Camill: Narciss. Sp. 479–480
  • Fischer, Heinrich: Abend auf der Höhe. Sp. 480
  • Berney, Arnold: Holzschnitt: Der kindliche Waerther. Sp. 480
  • Heckerling, Fritz: Stoss. Sp. 480
  • Hahn, Werner: Sehen. Sp. 481
  • Kulka, Georg: Heller Tropfen Mond. Sp. 481
  • Figdor, Carl: Der Dichter. Sp. 481–482
  • Figdor, Carl: Der Dichter beharrt … Sp. 481
  • Figdor, Carl: Der Dichter betet … Sp. 481–482
  • Freundlich, Otto: Cellospieler. Sp. 482
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXXVI. Sp. 483
  • Freundlich, Otto: Akt. Sp. 483–484
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 483–494
  • Freundlich, Otto: Liegender Akt. Sp. 485–486
  • Freundlich, Otto: [Ohne Titel]. Sp. 487
  • Freundlich, Otto: Widmungsblatt die Aktion. Sp. 494
  • Richter, Heinrich: [Die Aktion] nach Sp. 494

Nr. 39/40, 5. Oktober 1918[Bearbeiten]

  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Schuler, Wilhelm: Begräbnis. Sp. 495–496
  • Wahle, Richard: Der Sturz der Philosophie. Sp. 495–499
  • Wetzel, Ines: Akstudie. Sp. 497
  • Rainow, Nikolai: Bogomilische Legenden. Uebers. von G. M.. Sp. 499–502
  • Grimm, Walter O.: Das Mädchen. Sp. 500
  • Goetz, Arthur: [Ohne Titel]. Sp. 501
  • Weiss, Ernst: Die Tiere. Sp. 502–505
  • Beye, Bruno: [Ohne Titel]. Sp. 503–504
  • Skotarek, Wladyslaw: [Ohne Titel]. Sp. 505
  • Urzidil, Johannes: Junge tschechische Kunst. Sp. 506–510
  • Capek, Josef: [Ohne Titel]. Sp. 507–508
  • Seiwert, Franz Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 509
  • Steinicke, Otto: Erlösung. Sp. 510
  • Fabre, Jean Henri: Der Arbeitstisch. Uebers. von Heinrich Schaefer. Sp. 510–511
  • Seiwert, Franz Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 512
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 512–520
  • Schwimmer, Max: [Ohne Titel]. Sp. 513
  • Kaufmann, Julius: Hände. Sp. 516
  • Modersohn-Becker, Paula: Landschaft. Sp. 520
  • Goldbaum, Erich: Irre nach Sp. 520

Nr. 41/42, 19. Oktober 1918[Bearbeiten]

  • Wetzel, Ines: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Freunde, Kameraden der Aktion. Sp. 521–527
  • Davidsohn, Georg: Schurr-Murr. Sp. 527–529
  • Voltaire: Wie gefährlich es ist, recht zu haben. Deutsch von Curt Moreck. Sp. 530–531
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 531–542
  • Latzko, Andreas: Der Sieger. Sp. 543–554
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 554
  • Tappert, Georg: [Ohne Titel] nach Sp. 554

Nr. 43/44, 2. November 1918[Bearbeiten]

  • Schuler, Wilhelm: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Ich schneide die Zeit aus. LXXVII. Sp. 555–556
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 557–575
  • Spaeny: [Ohne Titel]. Sp. 561
  • N. N.: Friede und Ehre. Sp. 575–576
  • Davidsohn, Georg: Was man sieht, hört und liest. Sp. 576–578
  • N. N.: Ein diplomatischer Notenwechsel. Sp. 578–582

Nr. 45/46, 16. November 1918[Bearbeiten]

  • N. N.: Der Kapitalismus, der das werktätige Volk zur Schlachtbank hetzte. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Aufruf der Antinationalen Sozialisten-Partei (A.S.P.) Gruppe Deutschland. Sp. 583–586
  • Siemsen, Hans: Kameraden. Sp. 586–587
  • Pfemfert, Franz: Soldaten. Kameraden der A. S. P.. Freunde der Aktion. Sp. 587
  • Freundlich, Otto: Unvergängliche. Sp. 587–589
  • Pfemfert, Franz: Die Deutsche Sozialdemokratie und der Krieg. Sp. 590–599
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 599–610
  • Pfemfert, Franz: Freunde der Aktion. Sp. 610

Nr. 47/48, 30. November 1918[Bearbeiten]

  • N. N.: Die Weltrevolution gegen die Diktatur des Kapitalismus begann. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Nationalversammlung ist Konterrevolution. Sp. 611–612
  • Sternheim, Carl: Die deutsche Revolution. Sp. 613–620
  • Lenin, V. I.: Kautskys ‚Diktatur des Proletariat‘. Sp. 620–624
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 624–638
  • Pfemfert, Franz: Erklärung. Sp. 637–638
  • Pasedag, Lisa: Die Revolution marschiert. Sp. 638

Nr. 49/50, 14. Dezember 1918[Bearbeiten]

  • N. N.: Zirkus der Zukunft. Titelblatt
  • Sternheim, Carl: Revolutionsgewinnler. Sp. 639–641
  • N. N.: Die Verfassung der russischen föderativen Sowjetrepublik. Sp. 642–651
  • Luxemburg, Rosa: Ein gewagtes Spiel. Sp. 652–654
  • Bender, Peter: Der Künstler und die Revolution. Bruchstück einer Proklamation. Sp. 654–656
  • Pfemfert, Franz: Die Deutsche Sozialdemokratie und der Krieg. Sp. 656–663
  • Angel, Ernst: Der Zinn-General. Sp. 663
  • Stolzenburg, Wilhelm: Soldat sinnt. Sp. 663
  • Kulka, Georg: Streik. Sp. 663–664
  • Pfemfert, Franz: Aus der ‚Grossen Zeit‘. LXXVIII. Sp. 664
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 664–666
  • Beye, Bruno: Widmungsblatt für die Aktion. Sp. 666

Nr. 51/52, 28. Dezember 1918[Bearbeiten]

  • N. N.: Die Antibolschewisten. Titelblatt
  • Lenin, V. I.: Ein Brief an die Amerikanischen Arbeiter. Sp. 667–678
  • Hirsch, Karl Jakob: Die Dreieinigkeit … Sp. 669–672
  • Eisenlohr, Friedrich: Die Schuldigen. Sp. 678–679
  • Kersten, Kurt: Die ‚Sicherer‘. Sp. 679–680
  • Koffler, Osio: St. Sebastian. Sp. 680
  • Klein, Charlotte: Frauenwahlrecht und Demokratie. Sp. 680–683
  • Schuler, Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 681
  • Adler, Paul: Noch ist Polen nicht verloren. Sp. 683–684
  • Achmann, Josef: Der Mord. Sp. 684
  • Heine, Heinrich: Die Schlesischen Weber. Sp. 684–685
  • Pfemfert, Franz: Aus der ‚Grossen Zeit‘. LXXIX. Sp. 685
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 685–688

9. Jg. 1919[Bearbeiten]

Nr. 1, 4. Januar 1919[Bearbeiten]

  • Holtz, Karl: Ebert-Scheidemann: Wir wollen die Revolution durch den Militarismus tottrampeln lassen. Titelblatt
  • Ehrenstein, Albert: Bekenntnis. Sp. 1–4
  • Gorki, Maxim: Aufruf. Sp. 4–7
  • N. N.: Die Revolution als Lohnbewegung. Sp. 7–8
  • N. N.: Aus dem ‚Tollhaus‘ Russland. Sp. 8–9
  • Becher, Johannes R.: Vergewaltiger. Ebert-Scheidemann gewidmet. Sp. 10
  • Becher, Johannes R.: Mein Wort, mein Wort … Sp. 11
  • Hirsch, Karl Jakob: A Francis Jammes. Sp. 11
  • Wesse, Curt: Der Platz. Sp. 12
  • Klemm, Wilhelm: Irrtümer treten auf. Sp. 12
  • Kulka, Georg: Triebkraft. Für Franz Pfemfert. Sp. 12
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Paar]. Sp. 13–14
  • Koffler, Osio: Der Sieger. Sp. 15
  • Fraenkl, Max Victor: Lessing, Theodor: Europa und Asien. Sp. 15–16
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 16–19
  • Kesting, Edmund: Die Qual. Von E. K.. Sp. 18
  • Ledebour, Georg: Sang an Tor. Sp. 19–20
  • Pfemfert, Franz: Hanns Heinz Ewers. Sp. 20
  • Sternheim, Thea: Brüssel. Eine Impression. Sp. 21–23
  • Tappert, Georg: Studie. Sp. 21–22
  • Goll, Iwan: Maskenball. Eine Szene. Sp. 23–25
  • Hoogestraat, Erich: Vernunft und Dogma. Sp. 25–27

Nr. 2–5, 1. Februar 1919[Bearbeiten]

  • Hirsch, Karl Jakob: Karl Liebknecht. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Unsterbliche. Sp. 29–30
  • Luxemburg, Rosa: Die Ordnung herrscht in Berlin. Sp. 31–35
  • Liebknecht, Karl: Trotz Alledem. Sp. 35–38
  • Becher, Johannes R.: Weh Euch. Sp. 38
  • Luxemburg, Rosa: Ausblick. Sp. 39–44
  • Becher, Johannes R.: Spartakus. Sp. 44
  • Luxemburg, Rosa: Der zweite und dritte Band des ‚Kapital‘. Sp. 45–51
  • N. N.: Was will der Spartakusbund. Sp. 51–56
  • Zuckmayer, Carl: ‚Der Berliner Spartakusaufstand siegreich niedergeworfen‘. Sp. 57
  • Stolzenburg, Wilhelm: Rosa Luxemburg. Sp. 57
  • Hirsch, Karl Jakob: Rosa Luxemburg. Sp. 58
  • Spartakusbund: An die Proletarier aller Länder. Sp. 58–62
  • Holtz, Karl: [Invalide]. Sp. 59
  • Berlit, Rüdiger: Trauer. Sp. 62
  • Goll, Iwan: Litanei zu Liebknechts Tod. Sp. 62–63
  • Hirsch, Karl Jakob: Karl Liebknecht. Sp. 63
  • N. N.: Wenn Wilhelm II. ermordet worden wäre. Sp. 63–67
  • Berlit, Rüdiger: Trauer. Sp. 65–66
  • Luxemburg, Rosa: Für die internationale Solidarität. Sp. 67–69
  • Liebknecht, Karl: Aus einer Rede: Imperialismus und Krieg. Sp. 69–71
  • Liebknecht, Karl: Aus einem Brief. Sp. 71–72
  • Liebknecht, Karl: Liebknechts Sonderabstimmung im Reichstag. Sp. 72–73
  • Ehrenstein, Albert: Urteil. Sp. 73
  • Liebknecht, Karl: Der neue Burgfrieden. Sp. 73–75
  • Luxemburg, Rosa: Eine Ehrenpflicht. Sp. 75–77
  • Luxemburg, Rosa: Wladimir Korolenko. Sp. 77–80
  • Luxemburg, Rosa: Rede vor dem bürgerlichen Gericht. Sp. 80–83
  • Mathey, Georg A.: Aufstieg. Sp. 81–82
  • Liebknecht, Karl: Schlusswort im Prozess gegen K. Liebknecht. Sp. 83–84
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 84–86
  • Berlit, Rüdiger: Widmungsblatt für die Aktion. Sp. 87–88

Nr. 6/7, 15. Februar 1919[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Porträt Franz Mehring. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Franz Mehring. Sp. 89
  • Zetkin, Clara: Franz Mehring. Sp. 89–97
  • Felixmüller, Conrad: Porträt Franz Mehring. Sp. 94
  • Zetkin, Clara: Für Rosa Luxemburg. Sp. 98–100
  • Behrens, Franz Richard: Kommunismus ist Christentum. Sp. 100–102
  • Klein, Charlotte: Die Machtlosigkeit des sozialen Gedankens im Klassenstaat. Sp. 102–104
  • N. N.: Das Ende der Gewerkschaften. Sp. 104–106
  • N. N.: Noskes Trostlied. Sp. 106
  • Holtz, Karl: Haussuchung I.. Sp. 107
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 107–112
  • Holtz, Karl: Haussuchung II.. Sp. 110
  • Schaefer, Heinrich: Revolteur und General. Eine Skizze. Sp. 112–116
  • Holtz, Karl: Wenn man alt wird. Sp. 114

Nr. 8/9, 1. März 1919[Bearbeiten]

  • Beye, Bruno: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Holtz, Karl: Heilige Ordnung, segensreiche … Sp. 117–118
  • Holitscher, Arthur: Aufruhr. Sp. 119–120
  • Proudhon, Pierre Jean: Ein aktueller Aufsatz aus dem Jahre 1848. Sp. 121–126
  • Felixmüller, Conrad: Die Sozialpatrioten schaffen Ruhe. Sp. 122
  • Beye, Bruno: [Ohne Titel]. Sp. 125–126
  • Longuet, Jean: Wie die russische Revolution verleumdet wird. Sp. 126–128
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 129–134
  • Marx, Karl: Lohn, Preis und Profit. Aus einem Vortrag. Sp. 135–141
  • Hoogestraat, Erich: Der zweite Juni. Sp. 142–144

Nr. 10/11, 15. März 1919[Bearbeiten]

  • Holtz, Karl: Wenn die Patrioten demonstrieren. Titelblatt
  • Lunatscharski, Anatol: Proletkult. Sp. 145–153
  • Holtz, Karl: Wenn ein Kommunist im Anmarsch ist. Sp. 147–148
  • Holtz, Karl: Noske-Wochen in Berlin. Sp. 149–150
  • Anger, Helmut: Die rote Fahne. Sp. 154
  • Lenin, V. I.: Proletariat und Schule. Sp. 154–156
  • Hampe, Georg: Karl Liebknecht. Sp. 157
  • Kersten, Kurt: Pack. Sp. 157
  • N. N.: Die Kinder sagen es auf der Strasse. Sp. 157–158
  • Anger, Helmut: Auf dem Dache sitzt ein Greis … Sp. 158
  • Heine, Heinrich: Weimar. Sp. 158–159
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 159–166
  • Jung, Franz: Der Einzug der Franzosen in Berlin. Sp. 166–167
  • Ehrenstein, Albert: Das ethische Geschäft. Sp. 168–170
  • Liwzietse: Der Besuch um Mitternacht. Sp. 170–172
  • Pasedag, Lisa: Porträt. Sp. 171

Nr. 12/13, 29. März 1919[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Becher, Johannes R.: Hymne auf Rosa Luxemburg. Sp. 173–175
  • Blei, Franz: Ein Gespenst geht um in Europa. Sp. 175–179
  • Goll, Claire: Die neue Idee. Sp. 179–181
  • Grimm, Walter O.: Mutter und Kind. Sp. 182
  • Klein, Charlotte: Bürgerlicher und proletarischer Staat. Sp. 182–185
  • Lenin, V. I.: Ein Brief Lenins an die Arbeiter von Europa und Amerika. Sp. 185–190
  • Otten, Karl: Ex Oriente Lux. Sp. 190–191
  • Bischoff, Friedrich Walter: Mordmärz 1919. Sp. 191
  • Liebknecht, Karl: Besiegt – nicht überwunden. Sp. 191–192
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 192–194
  • Hirsch, Karl Jakob: Landschaft. Sp. 194
  • Schwimmer, Max: [Ohne Titel]. Sp. 195
  • Ehrenstein, Albert: Ein Vorschlag zur Güte. Sp. 195
  • Bezruc, Petr: Petwald. Aus dem Tschechischen von Rudolf Fuchs. Sp. 196
  • Herrmann-Neisse, Max: Sklavenaufstand der Dichtung. Sp. 196–200

Nr. 14/15, 19. April 1919[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Die Ruhestifter. Titelblatt
  • Holtz, Karl: Golgatha 1919. Sp. 201–202
  • Freiligrath, Ferdinand: Die Revolution. Sp. 203–204
  • N. N.: Ostern des Weltproletariats. Sp. 204–205
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Eine Osterpredigt. Sp. 205–207
  • Hoogestraat, Erich: Aufruf. Sp. 207
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 207–214
  • Freiligrath, Ferdinand: Abschiedswort der roten Fahne. Sp. 208
  • Waldbrühl, Wilhelm von: Der Hundegesang. Sp. 214
  • Kersten, Kurt: Vom ‚Heldentode‘. Sp. 214–216
  • Pasedag, Lisa: [Porträt]. Sp. 215
  • N. N.: Der Heldentod fürs mondäne Leben. Sp. 216–218
  • Seiwert, Franz Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 218
  • Kulka, Georg: Die Freunde. Der Aktion gewidmet. Sp. 218–219
  • Schuler, Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 219
  • Robespierre: Rede gegen den König, 14. Juli 1791. Sp. 219–222
  • N. N.: Ein Traum des Stadtkommandanten. Sp. 222–224
  • Goldbaum, Erich: Der Traum. Sp. 225–226
  • Descaves, Lucien: Steckbrief. Deutsch von August Brücher. Sp. 225–228
  • Gehre, Erich: [Ohne Titel]. Sp. 228

Nr. 16/17, 3. Mai 1919[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Noskes Vorbereitung zur Maifeier 1919. Titelblatt
  • N. N.: Maigedanken. Sp. 229–231
  • Becher, Johannes R.: Der Antichrist. Sp. 231–232
  • Holtz, Karl: Die Sozialisten Ebert-Scheideman Spielen Mai. Sp. 231–232
  • Sinowjew, G.: Leo Jogiches-Tyschko erschlagen. Sp. 233–235
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 234
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 235–236
  • Zeise, Heinrich: Der Jugend. Sp. 237
  • Kersten, Kurt: Offiziere. Sp. 237–238
  • Hoogestraat, Erich: Ludendorff vor dem Tribunal. Stenographischer Bericht. Sp. 238–240
  • Felixmüller, Conrad: Kameraden, gedenkt des Aktionsfonds. Sp. 241–242
  • Hoerle, Heinrich: Blumen. Sp. 243
  • N. N.: Der Mensch und seine Verhältnisse. 1792. Sp. 243–256
  • Tappert, Georg: [Ohne Titel]. Sp. 246
  • Hirsch, Karl Jakob: [Familie]. Sp. 250
  • Kokoschka, Oskar: Albert Ehrensteins Porträt für die ‚Rote Zeit‘. Sp. 251
  • Koffler, Osio: Aktstudie. Sp. 256

Nr. 18, 10. Mai 1919[Bearbeiten]

  • Strohmeyer, Ottheinrich: Weltenschöpfung. Titelblatt
  • Richter, Johannes: Die Revolution im Geistigen. Sp. 257–261
  • Felixmüller, Conrad: Schwangere. Sp. 259
  • Kanehl, Oskar: Zum Krieg. Sp. 261–263
  • Kanehl, Oskar: Soldatenmisshandlung. Sp. 264
  • Goverts, Hendrik: Das Ideal. Sp. 265
  • Otten, Karl: Soldat, bedenke … Sp. 265
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 265–268
  • Felixmüller, Conrad: Ninas Porträt. Sp. 266
  • Holtz, Karl: Auf Pfaden Thiers’. Sp. 267
  • N. N.: Die Gründung der dritten Internationale. Sp. 268–273
  • N. N.: Jakob Swerdlow. Sp. 273–274
  • Schütte, Ernst: Deutschlands Diplomaten in Paris. Sp. 274
  • Kraus, Erwin: Der Massenmörder. Sp. 275–284
  • Felixmüller, Conrad: Mutter und Kind. Sp. 278
  • Hoffmann, Eugen Ferdinand: Der Krieg. Sp. 281–282

Nr. 19, 17. Mai 1919[Bearbeiten]

  • Hirsch, Karl Jakob: Ewig ist die Liebe. Titelblatt
  • Liebknecht, Karl: Der Mord am Kapitän Fryatt. Sp. 285–286
  • Marx, Karl: Revolution und Konterrevolution in Deutschland. Sp. 286–288
  • Kautsky, Karl: Für die Diktatur des Proletariats. Sp. 288–290
  • Hirsch, Karl Jakob: [Mutter mit Kind]. Sp. 290
  • Schuler, Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 291
  • Lessing, Theodor: Kurt Eisner. (Fragment). Sp. 291–292
  • Becher, Johannes R.: Ewig im Aufruhr. Sp. 292–293
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 293–298
  • Homeyer, Lothar: Der Krieg. Sp. 298
  • Kulka, Georg: Porträt. Sp. 299
  • Linke, Felix: Die neue Architektur. Sp. 299–305
  • Anger, Helmut: Landschaft. Sp. 301–302
  • Schwimmer, Max: Elend. Sp. 306
  • Lewin-Dorsch, Eugen: Die Kanone des Teufels. Ein Märchen. Sp. 306–312
  • Strohmeyer, Ottheinrich: Derwische. Sp. 310
  • Felixmüller, Conrad: Verbreitet den ‚Roten Hahn‘. Sp. 312

Nr. 20, 24. Mai 1919[Bearbeiten]

  • Hirsch, Karl Jakob: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Lenin, V. I.: Thesen über ‚bürgerliche Demokratie‘ und ‚proletarische Diktatur‘. Sp. 313–319
  • Lösche, Hanns: Sei Du. Sp. 320–323
  • Schwimmer, Max: An meine Freunde. Sp. 322
  • Benemann, Maria: Wir haben geschworen. Sp. 323
  • Stieler, Hilde: Vor Tag? Sp. 323
  • Adler, Friedrich: Marx, der Entdecker. Sp. 324–325
  • Herwegh, Georg: Das Lied vom Hasse. Sp. 325
  • Dingelstedt, Franz von: Deutscher Patriot. Sp. 326
  • Schütte, Ernst: Diplomatentrost. Sp. 326
  • Goll, Iwan: Demonstration. Sp. 327
  • Klemm, Wilhelm: Frühlingsnacht. Sp. 327
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 327–333
  • Gehre, Erich: Landschaft. Sp. 333–334
  • Darrow, Clarence: Das Gerippe im Hause. Sp. 334–340
  • Seiwert, Franz Wilhelm: [Ohne Titel]. Sp. 335
  • Krapp, A.: Sammelt für den Pressefonds. Sp. 340

Nr. 21/22, 7. Juni 1919[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Selbstporträt. Titelblatt
  • Lenin, V. I.: Zur kommunistischen Internationale. Sp. 341–342
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 343–355
  • Hirsch, Karl Jakob: Die Bourgoisie protestiert gegen den Frieden. Sp. 350
  • Berlit, Rüdiger: Maske. Sp. 351
  • N. N.: Die Kulturarbeit in der Sowjetrepublik. Sp. 352–353
  • Berlit, Rüdiger: Frauenkopf. Sp. 354
  • Berlit, Rüdiger: Badende. Sp. 355
  • N. N.: Siegreicher Vorstoss in den Argonnen. Sp. 355–356
  • Kanehl, Oskar: Der neue Krieg. Sp. 356
  • Kulka, Georg: Budapest, 1. Mai. Sp. 357
  • Berlit, Rüdiger: Kahnfahrt. Sp. 357–358
  • Höllering, Franz: Gewissen der Nacht. Sp. 358
  • Berlit, Rüdiger: [Ohne Titel]. Sp. 359
  • Voight, Erich Armin: Maigebet. Sp. 359
  • Schaefer, Heinrich: Schrei. Sp. 360
  • Reclus, Elisee: Unveröffentlichte Briefe. Sp. 360–368
  • Berlit, Rüdiger: [Ohne Titel]. Sp. 362
  • Berlit, Rüdiger: [Ohne Titel]. Sp. 363
  • Berlit, Rüdiger: Umarmung. Sp. 365–366
  • Berlit, Rüdiger: Gedenket des Pressefonds der Aktion. Sp. 368

Nr. 23/24, 14. Juni 1919[Bearbeiten]

  • Wroniecki, Jan Jerzy: Porträt. Titelblatt
  • Bucharin, N.: Der Völkerbund. Sp. 369–374
  • Kokoschka, Oskar: [Ohne Titel]. Sp. 374
  • N. N.: Die Kulturarbeit der Bolschewiki. Sp. 375–379
  • Starke, Ottomar: [Ohne Titel]. Sp. 378
  • Kulka, Georg: Sowjet-Ungarn seit dem 21. März. Sp. 379–381
  • Grimm, Walter O.: Der Schlaf. Sp. 381–382
  • Blei, Franz: Aus Deutsch-Österreich. Sp. 381–383
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 384–387
  • Starke, Margot: Sehnsucht. Sp. 387
  • Vagts, Alfred: Münchener Mai 1919. Sp. 388–391
  • Kanehl, Oskar: Sehet, welch ein Mensch. Sp. 391–392
  • Reiner, Karl Ludwig: Rede. Sp. 392–393
  • Kersten, Kurt: Ich kenne keine Parteien mehr. Sp. 393
  • Reclus, Elisee: Unveröffentlichte Briefe. Sp. 393–396
  • Kaufmann, Julius: [Ohne Titel]. Sp. 396

Nr. 25, 21. Juni 1919[Bearbeiten]

  • Hirsch, Karl Jakob: Porträt unseres Freundes Eugen Levine. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Wir kämpfen, sie aber morden. Sp. 397–398
  • Marx, Karl: Wie die Bourgoisie Kommunisten schlachtet. Sp. 398–408
  • Otten, Karl: Den Müttern derer, die Noskes Garde erschlug. Sp. 408–411
  • Felixmüller, Conrad: Im Schutze der ‚Justiz‘. Sp. 410
  • P. W.: Freund Eugen Levine von der weissen Garde ermordet. Sp. 411–412
  • Sissenich, Anglo: Hinwandernd Flamme … Sp. 412
  • Angel, Ernst: In memoriam Gustav Landauer. Sp. 412–413
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 413–417
  • N. N.: Die Kulturarbeit der Bolschewiki. Sp. 417–419
  • Schütte, Ernst: Die Helfershelfer der Vogel und Co.. Sp. 418
  • Forster, Georg: Aus Briefen Georg Forsters. Sp. 419–421
  • Bäumer, Ludwig: Eugene Levine. Sp. 420–421
  • Pollnow, Hans: Gott starb … Ein Mysterium. Sp. 421–424

Nr. 26/27, 5. Juli 1919[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Menschen über der Welt. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Kongress der Arbeiterzertreter. Sp. 425–427
  • Sievers, Rolf: Dennoch. Sp. 427
  • Bäumer, Ludwig: Eugene Levine. Sp. 428–429
  • Levine, Eugen: Levines letzte Rede. Sp. 429–436
  • Felixmüller, Conrad: Es lebe die Weltrevolution. Sp. 433–434
  • Sissenich, Anglo: Der Kommunist spricht. Sp. 436
  • Kersten, Kurt: Zwischen den Morden. Sp. 436–437
  • Kersten, Hugo: Die ‚Sicherheit‘. Sp. 437–438
  • Vagts, Alfred: Sozialismus – ein deutscher Märchenwald. Sp. 438–439
  • N. N.: Die Kulturarbeit der russischen Räterepublik. Sp. 439–443
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 444–446
  • Rosenberg, Maximilian: Austausch der kriegsgefangenen Worte gefordert. Sp. 446
  • Neisse, Hans: Das ethische Geschäft. Sp. 446
  • Michels, Pol: Die Pariser Humbles Feiern Hölderlindeutsche. Sp. 447
  • Unger, Ed.: An die Bürger. Sp. 447–449
  • Hoogestraat, Erich: Der schwüle Tag. Sp. 449–452
  • Krapp, A.: [Ohne Titel]. Sp. 450
  • Kühn, Herbert: Es naht der Tag. Sp. 452

Nr. 28, 12. Juli 1919[Bearbeiten]

  • Anger, Helmut: Demonstration. Titelblatt
  • Klein, Charlotte: Demokratie und Freiheit. Sp. 453–455
  • Gossler, Eugen von: Die Schädlinge der Revolution. Sp. 455–458
  • Höfer, Kurt: Oh, ihr Kleinmütigen. Sp. 458–459
  • Lunatscharski, Anatol: Die kommunistische Propaganda und der Volksunterricht. Sp. 459–462
  • Felixmüller, Conrad: Mutter und Kind. Sp. 462
  • N. N.: Die Kulturarbeit der russischen Räterepublik. Sp. 462–463
  • Kulka, Georg: Sowjet-Ungarn seit dem 21. März. Sp. 463–465
  • Stolzenburg, Wilhelm: Ein Vorschlag. Sp. 465–466
  • Kanehl, Oskar: An Alle. Sp. 466–467
  • Weiss, Ernst: Die Rettung. Sp. 467–469
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 469–471
  • N. N.: Leitsätze über den Frieden. Sp. 471–476
  • Krapp, A.: Als der Auslieferungsparagraph angenommen werden musste. Sp. 473–474
  • Levine, Eugen: Genosse, ich kann den Brief nicht nehmen. Sp. 476–480
  • Anger, Helmut: Marter. Sp. 480

Nr. 29, 19. Juli 1919[Bearbeiten]

  • Tegtmeier, Willi: Porträt des Kommunisten Dr. Laufenberg. Titelblatt
  • Liebknecht, Karl: Aus dem Zuchthause in die Zeit. Sp. 481–484
  • Unger, Ed.: Mensch sei. Sp. 485–487
  • Anger, Helmut: [Porträt]. Sp. 487
  • Bäumer, Ludwig: Das Herz in unserer Brust … Sp. 488
  • Jouve, Pierre Jean: Stimme in schrecklicher Zeit. Uebers. von Josef Kalmer. Sp. 488–489
  • Goll, Claire: Wie kühn, mit vorgestrecktem Leib am Rheine … Sp. 489–490
  • Gehre, Erich: [Ohne Titel]. Sp. 490
  • N. N.: Die Kulturarbeit der russischen Räterepublik. Sp. 491–493
  • N. N.: Aufruf der dänischen SozialistischenArbeiterpartei. Sp. 493–495
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 495–497
  • N. N.: Die Journaille. 4 Akte. Sp. 497–498
  • Flesch von Brunningen, Hans: Bürgerlied. Sp. 498
  • Forster, Georg: Aus Briefen Georg Forsters. Sp. 499
  • Kersten, Kurt: Das Wintermärchen Deutschland. Sp. 499
  • Bakunin, Michael: Geschichte meines Lebens. Sp. 499–508
  • Berlit, Rüdiger: Knabenkopf. Sp. 502

Nr. 30/31, 2. August 1919[Bearbeiten]

  • Schulze, Franz: Gustav Landauers Porträt. Titelblatt
  • Liebknecht, Karl: Meinungsverschiedenheiten und Klassengegensätze. Sp. 509–516
  • Bischoff, Friedrich Walter: Harrt aus. Sp. 516
  • Heise, Hans: Nun brechen Lichtfanfaren. Sp. 516
  • Voight, Erich Armin: Furienvermählt. Sp. 517
  • Hlavacek, Karel: Aus der ‚Kantilene der Rache‘. Uebers. von Camill Hoffmann. Sp. 517
  • Heinrich, Walter: Nie vergesst. Sp. 518–519
  • Tegtmeier, Willi: Befreiung. Sp. 519
  • Lenin, V. I.: Gruss den ungarischen Arbeitern. Sp. 519–521
  • N. N.: Lenin auf dem Kongress des Unterrichts für Erwachsene. Sp. 521–522
  • Schulze, Franz: Lenin. Sp. 522
  • Vogeler, Heinrich: Abrechnung. Sp. 522–525
  • Vogeler, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 523
  • Fuchs, Rudolf: Drohnenschlacht. Sp. 525
  • N. N.: Die Kulturarbeit der russischen Räterepublik. Sp. 525
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 525–530
  • N. N.: Lied. Sp. 530
  • Fraenkl, Max Victor: An Herrn Professor Dr. Eltzbacher in Berlin. Sp. 531–532
  • Kulka, Georg: Sowjet-Ungarn seit dem 21. März. Sp. 532–535
  • Vogeler, Heinrich: Ballett. Sp. 534
  • Keller, Julius Talbot: Es war einmal. Sp. 535–536

Nr. 32, 9. August 1919[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Zwei Köpfe. Titelblatt
  • Becher, Johannes R.: Gruss des deutschen Dichters an die Russische Föderative Sowjet-Republik. Sp. 537–538
  • Debbs, Eugen: Der Tag des Volkes. Sp. 538–541
  • Kersten, Hugo: Handelt bewusst. Sp. 541
  • L. F.: Die Bestrafung Wilhelms II.. Sp. 542–543
  • Angel, Ernst: Offiziersmesse. Sp. 543
  • Kersten, Kurt: Die Invasion. Sp. 543–544
  • Vagts, Alfred: Erschiessung Levines. Sp. 544–545
  • Hugo, Victor: Internationaler literarischer Kongress. Eröffnungsrede am 17.6.1878. Sp. 545–548
  • Janstein, Elisabeth: O wir Träger brennender Lasten … Sp. 549
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 550–552
  • Fröhlich, Horst: Zwei Rechenfehler bei Marx. Sp. 553–555
  • Gretor, Georg: Der Andere. Sp. 556–564
  • Felixmüller, Conrad: [Ohne Titel]. Sp. 558
  • Schwimmer, Max: [Ohne Titel]. Sp. 562
  • Kesting, Edmund: Der Pianist. Sp. 563–564

Nr. 33/34, 23. August 1919[Bearbeiten]

  • Birkenbach, Oskar: Familie. Titelblatt
  • N. N.: Kleine Revolutionsromantik. Sp. 565–569
  • Rühle, Otto: Der U. S. P.-Frieden. Sp. 569–575
  • N. N.: Kirche und Staat. Sp. 575–576
  • Broecke, Adriaan Michiel van den: Aufruhr. Sp. 576–577
  • Pollnow, Hans: Soldateska. Sp. 577
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 578–582
  • Eltzbacher, Paul: Offene Antwort auf einen offenen Brief. Sp. 583–585
  • Kulka, Georg: Sowjet-Ungarn seit dem 21. März. Sp. 585–587
  • Berlit, Rüdiger: [Ohne Titel]. Sp. 586
  • Sternheim, Carl: Die unbescholtene Mannigfaltigkeit. Sp. 587–589
  • Ehrenstein, Albert: Zweifel. Sp. 589–590
  • Hoogestraat, Erich: Der junge Tiger. Sp. 590–592

Nr. 35/36, 6. September 1919[Bearbeiten]

  • Vogeler, Heinrich: Frauenbildnis. Titelblatt
  • N. N.: Der richtige Ton. Sp. 593
  • Lenin, V. I.: Auf dem Wege zur Weltrevolution. Sp. 593–596
  • Bogdanow, A.: Die Wissenschaft und die Arbeiterklasse. Sp. 596–601
  • Trotzki, Leo: An die arbeitenden, unterdrückten und verblutenden Völker Europas. Sp. 601–604
  • N. N.: ‚Judas in Luzern‘. Sp. 601–605
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 605–612
  • Sramek, Frana: Der Gefangene. Deutsch von Otto Pick. Sp. 612–613
  • Unger, Ed.: Einem Arbeiter. Sp. 613
  • Kubicki, Stanislaw: Dämmerung. Sp. 613
  • Hahn, Werner: Beginnt. Ein Drama. Den Andenken Karl Liebknecht. Sp. 613–620
  • Schwimmer, Max: Werbet für die Aktion. Sp. 620

Nr. 37/38, 20. September 1919[Bearbeiten]

  • Hoffmann, Eugen Ferdinand: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Grünwald, Alfred: Zum Kommunismus. Sp. 621–630
  • Ideler, Lonni: Familie. Sp. 630
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 631–635
  • Gerhard, Karl: Häckel gestorben. Kein Nachruf. Sp. 635–636
  • Stedinger: Ein Brief. Sp. 636–638
  • Rosenberg, Ludwig: Die Geschichte der Münchener Kommune von 1919. Sp. 639–643
  • Vagts, Alfred: Tag in München. Sp. 643–644
  • Wallach, Robert Wolfgang: Stadelheim. Sp. 644
  • Petronius: Klagesang. Nachdichtung von Albert Ehrenstein. Sp. 645
  • Pollnow, Hans: Blinde. Sp. 645
  • Maetzel, Emil: [Christus]. Sp. 646
  • Lekai, Johann: Das Bildnis des Kardinal-Inquisitors Rino de Guevara. Sp. 646–647
  • Bretonne, R. de la: Im Jahr zweitausend. Uebers. von Kurt Kersten. Sp. 648

Nr. 39/40, 4. Oktober 1919[Bearbeiten]

  • Birkenbach, Oskar: Landschaft. Titelblatt
  • N. N.: Die bürgerliche und die aktiv-ethische Persönlichkeit. Sp. 649–651
  • Tschitscherin: Der Friede von Versailles. Sp. 651–654
  • Kaus, Otto: Deutsch-österreichische Reaktion. Sp. 654–659
  • N. N.: Projekt des Programms der K. P. Russland. Sp. 659–665
  • Prutz, Robert: Noch ist die Freiheit nicht verloren. Sp. 665
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 666
  • N. N.: Ueber Universitäten, Universitätsprofessoren, Studenten und was damit zusammenhängt. Sp. 667–668
  • Kanehl, Oskar: Zusammenbruch. Sp. 668
  • Otten, Karl: Die Mütter. Sp. 668–669
  • Morax, Mimi: Der Landstreicher. Sp. 669
  • Wiener, Oskar: Lied des Hörigen. Sp. 669
  • Heinrich, Walter: Ich hasse. Sp. 669–670
  • Fuchs, Rudolf: Ketten. Sp. 670–672
  • Hoogestraat, Erich: Das rote Herz. Sp. 673–674
  • Maetzel, Emil: Herbst. Sp. 675–676

Nr. 41/42, 18. Oktober 1919[Bearbeiten]

  • Grimm, Walter O.: Der Schlaf. Titelblatt
  • Sonnenschein, Hugo: Weltherbst 1919. An N. Lenin. Sp. 677
  • N. N.: Luzern – Moskau. Sp. 677–681
  • N. N.: Kommunismus und Sozialismus. Sp. 681–684
  • Swenzitzki, A.: Die Schule des Kommunismus. Sp. 684–686
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 686–690
  • N. N.: Projekt des Programms der K. P. Russland. Sp. 691–692
  • N. N.: Proletarier aller Länder, vereinigt euch. Sp. 693–694
  • Vagts, Alfred: Landarbeiter. Sp. 694–695
  • Gilbeaux, Henri: Offener Brief an die deutschen Intellektuellen. Sp. 695–696
  • Mühsam, Erich: Erklärung. Sp. 697–698
  • Lübcke, Else: Liebe Aktion. Sp. 698–699
  • Reiner, Heinrich: Nestroy, die Deutschen und das Leben. Sp. 699–700
  • Weiss, Ernst: Dieser Gott wird nicht gefürchtet. Sp. 700
  • Unger, Ed.: Intermezzo inspektorale. Sp. 700–702
  • Rosenberg, Maximilian: Der Marsbewohner und der Deutsche. Ein Dialog. Sp. 702–704
  • Krapp, A.: [Ohne Titel]. Sp. 704

Nr. 43/44, 1. November 1919[Bearbeiten]

  • Tegtmeier, Willi: Der Kommunist Heinrich Vogeler. Titelblatt
  • Krupskaja, Nadeschda Konstantinowna: Das erste Arbeitsjahr des Kommissariats für Volksaufklärung (Kulturkommissariat). Sp. 705–711
  • N. N.: Aufruf der dänischen SozialistischenArbeiterpartei. Sp. 711–712
  • N. N.: Projekt des Programms der K. P. Russland. Sp. 712–718
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 718–719
  • Robien, Paul: Offener Brief an Herrn Noske, Reichswehrminister. Sp. 719–723
  • Schulze, Franz: Freiheitskämpfer werden erschossen. Sp. 721–722
  • Kanehl, Oskar: Sieg. Sp. 724
  • Felixmüller, Conrad: Toter Genosse. Sp. 725–726
  • Kulka, Georg: Dem Geiste Gustav Landauers. Sp. 727
  • Oriani, Alfredo: Der Ritter. Musikbrief. Sp. 727–729
  • Otto, Cläre: Der Andere. Sp. 729–730
  • Schwimmer, Max: Der Revolutionär. Sp. 730
  • Hirsch, Karl Jakob: [Ohne Titel]. Sp. 731–732

Nr. 45/46, 15. November 1919[Bearbeiten]

  • Anger, Helmut: Die Revolution. Von Herbert Anger. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Zum siebenten November. Sp. 733
  • Saint-Prix, Jean de: Nachtwache in Russland. Deutsch von Josef Kalmer. Sp. 734–736
  • Schulze, Franz: Trotzki. Sp. 735
  • Sadoul, Jacques: Der sozialen Revolution entgegen. Sp. 736–738
  • N. N.: Die russische proletarische Revolution. Sp. 738–743
  • N. N.: Die Sozialrevolutionäre für die Bolschewiki. Sp. 743–746
  • Jung, Franz: Kunst im roten Moskau. (Stanislawski, Futurismus, Proletkult). Sp. 746–748
  • N. N.: Zum neunten November. Sp. 749–752
  • Michels, Pol: Das Verbrechen der Intellektuelle. Zum 9. November. Sp. 752–754
  • Kanehl, Oskar: Ich kenne keine Götter neben dir. Sp. 754–755
  • Becher, Johannes R.: Weltrevolution. Sp. 755–757
  • Becher, Johannes R.: Aufruf. Sp. 755–756
  • Becher, Johannes R.: Anrufung der Musen. Sp. 756–757
  • Wickihalder, Hans: Revolution. Monolog aus ‚Fortunat‘. Sp. 757–758
  • Hoogestraat, Erich: Der Tag der Ernte. Sp. 758–760

Nr. 47/48, 29. November 1919[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Marchand, René: Die weltgeschichtliche Bedeutung der Sowjets. Sp. 761–764
  • Sadoul, Jacques: Aufzeichnungen. Sp. 764–768
  • Gorny: Lüge und Wahrheit. Sp. 768–769
  • Robien, Paul: Der deutsche Militarismus veranstaltet Scharfschiessen. Sp. 769–772
  • Kersten, Kurt: Deutschland, das Wintermärchen. Sp. 772–773
  • Minz: Wider den Schulmilitarismus. Sp. 773–774
  • Berlit, Rüdiger: Das Mädchen. Sp. 775
  • Stern, Heinrich: Bildende Kunst und Revolution. Sp. 775–780
  • Felixmüller, Conrad: Mann mit Kind. Sp. 778
  • Achmann, Josef: Mutter. Sp. 779
  • Rimbaud, Jean Arthur: Das Blend. Sp. 780–781
  • Liebknecht, Karl: Vom graden Wege. Sp. 781
  • Janstein, Elisabeth: Erkennen. Sp. 781–782
  • Faktios, Br.: Gedanken im Gefängnishof. Sp. 782–783
  • Britting, Georg: Totentanz. Sp. 783–784
  • Voight, Erich Armin: Gesang der Erschlagenen. Sp. 784–785
  • Zuckmayer, Carl: Schlichter Bericht von einer verratenen Revolution. Sp. 785–788

Nr. 49/50, 13. Dezember 1919[Bearbeiten]

  • Birkenbach, Oskar: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Heraus mit den Kriegsgefangenen. Sp. 789–791
  • Goode, W. T.: Kunst und Erziehung in Sowjet-Russland. Sp. 791–797
  • Radek, Karl: Die proletarische Weltrevolution und der Frieden. Sp. 797–800
  • Liebknecht, Karl: Faksimle eines Briefes aus der Untersuchungshaft. Sp. 798
  • Ideler, Lonni: Verkündigung. Sp. 799
  • Nikodemus: Parteipolitiker. Sp. 800
  • Felixmüller, Conrad: Seid umschlungen Millionen … Sp. 801–802
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 801–810
  • Heinrich, Walter: Die Richter im Marloh-Prozess. Sp. 810
  • Hoogestraat, Erich: Dem Bürgertum. Sp. 810–811
  • Kanehl, Oskar: Der letzte Krieg. Sp. 811
  • Kramer, Hilde: Es kommt die Zeit. Sp. 811
  • Klemm, Wilhelm: Das neue Paradies. Von N. N.. Sp. 811–812
  • Grünwald, Alfred: Ich lobe die Vergewaltigung. Sp. 812–813
  • Sramek, Frana: Vor dem Sturm. (Eine etwas rätselhafte Begebenheit). Deutsch von Otto Pick. Sp. 813–816

Nr. 51/52, 27. Dezember 1919[Bearbeiten]

  • Tegtmeier, Willi: Proletarierbilanz 1919. Titelblatt
  • Rühle, Otto: Die kommunistische Arbeitserziehung. Sp. 817–823
  • Sadoul, Jacques: Aufzeichnungen. Sp. 823–828
  • Felixmüller, Conrad: Zu Sadouls Worten. Sp. 827
  • Katayama, Sen: Japan und Sowjetrussland. Sp. 828–830
  • Lederer, Moritz: Zum Einigkeitsrummel der Scheidemänner. Sp. 831
  • Piscator, Erwin: Oh, betresst von Blutkokarden. Sp. 831–832
  • Vagts, Alfred: Weihnacht 1917. Sp. 832–833
  • Rainow, Nikolai: Die Bahn der Sterne. Legende. Sp. 833–836
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 837–838

10. Jg. 1920[Bearbeiten]

Nr. 1/2, 10. Januar 1920[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Der Zeichner. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Bankrott der KPD? Sp. 1–11
  • Rühle, Otto: An die Mitglieder der KPD. Sp. 11–14
  • Dombrodt, A.: Hymne an Liebknecht. Sp. 14
  • Luxemburg, Rosa: Rufe aus den Gräbern. Sp. 15
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 16–24
  • Richter, Hans: Porträt eines Kommunisten. Sp. 18
  • Pfemfert, Franz: Die Intellektuellen demaskieren sich. Sp. 24–25
  • Rappoport, Charles: Erinnerungen an Lenin. Sp. 26–27
  • Richter, Hans: Gedenket des Pressefonds der Aktion. Sp. 28

Nr. 3/4, 24. Januar 1920[Bearbeiten]

  • Bagaria: Demaskierung. Titelblatt
  • N. N.: Der russische ‚Proletkult‘. Von einem russischen Genossen. Sp. 29–38
  • Krupskaja, Nadeschda Konstantinowna: Über die Räte für Volksbildung. Sp. 38–40
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 40–45
  • N. N.: Betrachtungen über Leipzig. Sp. 46–47
  • Schirmer, Josef: Kleinigkeiten. Sp. 48–49
  • Weiss, Carl: Zwei Briefe. Sp. 49–52
  • Freundlich, Otto: In tyrannos intellectuales. Sp. 52–53
  • Heinrich, Walter: Der Intellektuelle singt. Sp. 53–54
  • Hoogestraat, Erich: Die Zweigwurzel. Sp. 54–56

Nr. 5/6, 7. Februar 1920[Bearbeiten]

  • Camara, Leal: Kandidat Hindenburg. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Parlamentsreden und Proletarierleichen. Sp. 57–78
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 78–84
  • Schütte, Ernst: [Kandidaten]. Sp. 82

Nr. 7/8, 21. Februar 1920[Bearbeiten]

  • Bagaria: Väterchen Kapitalismus. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Eine Heldenlüge. Sp. 85–89
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 89–109
  • Camara, Leal: Die Welteroberer. Sp. 90
  • Schwimmer, Max: Antispartakus. Sp. 106
  • Scherl, Josef: An eine Bürgerliche Freundin. Sp. 109–110
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Tuet Bekenntnis, fordert Bekenntnis. Sp. 110–111
  • N. N.: Momentbild aus Sowjet-Russland. Sp. 111–112
  • Janstein, Elisabeth: Kreuzigung. Sp. 112

Nr. 9/10, 6. März 1920[Bearbeiten]

  • Arndt, Georg: Genosse im Kerker. Titelblatt
  • Lehmbruck, Wilhelm: Bildnis von Ludwig Rubiner. Sp. 113
  • Pfemfert, Franz: Ludwig Rubiner ist tot. Sp. 113–114
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 115–140
  • Pfemfert, Franz: Die Verlogenheit feiert Orgien. Sp. 115
  • Pfemfert, Franz: Der Auslieferungsrummel. Sp. 115–122
  • Camara, Leal: Immer feste druff. Sp. 118
  • Pfemfert, Franz: Das Strafgericht über die Kriegsverbrecher. Sp. 122–125
  • Pfemfert, Franz: Ein weisser Rabe. Sp. 125–126
  • Camara, Leal: Ein Orgesch-Held. Sp. 126
  • Pfemfert, Franz: Aus Gotha. Sp. 127
  • Pfemfert, Franz: An die Gothaer. Sp. 127–129
  • Marx, Karl: Die Inauguraladresse von Karl Marx. Sp. 129–136
  • Pfemfert, Franz: Nach Marx ein ‚Marxist‘. Sp. 136
  • Pfemfert, Franz: Noch ein ‚Marxist‘. Sp. 136–137
  • Pfemfert, Franz: Schliesslich: ein Nest von ‚Marxisten‘. Sp. 137–139
  • Pfemfert, Franz: Archiv der Aktion. Sp. 139–140

Nr. 11/12, 20. März 1920[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Auf dem Märzfriedhof. Titelblatt
  • Lenin, V. I.: Der Opportunismus und der Zusammenbruch der I. Internationale. Sp. 141–151
  • Schütte, Ernst: Die Opportunisten. Sp. 150
  • Pfemfert, Franz: Das Gemengsel aus Führergeiz und Führerdünkel. Sp. 152–155
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 152–166
  • Pfemfert, Franz: Nur nicht schiessen. Sp. 155–158
  • Rilla, Walther: Schmerzlicher Sommer. Sp. 158–159
  • Pfemfert, Franz: Zum Kapital ‚geistige‘ Karriererevolteure. Sp. 158–162
  • Dortu, Max: Der Intellekt. Sp. 162
  • Pfemfert, Franz: Das Hindenburgporträt. Sp. 162–163
  • Pfemfert, Franz: Aus Hamburg. Sp. 163–164
  • Pfemfert, Franz: Genossen. Sp. 164–167

Nr. 13/14, 3. April 1920[Bearbeiten]

  • Wach, Alois: Kreuzigung. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Unsere Genossin Johanna Rühle ist tot. Sp. 169
  • Pfemfert, Franz: Ein Sieg des deutschen Proletariats – für seine Henker und Verräter. Sp. 169–186
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 186–196
  • Pfemfert, Franz: Wilhelm Liebknecht gegen Karl Liebknecht. Sp. 186–191
  • Pfemfert, Franz: Unter Mitwirkung des Theaterregisseurs William Wauer. Sp. 191–193
  • Pfemfert, Franz: Den Mörder Gustav Landauers … Sp. 193–194
  • Pfemfert, Franz: Die ‚Arbeiterkriegsdichter‘. Sp. 194–195

Nr. 15/16, 17. April 1920[Bearbeiten]

  • Camara, Leal: Porträt des Tirpitz. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Der Zusammenschluss der KPD-Opposition. Sp. 197–202
  • Sonnenschein, Hugo: Bergmannsballade. Sp. 203
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 204–221
  • Pfemfert, Franz: Die Ebertiner siegen in ihren Blättern. Sp. 204–209
  • Pfemfert, Franz: Detsche Arbeiter, deutsche Soldaten. Sp. 209–211
  • Pfemfert, Franz: Die ‚bürgerliche Demokratie‘. Sp. 211–212
  • Pfemfert, Franz: Rudi taucht aus der Versenkung empor. Sp. 212
  • Pfemfert, Franz: Fluch der Gedächtnisschwäche. Sp. 212–213
  • Pfemfert, Franz: Was werden die ‚führenden‘ Zeitungen morgen belichten? Sp. 213
  • Pfemfert, Franz: Der Mangel an Wahrheit im Kriege. Sp. 213–217
  • Pfemfert, Franz: Aus Bayern. Sp. 217–220
  • Közle, Christian: Liebe Aktion. Sp. 221
  • Dortu, Max: Arbeiterkriegsdichter. Sp. 221
  • Rühle, Otto: Weil die Parole fehlte. Sp. 221–224

Nr. 17/18, 1. Mai 1920[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Maidemonstration. Titelblatt
  • Mühsam, Erich: Marseillaise. Sp. 225
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 225–242
  • Pfemfert, Franz: Die Elite der revolutionären Arbeiter Deutschlands. Sp. 225–231
  • Pfemfert, Franz: Gegen die Revolutionären Kämpfer. Sp. 231–234
  • Pfemfert, Franz: Herr Hilferding leitet die ‚Freiheit‘. Sp. 234–236
  • Pfemfert, Franz: Der Wahlrummel hat begonnen. Sp. 236–240
  • Tschitscherin: An die Arbeiter und Bauern der Türkei. Sp. 240–242
  • Rühle, Otto: Eine neue kommunistische Partei? Sp. 243–248
  • Pioch, Georg: Totenklage um Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg. Sp. 248–249
  • Whitman, Walt: Nur Mut. Sp. 249–250
  • Büchner, Georg: ‚Dantons Tod‘. [Auszug]. Sp. 250–252

Nr. 19/20, 15. Mai 1920[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Der Parlamentarismus. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Deutsche Arbeiter. Sp. 253
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 253–277
  • Pfemfert, Franz: Genossen, verlacht alle Wortgespenster. Sp. 254–255
  • Pfemfert, Franz: Die sogenannte Zentrale der KPD (Spartakusbund). Sp. 256–259
  • Pfemfert, Franz: Die KPD (Spartakus)-Zentrale. Sp. 259–260
  • Pfemfert, Franz: Wolfheim und Laufenberg. Sp. 260–261
  • Pfemfert, Franz: Der Parlamentarismus. Sp. 261
  • Pfeifert, Franz: Als der Kriegsreichstag gewählt werden sollte. Sp. 261–263
  • N. N.: Brief einer Arbeiterin. Sp. 263–264
  • Robien, Paul: Aus Stettin. Sp. 264–267
  • N. N.: Das Maifest des Basler Kongresses. Sp. 268–271
  • Pfemfert, Franz: Kriegsberichterstatter-Legende. Sp. 271–272
  • Pfemfert, Franz: Zu den betriebsamen Literaten … Sp. 272–273
  • Dortu, Max: Literaten. Sp. 273
  • Pfemfert, Franz: Die Zeitungspest meldet Pest. Sp. 273–274
  • Pfemfert, Franz: Hinter die Kulissen der russischen Konterrevolution. Sp. 274–277
  • Pfemfert, Franz: Das Blutregiment in Ungarn. Sp. 277–278
  • Pfemfert, Franz: Sowjetrussland ruft. Sp. 278–280

Nr. 21/22, 29. Mai 1920[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Rettet Sowjetrussland. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 281–296
  • Pfemfert, Franz: Nationalbolschewismus. Sp. 281–287
  • Pfemfert, Franz: Die Mandatskommunisten. Sp. 287–289
  • Pfemfert, Franz: USP, SPD, KPD werden sich finden. Sp. 289–290
  • Pfemfert, Franz: Auch in Magdeburg. Sp. 290–291
  • Pfemfert, Franz: Herr Philipp Scheidemann … Sp. 291–294
  • Pfemfert, Franz: ‚Schaut euch die Schweiz an‘. Sp. 294–295
  • Pfemfert, Franz: Hat Deutschland solchen Professor aufzuweisen. Sp. 295–296
  • Rosenberg, Maximilian: Erinnerung. Sp. 296–297
  • Zimmer, Rudolf: Kongress-Bericht. Sp. 297–299
  • N. N.: An die Arbeiter und Dorfarmut Ungarns. Sp. 299–301
  • Pfemfert, Franz: Hans Paasche ermordet. Sp. 300
  • Lenin, V. I.: Von der alten zur neuen Ordnung. Sp. 301–302
  • Bucharin, N.: Produktions- und Konsumtions-Kommunismus. Sp. 302–304
  • Sieburg, Friedrich: Aufruf an Berlin. Sp. 305
  • Hoogestraat, Erich: Der Schlagbaum. Sp. 305–308
  • Arndt, Georg: [Ohne Titel]. Sp. 307–308

Nr. 23/24, 12. Juni 1920[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Durchfall der KPD. Titelblatt
  • Klemm, Wilhelm: Passion. Sp. 309–311
  • Klemm, Wilhelm: Abendmahl. Sp. 309
  • Klemm, Wilhelm: Oelberg. Sp. 309–310
  • Klemm, Wilhelm: Geisselung. Sp. 310
  • Klemm, Wilhelm: Verspottung. Sp. 310
  • Klemm, Wilhelm: Kreuzgang. Sp. 311
  • Klemm, Wilhelm: Schädelstätte. Sp. 311
  • Klemm, Wilhelm: Kreuzabnahme. Sp. 311
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 312–322
  • Pfemfert, Franz: Den wenigen Mitgliedern der KPD … Sp. 312–319
  • Pfemfert, Franz: Die Prinzipien-Erklärung der kommunistischen Anarchisten Deutschlands. Sp. 319–322
  • Pfemfert, Franz: Die USP-Führer … [Spartakusbrief]. Sp. 322–327
  • Heartfield, John: ‚Der Kunstlump‘. Sp. 327–332
  • Felixmüller, Conrad: Der Prolet (Pönnecke). Sp. 333–336

Nr. 25/26, 26. Juni 1920[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Spartakus in Liquidation. Sp. 337–338
  • Grünwald, Alfred: Kommunistische Bewusstseinsentwicklung und historische Organisationen. Sp. 338–340
  • Kleinlein, Konrad: Revolutionär im Gefängnis. Sp. 340
  • Lewin-Dorsch, Eugen: Zur Staatslehre von Marx. Sp. 341–349
  • Arndt, Georg: Trotzkys Porträt. Sp. 347
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 350
  • Felixmüller, Conrad: Mutter und Kind. Sp. 351
  • Lunatscharski, Anatol: Technischer Fachunterricht in Sowjetrussland. Sp. 351–357
  • N. N.: Die Arbeiter- und Bauernuniversität. Sp. 357–358
  • Spectator: Archiv der Aktion. Die Radikalisierung der Arbeitermassen der Tschecho-Slowakei. Sp. 358–360
  • Mihalyi, Edmund: Fragmente auf den Altar der Sieger. Sp. 360–362
  • N. N.: Die Feldmäuse und die Hamster. Sp. 362–364
  • Felixmüller, Conrad: Exlibris F. Pfemfert. Sp. 364

Nr. 27/28, 10. Juli 1920[Bearbeiten]

  • Tillmann, Rolf: Demonstration. Titelblatt
  • Krapotkin, Peter: Einige theoretische Gesichtspunke des Anarchismus. Sp. 365–374
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 375–382
  • N. N.: Tausend Tage. Sp. 382–383
  • N. N.: Manifest des ersten Kongresses der kommunistischen Jugendinternationale. Sp. 383–386
  • Eisner, Kurt: Allerlei Kriegsgedanken. Sp. 386–388
  • Tolstoi, Leo: Die gefälschten Lebensmittel. Sp. 388–390
  • Berlit, Rüdiger: [Ohne Titel]. Sp. 391–392

Nr. 29/30, 24. Juli 1920[Bearbeiten]

  • Beye, Bruno: Porträt. Titelblatt
  • Trotzki, Leo: Die Pariser Kommune und Sowjetrussland. Sp. 393–396
  • Michels, Pol: Syndikalismus gegen Kommunismus? Sp. 396–398
  • Goldstein, Arthur: Der ‚National-Bolschewismus‘ der KAPD. Sp. 398–404
  • N. N.: Der KAPD zur Moskauer Erklärung. Sp. 404–407
  • Ikarius: Konferenzen. Sp. 407–408
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 409–419
  • Pfemfert, Franz: ‚Sturm im Reichstage‘, Ein heisser Tag. Sp. 409–412
  • Zacharias, Alfred: Zweikampf. Sp. 410
  • Chauvelon, Emilie: Das Ausland ist nicht zu täuschen. Sp. 412–415
  • N. N.: Die sozialdemokratischen Bücherwürmer. Sp. 414
  • Pfemfert, Franz: Ernst Däumig ist im Zentralvorstand der USP. Sp. 415
  • Pfemfert, Franz: Ein feines unabhängiges Blatt … Sp. 415–416
  • Pfemfert, Franz: Was ist Sozialismus? Sp. 416–418
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Das Loch in Rubens Schinken. Sp. 418–419
  • Heller, Paul: Schon … Sp. 419
  • Pollnow, Hans: Befreiung. Fragment eines Chorologs. Sp. 419–420

Nr. 31/32, 7. August 1920[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Karl Radeks Traum. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die ‚Kinderkrankheit‘ und die dritte Internationale. Sp. 421–428
  • Pfemfert, Franz: Lenins Bannbulle. Sp. 428–431
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 428–441
  • Lenin, V. I.: Der Brief Lenins. Sp. 431–434
  • Pfemfert, Franz: Die Armee der Drückeberger. Sp. 434–435
  • Pfemfert, Franz: Der ‚Erdrosselungs-Friedensvertrag‘. Sp. 435–438
  • N. N.: Von dem Armen den letzten Groschen. Sp. 438–439
  • Hoerle, Heinrich: Kriegskrüppel. Sp. 439
  • Pfemfert, Franz: Vom berühmten Winde getragen. Sp. 440–441
  • Märten, Lu: ‚Unabhängige Presse-Freiheiten‘. Sp. 441–443
  • Hoerle, Heinrich: Krüppeldasein. Sp. 442
  • Dortu, Max: ‚Wüsstet ihr, was Gefühl ist‘. Sp. 443–444
  • N. N.: An die Mitglieder der freien sozialistischen Jugend Deutschland. Sp. 444–445
  • Davidsohn, Georg: Hannover. Sp. 445–447
  • Zacharias, Alfred: Versammlung. Sp. 446
  • Hoffmann, Camill: Drei kleine Balladen. Sp. 447–448
  • Berlit, Rüdiger: Kleinstadt. Sp. 448

Nr. 33/34, 21. August 1920[Bearbeiten]

  • Arndt, Georg: Porträt eines Arbeiters. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Parteidiktatur in der dritten Internationale. Sp. 449–461
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 461–467
  • Pfemfert, Franz: Parlamentsspartakus im Spiegel des Auslandes. Sp. 463
  • Pfemfert, Franz: Der KPD (Spartakus) – ‚Kämpfer‘ in Chemnitz. Sp. 464
  • Pfemfert, Franz: Liebe Gothaer Genossen. Sp. 464–466
  • Pfemfert, Franz: Mein Nachschlagewerk ‚Wer ist‘s?‘. Sp. 466–467
  • Zacharias, Alfred: Strassenkampf. Sp. 467
  • Dehne, Otto: Marx widerlegt. Sp. 467–468
  • Dortu, Max: An die im Gefängnis. Sp. 468
  • Bucharin, N.: Der revolutionäre Weltprozess und das Weltsystem des Kommunismus. Sp. 468–473
  • N. N.: Der 5. September, der Jugendtag naht. Sp. 474–476

Nr. 35/36, 4. September 1920[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Volksversammlung. Titelblatt
  • Appel, Jan: Der Zwang zur Revolution. Sp. 477–479
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 479–485
  • Pfemfert, Franz: Der andere Karl Radek. Sp. 479–485
  • Pfemfert, Franz: Der selbe Heinrich Laufenberg. Sp. 485
  • Seyfert, Hermann: Wolfheim und Laufenberg. Sp. 486
  • Dehne, Otto: Das Volk steht auf. Sp. 486–487
  • N. N.: Düsseldorfer Künstler. Sp. 487–488
  • Westermayer: Die Kunst dem Volke. Sp. 488
  • Strohmeyer, Robert: Die Arbeitslosen. Sp. 488–489
  • Trotzki, Leo: Die Jugend tritt in die Bresce. Sp. 489–490
  • Robien, Paul: Hans Paasche. Sp. 490–492
  • Ramm, Stera: Zur proletarischen Kultur. Sp. 492–494
  • Lunatscharski, Anatol: Die Volksbildung im Sowjetrussland. Sp. 494–504

Nr. 37/38, 18. September 1920[Bearbeiten]

  • Wolff, Gustav: Strasse. Titelblatt
  • Rühle, Otto: Moskau und wir. Sp. 505–507
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 508–516
  • Pfemfert, Franz: Die Weissgardisten Dittmann, Chrispien. Sp. 508–513
  • Pfemfert, Franz: Der Gelegenheitspazifist H. V. Gerlach. Sp. 513–514
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Worum handelt es sich? Sp. 514
  • Mühsam, Erich: Streit und Kampf. Sp. 514
  • Strohmeyer, Robert: Forderung. Sp. 514
  • Dortu, Max: Schlimmer als das. Sp. 515
  • N. N.: An die kommunistische Arbeiterjugend Deutschlands. Sp. 515–516
  • Kerschenzew, W.: Die internationale Revolution und die proletarische Kultur. Sp. 516–518
  • N. N.: Wirtschaftliches aus Sowjet-Russland. Sp. 519–523
  • N. N.: Die Textilarbeterin Kaligina. Sp. 523–526
  • Lunatscharski, Anatol: Emile Verhaeren. Sp. 526–532

Nr. 39/40, 2. Oktober 1920[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Porträt Otto Rühles. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Parteiendämmerung. Sp. 533–547
  • Camara, Leal: Das Muster eines Parteifunktionärs. Sp. 546
  • Radek, Karl: Die KPD während der Kapp-Tage. Sp. 547–553
  • Felixmüller, Conrad: Karl Radeks Traum. Sp. 550
  • Rühle, Otto: Bericht über Moskau. Sp. 553–559

Nr. 41/42, 16. Oktober 1920[Bearbeiten]

  • N. N.: Porträtstudie Karl Liebknecht. Titelblatt
  • Sinowjew, G.: Sozialismus und Krieg. Sp. 561–571
  • Pfemfert, Franz: Der deutsche bürgerliche Pazifismus. Sp. 571–575
  • N. N.: In edle Konkurrenz mit Quiddes ‚Garantien‘. Sp. 575–581
  • Pfemfert, Franz: Laufenberg und Wolfheim … Sp. 581–585
  • Pfemfert, Franz: Im Inserat … Sp. 585–587
  • Dortu, Max: Eisen, Kalk und Stahl. Sp. 587–588

Nr. 43/44, 30. Oktober 1920[Bearbeiten]

  • Gehre, Erich: Landschaft. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: An die Werktätigen aller Länder. Sp. 589
  • N. N.: An die Werktätigen aller Länder. Sp. 589–592
  • Pfemfert, Franz: Die Antibolschewisten von Moskau. Sp. 592–593
  • Kamkow: Die Parteidiktatur gefährdet die Revolution. Sp. 593–598
  • Mühsam, Erich: Anarchismus und Revolution. Sp. 598–602
  • Pfemfert, Franz: Die famosen 21 Punkte. Sp. 602–605
  • Bakunin, Michael: Was wollte Michael Bakunin? Sp. 605–607
  • Pfemfert, Franz: Der Parteikrach von Halle. Sp. 607–608
  • Pfemfert, Franz: Der Parteitag der Scheidemänner. Sp. 608
  • Wiegleb, E.: Offener Brief. Sp. 608–610
  • Janstein, Elisabeth: Dem Andenken Rosa Luxemburgs. Sp. 610–611
  • Herrmann-Neisse, Max: Europa. [Zu Sternheims Roman]. Sp. 611–612
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Es kommt auf das Fundament an! Sp. 613–615
  • N. N.: Kampflied. Aus dem Russischen. Sp. 615–616

Nr. 45/46, 13. November 1920[Bearbeiten]

  • Ledebour, Georg: Porträtskizze Sinowjew. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Für die revolutionäre 3. Internationale. Sp. 617–629
  • Mühsam, Erich: Brief an den Genossen Paanekoek. Sp. 629–632
  • Sternberg, Tobias: Arbeiter, es lebe Sowjetrussland. Die Revolution kann nicht mehr aus der Welt geschafft werden. Sp. 632–634
  • N. N.: Karl Marx an seine bürgerlichen Gegner. Sp. 634–639
  • Krapotkin, Peter: Die Expropriation. Sp. 639–642

Nr. 47/48, 27. November 1920[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Porträt Friedrich Engels’. Titelblatt
  • Mehring, Franz: Ein Bund ohnegleichen. Sp. 645–649
  • Engels, Friedrich: Über die dialektische Methode. Sp. 650–655
  • Engels, Friedrich: Der Entwicklunsgang des Sozialismus von der Utopie bis zur Tat. Sp. 655–657
  • Charasoff, Georg von: Eine Darstellung der Lehre von Karl Marx. Sp. 657–661
  • Pfemfert, Franz: Und sie werden Friedrich Engels ‚feiern‘. Sp. 661–664
  • Pfemfert, Franz: Die Firma Levi, Dämig und Co.. Sp. 665–666
  • Wertheim, Hilde: Franz Wippel. Sp. 666–667
  • N. N.: Der Prozess gegen die Volksbeauftragten Räte-Ungarns. Sp. 667–668
  • N. N.: Wenn der weisse Terror maskiert arbeitet. Sp. 668
  • Rosenberg, Maximilian: Der Proletarier ruft. Sp. 668
  • Dortu, Max: Deutschland und Italien. Sp. 668–669
  • Hausmann, Raoul: Prothesenwirtschaft. Sp. 669–670
  • Multatuli: Eine Geschichte von der Autorität. Sp. 670–672

Nr. 49/50, 11. Dezember 1920[Bearbeiten]

  • Reimann, Bruno W.: Wortegeschwätz. Titelblatt
  • Deville, G.: Babeuf. Sp. 673–683
  • Pfemfert, Franz: Die Tagung der Götter Levi, Däumig und Co.. Sp. 683–689
  • Pierpaole: Brief aus Italien. Sp. 689–691
  • Vogeler, Heinrich: Nationalbolschewismus. Sp. 691–692
  • Dortu, Max: Den Vergesslichen. Sp. 692
  • Lenin, V. I.: Wiederaufbau der Internationalen. Sp. 692–696
  • Charasoff, Georg von: Eine Darstellung der Lehre von Karl Marx. Sp. 697–700

Nr. 51/52, 25. Dezember 1920[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Der Weihnachtsstern leuchtet in die Nacht der Menschheit. Titelblatt
  • Gerlach, Kurt Albert: Roter Gesang. Sp. 701
  • Michels, Pol: Proletarische Weihnachtspredigt. Sp. 701–703
  • Zernack, Heinrich: Proletarische Madonna. Sp. 702
  • Pfemfert, Franz: Ein Weihnachtsgeschenk an die Bourgeoisie: Die Marburger Proletariermörder freigesprochen. Sp. 703–704
  • Pfemfert, Franz: Die Tagung der Götter. Sp. 704–707
  • Charasoff, Georg von: Eine Darstellung der Lehre von Karl Marx. Sp. 707–710
  • Liebknecht, Theodor: Zum Casseler Freispruch. Sp. 710–713
  • Pfemfert, Franz: Sie haben ihre Sorgen. Sp. 713–714
  • Pfemfert, Franz: In meinem Sammelwerk ‚Wer ist‘s?‘ … Sp. 715–716
  • Dortu, Max: Bürgerliche Revolutionshelden. Sp. 716–717
  • Kanehl, Oskar: Der Literat Carl Zuckmayer: … Sp. 717
  • Mühsam, Erich: Neujahrs-Gesang der Intellektuellen. Sp. 717–718
  • Schmidt, Adolf J.: Die Bourgeoisienknechte. Sp. 718
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Aufbau der Proletarischen Kultur. Sp. 719–724
  • Dortu, Max: Arbeiter. Sp. 724

11. Jg. 1921[Bearbeiten]

Nr. 1/2, 8. Januar 1921[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Die Aktion rüttelt die Verzagten auf. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Sympathie der Unsympathischen. Ein Warnruf an die Mitglieder der KAPD und der AAU. Sp. 1–12
  • Broh, James: Sympathisieren wir mit der dritten Internationale? Sp. 12–18
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 18–25
  • Pfemfert, Franz: In diesem Lande, auf dem der Fluch von Millio. Müttern und Waisen der Welt lastet, ist nichts unmöglich. Sp. 18–21
  • Pfemfert, Franz: Die grossen Taten grosser Männer in grosser Zeit. Sp. 21–24
  • Pfemfert, Franz: Die Vereinigung von USP (links) und SPD. Sp. 24–25
  • Offenburg, Kurt: Brennende Erde. [Von E. Mühsam]. Sp. 25
  • Müller-Leipzig, Herbert: Erkenntnisse aus der Geschichte der Jugendbewegung. Sp. 25–27
  • Kassak, Ludwig: Roter Augenblick. Sp. 27–28

Nr. 3/4, 22. Januar 1921[Bearbeiten]

  • Karpf, Eugen Maria: Porträt des Genossen Erich Mühsam. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Kampf um eine Räte-Internationale. Sp. 29–38
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 38–49
  • Pfemfert, Franz: Wohin soll der Weg der KAPD führen? Sp. 38–39
  • Pfemfert, Franz: Zum ausserordentlichen Parteitag der KAPD. Sp. 39–41
  • Pfemfert, Franz: Die Organisationssaboteure von Heidelberg und Halle. Sp. 41–42
  • Pfemfert, Franz: Im Kampfe gegen den Bolschewismus. Sp. 42–44
  • Pfemfert, Franz: Die klare Sprache des Kapitalismus. Sp. 44–45
  • Pfemfert, Franz: Eine neue Methode des weissen Terrors. Sp. 45–47
  • Pfemfert, Franz: Auch die ‚freie Schweiz‘ ist auf der Höhe. Sp. 47–48
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 49
  • N. N.: Herr Matthias Erzberger … Sp. 49
  • Herrmann-Neisse, Max: Sternheim, Carl: Berlin. Sp. 49–51
  • Ramm, Stera: Marx, Madelaine: Weib. Sp. 51–52
  • Lederer, Moritz: Volkstheater. Sp. 52
  • Mühsam, Erich: Die Intellektuellen. Sp. 53–56

Nr. 5/6, 5. Februar 1921[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Wir gehen Wählen. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 57–75
  • Pfemfert, Franz: Die Brandstifter spielen sich moralisch auf. Sp. 57–58
  • Pfemfert, Franz: Agitationsmaterial gegen den Wahlrummel. Sp. 58–61
  • Pfemfert, Franz: Endlich ein wirkungsvoller ‚Offener Brief‘ der VKPD. Sp. 61–65
  • Pfemfert, Franz: Was sagt unsere Presse zur Sympathie? Sp. 65–66
  • Pfemfert, Franz: Sorget vor für unsere Zeit. Sp. 66–67
  • N. N.: Porträt Gustav Noske. Sp. 67
  • Pfemfert, Franz: Intimes von Noske. Sp. 67–68
  • Pfemfert, Franz: Wer ebnete der Orgesch den Weg? Sp. 68–70
  • N. N.: Porträt Phil. Scheidemann. Sp. 70
  • Pfemfert, Franz: Der ‚monarchische Gedanke‘. Sp. 70–71
  • Pfemfert, Franz: In Ungarn herrscht der weisse Terror. Sp. 72
  • Pfemfert, Franz: Der Düwell (Kriegsberichterstatter; Landtagskandidat; Sektionsmitglied der kommunistischen Internationale). Sp. 72–75
  • Brücher, August: Die Kriegsberichterstatter. Sp. 75–76
  • Marne, Oskar von der: Heil Kaiser Dir. Sp. 76
  • Zimmer, Rudolf: Die III. Reichskonferenz der AAU. Sp. 77–79
  • Sievers, R. A.: Solidarität oder Disziplin? Sp. 79–80
  • Broh, James: Müssen wir in die 3. Internationale hinein? Sp. 81–87
  • Pfemfert, Franz: Zum Kapitel: Hetze auf Otto Rühle. Sp. 87–89
  • Rühle, Otto: Klassenkampf – Massenkampf. Sp. 89–91
  • Dortu, Max: Streik. Sp. 91

Nr. 7/8, 19. Februar 1921[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Widmungsblatt für Franz Pfemfert. Titelblatt
  • Richter, Heinrich: Widmungsblatt für Franz Pfemfert. Sp. 93–94
  • Dortu, Max: Der ‚Aktion‘. Sp. 93
  • Herrmann-Neisse, Max: Bekenntnis zur ‚Aktion‘. Sp. 94–95
  • Fraenkl, Max Victor: Lieber Franz Pfemfert. Sp. 95–96
  • Moser, Julius: Franz Pfemfert. Sp. 96
  • Davidsohn, Georg: Reminiscere. Sp. 96–97
  • Robien, Paul: Zur neuen Aktion. Sp. 97–98
  • Ehrenstein, Albert: Lieber Pfemfert. Sp. 98–99
  • Kanehl, Oskar: Der Revolutionär. Für Franz Pfemfert zum zehnjährigen Bestehen der Aktion. Sp. 99–100
  • Stolzenburg, Wilhelm: Zehn Jahre ‚Aktion‘. Für Franz Pfemfert. Sp. 100
  • Klemm, Wilhelm: Zwei Gedichte. Für Franz Pfemfert zum zehnjährigen Bestehen der Aktion. Sp. 100–101
  • Blass, Ernst: Aus dem Schauspiel ‚Mohammed‘. Sp. 101
  • Stieler, Hilde: Zum zehnjährigen Bestehen der ‚Aktion‘. Sp. 101
  • Mühsam, Erich: Die revolutionäre Prädisposition des deutschen Proletariats. Sp. 102–108
  • Rühle, Otto: Die Überwindung der Partei. Sp. 108–111
  • Rühle, Grete: [Ohne Titel]. Sp. 109
  • Sternheim, Carl: Ein Kapitel aus Tasso oder: Kunst des Justenmilieu. Sp. 111–115
  • Stadelmann, Heinrich: Auflösung der Welt. Sp. 115–117
  • Sternheim, Tobias: Schwestern des Elends, ich rufe Euch. Für die Aktion. Sp. 117–120
  • Kassak, Ludwig: Volksversammlung. Sp. 120
  • Tappert, Georg: Porträt nach Sp. 120

Nr. 9/10, 5. März 1921[Bearbeiten]

  • Oppenheimer, Max: Porträt Peter Krapotkin. Titelblatt
  • N. N.: Peter Krapotkin. Sp. 121–126
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 127–128
  • Pfemfert, Franz: Der dritte Parteitag der KAPD:. Sp. 127
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 128
  • N. N.: Historische Szenen [aus dem Kreml]. Sp. 128–131
  • Hausmann, Raoul: Puffke propagiert Proletkult. Sp. 131–134
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Gesellschaft und Prostitution. Sp. 134–136
  • Herrmann-Neisse, Max: Franz Jungs neues Schaffen. Sp. 136–137
  • Jung, Franz: Wenn der Mond aufgeht. Sp. 137–139
  • Kapp, Friedrich: John Brown. Sp. 140–146
  • Dortu, Max: Der Proletenkrieg. Sp. 147–148

Nr. 11/12, 19. März 1921[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Familie. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Vom Parteitag der KAPD. Sp. 149–152
  • N. N.: Die Arbeiterpresse über den Parteitag der KAPD. Sp. 152–162
  • Pannekoek, A.: A. Pannekoek an Erich Mühsam. Sp. 162–168
  • Bakunin, Michael: Die Organisation der Internationale. Sp. 168–171
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 171–172
  • Pfemfert, Franz: Der standhafte Zinnsoldat oder Das Chamäleon. Sp. 171–172
  • Pfemfert, Franz: An alle Arbeiterorganisationen. Sp. 172–173
  • Robien, Paul: Das grüne Fieber. Sp. 174–176

Nr. 13/14, 2. April 1921[Bearbeiten]

  • N. N.: Die ‚Marxisten‘, Herr Noske und Friedrich Adler demonstrieren Arm in Arm. Titelblatt
  • Krapotkin, Peter: Die bedrohte Ordnung. Sp. 177–179
  • Delimal, Odilon: Proklamierung der Kommune. Sp. 179–180
  • Pfemfert, Franz: Ein Dorado für Menschenschlächter. Sp. 180–182
  • Pfemfert, Franz: Verräter leben von der Gedächtnisschwäche des Proletariats. Sp. 182–183
  • Meyer, Ernst: Partei- oder Klassenkampf. Sp. 184–187
  • Pfemfert, Franz: Die Parlamentskommunisten … Sp. 187–188
  • Pfemfert, Franz: ‚Kronstadt‘. Sp. 188–189
  • Pfemfert, Franz: Eine Denunziation schuftigsten Kalibers. Sp. 189–190
  • Pfemfert, Franz: KAPD und Moskauer Internationale. Sp. 190–192
  • N. N.: Spartakus revolutioniert Maskenbälle. Sp. 192
  • Pfemfert, Franz: Gott straft England. Sp. 192–193
  • N. N.: Die vielen Genossen aus der KAPD. Sp. 193–195
  • N. N.: Was der KAZ-Redaktion ‚nicht in den Kram passt‘. Sp. 195–197
  • Dortu, Max: Den Verleumdern. Sp. 197
  • Liebknecht, Karl: Ueber die Einigkeit. Sp. 197–198
  • Malatesta, Enrico: Der Kommunismus. Sp. 198–200
  • Dallmann, Alfred: Nieder mit den Weltverbesserern. Sp. 200–201
  • Fabbri, Luigi: Peter Krapotkin. Sp. 201–204
  • Fuchs, Rudolf: Russisches Lied. Sp. 204

Nr. 15/16, 16. April 1921[Bearbeiten]

  • Zacharias, Alfred: Die Verratenen. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Märzkatastrophe der deutschen Revolution. Sp. 205–215
  • Rühle, Otto: Das Ende der mitteldeutschen Kämpfe. Sp. 215–223
  • Broh, James: Ich klage an. Sp. 223–226
  • Harden, Maximilian: Die Dynastie Ebert-Scheidemann. Sp. 227–232

Nr. 17/18, 30. April 1921[Bearbeiten]

  • Schad, Christian: Paul Levis Weg zu einer neuen, ihm Beifall spendenden ‚Zentrale‘. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Der Weg des Advokaten Levi. Sp. 233–244
  • Pfemfert, Franz: Ein missglückter moralischer und politischer Meuchelmord. Sp. 244–247
  • Pfemfert, Franz: Auch in diesen trüben Tagen gibt es Humor. Sp. 247–249
  • Pfemfert, Franz: Ein Führer-Dokument, das nicht verloren gehen darf. [Paul Fröhlich, Offensive]. Sp. 249–254
  • N. N.: Zehn Gebote für Kommunisten. Sp. 254–256
  • Pfemfert, Franz: ‚Deutsche Geschichte unter Kaiser Wilhelm I‘. Sp. 256
  • Kanehl, Oskar: Wer fragt danach? Sp. 256
  • N. N.: Aktion der allgemeinen Arbeiter-Union. Die AAU Frankfurt a. M.. Sp. 257–258
  • Jung, Franz: Zur Erinnerung. Sp. 259–260

Nr. 19/20, 14. Mai 1921[Bearbeiten]

  • Birkenbach, Oskar: Mai im Vorgarten. Titelblatt
  • Broh, James: Ist das deutsche Proletariat reif zur Revolution? Sp. 261–268
  • Fabbri, Luigi: Bakunin, die Anarchisten und die Internationale. Sp. 268–271
  • N. N.: An die westeuropäischen Delegierten des 3. Kongresses der kommunistischen Internationale. Sp. 271–274
  • Pfemfert, Franz: Immunität für Verleumdungen? Sp. 274–275
  • Bakunin, Michael: Der ‚Putschist‘ Bakunin. Sp. 275–278
  • Pfemfert, Franz: Pazifismus ist Preisgabe der Revolution. Sp. 279–280
  • Hausmann, Raoul: Die neue Kunst. Sp. 281–285
  • N. N.: Aktion der allgemeinen Arbeiter-Union. Die AAU Frankfurt a. M.. Sp. 285–288

Nr. 21/22, 28. Mai 1921[Bearbeiten]

  • Beye, Bruno: Der Baumfäller. Titelblatt
  • N. N.: Die Zimmerwalder Linke über die Aufgaben der Arbeiterklasse. 1915. Sp. 289–296
  • Disch, M.: Levi und seine Kritiker aus der III. Internationale. Sp. 297–302
  • Pfemfert, Franz: Das ‚Berliner Talaatblatt‘ (früher ‚Berliner Tageblatt‘). Sp. 302–303
  • Mühsam, Erich: Der USPD-Funktionär spricht. Sp. 303
  • Lübcke, Else: Gerhart Hauptmann. Sp. 303
  • Bogdanow, A.: Über proletarische Dichtung. Sp. 303–309
  • Dortu, Max: Strassenkämpfer. Sp. 310
  • Paasche, Hans: Sternennacht. Sp. 310
  • Felixmüller, Conrad: Die Aktion der AAU. Sp. 311
  • Liebknecht, Karl: Zur Frage des Tages. Sp. 311
  • N. N.: Aufruf an die Opposition in der AAU. Sp. 311–315

Nr. 23/24, 11. Juni 1921[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Die Berliner ‚Siegessäule‘. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Der Messias ist erschienen. Sp. 317–320
  • N. N.: Das ‚Berliner Talaatblatt‘. Sp. 320–323
  • Börne, Ludwig: Nachdenkliches. Sp. 323
  • N. N.: Der Siegessäulen-Prozess. Sp. 324–331
  • Hausmann, Raoul: Viktoria, der Phrasen entkleidet. Sp. 326
  • Carpenter, Edward: Vom Gesetzesverächter. Sp. 331–332
  • Bodenstedt, Friedrich von: Krieg und Christentum. Sp. 332
  • Dortu, Max: An Max Hölz. Sp. 333
  • Saint-Prix, Jean de: Schrei des Menschen. Sp. 333–334
  • Matisse, Henri: Zu neuen Zielen. Sp. 334
  • Kanehl, Oskar: Der Plumpsack geht rum. Sp. 335
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 335
  • Krapp, A.: [Ohne Titel]. Sp. 336
  • N. N.: Lassalle, Ferdinand: Briefe und Schriften. Sp. 336
  • Bogdanow, A.: Beispiel proletarischer Dichtung. Sp. 337–340
  • Sorge, Reinhard: Einfahrt. Sp. 340
  • Wiegleb, E.: Bei Betrachtung eines Hochofenwerkes bei Dortmund. Sp. 340
  • N. N.: Aktion der allgemeinen Arbeiter-Union. Die AAU Frankfurt a. M.. Sp. 341–344
  • H. K.: Die Stimme der revolutionären Arbeiter. Sp. 341–342
  • N. N.: Zur Reichskonferenz der AAU. Sp. 342–344

Nr. 25/26, 25. Juni 1921[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Justitia in Ketten. Titelblatt
  • Pfemfert, Alexandra: An Max Hölz. Sp. 345–346
  • Kleinlein, Konrad: Revolutionär im Gefängnis. Sp. 347
  • Janstein, Elisabeth: Gefängnis. Sp. 347
  • Stolzenburg, Wilhelm: Beethoven und das Ebertdeutschland. Sp. 348
  • Pfemfert, Franz: Zu dem düsteren Drama ‚Parteidiktatur‘. Sp. 348–359
  • Felixmüller, Conrad: Der Revolutionär im Kerker. Sp. 349–350
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 360–362
  • Michels, Pol: Leon Bloy. Sp. 363–364
  • Hausmann, Raoul: Puffke beendet die Weltrevolution. Sp. 365–367
  • Joelsohn, Hermann: Gedicht des Sozialdemokraten. Sp. 367–368
  • Krause, Max: Randleiste. Sp. 368
  • N. N.: AAU und dritte Internationale. Sp. 369–372

Nr. 27/28, 9. Juli 1921[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Porträtstudie. [Max Hölz]. Titelblatt
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Offener Brief an den Genossen Bogdanow Sp. 373–374
  • Dortu, Max: Aus tiefster Seele. Sp. 375
  • Platte, Heinz Erich: Wer ist’s? Sp. 375–376
  • Offenburg, Kurt: Intellektuelle und Proletariat. Sp. 376–379
  • Goldbaum, Erich: Spuk. Sp. 377–378
  • Bakunin, Michael: Historische Dokumente. Sp. 379–381
  • Reiner, Karl Ludwig: Zwischen Heut und Morgen. Sp. 381–382
  • N. N.: Zur Beruhigung. Sp. 382
  • Pfemfert, Franz: Einem feigen Wicht als Antwort. Sp. 382–383
  • Blok, Alexander: Die Zwölf. Uebers. von Reinhold von Walter. Sp. 383–390
  • Halevy, L.: Der Insurgent. Sp. 390–392
  • Zimmer, Rudolf: Die 4. Reichskonferenz der AAU. Sp. 393–400

Nr. 29–32, 30. Juli 1921[Bearbeiten]

  • Vogeler, Heinrich: Porträt Max Hölz. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Was bedeutet Max Hölz? Sp. 401
  • Herrmann-Neisse, Max: Im Zeichen von Hölz. Sp. 402–403
  • Fraenkl, Max Victor: Lieber Kamerad Pfemfert. Sp. 404
  • Hausmann, Raoul: Max Hölz. Sp. 404–405
  • Stolzenburg, Wilhelm: Gesang roter Armee. Sp. 405
  • Harden, Maximilian: Über Max Hölz. Sp. 405–410
  • Hölz, Max: Aus meinem Leben. Sp. 409–420
  • N. N.: Bericht über den Prozess Hölz. Sp. 420–452
  • Felixmüller, Conrad: Proletarier, welche ‚Ruhe‘ und ‚Ordung‘ nicht mehr stören. Sp. 422
  • Thomasius, R.: Der Belastungszeuge im Hölz-Prozess und Entlastung des Brandler. Sp. 435
  • Thomasius, R.: Die Ketten werden zerbrechen. Sp. 446
  • Thomasius, R.: Porträt des Genossen Hölz. Sp. 449–450
  • Thomasius, R.: [Ohne Titel]. Sp. 452

Nr. 33/34, 20. August 1921[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Arme KAPD-Helden. Titelblatt
  • Rühle, Otto: Es ist schwer, keine Satire zu schreiben. Sp. 453–455
  • Pfemfert, Franz: Vom Sterben der Parteien. Sp. 455–467
  • Pfemfert, Franz: Eine Sensation. Sp. 468–469
  • Fraenkl, Max Victor: Diese Ebert-Republik. Sp. 469–471
  • Pfemfert, Franz: Ein feiner stiller Wanderer. Sp. 472
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 472–473
  • Herrmann-Neisse, Max: Bericht über kommunistische Literatur. Sp. 473–474
  • Hausmann, Raoul: Die Macht liegt auf der Strasse. Sp. 474–476
  • Zimmer, Rudolf: Die Rolle der Organisation in der proletarischen Revolation. Sp. 477–480

Nr. 35/36, 3. September 1921[Bearbeiten]

  • N. N.: Die Republik ist in Gefahr. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Welt steht Kopf. Sp. 481–490
  • N. N.: Die Früchte am Baume der Ebert-Republik … Sp. 483
  • N. N.: Aufmarsch der unter dem Regime der Ebert-Noske Ermordeten. Sp. 486
  • N. N.: Vorwärts für Kaiser und Reich. Sp. 487
  • Broh, James: Das Ende der parteirevolutionären Ära. Sp. 490–499
  • Rosenberg, Maximilian: Zweierlei Begeisterung. Sp. 500
  • N. N.: Max Hölz. Szenen aus der deutschen Revolution. Sp. 500–504
  • N. N.: Die Aktion der AAU. Sp. 505–508

Nr. 37/38, 17. September 1921[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Porträt des Genossen Rudolf Rocker. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 509–527
  • N. N.: Zum Dante-Tag. Sp. 527–528
  • Herrmann-Neisse, Max: Ein Spitzel-Porträt. Sp. 528–529
  • Rocker, Rudolf: Über John Most. Sp. 529–532
  • Rühle, Otto: Grundfragen der Organisation. Sp. 533–536

Nr. 39/40, 1. Oktober 1921[Bearbeiten]

  • Holtz, Karl: Mit Gott, Noske, Lüttwitz und Flammenwerfern. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Vorworte zu Karl Liebknechts Nachlasswerk. Sp. 537–542
  • Pfemfert, Franz: Wer zersplittert die Kräfte des revolutionären Proletariats? Sp. 543–544
  • Pfemfert, Franz: Die italienischen Anarchisten über: „Nie Wieder Krieg‘. Sp. 544–545
  • Pfemfert, Franz: Matthias Erztergers Ermordung. Sp. 545–549
  • Pfemfert, Franz: Der Görlitzer Parteitag der Noskiten. Sp. 549–550
  • Freundlich, Otto: Die schöpferische Macht im Kommunismus. Sp. 550–552
  • Fabbri, Luigi: Anarchismus und Klassenkampf. Sp. 553–556
  • Herrmann-Neisse, Max: Ein revolutionäres Buch. Sp. 556–557
  • Rühle, Otto: Grundfragen der Organisation. Sp. 559–562
  • N. N.: Satzungen der AAU (Einheitsorganisation) Wirtschaftsbezirk Gross-Berlin. Sp. 562–563

Nr. 41/42, 15. Oktober 1921[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Porträt von Maximilian Harden. Titelblatt
  • Fraenkl, Max Victor: Aufruf. An Alle. Sp. 565–566
  • Pfemfert, Franz: Die Partei der Arbeiterklasse. Sp. 565–576
  • Pfemfert, Franz: Briefe, 1 Adressat, 1 Absender. Sp. 576–578
  • Pfemfert, Franz: Wie macht man vaterländische Geschichte? Sp. 578–579
  • Pfemfert, Franz: Die Erledigung eines Unterirdischen. Sp. 579–583
  • Zimmermann, Bruno: Der Panslavistische Bakanin. Sp. 580
  • Rühle, Otto: Sexualmoral und ‚Sexualreform‘. Sp. 581–585
  • Herrmann-Neisse, Max: Kersten, Kurt: Georg Forster. Sp. 585–586
  • Majakowski, Vladimir: Linker Marsch. Sp. 586
  • Kanehl, Oskar: Fahneneid der Rotarmisten. Sp. 586
  • Rühle, Otto: Grundfragen der Organisation. Sp. 587–588
  • N. N.: Bericht von der Einheitskonferenz der AAU (Einheitsorganisation). Sp. 588–592

Nr. 43/44, 29. Oktober 1921[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: ‚Michel träumt schon wieder‘. Titelblatt
  • Sacco, Nicola: Nicola Sacco und Bartholomeo Vanzetti im Spiegel ihrer eigenen Lebensbeschreibungen. Sp. 593–597
  • Müller, Hans: Eine Darstellung der Ideen Michael Bakunins. Sp. 597–607
  • Vallotton, Felix: Porträt Bakunins. Sp. 598
  • Bakunin, Michael: Aus den ‚Regeln für Revolutionäre‘. Sp. 607
  • Pfemfert, Franz: Ein Teeabend und seine Kritiker. Sp. 608–610
  • Pfemfert, Franz: Eine Ehrung Rosa Luxemburgs. Sp. 610
  • Pfemfert, Franz: Also wir werden überhaupt schweigen müssen. Sp. 610–611
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 611
  • Broh, James: Neue Ideen der alten Parteiführer. Sp. 611–614
  • Rühle, Otto: Grundfragen der Organisation. Sp. 615–620

Nr. 45/46, 12. November 1921[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Studie aus dem Ruhrrevier. Titelblatt
  • Sacco, Nicola: Die letzte Botschaft Saccos und Vanzettis. Sp. 621–622
  • Freundlich, Otto: Anlässlich Karl Liebknechts Nachlasswerk. Sp. 621–623
  • Pfemfert, Franz: Ein alter Bekannter der Aktion. Sp. 624–626
  • Pfemfert, Franz: Die ‚Aufbauer‘ des Kapitalismus. Sp. 626–627
  • Pfemfert, Franz: Der deutsche Henker von Brest-Litowsk. Sp. 628–629
  • Ausserlechner, J.: Ein Mahnruf an alle arbeitenden Menschen. Sp. 629–634
  • N. N.: Wacht auf, Enterbte dieser Erde … Sp. 631–632
  • Brupbacher, Fritz: Eine revolutionäre Psychologie. Sp. 634–636
  • Herrmann-Neisse, Max: Sternheims ‚Fairfax‘. Sp. 636
  • Herrmann-Neisse, Max: Kitsch als ‚Arbeiterdichtung‘. Sp. 637
  • Pfemfert, Franz: Nachbemerkung. Sp. 637
  • Beye, Bruno: Porträt Dostojewski. Sp. 638
  • Dostojewski, F. M.: Ein kleiner Scherz des Teufels. Sp. 638–640
  • Rühle, Otto: Grundfragen der Organisation. Sp. 641–642
  • Sauer, Robert: Revolutionäre Bildungsarbeit in der Einheitsorganisation. Sp. 643–644
  • N. N.: Organisations-Statut der allgemeinen Arbeiter-Union (Einheitsorganisation) Ortsgruppe Frankfurt a. M.. Sp. 644–645
  • Graf, Karl: An die bonzenfeindlichen Kommunisten der Schweiz. Sp. 646

Nr. 47/48, 26. November 1921[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Aktstudie. Titelblatt
  • Tobler, Max: Der revolutionäre Syndikalismus. Sp. 649–660
  • Pfemfert, Franz: Die Blutschuldigen klagen an. Sp. 660–662
  • Luxemburg, Rosa: Ueber Dostojewski. Sp. 663–665
  • Herzog, Wilhelm: Rollands Tolstoi. Sp. 665–667
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 668
  • Pawlowski, Eugen: Parvus: Aufbau und Wiedergutmachung. Sp. 668–670
  • Pfemfert, Franz: Die Bibliothek des Proletariats. Sp. 671–672
  • Broh, James: Die Aktion der AAU. Versammlungsbericht. Sp. 673–674
  • N. N.: Zusammenfassung aller agitatorischen Kräfte. Sp. 675

Nr. 49/50, 10. Dezember 1921[Bearbeiten]

  • N. N.: Sie können lachen …. Titelblatt
  • Sternheim, Carl: Das ‚Ding an sich‘. Sp. 677–679
  • Platte, Heinz Erich: Mahnruf. Sp. 679–680
  • Lederer, Moritz: Das Inserat. Sp. 680–683
  • Hering, M.: Eine Antwort des Genossen Ferry an den Verleumder Hugo Eberlein … Sp. 683–685
  • Pfemfert, Franz: Der Prozess Sacco-Vanzetti. Sp. 685
  • Pfemfert, Franz: ‚Können Kommunisten Anarchisten ehren?‘. Sp. 685–686
  • Pfemfert, Franz: Sie schwärmen wieder für die ‚Internationale‘. Sp. 686–687
  • Pfemfert, Franz: Der USP-Parteitag naht. Sp. 687–689
  • Dombrowski, H.: Zwei feindliche Reigentänzer: Die Herren Heine und Lebius. Sp. 689–690
  • Lübcke, Else: Herr Heinrich Mann. Sp. 690
  • Strasser, Charlot: Der Revolutionär. Sp. 690–691
  • Pawlowski, Eugen: Unaufhaltsam dem Zusammenbruch entgegen. Sp. 692–694
  • Pfemfert, Franz: Kuttner, Erich: Warum versagt die Justiz. Sp. 694–695
  • Pfemfert, Franz: Mereschkowski: Das Reich des Antichristen. Sp. 695
  • Pfemfert, Franz: Die Bibliothek des Proletariats. Sp. 696–698
  • N. N.: Einbruch von Rätekommunisten in einen deutschen Jugendfriedhof. Sp. 700–703

Nr. 51/52, 25. Dezember 1921[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Christbaumschmuck. Sp. 705–706
  • Holtz, Karl: Eberts Weihnachtspredigt 1918. Sp. 705–706
  • N. N.: [Porträt]. Sp. 707
  • Rühle, Otto: Der Proletarier. Sp. 707–710
  • Koffler, Osio: [Ohne Titel]. Sp. 708
  • N. N.: [Ohne Titel]. Sp. 710
  • Espoir: [Ohne Titel]. Sp. 711
  • Pfemfert, Franz: Der Hunger muss ausgebeutet werden. Sp. 711
  • Pfemfert, Franz: Wie überall. Sp. 712
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 712–714
  • Bakunin, Michael: An die Zentralleitung des polnischen Aufstandes. Sp. 714–717
  • Sternheim, Carl: Guter Prosastil. Sp. 718
  • Flaubert, Gustave: Jules und Henri. Sp. 719–720
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Das Leben des Proleten. Sp. 721–722
  • Holtz, Karl: Weihnachten 1918. Sp. 722
  • Ehrenstein, Albert: Weihnachtsbrief an Herrn Gott. Sp. 723
  • Pfemfert, Franz: Die Bibliothek des Proletariats. Sp. 724
  • Lampe, Friedrich: Offener Brief eines Arbeiters. Sp. 726–727
  • N. N.: Berichte über Versammlungen. Sp. 727–728

12. Jg. 1922[Bearbeiten]

Nr. 1/2, 7. Januar 1922[Bearbeiten]

  • Holtz, Karl: Die fröhliche Tafelrunde …. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Zum Leipziger Parteitag der USPD. Sp. 1–3
  • Herrmann-Neisse, Max: Selbstporträt eines Parteiführers. Sp. 3–8
  • N. N.: Staatssekretär Philipp Scheidemann in seinem Arbeitszimmer im Reichsamt des Innern. Sp. 6
  • N. N.: dieses Scheidemann-Porträt. Sp. 7
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 8–10
  • Pfemfert, Franz: Was ist es? Sp. 8–9
  • Pfemfert, Franz: Das zusammengewachsene Politikerpaar Wolfheim-Laufenberg. Sp. 9–10
  • Holtz, Karl: Das erste ‚Freikorps‘. Sp. 10
  • Mühsam, Erich: Die Einigung des revolutionären Proletariats im Bolschewismus. Sp. 11–19
  • Bischoff, Friedrich Walter: Forderung für 1922. Sp. 20
  • Liebknecht, Karl: Die Bewegungsgesetze (der Mechanismus) der gesellschaftlichen Entwicklung. Sp. 21–24
  • Drahn, Ernst: Die Anfänge der Arbeiterpresse. Sp. 24–26

Nr. 3/4, 21. Januar 1922[Bearbeiten]

  • Masereel, Frans: Der moderne Sklavenhalter. Titelblatt
  • Ligt, B. de: Der Anarchismus und die soziale Revolution. Sp. 29–43
  • Mühsam, Erich: Die Einigung des revolutionären Proletariats im Bolschewismus. Sp. 44–47
  • Schaefer, Oskar: Noske in Leipzig. Sp. 47–49
  • Holtz, Karl: Aus Noskes Grosser Zeit. Sp. 48
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 49–52
  • Pfemfert, Franz: Eine ‚Berichtigung‘. Sp. 49–51
  • Pfemfert, Franz: Was ist es? Sp. 51–52
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 52
  • Ziegler, Rudolf: Hungerstreik – eine Waffe gegen uns selbst. Sp. 54–56

Nr. 5/6, 4. Februar 1922[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Auf der Zeche. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Herr Paul Levi. Sp. 57
  • Luxemburg, Rosa: Die russische Revolution. Sp. 58–79
  • Lenin, V. I.: Zum vierten Jahrestag der Oktoberrevolution. Sp. 80–86
  • Mühsam, Erich: Die Einigung des revolutionären Proletariats im Bolschewismus. Sp. 86–89
  • Sternheim, Carl: Hand weg von Margarine. Sp. 89–90
  • Gerstel, Alice: Jazz-Band. Sp. 90–91
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 91

Nr. 7/8, 18. Februar 1922[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Porträt eines Lohnsklaven. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Deutschlands politischer Alltag. Sp. 93–110
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 111–113
  • Pfemfert, Franz: Was ist das? Sp. 111–112
  • Pfemfert, Franz: Libussa macht nervös. Sp. 112–113
  • Herold: Sozialistisches aus Thüringen. Sp. 113–115
  • Platte, Heinz Erich: Ein alltägliches Erlebnis. Sp. 115–116
  • Holtz, Karl: Wirth und Stinnes: ‚Wir können nicht zahlen‘ … Sp. 116
  • Ziegler, Rudolf: Alte Ziele, neue Wege. Sp. 117–119
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 119–120

Nr. 9/10, 4. März 1922[Bearbeiten]

  • Masereel, Frans: Die Journaille im Kriege. Titelblatt
  • Brupbacher, Fritz: Das Fazit der russischen Revolution. Sp. 121–123
  • Pfemfert, Franz: Herr Ebert entdeckt Goethe. Sp. 123–128
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 128–132
  • Pfemfert, Franz: Aus dem Goethe-Stinnes Deutschland. Sp. 128–129
  • Pfemfert, Franz: Was das Ausland im Goethe-Deutschland sieht. Sp. 129–130
  • Pfemfert, Franz: Was ist es? Sp. 130–131
  • N. N.: Die Tradition seines ‚grössten Sohnes‘. Sp. 132
  • Benn, Gottfried: Prolog. Sp. 132
  • Masereel, Frans: Die Kirche segnete das Morden. Sp. 133
  • Masereel, Frans: Der Ausbeuter Kapitalismus und der Proletarier. Sp. 133–134
  • Sternheim, Thea: Ueber Frans Masereel. Sp. 133–138
  • Masereel, Frans: Was die Kriegsberichte meinten. Sp. 135
  • Masereel, Frans: Gotteslästerliche Anrufungen. Sp. 135
  • Masereel, Frans: Wer sein Leben für die Brüder und Schwestern gibt … Sp. 136
  • Masereel, Frans: Und Belgien? Und Luxemburg? Sp. 137
  • Masereel, Frans: Lastträger. Sp. 138
  • Drahn, Ernst: Krapotkin, Peter: Worte eines Rebellen. Sp. 139–140
  • N. N.: Der Streik der Eisenbahner, die Gewerkschaften und der Metallarbeiterkampf. Sp. 141–146
  • N. N.: Der Klärungsprozess. Sp. 146–147

Nr. 11/12, 18. März 1922[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Aktion. Titelblatt
  • Freiligrath, Ferdinand: Die Toten an die Lebenden. Sp. 149–150
  • Pfemfert, Franz: März 1922. Nach Herwegh. Sp. 149–150
  • Hott, Ewald: März. Sp. 151
  • Brupbacher, Fritz: Bericht über Russland. Sp. 151–153
  • Pfemfert, Franz: Es kommt ein Jahr zu spät. Sp. 154
  • Harden, Maximilian: Ein gutes Porträt des Deutschlandretters. Sp. 154–157
  • Platte, Heinz Erich: Zum selben Kapitel. Sp. 158
  • Pfemfert, Franz: Zur bevorstehenden Schacherkonferenz der drei Führerinternationalen. Sp. 158–159
  • Engels, Friedrich: Die Ebert-SPD beruft sich auf Engels. Sp. 159
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 160
  • Herrmann-Neisse, Max: Neues von Charles Louis Philippe. Sp. 161–166
  • Gorki, Maxim: Ueber bürgerliche Literatur. Sp. 167–168
  • Jansen, Franz M.: Für die Freiheit in den Kerker. Sp. 169–170
  • Müller, Stanislaus: An alle proletarischen Revolutionäre. Sp. 169–171
  • N. N.: Zu dem Thema: Diktatur der Bourgeoisie. Sp. 171–172
  • N. N.: Wie die Gewerkschaften das Kapital stützen. Sp. 173–175

Nr. 13/14, 1. April 1922[Bearbeiten]

  • Masereel, Frans: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Strafakten gegen die Parteibonzen. Sp. 177–184
  • Pfemfert, Franz: Wir haben einen 9. November gehabt. Sp. 184–190
  • Pfemfert, Franz: Den revolutionären Klassenkampf in origineller Form. Sp. 191–194
  • Broh, James: Exzellenz Goethe oder die Einheitsfront von Ludendorf bis Radek. Sp. 195–198
  • Mühsam, Erich: Die Einigung des revolutionären Proletariats im Bolschewismus. Sp. 198–203

Nr. 15/16, 15. April 1922[Bearbeiten]

  • N. N.: Kapitalismus und Proletariat. Titelblatt
  • Sternheim, Carl: Das Arbeiter-ABC. Sp. 205–207
  • Pfemfert, Franz: Das klägliche Ende der kommunistischen Internationale. Sp. 207–208
  • Masereel, Frans: Die drei Partei-Internationalen als Normen. Sp. 208
  • Platte, Heinz Erich: Der Ausbeuter Trutzlied. Sp. 208–209
  • Pfemfert, Franz: Die famosen Gelegenheitspazifisten Dr. L. Quidde und H. v. Gerlach. Sp. 209
  • Pfemfert, Franz: Ausgerechnet: ‚An die revoltuionären Arbeiter Deutschlands‘. Sp. 209–213
  • Pfemfert, Franz: Aus dem Sumpfe der USPD kommen notschreie. Sp. 213–217
  • Pfemfert, Franz: Ein etwas meschuggener Weg-Weiser. Sp. 217–218
  • Pfemfert, Franz: Herr Robert Breuer, aus der Parvus-G.m.b.H.. Sp. 218
  • Pfemfert, Franz: In Sachen Goethe. Sp. 218–225
  • Pfemfert, Franz: Es gilt einen Schnaderhüpferl-Sänger der Bourgeoisie zu ehren. Sp. 225–230
  • Holtz, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 230
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 230
  • N. N.: An die Arbeiter der KAPD. Sp. 231–232
  • N. N.: Genossen. Sp. 232

Nr. 17/18, 30. April 1922[Bearbeiten]

  • Masereel, Frans: Libussas Porträt. Titelblatt
  • Brupbacher, Fritz: Bericht über meine Russlandreise. Sp. 233–236
  • Pfemfert, Franz: Kongress der Parasiten zu Genua. Sp. 236
  • Pfemfert, Franz: Die Gedächtnissschwäche des Proletariats macht die Blutschuldigen frech. Sp. 237–241
  • Pfemfert, Franz: Die revolutionären Anwälte des Proletariats sollen mundtot gemacht werden. Sp. 242–243
  • Pfemfert, Franz: ‚Kommunistisches Gewäsch‘. Sp. 243–245
  • Pfemfert, Franz: Die Kritik einer Kritik. Sp. 245–248
  • Sternheim, Carl: Morgenröte. Sp. 248–249
  • Sternheim, Carl: Zum Fall Goethe. Sp. 250
  • Herrmann-Neisse, Max: Ein Beitrag zur Literaturgeschichte. Sp. 251–254
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 255–256
  • Julius: Proletarier, wer stützt Euren wahren Feind? Sp. 257–259
  • N. N.: Aufklärungsarbeit in der AAU-E. Sp. 259–260
  • N. N.: Für Boldrini. Sp. 260

Nr. 19/20, 14. Mai 1922[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Die Internationale von Genua. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Fort, Conception, Giuseppe Boldrini. Sp. 261–262
  • Brupbacher, Fritz: Bericht über meine Russlandreise. Sp. 263–265
  • Pfemfert, Franz: Leipzig. Sp. 266–267
  • Pfemfert, Franz: Der heilige Segen des Raummangels. Sp. 267–268
  • Pfemfert, Franz: Nur durch Pech und Schwefel von Menschen Fernzuhalten. Sp. 268–270
  • Pfemfert, Franz: Religion ist Parteisache. Sp. 270
  • Pfemfert, Franz: Der olle ehrliche Leinert im Schütze der USR. Sp. 270–271
  • Pfemfert, Franz: Das ist der Wilhelm II der Scheidemann-Sozialdemokraten. Sp. 271–272
  • Pfemfert, Franz: Der Film als Entlarver. Sp. 272–273
  • Herold: Erfüllung. Sp. 273–274
  • Masereel, Frans: Strassenbild. Sp. 275
  • Sternheim, Carl: Frans Masereel. Sp. 275–276
  • Kanehl, Oskar: Zu: ‚Schande. Gedichte eines Dienstpflichtige Soldaten‘. Sp. 276–277
  • Michel, Luise: Lied der Revolution. Sp. 277
  • Drahn, Ernst: Die Entwicklung der Arbeiterpresse. Sp. 278–282
  • N. N.: Rühle, Otto: Das proletarische Kind. Sp. 283
  • Pfemfert, Franz: Rocker, Rudolf: Der Bankrott des Russischen Staatskommunismus. Sp. 283–284
  • Pfemfert, Franz: Rocker, Rudolf: Anarchismus und Organization. Sp. 283–284
  • Herrmann-Neisse, Max: France, Anatole: Der fliegende Händler. Sp. 284
  • Mansfeld, Heinz: Weiter trotz Genua. Sp. 285–286
  • Pfemfert, Franz: Aus einer einzigen Nummer (Nr. 18) der KAZ. Sp. 286–288

Nr. 21/22, 28. Mai 1922[Bearbeiten]

  • Kollwitz, Käthe: Federzeichnung zu Otto Rühles Werk ‚Das proletarische Kind‘. Titelblatt
  • Sternheim, Carl: Das Arbeiter-ABC. Sp. 289–291
  • Brupbacher, Fritz: Der proletarische Mensch und der proletarische Spiesser. Sp. 291–295
  • Pfemfert, Franz: In Sachen Goethe. Sp. 295–297
  • Herrmann-Neisse, Max: Die Bürgerliche Literaturgeschichte und das Proletariat. Sp. 297–306
  • Broh, James: Der Sieger von Genua. Sp. 306–310
  • Pfemfert, Franz: Der Boykott der ‚Roten Fahne‘ gegen Karl Liebknecht. Sp. 310–316

Nr. 23/24, 15. Juni 1922[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Hoch die Arbeitsgemeinschaft …. Titelblatt
  • Herrmann-Neisse, Max: Runge im Vorwärts. Sp. 317–334
  • Holtz, Karl: Golgatha 1919. Sp. 329
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 335–338
  • Zimmer, Rudolf: Zu den Aufgaben der allgemeinen Arbeiter-Union (Einheitsorganisation). Sp. 339–340
  • Mansfeld, Heinz: Praktische revolutionäre Arbeit oder theoretische Bravourstücke? Sp. 340–342
  • N. N.: Resolution. Sp. 342–343
  • Weder, Theodor: Randbemerkungen zu der jüngsten Ostsachsen-Bezirkskonferenz. Sp. 343–344

Nr. 25/26, 1. Juli 1922[Bearbeiten]

  • N. N.: Berühmte, historisch bedeutsame Photographie. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Bartholomäusnachtwächter. Sp. 345–357
  • Broh, James: Die Einigung des Proletariats. Sp. 358–362
  • Liebknecht, Karl: Zwei Kampfgedichte aus dem Zuchthaus. Sp. 362–363
  • Pfemfert, Franz: Dicht beim Thema ‚Runge im Vorwärts‘. Sp. 363–366
  • Pfemfert, Franz: Unterwerfung. Sp. 366
  • Pfemfert, Franz: Wenn sie die Wahrheit schreiben, wird’s eine L. Lüge. Sp. 366–367
  • Pfemfert, Franz: Herr Paul Lensch. Sp. 367–368
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 368–371

Nr. 27/28, 15. Juli 1922[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Die vereinigte Noske-Levi-Crispien Partei. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Statt jeder besonderen Meldung. Sp. 373
  • Pfemfert, Franz: gegen die Umsturzvorlage. Eine verwehte Reichsrede. Sp. 373–383
  • Pfemfert, Franz: In der Mördergrube. Sp. 383–386
  • Broh, James: Die republikanische Mythe. Sp. 387–390
  • Schüttig, Karl: Ruhe und Ordnung. Sp. 391
  • N. N.: Zur Nacheiferung. Sp. 392
  • Mansfeld, Heinz: Der Stapell auf S. M. Stinnes Schiff. Sp. 392–395
  • Mansfeld, Heinz: Notizen zum 11. Kongress der Freien Gewerkschaften Deutschlands. Sp. 396–397
  • N. N.: Bericht über die Konferenz der Wirtschaftsbezirke Baden, Württemberg und Rheinhessen der Allgem. Arbeiter-Union. Sp. 397–399
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 399
  • N. N.: Eine Zuschrift [der AAU Dresden]. Sp. 400

Nr. 29/30, 1. August 1922[Bearbeiten]

  • Grosz, George: Schande. Gedenkblatt zum 4. August (für Oskar Kanehls ‚Buch eines dienstpflichtigen Soldaten). Titelblatt
  • Sternheim, Carl: Das Arbeiter-ABC. Sp. 401–405
  • Mühsam, Erich: Die Gewerkschaftsfrage. Sp. 406–413
  • Pfemfert, Franz: Gegen die Mörder Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs. Sp. 413–417
  • Hölz, Max: Ein neuer Notschrei von Max Holz. Sp. 417–419
  • Pfemfert, Franz: Teurer Freund und Genosse Max Hölz. Sp. 419
  • Michel, Luise: Die Kommune. Sp. 419
  • Figner, Wera: Die Zehn Tage. Sp. 419–422
  • Mansfeld, Heinz: Die Einigung des Proletariats. Sp. 423–425
  • Heynenann, H.: Zur Situation in Ostsachsen. Sp. 425–427
  • N. N.: Die Ortsgruupe Frankfurt/Main der AAUE:. Sp. 427–428
  • Primbs, Jos.: In Sachen Goethe. Sp. 428

Nr. 31/32, 15. August 1922[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Eh ich nicht durchlöchert bin, kann der Feldzug nicht geraten. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Millionen wurden unter intellektueller Beihilfe Gerhart Hauptmanns durchlöchert und zerfetzt. Sp. 429–432
  • Hauptmann, Gerhart: Reiterlied. Sp. 430
  • Pfemfert, Franz: Herr G. Hauptmann für ‚Menschlichkeit‘. Sp. 432–433
  • Pfemfert, Franz: Gerhart Hauptmann-Klamauk mit Augenzwinkern gegen England. Sp. 433–435
  • Pfemfert, Franz: War es mit Wilhelm II. etwa besser? Sp. 435–436
  • Pfemfert, Franz: Aus den Zuchthäusern des Gerhart Hauptmann, und die Kultur Feiernden Deutschland. Sp. 436–438
  • N. N.: Die Schützen der Noskerepublik. Sp. 438
  • N. N.: Aus der Konkursmasse der USPD. Sp. 439
  • Ryner, Han: Francesco Ghezzi. Sp. 439–440
  • Broh, James: Max Hölz und die Arbeiterschaft. Sp. 440–442
  • Mühsam, Erich: Föderalismus und Zentralismus. Sp. 443–447
  • Brupbacher, Fritz: Der proletarische Mensch und der proletarische Spiesser. Sp. 447–450
  • Mansfeld, Heinz: Sinclair, Upton: Das Buch des Lebens. Sp. 453–454
  • N. N.: Die vornehme Journaille. Sp. 454
  • Barthel, Max: Der Kampf um die AAUE. Sp. 455–456

Nr. 33/34, 1. September 1922[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Entwurf für eine neue deutsche Briefmarke. Titelblatt
  • Nozuol: Inflation und Schutzzollsystem. Sp. 457–463
  • Sternheim, Carl: Das Arbeiter-ABC. Sp. 463–465
  • Pfemfert, Franz: Verfluchte Entente, warte nur, balde … Sp. 465
  • Pfemfert, Franz: Zeitschriften und Zeitungsarchiv der Aktion. Sp. 466–476
  • Mühsam, Erich: Zum revolutionären Klassenkampf. Sp. 476–478
  • Picasso, Pablo: [Ohne Titel]. Sp. 479–480
  • Freundlich, Otto: Was wollt Ihr von Picasso? Sp. 479–481
  • N. N.: Ein Manifest kommunistischer Künstler. Sp. 481–482
  • Mansfeld, Heinz: Wiegenlied der Bourgeoisie. Sp. 482
  • Platte, Heinz Erich: Den Brüdern im Kerker. Sp. 482

Nr. 35/36, 15. September 1922[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Armer USPD-Sklave …. Titelblatt
  • Crispien, Artur: Worte zum Parteitag von Gera. Sp. 485–494
  • N. N.: Aktionsprogramm der unabhängigen sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Sp. 493–495
  • N. N.: Aktionsprogramm der vereinigten sozialdemokratischen Partei. Sp. 494–496
  • Maass, Benno: Die Führer-‚Einigung‘ bedeutet Führerselbstversorgung. Sp. 497–498
  • Broh, James: Am Sterbebett der unabhängigen Partei. Sp. 499–503
  • N. N.: Der Golgathaweg der Arbeiterklasse. Sp. 503–504
  • N. N.: Die moralische Verlumpung der Rechtssozialisten. Sp. 505
  • N. N.: Manifest an das deutsche Proletariat. Sp. 505–507
  • Pfemfert, Franz: Zeitschriften- und Zeitungsarchiv der Aktion. Sp. 509–510
  • N. N.: Der ‚Vorwärts‘ gegen die kämpfenden Arbeiter. Sp. 510–511
  • Kanehl, Oskar: Sie sind nun Minister. Sp. 512
  • Zimmer, Rudolf: Das Fazit eines Jahres. Sp. 512–515
  • Ziegler, Rudolf: Die Gewerkschaften als ‚Kultur'-Faktoren und Ueberseeklubs. Sp. 515–517
  • Pfemfert, Franz: Zur Reichskonferenz. Sp. 517–519

Nr. 37/38, 1. Oktober 1922[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Wann reisst den betrogenen ‚tapferen Söhnen‘ die Geduld?. Titelblatt
  • Mühsam, Erich: Zur Einigung des revolutionären Proletariats. Sp. 521–527
  • Broh, James: Der Stinnes-Vertrag. Sp. 528–534
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 534
  • Perraul, J.: Französische Zeitschriften. Sp. 535–538
  • N. N.: Entschliessung der Ortsgruppe Dresden. Sp. 536–548
  • Herrmann-Neisse, Max: Govotte gegen die Bourgeoisie-Dichter. Sp. 538
  • Kotte, E.: Der Tote Punkt. Sp. 539–545
  • Semper idem: Konferenz-Bericht. Sp. 545–546

Nr. 39/40, 15. Oktober 1922[Bearbeiten]

  • Masereel, Frans: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • N. N.: Francesco Ghezzi. Sp. 549–551
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Die Entwicklung der kommunistischen Bewegung in Deutschland. Sp. 551–554
  • Broh, James: Parolen und Programm der KPD. Sp. 554–561
  • Brupbacher, Fritz: Ueber Zentralismus und Föderalismus. Sp. 561–566
  • Sternheim, Carl: Bereit sein – ist alles. Sp. 566–567
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 567
  • N. N.: Desorganisation oder Rätesystem. Sp. 568–570
  • Winter, Harald: Die AAUE, Ortsgruppe Dresden. Sp. 570–573
  • Liebetrau, Ernst: Zur Jugendfrage. Sp. 573–574
  • N. N.: Flugblatt-Archiv der Aktion. Sp. 574–576

Nr. 41/42, 1. November 1922[Bearbeiten]

  • Seiwert, Franz Wilhelm: Die Opfer mahnen. Titelblatt
  • Ramm, Alexandra: Ueber proletarische Ethik. Sp. 577–579
  • Mühsam, Erich: Anarchismus und Diktatur. Sp. 579–585
  • Mansfeld, Heinz: Nürnberger Tanz. Sp. 585–586
  • Pfemfert, Franz: Herr Gerhart Hauptmann wird nicht müde. Sp. 586
  • Peladan, Sar: Erotic Office. Sp. 587–598
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Die Aufgabe der Union und die Herrschaftslosigkeit. Sp. 599–604
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 604

Nr. 43/44, 15. November 1922[Bearbeiten]

  • Seiwert, Franz Wilhelm: Holzschnitt für ein Plakat. Titelblatt
  • Herrmann-Neisse, Max: Die Klinkerts. Sp. 605–627
  • Jansen, Franz M.: Aus dem Leben der Art Klinkert. Sp. 628
  • Sternheim, Carl: Nochmals der Herre Hauptmann. Sp. 629–630
  • Dressel, Alfred: Zur Jugendfrage. Sp. 631–632
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 632

Nr. 45/46, 1. Dezember 1922[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Der Hohn der Ausbeuter. Titelblatt
  • Broh, James: Aufbau. Sp. 633–637
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 634
  • Brupbacher, Fritz: Ueber Parlamentskommunismus. Sp. 638–642
  • Pfemfert, Franz: Ein Dokument deutscher Schande, das nicht verlorer gehen darf. Sp. 642–650
  • Herrmann-Neisse, Max: Cohen-Portheim, Paul: Die Mission. Sp. 651–653
  • Herrmann-Neisse, Max: Kolb, Annette: Westliche Tage. Sp. 653–654
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 654
  • N. N.: Aufruf an die Genossen des Reiches. Sp. 656–657
  • N. N.: Zur Diskussion. Sp. 658
  • Heynemann: Offener Brief. Sp. 658

Nr. 47/48, 15. Dezember 1922[Bearbeiten]

  • N. N.: Zeitdokument. Titelblatt
  • Drescher, Martin: Weihnachtsgedanken. Sp. 661
  • Pfemfert, Franz: Friede auf Erden. Sp. 661–664
  • Herrmann-Neisse, Max: Weihnachtslied. Sp. 664
  • Berlit, Rüdiger: Weihnachtsengel. Sp. 665–666
  • Broh, James: Aufbau. Sp. 667–671
  • Luxemburg, Rosa: Die Lösung des Akkumulationsproblems. Sp. 671–677
  • Kotte, Emil: Zur ‚Proletarischen Ethik‘. Sp. 678–681
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 681
  • Berlit, Rüdiger: [Ohne Tiel]. Sp. 682
  • Z. R.: Arbeiter-Regierung. Sp. 683–684

13. Jg. 1923[Bearbeiten]

H. 1, 8. Januar 1923[Bearbeiten]

  • Seiwert, Franz Wilhelm: Arbeit. Brot. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die Edenhotel-Justiz (SPD-Patent). Sp. 1–2
  • Harden, Maximilian: Rede [Vor Gericht]. Sp. 3–9
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Die Rheinlandfrage und die ‚Vergewaltigungspolitik der Franzosen‘. Sp. 9–12
  • Pfemfert, Franz: Internationale Arbeiter-Assoziation (IAA). Sp. 13–14
  • Bussmann, Rudolf: Die Vernichtung der proletarischen Jugend durch das Arbeitszeitgesetz. Sp. 14–16
  • Sas: Staat gegen Mensch. Sp. 16–17
  • Herrmann-Neisse, Max: Unruh, Fritz von: Stürme. Sp. 16–18
  • Sievers, F. P. H.: Zum Neuen Jahr. Sp. 18
  • Pfemfert, Franz: Zeitschriften- und Zeitungsarchiv der Aktion. Sp. 20–25
  • N. N.: Das Gebot der Stunde für die AAUE. Sp. 26–28

H. 2, 24. Januar 1923[Bearbeiten]

  • Holtz, Karl: Erinnerungsblatt aus den Januartagen 1919. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Sie möchten das 1813 parodieren. Sp. 29–38
  • Broh, James: Ruhrbesetzung und Deutschlands Proletariat. Sp. 38–43
  • N. N.: Der Gründungskongress der ‚Internationalen Arbeiter – Assoziation‘. Sp. 43–55

H. 3, 10. Februar 1923[Bearbeiten]

  • N. N.: Gewerkschaftsangestellte in einer Sitzung im Ruhrgebiet. Titelblatt
  • Liebknecht, Karl: Zum Ruhrleiden der deutschen Bourgeoisie. Sp. 57–58
  • Brupbacher, Fritz: Über autoritären und antiautoritären Kommunismus. Sp. 59–65
  • N. N.: Der Gründungskongress der ‚Internationalen Arbeiter – Assoziation‘. Sp. 65–72
  • N. N.: Statuten der internationalen Arbeiter-Assoziation. Sp. 73–76
  • Herrmann-Neisse, Max: Die Wahrheit über Friedrich ‚den Grossen‘. Sp. 76–79
  • N. N.: Die Aktion der AAU. Sp. 80–83

H. 4, 24. Februar 1923[Bearbeiten]

  • Schröder, Alfred: Gefängnishof. Titelblatt
  • Brupbacher, Fritz: Ueber Parteiführer. Sp. 85–86
  • Herrmann-Neisse, Max: Ludwig Rubiner. Sp. 87
  • Rubiner, Ludwig: Aus Ludwig Rubiners Manifesten. Sp. 87
  • N. N.: Der Gründungskongress der ‚Internationalen Arbeiter – Assoziation‘. Sp. 88–98
  • Herrmann-Neisse, Max: Eine notwendige Erinnerung. Sp. 98–105
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 106–107
  • Sauer, Robert: Nochmals: Desorganisation oder Räte-System. Sp. 108–111
  • Barthel, Max: Zur Erklärung der Ortsgruppe Neustadt i. Sa.. Sp. 111–112

H. 5, 12. März 1923[Bearbeiten]

  • Holtz, Karl: König Stinnes und das Proletariat. Titelblatt
  • Felixmüller, Conrad: Noch sind nicht alle Märze vorbei. Sp. 113–114
  • Freiligrath, Ferdinand: Die Toten an die Lebenden. Sp. 113–114
  • N. N.: Werkleute der roten Erde. Sp. 115
  • Kanehl, Oskar: Lieb Vaterland magst ruhig sein. Sp. 115
  • N. N.: Sozialdemokraten. Sp. 116
  • Herrmann-Neisse, Max: Die Vergeltung. Sp. 116
  • Oppenheimer, Max: Karl Marx (+ 14. März 1883). Sp. 117
  • Bakunin, Michael: Michael Bakunin über Karl Marx. Sp. 117–118
  • Marx, Karl: Historischer Materialismus. Sp. 118–120
  • Marx, Karl: Wie für den heutigen Tag geschrieben. Sp. 120
  • Broh, James: Und immer noch der Hund der Bourgeoisie. Sp. 121–125
  • Schiele, Egon: Mutter und Kind. Sp. 126
  • Zilberfarb, J.: Freiheitliche Arbeitserziehung als pädagogische Ideal. Sp. 126–128
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Maske. Sp. 129
  • Herrmann-Neisse, Max: Ausnahmsweise ein wichtiger Theaterabend. Sp. 129–131
  • N. N.: Ein Prachtexemplar aus der Reihe der arriviert (bei der Bourgeoisie angelangt) Bürgerschippel. Sp. 131
  • Pfemfert, Franz: Unsere über ‚Gewaltherrschaft‘ entrüsteten Patrioten. Sp. 132–133
  • Pfemfert, Franz: Ein halber Held ist Siegfried. Sp. 134
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 135
  • N. N.: Arbeiterproklamationen. Sp. 136–140
  • N. N.: Aus dem Ruhrgebiet. Sp. 139–140

H. 6, 26. März 1923[Bearbeiten]

  • Maetzel, Emil: Wo immer ein Mensch Gedanken ausspricht gegen walthaber, ist Golgatha. Titelblatt
  • Broh, James: Die Solidarität der nationalen Interessen. Sp. 141–147
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Zu dem Briefwechsel Brupbacher-Nettlau über autoritären und antiautoritären Kommunismus. Sp. 147–152
  • Pfemfert, Franz: Die moralische Verlumpung der KPD. Sp. 153–155
  • Pfemfert, Franz: Wir werden siegen. Sp. 156–158
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 159
  • N. N.: Programmatische und Organisatorische Richtlininien der AAUE. Ortsgruppe Dresden. Sp. 161–164
  • Heidel, Paul: Streitpunkte in der AAUE. Sp. 164–166
  • N. N.: Dresden-Ostsachsen. Bezirksinformationsstelle. Sp. 166–168

H. 7, 12. April 1923[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Proletarier im Frühling. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: An die nationalistisch verhetzten Proletarier. Sp. 169–177
  • Kanehl, Oskar: Das Vaterland ist in Gefahr. Sp. 178
  • Elm, Heinz: Der SPD-Bonze sinnt. Sp. 178
  • Reiner, Karl Ludwig: Couplet der deutschen Arbeiter. Sp. 178
  • Pfemfert, Franz: Das ‚Museum der Revolutionen‘ in Petrograd. Sp. 179–181
  • Pfemfert, Franz: Was heisst ‚würdeloses Verhalten‘? Sp. 181
  • Pfemfert, Franz: Fürsorge für geistiges Wohl der Revolution. Sp. 182
  • Pfemfert, Franz: Der Zweck heiligt den Ausbeutern jedes Mittel. Sp. 182
  • Broh, James: Revolutionärer Klassenkampf. Sp. 183–184
  • Broh, James: Max Hölz und die Arbeiterschaft. Sp. 184–186
  • Marx, Karl: Revolutionärer Klassenkampf. Sp. 186
  • Graf, Karl: N. Bucharin-‚Oekonomik‘. Sp. 186–188
  • Herrmann-Neisse, Max: Eine verpfuschte Gelegenheit. Sp. 189–190
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 191–192
  • Liebetrau, Ernst: Arbeitsbericht der Ortsgruppe Frankfurt a. M. AAUE. Sp. 193–196
  • N. N.: Berlin. Sp. 196

H. 8, 29. April 1923[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Die Sieger von Mühlheim. Titelblatt
  • N. N.: Zum 1. Mai 1923. Nach G. Herwegh. Sp. 197
  • Hartleben, Otto Erich: Und dennoch. Sp. 198
  • Mühsam, Erich: Unversöhnlich. Sp. 198
  • Rocker, Rudolf: Zur Geschichte der Maifeier. Sp. 199–200
  • Broh, James: Der Rote Faschismus. Sp. 201–206
  • Pfemfert, Franz: Das Programm des Hitler. Sp. 207–211
  • Herrmann-Neisse, Max: Ein Bürgerspiegel. [Über G. Grosz]. Sp. 212–215
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 215–216
  • Zimmer, Rudolf: Tatsachen und Notwendigkeiten. Sp. 217–222
  • Pfemfert, Franz: Einige Bemerkungen. Sp. 222
  • F. W.: Gelegenheits-Pazifisten. Sp. 223–224

H. 9, 14. Mai 1923[Bearbeiten]

  • N. N.: Krupp von Bohlen, Neu-Deutshlands Held und Märtyrer. Sp. 225–230
  • Pfemfert, Franz: Germania, die Hüterin der Menschenrechte. Sp. 230–234
  • Pfemfert, Franz: Ist der SPD-Landtagsabgeordnete Erich Kuttner frei herumlaufender Arbeitertöter? Sp. 234–246
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 247
  • Pfemfert, Franz: Zur Frage des Anschlusses der AAUE an die nationale Arbeiter-Assoziation. Sp. 248–249
  • Nagler, Oskar: Zum Thema: Reichskonferenz. Sp. 249
  • N. N.: Antworten zur Stellungnahme der Ortsgruppe West zur Reichskonferenz. Sp. 250–252
  • Pfemfert, Franz: An alle Betriebs-Organisationen der AAUE. Sp. 252

H. 10, 30. Mai 1923[Bearbeiten]

Für die Betriebsorganisationen (Titelblatt)
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Für die Betriebsorganisationen. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Falschmünzerei – das neue Fundament der KPD. Sp. 253–259
  • Stein, Johannes: Die Macht der Autoritäten und des Gesetzes. Sp. 260–262
  • Freundlich, Otto: Moderne Kannibalen. Sp. 262–263
  • N. N.: Hoch die Republik. Sp. 263
  • Pfemfert, Franz: Zeitschriften und Zeitungsarchiv der Aktion. Sp. 263–268
  • Mileff, Geo: Mai. Sp. 268
  • Herrmann-Neisse, Max: Literaturbericht. Sp. 269–270
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 271–272
  • F. K.: Ist eine Reichskonferenz der AAUE notwendig. Sp. 273–274
  • Weise, Adolf: Noch mal, Reichskonferenz oder keine? Sp. 274–275
  • Zimmer, Rudolf: Nochmals Tatsachen und Nowendigkeiten. Sp. 275–277
  • Pfemfert, Franz: Anmerkungen. Sp. 277
  • M. G.: Die Art Huber. Sp. 278–280

H. 11, 15. Juni 1923[Bearbeiten]

  • Heinrich, Walter: Hunger. Titelblatt
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Die Funktion der Intelektuellen in der Gesellschaft und ihre Aufgabe in der proletarischen Revolution. Sp. 281–285
  • Herrmann-Neisse, Max: Der Schlag in den Bürgerspiegel. Sp. 286–290
  • Pfemfert, Franz: Nimm Dir eine … Sp. 290
  • N. N.: Unterz.: Delegation der Partei der linken S. R. und der S. R. Maximalisten. An alle Werktätigen. Sp. 291
  • Schulze, Friedrich Benno: Neugirige Fragen eines Zahlenden Republikaner. Sp. 292–293
  • Reiner, Karl Ludwig: Reichskanzlerwechsel. Sp. 293–298
  • Kanehl, Oskar: Bonzenlied. Sp. 298
  • Drahn, Ernst: Versuch einer Bakunin-Bibliographie. Sp. 299–301
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 302
  • N. N.: Zur Bezirkskonferenz Dresden-Ostsachsen. Sp. 303–308

H. 12, 30. Juni 1923[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Aufruhr. Titelblatt
  • N. N.: Jean Paul Marat. Skizzen aus dem Leben eines Revolutionärs. Sp. 309–332
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 332
  • Schöttig, Karl: Offener Brief an Dr. Fritz Brupbacher. Sp. 333–335
  • N. N.: Die Ortsgruppe Frankfurt a.M. zur Lage in der AAUE. Sp. 335–336

H. 13, 15. Juli 1923[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Karl Radek, zum Kostümwechseln eingerichtet. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Der Antinationalismus – die Schlagader der sozialen Revolution. Sp. 337–344
  • Gross, Otto: Zur Orientierung der Geistigen. Sp. 345–346
  • Hausmann, Raoul: Intellektualismus, Gesellschaft und Gemeinschaft. Sp. 347–351
  • Mayr, Rolf: Lockerung der Gehirne. Sp. 352–353
  • Herrmann-Neisse, Max: Revolutionärer Anschauungsunterricht. Sp. 353–354
  • Westermayer: Die verlorene Tochter. Tragikomödie. Sp. 355
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 356
  • Pfemfert, Franz: Ein Preisausschreiben der Aktion. Sp. 357–358
  • Sauer, Robert: Räte-Utopien. Sp. 359–364

H. 14, 31. Juli 1923[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Der Weg der KPD. Titelblatt
  • Trotzki, Leo: Über die Parole der ‚Vereinigten Staaten Europas‘. Sp. 365–371
  • Radek, Karl: Gegen den National-Bolschewismus. Sp. 371–373
  • Pfemfert, Franz: Die schwarzweissrote Pest im ehemaligen Spartakusbund. Sp. 373–374
  • Pfemfert, Franz: Heitere Kleinigkeiten aus ernsten Tagen. Sp. 374–378
  • N. N.: Die tödlichen Gänsefüsschen. Sp. 378–380
  • N. N.: Eine neue Provokation der bolschewistischen Regierung. Unterz.: Russisches Komitee der JAA. Sp. 380
  • Herrmann-Neisse, Max: Sinclair, Upton: Man nennt mich Zimmer. Sp. 381–384
  • Sandten, Elmar: Erwachen. Sp. 384
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 385
  • Pfemfert, Franz: Ein Preisausschreiben der Aktion. Sp. 386
  • Westermayer: Kommunismus und Individualismus. Sp. 387
  • Schmidt, Adalbert: KPD = Komödianten-Partei Deutschlands. Sp. 389–390
  • N. N.: Organisationsfragen. Sp. 390–392

H. 15, 15. August 1923[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Das deutsche Dukatenmännchen. Titelblatt
  • Broh, James: Der Mordporzess Peters. Sp. 393–400
  • N. N.: Zum Kapitel ‚Rechtspflege‘ und – KPD. Sp. 400–401
  • Pfemfert, Franz: Offener Brief an den neuen Mitarbeiter der ‚Schlageter-Fahne‘, Herrn Jrafen Reventlow. Sp. 402–404
  • Pfemfert, Franz: Heitere Kleinigkeiten aus enrnsten Tagen. Sp. 404–410
  • Marx, Karl: Staatshaushalt, Produktion, Steuern. Sp. 410
  • Sandten, Elmar: Karl Liebknecht. Sp. 411
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 411–412
  • Herrmann-Neisse, Max: Wienert, Oskar Franz: Sturz des Tieres. Sp. 413–415
  • Herrmann-Neisse, Max: Kanehl, Oskar: Steh auf, Prolet. Sp. 415
  • Mayr, Rolf: Mensch, Maske ab. Sp. 415–416
  • F. R.: Was tun? Sp. 417–419
  • N. N.: Auf neuem Weg zum alten Ziel. Sp. 419–420

H. 16, 30. August 1923[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Landschaft. Titelblatt
  • Epstein, Julius: Pazifismus und Kommunismus. Sp. 421–424
  • N. N.: Aufruf der italienischen Syndikalistischen Union. Sp. 424–426
  • Sollmann, Wilhelm: Lieber Franz … Sp. 426
  • Kanehl, Oskar: Antreten zum Kommunismus der KPD. Sp. 426
  • Pfemfert, Franz: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenkampfes. Sp. 427–438
  • N. N.: Episoden aus den Tagen proletarischer Kämpfe. Sp. 427–433
  • N. N.: Wie ich zum Klassenkamfpe Kam. Sp. 433–437
  • N. N.: Rückblick und Ausblick. Sp. 437–438
  • Sternheim, Carl: Das Fossil. Sp. 439–446

H. 17, 30. September 1923[Bearbeiten]

  • Hoerle, Heinrich: Die nur äusserlich feindlichen Schwestern gehen auf dem nationalen Strich. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Der Kapitalismus lässt in Deutschland alle ‚den kratischen‘ Schleier fallen. Sp. 449–452
  • M. W.: Glaubensbekenntnis der VSPD-Schäfchen. Sp. 453
  • Kanehl, Oskar: Parteilied. Sp. 453
  • Pfemfert, Franz: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenkampfes. Sp. 454–462
  • Schmidt, Adalbert: Litanei der Sozialdemokraten. Sp. 454
  • N. N.: Ohne Merkwort. Sp. 454–456
  • N. N.: Basalt. Sp. 456–458
  • N. N.: Durchgerungen. Sp. 458–460
  • N. N.: Goethe – Deutschland. Sp. 460–462
  • N. N.: Unser Kampf. Sp. 462
  • Sternheim, Carl: Das Fossil. Sp. 463–469
  • F. L.: Unser Aufbau in der AAUE. Sp. 471–475
  • Pfemfert, Franz: Das Ende einer Tragikomödie. Sp. 475–476

H. 18, 20. Oktober 1923[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Wahrzeichen der freiesten Demokratie. Titelblatt
  • Broh, James: Was wird? Sp. 477–482
  • Pfemfert, Franz: Im Entscheidungskampf. Sp. 482–484
  • Pfemfert, Franz: Heitere Kleinigkeiten in ernsten Tagen. Sp. 485–491
  • Kanehl, Oskar: Wir sind der Pöbel. Sp. 491
  • Pfemfert, Franz: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenkampfes. Sp. 492–494
  • N. N.: Merkwort: ‚Dem Proletarier K‘. Sp. 492
  • N. N.: Merkzeichen ‚Ebe‘. Sp. 493
  • N. N.: Empor zum Licht. Sp. 493–494
  • Sternheim, Carl: Das Fossil. Sp. 494–500
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 501
  • L. M.: Ist der Kommunismus Utopie oder wirtschaftlich realisierbar? Sp. 503–504
  • N. N.: Ein Anklage-Flugblatt dar Erwerbslosen Dresdner. Sp. 504–505
  • N. N.: An alle Ortsgruppen und Einzelgenossen. Sp. 506

H. 19, 30. November 1923[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Die Kapitalisten Frankreichs und Deutschlands haben sich an der Ruhr geeinigt. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Nicht verzagt sein. Sp. 507–510
  • Broh, James: Enthüllunen. Sp. 511–516
  • Pfemfert, Franz: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenkampfes. Sp. 517–523
  • N. N.: Merkwort: ‚Zum Kampf‘. Sp. 517–518
  • N. N.: Mein Weg zum Klassenkampf. Sp. 518–519
  • N. N.: Einer unter anderen. Sp. 519–520
  • N. N.: Expatriot. Sp. 520–522
  • N. N.: Das neue Werden. Sp. 522–523
  • N. N.: Proletarische Erziehung. Sp. 523
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 524–528
  • N. N.: An das Weltproletariat. Sp. 529
  • N. N.: Weckruf an das deutsche Proletariat. Sp. 530–532
  • N. N.: Aus der deutschen Republik. Sp. 532–533
  • Bellmann, St.: KPD-Kontrollausschüsse als Schützer des Geldes. Sp. 533–534

H. 20, 25. Dezember 1923[Bearbeiten]

  • N. N.: Weihnachts-Trostbild für SPD-Proletarier. Titelblatt
  • Marx, Karl: Ueber Verlängerung des Arbeitstages. Sp. 535–536
  • Bebel, August: Umsturz und Sozialdemokratie. Sp. 537–538
  • Ebert, Friedrich: Üeber Arbeitslosigkeit, Maifeier, Kapitalismus und Massenbewegung. Sp. 539–540
  • Sinowjew, G.: Eine Rede Sinowjews. Sp. 541–546
  • Steinberg, J.: Die ‚NEP‘. Sp. 546–558
  • Pfemfert, Franz: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenkampfes. Sp. 559–568
  • N. N.: Die erste Ursache. Sp. 559–560
  • N. N.: Ein Versuch. Sp. 560–562
  • N. N.: Vaterlandsloser Geselle. Sp. 562–564
  • N. N.: Kerkergedanken. Sp. 564–568
  • Herrmann-Neisse, Max: Zwei Welten unter einer Nacht. Sp. 568–569
  • Kanehl, Oskar: Karriere. Sp. 569
  • Ue., M.: Eine Zuschrift und eine Antwort. Sp. 569–570
  • Broh, James: Enthüllungen. Sp. 570–571
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 572
  • Jansen, Franz M.: Augenblicklich wird gestorben. Sp. 573–574

14. Jg. 1924[Bearbeiten]

H. 1, 20. Januar 1924[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Hütet euch. Titelblatt
  • N. N.: Karl Liebknecht in den Dezembertagen in der Berliner ‚Siegesallee‘ redend. Sp. 1–2
  • Drahn, Ernst: Karl Liebknecht. Eine Bio-Bibliographie. Sp. 2–8
  • Trotzki, Leo: Der neue Kurs. Sp. 9–22
  • Pfemfert, Franz: Kritik der Kritik Trotzkis. Sp. 22–23
  • Pfemfert, Franz: Bulletin des vereinigten Komitees zum Schutze der in Russland inhaftierten Revolutionäre. Sp. 24–27
  • Lawrow, Peter: Persönlichkeit und Organisation. Aus den ‚Historischen Briefen‘. Sp. 28–31
  • Freundlich, Otto: Bekenntnis eines Intellektuellen. Sp. 31–33
  • Kanehl, Oskar: Melancholie. Sp. 33
  • N. N.: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenbewusstseins. Sp. 34–40
  • Herrmann-Neisse, Max: Kachowskaja, J.: Erinnerungen. Sp. 41–42
  • Rocker, Rudolf: Rocker, Rudolf: Johann Most, das Leben eines Rebellen. Sp. 42–43
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 43–44

H. 2, 23. Februar 1924[Bearbeiten]

  • N. N.: Lenins Porträt. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Lenins zweiter Tod. Sp. 45–48
  • Jansen, Franz M.: Hütet euch. Sp. 47–48
  • Steinberg, J.: Lenins Schicksal. Sp. 49–50
  • Broh, James: Fortschritte der Aufklärung. Sp. 51–54
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 54–57
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 57
  • Pfemfert, Franz: Bulletin des vereinigten Komitees zum Schutze der in Russland inhaftierten Revolutionäre. Sp. 58–62
  • N. N.: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenbewusstseins. Sp. 63–76
  • Bakunin, Michael: Bakunin an Ruge. 19.3.1843. Sp. 76–78
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 79–84
  • Herrmann-Neisse, Max: Huch, Ricarda: Michael Bakunin und die Anarchie. Sp. 85–88
  • Herrmann-Neisse, Max: Die Uraufführung von Carl Sternheim ‚Der Nebbich‘. Sp. 88–90
  • Sternheim, Carl: Die Uraufführung von Carl Sternheims ‚Der Nebbich‘. Sp. 90–91
  • Scholz, W.: Der 18. Januar. Sp. 91–92
  • Lgr.: Am Grabe von Heidenau. Sp. 95–96
  • Fuchs, Willy: Brief aus Hamburg. Sp. 96–101
  • N. N.: Aufruf der ‚INO‘ (Internacia Informservo). Sp. 101–102
  • N. N.: Berichte über Versammlugen. Sp. 102–104

H. 3, 31. März 1924[Bearbeiten]

  • Masereel, Frans: Die sozialdemokratischen Bonzen belästigen die Märzgefallenen. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Kann der Bonze ewig leben. Sp. 105–120
  • Broh, James: Das Münchner Festspiel. Sp. 121–126
  • Pfemfert, Franz: Bonzenkult und Leistung. Sp. 127–130
  • Jansen, Franz M.: Die Arbeiterzertreter beschwören die Dummen. Sp. 131–132
  • Pfemfert, Franz: An alle Arbeiter. Sp. 133–134
  • Rittinghausen: Die Gefährlichkeit des gewerbsmässigen Parlamentarismus. Sp. 134–135
  • Schmidt, Adalbert: Wie lange noch? Sp. 135–136
  • N. N.: Ein Flugblatt der Parteikommunisten (Sektion der Moskauer Internatianale) gegen das Wählen. Sp. 136–139
  • Liebknecht, Wilhelm: Allgemeine politische Leitzsätze der KPD. Sp. 139–140
  • N. N.: Wer hat die Revolution verraten? Sp. 140–142
  • Jansen, Franz M.: Auch der klassenbewusste Proletarier schätzt manchmal den Wahlzettel. Sp. 141–142
  • N. N.: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenbewusstseins. Sp. 143–148
  • Zedlitz, Robert Graf: Zwölf Jahre am deutschen Kaiserhofe. Sp. 148–150
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 151–155
  • Sternheim, Carl: Die Uraufführung von Carl Sternheims ‚Der Nebbich‘. Sp. 155
  • Zimmer, Rudolf: Theorie und Praxis der sozialen Revolution. Sp. 157–158
  • Wiedt Bauer, Anton: Wiederaufbau der AAUE in Leipzig und Umgebung. Sp. 158–159
  • Wild, Anton: Brief aus Leipzig. Zur Wiedergeburt der Einheitsorganisation in Leipzig. Sp. 159–163
  • Fischer, C.: Brief aus Hamburg. Sp. 163–164
  • Gräf, O.: Brief aus Mühlhausen (Thüringen). Sp. 164

H. 4, 20. April 1924[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Wahlbürger. Titelblatt
  • N. N.: Eine Radio-Wahlrede der VSPD. Sp. 165–167
  • Most, John: Erinnerungen an die Quasselhalle. Sp. 167–170
  • N. N.: Heitere Dokumente aus der ‚Wahlbewegung‘. Sp. 170–172
  • S. A. und H.: Kantjubiläum und Proletariat. Sp. 173–176
  • Pfemfert, Franz: Kantworte. Sp. 176–178
  • Broh, James: Das Sterben der kommunistischen Internationale und der KPD. Sp. 179–184
  • Pfemfert, Franz: Bulletin des vereinigten Komitees zum Schutze der in Russland inhaftierten Revolutionäre. Sp. 185–186
  • N. N.: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenbewusstseins. Sp. 187–200
  • Herrmann-Neisse, Max: France, Anatole: Die Blütezeit des Lebens. Sp. 201
  • Herrmann-Neisse, Max: Balzac, Honore de: Beatrix. Sp. 201–203
  • Kanehl, Oskar: Welche Kunst ist unsittlich. Sp. 203–204
  • Lederer, Moritz: Jacobsohn. Sp. 204–210
  • Rupprecht: Zum Thema Führer. Sp. 211–214
  • Pfemfert, Franz: Zum Thema Führer. Sp. 214
  • N. N.: Bürgerliche ‚Humanität‘. Sp. 214–216
  • Steinberg, J.: An die Redaktion der ‚Aktion‘. Sp. 216
  • Maass, Benno: Sollen die Juden zur Wahl gehen. Sp. 216
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 217–218
  • N. N.: Klassengenossen. Proletarier. Werkstätige Hand und Kopfarbeiter. Sp. 219–221
  • N. N.: Ein Flugblatt. Sp. 221–222
  • N. N.: Betriebsausschüsse und KP-Presse im Dienste der Ausbeuterreklame. Sp. 222–223
  • N. N.: Der Tschechisch-Französische Militärvertrag. Sp. 224

H. 5, 24. Mai 1924[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Ein Proletarier. Titelblatt
  • Broh, James: Triumphe der KPD (Wahlen und Halle). Sp. 225–229
  • Pfemfert, Franz: Der Kampf der Bergarbeiter. Sp. 229–232
  • Hausmann, Raoul: Der Häusserbund bekommt 22800 Stimmen. Sp. 232–235
  • Kamenjew, L. B.: Das literarische Vermächtnis Lenins. Sp. 235–243
  • Kanehl, Oskar: Welche Kunst ist unsittlich. Sp. 243–245
  • N. N.: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenbewusstseins. Sp. 245–254
  • Zimmer, Rudolf: Revolutionäre Lyrik vor dem Klassenrichter. Sp. 254–258
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Menschen im Gefängnis. Sp. 257–258
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Erich Mühsam ist in Lebensgefahr. Sp. 258–260
  • Fraenkl, Max Victor: Vorworte zu jedem ernsthaften Hungerstreik. Sp. 260–263
  • Pfemfert, Franz: Bulletin des vereinigten Komitees zum Schutze der in Russland inhaftierten Revolutionäre. Sp. 263–264
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 265–268
  • Pfemfert, Franz: Hielscher, Kurt: Das unbekannte Spanien. Sp. 269–270
  • Pfemfert, Franz: Hielscher, Kurt: Deutschland. Sp. 269–270
  • N. N.: Die Aufgaben des revolutionären Proletariats. Sp. 273–279
  • N. N.: Brief aus Mühlhausen i. Thür.. Sp. 279–280
  • N. N.: Nach deutschem Muster. Sp. 281
  • N. N.: Die japanischen Gewerkschaften und die Internationale. Sp. 282–283
  • Sturm, Hans: Protestresolution. Sp. 283–284
  • F.: Adolf Schauder tot. Sp. 283–284
  • N. N.: Karl Kaczinski. Sp. 284
  • N. N.: Walter Nickel. Sp. 284

H. 6, 15. Juni 1924[Bearbeiten]

  • Hoerle, Heinrich: Der Sklavenhalter Kapitalismus. Titelblatt
  • Hoerle, Heinrich: Umschlagzeichnung für den Roman ‚Schokolade‘. Titelblatt
  • Rasumnick, Iwanoff: Die Vernünftigen und die Wahnsinnigen. Alexander Herzen über unsere Tage. Sp. 285–290
  • Giesen, J.: Aufruf an die Kämpfer der ganzen Welt gegen den Faschismus in Italien. Sp. 290–291
  • Pfemfert, Franz: Werden die Proletarier Deutschlands, wird Russland helfen. Sp. 292
  • Pfemfert, Franz: Der Proletarier Jawurek aus Pottenstein und sein Führer, der heutige Renegat Friedrich Adler. Sp. 292–294
  • Maass, Benno: Leichenschau der Ebert-Noske-Wels-Partei. Sp. 294–296
  • N. N.: Tschechoslowakischer Parteikommunismus. Sp. 296–297
  • Harden, Maximilian: Brief an den Präsidenten des Schwurgerichtes. Sp. 297–302
  • Herrmann-Neisse, Max: Ein wichtiger Theaterabend: Alfons Paquets ‚Fahnen‘. Sp. 303–304
  • Kanehl, Oskar: Bürgerlicher Alp. Sp. 304–305
  • Pankhurst, Sylvia: Der Maitag und die Bewegung. Sp. 305–306
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 306–309
  • Winter, Harald: Einladung zur Reichskonferenz in Dresden den 21.-23. Juni 1924. Sp. 310
  • Fuchs, Willy: An alle Bezirke der AAUE. Sp. 311–313
  • Zimmer, Rudolf: Drei Jahre AAUE. Sp. 313–318
  • N. N.: Bericht von der BezirkskonferenzGross-Thüringen. Sp. 318–319
  • Müller, Paul: Zum Diskussionsartikel ‚Aufgaben des revolutionären Proletariats‘. Sp. 319–320

H. 7, 30. Juli 1924[Bearbeiten]

  • Seiwert, Franz Wilhelm: Ein deutsches Stilleben. Titelblatt
  • Herrmann-Neisse, Max: Wichtige Dokumente. Sp. 321–324
  • Gorter, Hermann: Die Internationale und die Weltrevolution. Sp. 324–325
  • Schmidt, Adalbert: Nieder mit SPD und KPD. Sp. 325–326
  • Pfemfert, Franz: Bulletin des vereinigten Komitees zum Schutze der in Russland inhaftierten Revolutionäre. Sp. 327–329
  • Pfemfert, Franz: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenkampfes. Sp. 330–334
  • Lederer, Moritz: Der Buckel des Jacobsohn. Sp. 335–337
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Grundsätzliches zu R. Stahl: ‚Thomas Münzer‘. Sp. 338–339
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 339–340
  • Koschzell, Franz: Rundschreiben. Sp. 341
  • Allmer, Georg: Nach der 3. Reichskonferenz der AAUE. Sp. 342–343
  • Sauer, Robert: Vom wahren Wesen des ‚Kommunistischen Rätebundes‘. Sp. 344–347
  • N. E.: Dieser Reichstag. Sp. 348

H. 8, 30. August 1924[Bearbeiten]

  • N. N.: Die Führer der Sozialdemokratie …. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Nur der Burgkrieg des Proletariats bis zum vollständigen Siege kann der zermarterten Menschheit den Frieden bringen. Sp. 349–350
  • Luxemburg, Rosa: Die Sozialdemokratie des 4. August 1914. Sp. 351–355
  • Liebknecht, Karl: Nichts vergessen. Ein Mahnruf (1915). Sp. 355–358
  • Pfemfert, Franz: Aus der Kloake ‚Grosse Zeit‘. Sp. 358–374
  • Noack: Philipp Scheidemann. Sp. 374
  • Pfemfert, Franz: Die Sozialdemokratie als annexionistische Heerschar Wilhelms II.. Sp. 375–377
  • Pfemfert, Franz: Nach den sozialdemokratischen Kriegsstützen Wilhelms II sollen jetzt die regulären Stützen der ‚Grossen Zeit‘ angeprangert Werden. Sp. 378–382
  • Pfemfert, Franz: Die deutschen Konjunktur-Pazifisten, Konjunktur-Literaten … Sp. 383–385
  • Sudermann, Hermann: Das Kaiserlied. Musik von Engelbert Humperdinck. Sp. 385
  • Lauff, Joseph: General Emmich. Sp. 386
  • Meier-Graefe, Julius: Siegesnachrichten. Sp. 386
  • Dinter, Arthur: Aus einem Marschlied. Sp. 386
  • Ludwig, Emil: Es ist gerecht. Sp. 387
  • X.: Hindenburg. Sp. 387
  • Hauptmann, Gerhart: Komm, wir wollen sterben … Sp. 388
  • Goebeler, Dorothea: Ist es nicht eine Wonne … Sp. 388
  • Dehmel, Richard: Deutschlands Fahnenlied. Sp. 388
  • Dehmel, Richard: Lied an alle. Sp. 389
  • Reuter, Gabriele: Osterspruch für unsere Feldgrauen. Sp. 389
  • Nithack-Stahn, Walter: Tausend Kreuze … Sp. 389
  • Wyneken, Gustav: Krieg und die Jugend. Sp. 389–390
  • Bahr, Hermann: Das deutsche Wesen ist uns erschienen. Sp. 390
  • Bahr, Hermann: Gruss an Hofmannstahl. Sp. 390
  • Lissauer, Ernst: Der Krieg. Sp. 391
  • Liebermann, Max: Englands schwerer Traum. Sp. 391
  • N. N.: Der Massenmörder Haarmann. Sp. 392
  • Scher, Peter: Die Deutschen vor Paris. Sp. 393
  • Fuchs, Willy: Kriegspsychologie. Sp. 393
  • Klabund: Ulanen. Sp. 393
  • Sudermann, Hermann: Was wir waren. Sp. 394
  • N. N.: Meiner Mutter Haus. [Zu H. H. Ewers]. Sp. 394–396
  • Kurtz, Rudolf: Kriegsbrille. Sp. 396
  • Breuer, Robert: [Heeresberichte]. Sp. 397
  • Kyser, Hans: Die Befreiung Rigas. Sp. 397
  • Hauptmann, Gerhart: Reiterlied. Sp. 397–398
  • Pfemfert, Franz: Nach zehn Jahren oder der Pazifismus des verlorenen Krieges. Sp. 399–406
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 407–408
  • Erimus: Zum Moskauer Kongress der Synonymen Kommunisten. Sp. 409–412
  • Fuchs, Willy: Bericht von der dritten Reichskonferenz der AAUE. Sp. 413–420
  • N. N.: Richtlinien der Allgemeinen Arbeiter Union (Einheits-Organisation). Sp. 420–424
  • Rist, Ph.: Eine Richtigstellung. Sp. 424

H. 9, Ende August 1924[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Die Parlamentsköche bei der Arbeit. Titelblatt
  • Rocker, Rudolf: Blick auf die Wahlparteien in Deutschland. Sp. 425–429
  • Schmidt, Adalbert: Klassen- oder Knechtsbewusstsein. Sp. 429–430
  • Davidsohn, Georg: Das österreichische Sklarz-Panama. Sp. 431–436
  • Jansen, Franz M.: Ausbeuter im Glück. Sp. 435–436
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 437–448
  • Pfemfert, Franz: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenkampfes. Sp. 449–470
  • N. N.: Das grosse Los. Sp. 466
  • Herrmann-Neisse, Max: Ein Dichter der Arbeiterklasse. Sp. 471–472
  • Herrmann-Neisse, Max: Frank, Leonhard: Der Bürger. Sp. 472–475
  • Plantener: Grundsätzliches zu R. Stahl: ‚Thomas Münzer‘. Sp. 475–476
  • Zimmer, Rudolf: An die berliner Freunde der Aktion. Sp. 477
  • Sauer, Robert: Warum der Lärm. Sp. 477–479
  • Lukrut: Das ist die KPD. Sp. 480–481
  • Fuchs, Willy: Schlussbericht über die Vorkonferenz zum dritten Reichskongress der AAUE. Sp. 481–483
  • K. Z.: Brief aus Jugoslawien. Situation – wie überall. Sp. 483–484
  • Klose, T. E.: An die Mitglieder der erwachenden Jugend (Spartakusbund). Sp. 484

H. 10, Ende September 1924[Bearbeiten]

  • Seiwert, Franz Wilhelm: Idyll aus der deutschen ‚Republik‘. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Ein Briefwechsel zwischen englischen Parteikommunisten und den russischen linken Sozialrevolutionären. Sp. 485–495
  • Pfemfert, Franz: In Russland gibt es für Revolutionäre keine Rote Hölle. Sp. 496–498
  • N. N.: Die revolutionären Genossen, die auf Solowetzkij gefangen sind. Ueber die Lenin-Inseln (Solowetzkij). Aus Briefen. Sp. 499–502
  • Pfemfert, Franz: Bulletin des vereinigten Komitees zum Schutze der in Russland inhaftierten Revolutionäre. Sp. 503–506
  • Tschinkel: Solowetzkij. Sp. 506
  • Pfemfert, Franz: Das bolschewistische Sachalin. Sp. 507–510
  • N. N.: Die Lügen des Magyaren auch von Bolschewisten entlarvt. Sp. 511–513
  • N. N.: Was die Arbeiterlinke der kommunistischen Internationale zu den Beschlüssen des V. Weltkongresses zu sagen hat. Sp. 513–522
  • Tschinkel: Lang lebe die NEP-Politik der Bolschewiski. Sp. 522
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 523–526
  • Rocker, Rudolf: Zum Gründungstag der I. Internationale. Sp. 526–528
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Die Aktion. Sp. 530
  • R. A.: Tarassoff-Rodionoff: Schokolade. Sp. 531–532
  • Herrmann-Neisse, Max: Ein wichtiges Kriegsgedenkbuch. Sp. 532–534
  • Kanehl, Oskar: Intellektuellen-Problem in der Arbeiterbewegung. Sp. 535–536
  • H. A.: Aus der Bewegung. Sp. 537–538
  • N. N.: An die Arbeiterschaft. Sp. 538–540
  • Matzen, C.: Heinrich Vogeler – Worpswede. Sp. 540–541
  • N. N.: Ein Gewerkschaftliches Bubenstück. Sp. 541–542
  • N. N.: Was wir wollen. Sp. 542–543
  • N. N.: Die Verbindungen der INO (Internacia Informservo). Sp. 543–544

H. 11, Ende Oktober 1924[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Anti-Wahlplakat-Entwurf. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Zum zweiten male in diesem Jahre. Sp. 545–548
  • Berlit, Rüdiger: Gedenkblatt für proletarische Wähler. Sp. 548
  • Pfemfert, Franz: Lautet unsere Losung: ‚Los von Moskau‘? Sp. 549–557
  • Almlöf, Charlemil: Entlarvung der Gerlach und Quidde in Paris. Sp. 558–559
  • Wilkens: Das authentische Konterfei von Primo de Rivera. Sp. 560–561
  • Holtz, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 565–566
  • Goirand, J.: Ueber die Revision der anarchistischen Theorien. Sp. 567–568
  • Herrmann-Neisse, Max: Anatole France. Sp. 569–570
  • Pfemfert, Franz: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenkampfes. Sp. 571–584
  • Herrmann-Neisse, Max: Die Wahrheit über die russischen Nihilisten’. [Ueber St. Brzozovski, Flammen]. Sp. 585–589
  • Rühle, Otto: Ankündigung. ‚Am anderen Ufer‘.Blätter für sozialistische Erziehung. Sp. 589–591
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 591–592
  • N. N.: Non plus ultra. Sp. 593
  • Fuchs, Willy: Von der Wahl ‚schlacht‘ in Hamburg. Sp. 593–597
  • Ino: AAUE und SAT. Sp. 597–598
  • Ino: Offener Brief an die Weltunion der Anarchisten. Sp. 598–599
  • Kanehl, Oskar: Intellektuellenschreck. Sp. 600–601
  • B. C.: Das ‚Vaterland‘. Sp. 601–602
  • K. G.: An die Bezirke und Ortsgruppen der AAUE des Reiches. Sp. 602–603
  • Neumann, Moritz: Versammlungsbericht. Sp. 603–604

H. 12, Mitte November 1924[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Michels Ritt ins Parlament. Titelblatt
  • Berlit, Rüdiger: Wir Parteikamele wählen unentwegt. Sp. 605–606
  • Kanehl, Oskar: Völker hört die Zentrale. Sp. 605–606
  • Berlit, Rüdiger: Ein stolzes Gefühl: ich wähle. Sp. 607
  • Pfemfert, Franz: Völker hört die Zentrale der KPD. Sp. 607–612
  • Berlit, Rüdiger: Auch ich zähle mit. Sp. 610
  • Berlit, Rüdiger: Der Parteipfaffe auf dem Stimmenfang. Sp. 611–612
  • Jansen, Franz M.: Die SPD-Garde marschiert zur Wahl. Sp. 613
  • Pfemfert, Franz: Völker hört die Zentrale der SPD. Sp. 613–620
  • Berlit, Rüdiger: Sklaventrost. Sp. 615
  • Jansen, Franz M.: Die SPD-Führer, bevor sie emporgehoben werden. Sp. 617–618
  • Jansen, Franz M.: Die selben SPD-Führer heute. Sp. 619–620
  • Holtz, Karl: Die SPD-Führer, als das Proletariat aufzustehen begann. Sp. 621
  • Franz, Hugo Gustav: Das Lied von der Führertreue. Sp. 621
  • Pfemfert, Franz: In der Wurfschlinge. Sp. 622–624
  • Berlit, Rüdiger: Mäh, ich wähle. Sp. 623
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 625–626
  • Broh, James: Brief an die ‚Kommunistische Arbeiter-Zeitung‘. Sp. 627–629
  • Kraus: Anträge des WBZ. Frankfurt a. M. zur nächsten Reichs-Wirtschaftsratssitzung der AAUE. Sp. 630
  • N. N.: An die Bezirke und Ortsgruppen der AAUE. Sp. 631

H. 13/14, Anfang Dezember 1924[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Erinnerungsblatt für Wähler. Titelblatt
  • Berlit, Rüdiger: Die Helden vom 7. Dezember. Sp. 633–634
  • Berlit, Rüdiger: Momentaufnahmen vom 7. Dezember 1924. Sp. 635–636
  • Rocker, Rudolf: Seid aktive Nichtwähler. Sp. 635–642
  • Berlit, Rüdiger: Und er wählte auch. Sp. 638
  • Berlit, Rüdiger: Wahlesels Stimmzettelschmaus. Sp. 639
  • Broh, James: Der General von Nathusius, die Demokratie und die KPD. Sp. 643–647
  • Pfemfert, Franz: In der Wurfschlinge. Sp. 648–649
  • Neumann, Ernst Wilhelm: Der Bartels. Sp. 649
  • Pfemfert, Franz: KPD- und SPD-Bonzen heulen gemeinsam. Sp. 650
  • Kanehl, Oskar: Wählermarsch. Sp. 651–652
  • Bertoni, Luigi: Verwirklichen wir die Revolution. Uebers. von Alice Rühle. Sp. 653–656
  • Bifolchi, G.: Die Krise des Anarchismus. Sp. 656–657
  • Demiani, G.: Genug der Worte. Sp. 657–659
  • Stahl, R.: Pierre Ramus, der bekannte WienerAnarchist. Sp. 660
  • Ramus, Pierre: Militarismus, Kommunismus und Antimilitarismus. Sp. 660–672
  • N. N.: Der weisse Terror in Polen. Sp. 673–674
  • N. N.: Brief aus Bulgarien. Sp. 674–675
  • Pfemfert, Franz: Bulletin des vereinigten Komitees zum Schutze der in Russland inhaftierten Revolutionäre. Sp. 675–577
  • Pfemfert, Franz: Nicht bluffen lassen. Sp. 677–680
  • N. N.: Der ‚Bagno‘ (das Zuchthaus) wird nicht abgeschafft werden. Sp. 680–681
  • London, Jack: Wie ich Sozialist wurde. Sp. 682–684
  • Herrmann-Neisse, Max: Sinclair, Upton: Der Sumpf. Sp. 685–687
  • Herrmann-Neisse, Max: Sinclair, Upton: Samuel, der Suchende. Sp. 685–687
  • Freundlich, Otto: Die gesehene Form. Sp. 687–688
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 689
  • Geist, Max: An die Reichs-Inf.-Stelle Dresden-Ostsachsen. Sp. 690–691

H. 15, Ende Dezember 1924[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Zwei Welten. Titelblatt
  • Rühle, Otto: Warum bleiben die Massen in der Partei. Sp. 693–697
  • Rühle, Grete: Der ‚revolutionäre Parlamentarier‘ marschiert. Sp. 695
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Technik, Produktionsorganisation, Kultur und die neue Gesellschaft. Sp. 697–701
  • Tschinkel: Der bürgerliche Friedensengel. Sp. 699
  • Broh, James: Der Wahlkampferfolg und der Ebertprozess. Sp. 701–704
  • Davidsohn, Georg: Parvus. Sp. 704–709
  • N. N.: Offener Brief aus dem Zuchthaus. Sp. 709–715
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 716–719
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Mittels des Sternes von Bethlehem … Sp. 720
  • Herrmann-Neisse, Max: Herzog, Wilhelm: Im Zwischendeck nach Südamerika. Sp. 721–722
  • N. N.: Zum Kapital der KPD-Guttmann. Sp. 723–727
  • Broh, James: Zur Kampfbereitschaft der AAU, KAP und AAUE. Sp. 727–728
  • Fuchs, Willy: Konjunktur-Pazifist H. V. Gerlach und seine Friedensfreunde. Sp. 729–731

15. Jg. 1925[Bearbeiten]

H. 1, 15. Januar 1925[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Ins fünfzehnte Jahr. Widmungsblatt für die AKTION. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Magdeburg. Sp. 1–2
  • Liebknecht, Karl: ‚Landesverrat‘ als revolutionäre Pflicht. Sp. 3–4
  • N. N.: Die SPD vor Gericht im Spiegel ihrer eigenen Presse. Sp. 4–18
  • Jansen, Franz M.: Für die Ebert und Co.. Sp. 18
  • Ebert, Friedrich: Der Brief Eberts, Bauers und Davids an den Prinzen Max von Baden. 8.11.1919. Sp. 19–20
  • Berlit, Rüdiger: Zum Magdeburger Prozess. Sp. 19–20
  • Liebknecht, Karl: Trotz alledem. Sp. 21–22
  • Rader, Carl: Offener Brief aus dem Zuchthaus an KAPD, AAU, AAUE. [Fortsetzung]. Sp. 23–25
  • Luxemburg, Rosa: Ein unveröffentlichter Brief Rosa Luxemburgs, 9.4.1915. Sp. 25–27
  • N. N.: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenbewusstseins. Sp. 27–28
  • R. A.: Hollander, Walther von: Gegen Morgen. Sp. 29–31
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 32–33
  • Zimmer, Rudolf: Konzentration ist not. Sp. 33–37
  • N. N.: Bericht von der Ortsgruppe Leipzig. Sp. 37–38
  • Zimmer, Rudolf: Berlin. Sp. 38–39
  • N. N.: Betrachtungen über den Wahlrummel. Sp. 39–42
  • Rist, Ph.: Ortsgruppe Mainz 5.1.25. Sp. 42
  • Schmidt, Adalbert: Der Judas. Sp. 43
  • N. N.: Der zweite Kongress der IAA. Sp. 44

H. 2, 15. Februar 1925[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Moskauer Meister-Konkurrenz. Titelblatt
  • Trotzki, Leo: Die Lehren des Oktober. Sp. 45–87
  • Steinberg, J.: Ist Russland eine Kolonie? Sp. 87–92
  • Rühle, Otto: Die Grundlagen der Ehe. Sp. 93–96
  • Stendhal: Aufzeichnungen von Stendhal. Sp. 96
  • Rader, Carl: Offener Brief aus dem Zuchthaus an KAPD, AAU, AAUE. [Fortsetzung]. Sp. 97–99
  • Broh, James: Offener Brief an die KAZ. Sp. 99–100
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 101
  • N. N.: Willenserklärung. Sp. 102–103

H. 3, 15. März 1925[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Plakatentwurf zur Präsidentenwahl. Titelblatt
  • Brupbacher, Fritz: Zum Thema Trotzkismus-Leninismus. Sp. 105–107
  • Pfemfert, Franz: Zum Thema Trotzkiismus-Leninismus. Sp. 107–108
  • Broh, James: Vermischtes aus dem Lager der SPD. Sp. 109–120
  • Kanehl, Oskar: Ein Sohn des Volkes. Sp. 121
  • Pfemfert, Franz: In der Wurfschlinge. Sp. 122–123
  • Bao-Puo: Briefe aus der Ferne. China. Sp. 124
  • N. N.: Briefe aus der Ferne. Frankreich. Sp. 125–126
  • Baldus, Herbert: Briefe aus der Ferne. Deutsche im Ausland. Sp. 126
  • Rühle, Otto: Flucht in den Buddhismus. Sp. 127–131
  • Ramm, Alexandra: Die Grundlagen der Ehe. Sp. 131–133
  • N. N.: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenbewusstseins. Sp. 133–134
  • Pfemfert, Franz: Bulletin des vereinigten Komitees zum Schutze der in Russland inhaftierten Revolutionäre. Sp. 135–140
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 141–146
  • Herrmann-Neisse, Max: Schaginian, Marietta: Abenteuer einer Dame. Sp. 147–148
  • Herrmann-Neisse, Max: Eine Reise ins zerstörte Gebiet. Sp. 148–150
  • Zimmer, Rudolf: Die erste Reichs-Wirtschafts-Rat-Tagung der AAUE. Sp. 152–155
  • Broh, James: Einigung mit der KAP? Sp. 155–157
  • Zimmer, Rudolf: Einigung mit der KAP? Sp. 157–158
  • Pfemfert, Franz: Einigung mit der KAP? Sp. 158
  • Matzen, Karl: ‚Ein gelungenes Experiment‘. Sp. 159–161
  • N. N.: Nur eine antiautoritäre, revolutionäre Organisation. Sp. 161–163

H. 4, 18. April 1925[Bearbeiten]

  • Hoerle, Heinrich: ‚Genickfalten‘. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Generalprobe auf die Ehrlichkeit der deutschen Kleinbürger. Sp. 165–168
  • Broh, James: Die Zukunft der KPD. Sp. 169–173
  • Rühle, Otto: Andere Verhältnisse und andere Menschen. Sp. 173–176
  • Borghi, Armando: Die grosse Hanswurstkomödie des imperialistischen Italien. Sp. 177–178
  • Filipelli, Filippo: Das Memorandum Filipellis. Sp. 178–181
  • Pfemfert, Franz: Ueber den II. Kongress der Internationalen Arbeiter-Assoziation. Sp. 182–189
  • Malatesta, Enrico: Wie kann man verhindern, dass unser Gegensatz zur Konstituante der Diktatur den weg öffnet? Uebers. von N. N.. Sp. 189–190
  • Pfemfert, Franz: Bulletin des vereinigten Komitees zum Schutze der in Russland inhaftierten Revolutionäre. Sp. 191–196
  • Pfemfert, Franz: Zu Carl Sternheims neuem Bühnenwerk. Sp. 197–200
  • N. N.: Das Einzelwesen und die Masse. Sp. 200–201
  • Mayr, Rolf: Notiz für aggressive Schreiber. Sp. 202–204
  • Donath, A.: Zur Diskussion: ‚Die Grundlagen der Ehe‘. Sp. 204–205
  • N. N.: Zur Diskussion: ‚Die Grandlagen der Ehe‘. Sp. 205–207
  • Schmidt-Rottluff, Karl: [Ohne Titel]. Sp. 206
  • Pfemfert, Franz: In der Wurfschlinge. Sp. 208–210
  • N. N.: Eine SPD-Dichtung zur Reichspräsidenten-Wahl. Sp. 210
  • Stahl, R.: Vom Führerproblem. Sp. 211–215
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Vom Führerproblem. Sp. 215–216
  • Fuchs, Willy: Bericht des Wirtschaftsbezirkes ‚Wasserkante der Allgemeinen Arbeiter-Union … Sp. 217–221
  • Annecke, Fritz: [Brief]. Sp. 221–222
  • N. N.: An die antiautoritären Klassangenossen in den sächsischen Bezirken. Sp. 222

H. 5, 20. Mai 1925[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Deutschlands Jugend und seine Paten. Titelblatt
  • Broh, James: Die Hindenbug-Ära. Sp. 225–230
  • Marx, Karl: Aktuelles. Aus: ‚Klassenkämpfe in Frankreich‘. Sp. 230–231
  • Kanehl, Oskar: Einheitsfront. Sp. 231
  • Schmidt, Adalbert: Exzellenz Hindenburg. Sp. 232
  • Fraenkl, Max Victor: Der Leipziger Prozess. Sp. 232–233
  • Pfemfert, Franz: Ueber den II. Kongress der Internationalen Arbeiter-Assoziation. Sp. 234–241
  • Steinberg, J.: Aus der prinzipiellen Erklärung der linken SR und Maximalisten Russlands. Sp. 241–243
  • Pfemfert, Franz: Die Revolutionärin Irene Kachowskaja … Sp. 243
  • Pfemfert, Franz: In der Wurfschlinge. Sp. 244–253
  • Kanehl, Oskar: Notiz gegen aggressive Schreiber. Sp. 253–255
  • Rühle-Gerstel, Alice: Der Marxismus im Lichte des Marxismus. Sp. 256–260
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Zeichen. Sp. 261–265
  • N. N.: Material zur Erkenntnis des proletarischen Klassenbewusstseins. Sp. 266–269
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 269–271
  • Mayr, Rolf: Brupbacher, Fritz: Kindersegen … Sp. 271
  • N. N.: Ueber Max Herrmanns ‚Zola‘. Sp. 272
  • Zimmer, Rudolf: Die schwarze Gefahr. Sp. 273–276
  • Hagn, Hugo: Predigt. Sp. 276
  • Fuchs, Willy: Bericht des Wirtschaftsbezirkes ‚Wasserkante‘ … Sp. 276–280
  • N. N.: Bezirkskonferenz Ostsachsen. Sp. 280–282

H. 6, 26. Juni 1925[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Der Kapitalismus fühlt sich beruhigt …. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Und die soziale Weltrevolution marschiert trotz alledem. Sp. 285–289
  • Luxemburg, Rosa: Zur Revolution der Rif-Kabylen. Sp. 290
  • N. N.: An die Proletarier aller Länder. Sp. 291
  • Carbo, Eusebio C.: Die Situation in Spanien. Sp. 291–293
  • Rousseau, Henri: Eva. Sp. 294
  • N. N.: Was haben wir durch die Wahl Hindenburgs verloren? Sp. 294–297
  • Pfemfert, Franz: In der Wurfschlinge. Sp. 298–299
  • Lenin, V. I.: Die drei Quellen und die drei Bestandteile des Marxismus. Sp. 300–303
  • Wagner, Joh.: Der Marxismus im Lichte des Marxismus. Sp. 303–309
  • Mathes, A.: Der Marxismus im Lichte des Marxismus. Sp. 309–310
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Zeichen. Sp. 310–315
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Solidarität. Sp. 314
  • Kanehl, Oskar: Klassenkulturkampf im Theater. Sp. 315–318
  • Pfemfert, Franz: Es gelle der Pfiff. Sp. 318
  • London, Jack: Was das Leben mir gab. Sp. 319–324
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 324–326
  • Pfemfert, Franz: Lüders, Else: Minna Cauer. Leben und Werk. Sp. 327–328
  • Zimmer, Rudolf: Der Kampf ums tägliche Brot. [Von R. Rocker]. Sp. 330–338
  • Pfemfert, Franz: Soziale Reform oder soziale Revolution? Sp. 338–342
  • N. N.: Flugblatt-Archiv der AKTION. Sp. 342–344

H. 7, 30. Juli 1925[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Einer von den vielen Hunderttausenden. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Bürgerkrieg gegen die Kriegsgesellschaft. Sp. 345–347
  • Lenin, V. I.: Krieg dem imperialistischen Krieg. Sp. 347–348
  • N. N.: Im Zeichen Zimmerwalds. Sp. 348–350
  • Balabanowa, Angelika: Die Gefahr der russisch-englischen ‚Einheitsfront‘. Sp. 350–352
  • Ström, Fredrik: Schweden und die Kommunistische Internationale. Sp. 352–354
  • Pfemfert, Franz: Der zehnte Parteitag der KPD. Sp. 354–357
  • Meyer, Ernst: Ein Brief an den Parteitag der KPD. Sp. 357–363
  • Liebknecht, Karl: Karl Liebknecht zum 10. Parteitag der SPD. Sp. 363
  • Pfemfert, Franz: In der Wurfschlinge. Sp. 364–373
  • N. N.: Streikbrecher gesucht. Sp. 373–375
  • N. N.: Der arme Konrad. Sp. 376
  • Reiner, Karl Ludwig: Der deutsche Student. Sp. 376
  • Pfemfert, Franz: An einen in dieser Gesellschaftsordnung unauffindbaren Adressaten. Sp. 377
  • N. N.: Gebietet den politischen Justizmorden in Bulgarien einhalt. Sp. 377–378
  • N. N.: Pax. Sp. 378
  • Faure, Sebastian: Die soziale Doktrin der Kirche. Sp. 379–382
  • Stahl, R.: Martin Luther. Sp. 383–388
  • N. N.: Neue deutsche Einheitshymne. Sp. 388
  • Käferstein, W.: Erkennt die Wahrheit. Sp. 389–390
  • Herrmann-Neisse, Max: Newerow, Alexander: Taschkent. die brotreiche Stadt. Sp. 391
  • Schoeller, Hans: Ueber Tarassoff-Rodionoffs Roman ‚Schokolade‘. Sp. 391–392
  • Pfemfert, Franz: Wollin: Ernstes (wissenschaftliches) Lesen als Weg zur Selbstbildung. Sp. 393
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 394–397
  • Zimmer, Rudolf: Vier Jahre Einheitsorganisation. Sp. 398–401
  • Heynemann, Heinrich: Unklarheiten. Sp. 401–404

H. 8, 28. August 1925[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Der Kapitalismus und die Lohnsklaven. Titelblatt
  • Kanehl, Oskar: Führerfabrikation. Sp. 405–407
  • Pfemfert, Franz: Gen Damaskus. Sp. 407–426
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 427–444
  • Lessing, Theodor: Hindenburg. Sp. 432–435
  • Pfemfert, Franz: In der Wurfschlinge. Sp. 445–447
  • Radloff, Franz: Märten, Lu: Wesen und Veränderung der Formen. Sp. 448–452
  • Herrmann-Neisse, Max: Sinclair, Upton: Nach der Sintflut. Sp. 452–454
  • Herrmann-Neisse, Max: Sinclair, Upton: König Kohle. Sp. 452–454
  • Käferstein, Willy: Zur Diskussion über den bolschewistischen Roman ‚Schokolade‘. Sp. 455–456
  • Ausmeier, Erich: Ein Brief aus Braunschweig. Sp. 456–457
  • N. N.: Unser Kampf um die Freilassung der Revolutionärin Irena Kachowskaja … Sp. 459–460
  • Henning, Richard: Zu Streik und Aussperrung in Dresden. Sp. 460–463

H. 9, Ende September 1925[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Der Aasgeier. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Offene Antwort auf den offenen Brief Sinowjews. An die Arbeiter in der KPD. Sp. 465–472
  • Broh, James: Neuer Kurs der KPD? Sp. 473–481
  • Steinberg, J.: Bolschewistisches Frage- und Antwortspiel. Sp. 481–489
  • Seehof, Arthur: Organisierte und organische Wirtschaft. Sp. 490–496
  • Rühle-Gerstel, Alice: Der Marxismus im Lichte des Marxismus. Sp. 497–501
  • N. N.: Das Schicksal der todkranken Revolutionärin Irena Kachowskaja. Sp. 502
  • N. N.: An die Sowjetregierung Russlands in Moskau. Sp. 502–503
  • Winkler, Arthur: An die Russische Botschaft, Berlin, Unter den Linden 7. Sp. 503–504
  • N. N.: An die Russische Botschaft in Berlin, Unter den Linden 7. Sp. 504
  • Neubert, R.: An die Russische Botschaft zu Berlin.Unter den Linden 7. Sp. 504
  • Sawirkow, Boris: Im Gefängnis. Sp. 505–513
  • Kanehl, Oskar: Kritik an der Wollin-Broschüre über ‚ernstes (wissenschaftliches) Lesen‘. Sp. 514–516
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 516
  • Kanehl, Oskar: Jeder Betrieb sei unsere Burg. Sp. 517–519
  • N. N.: Dumm geboren – Nichts gelernt. Sp. 520
  • N. N.: Öffentliche Volksversammlung des Wirtschaftsbezirks Gross-Berlin. ‚Der neue Kurs der KPD‘. Sp. 520–522

H. 10, Ende Oktober 1925[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Denkmünze an Locarno. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Genosse Tschitscherin bei Hindenburg. Sp. 525–527
  • Schmidt, Adalbert: Der SPD-Pfaffentag in Heidelberg. Sp. 527–528
  • Pfemfert, Franz: Die Mörder werden freigesprochen, neue Morde werden begangen. Sp. 529–533
  • N. N.: Aufruf. Sp. 533–534
  • Pfemfert, Franz: Bulletin des vereinigten Komitees zum Schutze der in Russland inhaftierten Revolutionäre. Sp. 534–536
  • Pfemfert, Franz: Die Bolschewisierung. Sp. 537–550
  • Fischer, Ruth: Die Ergebnisse des 10. Parteitages der Bolschewisierung. Sp. 539–541
  • Pfemfert, Franz: Die Bolschewisierung der KPD. Sp. 551–553
  • N. N.: Aus Thälmanns Hamburger KPD-Tagen. Sp. 553–555
  • Rühle, Otto: Der autoritäre Mensch und die Revolution. Sp. 555–559
  • Kanehl, Oskar: Zur Diskussion über Rühles autoritären Menschen und die Revolution. Sp. 559–562
  • Broh, James: Erwiderung auf Rühles Aufsatz. Sp. 562–565
  • Pfemfert, Franz: Achtung, falsche Weichenstellung. Sp. 565–569
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 569–573
  • Förste, John: Der deutsche Bürger schwärmt fürs Herz, besonders wenn es nabelwärts. Sp. 574–576
  • Kanehl, Oskar: Zur Reichskonferenz der AAUE. Sp. 579–580
  • N. N.: Einige von den für die Reichskonferenz bereits vorliegenden Resolutionen. Sp. 580–581
  • N. N.: Die Stellung der AAUE zu den Internationalen. Sp. 581–583

H. 11, Ende November 1925[Bearbeiten]

  • Seiwert, Franz Wilhelm: Das Heer der Arbeitlosen wächst. Stündlich. Titelblatt
  • Kanehl, Oskar: Erprobte Volksverräter vor die Front. Sp. 585–587
  • Pfemfert, Franz: Vergesslichkeit ist das Konterrevolutionärste. Sp. 587–589
  • Robespierre, Maximilian: Zu dem aktuellen Kapitel: Hohenzollern und ‚Republik‘. Sp. 589–592
  • Förste, John: Querschnitt. Sp. 592
  • Pfemfert, Franz: Seelenunheil, Marxismus, Klassenkampf und der ‚Individual-Psychologe‘ Otto Rühle. Sp. 593
  • Stahl, R.: Gegen Otto Rühles Konstruktion zur Ueberwindung des autoritären Menschen. Sp. 594–597
  • Ausmeier, Erich: zur Diskussion. Sp. 597
  • Rühle, Otto: Nochmals: Der autoritäre Mensch und die Revolution. Sp. 598–606
  • Kanehl, Oskar: Ein Brief. Sp. 606
  • Pfemfert, Franz: Der Fall Rühle. Sp. 606–617
  • Broh, James: Rühles Adlerfedern. Sp. 617–626
  • Pfemfert, Franz: In der Wurfschlinge. Sp. 627–628
  • Mussolini, Benito: Ein Brief Mussolinis. Sp. 629–630
  • N. N.: Tschechoslowakei. Die Wahlen. Sp. 630–631
  • Ramm, Alexandra: Nemilow, A.: Die biologische Tragödie der Frau. Sp. 631
  • Tawarisch: Mehr Aktion. Sp. 633–637
  • Kanehl, Oskar: Bericht von der Reichskonferenz der AAUE. Sp. 637–643

H. 12, Ende Dezember 1925[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Der Parasit. Titelblatt
  • Kanehl, Oskar: Tagesfilm. Sp. 645–650
  • Seehof, Arthur: ‚Gute Europäer‘. Sp. 651–652
  • Drahn, Ernst: Pistole und Feder. Sp. 653–661
  • Tenner, Alwin: Es geht vorwärts – mit dem Prügeln in Thüringen. Sp. 661–663
  • Märten, Lu: Kunst und Proletariat. Sp. 663–668
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 669–670
  • Kanehl, Oskar: Todeskrise. Sp. 671–673
  • Fuchs, Willy: Gegen ‚sydikalistische‘ Verleumder-Jauche. Sp. 673–675
  • N. N.: Emil Kühn. Sp. 676

16. Jg. 1926[Bearbeiten]

H. 1–3, Ende März 1926[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Klassenentscheid nach dem Vorbild der grossen Revolution der Bourgeoisie. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Fürstenknechte gegen Fürsten. Sp. 1–5
  • Kanehl, Oskar: Volksbegehr, Volksentscheid, Volksbetrug. Sp. 5–13
  • Pfemfert, Franz: Zum XIV. Parteitag der Russischen Kommunistischen Partei. Sp. 13–16
  • Pfemfert, Franz: Die Arbeiter in der KPD erwachen. Sp. 16
  • N. N.: Zur Lage in unserer Partei. Sp. 16–19
  • Seehof, Arthur: ‚Wo ist der Rettungsweg?‘. Sp. 20–21
  • Epstein, Julius: Brief an eine Individualpsychologin. Sp. 21–23
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Zu Kölns ‚Befreiung‘. Sp. 24
  • Pfemfert, Franz: In der Wurfschlinge. Sp. 25–26
  • Herrmann-Neisse, Max: Becher, Johannes R.: Levisite. Sp. 27–28
  • Herrmann-Neisse, Max: Daudistel, Albert: Das Opfer. Sp. 28–29
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 31
  • N. N.: Riesa a. Elbe. Sp. 34–35
  • N. N.: Berlin. Sp. 35

H. 4, Anfang Mai 1926[Bearbeiten]

  • Seiwert, Franz Wilhelm: Alle Macht den Räten. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Falsche Flaggen. Sp. 41–44
  • N. N.: Hindenburg in München. Sp. 44
  • Geithner, Otto: Der Todesmarsch der KPD. Sp. 45–51
  • Balabanoff, Angelika: Zweite und dritte Internationale. Sp. 45–59
  • N. N.: Stalin und Hindenburg gegen die KPD. Sp. 51–54
  • N. N.: Und wie in Deutschland, so auch in Frankreich. Sp. 55
  • Bordiga: Was ist heute die Kommunistische Internationale? Sp. 59–66
  • Ramm, Alexandra: Das Eheproblem in Sowjetrussland. Sp. 66–68
  • Seehof, Arthur: Lebendige Politik. Sp. 68–70
  • Pfemfert, Franz: Randbemerkung. Sp. 70–71
  • Fabry, Zoltan: Masaryk und die Weltrevolution. Sp. 71–73
  • Frankenberg, Helmut: Gibt es eine Freiheit? Sp. 73–74
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 76
  • Fittko, Hans: Zum Erwerbslosenproblem. Sp. 78–81
  • N. N.: Eine abgrundtiefe Gemeinheit. Sp. 81–83

H. 5, Anfang Juni 1926[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: Her mit dem bürgerlichen Stimmzettel. Titelblatt
  • N. N.: Der Volksentscheid-Schwindel. Sp. 89–91
  • Geithner, Otto: Die Russische Sphinx. Sp. 91–101
  • Geithner, Otto: Ein Zwischenspiel. Sp. 101–106
  • Balabanoff, Angelika: Zum Tode Serratis. Sp. 106–108
  • Kanehl, Oskar: Englischer Generalstreik. Sp. 108–110
  • N. N.: Parlaments-Sumpfblüten der KPD. Sp. 110–113
  • N. N.: Die Rote Fahne und der Fall Lützow. Sp. 113–114
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 114–116

H. 6, Ende Juni 1926[Bearbeiten]

  • Vallotton, Felix: Bakunins Porträt. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Bucharin, der kleine Kautsky. Sp. 119–122
  • Seehof, Arthur: Michael Bakunin. Sp. 122–124
  • Geithner, Otto: Die Parteikastraten als ‚Pfadfinder‘ und Skalpjäger auf dem Kriegpfade. Sp. 125–131

H. 7, Ende Juli 1926[Bearbeiten]

  • Richter, Heinrich: Spartakus ist neu erstanden. Titelblatt
  • N. N.: ‚Spartakusbund Linkskommunistischer Organisationen‘. Sp. 137–140
  • N. N.: Aufruf zum Anschluss an den Spartakusbund Linkskommunistischer Organisationen. Sp. 140–143
  • Pfemfert, Franz: Vom Werden des ‚Spartakusbundes Linkskommunistischer Organisationen‘. Sp. 144–148
  • Pfemfert, Franz: Sinowjew gestürzt – Das Sinowjewsystem bleibt. Sp. 148–150
  • Geithner, Otto: Die Russische Sphinx. Sp. 151–161
  • Seehof, Arthur: Michael Bakunin. Sp. 162–163
  • Baldus, Herbert: Brief aus Brasilien an die Aktion. Sp. 164–166
  • N. N.: Brief an die Aktion. China. Sp. 166–168
  • N. N.: Russland. Sp. 168–169
  • Kanehl, Oskar: An die englischen Brüder. Sp. 170
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 170–172

H. 8, Ende August 1926[Bearbeiten]

  • Hoerle, Heinrich: Arbeitslose. Titelblatt
  • Geithner, Otto: Die Russische Sphinx. Sp. 177–185
  • Geithner, Otto: Die wahren Feinde Russlands. Sp. 185–190
  • Seehof, Arthur: Völkerbund, Bürgerkrieg und Russland. Sp. 190–191
  • Herrmann-Neisse, Max: Ein blöder Frager bekommt unverschämte Antworten. Sp. 191–192
  • Reifferscheidt, Friedrich M.: Klassenliteratur und Revolution. Sp. 193–195
  • Kirsten: Proletarierstimme zur ‚Schokolade‘. Sp. 195
  • Pfemfert, Franz: Ein neuer Notschrei aus NEP-Russland. Sp. 195–197
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 197–204

H. 9, Ende September 1926[Bearbeiten]

  • N. N.: Der Parteirummel wirkt nicht mehr …. Titelblatt
  • Broh, James: Genf, Amsterdam und Moskau. Sp. 209–213
  • Pfemfert, Franz: Grossfeuer in der Kommunistischen Internationale. Sp. 213–231
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. An die zweite ‚Russlanddelegation‘. Sp. 232–235

H. 10, Ende Oktober 1926[Bearbeiten]

  • Aretz (Gerd Arntz): Der Spartakusbund formiert sich wieder. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Vom Spartakusbund zum Spartakusbund. Sp. 241–245
  • Katz, Iwan: Zur Göttinger Reichskonferenz. Sp. 245–251
  • Fittko, Hans: Zur Reichskonferenz der AAUE. Sp. 251–252
  • N. N.: Zur Russischen Frage. Sp. 253–263
  • Kamenew: Aus der Rede Kamenew auf dem 14. Parteitag der RKP. Sp. 263–267

H. 11/12, Ende Dezember 1926[Bearbeiten]

  • Bachner, Max: Grüsse aus Sowjetrussland. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Rede zum Programm des Spartakusbundes. Sp. 273–277
  • N. N.: Richtlinien das Spartakusbundes. Sp. 277–280
  • N. N.: Bericht von der ersten Reichskonferenz des neuerstandenen ‚Spartakusbundes‘. Sp. 281–285
  • N. N.: Der Chorgesang der offenen und der maskierten Konterrevolution zur Reichskonferenz das Spartakusbundes. Sp. 285–289
  • Boruta, Korys: Nicht Umsturz – sondern Verrat. Sp. 289–291
  • Vayxellaender: Erste Landeskonferenz der ‚Einheits‘ – Bewegung der palästinensischen Arbeiterschaft. Sp. 291–293
  • Balabanoff, Angelika: Bekenntnis. Sp. 294
  • Schulze, Emil: Notizen eines Kriminalgefangenen der ‚freiesten‘ Republik. Sp. 295–301
  • Baldus, Herbert: Die Christliche Zivilisation bedroht. Sp. 301–303
  • Seehof, Arthur: Maximilian Harden. Sp. 303–304
  • Pfemfert, Franz: Maximilian Harden. Sp. 304–305
  • Trotzki, Leo: Eine neue unterdrückte Erklärung. Sp. 305–308
  • Pfemfert, Franz: Zeitschriftenschau. ‚Fanal‘. Sp. 309–310
  • Pfemfert, Franz: Eine Minute vor Karneval-Beginn. Sp. 310–311
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 312–313

17. Jg. 1927[Bearbeiten]

H. 1/2, Ende Februar 1927[Bearbeiten]

  • Jansen, Franz M.: So wird die Welt aussehen bis zum Siege des Kommunismus. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Die ‚bolschewistische‘ Regierung hat die deutsche Bourgeoisie gegen das revolutionäre Proletariat bewaffnet. Sp. 5–10
  • Bayreuth: Russlands Chinapolitik. Sp. 11–15
  • Pfemfert, Franz: In der Wurfschlinge. Neues von der Ruth Fischer-‚Opposition‘. Sp. 16–18
  • Weisselberger, Friedrich: Die sozialdemokratische Abweichung. Sp. 19
  • Leschnitzer, Franz: Die Schuld des Dichters Rainer Maria Rilke. Sp. 19–20
  • Pfemfert, Franz: Ein toter Konjunkturschmock und die Schmockgemeinde. Sp. 20–26
  • G. H.: Gewerkschaften und Parlamentarismus. Sp. 26–30
  • Reissner, M.: Das Spiessbürgertum. Uebers. v. Alexandra Ramm. Sp. 31–35
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 35–37

H. 3, Ende März 1927[Bearbeiten]

  • Seiwert, Franz Wilhelm: [Ohne Titel]. Titelblatt
  • Bayreuth: Kongressfieber der Todeskrise. Sp. 45–48
  • N. N.: Der Weg zu Mussolini. Sp. 49–53
  • N. N.: Der Chorgesang der offenen und der maskierten Konterrevolution zur Reichskonferenz das Spartakusbundes. Sp. 53–55
  • Seehof, Arthur: China und sein Weltprogramm. Sp. 56–60
  • Nemilow, A. W.: Zu meinem Buche ‚Die biologische Tragödie der Frau‘. Uebers. v. Alexandra Ramm. Sp. 60–66
  • Seiwert, Franz Wilhelm: Eine Darstellung der Entwicklung der Kunst. Sp. 66–70
  • Pfemfert, Franz: Aus den Kasematten NEP-Russlands. Sp. 70–71
  • Kirsten, Richard: Bücher- und Zeitschriftenschau. Sp. 71–72
  • Barbusse, Henri: Vom Kriege. Zu dem Radierwerk von Otto Dix. Sp. 73–74
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 74–75

H. 4–6, August 1927[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Moskauer Chinapolitik. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Nicola Sacco, Bartolomeo Vanzetti, Karl Liebknecht, Rosa Luxemburg und das Weltproletariat. Sp. 77–80
  • Knief, Johannes: Briefe des Revolutionärs Johannes Knief. Sp. 83–88
  • Franz, Rudolf: Leitfaden für Parteipolitikanten. Sp. 88–92
  • Pfemfert, Franz: Aus der Dunkelkammer des Kreml. Sp. 92–101
  • Dabelstein, Gustav: Korruption in Presse und Parlament. Sp. 101–109
  • Märten, Lu: Zu meiner Darstellung der Entwicklung der Kunst. Sp. 109–113
  • Herrmann-Neisse, Max: Nikitin, Nicolaj: Der Flug. Sp. 113–114
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 115–116
  • Ramm, Alexandra: Zum Theaterlärm um Piscator. Sp. 116–117

18. Jg. 1928[Bearbeiten]

H. 1, Februar 1928[Bearbeiten]

  • Felixmüller, Conrad: Porträt von Maximilian Harden. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Existiert noch eine Internationale des revolutionären Proletariats? Sp. 3–7
  • Trotzki, Leo: Letzte Rede des Genossen Trotzki. Sp. 7–11
  • Sinowjew, G.: Die letzte Oppositionsrede des Sinowjew. Sp. 12–16
  • Knief, Johannes: Briefe des Revolutionärs Johannes Knief. Sp. 17–18
  • Krapotkin, Peter: Briefe von Peter Krapotkin an Fritz Brupbacher. Sp. 19–20
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 21–22

H. 2/3, März / April 1928[Bearbeiten]

  • Grosz, George: Der Wahlesel rührt sich. Titelblatt
  • Trotzki, Leo: An die oppositionellen Kommunisten aller Länder. Sp. 27–31
  • Joffe, A.: Abschiedsbrief des Genossen A. Joffe. Sp. 31–37
  • Pfemfert, Franz: Die Glanznummer deutscher Konjunktur-Journalistik: Herr Alfred Kerr … Sp. 38–56
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 56
  • Pfemfert, Franz: Afganische Herzöge, mexikanische Professoren’ etc.. Sp. 57–58
  • Weisselberger, Friedrich: KPD.-Einheitstaktik. Sp. 58
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 59–61

H. 4/5, Anfang Juni 1928[Bearbeiten]

  • Grosz, George: Zeichnung zu Oskar Kanehls Gedicht: ‚Antreten zum KPD.-Kommunismus‘. Titelblatt
  • Arschinow, A.: Die Konterrevolution im Donezbassin. Sp. 67–71
  • Jakowlew, A.: Die Lehren von Smolensk. Sp. 71–73
  • N. N.: Die im Butyrki-Gefängnis eingesperrten Oppositionellen … Sp. 74–75
  • N. N.: Brief an die in Freiheit befindlichen Genossen. Sp. 75
  • Pfemfert, Franz: Amanullah in Moskau. Sp. 76–77
  • Pfemfert, Franz: Der ‚stabilisierte‘ Kapitalismus in Amerika. Sp. 78–80
  • Baldus, Herbert: Zum jüngsten Indianeraufstand in Bolivien. Sp. 81–83
  • Krapotkin, Peter: Briefe von Peter Krapotkin an Fritz Brupbacher. Sp. 83–84
  • Knief, Johannes: Briefe des Revolutionärs Johannes Knief. Sp. 84–87
  • Pfemfert, Franz: Eine merkwürdige Ehrung Voltaires durch das ‚Berliner Tageblatt‘. Sp. 87–91
  • Pfemfert, Franz: Der ‚Revolutionär‘ Piscator ist pleite. Sp. 92–97
  • Granach, Alexander: Zum Berliner Gastspiel des ‚Moskauer Jüdischen Theaters‘. Sp. 97–98
  • Reiner, Karl Ludwig: Rühle, Otto: Karl Marx Leben und Werk. Sp. 98–100
  • Pfemfert, Franz: Steiger, Hans: Hitler-Lieder. Sp. 100–101
  • Pfemfert, Franz: Herzog, Wilhelm: Rund um den Staatsanwalt. Sp. 101
  • Pfemfert, Franz: Ihering, Herbert: Der Volksbühnen-Verrat. Sp. 102
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 103–104

H. 6/7, Anfang August 1928[Bearbeiten]

  • Grosz, George: Der Parteibonze (Zu Oskar Kanehls Bonzenlied gezeichnet 1928). Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Nicht Friedensbeteuerungen … Sp. 107–110
  • Kanehl, Oskar: Antwort auf die Festrede der deutschen Verfassungsfeier 1928. Sp. 110–113
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 113–114
  • Kanehl, Oskar: Proletarische Dichter sind freiwild. Sp. 115–117
  • R. A.: Ist Nemilow reaktionär? Sp. 117–119
  • Kanehl, Oskar: Bonzenlied. Sp. 119–120
  • Brupbacher, Fritz: Lenins Eingabe um Aufenthaltsbewilligung in Zürich. Sp. 121–126
  • Nieuwenhuis, F. Domela: Briefe von F. Domela Nieuwenhuis an Fritz Brupbacher. Sp. 127–131
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 131–136
  • R. A.: Paleologue: Am Zarenhofe während des Weltkrieges. Tagebuchblätter und Aufzeichnungen. Sp. 137–140
  • Pfemfert, Franz: Porträt des Genossen Fritz Brupbacher. Sp. 142

H. 8/9, Mitte Oktober 1928[Bearbeiten]

  • Berlit, Rüdiger: Plakatentwurf für die AKTION. Titelblatt
  • Luxemburg, Rosa: Über ‚Völkerbund‘, ‚Abrüstung‘, Kellogg-Pakt und Pazifismus. Sp. 143–148
  • Luxemburg, Rosa: Der Kampf mit den Lumpenproletariat. Sp. 148–149
  • Liebknecht, Karl: Rede auf dem Potsdamer Platz zu Berlin, den 1. Mai 1916. Sp. 149–151
  • Pfemfert, Franz: Das Durcheinander in der Kommunistischen Internationale. Sp. 151–153
  • Steinberg, J.: Kolonien im Sozialismus. Sp. 153–156
  • Epstein, Julius: Oeffentliche Anklage, gerichtet an die Adresse des Wiener Polizeipräsidenten, Johann Schober. Sp. 156–160
  • Guillaume, James: Autobiographie. Uebers. v. Fritz Brupbacher. Sp. 160–167
  • Pfemfert, Franz: Zum 100. Geburtstag Leo Tolstois. Sp. 167
  • Tolstoi, Leo: Der Fremde und der Bauer. Sp. 168–172
  • Pfemfert, Franz: Die Theodor Wolff und Alfred Kerr. Sp. 172–178
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 179
  • Franz, Rudolf: Marx, Karl: Herr Vogt. Sp. 181–183
  • Pfemfert, Franz: Porträt des Genossen Paul Frölich. Sp. 186

H. 10/12, Mitte Dezember 1928[Bearbeiten]

  • Grosz, George: Zeichnung zu ‚Strasse frei‘. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Zu den Revolutionsfeiern. Sp. 189–192
  • Trotzki, Leo: Ein Programm der Internationalen Revolution. Sp. 192–196
  • Pfemfert, Franz: Ergänzung zu Trotzkis Bucharin – Zitat. Sp. 196–197
  • Radek, Karl: Der Brief Karl Radeks an die russischen Parteidiktatoren. Sp. 197–199
  • Lenin, V. I.: Das Testament Lenins. Sp. 199–202
  • Pfemfert, Franz: Das Testament Lenins. Sp. 202
  • Trotzki, Leo: Trotzki über den VI. Weltkongress. Sp. 202–207
  • Trotzki, Leo: An den 6. Weltkongress der Komintern. Sp. 207–224
  • N. N.: Trotzki. Sp. 208
  • Sadoul, Jacques: Briefe aus den Oktobertagen 1917. Sp. 224–228
  • Lenin, V. I.: Marxismus und Aufstand. Sp. 228–230
  • Geithner, Otto: Der Russische Thermidor. Sp. 230–234
  • Korsch, Karl: Der Weg der Henriette Roland Holst. Sp. 234–238
  • Steinberg, J.: An die Sozialistische Oeffentlichkeit. Sp. 238–240
  • N. N.: An alle revolutionären Kommunistenin der Tschechoslowakei. Sp. 240
  • Broh, James: Kanehl, Oskar: Strasse frei. Sp. 241–243
  • Ramm, Alexandra: Pokrowski, M. N.: Geschichte Russlands. Sp. 243–244
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 246

19. Jg. 1929[Bearbeiten]

H. 1/2, Anfang März 1929[Bearbeiten]

  • Deni: Der Löwe Trotzki (Bolschewistisches Plakat von 1923). Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Nach zehn Jahren. Sp. 1–4
  • Trotzki, Leo: Gegen die Verfälschung der Geschichte der Russischen Oktoberrevolution. Sp. 5–48
  • Pfemfert, Franz: Die Entstehungsgeschichte des ‚Trotzkismus‘. Sp. 48
  • Trotzki, Leo: Die Entstehungsgeschichte des ‚Trotzkismus‘. Sp. 48–51
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 51–54
  • Spectator: 1918 – 1928. Sp. 54
  • Holtz, Karl: Ich wusste, einer musste der Bluthund werden’. Sp. 54
  • Ehrenstein, Albert: Zu Lessings Wiedergeburt. Sp. 55
  • Broh, James: ‚Giftgas über Berlin‘. Im Theater am Schiffbauerdamm. Sp. 55–56
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 57
  • N. N.: Porträt des Genossen Max Hoelz. Sp. 60

H. 3/4, Mitte Mai 1929[Bearbeiten]

  • N. N.: Genosse Max Tobler während einer Rede beim Worowski-Denkmal in Moskau. Titelblatt
  • Trotzki, Leo: Endkampf auf russischem Boden. Sp. 63–67
  • Trotzki, Leo: Meine Ausweisung aus Russland. Sp. 67–72
  • Trotzki, Leo: Brief an die Arbeiter in der USSR. Uebers. von Alexandra Ramm. Sp. 72–76
  • Trotzki, Leo: Stalin organisiert trotzkistische Aufstände. Sp. 76–78
  • Trotzki, Leo: Worte des Konterrevolutionärs Trotzki. Sp. 78–79
  • Wetzel, Ines: Dem Schöpfer der Roten Armee. Sp. 79–80
  • Brupbacher, Fritz: Leo Trotzki 1914 in der Schweiz. Sp. 79–81
  • Mjasnikow, G.: Aus den Kasematten der russischen Apparat-Diktatur. Sp. 81–85
  • Korsch, Karl: Genosse Mjasnikow aus Russland geflüchtet. Sp. 85
  • Korsch, Karl: Eine Massenkundgebung für die verfolgten Revolutionäre in Russland. Sp. 86
  • Brupbacher, Fritz: Max Tobler gestorben. Sp. 86–88
  • Broh, James: Die Prozesskomödie Jorns und der Sozialdemokratie. Sp. 88–90
  • N. N.: Der Noske-Epigone ‚Genosse‘ Zörgiebel. Sp. 91
  • Korsch, Karl: Blutiger Mai in Berlin. Sp. 91–94
  • N. N.: ‚Polizeipräsident‘ und ‚Genosse‘ Zörgiebel … Sp. 93–94
  • Pfemfert, Franz: Mit Zörgiebel und Paul Levi Berliner 1. Mai. Sp. 95–98
  • Sadoul, Jacques: Plechanoff und die Oktoberrevolution. Sp. 99–104
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 104–115
  • Rossetti, Christiana: Song. Sp. 111
  • Kraus, Karl: Krieg. Sp. 114
  • Pfemfert, Franz: Porträt Oskar Kanehl. Sp. 115
  • Kanehl, Oskar: Wie lange noch? Sp. 115
  • Hirsch, Franz: Eine Biographie. Sp. 116–119
  • N. N.: ‚Präsident Ehmert‘. Sp. 120
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 120–121

H. 5/8, Ende September 1929[Bearbeiten]

  • Pfemfert, Franz: Porträt Oskar Kanehl. Titelblatt
  • Pfemfert, Franz: Am Sarge Oskar Kanehls. Sp. 123–124
  • Kanehl, Oskar: Rede vor der bürgerlichen Justiz. Gesprochen den 3. Mai 1924. Sp. 124–126
  • Trotzki, Leo: Die Abrüstung und die Vereinigten Staaten von Europa. Uebers. v. Alexandra Ramm. Sp. 126–133
  • Trotzki, Leo: Der Konflikt zwischen der Sowjetunion und China und die Aufgaben der kommunistischen Opposition. Sp. 133–139
  • Pfemfert, Franz: Der Konflikt zwischen der Sowjetunion und China und die Aufgaben der kommunistischen Oppositon. Sp. 139–141
  • Vogeler, Heinrich: [Ohne Titel]. Sp. 141
  • Trotzki, Leo: Die politische Lage in China und die Aufgaben der Bolschewiki-Leninisten (Opposition). Sp. 142-F138
  • Trotzki, Leo: Ein klägliches Dokument. Uebers. von Alexandra Ramm. Sp. 138–147
  • Trotzki, Leo: Brief an die russischen Genossen. Sp. 147–149
  • Trotzki, Leo: Durchhalten, durchhalten, durchhalten. Sp. 149–151
  • Trotzki, Leo: Diplomatie oder revolutionäre Politik. Sp. 151–156
  • Trotzki, Leo: Ueber Brandler-Thalheimer. Sp. 156–159
  • Trotzki, Leo: Eine demokratische Lektion – die ich nicht erhalten habe. Sp. 159–164
  • Paz-Marx, Magdeleine: Der Elektro-Stuhl für die Kämpfer von Gastonia ? Sp. 164–176
  • Korsch, Karl: Revolutionäre Kommune. Sp. 176–181
  • Korsch, Karl: Die Stellung des revolutonären Proletariats zur Wehrfrage. Sp. 181–184
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 185–190
  • Pfemfert, Franz: Literatengesindel der KPD. Sp. 190–194
  • Ehrenstein, Albert: Kummergesicht. Sp. 195
  • Ehrenstein, Albert: Morgen. Sp. 195–196

20. Jg. 1930[Bearbeiten]

H. 1/2/3, August 1930[Bearbeiten]

  • Richter, Hans: Entwurf für ein AKTIONS-Plakat. Titelblatt
  • Trotzki, Leo: Was ist Zentrismus? Sp. 1–6
  • Pfemfert, Franz: Zur Frage der Revolutionären Avantgarde. Sp. 6–9
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 9–11
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 12–16
  • Bezruc, Petr: Bergmannsgedicht. Sp. 16
  • Morosow, A.: Das letzte Porträt von Majakowski. Sp. 17–18
  • Trotzki, Leo: Zum Selbstmord Wladimir Majakowskis. Sp. 17–19
  • Majakowski, Vladimir: Linker Marsch. Sp. 20
  • Ramm, Alexandra: Zum Gastspiel Meyerholds in Berlin. Sp. 20–23
  • N. N.: Porträt Meyerhold. Sp. 22
  • Gross, Karl: Trotzki, Leo: Mein Leben. Versuch einer Autobiograpie. Sp. 23–25

21. Jg. 1931[Bearbeiten]

H. 1/2, April 1931[Bearbeiten]

  • N. N.: Zum letzten Gefecht. Titelblatt
  • Trotzki, Leo: Erfolge des Sozialismus und Gefahren des Abenteurertums. Sp. 1–16
  • Trotzki, Leo: In Sachen des Genossen Rjasanow. Sp. 16–20
  • Kanehl, Oskar: Die sind nun Minister. Sp. 20
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 21–22
  • Tobler, Max: Krapotkin. Fragment einer Biographie. Sp. 23–24
  • Balabanoff, Angelika: Meine Nachbarin. Sp. 25–26
  • Bezruc, Petr: Der Bergmann. Sp. 26–27

H. 3/4, Juli 1931[Bearbeiten]

  • Bagaria: Siegreich wolln wir Frankreich schlagen. Titelblatt
  • Trotzki, Leo: Zur spanischen Revolution. Sp. 37–51
  • Pfemfert, Franz: Zur spanischen Revolution. Sp. 51–52
  • Pfemfert, Franz: Kleine Aktion. Sp. 53–54
  • N. N.: Porträt D. B. Rjasanow. Sp. 55
  • Pfemfert, Franz: Der grosse Marxforscher D. B. Rjassanow. Sp. 55–59
  • Korsch, Karl: Revolutionäre Kommune. Sp. 60–64
  • Pfemfert, Franz: Zur Frage des Zusammenschlusses der linkskommunistischen Gruppen. Sp. 65
  • Trotzki, Leo: Entwurf einer Plattform der internationalen linken Kommunisten zur Russischen Frage. Uebers. v. Alexandra Ramm. Sp. 66–83
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 83–88
  • Pantsch, Petro: Mutter, stirb. Uebers. von Alexandra Ramm. Sp. 88–94

22. Jg. 1932[Bearbeiten]

H. 1/4, August 1932[Bearbeiten]

  • Hoerle, Heinrich: Die Internationalen gehen auf den nationalistischen Strich. Titelblatt
  • Lenin, V. I.: Über den Staat. Sp. 1–15
  • Pfemfert, Franz: Nationalisten-Zirkus ‚Deutschland‘. Sp. 15–27
  • Trotzki, Leo: Ein Sieg Hitlers würde Krieg mit der USSR bedeuten. Sp. 27–32
  • Trotzki, Leo: [Ueber den Antikriegskongress]. Sp. 32–35
  • Korsch, Karl: Kommunistischer Klassenkampf gegen Marx Kapital. Sp. 36–42
  • Pfemfert, Franz: Kleiner Briefkasten. Sp. 42–43

Jahrgänge und Nummern[Bearbeiten]

1. Jg. (1911)[Bearbeiten]

  • Nr. 1, 20. Februar 1911. Sp. 1–28
  • Nr. 2, 27. Februar 1911. Sp. 33–60
  • Nr. 3, 6. März 1911. Sp. 65–92
  • Nr. 4, 13. März 1911. Sp. 98–124
  • Nr. 5, 20. März 1911. Sp. 129–156
  • Nr. 6, 27. März 1911. Sp. 161–188
  • Nr. 7, 3. April 1911. Sp. 193–220
  • Nr. 8, 10. April 1911. Sp. 225–252
  • Nr. 9, 17. April 1911. Sp. 257–280
  • Nr. 10, 27. April 1911. Sp. 289–312
  • Nr. 11, 1. Mai 1911. Sp. 321–348
  • Nr. 12, 8. Mai 1911. Sp. 353–380
  • Nr. 13, 15. Mai 1911. Sp. 385–412
  • Nr. 14, 22. Mai 1911. Sp. 417–444
  • Nr. 15, 29. Mai 1911. Sp. 449–476
  • Nr. 16, 5. Juni 1911. Sp. 481–508
  • Nr. 17, 12. Juni 1911. Sp. 513–540
  • Nr. 18, 19. Juni 1911. Sp. 545–570
  • Nr. 19, 26. Juni 1911. Sp. 577–600
  • Nr. 20, 3. Juli 1911. Sp. 609–636
  • Nr. 21, 10. Juli 1911. Sp. 641–668
  • Nr. 22, 17. Juli 1911. Sp. 673–700
  • Nr. 23, 24. Juli 1911. Sp. 705–732
  • Nr. 24, 31. Juli 1911. Sp. 737–764
  • Nr. 25, 7. August 1911. Sp. 769–796
  • Nr. 26, 14. August 1911. Sp. 801–828
  • Nr. 27, 21. August 1911. Sp. 833–860
  • Nr. 28, 28. August 1911. Sp. 865–892
  • Nr. 29, 4. September 1911. Sp. 897–924
  • Nr. 30, 11. September 1911. Sp. 930–956
  • Nr. 31, 18. September 1911. Sp. 961–988
  • Nr. 32, 25. September 1911. Sp. 993–1020
  • Nr. 33, 2. Oktober 1911. Sp. 1025–1052
  • Nr. 34, 9. Oktober 1911. Sp. 1057–1084
  • Nr. 35, 16. Oktober 1911. Sp. 1089–1116
  • Nr. 36, 23. Oktober 1911. Sp. 1121–1152
  • Nr. 37, 30. Oktober 1911. Sp. 1153–1180
  • Nr. 38, 6. November 1911. Sp. 1185–1208
  • Nr. 39, 13. November 1911. Sp. 1217–1240
  • Nr. 40, 20. November 1911. Sp. 1249–1270
  • Nr. 41, 27. November 1911. Sp. 1281–1304
  • Nr. 42, 4. Dezember 1911. Sp. 1313–1336
  • Nr. 43, 11. Dezember 1911. Sp. 1345–1368
  • Nr. 44, 18. Dezember 1911. Sp. 1377–1400
  • Nr. 45, 25. Dezember 1911. Sp. 1409–1432

2. Jg. (1912)[Bearbeiten]

  • Nr. 1, 1. Januar 1912. Sp. 1–24
  • Nr. 2, 8. Januar 1912. Sp. 33–56
  • Nr. 3, 15. Januar 1912. Sp. 65–88
  • Nr. 4, 22. Januar 1912. Sp. 97–120
  • Nr. 5, 29. Januar 1912. Sp. 129–152
  • Nr. 6, 5. Februar 1912. Sp. 161–184
  • Nr. 7, 12. Februar 1912. Sp. 193–216
  • Nr. 8, 19. Februar 1912. Sp. 225–248
  • Nr. 9, 26. Februar 1912. Sp. 257–280
  • Nr. 10, 4. März 1912. Sp. 289–312
  • Nr. 11, 11. März 1912. Sp. 321–344
  • Nr. 12, 18. März 1912. Sp. 353–372
  • Nr. 13, 25. März 1912. Sp. 385–408
  • Nr. 14, 1. April 1912. Sp. 421–440
  • Nr. 15, 10. April 1912. Sp. 453–472
  • Nr. 16, 17. April 1912. Sp. 485–508
  • Nr. 17, 24. April 1912. Sp. 517–536
  • Nr. 18, 1. Mai 1912. Sp. 549–468
  • Nr. 19, 8. Mai 1912. Sp. 581–600
  • Nr. 20, 15. Mai 1912. Sp. 613–632
  • Nr. 21, 22. Mai 1912. Sp. 645–668
  • Nr. 22, 29. Mai 1912. Sp. 677–700
  • Nr. 23, 5. Juni 1912. Sp. 709–732
  • Nr. 24, 12. Juni 1912. Sp. 741–764
  • Nr. 25, 19. Juni 1912. Sp. 773–796
  • Nr. 26, 26. Juni 1912. Sp. 805–828
  • Nr. 27, 3. Juli 1912. Sp. 837–860
  • Nr. 28, 10. Juli 1912. Sp. 869–892
  • Nr. 29, 17. Juli 1912. Sp. 901–924
  • Nr. 30, 24. Juli 1912. Sp. 933–952
  • Nr. 31, 31. Juli 1912. Sp. 965–984
  • Nr. 32, 7. August 1912. Sp. 997–1016
  • Nr. 33, 14. August 1912. Sp. 1029–1052
  • Nr. 34, 21. August 1912. Sp. 1061–1080
  • Nr. 35, 28. August 1912. Sp. 1093–1116
  • Nr. 36, 4. September 1912. Sp. 1125–1144
  • Nr. 37, 11. September 1912. Sp. 1157–1176
  • Nr. 38, 18. September 1912. Sp. 1189–1208
  • Nr. 39, 25. September 1912. Sp. 1221–1240
  • Nr. 40, 2. Oktober 1912. Sp. 1253–1272
  • Nr. 41, 9. Oktober 1912. Sp. 1285–1304
  • Nr. 42, 16. Oktober 1912. Sp. 1317–1340
  • Nr. 43, 23. Oktober 1912. Sp. 1349–1368
  • Nr. 44, 30. Oktober 1912. Sp. 1381–1404
  • Nr. 45, 6. November 1912. Sp. 1413–1432
  • Nr. 46, 13. November 1912. Sp. 1445–1464
  • Nr. 47, 20. November 1912. Sp. 1477–1496
  • Nr. 48, 27. November 1912. Sp. 1509–1532
  • Nr. 49, 4. Dezember 1912. Sp. 1541–1560
  • Nr. 50, 11. Dezember 1912. Sp. 1573–1596
  • Nr. 51, 18. Dezember 1912. Sp. 1605–1628
  • Nr. 52, 25. Dezember 1912. Sp. 1637–1660

3. Jg. (1913)[Bearbeiten]

  • Nr. 1, 1. Januar 1913. Sp. 1–28
  • Nr. 2, 8. Januar 1913. Sp. 37–60
  • Nr. 3, 15. Januar 1913. Sp. 69–92
  • Nr. 4, 22. Januar 1913. Sp. 101–120
  • Nr. 5, 29. Januar 1913. Sp. 133–152
  • Nr. 6, 5. Februar 1913. Sp. 165–184
  • Nr. 7, 12. Februar 1913. Sp. 197–216
  • Nr. 8, 19. Februar 1913. Sp. 229–248
  • Nr. 9, 26. Februar 1913. Sp. 261–280
  • Nr. 10, 5. März 1913. Sp. 293–312
  • Nr. 11, 12. März 1913. Sp. 321–340
  • Nr. 12, 19. März 1913. Sp. 341–360
  • Nr. 13, 26. März 1913. Sp. 361–380
  • Nr. 14, 2. April 1913. Sp. 381–400
  • Nr. 15, 9. April 1913. Sp. 401–420
  • Nr. 16, 16. April 1913. Sp. 421–440
  • Nr. 17, 23. April 1913. Sp. 441–460
  • Nr. 18, 30. April 1913. Sp. 461–480
  • Nr. 19, 7. Mai 1913. Sp. 481–500
  • Nr. 20, 14. Mai 1913. Sp. 501–520
  • Nr. 21, 21. Mai 1913. Sp. 521–540
  • Nr. 22, 28. Mai 1913. Sp. 541–560
  • Nr. 23, 4. Juni 1913. Sp. 561–583
  • Nr. 24, 11. Juni 1913. Sp. 584–604
  • Nr. 25, 18. Juni 1913. Sp. 605–626
  • Nr. 26, 25. Juni 1913. Sp. 627–644
  • Nr. 27, 5. Juli 1913. Sp. 645–666
  • Nr. 28, 12. Juli 1913. Sp. 667–688
  • Nr. 29, 19. Juli 1913. Sp. 689–710
  • Nr. 30, 26. Juli 1913. Sp. 711–732
  • Nr. 31, 2. August 1913. Sp. 733–754
  • Nr. 32, 9. August 1913. Sp. 755–776
  • Nr. 33, 16. August 1913. Sp. 777–798
  • Nr. 34, 23. August 1913. Sp. 799–820
  • Nr. 35, 30. August 1913. Sp. 821–842
  • Nr. 36, 6. September 1913. Sp. 843–864
  • Nr. 37, 13. September 1913. Sp. 865–886
  • Nr. 38, 20. September 1913. Sp. 887–908
  • Nr. 39, 27. September 1913. Sp. 909–930
  • Nr. 40, 4. Oktober 1913. Sp. 931–952
  • Nr. 41, 11. Oktober 1913. Sp. 953–974
  • Nr. 42, 18. Oktober 1913. Sp. 975–996
  • Nr. 43, 25. Oktober 1913. Sp. 997–1018
  • Nr. 44, 1. November 1913. Sp. 1019–1040
  • Nr. 45, 8. November 1913. Sp. 1041–1062
  • Nr. 46, 15. November 1913. Sp. 1063–1084
  • Nr. 47, 22. November 1913. Sp. 1085–1106
  • Nr. 48, 29. November 1913. Sp. 1107–1128
  • Nr. 49, 6. Dezember 1913. Sp. 1129–1150
  • Nr. 50, 13. Dezember 1913. Sp. 1151–1172
  • Nr. 51, 20. Dezember 1913. Sp. 1173–1194
  • Nr. 52, 27. Dezember 1913. Sp. 1195–1212

4. Jg. (1914)[Bearbeiten]

  • Nr. 1, 3. Januar 1914. Sp. 1–22
  • Nr. 2, 10. Januar 1914. Sp. 23–44
  • Nr. 3, 17. Januar 1914. Sp. 45–66
  • Nr. 4, 24. Januar 1914. Sp. 67–88
  • Nr. 5, 31. Januar 1914. Sp. 89–110
  • Nr. 6, 7. Februar 1914. Sp. 111–132
  • Nr. 7, 14. Februar 1914. Sp. 133–154
  • Nr. 8, 21. Februar 1914. Sp. 155–176
  • Nr. 9, 28. Februar 1914. Sp. 177–198
  • Nr. 10, 7. März 1914. Sp. 199–220
  • Nr. 11, 14. März 1914. Sp. 223–242
  • Nr. 12, 21. März 1914. Sp. 243–264
  • Nr. 13, 28. März 1914. Sp. 265–286
  • Nr. 14, 4. April 1914. Sp. 287–308
  • Nr. 15, 11. April 1914. Sp. 309–330
  • Nr. 16, 18. April 1914. Sp. 331–352
  • Nr. 17, 25. April 1914. Sp. 353–376
  • Nr. 18, 2. Mai 1914. Sp. 377–398
  • Nr. 19, 9. Mai 1914. Sp. 399–420
  • Nr. 20, 16. Mai 1914. Sp. 421–444
  • Nr. 21, 23. Mai 1914. Sp. 445–466
  • Nr. 22, 30. Mai 1914. Sp. 467–488
  • Nr. 23, 6. Juni 1914. Sp. 489–512
  • Nr. 24, 13. Juni 1914. Sp. 513–534
  • Nr. 25, 20. Juni 1914. Sp. 535–556
  • Nr. 26, 27. Juni 1914. Sp. 557–578
  • Nr. 27, 4. Juli 1914. Sp. 579–600
  • Nr. 28, 11. Juli 1914. Sp. 601–624
  • Nr. 29, 18. Juli 1914. Sp. 625–646
  • Nr. 30, 25. Juli 1914. Sp. 647–670
  • Nr. 31, 1. August 1914. Sp. 671–692
  • Nr. 32/33, 15. August 1914. Sp. 693–718
  • Nr. 34/35, 29. August 1914. Sp. 719–742
  • Nr. 36/37, 12. September 1914. Sp. 743–766
  • Nr. 38/39, 26. September 1914. Sp. 775–798
  • Nr. 40/41, 10. Oktober 1914. Sp. 799–822
  • Nr. 42/43, 24. Oktober 1914. Sp. 823–846
  • Nr. 44/45, 7. November 1914. Sp. 847–870
  • Nr. 46/47, 21. November 1914. Sp. 871–894
  • Nr. 48/49, 5. Dezember 1914. Sp. 895–918
  • Nr. 50/52, 24. Dezember 1914. Sp. 919–950

5. Jg. (1915)[Bearbeiten]

  • Nr. 1/2, 2. Januar 1915. Sp. 1–24
  • Nr. 3/4, 16. Januar 1915. Sp. 29–48
  • Nr. 5/6, 30. Januar 1915. Sp. 49–72
  • Nr. 7/8, 13. Februar 1915. Sp. 73–96
  • Nr. 9/10, 27. Februar 1915. Sp. 97–120
  • Nr. 11/12, 13. März 1915. Sp. 121–144
  • Nr. 13, 20. März 1915. Sp. 145–168
  • Nr. 14/15, 3. April 1915. Sp. 169–192
  • Nr. 16/17, 17. April 1915. Sp. 193–216
  • Nr. 18/19, 1. Mai 1915. Sp. 217–240
  • Nr. 20/21, 15. Mai 1915. Sp. 241–264
  • Nr. 22/23, 29. Mai 1915. Sp. 265–288
  • Nr. 24/25, 12. Juni 1915. Sp. 289–312
  • Nr. 26, 26. Juni 1915. Sp. 313–336
  • Nr. 27/28, 10. Juli 1915. Sp. 337–360
  • Nr. 29/30, 24. Juli 1915. Sp. 361–384
  • Nr. 31/32, 7. August 1915. Sp. 385–408
  • Nr. 33/34, 21. August 1915. Sp. 409–432
  • Nr. 35/36, 4. September 1915. Sp. 433–456
  • Nr. 37/38, 18. September 1915. Sp. 457–480
  • Nr. 39/40, 25. September 1915. Sp. 481–504
  • Nr. 41/42, 9. Oktober 1915. Sp. 505–528
  • Nr. 43/44, 13. Oktober 1915. Sp. 529–554
  • Nr. 45/46, 6. November 1915. Sp. 555–580
  • Nr. 47/48, 20. November 1915. Sp. 581–606
  • Nr. 49/50, 4. Dezember 1915. Sp. 607–632
  • Nr. 51, 18. Dezember 1915. Sp. 633–656
  • Nr. 52, 25. Dezember 1915. Sp. 657–676

6. Jg. (1916)[Bearbeiten]

  • Nr. 1/2, 8. Januar 1916. Sp. 1–26
  • Nr. 3/4, 22. Januar 1916. Sp. 27–52
  • Nr. 5/6, 5. Februar 1916. Sp. 53–78
  • Nr. 7/8, 19. Februar 1916. Sp. 79–104
  • Nr. 9/10, 4. März 1916. Sp. 105–130
  • Nr. 11/12, 18. März 1916. Sp. 131–156
  • Nr. 13, 25. März 1916. Sp. 157–182
  • Nr. 14/15, 8. April 1916. Sp. 183–208
  • Nr. 16/17, 23. April 1916. Sp. 209–234
  • Nr. 18/19, 6. Mai 1916. Sp. 235–260
  • Nr. 20/21, 20. Mai 1916. Sp. 261–286
  • Nr. 22/23, 3. Juni 1916. Sp. 287–312
  • Nr. 24/25, 17. Juni 1916. Sp. 313–338
  • Nr. 26, 24. Juni 1916. Sp. 339–364
  • Nr. 27/28, 8. Juli 1916. Sp. 365–398
  • Nr. 29/30, 22. Juli 1916. Sp. 399–424
  • Nr. 31/32, 5. August 1916. Sp. 425–450
  • Nr. 33/34, 19. August 1916. Sp. 451–476
  • Nr. 35/36, 2. September 1916. Sp. 477–502
  • Nr. 37/38, 16. September 1916. Sp. 503–528
  • Nr. 39/40, 30. September 1916. Sp. 529–554
  • Nr. 41/42, 14. Oktober 1916. Sp. 555–580
  • Nr. 43/44, 28. Oktober 1916. Sp. 581–606
  • Nr. 45/46, 11. November 1916. Sp. 607–632
  • Nr. 47/48, 25. November 1916. Sp. 633–658
  • Nr. 49/50, 9. Dezember 1916. Sp. 659–684
  • Nr. 51/52, 23. Dezember 1916. Sp. 685–712

7. Jg. (1917)[Bearbeiten]

  • Nr. 1/2, 6. Januar 1917. Sp. 1–26
  • Nr. 3/4, 20. Januar 1917. Sp. 27–52
  • Nr. 5/6, 3. Februar 1917. Sp. 53–78
  • Nr. 7/8, 17. Februar 1917. Sp. 79–104
  • Nr. 9/10, 3. März 1917. Sp. 105–130
  • Nr. 11/12, 17. März 1917. Sp. 131–156
  • Nr. 13, 30. März 1917. Sp. 157–182
  • Nr. 14/15, 7. April 1917. Sp. 183–208
  • Nr. 16/17, 21. April 1917. Sp. 209–234
  • Nr. 18/19, 5. Mai 1917. Sp. 235–260
  • Nr. 20/21, 19. Mai 1917. Sp. 261–286
  • Nr. 22/23, 2. Juni 1917. Sp. 287–312
  • Nr. 24/25, 16. Juni 1917. Sp. 313–338
  • Nr. 26, 30. Juni 1917. Sp. 339–364
  • Nr. 27/28, 14. Juli 1917. Sp. 365–390
  • Nr. 29/30, 28. Juli 1917. Sp. 391–416
  • Nr. 31/32, 11. August 1917. Sp. 417–442
  • Nr. 33/34, 25. August 1917. Sp. 443–468
  • Nr. 35/36, 8. September 1917. Sp. 469–494
  • Nr. 37/38, 22. September 1917. Sp. 495–520
  • Nr. 39/40, 6. Oktober 1917. Sp. 521–546
  • Nr. 41/42, 20. Oktober 1917. Sp. 547–572
  • Nr. 43/44, 3. November 1917. Sp. 573–598
  • Nr. 45/46, 17. November 1917. Sp. 599–624
  • Nr. 47/48, 1. Dezember 1917. Sp. 625–650
  • Nr. 49/50, 15. Dezember 1917. Sp. 651–676
  • Nr. 51/52, 29. Dezember 1917. Sp. 677–704

8. Jg. (1918)[Bearbeiten]

  • Nr. 1/2, 12. Januar 1918. Sp. 1–26
  • Nr. 3/4, 26. Januar 1918. Sp. 27–52
  • Nr. 5/6, 9. Februar 1918. Sp. 53–78
  • Nr. 7/8, 23. Februar 1918. Sp. 79–104
  • Nr. 9/10, 9. März 1918. Sp. 105–130
  • Nr. 11/12, 23. März 1918. Sp. 131–156
  • Nr. 13/14, 6. April 1918. Sp. 157–182
  • Nr. 15/16, 20. April 1918. Sp. 183–208
  • Nr. 17/18, 4. Mai 1918. Sp. 209–234
  • Nr. 19/20, 18. Mai 1918. Sp. 235–260
  • Nr. 21/22, 1. Juni 1918. Sp. 261–286
  • Nr. 23/24, 15. Juni 1918. Sp. 287–312
  • Nr. 25/26, 29. Juni 1918. Sp. 313–338
  • Nr. 27/28, 13. Juli 1918. Sp. 339–364
  • Nr. 29/30, 27. Juli 1918. Sp. 365–390
  • Nr. 31/32, 10. August 1918. Sp. 391–416
  • Nr. 33/34, 24. August 1918. Sp. 417–442
  • Nr. 35/36, 7. September 1918. Sp. 443–468
  • Nr. 37/38, 21. September 1918. Sp. 469–494
  • Nr. 39/40, 5. Oktober 1918. Sp. 495–520
  • Nr. 41/42, 19. Oktober 1918. Sp. 521–554
  • Nr. 43/44, 2. November 1918. Sp. 555–582
  • Nr. 45/46, 16. November 1918. Sp. 583–610
  • Nr. 47/48, 30. November 1918. Sp. 611–638
  • Nr. 49/50, 14. Dezember 1918. Sp. 639–666
  • Nr. 51/52, 28. Dezember 1918. Sp. 667–694

9. Jg. (1919)[Bearbeiten]

  • Nr. 1, 4. Januar 1919. Sp. 1–28
  • Nr. 2–5, 1. Februar 1919. Sp. 29–88
  • Nr. 6/7, 15. Februar 1919. Sp. 89–116
  • Nr. 8/9, 1. März 1919. Sp. 117–144
  • Nr. 10/11, 15. März 1919. Sp. 145–172
  • Nr. 12/13, 29. März 1919. Sp. 173–200
  • Nr. 14/15, 19. April 1919. Sp. 201–228
  • Nr. 16/17, 3. Mai 1919. Sp. 229–256
  • Nr. 18, 10. Mai 1919. Sp. 257–284
  • Nr. 19, 17. Mai 1919. Sp. 285–312
  • Nr. 20, 24. Mai 1919. Sp. 313–340
  • Nr. 21/22, 7. Juni 1919. Sp. 341–368
  • Nr. 23/24, 14. Juni 1919. Sp. 369–396
  • Nr. 25, 21. Juni 1919. Sp. 397–424
  • Nr. 26/27, 5. Juli 1919. Sp. 425–452
  • Nr. 28, 12. Juli 1919. Sp. 453–480
  • Nr. 29, 19. Juli 1919. Sp. 481–508
  • Nr. 30/31, 2. August 1919. Sp. 509–536
  • Nr. 32, 9. August 1919. Sp. 537–564
  • Nr. 33/34, 23. August 1919. Sp. 565–592
  • Nr. 35/36, 6. September 1919. Sp. 593–620
  • Nr. 37/38, 20. September 1919. Sp. 621–648
  • Nr. 39/40, 4. Oktober 1919. Sp. 649–675
  • Nr. 41/42, 18. Oktober 1919. Sp. 676–704
  • Nr. 43/44, 1. November 1919. Sp. 705–732
  • Nr. 45/46, 15. November 1919. Sp. 733–760
  • Nr. 47/48, 29. November 1919. Sp. 761–788
  • Nr. 49/50, 13. Dezember 1919. Sp. 789–816
  • Nr. 51/52, 27. Dezember 1919. Sp. 817–844

10. Jg. (1920)[Bearbeiten]

  • Nr. 1/2, 10. Januar 1920. Sp. 1–28
  • Nr. 3/4, 24. Januar 1920. Sp. 29–56
  • Nr. 5/6, 7. Februar 1920. Sp. 57–84
  • Nr. 7/8, 21. Februar 1920. Sp. 85–112
  • Nr. 9/10, 6. März 1920. Sp. 113–140
  • Nr. 11/12, 20. März 1920. Sp. 141–168
  • Nr. 13/14, 3. April 1920. Sp. 169–196
  • Nr. 15/16, 17. April 1920. Sp. 197–224
  • Nr. 17/18, 1. Mai 1920. Sp. 225–252
  • Nr. 19/20, 15. Mai 1920. Sp. 253–280
  • Nr. 21/22, 29. Mai 1920. Sp. 281–308
  • Nr. 23/24, 12. Juni 1920. Sp. 309–336
  • Nr. 25/26, 26. Juni 1920. Sp. 337–364
  • Nr. 27/28, 10. Juli 1920. Sp. 365–392
  • Nr. 29/30, 24. Juli 1920. Sp. 393–420
  • Nr. 31/32, 7. August 1920. Sp. 421–448
  • Nr. 33/34, 21. August 1920. Sp. 449–476
  • Nr. 35/36, 4. September 1920. Sp. 477–504
  • Nr. 37/38, 18. September 1920. Sp. 505–532
  • Nr. 39/40, 2. Oktober 1920. Sp. 533–560
  • Nr. 41/42, 16. Oktober 1920. Sp. 561–588
  • Nr. 43/44, 30. Oktober 1920. Sp. 589–616
  • Nr. 45/46, 13. November 1920. Sp. 617–644
  • Nr. 47/48, 27. November 1920. Sp. 645–672
  • Nr. 49/50, 11. Dezember 1920. Sp. 673–700
  • Nr. 51/52, 25. Dezember 1920. Sp. 701–724

11. Jg. (1921)[Bearbeiten]

  • Nr. 1/2, 8. Januar 1921. Sp. 1–28
  • Nr. 3/4, 22. Januar 1921. Sp. 29–56
  • Nr. 5/6, 5. Februar 1921. Sp. 57–92
  • Nr. 7/8, 19. Februar 1921. Sp. 93–120
  • Nr. 9/10, 5. März 1921. Sp. 121–148
  • Nr. 11/12, 19. März 1921. Sp. 149–176
  • Nr. 13/14, 2. April 1921. Sp. 177–204
  • Nr. 15/16, 16. April 1921. Sp. 205–232
  • Nr. 17/18, 30. April 1921. Sp. 233–260
  • Nr. 19/20, 14. Mai 1921. Sp. 261–288
  • Nr. 21/22, 28. Mai 1921. Sp. 289–316
  • Nr. 23/24, 11. Juni 1921. Sp. 317–344
  • Nr. 25/26, 25. Juni 1921. Sp. 345–372
  • Nr. 27/28, 9. Juli 1921. Sp. 373–400
  • Nr. 29–32, 30. Juli 1921. Sp. 401–452
  • Nr. 33/34, 20. August 1921. Sp. 453–480
  • Nr. 35/36, 3. September 1921. Sp. 481–508
  • Nr. 37/38, 17. September 1921. Sp. 509–536
  • Nr. 39/40, 1. Oktober 1921. Sp. 537–564
  • Nr. 41/42, 15. Oktober 1921. Sp. 565–592
  • Nr. 43/44, 29. Oktober 1921. Sp. 593–620
  • Nr. 45/46, 12. November 1921. Sp. 621–648
  • Nr. 47/48, 26. November 1921. Sp. 649–676
  • Nr. 49/50, 10. Dezember 1921. Sp. 677–704
  • Nr. 51/52, 25. Dezember 1921. Sp. 705–728

12. Jg. (1922)[Bearbeiten]

  • Nr. 1/2, 7. Januar 1922. Sp. 1–28
  • Nr. 3/4, 21. Januar 1922. Sp. 29–56
  • Nr. 5/6, 4. Februar 1922. Sp. 57–92
  • Nr. 7/8, 18. Februar 1922. Sp. 93–120
  • Nr. 9/10, 4. März 1922. Sp. 121–148
  • Nr. 11/12, 18. März 1922. Sp. 149–176
  • Nr. 13/14, 1. April 1922. Sp. 178–204
  • Nr. 15/16, 15. April 1922. Sp. 205–232
  • Nr. 17/18, 30. April 1922. Sp. 233–260
  • Nr. 19/20, 14. Mai 1922. Sp. 261–288
  • Nr. 21/22, 28. Mai 1922. Sp. 289–316
  • Nr. 23/24, 15. Juni 1922. Sp. 317–344
  • Nr. 25/26, 1. Juli 1922. Sp. 345–372
  • Nr. 27/28, 15. Juli 1922. Sp. 373–400
  • Nr. 29/30, 1. August 1922. Sp. 401–428
  • Nr. 31/32, 15. August 1922. Sp. 429–456
  • Nr. 33/34, 1. September 1922. Sp. 457–484
  • Nr. 35/36, 15. September 1922. Sp. 485–520
  • Nr. 37/38, 1. Oktober 1922. Sp. 521–548
  • Nr. 39/40, 15. Oktober 1922. Sp. 549–576
  • Nr. 41/42, 1. November 1922. Sp. 577–604
  • Nr. 43/44, 15. November 1922. Sp. 605–632
  • Nr. 45/46, 1. Dezember 1922. Sp. 633–660
  • Nr. 47/48, 15. Dezember 1922. Sp. 661–684

13. Jg. (1923)[Bearbeiten]

  • H. 1, 8. Januar 1923. Sp. 1–28
  • H. 2, 24. Januar 1923. Sp. 29–56
  • H. 3, 10. Februar 1923. Sp. 57–84
  • H. 4, 24. Februar 1923. Sp. 85–112
  • H. 5, 12. März 1923. Sp. 113–140
  • H. 6, 26. März 1923. Sp. 141–168
  • H. 7, 12. April 1923. Sp. 169–196
  • H. 8, 29. April 1923. Sp. 197–224
  • H. 9, 14. Mai 1923. Sp. 225–252
  • H. 10, 30. Mai 1923. Sp. 253–280
  • H. 11, 15. Juni 1923. Sp. 281–308
  • H. 12, 30. Juni 1923. Sp. 309–336
  • H. 13, 15. Juli 1923. Sp. 337–364
  • H. 14, 31. Juli 1923. Sp. 365–392
  • H. 15, 15. August 1923. Sp. 393–420
  • H. 16, 30. August 1923. Sp. 421–448
  • H. 17, 30. September 1923. Sp. 449–476
  • H. 18, 20. Oktober 1923. Sp. 477–506
  • H. 19, 30. November 1923. Sp. 507–534
  • H. 20, 25. Dezember 1923. Sp. 535–578

14. Jg. (1924)[Bearbeiten]

  • H. 1, 20. Januar 1924. Sp. 1–44
  • H. 2, 23. Februar 1924. Sp. 45–104
  • H. 3, 31. März 1924. Sp. 105–164
  • H. 4, 20. April 1924. Sp. 165–224
  • H. 5, 24. Mai 1924. Sp. 225–284
  • H. 6, 15. Juni 1924. Sp. 285–320
  • H. 7, 30. Juli 1924. Sp. 321–348
  • H. 8, 30. August 1924. Sp. 349–424
  • H. 9, Ende August 1924. Sp. 425–484
  • H. 10, Ende September 1924. Sp. 485–544
  • H. 11, Ende Oktober 1924. Sp. 545–604
  • H. 12, Mitte November 1924. Sp. 605–632
  • H. 13/14, Anfang Dezember 1924. Sp. 633–692
  • H. 15, Ende Dezember 1924. Sp. 693–732

15. Jg. (1925)[Bearbeiten]

  • H. 1, 15. Januar 1925. Sp. 1–44
  • H. 2, 15. Februar 1925. Sp. 45–104
  • H. 3, 15. März 1925. Sp. 105–164
  • H. 4, 18. April 1925. Sp. 165–224
  • H. 5, 20. Mai 1925. Sp. 225–284
  • H. 6, 26. Juni 1925. Sp. 285–344
  • H. 7, 30. Juli 1925. Sp. 345–404
  • H. 8, 28. August 1925. Sp. 405–464
  • H. 9, Ende September 1925. Sp. 465–524
  • H. 10, Ende Oktober 1925. Sp. 525–584
  • H. 11, Ende November 1925. Sp. 585–644
  • H. 12, Ende Dezember 1925. Sp. 645–680

16. Jg. (1926)[Bearbeiten]

  • H. 1–3, Ende März 1926. Sp. 1–36
  • H. 4, Anfang Mai 1926. Sp. 41–84
  • H. 5, Anfang Juni 1926. Sp. 93–116
  • H. 6, Ende Juni 1926. Sp. 119–132
  • H. 7, Ende Juli 1926. Sp. 137–172
  • H. 8, Ende August 1926. Sp. 177–204
  • H. 9, Ende September 1926. Sp. 209–236
  • H. 10, Ende Oktober 1926. Sp. 241–268
  • H. 11/12, Ende Dezember 1926. Sp. 273–316

17. Jg. (1927)[Bearbeiten]

  • H. 1/2, Ende Februar 1927. Sp. 5–40
  • H. 3, Ende März 1927. Sp. 45–76
  • H. 4–6, August 1927. Sp. 77–120

18. Jg. (1928)[Bearbeiten]

  • H. 1, Februar 1928. Sp. 1–24
  • H. 2/3, März / April 1928. Sp. 25–64
  • H. 4/5, Anfang Juni 1928. Sp. 65–104
  • H. 6/7, Anfang August 1928. Sp. 105–142
  • H. 8/9, Mitte Oktober 1928. Sp. 143–186
  • H. 10/12, Mitte Dezember 1928. Sp. 187–246

19. Jg. (1929)[Bearbeiten]

  • H. 1/2, Anfang März 1929. Sp. 1–60
  • H. 3/4, Mitte Mai 1929. Sp. 63–122
  • H. 5/8, Ende September 1929. Sp. 123–198

20. Jg. (1930)[Bearbeiten]

  • H. 1/3, August 1930. Sp. 1–28

21. Jg. (1931)[Bearbeiten]

  • H. 1/2, April 1931. Sp. 1–32
  • H. 3/4, Juli 1931. Sp. 33–96

22. Jg. (1932)[Bearbeiten]

  • H. 1/4, August 1932. Sp. 1–44