RE:Aelius 35

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 491
Pauly-Wissowa I,1, 0491.jpg
Sextus Aelius Catus in der Wikipedia
Sextus Aelius Catus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|491||Aelius 35|[[REAutor]]|RE:Aelius 35}}        

35) Sex. Aelius Q. f. L. n. Catus, Cos. ord. 757 = 4 n. Chr. mit C. Sentius C. f. Saturninus, Dio ind. LV (wo fälschlich Aemilius steht). CIL XI 1421. XIV 2801. Vell. II 103, 3 und sonst. Mit seinem Collegen Urheber der Lex Aelia Sentia. Er versetzte 50000 Geten über den Ister nach Thrakien (Strab. VII 303), vielleicht als Statthalter von Makedonien. Vielleicht Vater der Aelia Catella (Nr. 169)?

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 13
Pauly-Wissowa S I, 0013.jpg
Sextus Aelius Catus in der Wikipedia
Sextus Aelius Catus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|13||Aelius 35|[[REAutor]]|RE:Aelius 35}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

35) Sex. Aelius Q. f. L. n. Catus. Consulatsangabe: Bull. com. XXVII 1899, 70 (Sex. Aelio). XXX 1902, 75 ([S]ex. Ael. Cat.). Vgl. den Vorausgehenden.