RE:Aguontum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 909
Aguntum in der Wikipedia
Aguntum in Wikidata
Aguntum im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|909||Aguontum|[[REAutor]]|RE:Aguontum}}        

Aguontum (dies die inschriftlich beglaubigte Form CIL III 5583, wo ein praefectus iure ditundo civitatis Aguonti genannt wird, bei Ptol. II 13, 3 Ἄγουντον, die übrigen Zeugnisse bei C. Müller Ausg. des Ptol. I 1 p. 287), Stadt in Noricum, nach Plin. III 146 Claudia benannt (dies bestätigt CIL V 708). Dass es bei Lienz a. d. Drau zu suchen sei, ist nach Mommsens Ausführungen (CIL III p. 590f.) das wahrscheinliche; die Früheren identificierten es mit dem wenige Meilen westlich gelegenen Innichen, und an dieser Deutung hält fest C. Müller a. a. O. und Atlas of anc. geography (London 1874) p. 13.

[Ihm.]

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 33
Pauly-Wissowa S I, 0033.jpg
Aguntum in der Wikipedia
Aguntum in Wikidata
Aguntum im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|33||Aguontum|[[REAutor]]|RE:Aguontum}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 909, 15 zum Art. Aguontum:

Die bei Lienz gefundene Inschrift CIL III Suppl. 11485 (vgl. p. 1810) bietet die Form municipi Agunt(ini). Vgl. Holder Altkelt. Sprachsch. s. Aguntum.

[Ihm.]
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 62
Aguntum in der Wikipedia
Aguntum in Wikidata
Aguntum im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|62||Aguontum|[[REAutor]]|RE:Aguontum}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 909, 28 zum Art. Aguontum:

Nach dem Erscheinen des Werkes A. B. Meyer und A. Unterforcher Die Römerstadt Agunt bei Lienz in Tirol, Berlin 1908, darf an Innichen nicht mehr gedacht werden.

Anmerkungen (Wikisource)

Vgl. Aguntum.