RE:Annius 93

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2279
Marcus Annius Verus in der Wikipedia
Marcus Annius Verus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2279||Annius 93|[[REAutor]]|RE:Annius 93}}        

93) M. Annius Verus, Grossvater des Kaisers Marcus (vgl. Marc. εἰς ἑαυτόν I 1. 17), adscitus in patricios a Vespasiano et Tito censoribus (J. 72–74), Hist. Aug. Marc. 1, 2. Consul suffectus mit L. Neratius Priscus unter Domitian, Digest. XLVIII 8, 6, nach Borghesi V 350ff. im J. 83. Frater Arvalis im J. 105 und später, Acta Arval. CIL VI 2075 II 44 (hier der Vorname). VI 2082 = Eph. ep. VIII p. 330 nr. 14. Consul II ordinarius im J. 121 mit Augur, Hist. Aug. Marc. 1, 5. CIL XV 344. Praefectus urbi (um 121–126), Hist. Aug. Marc. 1, 2. Dio LXIX 21, 1 (wo statt χιλιαρχήσαντος zu lesen πολιαρχήσαντος). CIL IX 1617. VI 1340 (hier der Name zu ergänzen). Consul III ordinarius im J.126 mit C. Eggius Ambibulus, CIL III 41. VI 970. 2082. 2405. 4228. 8747. XV 39. 105. 108f. 234. 277. 506. 554. 936. 1228. 1256. 1343. Hist. Aug. Pert. 15, 6; consul ter oder tertium CIL VI 1340. 9797. Dio LXIX 21, 1. Hist. Aug. Marc. 1, 2 (wo statt iterum consul zu schreiben ter consul). Gemahl der Rupilia Faustina (Hist. Aug. Marc. 1, 4); Vater des Annius Verus (Nr. 91), des M. Annius Libo (Nr. 60) und der Annia Galeria Faustina (Nr. 120), der Gemahlin des Kaisers Pius (Hist. Aug. Pius 1, 6). Nach dem Tode seines Sohnes Annius Verus (um 130) adoptierte und erzog er in seinem Hause neben dem Lateran seinen Enkel, den späteren Kaiser Marcus, Hist. Aug. Marc. 1, 7. 10. Es gehören ihm die figlinae Salarenses im J. 123 (CIL XV 478ff.), die figlinae Quintianae J. 123–134 (CIL XV 453ff.), die figlinae Germ(anicae?) im J. 135 (CIL XV 245f.). Ausserdem vgl. CIL XV 799ff. X 8048, 26. VI 16906, wo zum Teil auch ein anderer M. Annius Verus gemeint sein kann. Er scheint nicht vor dem J. 138 gestorben zu sein, Hist. Aug. Pius 4, 2. Ein anderer, uns unbekannter [Anniu?]s M. f. Gal. Verus muss der um das J. 150 genannte Senator sein, CIL III 7060, vgl. not. 2.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 86
Pauly-Wissowa S I, 0085.jpg
Marcus Annius Verus in der Wikipedia
Marcus Annius Verus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|86||Annius 93|[[REAutor]]|RE:Annius 93}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

93) M. Annius Verus war anscheinend auch Pontifex (CIL VI 31034. 32445 [101/102 n. Chr.] mit Anm.).

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S XII (1970), Sp. [S_XII 87]
Marcus Annius Verus in der Wikipedia
Marcus Annius Verus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|87||Annius 93|[[REAutor]]|RE:Annius 93}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1982), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]

93) M. Annius Verus. Vgl. Suppl.-Bd. I S. 86. Der Cos. II 121, cos. III 126, war cos. suff. im J. 97 mit L. Neratius Priscus, Vidman Fast. Ostiens. p. 17. 50.