RE:Appuleius 13

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 258
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|258||Appuleius 13|[[REAutor]]|RE:Appuleius 13}}        

13) M. Appuleius, wurde Augur im J. 709 = 45, wie sich mittelbar aus den Bemerkungen Ciceros ad Att. XII 13, 2. 14, 1. 15, 1 ergiebt, der sich dem Antrittsschmause zu entziehen wünschte. Im J. 711 = 43 war A. Quaestor, als solcher lieferte er M. Brutus in Griechenland seine Truppen und Geldmittel aus, Cic. Phil. X 24. XIII 32. Appian. b. c. III 63. IV 75, vgl. Plut. Brut. 24. Genannt wird er noch in dem angeblichen Brief des Brutus, ep. ad Brut. I 7, 2.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 112
Pauly-Wissowa S I, 0111.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|112||Appuleius 13|[[REAutor]]|RE:Appuleius 13}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 258, 31 zum Art. Appuleius Nr. 13:

Wahrscheinlich ist dieser der mit einer Fonteia vermählte Quaestor M. Appuleius Sex. f., der auf Ehreninschriften seiner Frau und seines Schwiegervaters aus Ephesos erwähnt wird (Ancient greek inscriptions of the Brit. Mus. III 547).

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S XII (1970), Sp. [S_XII 89]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|89||Appuleius 13|[[REAutor]]|RE:Appuleius 13}}        
[Der Artikel „Appuleius 13“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S XII) wird im Jahr 2053 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_XII Externer Link zum Scan der Anfangsseite][Abschnitt korrekturlesen]
S. 258 zum Art. Appuleius:

13. 14) M. Appuleius. Es handelt sich um dieselbe Persönlichkeit, den Sohn der Octavia (maior), der Schwester des Augustus; er war der Bruder des Sex. Appuleius, cos. ord. 29. etc. etc.