RE:Ausculum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 25572558
Pauly-Wissowa II,2, 2557.jpg
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2557|2558|Ausculum|[[REAutor]]|RE:Ausculum}}        

Αusculum (so die Münzen mit oskischer Aufschrift: auhuscli oder αὐσκλα, aὐσκλιν. Friedländer Osk. Münzen 54. Beschr. des Berliner Münzkabinets III 1, 183f.; Ausculinus ager im Liber coloniarum 210. 260; civit. Auscul. in der Inschrift CIL IX 665) oder Osculum (Fest. p. 197), unrichtig Asculum (was in den Hss. durch Confusion mit der bekannteren Stadt in Picenum häufig steht), Stadt in Apulien. jetzt Ascoli di Satriano; Einwohner Ausculanus oder Ausculinus. Genannt hauptsächlich wegen der grossen Schlacht gegen Pyrrhos 269 v. Chr. (Fest. p. 197. Florus I 13 [18]. Dionys. XX 3. Plut. Pyrrh. 21. Front. strat. II 3, 21. Zonar. VIII 5), später nur noch von Appian b. c. I 52. Ob in der confusen Liste der samnitischen Städte bei Plinius III 105 mit den Aeulani (var. Deculani) die Ausculani gemeint sind, ist unsicher: davon zu trennen sind die kurz vorher genannten Aeculani (var. Auseculani) im Hirpinergebiet. Das oppidulum quod versu dicere non est bei Hor. sat. I 5, 86 hat Chaupy (Découverte de la maison d’Horace III 494) mit Recht auf A. bezogen. Lateinische Inschriften aus A. CIL IX 660–683.