RE:Avanacus vicus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 182183
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|182|183|Avanacus vicus|[[REAutor]]|RE:Avanacus vicus}}        

Avanacus vicus, als Prägestätte angegeben auf einer merowingischen Münze {Avanaco vico), Prou Catal. des monn. méroving. de la Bibl. nat p. 205 nr. 947 mit Abb. Taf. XV 22. Belfort Monn. méroving. I p. 167 nr. 584. Holder Altcelt. Sprachsch. (I 305). III 767. Der Ort wird vermutet in dem heutigen Dorf Auning = Augny bei Metz (urkundlich J. 857.: Aviniago und J. 1020: Villa Auniaco, s. Bouteiller Dict. top. [183] de l’anc. dép. de la Moselle 12; vgl. Holder a. a. O. III 774), aber nach Engel-Serrure Traité de numism. du moyen âge I 121 = Avenay (Dép. Marne). Zur Bildung des auf eine Grundstücksbezeichnung mit der Endung -acus zurückgehenden Ortsnamens vgl. die Art. Iudiacus, Sabiacus u. a. und oben -acus.