RE:Bordeaux

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 212–213
Bordeaux in der Wikipedia
GND: 4088072-2
Bordeaux in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|212|213|Bordeaux|[[REAutor]]|RE:Bordeaux}}        

Bordeaux, bereits im Altertum ein Mittelpunkt des Verkehrslebens, reich an Resten und Funden aus römischer Zeit, hieß damals mit ursprünglich keltischem Namen Burdigala, Hauptort der Bituriges Vivisci, o. Bd. III S. 1061; vgl. S. 548f. Holder Altcelt. Sprachsch. I 633-637. III 1001–1003; vgl. I 434ff. III 875ff. [213] Robert Les étrangers à B. (1883) = Soc. archéol. de B. VIII. Jullian Inscriptions rom. de B., 2 Bde. (1887. 1890). Hirschfeld CIL XIII 1, 1 p. 75–116 und 4 p. 6. Espérandieu Recueil II p. 120-220. 460f.