RE:Caecilius 128a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S I (1903), Sp. 268
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|268||Caecilius 128a|[[REAutor]]|RE:Caecilius 128a}}        

128a) Caecilia (dieser Name bei Cic. ad Att. VI 2, 10. 4, 3 im J. 704 = 50) Attica (ebd. XII 1, 1 und vgl. auch sehr oft in den folgenden Briefen, zuletzt XVI 11, 8, seit 708 = 46; doch Atticula schon 704 = 50 ebd. VI 5, 4), Tochter des T. Pomponius Atticus. Sie ist erst im J. 703 = 51 (ebd. V 19, 2), also nach dessen testamentarischer Adoption durch Q. Caecilius Nr. 28, geboren und führte daher den Gentilnamen C., nicht Pomponia, wie sie z. B. Bd. III S. 1201, 14 genannt wird. Cicero trägt dem Atticus während ihrer ersten Lebensjahre öfters Grüsse an sie auf, ohne ihren Namen zu nennen (ebd. V 19, 2. VI 3, 10. 5, 4. 8, 5. VII 2, 4); ebensowenig nennen ihn Nep. Att. 12, 1. 19. 4. Sen. epist. II 9, 4. Suet. Tib. 7; gramm. 16, die von ihrer Verheiratung mit M. Vipsanius Agrippa um 717 = 37 und von ihrem späteren Verhältnis mit dem Freigelassenen ihres Vaters Q. Caecilius Epirota (Nr. 53), das vielleicht zur Trennung der Ehe führte, berichten.

Anmerkungen (Wikisource)