RE:Cornelius 361

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,1 (1900), Sp. 1507
Servius Cornelius Scipio Salvidienus Orfitus (Konsul 110) in der Wikipedia
Servius Cornelius Scipio Salvidienus Orfitus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|1507||Cornelius 361|[[REAutor]]|RE:Cornelius 361}}        

361) Ser. (Cornelius) Scipio Salvidienus Orfitus, wahrscheinlich Sohn des Vorhergehenden und Vater des Folgenden, Consul ordinarius im J. 110 mit M. Peducaeus Priscinus (Ser. Scipio Salvidienus Orfitus CIL III p. 868 dipl. XXV vom 17. Februar; Ser. Salvidienus Orfitus CIL VI 10243, vgl. Klein Fasti cons. z. J.). Als Praefectus urbi erbat und erhielt er von Kaiser Pius die Enthebung von diesem Amte (Hist. Aug. Pius 8, 6, wo er nur Orfitus genannt wird) Vermutlich war er im J. 138 von Hadrian zum Nachfolger des Catilius Severus (s. o. Bd. III S. 1788) in der Stadtpraefectur ernannt worden und wurde wieder abgelöst von Sex. Erucius Clarus, der im J. 146 bereits diese Stellung inne hatte (vgl. Borghesi Oeuvr. IX 292f.). Der Mitarbeiter des Salvius Iulianus (vgl. Nr. 362) kann er nicht gewesen sein wegen des Unterschiedes an Rang und Alter, der zwischen beiden bestand.