RE:Doritis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,2 (1905), Sp. 1567
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|1567||Doritis|[[REAutor]]|RE:Doritis}}        

Doritis (Δωρῖτις), Epiklesis der Aphrodite in Knidos (Paus. I 1, 3) als ,gabenreiche Erdgöttin‘ wie bei Dichtern ἠπιόδωρος (Stesich. frg. 26 bei Schol. Eurip. Orest. 249), εὔκαρπος (Sophokl. frg. 763 Nauck² bei Plut. coniug. praec. 42), ζείδωρος (Empedocl. bei Plut. amator. 13 p. 756 E), Preller-Robert Griech. Myth. I 359. 356, 1, wo mit Recht die Erklärung von D. = dorisch (Gerhard Griech. Myth. § 368, 3 c u. a.) bekämpft und wegen der Wortform auf δωρίτης ἀγών bei Plut. praec. gerend. reip. 27 p. 820 D hingewiesen wird. Man hat die Aphrodite D. auch auf Münzen von Knidos erkennen wollen, vgl. Gaz. archéol. V 214.