RE:Koragia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XI,2 (1922), Sp. 1369–1370
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XI,2|1369|1370|Koragia|[[REAutor]]|RE:Koragia}}        

Koragia, Fest in Mantineia, begangen vom Verein der Koragoi (IG V 2, 265). Es ist die Rede von einer Prozession (Hesych κοραγεῖν· τὸ ἀνάγειν τὴν Κόρην, vgl. o. Bd. I S. 2026. 2022[WS 1]), [1370] von einem der Göttin gestifteten Peplos, von ἄρρητα μυστήρια, der Aufnahme der Göttin im Hause der Priesterin und der Öffnung des Tempels an jedem 30. Eine zweite ebenfalls im Koragion aufgestellte Inschrift (ebd. 266) zeigt, daß sich mit diesem Kult ein solcher der Demeter, wohl erst nachträglich, verbunden hatte. Nilsson Griech. Feste 361. Poland Das griech. Vereinswesen 68 u. ö. S. den Art. Koragion.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: 2322