Topographia Superioris Saxoniae: Saltzungen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Saltzungen (heute: Bad Salzungen)
<<<Vorheriger
Saltza
Nächster>>>
Sangerhausen
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1650, S. 163.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Bad Salzungen in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[163]
Saltzungen.

An der Werra / vnnd den Hessischen Gräntzen / in Thüringen / Statt vnd Ampt / vorhin Fürstl. Sächsischen Eysennachisch; der Zeit aber / der Sächsisch-Weymarischen Lini zuständig. Hat vor Zeiten zur Herrschafft Franckenstein gehört. Es wird allhie Saltz gemacht; davon auch die Statt den Nahmen. Keyser Ott der IV. hat Saltzungen belagert / gewunnen / vnd zerbrochen / wie die Braunschweigische Chronic fol. 192- berichtet. Brouuerus li. 2. Annal. Fuldens. p. 146. sagt / daß die Hertzogen von Sachsen diesen Ort / sampt der Landvogthey Fischberg / Pfandtsweise inne haben. Vnd im 4. Buch am 317. Blat / schreibet er / daß in dem Thüringischen Krieg / vnder dem Keyser Adolpho, der Abbt zu Fulda / Henricus V. die Statt Saltzungen / vnd die Herrschafften Gerstingen / vnnd Franckenstein / an das Stifft Fulda gebracht habe. Ist aber hernach wider davon kommen. Siehe oben Gerstungen.

Anno 1640. lag Herr Ertzhertzog Leopold Wilhelm von Oesterreich / mit theils Volck von der Keyserischen Armee / allhie. Die Thüringisch geschriebene Chronic sagt / daß das Schloß allhie Schneppenburgk heisse: welches dessen Herr / der von Franckenstein / dem gedachten Keyser Adolphen auffgeben / auch ihme / sampt den Seinen geschworen habe.