Emil Pauls

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emil Pauls
Emil Pauls
[[Bild:|220px]]
'
* 5. Dezember 1840 in Kornelimünster
† 3. August 1911 in Düsseldorf
rheinischer Apotheker und Heimatforscher
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 132982226
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Vollständige Zusammenstellung seiner Aufsätze und Abhandlungen In: Zur Erinnerung an Emil Pauls. Sonderdruck aus der Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 33. Band, Aachen 1912, S. 9-21 Internet Archive

Hinweis: Nach seinem Tode wurden von seinem Sohn August Pauls weitere, bereits fertigestellte Aufsätze unter dem Namen Emil Pauls veröffentlicht.

Zeitschriftenbeiträge[Bearbeiten]

Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein[Bearbeiten]

  • Erlass des Aachener Raths vom 26. März 1779 gegen die Freimaurerversammlungen in Aachen. In: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein. Heft 51, Köln 1891, S. 170-171 Internet Archive
  • Ein Brief zur Geschichte der grossen Heiligthümer in Cornelimünster aus dem Jahre 1804. In: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein. Heft 51, Köln 1891, S. 171-174 Internet Archive
  • Beiträge zur Geschichte der grösseren Reliquien und der Heiligthumsfahrten zu Cornelimünster bei Aachen. In: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein. Heft 52, Köln 1891, S. 157-174 Internet Archive
  • Zur Geschichte der Erdbeben des 17. und 18. Jahrhunderts in der Aachener Gegend. In: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein. Heft 56, Köln 1893, S. 91-115 Internet Archive
  • Zur Geschichte der Burggrafen und Freiherren von Hammerstein. In: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein. Heft 58, Köln 1894, S. 183-206 Internet Archive
  • Der Exorcismus an Herzog Johann Wilhelm von Jülich 1604 und 1605. In: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein. Heft 63, Köln 1896, S. 27-53 Internet Archive
  • Zur Geschichte der Suitbertus- und Willeicus-Reliquien in Kaiserswerth. In: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein. Heft 63, Köln 1896, S. 54-62 Internet Archive
  • Ältere Rechnungen über die Bearbeitung von Weinbergen in der Dürener Gegend. In: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein. Heft 63, Köln 1896, S. 203-208 Internet Archive
  • Aus der Geschichte der Inquisition in der Erzdiözese Köln. (Ein päpstlicher Inquisitor im Jahre 1735.) In: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein. Heft 74, Köln 1902, S. 127-138 Internet Archive
  • Eine Besichtigung des Reliquienschatzes des Aachener Münsters durch die Kurfürstinnen von Brandenburg und Hannover im Jahre 1700. In: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein. Heft 75, Köln 1903, S. 156-159 Internet Archive

Aus Aachens Vorzeit[Bearbeiten]

  • Eine verschollene Schrift über Aachen aus dem Jahre 1701. In: Aus Aachens Vorzeit. 1. Jahrgang, Aachen 1888, S.58-63 Internet Archive
  • Fürstensagen in Aachen und seiner Umgebung. II. In: Aus Aachens Vorzeit. 1. Jahrgang, Aachen 1888, S.116-142 Internet Archive
  • Aus dem Tagebuch des Aachener Stadtsyndikus Dr. Peter Fell. In: Aus Aachens Vorzeit. 1. Jahrgang, Aachen 1888, S.153-162 Internet Archive
  • Ein in Aachen entstandenes Schauspiel und Siegeslied zur Feier der Befreiung Wiens von den Türken im September 1683. In: Aus Aachens Vorzeit. 2. Jahrgang, Aachen 1889, S.10-13 Internet Archive
  • Zur Granussage. In: Aus Aachens Vorzeit. 2. Jahrgang, Aachen 1889, S.21-26 Internet Archive
  • Eine Bescheinigung des Vorstandes der Aachener Bäckerzunft 1647. In: Aus Aachens Vorzeit. 2. Jahrgang, Aachen 1889, S.44-46 Internet Archive
  • Der Luftschiffer Franz Blanchard zu Aachen im Jahr 1786. In: Aus Aachens Vorzeit. 2. Jahrgang, Aachen 1889, S.53-60 Internet Archive
  • Ein Aachener Schuldrama des 18. Jahrhunderts. In: Aus Aachens Vorzeit. 2. Jahrgang, Aachen 1889, S.75-77 Internet Archive
  • Aus den zur Geschichte Aachens und Burtscheids im Düsseldorfer Staatsarchiv vorhandenen Materialien. In: Aus Aachens Vorzeit. 14. Jahrgang, Aachen 1901, S.101-111 Internet Archive
  • Teufelssagen, Zauberwesen und Hexenwahn in Aachen. In: Aus Aachens Vorzeit. 16. Jahrgang, Aachen 1903, S. 97–119 Commons, Internet Archive
  • Geleitsrechte des Herzogs von Jülich im Jülichschen und in Aachen. In: Aus Aachens Vorzeit. 17. Jahrgang, Aachen 1904, S. 49–128 Internet Archive
  • Kleinere Beiträge zur Geschichte von Aachen und Burtscheid. In: Aus Aachens Vorzeit. 19. Jahrgang, Aachen 1906, S. 31–43 Internet Archive
  • Kleinere Beiträge zur Geschichte von Aachen und Burtscheid. (Fortsetzung) In: Aus Aachens Vorzeit. 19. Jahrgang, Aachen 1906, S. 123–131 Internet Archive

Beiträge zur Geschichte des Niederrheins, Jahrbuch des Düsseldorfer Geschichtsvereins[Bearbeiten]

  • Litterarisches. Aegidius Müller, Das Marterthum der thebäischen Jungfrauen in Köln. Köln 1896. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 11. Band, Düsseldorf 1897, S. 211-212 Internet Archive
  • Litterarisches. Joseph Halkin, Étude historique sur la culture de la vigne en Belgique. Liège 1895. F. Pirard, Les vignobles en Belgique. Louvain 1896. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 11. Band, Düsseldorf 1897, S. 213-214 Internet Archive
  • Litterarisches. Karl Binz, Doctor Johann Weyer, ein rheinischer Arzt, erster Bekämpfer des Hexenwahns.Internet Archive Berlin 1896. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 11. Band, Düsseldorf 1897, S. 214-215 Internet Archive
  • Tauf- und Heiratsurkunden mehrerer dem Hofe des Kurfürsten Johann Wilhelm nahestehender Persönlichkeiten. (1697-1716). In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 11. Band, Düsseldorf 1897, S. 216-219 Internet Archive
  • Litterarisches. Kuhl, Joseph, Geschichte der Stadt Jülich, inbesondere des früheren Gymnasiums zu Jülich, IV. Teil. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 13. Band, Düsseldorf 1898, S. 298-300 Internet Archive
  • Litterarisches. Kaufmann, Paul, Zur Geschichte der Familien Kaufmann aus Bonn und von Pelzer aus Köln. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 13. Band, Düsseldorf 1898, S. 300-301 Internet Archive
  • Zur politischen Lage in Düsseldorf während des Besuchs Goethes im Spätherbst 1792. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 14. Band, Düsseldorf 1900, S. 224-228 Internet Archive
  • Besetzung der Küsterei in Angermund und in Düsseldorf (1511 und 1517). In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 14. Band, Düsseldorf 1900, S. 229-232 Internet Archive
  • Erlass des Pfalzgrafen Wolfgang Wilhelm über Diebereien in den Gärten bei der Citadelle in Düsseldorf. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 14. Band, Düsseldorf 1900, S. 237-228 Internet Archive
  • Verbot der Steinkohlenausfuhr aus dem Bergischen nach Holland im Jahre 1811. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 14. Band, Düsseldorf 1900, S. 244-246 Internet Archive
  • Litterarisches. F. G. Cremer, Untersuchungen über den Beginn der Ölmalerei. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 14. Band, Düsseldorf 1900, S. 248-249 Internet Archive
  • Zur Geschichte der Censur am Niederrhein bis zum Frühjahr 1816. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 15. Band, Düsseldorf 1900, S. 36-117 Internet Archive
  • Aus der Geschichte der Jülicher Vogtei in Aachen. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 17. Band, Düsseldorf 1902, S. 132-155 Internet Archive
  • Litterarisches. Cramer, Franz, Aus der Urzeit Eschweilers und seiner Umgebung. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 19. Band, Düsseldorf 1905, S. 255-256 Internet Archive
  • Der Düsseldorfer Geschichtsverein in den ersten 25 Jahren seiner Tätigkeit. In: Beiträge zur Geschichte des Niederrheins. 20. Band, Düsseldorf 1906, S. 355-404 Internet Archive

Der Eremit am hohen Venn[Bearbeiten]

Deutsche Schachzeitung[Bearbeiten]

  • Historische Notizen. In: Deutsche Schachzeitung. 29. Jahrgang, Nr. 3, Leipzig März 1874, S. 69-81 Google
  • Das Maximalproblem der Damen auf dem Schachbrete. I. In: Deutsche Schachzeitung. 29. Jahrgang, Nr. 5, Leipzig Mai 1874, S. 129-134 Google
  • Historische Notizen. In: Deutsche Schachzeitung. 29. Jahrgang, Nr. 5, Leipzig Mai 1874, S. 135-136 Google
  • Historische Notizen. In: Deutsche Schachzeitung. 29. Jahrgang, Nr. 7, Leipzig Juli 1874, S. 193-197 Google
  • Das Maximalproblem der Damen auf dem Schachbrete. (II. Schluss) In: Deutsche Schachzeitung. 29. Jahrgang, Nr. 9, Leipzig September 1874, S. 257-267 Google
  • Historische Notizen. In: Deutsche Schachzeitung. 29. Jahrgang, Nr. 12, Leipzig Dezember 1874, S. 353-358 Google

Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins[Bearbeiten]

  • Zur Geschichte der Krankheit des Herzogs Johann Wilhelm von Jülich-Cleve-Berg. In: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins. 33. Band, Elberfeld 1898, S. 7-38 Internet Archive
  • III. Kulturgeschichtliches. (Fortsetzung) In: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins. 33. Band, Elberfeld 1898, S. 39-57 Internet Archive
  • IV. Kulturgeschichtliches. (Fortsetzung). 12. Zur Geschichte der Bienenzucht am Niederrhein. In: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins. 34. Band, Elberfeld 1899, S. 143-172 Internet Archive
  • Nachtrag zu "Ein Todesurteil gegen ein Tier". In: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins. 34. Band, Elberfeld 1899, S. 173 Internet Archive
  • Nachtrag zu "Verhandlungen über den Transport verurteilter Verbrecher von Angermund aus zum Galgen in Wanheim bei Duisburg." In: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins. 34. Band, Elberfeld 1899, S. 173-177 Internet Archive
  • Glaubenswechsel und Klosterleben der Schwedin Christine von Drachenhelm in Aachen. (1664-1669). In: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins. 38. Band, Elberfeld 1905, S. 373-393 Internet Archive
  • Eine statistische Tabelle des Herzogtums Berg aus dem Jahre 1797. In: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins. 39. Band, Elberfeld 1906, S. 180-211 Internet Archive
  • Aus der ältesten Geschichte des Hubertusordens am Niederrhein. In: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins. 40. Band, Elberfeld 1907, S. 159-178 Internet Archive

Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins (ZAGV)[Bearbeiten]

  • Ein Festmahl zu Cornelimünster im 14. und 15. Jahrhundert. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 1. Band, Aachen 1879, S. 235-247 Internet Archive
  • Ein bürgerliches Testament aus Cornelimünster vom Jahre 1627. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 3. Band, Aachen 1881, S. 171-173 Internet Archive
  • Ein Bruderschaftsbuch der ehemaligen Pfarrkirche St. Stephan zu Cornelimünster (1423-1553). In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 4. Band, Aachen 1882, S. 112-142 Internet Archive
  • Eine Dürener Urkunde von 1399. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 5. Band, Aachen 1883, S. 131-135 Internet Archive
  • Hexenverbrennungen zu Aachen in den Jahren 1630 und 1649. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 5. Band, Aachen 1883, S. 295–301 Commons, Internet Archive
  • Reste einer Römerwarte bei Friesenrath im Landkreise Aachen. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 5. Band, Aachen 1883, S. 311–315 Internet Archive
  • Aus der Zeit der Fremdherrschaft. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 6. Band, Aachen 1884, S. 227–238 Internet Archive
  • Zur Geschichte der Heiligthümer in der Theresianerkirche zu Aachen. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 6. Band, Aachen 1884, S. 256–257 Internet Archive
  • Zur Geschichte des Weinbaus, Weinhandels und Weinverzehrs in der Aachener Gegend. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 7. Band, Aachen 1885, S. 179–280 Internet Archive
  • Zu Caesars Bericht über die Vergiftung des Eburonenkönigs Catuvolcus. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 8. Band, Aachen 1886, S. 275–277 Internet Archive
  • Aus der Zeit der Fremdherrschaft. 3. Der 2. März 1793 und seine Folgen für Aachen. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 10. Band, Aachen 1888, S. 198–219 Internet Archive
  • Aus der Zeit der Fremdherrschaft. 4. Zur Geschichte des Assignatenumlaufs und des Gesetzes über das Maximum in der Aachener Gegend. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 11. Band, Aachen 1889, S. 75–97 Internet Archive
  • Beiträge zur Geschichte der Buchdruckereien, des Buchhandels, der Censur und der Zeitungspresse in Aachen bis zum Jahre 1816. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 15. Band, Aachen 1893, S. 97–235 Internet Archive
  • Auszüge aus der Chronik des Aachener Notars Johann Adam Weinandts. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 16. Band, Aachen 1894, S. 163–170 Internet Archive
  • Der Lousberg bei Aachen. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 18. Band, Aachen 1896, S. 19–64 Internet Archive
  • Zur Geschichte des Archivs des Roerdepartements in Aachen. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 19. Band, Aachen 1897, S. 73–92 Internet Archive
  • Inventar des Schlosses zu Montjoie aus dem Jahre 1436. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 19. Band, Aachen 1897, S. 211–215 Internet Archive
  • Anfertigung einer Monstranz für die Klosterkirche der Abtei Burtscheid durch den Aachener Goldschmied Dietrich von Rodt im Jahre 1618/19. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 19. Band, Aachen 1897, S. 217–220 Internet Archive
  • Vertragsmäßige Regelung des Vortritts in der Kirche zu Schwerfen (1511). In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 20. Band, Aachen 1898, S. 276–280 Internet Archive
  • Aachener Wetterhörner. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 20. Band, Aachen 1898, S. 281–283 Internet Archive
  • Beiträge zur neueren Geschichte Aachens (1793-1816). In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 21. Band, Aachen 1899, S. 216–253 Internet Archive
  • Der Proserpina-Sarkophag in Aachen und die Sage von der Bestattung Karls des Großen. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 21. Band, Aachen 1899, S. 259–261 Internet Archive
  • Die Entsühnungen des Aachener Münsters in den Jahren 1428 und 1467. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 22. Band, Aachen 1900, S. 188–197 Internet Archive
  • Wirtschaftsgeschichtliches aus dem Herzogthum Jülich. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 22. Band, Aachen 1900, S. 272–328 Internet Archive
  • Ein vehmgerichtliches Verfahren gegen die Stadt Düren aus Anlaß eines Hexenprozesses (1509–1513). In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 23. Band, Aachen 1901, S. S. 366–402 Commons, Internet Archive
  • Zur Geschichte der alten Pfarrkirche von Malmedy. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 23. Band, Aachen 1901, S. 410–412 Internet Archive
  • Die Zerstörung der Krypta der alten Abteikirche zu Malmedy. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 23. Band, Aachen 1901, S. 412–413 Internet Archive
  • Eine Urkunde über das Königsbad in Aachen von 1324, April 26. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 24. Band, Aachen 1902, S. 332–334 Internet Archive
  • Stiftung eines Glasfensters in der Pfarrkirche zu Erkelenz durch das Kapitel der Aachener Marienkirche im Jahre 1417. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 24. Band, Aachen 1902, S. 335–337 Internet Archive
  • Verhandlung zu Kornelimünster vor dem Jülicher Landdechant in einer Ehrensache. 1452, November 18. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 24. Band, Aachen 1902, S. 337–340 Internet Archive
  • Bestimmungen über die Verteilung des Ertrags von Weidenpflanzungen in Altorf bei Jülich aus dem Jahre 1565. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 24. Band, Aachen 1902, S. 340–343 Internet Archive
  • Aus den letzten Tagen des Schlosses Nideggen. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 25. Band, Aachen 1903, S. 301–312 Internet Archive
  • Die Heiligsprechung Karls des Großen und seine kirchlicher Verehrung in Aachen bis zum Schluß des 13. Jahrhunderts. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 25. Band, Aachen 1903, S. 335–354 Internet Archive
  • Nachtrag zum Aufsatze „Erinnerungen an den zu Aachen am 16. März 1278 erschlagenen Grafen Wilhelm IV. von Jülich“. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 25. Band, Aachen 1903, S. 355–360 Internet Archive
  • Breve Innocenz III., welches das Absingen der Hymnen Te Deum laudamus und Gloria in excelsis in der Aachener Marienkirche am Maria-Verkündigungsfeste gestattet. Rom 1211, Juli 26. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 25. Band, Aachen 1903, S. 361–362 Internet Archive
  • Einigung zwischen dem Propst und den Kanonikern (fratres) des Marienstifts zu Aachen über eine Wachslieferung zu Kerzen. 1213. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 25. Band, Aachen 1903, S. 362–364 Internet Archive
  • Zur Geschichte der Vogtei Jülichs und der Obervogtei Brabants in Aachen. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 26. Band, Aachen 1904, S. 355–382 Internet Archive
  • Johann von Schleiden mahnt Johann von Schönfort, Burggrafen von Montjoie, in Aachen vier Reisige einreiten zu lassen. 1427, Februar 27. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 26. Band, Aachen 1904, S. 383–384 Internet Archive
  • Verurteilung eines Wiedertäufers durch das Schöffengericht in Aachen zu der Strafe, mit einem leinenen Kleide bekleidet, barfuß in einer Prozession brennende Kerzen zu tragen. 1537, September 5. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 26. Band, Aachen 1904, S. 384–386 Internet Archive
  • Die Beziehungen der Reunionskammer in Metz zur Abtei Stablo-Malmedy und zur Aachener Gegend. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 27. Band, Aachen 1905, S. 173–219 Internet Archive
  • Aus der Geschichte der Zeitrechnung in Aachen (1500-1815). In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 27. Band, Aachen 1905, S. 235–255 Internet Archive
  • Entsühnung (Reconcilition) der Kirche, des Kirchhofes und des Klosters der Abtei Steinfeld. 1484, Juli 2-6. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 27. Band, Aachen 1905, S. 257–259 Internet Archive
  • Quittungen und Briefe über Zahlungen an die Kaiser Maximilian I., Karl IV. und Ferdinand I. in den Jahren 1512-1553 gelegentlich ihrer Besuche in Aachen und Stablo. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 27. Band, Aachen 1905, S. 260–264 Internet Archive
  • Ernennung des Johann vom Scheidt gen. Weschpfenning zum Schloßbewahrer und Kellner zu Hambach bei Jülich. 1578, März 10. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 27. Band, Aachen 1905, S. 266–269 Internet Archive
  • Ältere Mühlen- und Brauereizwangsrechte (Bannrechte) in der Aachener Gegend. Zwei Urkunden des 14. Jahrhunderts über die Mühle zu Hommerschen bei Geilenkirchen und die Brauhäuser in der Pfarre Gressenich. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 28. Band, Aachen 1906, S. 445–450 Internet Archive
  • Flössereibetrieb auf der Roer von der Grenze des herzoglich-jülichschen Gebietes an bis Düren (16. Jh.). In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 28. Band, Aachen 1906, S. 454–458 Internet Archive
  • Entscheidung des geistlichen Gerichts (Kapitels) des Aachener Marienstifts in Sachen einer Schuldforderung gegen einen Geistlichen des Stifts. 1543, Oktober 19, in: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 28. Band, Aachen 1906, S. 458–464 Internet Archive
  • Gerichts- oder Dingstätten unter freiem Himmel in der Aachener Gegend. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 29. Band, Aachen 1907, S. 340–343 Internet Archive
  • Zur Geschichte des Klosters und der Kirche zur hl. Anna in Aachen. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 30. Band, Aachen 1908, S. 62–74 Internet Archive
  • Ein Tagebuch aus der Abtei Cornelimünster zum Jahre 1756. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 30. Band, Aachen 1908, S. 464–472 Internet Archive
  • Zur Geschichte Cornelimünsters und der Umgegend während der Fremdherrschaft. Aus dem Tagebuch J. B. Forsts. In: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins. 31. Band, Aachen 1909, S. 149–168 Internet Archive

Sekundärliteratur[Bearbeiten]