Historisch-Politisch-Geographischer Atlas der gantzen Welt

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Textdaten
Autor: verschiedene
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Historisch-Politisch-Geographischer Atlas der gantzen Welt
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1744–1749 (alphabetische Bände), 1750 (Supplement)
Verlag: Johann Samuel Heinsius
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Digitalisat auf Wikimedia Commons
Kurzbeschreibung:
Nachweis weiterer Digitalisate unter Enzyklopädien und Lexika
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Martiniere - Historisch Politisch-Geographischer Atlas der gantzen Welt - Theil 9 - Titel.jpg
Bearbeitungsstand
Vorlage:none
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


Der Historisch-Politisch-Geographische Atlas der gantzen Welt ist ein dreizehnbändiges deutschsprachiges Lexikon des 18. Jahrhunderts. Die alphabetischen Bände erschienen zwischen 1744 und 1749, ein Supplementband im Jahr 1750. Als Verleger fungierte der Leipziger Verlagsbuchhändler Johann Samuel Heinsius.

Bei dem Werk handelt es sich um eine Übersetzung des Grand Dictionnaire Géographique Et Critique von Antoine Augustin Bruzen de la Martinière. Für das deutschsprachige Publikum wurde der Text der neunbändigen Originalausgabe durch Hinzuziehung weiterer Lexika ergänzt, wobei – durch Literaturangaben im Text belegt – besonders häufig auf Johann Heinrich Zedlers Universal-Lexicon zurückgegriffen wurde.

Editionsrichtlinien:
  • ſs wird zu ss transkribiert
  • ſ wird zu s transkribiert
  • Ligaturen, wie z.B. Æ und Œ, werden zu zwei getrennten Zeichen transkribiert, im Beispiel also zu Ae und Oe
  • Kursiv, fett und gesperrt geschriebenes wird ebenso wiedergegeben (mit ''+'', '''+''' und {{SperrSchrift|}})
  • Griechischer Text wird mit Hilfe der Vorlage:Polytonisch wiedergegeben
  • Lateinischer Text wird in <tt>Antiqua</tt> wiedergegeben

Derzeit vorhandene Artikel[Bearbeiten]