Frankenthal

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frankenthal
Frankenthal
'
Texte und Quellen zur Stadt Frankenthal in der Pfalz (Vorderpfalz), ehemals eine der drei Hauptstädte der Kurpfalz neben Mannheim und Heidelberg
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4018114-5
Weitere Angebote

Beschreibungen und Geschichte[Bearbeiten]

  • Protocoll. Das ist, Alle handlung des Gesprechs zu Franckenthal inn der Churfürstlichen Pfaltz, mit denen so man Widertäuffer nennet, Auff den 28. May angefangen, vnd den 19. Junij dises 1571. jars geendet. : Was für Artickel des Christlichen Glaubens inn disem Gesprech verhandelt worden, das weiset das volgend der Churfürstlichen Pfaltz außgeschrieben auß. [..] Getruckt in der Churfürstlichen Statt Heidelberg durch Joannem Meier. M. D. LXXIII. Google, Google
    • Siehe dazu: Kap. X. Das Frankenthaler Religionsgespräch. In: Christian Hege: Die Täufer in der Kurpfalz: ein Beitrag zur badisch-pfälzischen Reformationsgeschichte. Frankfurt am Main 1908, S. 112–135 Internet Archive = Google-USA*
  • Kurtze Erzehlung Was inn währender Belägerung Franckenthals von Tag zu Tag biß zum ende derselbigen sich begeben vnd zugetragen. Sampt einem Loblied der Statt Franckenthal. Heidelberg 1621 (Seltene protestantische Flugschrift aus dem Dreißigjährigen Krieg) Internet Archive = Google
  • Kurtze Erzählung Was inn wehrender Belägerung Franckenthals von Tag zu Tag biß zum Ende derselbigen sich begeben vnd zugetragen. o.O. 1621 (Andere, etwas häufiger erhaltene Ausgabe o.g. Flugschrift, jedoch ohne Lied und Druckort) Internet Archive = Google
  • Johann Georg I. (Sachsen): Churfürstl. Sächsisches Schreiben an dero Abgesandten in Nürenberg/Herrn General Wachtmeistern von Trandorff abgegangen. Sub dato Dresden 27.17. Novemb. 1649. Die Vöstungen Ehrnbreitstein und Franckenthal betreffendt. 1649 Dilibri
  • Gnädigst approbirte Taxa, Wie Vorbehaltlich einer künftig weitern Verminderung, einsweilen in deren Monathen julio, Augusto und September einschließlich, sämmtliche Krämer-Waaren und Handwerkschafts-Arbeiten, in denen drey Haupt-Städten Mannheim, Heydelberg und Frankenthal gezahlt werden sollen. Mannheim 1765 MDZ München
  • Kurze Vorstellung der Industrie in denen drey Haupt-Städten und sämmtlichen Ober-Aemtern der Churfürstl. Pfalz rücksichtlich auf die Manufacturen, die Gewerbschaften und die Handlung, Frankenthal 1775 (Schwerpunkt Frankenthal! Inhalt: Mannheim S. 8–36, Heidelberg S. 37–76, Frankenthal S. 77–183 mit Status der Einwohnerschaft in der dritten Hauptstadt Frankenthal S. 123ff, Status Sämtlicher Fabriquen (Frankenthal) S. 143ff, Woll- Wasch- und Scheer-Ordnung S. 163ff, Schützen-Gesellschaft Frankenthal S. 177 und ihre Privilegien S.179ff) MDZ München = Google, MDZ München = Google, MDZ München = Google
  • Johann Goswin Widder: Stadt Frankenthal. Aus: Versuch einer vollständigen geographisch-historischen Beschreibung der kurfürstl. Pfalz am Rheine. 2. Band, Frankfurt und Leipzig 1786, S. 393–407 Google
  • Etwas über die von der ehemaligen churpfälzischen Hauptstadt Frankenthal, von den Franzosen zu Anfang 1794 erpreßte und zur Freimachung fast aller umliegenden Ortschaften, auch würklich mit 150.000 Livres bezahlte Brandschatzung, deren gesetzlichen Ausschlag, um des leichteste Mittel, zur äusserst nöthigen und unverschieblichen Wiederherstellung des heutigen Kanals, dienen zu können. Frankenthal 1820 MDZ München = Google
  • Satzungen für die Bayerische Eisenbahn-Gesellschaft der Pfälzischen Ludwigshafen-Wormser Bahn in Frankenthal. Frankenthal [1836] MDZ München
  • Michael Frey: Die Stadt Frankenthal. Aus: Versuch einer geographisch-historisch-statistischen Beschreibung des kön. bayer. Rheinkreises, 2. Band: Beschreibung des Gerichts-Bezirkes Frankenthal, Speyer 1836, S. 222–241 Google, Google, Google
  • Das Franckenthaler Loblied. In: Emil Weller: Die Lieder des Dreissigjährigen Krieges nach den Originalen abgedruckt. Basel 1855 Internet Archive = Google
  • L. Rau: Studien über süddeutsche Landwirthschaft: die Kantone Frankenthal und Grünstadt in der bairschen Rheinpfalz, statistisch, volkswirthschaftlich, landwirthschaftlich dargestellt. Speyer 1852 Internet Archive = Google, Google, Google
  • Jakob Wille:Stadt und Festung Frankenthal während des dreißigjährigen Kriegs, nebst einer Vorgeschichte ihrer Entstehung und Entwicklung. Dissertation, Heidelberg 1876 Internet Archive
  • Johann Friedrich Hildenbrand: Quellen zur Geschichte der Stadt Frankenthal. Band 1, Frankenthal 1894 MDZ München

Porzellanmanufaktur[Bearbeiten]

  • Weitere Literatur: (Nach: Das europäische Porzellan des Bayer. Nationalmuseums, München 1908, S. 126 (Frankenthal) Internet Archive = Google-USA*
    • Suite du Tarif de toutes les Marchandises de Porcelaine qui se vendent ä la Manufacture de M. Hannong ä Franckenthal; Journal de Commerce, Bruxelles 1760, Aout, S. 197 ff., Septembre, S. 206 ff.
    • Laufender Preiss über alle Gattungen Porcelan-Waaren, Mannheim 2. Juni 1777, von J. A. Mayer Kurpfälz. Secretarius und Actuarius bei der Manufaktur in Frankenthal.
    • S. Schwarz, Zur Geschichte der Porzellanfabrik in Frankenthal (nach den Akten des Kgl. Kreisarchivs); Mitteilungen des Hist . Vereins der Pfalz, Bd. XII, Speyer 1884, S. 71 ff.
    • A. Schricker, Strassburger Fayence und Porzellan und die Familie Hannong, 1710—1780; Kunstgewerbeblatt, herausgegeb. von Arthur Pabst, N. F. II. Jahrg., Leipzig 1891, S. 114 ff.
    • Ernst Zais, Die Frankenthaler Porzellanfabrik; Zeitschrift des Bayer. Kunstgewerbevereins, München 1894, S. 101 ff.
    • Ernst Zais, Frankenthaler Porzellan in Aachen; Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins, Bd. XVI, Aachen 1894, S. 12 ff.
    • Emil Heuser, Frankenthaler Gruppen und Figuren, ein Verzeichnis von mehr als 800 figürlichen und etwa 500 anderen kunstgewerblichen Erzeugnissen der Kurfürstl. Pfälzischen Porzellanfabrik Frankenthal, Speyer 1899.
    • Johann Kraus, Die Marken oder Fabrikzeichen der Porzellanmanufaktur in Frankenthal (1756-1800), Frankenthal 1899.
    • Emil Heuser, Katalog der vom Mannheimer Altertumsverein 1899 veranstalteten Ausstellung von Frankenthaler Porzellan, mit einer Einleitung über die Geschichte der Frankenthaler Porzellanfabrik von Friedrich Walter, Mannheim 1899.
    • Emil Heuser, Pfälzisches Porzellan des 18. Jahrh. im Zusammenhang mit der Entwicklung der europäischen Fabrikation; Sonderausgabe des Abdruckes in den Mitteilungen des Histor. Vereins der Pfalz, Heft 29/30, vermehrt durch eine Tafel, Speyer 1907 Internet Archive
    • Ferner zahlreiche kleinen Aufsätze und Mitteilungen von K. Baer, E. W. Braun, A. Brinckmann, Ph. Gerhardt, Grünenwald, K. Haussmann, Emil Heuser, Johann Kraus, Heinrich Moritz, Albert Schreiber, Wilhelm Stieda, F. Walter, Ernst Zais u. a., in verschiedenen Zeitschriften (Monatsschrift des Frankenthaler Altertumsvereins, Pfälzisches Museum, Mannheimer Geschichtsblätter, Antiquitäten-Zeitung)

Schulgeschichte[Bearbeiten]

  • Joseph Gutenäcker: Frankenthal. Aus: Verzeichniß aller Programme und Gelegenheitsschriften, welche an den K. Bayer. Lyceen, Gymnasien und lateinischen Schulen vom Schuljahre 1823/24 bis zum Schlusse des Schuljahres 1859/60 erschienen sind, geordnet A. nach Studienanstalten, B. nach Verfassern, C. nach Gegenständen. Ein Beitrag zur Schul- und Literaturgeschichte Bayerns. Bamberg 1862, S. 70 Google, Google

Zeitungen[Bearbeiten]

Siehe unter Pfalz/Zeitungen

Illustrationen / Karten[Bearbeiten]

  • Abriss der Stadt Franckenthal, wie solche von dem ViceGeneral Don Gonçalo Fernandes De Cordova belagert worden. 1621. ULB Düsseldorf

Personen[Bearbeiten]