Jöns Jakob Berzelius

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jöns Jakob Berzelius
Jöns Jakob BerzeliusLithografie von P. H. van den Heuvell, 1836
[[Bild:|220px]]
* 20. August 1779 in Väversunda (Östergötland)
† 7. August 1848 in Stockholm
schwedischer Chemiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118510185
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • De electricitatis galvanicae apparatu cel. Volta excitae in corpora organica effectu. Dissertation. Upsaliae 1802 Projekt Runeberg
  • Ueberblick über die Zusammensetzung der thierischen Flüssigkeiten. Übersetzung von J. S. C. Schweigger. Johann Leonhard Schrag, Nürnberg 1814 Google
  • Uebersicht der Fortschritte und des gegenwärtigen Zustandes der thierischen Chemie. Übersetzung von Gustav Brunnmark / G. C. L. Sigwart. Sonderabdruck. Nürnberg 1815 MDZ München
  • Försök, att, genom användandet af den electrokemiska theorien och de kemiska proportionerna, grundlägga ett rent vettenskapligt system för mineralogien. Stockholm 1814 Google
    • Versuch durch Anwendung der electrisch chemischen Theorie und der chemischen Verhältnißlehre ein rein wissenschaftliches System der Mineralogie zu begründen. Übersetzung von A. F. Gehlen. Sonderabdruck. Johann Leonhard Schrag, Nürnberg 1815 Google
  • Neues System der Mineralogie. Übersetzung von Chr. Gmelin u. W. Pfaff. Sonderabdruck. Johann Leonhard Schrag, Nürnberg 1816 Google
    • J. J. Berzelius’s neues chemisches Mineralsystem, nebst einer Zusammenstellung seiner älteren hierauf bezüglichen Arbeiten. (2. Auflage). Herausgegeben von C. F. Rammelsberg. Johann Leonhard Schrag, Nürnberg 1847 Google, Google, Google
  • D. J. J. Berzelius’s […] Versuch über die Theorie der chemischen Proportionen und über die chemischen Wirkungen der Electricität; nebst Tabellen über die Atomengewichte der meisten unorganischen Stoffe und deren Zusammensetzungen. Übersetzung von K. A. Blöde. Arnoldische Buchhandlung, Dresden 1820 Google, Google
  • Alphabetische Tafeln über das Atomengewicht der meisten unorganischen Körper und deren Zusammensetzung nach Hunderttheilen. Schill, Schneeberg [ca. 1820] SLUB Dresden
  • Von der Anwendung des Löthroths in der Chemie und Mineralogie. Übersetzung von Heinrich Rose. Joh. Leonhard Schrag, Nürnberg 1821 Google
    • 3. Auflage. Schrag, Nürnberg 1837 e-rara.ch
    • 4. verb. Auflage. Nürnberg 1844 Google
  • Untersuchung der Mineral-Wasser von Karlsbad, von Teplitz und Königswart. Übersetzung von Gustav Rose. Herausgegeben von Gilbert. Barth’sche Buchhandlung, Leipzig 1823 Google
  • mit N. G. Sefström: Ueber das Vanadium, ein neues Metall. Sonderabdruck. Halle 1831 MDZ München
  • Das Saidschitzer Bitterwasser, chemisch untersucht. Mit Bemerkungen von August E. Reuss. Prag 1840 ULB Düsseldorf, Google

Beiträge in Periodika[Bearbeiten]

Annalen der Chemie[Bearbeiten]

Annalen der Chemie

  • Ueber die Eigenthümlichkeit der Milchsäure, in: Annalen der Pharmacie. Band 1 (1832), Seite 1 Quellen
  • Schreiben von Berzelius an Liebig über die Zusammensetzung der Citronsäure und einige ihrer Verbindungen, in: Annalen der Pharmacie. Band 5 (1833), Seite 129 Quellen
  • Schreiben von Berzelius an Liebig über die Zusammensetzung der citronensauren Salze, in: Annalen der Pharmacie. Band 5 (1833), Seite 137 Quellen
  • Aqua Binelli, in: Annalen der Pharmacie. Band 5 (1833), Seite 230 Quellen
  • Ueber die Constitution organischer Zusammensetzungen, in: Annalen der Pharmacie. Band 6 (1833), Seite 173 Quellen
  • Ueber zwei organische Säuren, welche in Mineralwassern vorkommen, in: Annalen der Pharmacie. Band 6 (1833), Seite 241 Quellen
  • Ueber die Mineralien, welche Bestandtheile der Meteorsteine ausmachen, in: Annalen der Pharmacie. Band 11 (1834), Seite 280 Quellen
  • Ueber eine neue, durch Destillation von Wein- und Traubensäure erhaltene Säure, in: Annalen der Pharmacie. Band 13 (1835), Seite 61 Quellen
  • Ueber das Sättigungsvermögen der Borsäure, in: Annalen der Pharmacie. Band 16 (1835), Seite 182 Quellen
  • Ueber Meteorsteine, in: Annalen der Pharmacie. Band 16 (1835), Seite 254 Quellen
  • Ueber Faraday’s neues Schwefelantimon und Antimonoxyd, in: Annalen der Pharmacie. Band 20 (1836), Seite 187 Quellen
  • Ueber die Constitution des Aethers und seiner Verbindung im Gaszustand, in: Annalen der Pharmacie. Band 21 (1837), Seite 122 Quellen
  • Ueber die gelbe Farbe der Blätter im Herbste, in: Annalen der Pharmacie. Band 21 (1837), Seite 257 Quellen
  • Ueber den rothen Farbstoff der Beeren und Blätter im Herbste, in: Annalen der Pharmacie. Band 21 (1837), Seite 262 Quellen
  • Ueber Aether- und Naphthalinschwefelsäure, in: Annalen der Pharmacie. Band 22 (1837), Seite 69 Quellen
  • Untersuchung des Blattgrüns, (Chlorophylls), in: Annalen der Pharmacie. Band 27 (1838), Seite 296 Quellen
  • Untersuchung einiger Säuren, die aus organischen Substanzen mit Schwefelsäure gebildet werden, in: Annalen der Pharmacie. Band 28 (1838), Seite 1 Quellen
  • Ueber das citronsaure Natron, den Brechweinstein, den Zucker und das Stärkemehl, in: Annalen der Pharmacie. Band 30 (1839), Seite 86 Quellen
  • Ueber das Atomgewicht des Kohlenstoffs, in: Annalen der Pharmacie. Band 30 (1839), Seite 241 Quellen
  • Ueber einige Fragen des Tages in der organischen Chemie, in: Annalen der Pharmacie. Band 31 (1839), Seite 1 Quellen
  • Ueber die Substitutionstheorie, in: Annalen der Pharmacie. Band 31 (1839), Seite 113 Quellen
  • Ueber die Gegenwart von Kupfer und Zinn in Quellen aus vulkanischem Boden, in: Annalen der Pharmacie. Band 31 (1839), Seite 240 Quellen
  • Ueber die Verbindungen, welche durch die Einwirkung des Chlors auf Aethyloxydsalze gebildet werden, in: Annalen der Pharmacie. Band 32 (1839), Seite 72 Quellen
  • Ueber die Zusammensetzung der Galle, in: Annalen der Chemie und Pharmacie. Band 33 (1840), Seite 139 Quellen
  • Ueber Dumas’ Theorie der Substitutionen und der chemischen Typen, in: Annalen der Chemie und Pharmacie. Band 36 (1840), Seite 225 Quellen
  • Ueber die neuen platinhaltigen Salzbasen, in: Annalen der Chemie und Pharmacie. Band 38 (1841), Seite 358 Quellen

Annalen der Physik[Bearbeiten]

Annalen der Physik

  • mit Hisinger: Versuche über die Wirkung der electrischen Säule auf Salze und deren Basen. In: Annalen der Physik. Band 27, Rengersche Buchhandlung, Halle 1807, S. 270 Quellen
  • Electroskopische Versuche mit gefärbten Papieren. In: Annalen der Physik. Band 27, Rengersche Buchhandlung, Halle 1807, S. 316 Quellen
  • Einige prüfende Versuche über die Theorie der Volta’schen Säule und Nachricht von seinen Untersuchungen über die Metallisirung der Alkalien, und über die Zahlverhältnisse, wonach Sauerstoff und Schwefel sich mit den Metallen verbinden. In: Annalen der Physik. Band 35, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1810, S. 269 Quellen
  • mit M. Pontin: Elektrisch-chemische Versuche über die Zerlegung der Alkalien und Erden. In: Annalen der Physik. Band 36, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1810, S. 247 Quellen
  • Zerlegung der Kieselerde durch gewöhnliche chemische Mittel. In: Annalen der Physik. Band 36, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1810, S. 89 Quellen
  • Ueber die Streitigkeiten zwischen Davy und den HH. Gay-Lussac und Thenard, die Metalle aus den Alkalien, das Ammoniak und den Stickstoff betreffend. In: Annalen der Physik. Band 36, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1810, S. 198 Quellen
    • Schreiben […] über einige Gegenstände, welche zwischen Davy und den HH. Gay-Lussac und Thenard streitig sind, und über ein zweites neues Gesetz, welches er im Verfolge seiner Untersuchungen aufgefunden hat. In: Annalen der Physik. Band 37, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1811, S. 208 Quellen
  • Versuch, die bestimmten und einfachen Verhältnisse aufzufinden, nach welchen die Bestandtheile der unorganischen Natur mit einander verbunden sind (1. Hälfte). In: Annalen der Physik. Band 37, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1811, S. 249 Quellen
    • Versuch, die bestimmten und einfachen Verhältnisse aufzufinden, nach welchen die Bestandtheile der unorganischen Natur mit einander verbunden sind (2. Hälfte). In: Annalen der Physik. Band 37, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1811, S. 415 Quellen
    • Erste Fortsetzung des Versuchs, die bestimmten und einfachen Verhältnisse aufzufinden, nach welchen die Bestandtheile der unorganischen Natur mit einander verbunden sind. In: Annalen der Physik. Band 38, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1811, S. 161 Quellen
    • Zweite Fortsetzung des Versuchs, die bestimmten und einfachen Verhältnisse aufzufinden, nach welchen die Bestandtheile der unorganischen Natur mit einander verbunden sind. In: Annalen der Physik. Band 40, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1812, S. 162 Quellen
    • Dritte Fortsetzung des Versuchs, die bestimmten und einfachen Verhältnisse aufzufinden, nach welchen die Bestandtheile der unorganischen Natur mit einander verbunden sind. In: Annalen der Physik. Band 40, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1812, S. 235 Quellen
    • Neue Untersuchungen über die Natur des Stickstoffs, des Wasserstoffs, und des Ammoniaks; und einige Bemerkungen über die wahre Zusammensetzung der salpetrigen Säure und der Salpetersäure. In: Annalen der Physik. Band 46, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1814, S. 131 Quellen
    • Untersuchungen über die Zusammensetzung der Phosphorsäure, der phosphorigen Säure und ihrer Salze. In: Annalen der Physik. Band 53, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1816, S. 393 Quellen
    • Untersuchungen über die Zusammensetzung der Phosphorsäure, der phosphorigen Säure und ihrer Salze (Schluß). In: Annalen der Physik. Band 54, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1816, S. 31 Quellen
  • Auszug aus einem Briefe […] an den Prof. Gilbert. In: Annalen der Physik. Band 38, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1811, S. 227 Quellen
  • Versuch einer lateinischen Nomenclatur für die Chemie, nach electrisch-chemischen Ansichten. In: Annalen der Physik. Band 42, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1812, S. 37 Quellen
  • Zwei Schreiben […] an den Professor Gilbert. In: Annalen der Physik. Band 42, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1812, S. 276 Quellen (Wahre Natur der Eisenoxyde und der salpetrigen Säure; Entdeckungen neuer Metall-Oxyde und Schwefel-Metalle; Kritik von Davy’s Lehre von der Chlorine; eine neue und merkwürdige Erscheinung von Feuer; Druckfehler.)
  • Einiges aus einem Schreiben […] an den Prof. Gilbert. In: Annalen der Physik. Band 43, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1813, S. 441 Quellen (Das detonirende Oehl; Schwefel-Kohlenstoff, und eine neue merkwürdige Verbindung)
  • mit Alex. Marcet: Versuch über den sogenannten Schwefel-Alkohol oder Schwefel-Alkohol, oder den Schwefel-Kohlenstoff. In: Annalen der Physik. Band 48, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1814, S. 135 Quellen
  • Noch ein späterer Zusatz des Prof. Berzelius zu seinen Versuchen mit Schwefel-Kohlenstoff, und einige Versuche über Kälteerzeugung durch diesen Körper von J. Murray. In: Annalen der Physik. Band 48, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1814, S. 177 Quellen
  • Aus einem Briefe […] über den Magnetkies und seinen Versuch einer wissenschaftlichen Mineralogie. In: Annalen der Physik. Band 48, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1814, S. 209 Quellen
  • Auszug aus einem Schreiben […] an den Prof. Gilbert. In: Annalen der Physik. Band 48, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1814, S. 326 Quellen (Vermuthungen über die Natur von Davy’s Azotan und dem rauchenden Wesen der Nordhäuser Schwefelsäure. Davy’s Theorie. Aufnahme der chemischen Proportionslehre in England. Gay-Lussac’s Salpetergas-Eudiometer. Avogadro’s Versuche mit flußsauren Salzen. Anstellungsart der chemischen Analysen.)
  • Auszüge aus Briefen an den Prof. Gilbert. In: Annalen der Physik. Band 49, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1815, S. 385 Quellen (über Jodine, Chlorine und das sogen. detonirende Oehl.)
  • Versuch einer Vergleichung der älteren und der neueren Meinungen über die Natur der oxydirten Salzsäure. In: Annalen der Physik. Band 50, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1815, S. 356 Quellen
  • Bemerkungen zu den beiden vorstehenden Aufsätzen über das färbende Princip im Blute der Thiere. In: Annalen der Physik. Band 57, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1817, S. 24 Quellen
  • Chemische Entdeckungen im Mineralreiche, gemacht zu Fahlun in Schweden: Selenium ein neuer metallartiger Körper, Lithon ein neues Alkali, Thorina eine neue Erde. In: Annalen der Physik. Band 59, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1818, S. 229 Quellen (zwei Schreiben an Marcet und Berthollet)
  • Die chemische Zusammensetzung des Amblygonit, des Lithon-reichsten Minerals. In: Annalen der Physik und physikalischen Chemie. Band 65, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1820, S. 321 Quellen (mitgeteilt von August Breithaupt)
  • Ueber den magnetischen Zustand eines Leiters, der die electrische Säule schließt. In: Annalen der Physik und physikalischen Chemie. Band 68, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1821, S. 167 Quellen
  • Natur des Braunbleierzes aus Zimapan. In: Annalen der Physik und physikalischen Chemie. Band 72, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1822, S. 108 Quellen
  • Aus einem Schreiben […] über seine Analyse des Carlsbader Sprudel-Wassers. In: Annalen der Physik und physikalischen Chemie. Band 72, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1822, S. 218 Quellen
  • Untersuchung der Mineral-Wasser von Karlsbad, Töplitz und Königswart in Böhmen. In: Annalen der Physik und physikalischen Chemie. Band 74, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1823, S. 113 Quellen
    • Untersuchung der Mineral-Wasser von Karlsbad, Töplitz und Königswart in Böhmen (2. Hälfte). In: Annalen der Physik und physikalischen Chemie. Band 74, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1823, S. 276 Quellen
  • Untersuchungen über die Flußspathsäure und deren merkwürdigsten Verbindungen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 77, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1824, S. 1 Quellen
    • Untersuchungen über die Flußspathsäure und deren merkwürdigsten Verbindungen (Fortsetzung). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 77, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1824, S. 169 Quellen
    • Untersuchungen über die Flußspathsäure und deren merkwürdigsten Verbindungen (Fortsetzung). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 78, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1824, S. 113 Quellen
    • Untersuchungen über die Flußspathsäure und deren merkwürdigsten Verbindungen (Fortsetzung). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 80, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1825, S. 1 Quellen
    • Untersuchungen über die Flußspathsäure und deren merkwürdigsten Verbindungen (Fortsetzung). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 80, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1825, S. 117 Quellen
    • Notiz in Betreff der Abhandlung über die Flußspathsäure und deren merkwürdigste Verbindungen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 84, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 129 Quellen
  • Untersuchung zweier Mineralien. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 77, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1824, S. 271 Quellen
  • Einige Versuche mit dem Uranoxyd und dessen Verbindungen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 77, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1824, S. 359 Quellen
  • Ueber die Verbindung der Essigsäure mit dem Kupferoxyde. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 78, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1824, S. 233 Quellen
  • Untersuchung zweier neuen Mineralien. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 79, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1825, S. 203 Quellen
  • Zusatz zu der Abhandlung: Untersuchung der Mineralwasser von Karlsbad, nebst Untersuchung einiger anderer Mineralwässer des Ellenbogner Kreises in Böhmen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 80, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1825, S. 245 Quellen
  • Ueber die Ausmittlung des Arseniks bei Vergiftungen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 82, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 71 Quellen
  • Ueber die Trennung der Titansäure von der Zirkonerde. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 82, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 231 Quellen
  • Beitrag zur näheren Kenntniß des Molybdän’s. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 82, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 331 Quellen
    • Beitrag zur näheren Kenntniß des Molybdän’s (Schluß). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 82, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 369 Quellen
  • Ueber die Schwefelsalze. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 82, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 425 Quellen
    • Ueber die Schwefelsalze (Fortsetzung). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 83, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 1 Quellen
    • Ueber die Schwefelsalze (Fortsetzung). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 83, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 139 Quellen
    • Ueber die Schwefelsalze (Fortsetzung). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 83, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 261 Quellen
    • Ueber die Schwefelsalze (Fortsetzung). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 84, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 267 Quellen
    • Ueber die Schwefelsalze (Schluß). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 84, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 411 Quellen
  • Ueber die Darstellung des FeS³ und FeS⁴, der beiden höheren Schwefelungsstufen des Eisens. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 83, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 393 Quellen
  • Ueber die Bestimmung der relativen Anzahl von einfachen Atomen in chemischen Verbindungen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 83, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 397 Quellen
    • Ueber die Bestimmung der relativen Anzahl von einfachen Atomen in chemischen Verbindungen (Fortsetzung). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 84, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 1 Quellen
    • Ueber die Bestimmung der relativen Anzahl von einfachen Atomen in chemischen Verbindungen (Schluß). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 84, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1826, S. 177 Quellen
  • Untersuchung über den Indigo. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 86, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1827, S. 105 Quellen
    • Untersuchung über den Indigo (Schluß). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 86, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1827, S. 217 Quellen
  • Ueber den Süßholzzucker. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 86, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1827, S. 243 Quellen
  • Ueber Pflanzenleim und Pflanzeneiweiß. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 86, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1827, S. 247 Quellen
  • Einiges über den Terpentin, den Copal und das Gummilack. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 86, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1827, S. 252 Quellen
  • Ueber den Gerbestoff der Galläpfel, der Eichenrinde, der Chinarinde, des Catechu’s und des Kino’s. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 86, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1827, S. 257 Quellen
  • Tafel der Atomengewichte der einfachen Körper und deren Oxyde. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 86, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1827, S. 339 Quellen
    • Tafel über die Atomengewichte der elementaren Körper und deren hauptsächlichsten binairen Verbindungen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 90, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1828, S. 566 Quellen
  • Ueber die Auffindung des Kali’s vor dem Löthrohre durch Nickeloxyd. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 87, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1827, S. 333 Quellen
  • Ueber die Veränderungen, welche in dem chemischen Mineralsysteme durch die Eigenschaft der isomorphen Körper, einander in unbestimmten Verhältnissen zu ersetzen, nothwendig geworden sind. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 88, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1828, S. 1 Quellen
  • Ueber die Reduction des Arseniks aus Schwefelarsenik bei gerichtlich-chemischen Untersuchungen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 88, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1828, S. 159 Quellen
  • Einige Bermerkungen über den Bernstein. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 88, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1828, S. 419 Quellen
  • Ueber die bleichende Verbindung des Chlors mit den Basen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 88, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1828, S. 529 Quellen
  • Untersuchung des Wassers der Heilquelle zu Ronneby. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 89, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1828, S. 49 Quellen
  • Ueber die öligen und harzigen Producte der trocknen Destillation des Holzes. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 89, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1828, S. 78 Quellen
  • Versuche über die mit dem Platin vorkommenden Metalle, und über das Verfahren zur Zerlegung der natürlichen Platinlegirungen oder Platinerze. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 89, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1828, S. 435 Quellen
    • Versuche über die mit dem Platin vorkommenden Metalle, und über das Verfahren zur Zerlegung der natürlichen Platinlegirungen oder Platinerze (Schluß). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 89, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1828, S. 527 Quellen
  • Versuche zur Bestimmung der Atomengewichte des Jod’s und Brom’s. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 90, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1828, S. 558 Quellen
  • Einige nachträgliche Beobachtungen über das Iridium und das Osmium. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 91, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1829, S. 208 Quellen
  • Ueber den Thorit, ein neues Mineral, und eine darin enthaltene neue Erde, die Thorerde. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 91, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1829, S. 633 Quellen
    • Untersuchung eines neuen Minerals und einer darin enthaltenen zuvor unbekannten Erde. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 92, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1829, S. 385 Quellen
  • Untersuchung eines Meteorsteins. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 92, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1829, S. 611 Quellen
  • Neue Darstellungsweise des Harnstoffs aus Harn. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 94, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1830, S. 84 Quellen
  • Zerlegung einer Schlangengalle. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 94, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1830, S. 87 Quellen
  • Apparate zum Auswaschen von Niederschlägen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 94, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1830, S. 411 Quellen
  • Versuch über die Zusammensetzung der Verbindungen des Goldchlorids mit Chlorkalium und Goldnatrium. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 94, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1830, S. 597 Quellen
  • Ueber die Milchsäure. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 95, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1830, S. 26 Quellen
  • Ueber die Zusammensetzung der Weinsäure und Traubensäure (John’s Säure aus den Vogesen), über das Atomengewicht des Bleioxyds, nebst allgemeinen Bemerkungen über solche Körper, die gleiche Zusammensetzung, aber ungleiche Eigenschaften besitzen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 95, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1830, S. 305 Quellen
  • Ueber den Mineralkermes. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 96, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1830, S. 364 Quellen
  • Neue Methode, den Gehalt an Eisenoxyd und Eisenoxydul einer in Säuren löslichen Substanz zu bestimmen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 96, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1830, S. 541 Quellen
  • Ueber das Vanadin und seine Eigenschaften. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 98, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1831, S. 1 Quellen
  • Ueber den Cassius’schen Goldpurpur. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 98, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1831, S. 306 Quellen
  • Ueber das Berlinerblau und Cyaneisenblei. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 101, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1832, S. 385 Quellen
  • Unterscheidung der Isomerie von analogen Zuständen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 102, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1832, S. 320 Quellen
  • Schreiben von Berzelius an Wöhler und Liebig über Benzoyl und Benzoësäure. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 102, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1832, S. 480 Quellen
  • Untersuchung einer bei Bohumiliz in Böhmen gefundenen Masse. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 103, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1833, S. 118 Quellen
  • Untersuchung über die Zusammensetzung und Sättigungsfähigkeit der Citronensäure. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 103, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1833, S. 281 Quellen
  • Ueber die Beziehung zwischen Atomen und Volumen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 104, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1833, S. 388 Quellen
  • Ueber das Tellur, dessen Darstellung, Atomgewicht, Dichtigkeit und Sauerstoffsäuren. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 104, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1833, S. 392 Quellen
    • Untersuchung über die Eigenschaften des Tellurs. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 108, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1834, S. 1 Quellen
    • Untersuchung über die Eigenschaften des Tellurs (Schluß). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 108, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1834, S. 577 Quellen
  • Ueber das Verhalten des Narkotins za Säuren. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 104, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1833, S. 441 Quellen
  • Ueber das Sesqui-Oxyd des Zinns. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 104, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1833, S. 443 Quellen
  • Betrachtungen über die Zusammensetzung der organischen Atome. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 104, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1833, S. 617 Quellen
  • Untersuchung des Wassers der Porla-Quelle. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 105, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1833, S. 1 Quellen
    • Untersuchung des Wassers der Porla-Quelle (Schluß). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 105, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1833, S. 238 Quellen
  • Untersuchung des Osmium-Iridiums. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 108, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1834, S. 232 Quellen
  • Ueber Meteorsteine. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 109, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1834, S. 1 Quellen
    • Ueber Meteorsteine (Schluß). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 109, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1834, S. 113 Quellen
  • Ueber das Sättigungsvermögen der Borsäure. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 110, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1835, S. 561 Quellen
  • Ueber die Destillationsproducte der Traubensäure. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 112, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1835, S. 1 Quellen
  • Ueber das von Faraday angenommene Sohwefelantimon und Antimonoxyd. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 113, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1836, S. 163 Quellen
  • Paton’s, Marsh’s und Simon’s Methoden, Arsenik zu entdecken, nebst Bemerkungen von Berzelius. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 118, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1837, S. 159 Quellen
  • Einige Untersuchungen über die Farbe, welche das Laub verschiedener Baumgattungen im Herbste vor dem Abfallen annimmt. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 118, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1837, S. 422 Quellen
  • Verschiedene Folgerungen aus dem specifischen Gewicht der Gase organischer Verbindungen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 118, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1837, S. 434 Quellen
  • Ueber die Naphthalinschwefelsäure. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 118, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1837, S. 449 Quellen
  • Untersuchung einiger Säuren, welche mit Schwefelsäure aus organischen Stoffen gebildet werden. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 120, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1838, S. 369 Quellen
  • Methode zur Untersuchung von Stahl, Stab- und Guß-Eisen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 122, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1839, S. 42 Quellen
  • Ueber das Atomgewicht der Kohle. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 123, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1839, S. 199 Quellen
  • Fernere Nachrichten über das neue Metall. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 123, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1839, S. 207 Quellen [Lanthan]
  • Ueber einige Fragen des Tages in der organischen Chemie. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 123, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1839, S. 289 Quellen
  • Untersuchung der Bestandtheile des Bitterwassers von Saidschütz in Böhmen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 127, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1840, S. 138 Quellen
  • Einige Versuche, die Verschiedenheit in der chemischen Natur der Fluorborsäure und der Borfluorwasserstoffsäure zu bestimmen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 134, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1843, S. 503 Quellen
  • Ueber die Verbindungen des Phosphors mit dem Schwefel. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 135, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1843, S. 76 Quellen
    • Ueber die Verbindungen des Phosphors mit dem Schwefel (Fortsetzung). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 135, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1843, S. 463 Quellen [Seitennumerierung fehlerhaft]
    • Ueber die Verbindungen des Phosphors mit dem Schwefel (Schluß). In: Annalen der Physik und Chemie. Band 135, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1843, S. 593 Quellen
  • Ueber die Allotropie einfacher Körper, als eine der Ursachen zur Isomerie ihrer Verbindungen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 137, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1844, S. 1 Quellen
  • Ueber die Atomgewichte des Schwefels und des Goldes. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 141, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1845, S. 319 Quellen
  • Ansichten in Betreff der organischen Zusammensetzung. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 144, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1846, S. 161 Quellen
  • Ueber die Bildung eines wissenschaftlichen Systems in der Mineralogie. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 147, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1847, S. 465 Quellen

Polytechnisches Journal[Bearbeiten]

Polytechnisches Journal

  • Untersuchung über den Indigo. In Bd. 25 (1827), S. 482 Dingler Online
  • Ueber den Gerbestoff der Galläpfel, der Eichenrinde, der Chinarinde, des Catechu’s und des Kino’s. In Bd. 26 (1827), S. 130 Dingler Online
  • Einiges über den Terpenthin, den Copal und das Gummilak. In Bd. 26 (1827), S. 136 Dingler Online
  • Ueber ein neues von Hrn. Sefström in einem weichen Gußeisen aufgefundenes Metall. In Bd. 39 (1831), S. 434 Dingler Online
  • Methode zur Untersuchung von Stahl, Stab- und Gußeisen. In Bd. 72 (1839), S. 41 Dingler Online
  • Analyse des Gußeisens und Stabeisens. In Bd. 78 (1840), S. 435 Dingler Online

Briefe[Bearbeiten]

  • Justus Carrière (Hg.): Berzelius und Liebig. Ihre Briefe von 1831–1845 mit erläuternden Einschaltungen aus gleichzeitigen Briefen von Liebig und Wöhler sowie wissenschaftlichen Nachweisen. J. F. Lehmann, München / Leipzig 1893 Internet Archive
  • Eduard Hjelt (Hg.): Aus Jac. Berzelius’ und Gustav Magnus’ Briefwechsel in den Jahren 1828–1847. Friedrich Vieweg u. Sohn, Braunschweig 1900 Internet Archive
  • Georg W. A. Kahlbaum (Hg.): The Letters of Jöns Jakob Berzelius and Christian Friedrich Schönbein 1836–1847. Übersetzung von Francis V. Darbishire u. N. V. Sidgwick. Williams and Norgate, London [u. a.] 1900 Internet Archive

Herausgeber[Bearbeiten]

  • Jahresbericht über die Fortschritte der physischen Wissenschaften. 1.1822–20.1840 ZDB, schwedische Ausgabe: Årsberättelse om framstegen i fysik och kemi ZDB, Fortsetzungen:
    • Jahresbericht über die Fortschritte der Chemie und Mineralogie. 21.1841–27.1847 ZDB
    • Jahresbericht über die Fortschritte der Chemie. 28.1848–30.1850 ZDB
    • Register (1847), Jg. 1–25 Google
    Digitalisate → Zeitschriften (Naturwissenschaft)#520087-8

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • L. Müller: Berzelius’ Ansichten. Ein Beitrag zur theoretischen Chemie. Ferdinand Hirt, Breslau 1846 MDZ München
  • Carl Fried. Phil. v. Martius: Denkrede auf J. J. Berzelius, gehalten in der öffentlichen Sitzung der Königlich Bayerischen Akademie der Wissenschaften am 28. November 1848. Sonderabdruck. [o. O.] MDZ München
    • in: Carl Fr. Ph. v. Martius: Akademische Denkreden. Friedrich Fleischer, Leipzig 1866, S. 211 MDZ München
  • Jonas Jacob Berzelius. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 150, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1849, S. 598 Quellen
  • Heinrich Rose: Gedächtnissrede auf Berzelius gehalten in der öffentlichen Sitzung der Akademie der Wissenschaften in Berlin am 3. Juli 1851. Georg Reimer, Berlin 1852 Google
  • Berzelius, Jöns Jacob. In: Johann Christian Poggendorff: Biographisch-literarisches Handwörterbuch zur Geschichte der exacten Wissenschaften. Bd. 1. Leipzig 1863, Sp. 172–175 Google
  • H. G. Söderbaum (Hg.): Jac. Berzelius. Reseanteckningar. P. A. Norstedt & Söner, Stockholm 1903 Internet Archive