RE:Arras

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 161
Arras in der Wikipedia
GND: 4085976-9
Arras in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|161||Arras|[[REAutor]]|RE:Arras}}        

Arras in der Landschaft Artois, Hauptstadt des französischen Departements Pas-de-Calais, deren Name sich herleitet von dem Namen des gallischen Stammes, der späteren römischen Volksgemeinde der Atrebates (und zwar wohl von Atrebatas, Atrabatas), nachdem der Sondername der Stadt Nemetocenna, Nemetacum außer Gebrauch gekommen war. Vgl. o. Bd. II S. 2138. Holder Altcelt. Sprachsch. I 268ff. III 728f. II 708. 711. Hirschfeld im CIL XIII 1, 2 p. 558f. Kiepert FOA XXV Di mit Text. Römische Bildwerke aus A. sind nicht bekannt (Espérandieu Recueil V p. 175).