RE:Biennos 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 457
Pauly-Wissowa III,1, 0457.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|457||Biennos 1|[[REAutor]]|RE:Biennos 1}}        

Biennos. 1) Kleine Stadt im östlichen Teil von Kreta, abseits vom Meere, angeblich nach dem Kureten B. benannt, oder von der Gewalt (βία), welche hier Otos und Ephialtes gegen Ares verübten, dem dort später ἑκατομφόνια geopfert wurden, Stad. mar. mag. 320f. (Βίενος). Steph. Byz. (Βίεννος). Hierokl. 649 (Βιέννα). Tab. Peut. IX (Βlenna). Geogr. Rav. V 21 (Blentia). Bruchstücke eines Vertrages mit Teos, Mnemosyne I 125. Münzen Head HN 388. Reste beim Dorf Viano (Βιάνος). Müller zum Stad. a. a. O. Pashley Travels in Crete I 276ff. Spratt Travels in Crete I 301ff. Bursian Geogr. II 579f.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 251
Pauly-Wissowa S I, 0251.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|251||Biennos 1|[[REAutor]]|RE:Biennos 1}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

     S. 457, 10 zum Art. Biennos Nr. 1:

Die Namensform Βίαννος (Βίανος) wird durch Inschriften (Mnemosyne I 125. Le Bas-Waddington 68. 77 = Michel Recueil 63) und Münzen (I. N. Sworonos Numismatique de la Crete Anc. I 43. Head HN 388. Head-Svoronos I 581) beglaubigt. Die heutige Betonung des Namens der beiden jetzigen Dörfer ἡ Ἄνω und Κάτω Βιάννος kommt von dem Übergang des vocalischen I-Lautes in den consonantischen her. Das α erweist sich als Überbleibsel der alten Dialektform, vgl. Μίλατος auf Kreta. G. Hatzidakis Einl. in die neugriech. Gramm. 51.

Über das Fortleben der Sage (S. 457, 14) in der Neuzeit vgl. B. Schmidt Das Volksleben der Neugriechen I 207f.

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S VII (1940), Sp. [S_VII 79]–[S_VII 82]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S VII|79|82|Biennos 1|[[REAutor]]|RE:Biennos 1}}        
[Der Artikel „Biennos 1“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S VII) wird im Jahr 2058 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_VII Externer Link zum Scan der Anfangsseite]

     S. 457 zum Art. Biennos Nr. 1:

Der Ansatz der alten Stadt auf einer Höhe, an die sich jetzt Epano-Viano lehnt, von Pashley Travels I 276ff. aus der Fortdauer des alten Namens, selbst in der dorischen Form, und der Übereinstimmung mit den allerdings in den Zahlen verderbten Zeugnissen der Geographen etc. etc.