RE:Bourbon-Lancy

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 214
Bourbon-Lancy in der Wikipedia
GND: 4253499-9
Bourbon-Lancy in Wikidata
Bourbon-Lancy im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|214||Bourbon-Lancy|[[REAutor]]|RE:Bourbon-Lancy}}        

Bourbon-Lancy (oder Bourbon-l’Ancy) im französischen Departement Saône-et-Loire, darf Anspruch auf den altüberlieferten Namen Aquae Bormonis (Tab. Peut.) machen. Hier sind mehrere Weihinschriften des Götterpaares Borvo et Damona (CIL XIII 2805ff.), auch eine auf eine Quelleitung bezügliche Inschrift (2809) gefunden, außerdem einige andere Steindenkmäler (CIL XIII 2810. Espérandieu Recueil III p. 221ff. nr. 2187. 2188. 2190). Die gewöhnliche, auch o. Bd. II S. 297 Nr. 20 und Miller Itin. Rom. (1916) 101 wiederholte Ansicht ist für Bourbon-l’Archambault = Aquae Bormonis. Hirschfeld CIL XIII 1, 1 p. 430. Kiepert FOA XXV Hk. Auch Desjardins Géogr. de la Gaule rom. IV (1893) 141 hat sich, entgegen seiner früheren Annahme, für Bourbon-Lancy entschieden. Vgl. den Art. Bourbon.