RE:Ildum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Stadt in Hispania Tarraconensis
Band IX,1 (1914) Sp. 999
Ildum in Wikidata
Ildum bei Pleiades
Bildergalerie im Original
Register IX,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IX,1|999||Ildum|[[REAutor]]|RE:Ildum}}        

Ildum, Stadt in Hisp. Tarrac. an der Küstenstraße nördlich von Sagunt (Itin. Vicarell. 399, 6. Geogr. Rav. 304, 4. 342, 11). Münzen mit Ilduqith (Mon. ling. Iber. nr. 37) könnten nach den Typen ihm zugeteilt werden.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918) Sp. 12061207
Ildum in Wikidata
Ildum bei Pleiades
Bildergalerie im Original
Register S III Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|1206|1207|Ildum|[[REAutor]]|RE:Ildum}}        
[Abschnitt korrekturlesen]
S. 999 zum Art. Ildum:

Im Verzeichnis des Reiseweges Gades-Roma auf den vier Bechern von Vicarello, CIL XI 3281–3284 (p. 496ff.) ist, 46 römische Meilen von Saguntum, in der Richtung nach den Pyrenäen, ein Rastort angegeben: Ildum (3284 schreibt: Ildu), desgleichen im Itin. Ant. Aug. 399, 6 für die [1207] Reise von Italien (Mailand) nach Hispanien. Der aus einer der (für Hispanien fast vollständig verlorenen) Tab. Peut. verwandten Reisekarte zusammengestellte Ravennas hat an einer entsprechenden Stelle, V 3 p. 342, 11 P.: Ildum, an einer anderen, IV 42 p. 304, 4 P.: Hildum, mit derselben fehlerhaften Aspiration wie in Hilipa statt Ilipa und Hilpula statt Ilipula, ebenso Helatia neben Elatia, Helea neben Elea, Horosius neben Orosius. In den sonstigen Quellen ist der Ort nicht verzeichnet. Miller Itin. Rom. 181 (= jetzt Torreblanca, mit Lapie, während andere den Rastort im heutigen S. Mateo oder Cabanes angesetzt hatten [Stielers Handatlas nr. 33, D 10/11]). Kiepert FOA XXVII Dk.