RE:Ilercavonia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Beiname der hispan. Stadt Dertosa
Band IX,1 (1914) Sp. 999
Tortosa in der Wikipedia
GND: 4119664-8
Tortosa in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register IX,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IX,1|999||Ilercavonia|[[REAutor]]|RE:Ilercavonia}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1960), ist der Artikel gemeinfrei, da er – soweit wie hier angezeigt – keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.]

Ilercavonia, auf Münzen Beiname von Dertosa, s. d.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918) Sp. 1207
Tortosa in der Wikipedia
GND: 4119664-8
Tortosa in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register S III Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|1207||Ilercavonia|[[REAutor]]|RE:Ilercavonia}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

Ilercavonia (o. Bd. IX S. 999), hergeleitet vom Namen des hispanisch-iberischen Stammes der Ilercavones (oder Ilurcavones, o. Bd. IX S. 1092), ist dem im Gebiet dieses Stammes gelegenen Hauptort, der Stadt Dertosa (Kiepert FOA XXVII Dl) auf Münzen als Beiname gegeben, s. Hübner o. Bd. V S. 247 (vgl. Eckhel Doctr. numm. I 1 p. 51. Heiss Descr. gén. des monn. ant. de l’Espagne (1870) 130f. mit Abb. Taf. IX. Delgado Nuevo método de clasificacion de las medallas autónomas de España III (1879) 258ff. mit Taf. CXLVI. Hübner Mon. ling. Iber. (1893) 38 nr. 31 a (a und b), auch Kubitschek Imp. Rom. tributim discr. 193).