RE:Ituraea 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IX,2 (1916), Sp. 2380
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IX,2|2380||Ituraea 2|[[REAutor]]|RE:Ituraea 2}}        

2) Das Gebiet des Soëmus. Nach Cass. Dio LIX 12 verlieh Caligula im J. 38 n. Chr. einem gewissen Soëmus ituräisches Gebiet wohl nördlich von Heliopolis bis nach Laodikeia ad Libanum. Als Soëmus 49 starb, wurde sein Besitz zur Provinz Syria hinzugeschlagen (Tac. ann. XII 23), und nur ein kleiner Bruchteil scheint an seinen Sohn Varus oder Noarus (Joseph. bell. Iud. II 18, 6) bis zum J. 53 gekommen zu sein, in welchem Jahr er an Agrippa II. überging.

[Beer.]