RE:Leon 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XII,2 (1925), Sp. 2004
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XII,2|2004||Leon 2|[[REAutor]]|RE:Leon 2}}        

2) (Ptol. geogr. III 15, 3 Müll. Philostrat. vit. Apoll. 34, 2: ,ἀκρωτήριον ἐξ αὐτοῦ [τοῦ Λεβηναίου ἱεροῦ] κατατείνει λέοντι εἰκασμένον‘; Geogr. Rav. Ledonia), an der Südküste der Insel Kreta, zwischen Matalia und Lebéna angesetzt (s. o. Bd. XI S. 1810, Karte). Nach vielen Gelehrten ist der Name Λεβήν mit dem phoinikischen labí (= Löwe) zusammenzubringen (s. d.). Jetzt Λιόντα und Λέντα (= Löwe) oder Κεφάλα ( = Großkopf).