Seite:Abentheuer des Freyherrn von Muenchhausen (1786).djvu/136

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Ein Matrose wird wunderbarlich durch eine Rothgans gerettet S. 67
Des Barons Kopf geräth in eine seltsame Stellung 67
Der Wallfisch wirthschaftet gar übel mit dem Schiffe und schwimmt endlich gar damit fort 68
Es geht ein Anker und ziemliches Stück Tau verlohren, so aber in einem hohlen Zahne wieder gefunden wird 68-69
Ein Schiff-Leck, den der Baron mit dem verstopft, was ihm die Natur verliehen 69
Jonas der zweyte im mittelländischen Meere 71
Rettet sein Leben durch einen Schottischen Triller 72
Wiedergeburt des Barons daselbst 73
Er schießt bey Constantinopel einen Luftballon herunter 75
Particularitäten von der Person die daran hing 76-80
Der Baron geht als Ambassadeur nach Groß-Cairo 81
Nimmt verschiedene tüchtige Subjecte in Dienste, nehmlich,
          Einen Läufer 82
                    Horcher 83
                    Schützen 83
                    Starken 84
                    Windmacher 85
Empfohlene Zitierweise:
Gottfried August Bürger: Des Freyherrn von Münchhausen Wunderbare Reisen. London [Göttingen]: o. A. [Johann Christian Dieterich], 1786, Seite 118. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Abentheuer_des_Freyherrn_von_Muenchhausen_(1786).djvu/136&oldid=- (Version vom 17.8.2016)